1

Jesiden und „der Hund von Staatsanwalt“

Nach der Verurteilung des Vaters der ehrenermordeten Arzu Özmen zeigen die Jesiden, wie sehr sie in der BRD außerhalb des Sozialhilfebezugs angekommen sind. „DER HUND VON STAATSANWALT HAT DEN 6 JAHREN GEGEBEN DAFÜR DAS ER NICHTS GEMACHT HAT: LEUTE ICH WERDE ES NICHT LÄNGER MIT ANSEHEN: Christopher Imig wird zerstückelt und in einem Sack gesteckt und anschließen werde ich persönlich seine Leiche seine eigene Familie geben.“ (Weitere Beiträge bei der Achse!!)