Es gibt Hoffnung, daß die grüne Klimahysterie sich bald dem Ende nähert (Vahrenholt rechnet mit acht bis zehn Jahren). Londons Bürgermeister Boris Johnson (Foto), ein unkonventioneller Mann, fuhr Mitte Januar mit dem Rad über den Trafalgar Square und sah Eiszapfen an den Verkehrsampeln. Und obwohl ­viele Leser einwenden mögen, ich halte einfach die Augen nicht offen, wage ich zu behaupten: So etwas habe ich noch nie gesehen. Das schrieb er in seiner Telegraph-Kolumne und noch viel mehr.

Nach meiner Rechnung ist das der fünfte Winter in Folge, daß wir unübliche Mengen von Schnee haben. Und mit unüblichen Mengen meine ich Schnee, wie ich ihn nach meiner ­Erinnerung in der Kindheit nie erlebte.

Und dann kommt er auf die Sonnenaktivität zu sprechen und nennt Wissenschaftler, die den Klimahysterikern widersprechen. Natürlich ist Johnson kein Fachmann, aber er ist ein populärer Politiker. Und wenn so einer anfängt, laut zu denken und die Erderwärmung zu bezweifeln, wird die grüne Lobby hysterisch – und das ist gut so.

Zumindest in Süddeutschland haben wir ebenfalls einen strengen Winter, auch heute schneit es. Natürlich haben die CO2-Propagandisten eine Erklärung: Wenn die Polkappen schmelzen, wird es bei uns kalt. Trotzdem ist es schön, wenn immer mehr Leute ihren Verstand einschalten und an den Geboten und Verboten der grünen Hohenpriester zweifeln. Nur so verschwinden diese teuren Apostel eines Tages in der gebührenden Versenkung.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

38 KOMMENTARE

  1. Mojib Latif, Deutschlands islamisches „Integrationswunder“, hatte unlängst festgestellt, kalte, verschneite Winter sind auch dem Klimawandel geschuldet. Eigentlich kann man sich drehen und wenden wie man möchte, alles ist heute auf den Klimawandel zurückzuführen, der natürlich menschengemacht ist.

  2. Einer der grünen Hohepriester hätte nach kirchlichem Reglement die Chance, Papst zu werden:
    Der Katholik Winfried Kretschmann, der nach dem Wunsch seiner Eltern eigentlich Priester werden sollte. 😉

  3. Das ist doch das Wetter, wir Ökofaschisten reden vom Klima, das ist ganz was anders…..

    Ha, Ha 😉 😉 😉

  4. Der wird doch nicht am Dogma des Klimawandels zweifeln?

    Ab ins Gesinnungs-KZ mit ihm zur Umerziehung und 100 schwarzvermummtge „Demonstranten für 4 Eur/Std die für die „Bunte Republik“ „demonstrieren“

  5. Hi hi, damit hat der Bürgermeister ein ganz neues meteorolgisches Bindestrich-Axiom
    (Klima-Soziologie; Klima-, Gender- und Peace Studies; Klima-Medien-Verantwortung; Klima-Islam-Kunde; Klima-Frauen-Forschung; Kritische-Klima-Science-Bielefeld) gefunden :

    Klima ist stärker als Populismus.

  6. OT: schwedische Muslime (aus Tunesien) schneiden lebendiger Katze den Kopf ab, und brüsten sich damit im Internet.
    Zu sehen auf dem „Islam versus Europe“-blog. Aufgepasst, sehr grausames Bild zu sehen!top

  7. Dieser Boris ist mir seit dem hier ausgesprochen sympathisch:
    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2010-08/artikel-2010-08-wintersport-ich-bleibe-bei-der-wollmuetze.html

    Beim Skifahren geht es um Wind im Haar und Sonne im Gesicht, während man mit atemberaubender Geschwindigkeit die Konturen der schneebedeckten Berge nachzeichnet. Das ist für viele fast so schön wie fliegen! Ich bin überzeugt davon, dass man dort draussen so weit wie möglich mit der Natur verschmelzen sollte. Und für mich bedeutet das: keinen Helm!

    Wunderbar!

  8. Mojib Latif, Deutschlands islamisches “Integrationswunder”, hatte unlängst festgestellt, kalte, verschneite Winter sind auch dem Klimawandel geschuldet.
    #1 Helfer (15. Feb 2013 13:57)

    Nicht nur uns` Mojib, sondern auch die Potzblitzer:

    „Harte Winter widersprechen nicht dem Bild globaler Erwärmung, sondern vervollständigen es eher.”
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/potzblitzer_klimamodellbaukasten_erklaert_alles_kalte_winter_durch_klimaerw/

    Das bietet sich ja schon wieder an für Paraphrasierungen aller Art, etwa:

    – Die unzähligen mohammedanischen Terroranschläge widersprechen dem Bild vom friedlichen Islam nicht, sondern vervollständigen es eher.

    – Die nahezu ununterbrochenen Euro-Krisen widersprechen dem Bild der „Erfolgsgeschichte Euro“ nicht, sondern vervollständigen es eher.

    usw.

    @ Babieca, falls Sie noch auf Sendung sind, bitte übernehmen! Sie haben das vorhin bei „Es war einfach nicht vorgesehen“ auch so klasse gemacht. 🙂

  9. #1 Helfer (15. Feb 2013 13:57)

    Dachte immer, der wäre Inder….
    ICh weiss es genau, daß ist so 5-6- Jahre her, da hat er genau das Gegenteil von dem gesagt wie heute, nämlich dass der menschengemachte KLimawanden Unsinn ist und natürliche Ursachen (Sonne) hat….

  10. #3 QWE (15. Feb 2013 13:58)

    Genau, alles Verschwörung! Also komme ich bei Dir vorbei und verlange meine Klimaanlagen-Kosten zurück weil du dauernd furzt.

    „Die Sonne ist derzeit am Beginn einer ruhigen Aktivitätsphase und wird voraussichtlich im aktuellen Zyklus bereits den kritischen Mittelwert von 50 Sonnenflecken erreichen bzw. unterschreiten, also den Grenzwert zwischen einer Wärme- und einer Kälteperiode. Analog zu den Klimabedingungen zur Zeit des Dalton-Minimums vor 200 Jahren gilt es daher, sich auf eine Klimaabkühlung in den kommenden Jahrzehnten einzustellen.

    Allein die „launige“ Sonne wird über das grundsätzliche Ausmaß der zu erwartenden Abkühlung entscheiden und auch darüber, wann es mit der Temperatur allmählich wieder aufwärts geht. Letzteres ist voraussichtlich im Verlauf der 2. Hälfte des 21. Jahrhunderts zu erwarten, wenn die Sonne wieder in eine aktivere Phase wechselt.

    Sowohl der 200-jährige De-Vries-Zyklus als auch der 80-90-jährige Gleißberg-Zyklus der Sonnenaktivität deuten auf die bevorstehende Talfahrt der Sonnenaktivität hin mit allen Folgen für das globale Klima und die Welternährung.

    Zum gleichen Ergebnis kommt auch I.Abdussamatov vom russischen Hauptobservatorium Pulkovo bei St.Petersburg (www.eike.eu). Auch nach seinen Ergebnissen wird das solare Minimum – und entsprechend der Höhepunkt der Abkühlung – während der Sonnenfleckenzyklen um 2055 zu erwarten sein.

    Das CO2 wird nach den obigen Auswertungen weder Europa noch den Globus vor der kommenden Abkühlung bewahren. Es kann den Temperaturrückgang höchstens etwas abmildern.“

    http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/abkuehlung-kommt-fakten-zum-klimawandel-seit-der-kleinen-eiszeit/

  11. ja vielleicht sind ja auch die 20000 Bombenanschläge der Mohammedaner am Klimawandel schuld?? Das kann ja nicht spurlos am Klima vorbeigehen. Oder ist es die unkontrollierte Vermehrung der Mohammedaner, die ja CO2 ausatmen?? Verdoppelung bedeutet ja auch Verdoppelung des CO2…

    Aber lieber Kewil, ihr Jungspunde kennt so richtige Winter gar nicht mehr, wo vom Deuzember bis April Schnee liegt und es kalt ist so wie in den 40er Jahren und Anfang der 50er. 1955 Hatten wir im Februar wochenlang – 25 bis – 35 Grad, da würde heute alles zusammenbrechen…

    Lieber Winter, habe doch Mitleid mit den Wüstensöhnen, die wollen doch mit dem Auto fahren….

  12. #17 Cedrick Winkleburger (15. Feb 2013 15:28)
    „Genau, alles Verschwörung! Also komme ich bei Dir vorbei und verlange meine Klimaanlagen-Kosten zurück weil du dauernd furzt.“

    Bleib mal geschmeidig, Cedrick. Das Thema scheint bei dir ja einen wunden Punkt getroffen zu haben.

  13. Tststs, der Mann muss besonders pöhse, rechte Drogen bekommen haben, weil er auch rechte Halluzinationen hat, die linken Wahrheiten widersprechen.
    😀 😀

  14. -OT – OT – OT –
    Zur Nachricht vom 14.02 :
    Pflegebedürftige Raus – Asylanten rein

    Scheint in Berlin zur zeit in Mode zu sein.
    Die ziehen den Mist auch in Kreuzberg durch.

    Platz für 400 Asylbewerber
    Im ehemaligen Seniorenheim kommen jetzt Flüchtlinge unter.

    http://www.berliner-woche.de/nachrichten/bezirk-friedrichshain-kreuzberg/kreuzberg/artikel/7545-im-ehemaligen-seniorenheim-kommen-jetzt-fluechtlinge-unter/

    Ein Anschreiben hab ich bis heute nicht erhalten.Auch keins zu einer Einladung der Bürgerversammlung geschweige denn einen Aushang in meinem Haus(3 Min Fußweg zum Heim).Ich könnt kotzen.
    Die Stallschreiberstr. war immer sehr ruhig , Grün und es hat echt Spaß gemacht da im Sommer auf dem weg zum Fußballplatz durchzulaufen während die Älteren vor dem Heim,mit nem Käffchen, in der Sonne saßen und die Zeit Genossen haben.Wenn ich mir überlege das da bald ! erst einmal ! 224 Leute reinsollen (Das Seniorenheim war übrigens nur für !198! Leute ausgelegt
    http://www.wohnen-im-alter.de/altenheim-pflegeheim-pflegewohnheim-stallschreiberstrasse-3597.html
    und später bis zu !400! , mach ich mir echt Sorgen um die kleine ruhige Ecke.Direkt Nebenan ist ein Kindergarten.Hinter dem Heim ist ein Kleiner Hof der zu einem „Park“ umgebaut wurde.Gegenüber,einmal über eine kleine Straße ,das gleiche in Grün mit Spielplatz.Gute 75% der Müllcontainer stehen in der Ecke draußen.Es gibt sehr viele Wohnungen im Erdgeschoss wo Ältere Leute Leben.Dazu kommt das es in der Ecke zurzeit einen Extremem Wohnungsmangel gibt.Wohnungen sollen hier bei Auszug aber für „Spezielle Fälle“ freigehalten werden.Wir können uns schon alle Denken worauf das hinausläuft.
    Arbeitsamt und Drogenumschlagsplätze sind auch nicht weit (Moritzplatz – Kotti – Heinrich Heine str.)Na dann lassen wir uns hier mal „schön Bereichern“…Danke ihr Verräter

  15. Ich bin gegen diese Schei??-Erderwärmung. Schon zum zweiten Mal in diesem Winter ist meine Terrasse zugeschneit.

  16. #16 Cedrick Winkleburger (15. Feb 2013 15:19)

    Sein Vater war pakistanischer Imam der 1957 erbauten Fazle-Omar-Moschee

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mojib_Latif

    Nix Inder, Pakistani und vermutlich Moslem!

    „Klimaforscher“ Mojib Latif vom Kieler Institut für Meereswissenschaften: „Wir sind inzwischen nur noch milde Winter gewohnt und wundern uns, wenn es mal wieder richtig kalt wird. Das ist eine Folge der Erderwärmung.

    http://www.pi-news.net/2009/01/klimaerwaermung-jahrhundertwinter-als-beweis/

    Nicht 100 Prozent der Erwärmung gehen auf das Konto des Menschen, sondern mindestens die Hälfte. Das können 51 oder 81 Prozent sein.

    http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2012-02/mojib-latif-klimaskepsis-interview/seite-2

  17. 🙂 Stimmt. Weil die Polkappen schmelzen schneits im Winter.

    Bin zwar kein Wissenschaftler, aber frage mich schon ob das vielleicht schon immer dann so war im Winter??? Man weis es nicht.

    Das würde doch dann bedeuten, das der Schnee wie Erde wieder abkühlt und dann ist es wieder nix mit Erderwärmung. Zumindest wenn man diese Laienhafte Klimahysterie-Theorie vom Schnee aus den Polkappen glaubt, komme ich auf dieses Ergebnis.

    Aber glauben kann man viel, und bei der Klimawandelhysterie muss man viel glauben statt zu wissen.

  18. #15 Biloxi (15. Feb 2013 15:03)

    – Die unzähligen mohammedanischen Terroranschläge widersprechen dem Bild vom friedlichen Islam nicht, sondern vervollständigen es eher.

    – Die nahezu ununterbrochenen Euro-Krisen widersprechen dem Bild der „Erfolgsgeschichte Euro“ nicht, sondern vervollständigen es eher.

    Bring die doch nicht noch auf Ideen…

  19. Es gibt Hoffnung, daß die grüne Klimahysterie sich bald dem Ende nähert.

    Die Grünen haben doch schon das nächste Thema für sich gefunden: Die Gefahr aus dem Weltall.

    Sie werden den Meteoriten in Russland so aufarbeiten, dass es für einen Wahlsieg reicht.

  20. Wer dieses Buch liest, lernt die Erfinder der Milliarden verschlingenden Klimakatastrophe kennen.
    Gleichzeitig erfährt er auch, welcher deutschen Politikerin (Physikerin) er einige hundert Milliarden Steuern (für Nichts) in den Rachen geworfen hat.

    Die Lüge der Klimakatastrophe: …und wie der Staat uns damit ausbeutet. Manipulierte Angst als Mittel zur Macht
    Hartmut Bachmann (Autor)

    http://www.amazon.de/Die-L%C3%BCge-Klimakatastrophe-Manipulierte/dp/3828029086/ref=pd_sim_b_3

    Rezensionen:

    http://www.amazon.de/product-reviews/3828029086/ref=dp_db_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1

  21. OT – aber in unseren rotlinksgrün-verseuchten Medien werden Sie diese Meldung garantiert nicht lesen:

    Radioaktivität in Fukushima ist dramatisch gesunken

    A survey in Fukushima city carried out in September and October last year showed radiation had fallen on average 49.4% since a survey in March 2012 and 70.7% since the first survey in June 2011.

    Of this 24.8% was thought to be the result of natural decay in radioactivity and 45.9% the result of weathering and decontamination work. Another survey, this time of woods and forests in the prefecture (not the exclusion zone) carried out in August to November last year showed that average levels had fallen 37.8% compared with the same period the year before.

    Natural decay and the geography of the country with its steep hills and abundant precipitation means that the radiation is leaching out quite quickly.

    http://annekaneko.blogspot.de/2013/02/one-year-and-eleven-months.html

  22. #25 zuhause (15. Feb 2013 16:09)
    Ich bin gegen diese Schei??-Erderwärmung. Schon zum zweiten Mal in diesem Winter ist meine Terrasse zugeschneit.

    Scheißkälte- Erderwärmung JETZT!

    Bei uns gibt es fast keine Parkplätze mehr weil überall die Schneeberge seit Wochen liegen und die Dinger fest wie Stein gefroren sind.
    Aber im März wird es heißen: wärmster Februar seit Wetteraufzeichnungen bla bla bla

  23. #35 Merkwuerden (15. Feb 2013 18:01)

    Aber im März wird es heißen: wärmster Februar seit Wetteraufzeichnungen…

    Dann solltest Du ab März ein aus Japan importiertes (Containerschiffe verbrauchen selbstverständlich nur ökologisch gefördertes Schweröl) umweltverträgliches Elektroauto fahren, um Dich gegen Schnee, Regen, Wind und Sonne zu schützen.
    Kohlepfennig, Solidaritätszuschlag, EEG-Umlage usw werden nur zum Wohl der Gemeinschaft erhoben. Wo kämen wir denn hin, wenn Kfz-Steuern für die Instandsetzung von Straßen, EEG-Abgaben für die Förderung alternativer Energiegewinnung, die Kohlepfennige für die Subventionierung von Kohlebergwerken verwendet würden??

    Die Einnahmen durch das EEG betrugen 2012 ca. 3,7Mrd. €, davon gingen ca. 1,5Mrd. an die Stromerzeuger/Investoren.

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

  24. Boris Johnsons Urgroßvater Ali Kemal war der letzte Innenminister des Osmanischen Reiches. Von wegen die Tore Wiens 🙂

  25. #18 Cedrick Winkleburger (15. Feb 2013 15:28)

    “Die Sonne ist derzeit am Beginn einer ruhigen Aktivitätsphase und wird voraussichtlich im aktuellen Zyklus bereits..

    Was die Sonne macht weiß keiner. Deren Zyklus (Sonnenflecken) ist gerade aus dem Rhythmus. Vermutlich beginnendes -ACHTUNG- Klimakterium. 😆 😆 😆

  26. Latif ist doch der mediengeile Schwätzer, der das komplette Abschmelzen des Himalaja bis 2035 vorhergesagt hat.
    Und die Journalisten, bei denen physikalisches Grundwissen ohnehin selten ist, haben diesen Stuß auch noch abgeschrieben.

    In Diskussionen zum Klima höre ich immer wieder das Standard-Argument: „Die Klimaerwärmung erkennen wir daran, daß es kälter wird.“

    Na Bravo!
    Wie wäre es mit: „Die saubere Luft erkennen wir am Smog.“

    Das wäre ja alles ganz lustig, wenn die CO2-Lüge nicht ein groß angelegter Plan wäre, das Volk zu verblöden und auszurauben.

    Mit dem Argument „Rettet das Klima“ läßt sich fast jede Repressalie und Steuer/Abgabe durchsetzen, denn irgendwie läuft ja alles über Energieverbrauch und damit auch Energieerzeugung.
    Daß sich z.B. China einen Dreck um den CO2-Ausstoß kümmert und damit alle
    Zwangsmaßnahmen hier in Deutschland sowieso nutzlos sind, wird natürlich verschwiegen.

    Warum man ausgerechnet die CO2-neutralen Kernkraftwerke abgeschaltet hat, ist nur mit grüner Schizophrenie zu erklären.

    Der neue Slogan der Grünen: „Atom ist out, Klima ist in.“
    Und die Umfragewerte der Grünen zeigen ja, daß dieser Bauernfang auch noch funktioniert.

Comments are closed.