Unzählige verletzte Polizeibeamte, mindestens 1,5 Millionen Euro Sachschaden, Fanatismus in Reinform: Was sie bei Rechten in helle Aufregung versetzt hätte, ist ihnen bei Linken offenbar nur ein Schulterzucken wert. Die baden-württembergischen Grünen fordern aktuell, Strafverfolgung im Zusammenhang mit Stuttgart 21 einzustellen und eine Amnestie zu verhängen – zumindest für den „Schwarzen Donnerstags“. Ein Testballon für mehr?

Die „Bild“-Zeitung berichtet:

Darf man gewaltbereite Krawall-Macher begnadigen? Das zumindest forderte Grünen-Geschäftsführer Uli Sckerl (61) in der „Stuttgarter Zeitung“. Er will eine Amnestie für die Straftäter des so genannten Schwarzen Donnerstags.

Es war eine Orgie der Gewalt: Am 31. September 2010 stemmten sich 3000 Demonstranten gegen die Räumung des Schlossgartens für den Bau von S21.

Die Polizei setzte Wasserwerfer und Pfefferspray ein. Die Beamten waren bespuckt und mit Gegenständen beworfen worden.

Über 100 Menschen wurden verletzt, davon drei Polizisten. Die Staatsanwaltschaft leitete 500 Strafverfahren ein. 120 Verfahren laufen noch, derzeit sind 23 Demonstranten und 3 Polizisten angeklagt. Sckerl erhofft sich durch eine Amnestie eine Befriedung im Streit um S21.

Politik-Professor Hans-Georg Wehling (75, Uni Tübingen): „Das könnte so funktionieren. Aber es besteht die Gefahr, dass ein solches Zugeständnis des Staates falsch verstanden wird und zu noch mehr Gewalttaten bei Demonstrationen führt.“

CDU-Landeschef Thomas Strobl (52) ist empört: „Ein ungeheuerlicher Vorschlag. Offenbar wollen die Grünen das Recht so hinbiegen, dass es für ihre Klientel passt. Für alle Polizisten, die von Demonstranten bespuckt und beworfen wurden, ist dies ein Schlag ins Gesicht.“

Das Prinzip der Gewaltenteilung hat sich offenbar auch Jahre nach der Streichung der Grünen aus diversen Verfassungsschutzbericht nicht bis zu diesen  herumgesprochen…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

54 KOMMENTARE

  1. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus!

    Im Landtag sitzen selbige nur mit Schlips und Krawatte.

  2. Normaler Reflex. Das wollten und bekamen ihre Vorgänger 1933 auch. So ehrt man die Helden der Kampfzeit. Mal sehen, wann sie anfangen, die Straßen nach ihnen zu benennen. Es werden ja gerade wieder überall Plätze frei…

  3. Nun, soooo schlecht finde ich die Idee mit der Amnestie gar nicht.

    Man sollte auch nicht immer jeden Vorschlag verteufeln, nur weil er von den GRUENEN kommt.

    In diesem Sinne:

    Amnestie für die 3 angeklagten Polizisten!

  4. Ist schon clever, erst die eigene Position mit Hilfe von Gesetezsbruch durchzudrücken und dann den Gesetzesbrechern für deren Arbeit durch eine Amnestie zu danken.

    Das sollten sich die Islamkritiker zum Vorbild nehmen.

    Haut rein Jungs, erobert dann die Macht und laßt Euch danach die Absolution erteilen mit dem Argument, „wir machens wie die Ökofaschisten“

  5. Die SA agierte ja auch straffrei – ganz im Gegenteil sogar von „oben“ so gewollt. Ist es heute anders? Diese Parallelen zwängen sich nahezu auf.

  6. Antifaschisten Eltern weren sicher Dankbar Wenn Ihre Realitäts Vernen Kinder Mal Im Knast Bereichert Würden.

    mit Drogen Wer’s Auch Nicht Gut Im Knast.

  7. zu kasperle1

    Vielleicht solltest Du mal lieber die Schulbank drücken, bevor Du hier Deine geistigen Ergüsse abläßt !
    Oder ist Dein Kommentar einfach nur Satire ….. ? 😉

  8. 10 OT:
    Und jetzt Angela ❓

    Todesdrohung gegen Angela Merkel
    Ein radikaler Islamist droht Deutschland mit Terroranschlägen und fordert den Tod von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf ein knapp dreiminütiges Drohvideo, das am Samstagvormittag auf einschlägigen Internetseiten auftauchte. Laut „Welt“ droht in dem Video ein deutscher Islamist, der sich „Abu Azzam“ nennt, für diesen Sommer mit Anschlägen in der Bundesrepublik. „Mit Rückblick auf einen arabischen Frühling, freuen wir uns auf einen europäischen Sommer“, heißt es in dem Video, „Osama, warte auf uns, wir haben Blut geleckt. Wir wollen Obama und Merkel tot sehen!“ Deutschland sei des Todes, warnt der Islamist. Ähnlich wie die Anschläge auf das World Trade Center in New York City, werde es Attentate auf den Reichstag geben. „Unsere Truppen sind schon da, welch eine Freude“, so der Extremist „Abu Azzam“, „Ihr werdet bluten, eure Köpfe werden rollen! (…) Oh Allah gib dem deutschen Volk was es verdient!“ Wie die „Welt“ berichtet, handelt es sich bei dem Verfasser des Videos höchstwahrscheinlich um einen radikalen Salafisten aus Deutschland, der sich im vergangenen Jahr nach Ägypten abgesetzt hat.
    Insgesamt zählten deutsche Sicherheitsbehörden im vergangenem Jahr 58 Ausreisen von Personen aus der salafistischen Szene nach Ägypten. Einige der Islamisten schlossen sich in Kairo dem österreichischen Prediger Mohamed Mahmoud an. Andere wiederum reisten weiter in terroristische Ausbildungslager nach Libyen, Syrien, Somalia, Jemen oder Mali.
    Zehn Salafisten sollen inzwischen wieder nach Deutschland zurückgekehrt sein. Mahmoud alias „Abu Usama al-Gharib“ versucht nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden mit deutschsprachiger Dschihad-Propaganda Glaubensbrüder in Deutschland zu Anschlägen zu motivieren. Unter der Marke „Globale Islamische Medienfront“ veröffentlichte der Österreicher in den vergangenen Monaten zahlreiche Video- und Tonbandbotschaften.
    Im September 2012 drohten die Exil-Salafisten rund um Mahmoud erstmals mit Attentaten in Deutschland aufgrund eines Mohammed-Schmähvideos. Derzeit, so heißt es in Sicherheitskreisen, sei allerdings nicht von einer erhöhten Terrorgefahr auszugehen. Die Gefahrenlage sei konstant hoch. Konkrete Anschlagspläne seien jedoch nicht bekannt.
    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=256143&i=nlobdr

  9. #6 Cedrick Winkleburger (02. Feb 2013 20:12)

    Stichwort Terroristen: Gehirngewaschene Fanatiker von Links und Islamien und die 1:1 Ähnlichkeit ihrer Ideologie/Ikonographie. Kleine Bilderkunde zu den totalitären Menschheitsentglückern. Mordwerkzeug (Waffe – igitt- ist die registriert? Waffenschrank? Waffenregister? Aber „Links-“ und „Islamwaffen“ sind ja bekanntlich Friedenswaffen/sarc) immer dabei:

    Türkei

    Alisan Sanli, Revolutionäre Volksbefreiungspartei-Front (DHKP-C)

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/tuerkei-30635812-mfbq-28365664/2,w=650,c=0.bild.jpeg

    RAF

    http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSROy7bg5hliIDX86AtgmDUb4G2qAWRCitnovwt6qOXFRkJL-vE

    Hezb’Allah

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/0/08/Flag_of_Hezbollah.svg/220px-Flag_of_Hezbollah.svg.png

    Al Qaida

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/c/c5/JackHensley.PNG

    Moslembruderschaft

    http://www.kemet.de/Ausgaben/2-2011/Bilder/MB-Logo_opt.jpeg

    http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSqdqYmhg893VkefySUn8t-tRwxKGIATyGh9jyJQCiEEBWYZB7f

    PLO (beachten: nix „2-Staaten-Lösung“)

    http://www.jewishvirtuallibrary.org/jsource/images/plologo.gif

  10. Sind einige Auserwählte von der Einhaltung der Gesetze und Vorschriften befreit?

    Ja, gedeckt von der 68er-Generation,
    die Justiz und die Politik.

    „Linkstrend stoppen“ ist nicht mehr möglich.

  11. Die Linksrotgrünen Sozialisten finden es mittlerweile praktisch, sich den Moslemverbänden anzuschließen in deren Nomenklatur des Forderns und Lügens.

    Sie nennen sich Antifa, obwohl sie die neuen Faschisten unbedingt sein wollen, die Herrscher eines neuen Deutschland bzw. keines Deutschland.

    Sie fraternisieren sich mit europainfiltrierenden Gruppen von Moslems, da sie nichts wissen wollen von Nationalitätszugehörigkeit.

    Ich konstatiere: Rudi Dutschke, würde er noch leben, würde sagen: Leute, so habe ich das nie gemeint. Ihr sollt kritisch sein in JEDER Hinsicht,
    aber Ihr sollt nicht vernichten, was euch ernährt.

    Nun, einen imaginären Dutschke gibt es nicht und was der Block macht, wissen wir.

    Dass Dutschke und Freunde mit der Schah Kritik bereits damals völlig daneben lagen, möge man verzeihen, da ihr Wörterbuch so sehr beschränkt war, jedoch was die Aktionen von damals heute so skurril erscheinen lassen ist, dass sie NUR dem SCHAH schaden wollten und nicht im entferntesten sich geistig mit alldem, was nach dem SCHAH kommen könnte, auseinandergesetzt haben.

    DAS waren die 1968er, welche die Macht nahmen und heute haben.

    Sie sind dumm, verbohrt und unbelehrbar …

  12. Hab grad Counterstrike gedaddelt. Mit Leuten aus den USA, Dänemark, Schweden etc. Ratet mal, welches Thema beim Chat auf der Tagesordnung stand?
    Es erfüllte mich mit Freude zu lesen, dass die Informierten über die Friedensreligion bei weitem in der Überzahl waren! 🙂

  13. Gehört zwar nicht zum Thema, aber sicher erwähnenswert:

    In den ARD-Tagesthemen vorhin um 20:00Uhr wertete der Reporter Udo Lielischkies Feierlichkeiten um den Ausgang der Schlacht um Stalingrad als „symbolträchtigen Sieg über die deutschen Faschisten“.
    Dies war nicht etwa ein Zitat aus dem russischen Fernsehen, sondern die eigene Formulierung dieses verwirrten Schwätzers!
    Wenn ein deutscher Reporter heute die eigenen Soldaten aus dieser Zeit als Faschisten bezeichnet, dann ist hier wohl eine rote Linie überschritten.
    Unsere Väter und Großväter, die dort völlig unpolitisch im Hexenkessel von Stalingrad für ihr Land ihr Leben durch Erfrierung, Hunger oder Krieg verloren, werden sich wohl im Grabe drehen.
    Eine solche Hinterfotzigkeit hätte ich selbst den linken Kreaturen des WDR nicht zugetraut.
    Es ist unerträglich.

    Zu sehen unter:
    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts39996.html
    ab etwa 7 Minuten (Wortlaut nach 8Min,-11Sek.).

    Vielleicht sollte man sich beschweren.

  14. Man sollte lieber den Bahnvorstand einsperren, der die wahren Kosten verschwiegen hat. Am Ende ist der Steuerzahler wieder der Depp.

  15. #16 alpha-centauri

    Diesen Hass auf die eigene (weiße) Rasse gibt es bei Linken in ganz Europa.
    Abgesehen davon, scheint dieser Trottel nicht mal zwischen Nationalsozialismus und Faschismus unterscheiden zu können. Passt wie Ar**h auf Eimer zum ÖR-Niveau!

  16. #17 stuttgarter (02. Feb 2013 21:13)

    Man sollte besser Stuttgart vom internationalen Schienenverkehr abkoppeln. Bei so einer Polit-Posse scheint mir ein Provinz-Kopfbahnhof ausreichend für die Deppen zu sein…

  17. #12 Babieca (02. Feb 2013 20:56)

    #6 Cedrick Winkleburger (02. Feb 2013 20:12)

    ———–
    Hübsche Waffenbilder, Babieca, aber die wichtigste haben Sie vergessen: den mohammedanischen Phallus – oder hatten Sie gerade kein Bildchen parat 😉 ?

  18. OT: Seht euch mal dieses SPON-Forum mit Artikel an:

    Auf der einen Straßenseite Deichmann und Tchibo, gegenüber C&A und Saturn – wer als Deutscher durch eine Istanbuler Einkaufsstraße spaziert, fühlt sich schnell heimisch. Deutsche Einzelhandelsketten erobern die Türkei. Sie werden angelockt von einer jungen, konsumfreudigen Bevölkerung.

    Wenn man sich das Forum durchgesehen hat, kann man nur noch schließen: Dieser Artikel wurde bestellt und bezahlt! Es ist erbärmlich, wie sich eine Zeitschrift, die jeden (rechts von der Mitte) anklagt, der sich nicht 100%-ig korrekt verhält, von Türken und Mohammedanern zur Hure und zum Speichellecker machen lässt.

    Welchen Schrecken müssen die SPIEGEL-Redakteure erleiden, wenn sie wieder einmal aus dem dunklen Loch der Hintern herauskommen, in das sie hinein gekrochen sind. So oder so Schrecken, denn wenn ihre neuen Herren schon gesiegt haben werden, werden sie die ersten Opfer sein.

  19. #15 Toytone (02. Feb 2013 21:08)

    Haha! Ich bin immer gerne hier

    http://www.militaryphotos.net/

    unterwegs. Internationales Fachforum, viele Profis, klare Sprache, nette Scharmützel mit der „Russian Crew“. Von Soldat zu Soldat. Und klare Meinung zu einem bestimmten Thema. Von denen auch diverse mitdiskutieren, aber regelmäßig durch abysmale Realitätsverkennung auffallen…

  20. Muslimischer Skandal in England: Schweinefleisch in Gefängnis-Fleisch gefunden

    In England kam es jetzt zu einem muslimischen Skandal. Der Betrieb eines Zulieferers, der Gefängnisse mit Fleisch belieferte, wurde vom englischen Justizministerium stillgelegt.

    Grund dafür ist, dass das gelieferte Fleisch mit Schweinefleisch kontaminiert war. Das entspricht jedoch nicht dem Halal-Standard des Islam, bei dem Schweinefleisch verboten ist.

    Justizminister Jeremy Wright wandte sich umgehend an die Öffentlichkeit und entschuldigte sich bei den Muslimen. Er erklärte, dass alle Gefängnisse gewarnt wurden und alles menschenmögliche dafür getan werde, dass das Fleisch mit Schweine-DNA schnellstmöglich aus den Gefängnissen verschwindet.

    http://www.shortnews.de/id/1007892/muslimischer-skandal-in-england-schweinefleisch-in-gefaengnis-fleisch-gefunden

  21. #14 erdscheibe

    Nein, über das Urteil kann man sich nicht freuen, denn die Anklage lautete auf heimtückischen versuchten Mord! Rausgekommen ist eine lapidare Haftstrafe für „schwere Körperverletzung“. Und zwar weil die spielsüchtigen türkischen Kumpels ihre Aussage geändert haben. Dazu der Staatsanwalt:

    Die Zeugenaussagen werfen ein bezeichnendes Licht auf die Situation eines anderen Kulturkreises. Mit dem Ziel der Entlastung wird alles kleingeredet, beschwichtigt und ein Eiertanz veranstaltet, ohne Respekt vor der deutschen Justiz“, führte der Vertreter der Anklage aus und sprach von einer geschlossenen Front. Was sich tatsächlich zugetragen habe, bleibe im Dunkeln.

    Wetzlar – Türke schlägt türkischem Wirt wegen Lokalverbot Pflasterstein an den Kopf – türkische Zeugen ändern ihre Aussagen – Mordanklage wird fallen gelassen – mildes Urteil wegen Körperverletzung

    Wir haben es hier mit einem Scharia-Urteil und einem Migrantenbonus zu tun. Der Angeklagte war außerdem einschlägig vorbestraft…

  22. Die grünen und der Islam gehören zusammen, wie die Faust aufs Auge.
    Sie fordern und fordern und fordern…..
    Und wenn sie mal nicht brandschatzend durch die Gegend randalieren;
    fordern sie schon wieder.

  23. Bei WON ist mal wieder die Hälfte der Kommentarbereiche geschlossen. Natürlich bei Themen, wie der Merkel-Morddrohung durch Mayzeks Glaubensbrüder, der illegalen Zuwangerung Mayzeks Brüder und Schwestern oder der Flucht von Mayzeks Glaubensbruder und potenziellem Mörder Onur Ukal…
    Erbärmliche PC!

  24. @ #28 Vergeltung

    In England kam es jetzt zu einem muslimischen Skandal.

    Grund dafür ist, dass das gelieferte Fleisch mit Schweinefleisch kontaminiert war. Das entspricht jedoch nicht dem Halal-Standard des Islam, bei dem Schweinefleisch verboten ist.

    Müssen sie jetzt alle sterben? Hm …

    Justizminister Jeremy Wright wandte sich umgehend an die Öffentlichkeit und entschuldigte sich bei den Muslimen. Er erklärte, dass alle Gefängnisse gewarnt wurden und alles menschenmögliche dafür getan werde, dass das Fleisch mit Schweine-DNA schnellstmöglich aus den Gefängnissen verschwindet.

    Was für Mohammedaner-Arschlecker. Rule Britannia rule the ass … Wie tief bist du gesunken.

  25. #27 Vergeltung (02. Feb 2013 21:42)

    Wunderbares Beispiel für den real existierenden Islam: Während Naivlingen was von „in anderen Ländern in der Minderheit muß sich der Moslem an gar nichts islamisches halten“ vorgesäuselt wird (Was ja auch stimmt: Im Gulag würde jeder Mohammedaner gierig an Schweineklauen lutschen 😉 ), ist der Islam in ganz Toleranzistan inzwischen in einer derartigen, ihm gewährten (!) Machtposition, daß er seine irrationalen, absurden Imperative problemlos durchdrücken kann. _Und das ist erst der Anfang…

  26. Lest mal, was eine polnischstämmige Muslima, die in Deutschland lebt und hier Rapmusik macht, auf ihrer Facebook-Seite schreibt:

    „Wir leben im Jahre 2013, hört mal her der berühmteste Popstar in der Türkei ist ein Transvestit, Sibel Kilic hat Pornos gedreht. Und ich könnte noch mehrere Türkische Berühmtheiten aufzählen mit ähnlichen Vergangenheiten…. Wenn ich in der Türkei bin Bodrum zbs. in Halikarnas einer bekannten Disco, denke ich mir ich währe auf einer Playboy Pornoparty 99 % der „Musliminnen“ dort hatten aufgespritze Lippen, Silikon Titten, Haarverlängerung, Künstliche Nägel, Schminke des grauens, Wasserstoffblond plus freizügige Türkische Go Go Girls, das ist die Moderne Türkei ! Die Leute dort entwickeln sich schneller weiter als hier ! Und in Deutschland wollt ihr noch auf Esel reiten ? Warum seit ihr in Deutschland so Prüde und in Casablanca wird ein “ Miss Wet Tshirt “ Contest gestartet ??? Habt ihr euch schon mal eure Türkischen Musikvideoclips angeschaut ? Fast nur nackte Haut ! Hab noch keinen Clip gesehen mit Jogging Anzug oder Hose alles sehr sexy, kurz und eng um die Männerwelt anzumachen. Und dort stört es niemanden? Kenne zig Mädels die sich ihr Jungfernhäutchen wieder zunähen lassen haben ! Und Moslemische Muschis die auf scheinheilig tun, sich deswegen in den Po ficken lassen gibt es wie Sand am Meer ! In einigen Arabischen Ländern werden die Frauen wie ein Stück Scheiße behandelt mit 14 (auch jünger) verheiratet, gefickt direkt Kinder gebären und ja sogar Couseng und Cousine zusammenzuführen sei ab und zu kein problem ! Aber das ist wohl vollkommen in ordnung, richtig ?! Bin kein Rassist im gegenteil, seit dem ich denken kann besteht mein Freundeskreis fast nur aus Moslemischen Menschen auch mein Freund mit dem ich 8 Jahre zusammen bin ist Türke, aber wenn ihr bei so einem Bild wie gestern mit Fake antwortet kann ich euch ja paar reinstellen wo man so Mädels aufm Puffbett mit Dildo in der Hand sieht ! Ich habe extra ein harmloses gewählt 😉 Wollte ja nicht übertreiben. Will mein altes Leben auch nicht rechtfertigen möchte nur darauf hindeuten das es überall schwarze Schafe gibt und auch in euren Ländern so Frauen leben, Amk ! Redet von Religion ihr Opfer habt ihr alle den Koran gelesen? Geht ihr beten ihr Flaschen oder was ? Mehr als die hälfte von euch frisst Schwein ! Ich habe über 1 Jahr neben einer Mosche gelebt und sah nur ältere Leute dort, also hat die jetzige Generation NULL damit zutun. Für diejenigen die ihre Religion ernst nehmen Hut ab, auch wenn es nur wenige sind , aber alle anderen die Drogen verticken, Frauen betrügen & schlagen, lügen, link sind auf Partys Alkohol saufen und dann auf ich bin stolz auf meine Religion tun, ich bitte euch !? Es geht darum dass der Charakter von der Frau auf dem Foto auf euch Heuchler zutrifft ! Wie oft sehe ich Kopftuchfrauen die mit knallrotem Lippenstift, sehr figurbetont & High Heels höher als ich sie während der arbeit trug rumlaufen. Fast jeder von euch war schon mal bei einer Nutte, uff ist das den nicht Ehrenlos wenn ihr ins Haramhaus geht oder was ihr Hunde. Tut nicht so und macht eure Augen auf es geht um die Doppelmoral “ Alles oder Nix“ entweder du bist wirklich rein oder lass es sein ! Den eure billige Show zieht nicht bei mir.. Verarscht euch selber, spätestens wenn ihr in den Spiegel schaut wisst ihr bescheid. Ihr zieht eure Religion selber in den dreck wie ihr euch benehmt und äußert daran kann man tatsächlich euren wahren Glauben erkennen, labert von Religion und die Schimpfwörter die ihr hier benutzt stehen wahrscheinlich auch noch im Koran oder was wollt ihr mir erzählen tzzz. Heuchler ! Der Puff ist in der ganzen Fastenzeit leer und nach dem Zuckerfest wo alles vorbei ist, ist der Puff so überfüllt das die Mädels mit tausenden von Euros nach Hause gehen. Freunde von mir waren auch in Marokko, Türkei, Dubai, Afghanistan…… & auch dort gibt es viele Einheimische Prostituierte ihr Schwätza. Fakt ist das ihr es nicht wahrhaben wollt das es genauso Muslimische Kahpas wie Christlische Kurwas gibt hahahaha, tut weh wa -.- Dicken Kuss an die Blender“
    😀

  27. #31 Toytone (02. Feb 2013 21:55)

    Ja, seit der Bezahl(nicht)schranke und der Moderation der Kommentare ist die Welt in Punkto Kommentare auf dem austrocknenden Ast. 50 Prozent der Artikel für Kommentare dichtgemacht oder gar nicht erst zum Kommentieren freigeschaltet, der Rest dürftig selektiertes Getröpfel. Früher (TM) hatte fast jeder Welt-Artikel 50+ Kommentare.

    Da ist inzwischen selbst die taz freier.

  28. @ #30 aba

    Die grünen und der Islam gehören zusammen, wie die Faust aufs Auge.

    Sie fordern und fordern und fordern…..

    Und wenn sie mal nicht brandschatzend durch die Gegend randalieren;
    fordern sie schon wieder.

    Die beiden Gruppen tun, wenn man mal genau hinschaut, zu 95 Prozent gar nichts! – Sie trinken Tee oder 3.Welt-Kaffee. Sehen Fernsehen oder Internet. Zocken im Café oder spielen ökologisch-multikulturell korrekt TricTrac.

    Lungern auf der Straße herum und kontrollieren, was andere falsch machen. Setzen mal hier gezielt fünf zu eins einen Messerstich und schnappen zu, oder jammern dort über schräckliche Diskriminierung und kassieren Fördergelder.

    Ein abgewandelter Witz aus dem dritten Reich von Weiß Ferdl:

    ‚Früher hamm die Schwarzen regiert, und was ham’mer ghabt? Bonzen!

    Dann hamm die Roten regiert, und was ham’mer ghabt? Bonzen!

    Heut regier’n die Grünen, und was ham’mer heit? – Mittwoch!‘

  29. Man muss die Grünen sehen als das was sie wirklich sind: Kommunisten Chaoten und Anarcho’s unter falscher Flagge.

    Auch wenn einige davon Schlips und Anzug tragen ändert das nichts an der Blockwart-ideologie.

  30. #35 Babieca

    50 Prozent der Artikel für Kommentare dichtgemacht oder gar nicht erst zum Kommentieren freigeschaltet, der Rest dürftig selektiertes Getröpfel.

    Gerade bei dem Artikel, in dem sich die Hassprediger Kelyiak, Yücel und der andere „Brudah“ als Opfer fabuzlieren konnten, war hervorragend zu betrachten, wie die Kommentare selektiert wurden.
    Feiges Pseudeo-Konservativenblatt. Die Bezahlmethode wird bestimmt ein Riesenerfolg! 😆

  31. Es wäre schön wenn die medial gemachten Wutbürger d.h.
    die Bhf und Flughafenfeinde …,sich nicht mit solch lächerlichen Themen beschäftigen würden.
    Sicher gibt es Wut und auch Bürger aber die interessieren weder für Bhf noch Flughäfen .
    Ich hoffe nur die welche „Verschwörungstheorien
    und Stammtischparolen“ vorschieben wissen auch in Zukunft das Land zu steuern….
    leider ist dann im Endeffekt an Stammtischparolen alla (Dutschke ,Oktoberfest) mehr dran als an dem Geschwafel derer welche davon leben –

  32. A propos Stuttgart und Umgebung:

    Vermutlich haben alle hier am Rande mitbekommen, daß der Kamelhof Rotfelden samt 86 Kamelen abgebrannt ist. Ich kenne die ganz und gar liebenswerten, alten (74 Jahre) Besitzer („Meine Tierle….!“); es ist ein Albtraum.

    🙁

    Daher wollte ich nur mitteilen, was hinter

    In der Nacht zum Freitag konnte nicht einmal der Regen einige Sensations-Touristen davon abhalten, mit ihrer Gaffer-Neugier die Arbeiten der Feuerwehr massiv zu behindern und einige Feuerwehrleute sogar zu beleidigen. Daraufhin sah sich Kreisbrandmeister Hans-Georg Heide gezwungen, ein Amtshilfeersuchen an die Polizei zu richten, wie es in einer Pressemitteilung des Kreisfeuerwehrverbandes heißt. Der Kreisbrandmeister zum Hergang: „Es haben heute Nacht Skandaltouristen versucht, ungebremst in die Einfahrt zum Gelände zu fahren. Dabei haben sich die Kameraden im Einsatz massiv bedroht gefühlt.“

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.ebhausen-maskottchen-der-farm-ueberlebt-das-inferno.61541792-5f4f-43ae-8a1d-592522b5c53b.html

    und

    Auf der Kamel-Farm behinderten gestern Schaulustige den Abtransport der 86 getöteten Tiere. Ebhausens Bürgermeister Volker Schuler ließ deshalb das gesamte Gelände absperren.

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/brand/auch-kamele-der-tierschau-tot-28357768.bild.html

    steckt: Es waren erlebnisorientierte Türken aus Esslingen und Stuttgart, die hier mal wieder massiv für Ärger sorgten.

  33. Was hat uns „Stuttgart 21“ neben dem „Atomausstieg“ nicht alles Gutes beschert?

    Vor allem die verbalen Klimmzüge der Journaille als verlängerter Arm der linksextremen Chaoten werden uns in Erinnerung bleiebn. Aus Krawall wird „friedlicher Protest“. Blockade fremden Eigentums, Nötigung und Gewalt wegen Sachen und Menschen werden zur „Demonstration“.

    Die Neuschöpfung „friedlicher Sturm“ (auf den Bahnhof) ist mein persönlicher Favorit für das Wort des Jahrzehnts (kein Scheiß).

  34. #42 Grafenwalder

    Beim Schreiben von „friedlicher Sturm“, ist den strammen Genossen in der Redaktion wahrscheinlich reflexartig der rechte Arm in die Höhe gegangen… 😉

  35. Ich habe eine Idee zur „Amnastie“.
    Leider darf ich das nicht schreiben, weil dann das StGB greift.
    Was ich mit Linken, mit Moslems, mit Grünen oder mit Gutmenschen gern tun würde, verbietet mir meine gute konservative Kinderstube. Aber wir konnten es heute ja schon auf einem Video ohne Ton sehen. Man sollte sie so behandeln, wie sie gewöhnlich mit Menschen umgehen, denen sie nicht ihr perverses Gedankengut aufzwingen können.

  36. Wenn die im Geiste von Waffen SS und Schlimmeres… (Grünen) meinen Juden und Christen
    und natürlich die Usa wären schlimmer als
    (EU-Recht? darf man nicht sagen)sollen sie nur weiter die Dummen für dumm verkaufen … sie sind es offensichtlich –

  37. Ja, klar doch Amnestie.

    Es wäre ja Verrat, wenn die „Grünen“ zuerst ihre Schlägertruppen aus ganz Deutschland nach Stuttgart ankarren, sich aber dann nicht um den Schutz ihrer Truppen kümmern würden.

    Wenn die Grünfaschisten „grünen Aktivisten“ nun verurteilt werden, wird keiner mehr für die „Grünen“ in den Kampf für das „Gute“ ziehen und sich für Kretsches Posten die Fre**e polieren lassen.

  38. Es ist soweit. Mit grünen Fahnen darf man morden, brandschatzen, plündern usw.
    Egal ob Grün nun für Öko-Diktatur oder den Islam steht. Eine rote Fahne tut’s auch.

    Aber wehe man weicht ab von diesem Mainstream – dann ist man vogelfrei. Die DDR hatte das Wort Demokratie im Namen. Es sagt gar nichts aus.

  39. @#50 Total meschugge

    … mit Sicherheit! Als Wehrmachtssoldat:
    endweder irgendwo an der russischen Ostfront, im afrikanischen Wüstensand, auf dem Balkan, im Hürtgenwald – und wenn das nicht erfolgreich war, ist man lange nach dem sogenannten Waffenstillstand in den „Rheinwiesenlagern der Befreier“ endsorgt worden!!

  40. Wieso Amnestie?

    Die grünen Verbrecher müssen bestimmt nicht mit Strafen rechnen. Das werden unsere Richter schon hinbekommen.

    Die 3 Polizisten hingegen haben die volle Härte des Gesetzes zu erwarten.

    .

Comments are closed.