(Quelle: Blu-News)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

23 KOMMENTARE

  1. Die üblichen Krawallmacher waren wohl in Wien um den Akademikerball aufzumischen.
    Glücklicherweise haben die auch nicht erfahren, wo Geert Wilders sprechen sollte.

  2. Toller Kurzbericht!

    Geert Wilders sollte öfters nach Deutschland kommen, vielleicht auch mal nach München?

    EU ist: die einheimischen Bürger mit MultiKulti-Terror kaputtmachen

  3. @ #1 AlterQuerulant (04. Feb 2013 09:30)

    Glücklicherweise haben die auch nicht erfahren, wo Geert Wilders sprechen sollte.

    Die haben doch überall ihre Spitzel, es wird einen anderen Grund geben. Vermutlich u.a. weil BPE keine Partei ist.

  4. #3 Wilhelmine
    Die „krudesten Gründe“ sind denen doch gerade recht um Terror zu verbreiten. Da hat Partei oder nicht Partei keine Bedeutung.

  5. Die Frage ist: Warum gibt es in D keine/n Politiker die wie Wilders oder Farage dem Volk dienen – was die Abgeordneten beeidet haben???

  6. Staatlich legitimierte Schleuserbanden

    Es gibt nur Eine Einzige Meldung,in der erwaehnt wurde ,dass es sich um einen rumaenischen „Reisebus“ handelt,der in einen Unfall verwickelt wurde,alle anderen „Qualitaetsmedien“ verschleiern die Tatsache komplett!

    Auf der Autobahn 3 bei Regensburg ist am frühen Montagmorgen ein rumänischer Reisebus mit einem Lkw zusammengestoßen, nachdem dieser ins Schleudern geriet. Ein Mensch starb, neun weitere wurde verletzt. Die A3 musste gesperrt werden. http://www.ksta.de/panorama/regensburg-ein-toter-bei-reisebus-unglueck,15189504,21633218.html

    und nun die Verschleierer

    http://www.hessen-tageblatt.com/lkr-neumarkt-by-busunfall-auf-der-bab-a-3-mit-einem-toten-und-15-verletzten-76129
    http://www.bild.de/newsticker-meldungen/home/06-busunglueck-28379898.bild.html
    http://www.welt.de/newsticker/news3/article113354033/Ein-Toter-und-neun-Verletzte-bei-Verkehrsunfall.html

    <<< http://www.idowa.de/home/artikel/2013/02/04/reisebus-rast-gegen-sattelzug-ein-toter-und-neun-verletzte
    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Tragischer-Unfall-auf-der-A3-ein-Toter-15-Verletzte;art1172,160884

  7. „… islamistische(?, Kunstbegriff von dem Westen) Keimzelle“

    d.h. fromme Muslime, „Sklaven von Allah, frei von Unterdrückng & Verfolgung“

    http://schnellmann.org/nasheed-ummah.html

    (video) Nasheed: “Die Ummah” (The Ummah)
    Allah, the coward sadist — Q. 10:4 “… draughts of boiling fluids… because they did reject Him.” (… kochende Flüssigkeit weil sie ihn verweigern)

  8. Eigentlich keiner von uns Islamkritikern hat jemals zu Gewalttäigkeiten oder gar Mord gegenüber Anderdenkenden aufgerufen! Im Gegenteil! Aber wir alle werden immer wieder „Opfer“ gewalttätiger Ausbrüche bzw. ohrenbetäubenden Lärms oder von hemmungslosen Beleidigungen und Drohungen der Gegenseite! Dies gilt für Veranstaltungen von BPE und „Die Freiheit“, an denen ich auch schon beteiligt war ebenso wie für Veranststaltungen von „pi“ und „PRO“, wie man den einschlägigen Medien entnehmen kann!
    Man kann in diesem Schland keine Veranstaltung mehr durchführen, die nicht der linksverdrehten Meinung der Blockparteien sowie der „Qualitäts-„Medien (um das vielleicht missverständliche Wort „Systemmedien“ zu vermeiden) entspricht!
    Die Veranstaltung vor zwei Tagen mit Geert Wilders war wohl überhaupt nur möglich, weil der Tagungsort strenger Geheimhaltung unterlag! So weit sind wir in Schland, dass man sich wie Diebe in ihr Einbruchsziel zum gewählten Tagungsort schleichen muss!
    Entgegen der sonst von den Medien allerorten verbreiteten Hetze „gegen rechts“ nach Veranstaltungen, die von Gewaltausbrüchen der linksfaschistischen Blockwaerte inszeniert werden, bleibt diese völlig unerwähnt! Eigentrlich doch seltsam, müsste doch ein Geheul der Empörung seitens der „Gutmenschen“ durch den Blätterwald sowie Rundfunk und Fernsehen erschallen, da doch angeblich die Abschaffung der Demokratie durch die „Rechtspopulisten“ unmittelbar bevorsteht! Aber – nichts von alledem! In diesem Fall entscheidet „man“ sich für gemeinsames Totschweigen, in der Hoffnung, dass niemand etwas bemerkt!
    Im krassen Gegensatz dazu wird eine etwas flapsige Bemerkung von Rainer Brüderle seit über einer Woche thematiseirt! Kein Tag vergeht, an dem nicht die versammelte Linke zusammen mit den Emanzen den „Sexismus“ des Herrn Brüderle auf eine Machtdemonstration gegenüber Frauen brandmarkt! Würden dieselben DumpfbackInnen sich einmal mit dem Islam beschäftigen, dann wüssten sie, dass dort ganz andere Unterdrückunghsmechanismen gegenüber Frauen und „Ungläubigen“ gelten! Aber darüber zu sprechen sind die einen zu dumm, die meisten aber zu verlogen, da sich jeder im Koran selbst kundig machen kann! Zum Glück gibt es auch – leider sehr wenige – „Linke“ die die drohende Gefahr des Islamfaschismus erkannt haben!

  9. Tapfere Heldin Elisabeth Sabbatisch-Wolf:

    4:30 Min „… muss sich jeder dem Blasphemy Gesetz (160 StGB) unterwerfen(?)“

    Verstehe das ganze „Trara“ um das „Blasphemy“-Gesetzt nicht!!

    Blasphemy Paragraph 160 StGB:

    „(1) Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft(?, nur das Zitieren des sadistichen Qurans, z.B. 10:4, 5:38), die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

    http://dejure.org/gesetze/StGB/166.html

  10. #3 Wilhelmine (04. Feb 2013 09:33)
    @ #1 AlterQuerulant (04. Feb 2013 09:30)

    Glücklicherweise haben die auch nicht erfahren, wo Geert Wilders sprechen sollte.

    Die haben doch überall ihre Spitzel, es wird einen anderen Grund geben. Vermutlich u.a. weil BPE keine Partei ist.

    Mit Verlaub – zwar mag die Nichtparteieigenschaft von BPE eine gewisse, aber keioen entscheidende – Rolle gespielt haben1 Hetze gegen Islamkritik im Allgemeinen sowie Hass aauf Geert Wilders im Besonderen veranlassen die Linksfaschisten und die linke gestapo regelmäßig, Veranstaltungen und Kundgebunggen „heimzusuchen“! Allenfalls denkbar für mich ist, dass die Wenigen, zu denen der Tagungsort unerwünscht „durchgesickert“ ist, sich dachten, dass in diesem Fll das Ttschweigen die „Methode der Wahl ist! Denkbar ist auch, dass „man“ sich mit den Medienvertretern geeinigt hat, ein „Kartell“ desSchweigens zu bilden, wie es sich bei der Gewalt von Mohammedanern bereits bewährt hat, um den „dummen Michel“ nicht in seinem Tiefschlaf zu stören! Schließlich muss die geplante Islamissierung ungestärt bis zum „Endsieg“ geführt werden!

  11. (Ende vom Video) Warum keine Gegendemonstanten und Salafiste vor dem Hotel waren?

    Die politsch korrekte BlueNews („hampeln“ immer noch mit dem Kunstwort „Islamisten“ herum)

    „… ein kleines Wunder(?)“

    NEIN, weil der Veranstaltungsort (Bonn) bis zum Schluß geheim gehalten wurde!!

  12. @ #18 deris (04. Feb 2013 13:06)

    Genau das habe ich auch gedacht, als ich hörte, dass es keine Proteste gegeben hat.

    Hätte es „Proteste“ gegeben, wäre es nicht zu verheimlichen gewesen, so hat man sich mit allen Betreiligten darauf geeinigt, alles totzuschweigen!

    Dass natürlich das Merkel nahezu gleichzeitig einen Mohammedaner mit militärischen Ehren empfängt, der genau das was wir erhalten wollen in seinem Land schon abgeschafft hat, wird von der MSM hochgelobt.

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis bei uns mohammedanische Verhältnisse herrschen, wenn der Michel sein Wahlverhalten nicht ändert!

  13. Man kann es immer nur gebetsmühlenartig wiederholen. Allein die unleugbare Tatsache, dass EU-Bürger die den Islam nur kritisieren mit dem Tode bedroht werden, zeigt doch in schonungsloser Deutlichkeit mit wem wir es da eigentlich zu tun haben. Mit intoleranten Spätnachzüglern einer archaischen „Religion“, die offensichtlich immer nicht im 21. Jahrhundert angekommen sind.

    „Der Geist der Nachsicht müßte uns alle zu Brüdern machen; der Geist der Intoleranz aber macht die Menschen zu Bestien.“

    Voltaire

  14. #10 Al-Harbi
    Gib mal bei Wikipedia oder Google „pakol“ ein, so heisst diese Kappe. Wird von den Paschtun (Pashtun) in Afghanistan und Pakistan getragen.

  15. Faszinierend Stürzenberger mal die Hand zu Schütteln und Wilders live zuzuhören. Es war Atemberaubend. Klasse Abend.

Comments are closed.