Letzten Samstag kam es mitten in der Innenstadt von Hannover zu einer Massenschlägerei zwischen Kurden und Türken. Ein Türke musste aufgrund eines Messerstichs in den Rücken ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Türken pöbelten zuerst bei einer kurdischen Kundgebung, danach griffen sie eine Mitarbeiterin eines Infostandes an, der sich für die Freilassung von PKK-Chef Öcalan einsetzte.

BILD berichtet:

13.30 Uhr, Sonnenschein, erster Osterferien-Tag – mindestens 200000 City-Bummler sind auf den Beinen, auch viele Familien mit Kindern. Martin Prenzler, Chef der City-Gemeinschaft: „Um diese Zeit war die Stadt besonders voll.“

Plötzlich Schreie am Schiller-Denkmal, geschockt bleiben Passanten stehen: Männer rangeln, prügeln sich.

Ein Leser-Reporter zu BILD: „Einige schlugen mit Plastikstöcken zu, Messer waren im Einsatz. Ich sah, dass mehrere Leute bluteten. Nacheinander kamen 16 Streifenwagen.“

Die Beamten haben Mühe, die aufgebrachte Menge zu trennen. Sie bilden Ketten, sperren die Fußgängerzone ab, nehmen von etwa 40 Beteiligten die Personalien auf.

Auslöser der Keilerei: Fünf türkischstämmige junge Männer hatten zunächst versucht, eine kurdische Kundgebung am Steintor aufzumischen. Dann gingen sie auf einen Informationsstand des Vereins „Kurdistan Volkshaus Hannover“ am Schiller-Denkmal los, der u.a. für die Freilassung von PKK-Chef Abdullah Öcalan Unterschriften sammelt.

Sie pöbelten eine Standmitarbeiterin an. Die Frau (30) zu BILD: „Ich sagte, sie sollten weggehen, da schlugen sie mir ins Gesicht. Kollegen eilten mir zur Hilfe.“ Immer mehr Landsleute kamen hinzu. Am Ende hatte einer der Angreifer (21) einen Messerstich im Rücken, kam schwer verletzt in die Klinik. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruch. Der Messerstecher ist auf der Flucht.

Warum die Polizei in Hannover in ihrer Pressemitteilung von einer „Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen“ schreibt und keine Nationalitäten und den politischen Hintergrund erwähnt, bleibt wohl ihr Geheimnis.

17.03.2013 | 13:29 Uhr
POL-H: 21-Jähriger durch Messerstich verletzt

Hannover (ots) – Gestern Nachmittag, gegen 13:35 Uhr, ist es an der Georgstraße (Mitte) zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen, bei der ein 21-Jähriger durch einen Messerstich verletzt worden ist.

Zunächst war es an einem Informationsstand an der Georgstraße, Ecke Schillerstraße, zu verbalen Streitigkeiten zwischen Betreibern des Informationsstandes und der Gruppe des 21-Jährigen gekommen. Im Laufe des Streits kam es dann zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen beiden Personengruppen, bei dem der 21 Jahre junge Mann durch einen oberflächlichen Messerstich im Rückenbereich verletzt und in eine Klinik gefahren wurde. Hinzu gerufene Polizeibeamte trennten die beiden Gruppen. Die Polizei hat Strafverfahren wegen Verdachts des Landfriedensbruchs und Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen hierzu dauern an. / he
Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jacobe Heers
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de

„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ (frei nach Märchenerzählerin Maria Böhmer)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

102 KOMMENTARE

  1. Der türkische Mensch, wo immer er auch hingeht… bringt immer Ärger, Prügel, Mord und Totschlag mit.

  2. #1 Aktivposten

    Ganz zynisch: sollen sie sich doch untereinander verprügeln, dann haben wir wenigstens in der Zeit unsere Ruhe.

    Aber ehrlich, du. Die importieren doch nur ihre Gewalt. Und obwohl dieser Import schon Jahrzehnte anhält, haben dies Deustschen bis jetzt nicht diese Verrohung und Primitivität angenommen. Die Deutschen räumen nur brav die Trümmer und Scherben weg, die diese „Bereicherer“ anrichten. Und bezahlen ihre Invaliden-Rente. Und verstecken sich in weiser Voraussicht in ihren Häusern, aus Angst, ebenfalls Opfer dieser „Australopithecinen“ zu werden.

  3. …keine Nationalitäten und den politischen Hintergrund erwähnt, bleibt wohl ihr Geheimnis….
    Ähnlich wie die Medien mit den Grundsätzen des Deutschen Presserates, Ziffer 12.1 bei der Berichterstattung eingeschränkt sind, wird wohl auch die Polizei inzwischen politische Vorgaben erhalten.

  4. Es war wirklich ein ereignisreiches Wochenende in Hannovers City. Wir waren am Samstag zu viert mit einem pro Deutschland Stand in der City, um Unterstützerunterschriften für die Bundestagswahl zu sammeln.

    Wir und unser Stand wurden von einer demonstrierenden Gewerkschaftergruppe (geschätzt 50 bis 70 Personen) angegriffen. Das Übliche: Trillerpfeifen, gespucke, schubsen, Gerangel, Farbsprühereien. Brisant finde ich es, das die mit ca. 20 Original IG Metall Fahnen und ca. 10 IG Metall Bannern unterwegs waren. Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.

    Davon ist in den Medien und im Presseportal der Polizei leider noch nichts zu lesen. Hier ein link
    http://www.pro-hildesheim.de/?p=326

  5. #2 johann

    Siktir git – weiß jemand, wie das auf kurdisch heißt?

    Ja: „Geb dir Shit.“

  6. Die Nationalitäten werden deswegen verschwiegen, weil hier ein weiterer Aspekt der ach so tollen kulturellen Bereicherung unterschlagen werden soll:

    Denn mal ganz davon abgesehen, dass wir uns ganze Heerscharen zu der FDGO inkomatible Menschen ins Land geholt haben, haben diese auch noch ihre eigenen Konflikte und Kriege mitgebracht.

    Also, unter Abwandlung des Spruchs eines Ex-Bundespräsidenten: „Der Türken – Kurden Konflikt gehört zu Deutschland!“

    Ist die Bereciherung durch diese Art der Zuwanderung nicht schön?

    Sonne, Mond uns Sterne …

  7. Manno …

    Ist die Bereicherung durch diese Art der Zuwanderung nicht schön?

    Sonne, Mond und Sterne …

  8. #3 Babieca (18. Mrz 2013 16:32)

    Der türkische Mensch, wo immer er auch hingeht… bringt immer Ärger, Prügel, Mord und Totschlag mit.

    Das alles gehört zu den angeblich 78 kulturellen Nuancen unsere beliebtesten Freunde…

  9. Wenn das mal keine Bereicherung ist. Früher, als die langweiligen, spießigen, trögen Deutschen noch unter sich waren, gab es sowas nicht. Aber jetzt wird es immer bunter.

  10. Ght es um die hehren Ziele des Propheten, sind sie sich schnell wieder vollkommen einig.

    Egal ob Türke oder Kurde, Schiit oder Sunnit, oder, oder…

  11. Wo gibt’s denn sowas , Das muß mal in die Nachrichten
    Oder ist das hier normal im Lande und ich hab nen Klaps

  12. Frau Böhmer,sind Die Die,die sie gemeint haben,als sie offensichtlich in geistiger Umnachtung die Herzlichkeit dieser Personen als Glücksfall für mein Land bezeichneten?
    Jetzt müssen sich Ärtze und Polizeibeamte bemühen,dessen Gehälter von braven deutschen Steuerzahlern erbracht wird.
    Unser Land ist nicht bunt,es ist eher vergiftet durch Leute,die unsere besondere Gastfreundschaft mit Füßen treten.

  13. Auch hier der leicht modifizierte Enten-Test:

    Warum von “Türken” geredet wird?

    Ganz einfach:

    1. sie haben einen türkischen Pass

    2. sie sprechen türkisch

    3. sie benehmen sich wie Türken

    4. sie sehen aus wie Türken

    => Schließe: sie sind Türken!

    Außer man ist Linker, dann heißt die Antwort bei: sie haben einen türkischen Pass, sie sprechen türkisch, sie benehmen sich wie Türken, sie sehen aus wie Türken: sie sind Deutsche. Auf so eine verqarzte Idee kommen nur Frau Roth, Herr Ströbele und andere Hirnkranke ideologen

  14. Nicht türkisch-kurdisch, sondern muslimisch-jesidisch.

    Ein Klassenkamerade aus meiner damaligen Schulzeit war Kurde und stolz darauf. Er kam aus Malatya und lebte bis zu seiner Flucht in der Nähe von Diyarbakir und erzählte schreckliche Dinge die die türkischen Muslime ihnen angetan hatten. Schießereien und so.

    Die Yezidi / Jesiden haben als Kurden keinen eigenen Staat! Nach dem Zusammenbruch des osmanischen Reiches gingen die Kurden leer aus! Sie leben verstreut in Syrien, Irak, Türkei und vereinzelt auch im Iran.

    Deutschland hat sich noch nie darum gekümmert. Es wird Zeit mit dem Erdogan ein ernstes Wörtchen zu reden.

    Nach der heutigen Verfassung wird der Konflikt leider erst zuende sein, wenn alle Kurden vertrieben sind.

    Mit freiheitlichen Grüßen,
    B. Blitz

  15. Als Die Freiheit in Hannover ihren Bundesparteitag abhielt, war die Partei nicht Willkommen. Jedenfalls titelte diesen Unsinn die Presse.
    Südländische Folkloregruppen die sich aktiv versuchen zu messern sind wohl erwünschter in Hannover. Mal sehen ob das auch noch so bleibt wenn es bei dieser Art von Folklore Kollateralschäden gibt.

  16. OT

    +++ Jörg Uckermann auf Demo gegen Asylmissbrauch verletzt +++
    Bielefeld, 11:15 Uhr: Bei der Ankunft im Rahmen unserer Tour „Volksinitiative gegen Asylmissbrauch“ wurde der stv. Parteivorsitzende, Jörg Uckermann, schwer verletzt.
    Die „angeblich friedlichen“ Gegendemonstranten bewarfen die Teilnehmer der Bürgerbewegung PRO NRW mit Eiern. Eines dieser Wurfgeschosse schlug ins linke Auge von Jörg Uckermann ein, der sofort benommen zu Boden ging und zur Zeit ärztlich versorgt wird.
    Wir wünschen ihm alles Gute und eine baldige Genesung.
    Liken und Teilen!
    http://www.facebook.com/proNRW

  17. Die Konflikte der Herkunftsländer werden (zukünftig noch intensiver) in Deutschland ausgetragen, die überdies durch den schwunghaften Drogenhandel, Rotlichtgewerbe etc. ebenfalls aus D-Land heraus finanziert werden.

    Fuckixx MAD! Deutschland wird sukzessive zu einem orientalischen Kloakenland „umgestaltet“.

  18. bei dem der 21 Jahre junge Mann durch einen oberflächlichen Messerstich im Rückenbereich verletzt und in eine Klinik gefahren wurde

    Was ist ein Messerstich im „oberflächlichen Bereich“? Wie viel „cm“ sind „Oberfläche“?

  19. Das multikulturell-religiöse Pulverfaß BRD häuft immer mehr Sprengstoff auf, wenn diese geballte Ladung mitten in Europa hochgeht wird es ein weltweites Beben geben. Denn Deutschland ist mehr als nur systemrelevant!

  20. „In Halle/Westfahlen wurde eine 20 Jahre alte Frau von ihrem ehemaligen Lebensgefährten angezündet und schwer verletzt worden. Nach dem Angriff schwebte das Opfer am Sonntag weiter in Lebensgefahr.
    Gegen den 34-jährigen Ex-Freund wurde Haftbefehl erlassen. Er steht im Verdacht, die Frau am Freitagabend mit einer Flüssigkeit übergossen und in Brand gesetzt zu haben.“

    Nirgends ein Hinweis auf den Täter, ausser dass er ein Jährige ist.

    Frauen anzünden ist gängige Praxis im Orient bis nach Indien.

    Wer weiss was?

  21. Wir erschließen uns einen Text:

    Ein 21-Jähriger hat vor dem Landgericht Kleve einen Anschlag mit einem selbst gebastelten Molotowcocktail auf ein Mädchen gestanden. Bei der Attacke im August 2011 in Moers habe er die 14-Jährige einschüchtern wollen, gab er am Montag vor der auswärtigen großen Jugendkammer des Gerichts an.

    Er habe so indirekt Druck auf die Freundin des Mädchens machen wollen, die ihm 300 Euro aus Drogengeschäften schuldete. (…) Er habe lediglich ein Zeichen setzten wollen, sagte der Angeklagte. Den Bau eines Molotowcocktails habe er bei einem Urlaub im Libanon gelernt.

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article114553148/21-Jaehriger-gesteht-Anschlag-auf-14-Jaehrige.html

    Klartext: Brutaler libanesischer Nachwuchsdrogendealer importiert die Sitten seiner islamischen Heimat und schmeißt in Deutschland Molotowcocktails auf Kinder.

  22. #29 mixer (18. Mrz 2013 17:25)

    Ich habe den Fall seit der ersten Meldung im Auge. Das Schweigen bei diesem aufsehenerregenden Fall ist ohrenbetäubend. Sagt sehr viel darüber aus.

  23. #32 Thobry

    die Systempresse schreibt plfichtgemäß „Uckermann hat provoziert“. Damit unterstellt man quasi, der linke Eierwerfer (Gewerkschaftsmitglied? Bündnis90/Grüner?) hat sich zurecht „gewehrt“ und Uckermann ist „selber schuld“. So läuft die linke System-Gehirnwäsche in der BRD.

    Du kannst dir sicher sein, die linken Kölner Medien (die sind alle links!) wird alles tun um die Identität des Eierwerfers zu verheimlichen.

  24. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ (frei nach Märchenerzählerin Maria Böhmer)

    Nur mal so als Hinweis: Es ist klar, dass dieses Zitat hier im falschen Zusammenhang genutzt wird?

    Frau Böhmer hat das Zitat in einer solchen Umgebgung gesprochen: http://www.geh-deinen-weg.org/

  25. @ Bepe

    Allein die Einleitung brachte ein Brechreiz bei mir erhor und ich wusste, woher der Wind weht..

    Die rechtsextremistische Organisation Pro NRW ….

  26. Von der Pressestelle der hannöverschen Polizei darf der gemeine PI-User nichts erwarten. Auch nicht bei höflichen, begründeten Fragen, auch nicht unter Klarnamen des Steuerzahlers, der man ist.

    Das ist meine Erfahrung.

  27. #35 Babieca

    keine Zeitung hat etwas über die Entlassung Uckermanns gebracht! Das sagt alles über die Presstituierten der BRD.

  28. #41 Tariernix

    ja da sind sie sich alle einig, die Blockparteien, Polizei, Justiz, Mainstreammedien, Gewerkschaften, linke NGOs usw.. Die Ausländerkriminalität, im speziellen die deutschfeindliche Gewaltkriminalität darf ums verrecken nicht einer breiten deutschen Öffentlichkeit bekannt werden. Die Wahrheit über die ausufernde Ausländerkriminalität wäre Systemgefährdend und würde das politische Monopol der Blockparteien u. Mainstreammedien in seiner Existenz bedrohren.

  29. Was hat sich die BRD da nur eingebrockt? Sie holte sich einen wahren Strom von Unterschichtlern aus Nah-/Mittelost, die jetzt zum Großteil die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Diesen Leuten wird hier ein Lebensstandard ermöglicht, von dem sie in ihren Heimatländern nur träumen könnten. Und was ist der Dank? Die permanente Gewalt, Aggression und Kriminalität. Man sollte meinen, dass die Scharia zumindest für diese Menschen geeigneter ist als das hiesige Justizsystem.

  30. Am Schiller-Denkmal in Hannover werden in ca. 20 Jahren vermutlich die ersten öffentlichen Steinigungen in Deutschland durchgeführt werden.

    Und irgend so ein islamischer Rechtsgelehrter wird kackfrech versichern, das habe selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun.

    Es sei denn, die Deutschen kommen doch noch zur Vernunft.

  31. OT

    Derzeit Topaufmacher bei T-online:

    Zypern: Experte warnt – Bundesregierung beruhigt

    Die Finanzkrise Zyperns könnte auch die Spargelder in anderen Ländern betreffen

    Otte: „Schleichende Enteignung“ in Deutschland

    Eine direkte Zwangsabgabe in Deutschland oder eine Art Solidaritätsbeitrag zur Rettung des Euro kann sich zwar auch Max Otte, Professor in Worms und Graz, nicht vorstellen. Auf Anfrage von t-online.de ergänzte er aber: „Die Enteignung in Deutschland wird eher schleichend geschehen – mit Guthabenzinsen unterhalb der Inflation oder über Steuern, die vor allem die Mittelschicht treffen.“

    http://www.t-online.de/wirtschaft/schuldenkrise/id_62612330/zypern-und-die-euro-krise-experten-befuerchten-das-schlimmste.html

  32. #5 Zuwanderungsgegner (18. Mrz 2013 16:33)

    … ebenfalls Opfer dieser “Australopithecinen” zu werden.

    Warum beleidigen sie den Australopithecus?
    Dem wäre es nie in den Sinn gekommen, sich aus Langeweile oder Frust im Namen irgend einer Gottheit gegenseitig zu massakrieren.

    Wenn die Polizei von „Gruppen von Männern“ oder „Jugendlichen“ spricht, weiß ja jeder halbwegs informierte Leser schon bescheid.

    Die Medien begründen das immer damit, daß die Herkunft der Täter nichts mit dem Vorfall zu tun hätte. Bei Angriffen von Türken auf Kurden oder Juden ist diese Begründung wohl eher ein schlechter Witz.

  33. #45 masha85

    Willkommen in der DDR 2.0!!

    Die haben schlicht eine Anweisung von Oben erhalten die Petition rauszuwerfen. Und jetzt verstecken sich diese linken „Demokraten“ hinter juristischen Winkelzügen.

  34. OT

    Der 41-Jährige, auf den im letzten Juli ein Türke(19) mit einem Roller einschlug, ist nun verstorben. Das Bewusstsein hatte er nicht mehr wiedererlangt. Der Türke hatte sich schon als Kopftreter betätigt. Die Jugendstrafe, die er für den Mord mit dem Roller bekommen hat, war sechseinhalb Jahre, aber da war wohl noch Raubüberfall dabei, den er Duisburg auf einen Supermarkt begangen hatte. In der Gerichtsverhandlung wurde die Schwere der Verletzung des 41-Jährigen verharmlost.

    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/radolfzell/Opfer-stirbt-sieben-Monate-nach-Roller-Attacke;art372455,5962921

  35. OT

    Na da kann sich Israel ja freuen, wenn dieser Mann tatsächlich in Syrien an die Macht kommt:

    Deutscher könnte Syrien führen

    Einer der bekannten Kandidaten ist Jamal Karsli, ehemaliger Abgeordneter des Düsseldorfer Landtages und früheres Mitglied der Grünen. Wegen scharfer Kritik an Israel, war der gebürtige Syrer bei der Partei wegen antisemitischer Äußerungen in Ungnade gefallen. 2002 kam er einem Parteiausschluss zuvor und verließ die Grünen. Anschließend wollte er der FDP beitreten, die das ablehnte. Damals hatte er der israelischen Regierung vorgeworfen, mit „Nazimethoden“ gegen die Palästinenser vorzugehen. Daraufhin warf ihm der Zentralrat der Juden in Deutschland vor, „antisemitische Verschwörungstheorien“ zu verbreiten. Karsi wollte gegen diese Behauptung gerichtlich zu Felde ziehen. Das Düsseldorfer Landgericht wies Karsli Klagen schließlich zurück.

    http://www.n-tv.de/politik/Deutscher-koennte-Syrien-fuehren-article10320586.html

  36. #47 Santana (18. Mrz 2013 17:53)

    Was hat sich die BRD da nur eingebrockt?

    Die Frage wäre:
    Was haben die Weltenlenker davon, wenn Europa erst ex-, dann implodiert.
    Ich weiß da auch nicht weiter …

  37. #54 masha85,

    …danke für den Link zur neuen Petition!

    …wurde bereits munter verteilt.

    JETZT ERST RECHT ZEICHEN SETZEN!

  38. NRW

    Die Einschläge kommen näher, Hannelore!

    Saturah, Bandidos, Hells Angels – alles trifft sich in Hannelores Heimatstadt Mühlheim…

    In Ralf Jägers Heimatstadt Duisburg sieht es auch nicht besser aus:

    Duisburg – 2 Satudarah-Serben mit Kriegswaffen erwischt

    NRW – organisierte Kriminalität durch arabisch-türkisch-persische Rockerbanden

    Was da in Ralf Jägers Revier neben dem Salafistensumpf heranwächst, erinnert immer mehr an die Verhältnisse in der bereicherten „Kulturhauptstadt“ Marseille…

  39. OT

    Alles deutsch türkische Nachrichten:

    Die letzten Drei: Graduiertenkolleg Islamische Theologie ist nun voll besetzt:

    Die Ablehnung der islamischen Religion in der Praxis könne sie nicht nachvollziehen. „Manche Christen sehen sehen ja schon ein Anzeichen von Fundamentalismus darin, dass jemand in der Öffentlichkeit bete”, so Schavan

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/03/471225/die-letzten-drei-graduiertenkolleg-islamische-theologie-ist-nun-voll-besetzt/

    Katastrophe von Backnang: Türken misstrauen den deutschen Behörden

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/03/471175/katastrophe-von-backnang-tuerken-misstrauen-den-deutschen-behoerden/

    Kein Liebesglück in Belgien: 60 Prozent der Türkinnen lassen sich scheiden

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/03/471203/kein-liebesglueck-in-belgien-60-prozent-der-tuerkinnen-lassen-sich-scheiden/

    Mordfall Sarai Sierra: Ziya T. will sich an nichts erinnern

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/03/471228/mordfall-sarai-sierra-ziya-t-will-sich-an-nichts-erinnern/

  40. Meine Mail an die Polizeidirektion Hannover:
    Guten Tag,
    schön zu sehen, wie die Polizei den Bürger verarxxt, indem sie entscheidende Informationen unterdrückt.

    Nur der letzte Depp merkt noch immer nicht, daß mit derartiger Un-Informationspolitik Fremdenhaß geschürt und dem Rechtsradikalismus Vorschub geleistet wird.

    Zu Ihrer Entlastung muß man konzedieren, daß die Polzei kaum dafür verantwortlich gemacht werden kann, daß dieses Land von gehirnamputierten Polit-Deppen regiert wird, die nicht begreifen, daß der Bürger ihr schäbiges Spiel durchschaut.

    Weniger freundliche Grüße

  41. Wieviele Kurden sind totgetreten worden?
    Wieviele Türken?

    Nationalistische Türken und seperatistische Kurden kämpfen schon seit fast 60 Jahren unbemerkt in Deutschland.

    Während „unsere“ Linken jedem Basken, NordIrren, Awa (und sonstigen Indianern), Palästinensern usw breitär…ig zujubeln, werden Perser, Kurden, Syrer, Armenier, Aramäer usw von der fetten, linken Glucke nur als eigenständige Völker anerkannt, wenn sie sich freiwillig unter deren heißen Brutar… setzen. Wird es der linken Glucke zu langweilig, widmet sie sich Seepferdchen oder Ochsenschwänzen und überläßt den Rest der Welt dem selbstverschuldeten Schicksal …

  42. Türken „traurig und enttäuscht“, weil bei einer Razzia von Zoll, Polizei, Ausländer- und Ordnungsamt auf der Eppinghofer Straße deutsche Beamte ihren Job machen:

    Auf die Frage, ob die Razzia im Viertel diskutiert würde, antwortet Ayhan Bosor, dass seine Kunden, viele von ihnen türkischer Herkunft, sich enttäuscht und traurig über die Großrazzia geäußert hätten. Sie konnten sich die Dimension des Einsatzes nicht erklären. Der Tenor sei, dass die Polizei sicher nur kon­trolliert hätte, weil so viele Ausländer im Viertel leben.

    Und was sagen die Beamten?

    Erstaunlich war für die Beamten die Bandbreite der strafbaren Handlungen, die sie auf einer Straßenlänge von ca. 150 Metern vorfanden. „Wir sind in vielen Bereichen fündig geworden. Es war eigentlich alles da.“

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/polizei-wird-wachsam-bleiben-id7739464.html

    Gute Arbeit. Bitte mehr davon.

  43. Wie denn jetzt, ich dachte die mutmaßlichen Mitglieder der NSU seien tot bzw. sitzen (un)schuldig im Gefängnis.
    Wie kann es übrigens sein das einer der vier festgenommenen Salafisten ebenfalls die Pistole der Marke Ceska benutzen ? Ein bisschen viel Zufall oder nicht ?

  44. Wenn am hellichten Tag mitten in Hannover türkische Nationalfaschisten einen Info-Stand von kurdischen Kommunisten überfallen und sich eine Straßenschlacht liefern dann sollte man schon erwarten können das der nationalistisch-politische Hintergrund genannt wird! nicht so in der Bunten Republik Deutschland! Da herrscht integrationspropagandistische Zensur!

  45. #10 terminator (18. Mrz 2013 16:38)

    haben diese auch noch ihre eigenen Konflikte und Kriege mitgebracht.

    Wer weiß schon, wer der vielen Syrer und Afghanen, die jetzt ins Land strömen, sich nicht bei der „Revolution“ als Kopfabhacker oder Fensterstürzer hervorgetan hat.

    Also, unter Abwandlung des Spruchs eines Ex-Bundespräsidenten: “Der Türken–Kurden-Konflikt gehört zu Deutschland!”

    „Kommt die Kohle, bleiben wir, kommt sie nicht, geh’n wir zu ihr.“

    Sonne, Mond und Sterne …

    Nee: Halbmond & Stern.

  46. @ Thobry:

    Wie viele Unterschriften sind denn bereits zusammen? Bei Not am Mann setze ich mich Richtung München in Bewegung.

  47. @ Santana

    Nett gemeint oder willst du dich in München niederlassen? dann darfst du unterschreiben, sonst nicht !

    Als Sau-Preuss gelten deine Unterschriften in München nicht -)

  48. Jobcenter-Mord in Neuss
    Angeklagter laut Gutachter nicht geistesgestört

    Im Prozess um den Mord an einer Mitarbeiterin im Jobcenter von Neuss hat ein Psychiater den Angeklagten Ahmed S. als nicht geistesgestört eingestuft. „Von einer strafrechtlichen Verantwortung ist auszugehen“, sagte der forensische Psychiater am Montag als Gutachter im Prozess aus.

    Unterdurchschnittliche Intelligenz

    Der Angeklagte neige dazu, Dinge, die ihm widerfahren, zu dramatisieren. Er fühle sich schnell schikaniert und sei auch aufbrausend. Er habe ihm gegenüber gesagt, dass er während der Untersuchungshaft beinahe einen Gefängniswärter angegriffen hätte, als er sich um seine Freistunde betrogen sah. Außerdem müsse seine unterdurchschnittliche Intelligenz mit einem IQ von 74 berücksichtigt werden.

    Die Verteidiger hatten den Gutachter zuvor vergeblich abgelehnt. Es gebe deutliche Hinweise auf eine paranoide Störung ihres Mandanten, erklärten die Anwälte. Sie gingen von einer erheblichen Persönlichkeitsstörung aus und forderten ein weiteres Gutachten.

    Möglicherweise habe der Psychiater die Störung wegen der Sprach- und der kulturellen Barriere zum Angeklagten nicht erkennen können. Er stamme aus einem Dorf mit mittelalterlichen Strukturen und habe nur drei Jahre lang eine staatliche Schule besucht.

    Zudem sei der Einsatz einer Frau als Dolmetscherin bei dem tiefgläubig-islamischen Angeklagten nicht angebracht gewesen, monierten die Anwälte. So habe der Marokkaner intime Fragen zum Sexualleben und zu seiner ersten Ehe komplett verweigert. Damit fehle ein wichtiges Gebiet für ein umfassendes Gutachten. Das Gericht wies den Antrag zurück. Der Prozess wird fortgesetzt.

    http://www.ngz-online.de/neuss/nachrichten/angeklagter-laut-gutachter-nicht-geistesgestoert-1.3265887?ot=de.circit.rpo.PopupPageLayout.ot

  49. „Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. “ – wie bereits erwähnt, dass passt. Diese Testesterongeladenen, aggressiven Hass-Prügler schlagen sich. Und wenn gerade kein Deutscher in Sicht ist, den sie abstechen könnten holen sie sich Artgenossen und prügeln sich. Und was soll dieses kurdische Gehabe ? Das sind Türken und Türken sind gewaltgeladen, die können gar nicht anders. Böhmer würde sagen: „Ach wie herzlich die doch sind, wie bereichernd“ Sie würde schwärmen ! Vielleicht würde sie sagen: „Zeigen sie doch mal ihre Muskeln- ach was für starke Männer“

  50. Gauck und Merkel wären sicher auch ganz angetan. In diesem Lande kann man sich nur noch wundern.

  51. Das hat uns alles die ach so schönen offenen Grenzen gebracht ! Wenn an den Grenzen kontrolliert würde, würden solche Typen erst gar nicht reinkommen. Ich bin dafür die Außengrenze der EU richtig zu sichern, illegale Einwanderer sollten aufgegriffen werden. Aber wie ernsthaft betreibt Polen dies und Griechenland ist eh überfordert. Und was wäre so schlimm, seinen Ausweis innerhalb der EU vorzuzeigen. Also ich hätte kein Problem damit.

  52. #82 Thobry (18. Mrz 2013 19:27)

    Sebastian Krumbiegel und Hans-Jochen Vogel. Meine Güte! Fehlen noch die beiden Helmuts – Kohl und Schmidt…

    „Früher“ hätte man das wohl als „Volkssturm“ bezeichnet…

  53. In Berlin heißt ein Asylantenheim jetzt neuerdings „ehemalige Schule“. Der Tageslügel hat das ganz geschickt eingefädelt, um den Hintergrund einer neuerlichen Messerattacke zu vertuschen, aber ein Leser, der sich vor Ort auskennt, hat es sofort gemerkt.

    Text:

    Nach Angabe der Polizei steht der Mann im Verdacht, gestern Abend einen anderen Mann in einer ehemaligen Schule mit einem Messer verletzt zu haben.

    Kommentar:

    War denn die“ehemalige Schule“ etwa das temporäre Flüchtlingsheim, dass Ende des Monats geräumt/verlassen werden muß?? Uneigentlich ist eine „ehemalige Schule“ eine doch recht überflüssige bis gar dümmliche Bezeichnung für einen Tatort.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/kreuzberger-22-jaehriger-nach-messerattacke-festgenommen/7944978.html

  54. In Essen ist der Leidensdruck durch Drogenkriminalität wohl zu groß geworden. Die Polizei fährt mal einen etwas schärferen Einsatz, die Presse berichtet darüber entsprechend und darf sogar von „Banden von Schwarzafrikanern“ schreiben!

    Polizeieinsatz
    Groß angelegte Razzia gegen organisierte Drogendealer in Essen
    18.03.2013 | 15:00 Uhr

    Essen. Großrazzia in Essen: Die Polizei hat Montagnachmittag begonnen, gegen die organisierte Drogenkriminalität vorzugehen. Mit Razzien und Kontrollen in Altendorf und der nördlichen Innenstadt haben Polizei und Stadt Ernst gemacht mit ihrer neuen Ordnungspartnerschaft. Und das war erst der Anfang.

    Polizei und Stadt haben am Nachmittag ihre Ankündigung in die Tat umgesetzt und gemeinsam Druck auf die Drogenszene in Altendorf und der nördlichen Innenstadt aufgebaut. Und das wird keine einmalige Demonstration, sagt Polizeisprecherin Tanja Hagelüken: „Wir werden den Druck auch in den nächsten Tagen hoch halten.“
    (…)
    Die Dealer, meist Banden von Schwarzafrikanern, wichen entlang der Straßenbahnstrecke Richtung nördliche Innenstadt aus. Nach einer weiteren Razzia am Berliner Platz verteilten sie sich auf die U-Bahnhöfe Uni und Rheinischer Platz.

    Rainer Pannenbäcker, oberster Einsatzleiter, will neben verdeckten Ermittlern auch seine Beamten in Uniform in Altendorf und der Nord-City auf der Straße und an den Bahnsteigen sehen. Die Bürger fordert er auf, die Beamten auf der Straße anzusprechen und mit Beobachtungen zu versorgen.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/gross-angelegte-razzia-gegen-organisierte-drogendealer-in-essen-id7737220.html

  55. #87 Thobry (18. Mrz 2013 19:42)

    Besten Dank für die Info. Ich dachte, irgendwo gelesen zu haben, dass auch Schweizer, Niederländer, Iraker etc. „extra angereist gekommen seien“, um zu unterschreiben.
    Da bleibt mir wenigstens noch die Partei-Mitgliedschaft bei „Die Freiheit“. Ich bin aber noch unentschlossen.

  56. #98 Babieca (18. Mrz 2013 21:58)

    das wird sich wahrscheinlich um die schule handeln, die von linken und asylanten besetzt wurde (die asylanten die von ganz deutschland nach berlin gezogen sind, um ihre forderungen durchzudrücken)

    der kreuzberger bürgermeister hatte ja genehmigt, das die schule bis ende märz besetzt sein darf.

    da gab es schonmal eine messerstecherei.

  57. #102 masha85 (19. Mrz 2013 03:02)

    Ah, ja klar, und Antifant Dirk Stegemann war der Strippenzieher und hatte den Schul-Deal für die von ihm aufgehetzten, überaus erregbaren kriminellen Afrikaner und Mohammedaner (einige davon bereits mit Ausweisungsbescheid) eingetütet.

  58. gleiches Bild bei unseren österreichischen Freunden, allerdings werden in dem Beitrag Russen als Tschetschenen ( Moslems) verunglimpft. Der Hammer ist das einer der Haupttäter “ ein deutscher Tschetschene“ sein soll.WAs ist das denn?

    „Massen-Keilerei und nacktes Chaos bei einer tschetschenischen Hochzeit in Wien: Im Streit um einen Parkplatz lieferten sich am Samstag 60 Russen und vier Türken eine derart heftige Prügelei, dass am Ende sogar ein Sondereinsatzkommando der Polizei samt Hundestaffeln anrücken musste.

    Eigentlich hätte alles ganz friedlich laufen sollen: Die tschetschenischen Hochzeit war gerade im Begriff abzuklingen, als im Festsaal nebenan eine türkische Hochzeit vorbereitet wurde. Plötzlich gab es vor der Halle mächtig Zoff: Vier türkische Musiker wollten sich zum Ausladen ihrer Instrumente gerade in die Lücke stellen, die von den tschetschenischen Gästen für ihr Hochzeitspaar „reserviert war“. Ein Wort ergab das andere, dann flogen die Fäuste. Das berichteten am Montag österreichische Medien.

    Danach riefen die Tschetschenen die gesamte Hochzeitsgesellschaft zusammen und schon stürmten dutzende Menschen auf die Straße, die auf die türkischen Musiker einprügelten. Die vier Männer kamen später schwer verletzt in ein Krankenhaus.

    Erst die angeforderte Polizei konnte die Schläger voneinander trennen. Wie die Zeitung „Österreich“ in ihrer Online-Ausgabe berichtet, soll einer der Hauptverantwortlichen für die Eskalation ein Tschetschene aus Deutschland sein.
    http://www.mopo.de/panorama/massen-keilerei-auf-hochzeit-60-russen-und-4-tuerken-pruegeln-sich-um-parkplatz,5066860,22141618.html

  59. #12 mohammeds ghostwriter (18. Mrz 2013 16:39)

    OT:

    GMX über den Tatort:
    http://www.gmx.net/themen/tv/shows/80a9pv0-tatort-leipzig-tagessieg-trotz-wirrer-story#.A1000019

    “Beispielsweise die titelgebende Tonne Haschisch, die der sonst so wohlmeinende Spediteur Norbert Müller (ein deutscherer Name fiel den Autoren wohl nicht ein), in einer Lagerhalle versteckt hat”

    GMX ist nicht PC 🙂
    *********************************************

    LOL, das war echt gut.
    Und sehr realistisch dazu, der Chef der Spedition fährt in Schlips und Kragen selber die Ware aus. Wahrscheinlich hatten seine afganischen Mitarbeiter alle gar keinen Führerschein.
    Immerhin war der Mörder der Afghane, wenn auch „nur“, weil er seine von der US Armee versehentlich getötete Familie rächen wollte, Dafür nimmt man dann schon mal ein paar tote Deutsche Ungläubige in Kauf, sogar die schöne Geliebte.
    Das war das komplett unlogische, das der Mann Deutsche statt Amerikaner töten wollte, aber die Amis sind wohl nicht so blöde und lassen solche Leute in ihr schönes Land.

    Übrigens schwarzer Afghane: vielleicht war ja auch ein maximal pigmentierter afghanischer Staatsbürger gemeint und nicht das Haschisch.

Comments are closed.