Beisicht_großWie wir soeben erfahren, wurde der erst kürzlich knapp einem Mordanschlag entgangene Pro-NRW-Vorsitzende Markus Beisicht bei einer Mahnwache gegen Asylmissbrauch in Köln-Zollstock angegriffen und von einem Farbbeutel getroffen. Zur Störung und Behinderung der ordnungsgemäß von Pro-Köln angemeldeten Veranstaltung hatte Pfarrer Mörtter von der Kölner Lutherkirche via Facebook aufgerufen und teilnehmenden Störern Essen und Getränke versprochen. (Weiterlesen bei Quotenqueen)

JETZT mit kurzem Video.

» KSTA: „Vereinzelte Angriffe auf Ultrarechte

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

122 KOMMENTARE

  1. Das ist ja wieder ekelhaft. Diese Pfaffen finden es offensichtlich ganz prima, wenn die „richtigen“ Leute angegriffen oder umgebracht werden; also diejenigen, die sich ihrem Tugendterror in den Weg stellen. Genauso auch in Kirchweyhe heute, wo wegen des vom Türken Cihan totgetretenen Daniels „ein Zeichen gegen Rechtsextremismus“ gesetzt wird:

    In Kirchweyhe bei Bremen haben am Sonnabend erneut Hunderte Menschen mit einer Mahnwache ihre Trauer über den gewaltsamen Tod des 25-jährigen Streitschlichters Daniel S. zum Ausdruck gebracht. Sie wollten damit zugleich ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen.

    http://mobil.abendblatt.de/region/article114707774/Erneute-Mahnwache-fuer-getoeteten-Streitschlichter.html

  2. Wieso sowas passiert, ganz einfach, die Politik will es so. Und so wird die deutsche Jugend gegen Euro- und EU-Kritiker aufgehetzt, mit deutschen Steuergeldern!

    — Wichtige Sondermeldung !!!! —

    Pro-Euro Regierungs-Propaganda im Kino.

    Diese Euro-Werbevideo der Bundersregierung ist der Hammer!

    Schaut euch unbedingt die Propaganda der Bundesregierung an (Link 1). Diese Propaganda wird im Kino gezeigt, wobei beim Zielpublikum wohl hauptsächlich an Kinder u. Jugendliche gedacht wird. Achtet mal auf den Zöllner bei Sekunde 20, auf der Uniformmütze kann man ein Emblem sehen, welches beim flüchtigen anschauen an den Nazi-Adler erinnert (siehe Link 2). Und dann kommt der Klopfer, deutsche WK-Feldpost wird gezeigt, und dann ein Luftangriff der Deutschen Luftwaffe.

    Hier zur Propaganda der Bundesregierung:
    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2013/02/2013-02-14-kinospot.html

    Uniform-Mütze 3. Reich:
    http://germandressdaggers.com/UH%20sch%20luft%20flight%20F.jpg

    Unglaublich mit welchen Mitteln die Euro- u. EU-Fanatiker die Jugend indoktriniert. Ob die Eltern wissen, was ihren Kindern da im Kino gezeigt wird?

  3. #1 Babieca

    Die evangelische Kirche ist komplett am Ende!! Ich bezweifle, dass die meisten Pastöre überhaupt noch was glauben, dass sind doch alles rot-grüne Linke, und Linke glauben nicht an Gott, sondern nur an die reine Lehre des Sozialismus/Marxismus/Kommuismus. Die meisten werden doch nur ev. Pastor um eine lebenslange Festanstellung zu bekommen, um dann, tagtäglich, der linken Ideologie zum Durchbruch zu verhelfen. So ein Pastor kann doch während der Arbeitszeit fast machen was er will, wenn man mal von den Pflichtterminen absieht. Ob er nun 20-30 Arbeitsstunden die Woche gegen Rechts kämpft, oder 40 Studen die Woche nur den Glauben verbreitet liegt ganz in seinem ermessen.

  4. Daniel S. wollte vor anderthalb Wochen am Bahnhof des Ortes einen Streit schlichten und wurde dabei zusammengeschlagen.
    Wie auch die von babieca verlinkte Pressemeldung wieder zeigt, bleiben wichtige Umstände des Falles immer noch nebulös oder werden verfälscht wiedergegeben.
    Über den angeblichen „Streit“ ist bisher nichts näheres bekannt. Um irgendwas muß ja im Bus „gestritten“ worden sein, oder war es nur ein „Blick“, der den üblichen Täterkreis „gekränkt“ hat?
    Daniel muß ja schon beim Verlassen des Busses getreten worden sein, hinterrücks ja sogar. War der Täter eigentlihch aus der herbeitelefonierten Meute, oder befand sich der Cihan ebenfalls im Bus? Das ist für auch noch eine offene Frage.

  5. Das ist erst der Anfang von
    Haut die Glatzen
    bis sie platzen.

    Heute sah ich auf dem BR die Sendung Quer.

    Da wurde berichtet, dass im Allgäu bei Rindern TBC festgestellt wurde. Die soll von Hirschen aus Wintergattern stammen. Da ist man nun dabei, die Hirsche in den Gattern abzuschiessen.

    Nach dem Bericht sagt der Moderator Christoph Süß:

    Wie kommen wir zur NPD? Beides hätte man gerne los. Aber während man die TBC behandeln kann, scheint das demokratisch System gegen die NPD nur in Teilen anzuspringen.

    Was soll man dabei denken?

  6. Die Moslems haben den Staat durch Gewalt zum kuschen gebracht. Der Westen, insbesondere die Deutschen, haben nämlich Angst vor Gewalt. Die Aggressionsauswüchse der Muslime führt hierzulande nicht zu Maßnahmen gegen die Muslime, sondern zum Kuschen vor den Muslimen, um bloß nicht noch mehr Gewalt zu provozieren. Daher ist tatsächlich zu erwarten, dass früher oder später der eine oder andere vermeintlich „ultra-rechte“ Unterschriftensammler abgemurkst wird – und das Resultat werden wieder keine Maßnahmen gegen muslimische Gewaltkultur sein, sondern gegen die angeblich islamophobe Provokation. Muslime werden hier nämlich behandelt wie geistig Behinderte, die Deutschen dagegen als ihre Pflegebeauftragte. Flippt der geistig Behinderte aus, ist der Pfleger schuld.

  7. @mixer

    Keine Sorge. Solche Sendungen am besten gar nicht erst anschalten. Und noch besser: den Fernseher gleich aus dem Fenster werfen.

    „Quer“ ist genau wie „Scheibenwischer“ oder die „heute-show“ eine als Comedy/Kabarett getarnte Demagogensendung, die den Michel langsam nach links umkrempeln soll.

  8. #4 BePe (23. Mrz 2013 16:13)

    Wieso sowas passiert, ganz einfach, die Politik will es so. Und so wird die deutsche Jugend gegen Euro- und EU-Kritiker aufgehetzt, mit deutschen Steuergeldern!

    — Wichtige Sondermeldung !!!! —

    Pro-Euro Regierungs-Propaganda im Kino.

    Diese Euro-Werbevideo der Bundersregierung ist der Hammer!

    Schaut euch unbedingt die Propaganda der Bundesregierung an (Link 1). Diese Propaganda wird im Kino gezeigt, wobei beim Zielpublikum wohl hauptsächlich an Kinder u. Jugendliche gedacht wird. Achtet mal auf den Zöllner bei Sekunde 20, auf der Uniformmütze kann man ein Emblem sehen, welches beim flüchtigen anschauen an den Nazi-Adler erinnert (siehe Link 2). Und dann kommt der Klopfer, deutsche WK-Feldpost wird gezeigt, und dann ein Luftangriff der Deutschen Luftwaffe.

    Hier zur Propaganda der Bundesregierung:
    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2013/02/2013-02-14-kinospot.html

    Uniform-Mütze 3. Reich:
    http://germandressdaggers.com/UH%20sch%20luft%20flight%20F.jpg

    Unglaublich mit welchen Mitteln die Euro- u. EU-Fanatiker die Jugend indoktriniert. Ob die Eltern wissen, was ihren Kindern da im Kino gezeigt wird?

    Das ist kein Reichsadler, sondern der EURO-Pleitegeier.

    Mit freiheitlichen Grüßen,
    B. Blitz

  9. #4 BePe (23. Mrz 2013 16:13)

    Nicht zu fassen.
    Totale Indoktrination.
    Wollt ih den TOTALEN FRIEDEN ?

    Europa hat(wie Sarrazin in seinem Buch richtig sagt) 70 Jahre Frieden gehabt.Einführung des Euro und Zentralisierung bringen Unfrieden.

  10. Immerhin Ruft der Imam, ich meine natürlich Pastor, nicht zum Mord auf. Vielleicht wird’s ja nächstes Jahr was damit…

  11. Fazit: Trau keinem Pfaffen über den Weg, wenn er scheinheilig zu Kaffee und Kuchen einlädt.

    Der Teufel isst immer mit 🙂

  12. Diesen Monat gab es eine regelrechte Angriffs- und Gewaltserie gegen die Pro-Bewegung:

    – Zuerst der geplante bzw. versuchte Mordanschlag gegen Markus Beisicht

    – danach der Wurf eines Gegenstandes (Ei?) auf Uckermann, mit gefährlicher Verletzung direkt neben dem Auge

    – danach der gewalttätige Angriff von Linksextremisten vor dem Kölner Rathaus mit versuchtem Raub eines Notebooks,

    – danach der Messerangriff auf Seidensticker/Rouhs auf der Schildergasse

    – und heute der Farbbeutel gegen Beisicht.

    Wann distanziert sich die sog. „Zivilgesellschaft“ von solchen politischen Gepflogenheiten? Der evangelische Pfarrer Mörtter ganz bestimmt nicht, der war mit ein Rädelsführer. Ebenso nicht ein gewisser Bundestagsabgeordneter, etliche Kölner Ratsmitglieder und sonstige Leute mit zweifelhaftem Verständnis.

    Man sollte allerdings nur der Ordnung halber anfügen, daß es sehr, sehr viele Zeichen von Solidarität gegeben hat.

  13. #7 Demokedes
    #6 johann

    schaut euch mal die Taten und das Strafmaß (siehe Zeit Link) an zu dem die Rechtsextremisten verurteilt wurden! Und dann vergleich sie mit den Strafen für Täter mit Migrationshintergrund die ähnliche Gewalttaten an Deutschen verübt haben. Ich bin gespannt, was die Mörder von Daniel S. bekommen, ach nee, dass war ja „nur“ „schwere Körperverletzung“. 🙁

  14. #13 Oxenstierna

    Ich gehe daven aus, dass die antiFaschisten und sonstigen Linksextremen die Freigabe für das Anziehen der Damenschrauben von ihrem Fürhrungsoffizier erhalten haben.

  15. #2 PSI (23. Mrz 2013 16:09)

    Wer kennt noch eine Steigerung für “ultrarechtsextremistische Splitterpartei”?

    Moderate Nahtzis. 😉

  16. War heute auf dem Viktualienmarkt und im Bratwürschtherzl auf zwoa Weisswirscht!. Die Wirscht vom Wallner waren wie immer sauguat.

    Auf dem Weg zum Stachus kam ich auch beim Stürzi vorbei. Die Gegenveranstaltung „München ist bund“, auf dem Marienplatz, hab ich gaaanz links liegen gelassen.
    Unsa Stürzi is a Hund und kommt noch mal ganz groß raus. Der kann reden und der traut sich was. Der macht des richtig guat.
    Also PIler, bewegt euren Arm und geht zum unterschreiben.
    Freiheit für München!! Weg mit brauner und roter Diktatur!! Wir sind das Volk

  17. „angeblicher Asylmissbrauch“ Herr Pfarrer? Ich glaube sie sind schon im Himmel angekommen und sehen die Abzocker, Terroristen, Mörder, Totschläger und Prügler nicht mehr…

  18. #20 cyron (23. Mrz 2013 17:02)

    Ich bin da seit 1996 raus (EKD) und habe es noch keinen einzigen Tag bereut.

  19. Ich bin bekennender Christ, aber vor etlichen Jahren aus der Kirche ausgetreten, weil Soldaten von der Kirche pauschal als Mörder verurteilt wurden.

    Und solange solche Faschisten und Vaterlandsverräter da geduldet werden, werde ich auch nicht wieder eintreten.

  20. #10 Blitzbirne: Dieses Spielzeug-Auto, das in dem Video frei und fröhlich die Grenze überspringt, kann eines sein, in dem diejenigen sitzen, die das kleine Mädchen später mal vergewaltigen oder ausrauben. Offene Grenzen bringen nur demjenigen etwas, der viel auf Reisen ist…..

  21. Vertreter der Amtskirche wieder einmal im Anus der Nazis.
    Gut, dass ich vor langer Zeit aus diesem Verein ausgetreten bin.
    Lieber spende ich gezielt, z. B. für die bauliche Erhaltung meiner Kirche.

    An alle: Wer noch nicht war-austreten bitte!

  22. #9 Platzhirsch (23. Mrz 2013 16:35)

    Solche Sendungen am besten gar nicht erst anschalten. Und noch besser: den Fernseher gleich aus dem Fenster werfen.
    —————————-
    Das ändert aber NICHTS an den Hetz- und Mordaufrufen.

    Man stelle sich vor, ein NPD-ler hätte ähnliches geäussert….wo doch jetzt schon ein Parteiverbot wegen null-Beweisen angestrengt werden sollte.

    Dann hätte man längst die Terroristenpartei Grüne verbieten müssen, allein wegen Stöbele und Fischer….

  23. #3 Babieca (23. Mrz 2013 16:10)

    In Kirchweyhe bei Bremen haben am Sonnabend erneut Hunderte Menschen mit einer Mahnwache ihre Trauer über den gewaltsamen Tod des 25-jährigen Streitschlichters Daniel S. zum Ausdruck gebracht. Sie wollten damit zugleich ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen.

    Hoffentlich versteht das Umfeld des Mörders das nicht falsch und bezieht den Protest auf sich. Wie haben sich die „Mahnwächler gegen rechts“ eigentlich gegen ein solches Mißverständnis ihrer Mahnwache abgesichert? Man kann eigentlich nur davon faseln, dass dieses tragische Geschehen nicht von angeblich „Rechten“ instrumentalisiert werden dürfe. Aber Trauer für das Opfer könnte jedenfalls falsch verstanden werden.

  24. Ich wollte an Mörtter einen Brief schreiben, aber als ich auf seiner Homepage seine Stellungnahme zum Kölner Moscheebau las, da dachte ich, dass diesem Mann nicht mehr zu helfen ist. Er lebt anscheinend im Wolkenkuckucksheim. Für ihn gibt es keinerlei Probleme mit dem Islam, mit keiner Religion.

    http://www.lutherkirche-koeln.de/Moscheebau.aspx

    …Nur so werden wir in dieser Stadt zu Partnern, die sich auf Augenhöhe und offen und ehrlich herausfordern können, miteinander in einen kulturellen Dialog zu gehen, der unsere Stadt weiterbringt und der lokale Zeichen setzt für eine auf globalen Frieden setzende Zukunft. Nur so kann gelingen, was für eine friedvolle und gedeihliche Zukunft der Stadt und Region Köln unabdingbar ist: gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Die Ditib scheint dazu bereit. Setzen wir uns darum zusammen,…

  25. Da die Kirchen zunehmend an Macht verlieren, da die Bürger kaum noch Interesse an ihnen haben, versuchen sie ihre Macht zu stärken, indem sie mit der Politik küngeln und eine äußerst fragwürdige Zuwanderungspolitik unterstützen, die der einheimischen Bevölkerung Schaden zufügt.

    Ebenso wie die Blockparteien bekämpfen die Kirchen ihr eigenes Volk.

  26. #31 ingres

    Diese Linken die da zusammenkommen und den Mord für ihre Zwecke instrumentalisieren sind wirklich unterste schublade. Gab es denn schon Rechtsextremisten die an der Stelle eine Mahnwache abgehalten haben, oder eine abhalten wollten, nein natürlich nicht.Ekelhaft diese Linken. Wie wärs wenn diese linken Heuchler mal ein Zeichen gegen deutschfeindliche Migrantengewalt setzen würden. Ich könnt schon wieder kotzen, wenn ich höre welche Propagandaschow die Linken abziehen in Kirchweyhe. 🙁

  27. OT

    Deutsches Waffenregister wirkt: „Ehestreit“ und „Schießerei“…

    Bei einem Streit zwischen Eheleuten sind am Samstag in Recklinghausen mehrere Schüsse gefallen und ein 52 Jahre alter Mann und seine 47-jährige Frau verletzt worden. Es sei eine Mordkommission eingerichtet worden. Zu den Hintergründen schwieg die Polizei unter Verweis auf laufende Ermittlungen.

    http://www.derwesten.de/staedte/unser-vest/ehestreit-in-recklinghausen-gipfelt-in-schiesserei-zwei-schwerverletzte-id7759012.html

    Kommentare gar nicht erst zugelassen…

  28. Pfarrer Hans „Mörder“ wäre passender für so einen apokalytischen Maulhelden wie diesen Pfaffen, der sich des Landfriedensbruch und Rädelsführerschaft schuldig gemacht hat, indem er die Meute gegen einen deutschen Politiker aufstachelt, und Gewalttaten und Gesetzesbrüche gutheißt. So eine unredliche Person gehört weggesperrt, um den Frieden in der BRD weiterhin zu gewährleisten.

    Möchte mal wissen, warum dieser Mörttler überhaupt Pfarrer geworden ist, und nicht Terroristenführer, in seinem Selbsthass gegen national eingestellte deutsche Persönlichkeiten. Der Typ hat doch seinen Beruf verfehlt, von der Berufung eines Christenmenschen ganz zu schweigen, noch dazu als Pfarrer, der Nächstenliebe, Barmherzigkeit, etc… beherrschen sollte.

    Die wichtigste Aussage hat PI in diesem Artikel vergessen zu zitieren:

    „Nachdem der Pro-Funktionär Jörg Uckermann bereits letzte Woche bei einer Veranstaltung in Essen Gesichtsverletzungen erlitten hat, ist nicht zu übersehen, dass die linksextremistischen Gegner der Bürgerbewegung im Bewusstsein der politischen Rückendeckung durch die rotgrüne Landesregierung und Innenminister Jäger die Opposition zunehmend mit direkter körperlicher Gewalt angreifen.“

    Würde ein Rechtsstaat in der BRD existieren, müssten all diese Personen auf die Anklagebank: Alle linken und rotgrünen Politiker, die Antifa, die Pfarrer, die Gewerkschaftvertreter, etc…, also alle Menschen, die zu Gesetzesbrüchen und zur Gewalt gegen politische Gegner aufrufen oder selbst Gewalt anwenden. Doch von einer Rechtsstaatlichkeit, einer gerechten Jutiz, ist die BRD genausoweit entfernt wie China oder Russland…

  29. #2 PSI (23. Mrz 2013 16:09)

    Wer kennt noch eine Steigerung für “ultrarechtsextremistische Splitterpartei”?

    Wie wärs mit: Grünreaktionäre Alternaschisten

  30. #35 Midsummer

    Bei der ev. Kirche ist es noch viel schlimmer als in der kath. Kirche, deshalb verliert auch die ev. Kirche weitaus mehr Mitglieder. Im Grunde ist die ev. Kirche nicht mehr zu retten, die ist doch nur noch eine grün-linke gesellschaftspolitische NGO.

  31. Mitmachen

    [1] Wie PI-News vor einiger Zeit hat Pro-Deutschland hohe Server-Kosten wegen der Gefahr von DDOS-Angriffen. Zu der Bundestagswahl, bzw. Vorbereitung dazu ist das Problem noch dringlicher. Wer sonst nichts tun kann oder will, aber Geld übrig hat: http://www.pro-deutschland.de/server/

    [2] Unterstützungsunterschriften sammeln, für den Wahlantritt von Pro Deutschland: http://www.wahlstatistik-2013.de
    Schon wenn sie nur relativ wenige Stimmen bei der Wahl bekommen, erhalten sie Wahlkampfkostenerstattung, dass hilft dann beim nächsten Mal umso mehr, und ProNRW wird es auch helfen.

    Unsere Gegner handeln unermüdlich, wir reden hier oft nur. Wenn jeder nur eine Kleinigkeit tut, ist schon viel gewonnen.

  32. Die Lifas fühlen sich immer mehr in die Ecke gedrängt. Wenn der Wind sich weiter dreht, heißt es für das Pack wieder auf Selbstversorgung umstellen. Und das liegt dem Einen oder Anderen nun gar nicht.

    Also kann man wohl davon ausgehen, dass sich die linke Gewaltspirale noch weiter drehen wird.

  33. Schlage eine kleine Sammlung vor, damit bei solchen Anlässen eine Security gemietet werden kann.

  34. Das sind Priester?

    Zur Störung und Behinderung der ordnungsgemäß von Pro-Köln angemeldeten Veranstaltung hatte Pfarrer Mörtter von der Kölner Lutherkirche via Facebook aufgerufen und teilnehmenden Störern Essen und Getränke versprochen.

    Das sind keine Priester. Sie wollen in die politische Macht eingreifen.
    Die protestantischen Kirchen und ihre „Theologen“ waren ohnehin seit ihrer Gründung immer ein politisch verlängerter Arm, damit die politisch Mächtigen in die Religion eingreifen zu können.

    Dieser angebliche Priester Marrter, der vermutlich kaum einen frommen Glauben haben dürfte, ist geil darauf, an politischen Schrauben zu drehen. Er will dem Mainstream dienen um des Applauses wegen, nicht um der Wahrheit und schon gar nicht um Gottes willen.

    Er ist einer von vielen Feinden, die sich längst innerhalb der Kirche befinden, sich eingeschlichen haben. Wobei der Begriff „Kirche“ für den Protestantismus ohnehin eher als soziologisches Gebilde zu verstehen ist.
    Man redet dort lieber über CO2-Ausstoß, die zerrissene Persönlichkeit Luther, Homosexualität, Politik und den Umweltschutz als über Christus.

  35. #32 menschenfreund 10

    Dem ist echt nicht mehr zu helfen! Hat sich die DITIB oder andere islamisch/türkische Funktionäre denn mas zu Wort gemeldet, wenn eins ihrer islamisch/türkischen Schäfchen aus dem Ruder läuft wie in Kirchweyhe. Ich kann mich nicht daran erinnern. Der wird sich noch wundern, in welchem Tempo seine Region Köln den Bach runtergeht.

  36. SA marschiert.
    Genau wie damals: hemmungslose Straßengewalt gegen andersdenkende.
    Damals ‚Volksverräter‘ und Juden, heute ‚Rechtspopulisten‘.
    „Freiheit ist immer Freiheit des andersdenkenden“, sagte die Rechtspopulistin Rosa Luxemburg.
    Sie nennen sich ‚Linke‘ und merken gar nicht, dass sie heute die Faschos sind.

  37. Der ev. Prädikant nährt an seiner Brust genau jene, die in Taufbecken pinkeln, Kirchenwände mit anarchistischen Parolen beschmieren, Altarkerzen klauen, mit Gebetbüchern Fußball spielen, Friedhöfe schänden, Kirchenzündler auf ihren Internseiten bejubeln – falls sie nicht sowieso selber dahinterstecken!

    Warum verbrüdert er sich nicht gleich mit dem Teufel?

  38. Ich verstehe eines nicht.

    WARUM läßt die Polizei die Gegendemonstranten regelmäßig so nah heran, daß Wurfgeschosse treffen können (z.B. Uckermann in dieser Woche und Beisicht heute)?

    Das ist eigentlich ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz, denn das sagt eindeutig:

    § 21 Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    Die Polizeibeamten sind natürlich auch da, um grobe Störungen zu verhindern. Dazu gehören auch das regelmäßige Gebrüll und die Trillerpfeifereien der Gegendemonstranten. Und natürlich das Werfen von Gegenständen. –

    Ich hoffe, die Polizei hat gefilmt und der Täter wird ermittelt. Dann kommt natürlich noch die Justiz – häufig eine Schwachstelle bei der Bestrafung von Straftaten bestimmter Art. Man sollte endlich bei diesen Leuten, die unseren Staat bekämpfen, konsequent durchgreifen.

  39. Pfarrer Hans Mörtter ist ein ganz und gar ekelhaftes, links-politisch-gewerkschaftliches Subjekt, das unter anderem zu 9/11 dieses Relativierende schwurbelte:

    http://www.lutherkirche-koeln.de/Afghanistankrieg.aspx

    Der Fotonachweis ist bemerkenswert: „Arbeiterfotografie“.

    Auch „Palästina“ findet dieses feiste Ding, „Sohn eines Metzgermeisters“ (Kurzbiographie auf der Seite der Lutherkirche) ganz großartig, weshalb er sich gerne mit genozidal gesonnen Mohammedanern gemein gemacht:

    http://www.lutherkirche-koeln.de/Palaestina.aspx

    Noch Fragen, warum der politische Streiter für Gewerkschaften, den Islam und alles, was der Demokratie schadet, genau so handelt wie er tickt? Seine wie eine Monstranz vor sich hergetragene „Frieden“-Fassade bröckelt aber in dem Moment, wo es gegen Amerikaner, Juden, Demokraten und klardenkende, kritische Menschen geht. Für die erlischt augenblick seine dahersalbaderte Toleranz.

    Ein Heuchler vor dem Herren, so es je einen gab! 😀

  40. „Unser Menschsein“ – die Betonung liegt auf unser.

    Das ist absolut unerträglich.Es erinnert mal wieder an die Überschrift eines Kongresses, (hatte ich schon verlinkt)zur Geschichte der UN Menschenrechte: „Das Recht, das uns zu Menschen macht“ – ungefähr dort, auf zukunftssicherem Terrain, wie es die deutschen Protestanten ja gewohnt sind, steht dieser Hetzer.

    Ein Mensch ist natürlich selbst dieser
    Widerling, diese Würde hat Gott ihm gegeben. Ein Christ ist er wohl kaum.

    Offensichtlich hat unser Regime sich nun entschlossen, den Mob die Drecksarbeit machen zu lassen, eine Methode, die in England ebenfalls angewendet wird. Man ist gewiss innerhalb Europas im Austausch.

    Auch gegen Kurt Westergaard wurde nach dem Mordanschlag die Hetze noch mal hochgefahren.

  41. #24 LupusLotarius
    Nach Obamas Nahost-Besuch: US-Finanzhilfe für Palästina von rund 500 Millionen Dollar wird freigegeben.
    ————–
    Das war zu erwarten…..bleibt alles wie gehabt.

  42. #45 kantholz

    hör mir auf mit der Rosa Luxemburg! Die meinte damit nur die Freiheit innerhalb der eigenen Partei! Der Rest, der mit dem Sozialismus/Marxismus/Kommunismus nichts am Hut hatte für den gilt das folgende Rezept der Rosa,

    Auf, Proletarier! Zum Kampf! Es gilt, eine Welt zu erobern und gegen eine Welt anzukämpfen. In diesem letzten Klassenkampf der Weltgeschichte um die höchsten Ziele der Menschheitgilt dem Feinde das Wort: Daumen aufs Auge und Knie auf die Brust!

    Zitat: Rosa Luxemburg

    http://www.marxists.org/deutsch/archiv/luxemburg/1918/12/waswill.htm

    Und genauso gehen Linke vor, „Daumen aufs Auge Knie auf die Brust!“. Oder eben ein Ei aufs Auge, und wenn der linke antiFaschist mal kein Ei zur Hand haben nimmt er halt Pflastersteine.

  43. Es geht diesen Pfaffen um die Kirchensteuer. Wenn sie nicht mit den Wölfen heulen, dann haben sie Angst, daß am Kirchensteuereinzugssystem gedreht wird.

  44. Na bitte – stramm auf linker Linie, der Herr Pastor: Mörtter hat auch einen „Fukushima-Gottesdienst“ abgehalten.

    http://www.lutherkirche-koeln.de/Japan.aspx

    Nach diesem Seich muß ich jetzt erstmal dringend die Keramik umarmen. Und dieses humanoide Brechmittel findet nichts dabei, seine Hammelherde zu Straftaten zu animieren. *Würg*

  45. In Mona Lisa (ZDF) wird grad von „nazis“ geschwafelt ,die „kampagne“ mit dem Tod von Daniel machen ,elende Missgeburte

  46. Das Ganze ist absurd, wieso führen wir kein „Grundrecht auf Asylmißbrauch“ ein? Prinzipiell haben wir das doch sowieso.

    Das habe ich eben zufällig gefunden, ist etwas älter, ich weiß nicht, ob schon bekannt.

    Bezeichnend für den Zustand der Justiz:

    Bewährungsstrafe für mehrfache Vergewaltigung der leiblichen 14-jährigen Tochter

    http://www.ksta.de/kall/prozess-missbrauch-an-tochter-zugegeben,15188882,21872206.html

    Gut, der Täter stammt aus des ehemaligen UDSSR, da muß man als Richter schon mal kultursensibel entscheiden…

  47. OT

    Zurst aus dem Kommentarbereich:

    Constantin G. sagt:
    „Jugendliche“– aha! Garantiert Mitglieder des CVJM oder der Kolpingjugend! Aber warum wird das nicht offen gesagt?

    Groschen sagt:
    die gehören zur einzigen Gruppe, die sich Straftaten aller Art und so oft wie will, erlauben kann. Dank der Jugendstraftaten-Statistik-Reinhaltungsorder von ganz oben. Dem zur Folge gehen die Straftaten dieser Gruppe auffallend zurück. Merke also: Kriegs´te ´n paar in die Fresse? Du irrst dich! Du bist nur überempfindlich, auch wenn du auf der Intensiv wieder aufwachst.! Am besten gleich wieder vergessen.

    Gruppe Jugendlicher
    Randalierer terrorisieren Odenthal

    http://www.ksta.de/odenthal/gruppe-jugendlicher-randalierer-terrorisieren-odenthal,15189234,22144340.html

    —————–

    tayfun sagt:
    phantombild öffentlich machen damit die täter bestraft werden können……komischerweise gibt es wieder keine zeugen im land

    Senfdazugeber sagt:
    Gibts keine Videokameras in Nippes, dann dürfte auch die Täterbeschreibung eindeutiger werden, die schon im Polizeibericht ein Witz ist! Ich glaube nicht, dass ein 16jähriger nach einem Überfall solche Gedächtnislücken hat!

    16-Jähriger auf Bahnsteig beraubt

    http://www.ksta.de/nippes/zeugen-gesucht-16-jaehriger-auf-bahnsteig-beraubt,15187558,22144448.html

    ——————
    22.03.2013 23:35
    Mannheim – 15-Jähriger auf Straße zusammengeschlagen

    http://www.mrn-news.de/news/mannheim-15-jaehriger-auf-strasse-zusammengeschlagen-73775/

  48. ZDF „Mona Lisa“ mit dem Motto „Weyhe wehrt sich gegen rechtz“ , der linke Bürgermeister wird bedroht“ bla ,bla ,bla der evangelische Casper sorry Pastor hat auch sein Senf dazugegeben wie krank muss man denn eigentlich sein ?!

  49. #49 reinhard

    Deutscher Tierschutzbund: 800.000 Mitglieder
    BUND: 500.000 Mitglieder

    Kinderschutzbund: 50.000 Mitglieder

    Noch Fragen?

  50. Ich distanziere mich als Christ ausdrücklich von Pfarrer Mörtter!

    Dieser Mann zeigt durch sein Verhalten eine antidemokratische Grundhaltung!

    Wie dieser Pfarrer sein Verhalten mit seinem Glauben in Einklang bringen will, ist mir ohnehin ein Rätsel.

    Er fördert gewaltbereite linksextremistische Personen mit Kirchensteuermitteln und durch seine Autorität als Pfarrer. Er missbraucht somit sein Amt als Pfarrer.

    Er ist als Christ verpflichtet die Friedfertigen zu unterstützen. Er unterstützt hingegen ganz offen die Gewalttätigen.

    Er wäre verpflichtet Schaden von seiner Stadt abzuwenden („Suchet der Stadt Bestes“, heißt es in der Bibel).

    Die Forderung von ProNrw, die Menschen aus unserem Land fernzuhalten, die unser Gastrecht missbrauchen wollen, ist unter anderem notwendig, um den sozialen Frieden ins unserem Land sicher zu stellen.

    Menschen die sich in ihren Heimatländern in wirtschaftlicher Not befinden, wird bereits über die Sozialwerke der Kirche, UN und sonstigen Organisationen geholfen.

    Es gilt Organisationen zu unterstützen die Hilfe zur Selbsthilfe anbieten. Damit ist den Menschen in ärmeren Ländern mehr geholfen als ihre Übersiedlung in Ländern deren Kultur und Wertevorstellungen nicht kompatibel mit denen der Aufnahmeländer sind.

    Wer allerdings wirklich verfolgt ist, soll auch weiterhin den Schutz genießen können den er braucht, z.B. Christen die von Muslimen aufgrund ihres Glaubens mit dem Tod bedroht werden etc..

    Für diese Menschen ist die Möglichkeit Asyl zu beantragen eigentlich gedacht gewesen und nicht für Wirtschaftsflüchtlinge!

  51. #56 Osteuropaer (23. Mrz 2013 18:23)

    ZDF “Mona Lisa” mit dem Motto “Weyhe wehrt sich gegen rechtz”
    ————————————
    Ein übler Hetzbeitrag.
    Die Instrumentalisierer instrumentalisieren den Mord an Daniel zum Mundtotmachen der berechtigten Kritiker.

    Unglaublich, wie einfach die Tatsachen auf das perfideste verdreht werden – auf unsere Kosten.

  52. #53 Osteuropaer

    Dieser Blockparteitsaat zieht alle Propagandaregister um das Volk bei der Stange zu halten, siehe auch hier #4 BePe. Die Propaganda wird immer heftiger und absurder, je weniger die offiziell verkündete schwarz-rot-grüne Scheinwelt der Blockparteien nicht mehr mit der Wirklichkeit übereinstimmt.

  53. #54 Osteuropaer (23. Mrz 2013 18:18)

    Wirklich irre. Und was hängenbleibt und hängenbleiben soll, ist die Verknüpfung „Daniel-Nazis“. Daß er – wie schon soviele vor ihm – von Türken umgebracht wurde, die hier ungeniert „Kartoffeln klatschen“, weil sie genau wissen, daß ihnen nichts passiert, fällt dabei ganz nonchalant unter den Tisch.

    Übrigens haben in Oberhausen „fünf Männer“ mal wieder jemanden so zusammengeschlagen und gegen den Kopf getreten, daß er vermutlich auf einem Auge erblindet. Die Polizei hat von dem ganzen Vorfall eine Woche nach der Tat erfahren…

    http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/gruppe-pruegelte-auf-zwei-maenner-vor-oberhausener-fitnesscenter-ein-id7757507.html

  54. Und gerade macht ZDF-ML Reklame für die Türkei!

    Sie vergessen nur zu sagen, dass die Kulturschätze gar keine türkischen, sondern griechische sind.

  55. INTEGRATIONSINDUSTRIE und ihre LEGITIMATION

    Als in Bielefeld Jörg Ückermann mit einem Ei krankenhausreif geschossen wurde, stand an vorderster Front der ev. Prädikant, SOZIALPFARRER Matthias Blomeier, gegen Rechts:

    Schließlich muß er seine Arbeitsstelle bei der Ev. Kirche verteidigen, nicht daß er noch überflüssig werden könnte!!!

    „““Wir werden nicht weichen, bevor Pro NRW abgebaut hat“, sagt (ev.) Sozialpfarrer Matthias Blomeier.““
    http://www.nw-news.de/owl/bielefeld/mitte/mitte/8111387_Hunderte_stehen_fuers_Asylrecht_auf.html

    Wie sich der ev. Prädikant selbst legitimiert und beweihräuchert(…wenn schon in der Ev. Kirche kein Weihrauch für Gott den Herrn, gell!):

    „“BIELEFELD

    Der Kümmerer

    INTERVIEW: Matthias Blomeier, neuer Sozialpfarrer des (ev.) Kirchenkreises Bielefeld…

    NW: Ihr nächstes Etappenziel war nun das Büro des Sozialpfarrers. Warum haben Sie es gewählt?…

    BLOMEIER: Ich habe festgestellt, dass das Amt des Sozialpfarrers sehr populär ist und sehr geschätzt wird…

    NW: Flüchtlingsarbeit gehört doch auch zu Ihren Aufgaben, oder?

    BLOMEIER: Ja. Und das Thema ist ja sehr aktuell, weil Bielefeld in der nächsten Zeit bis zu 7.000 Flüchtlinge aufnehmen wird. Es gibt viele Initiativen zur Flüchtlingsarbeit in der Stadt – und die treffen sich hier im Sozialpfarramt…

    NW: Sie machen Musik, sind Sportler, waren Pfarrer in der Justizvollzugsanstalt und in einer Kirchengemeinde…““
    http://www.nw-news.de/owl/bielefeld/mitte/mitte/?em_cnt=4254687

  56. Auch hier hat wieder einer gemeint, ihm könne man nichts, weil er zu den Guten gehört:

    Den denkbar ungünstigsten Ort für eine Pinkelpause hat sich ein ägyptischer Student in Russland ausgesucht: Er urinierte auf ein Kriegermahnmal im früheren Stalingrad. Jetzt verurteilte ihn ein russisches Gericht zu anderthalb Jahren Lagerhaft.

    Im Prozess gab der Student unter Tränen an, nicht gewusst zu haben, was er tat.“

    Klar, ich pisse auf eine brennende Flamme und denke mir gar nichts dabei – als Medizinstudent! Und was mache ich als Mohammedaner, wenn ich erwischt werde? Ich plärre herum.

    Was für ein Pack.

  57. ich würd‘ das auch lassen an Ihrer Stelle, Menschenfreund10 (#33).
    Leute, denen ob des Jubels über ihr unversehrtes Hervorgehen aus krassen Herausforderungen wie einem Aufenthalt im katholischen Kolumbien das Herz derart übergeht, daß sie – immerhin in einem veröffentlichten Text – nicht einmal einer simplen grammatischen Konstruktion wie der korrekten Präposition mit Nomen gewachsen sind, in welcher sie ihr verquastes Weltbild zum besten geben, sollte man kaltstellen.
    („Froh bin ich auf eine im Grunde sehr undeutsche Stadt,…“)
    Sie haben nicht nur ihr Vaterland längst vergessen bzw. ihm verachtungsvoll den Rücken gekehrt, sondern auch ihre Muttersprache verraten. Aber man kann es auch umgekehrt sehen – wozu ich neige -: Sie sind der deutschen Sprache nicht wert, weil sie sich ihrer nicht wert erweisen.

  58. Babieca @
    „hängenbleiben soll, ist die Verknüpfung “Daniel-Nazis”.“-In der Tat ,ist von den Macher diesen Hetzebeitrages auch so gedacht um die „Verbindung“ Daniels mit den „Nazis herzustellen und zu suggerieren.
    Aber ich glaube mindestens 80% von Zuschauer haben ein Brechreiz bekommen die perfide und Propaganda wirkt mit jedem mal schwächer und schwächer und man muss immer die Dosis erhöhen bis irgendwann überhaupt nichts mehr wirkt ,wie mit Antibiotika eben.

  59. @ #60 BePe #49 reinhard

    Deutscher Tierschutzbund: 800.000 Mitglieder

    BUND: 500.000 Mitglieder

    Kinderschutzbund: 50.000 Mitglieder

    Noch Fragen?

    Nein. Deutschland 2013 und ff.

  60. #21 Babieca (23. Mrz 2013 16:56)

    #2 PSI (23. Mrz 2013 16:09)

    Wer kennt noch eine Steigerung für “ultrarechtsextremistische Splitterpartei”?

    Moderate Nahtzis. 😉
    ———————-
    Wie die Beck’schen „moderaten Taliban“ 😉

    Zur Begriffsvereinfachung:

    „Nazis“ sind nationale Sozialisten. Als Separatisten und Sektierer werden sie daher bekämpft von ihrer Dachorganisation, den internationalen Sozialisten, also den „Inter-Nazis“.

  61. Die Propagandamaschine läuft auf Hochtouren:

    http://www.derwesten.de/politik/zahl-rechter-straftaten-ist-2012-weiter-gestiegen-id7759078.html

    Beachten: „Straftaten“ sind das Schmieren eines Hakenkreuzes. „Gewalttaten“ werden vom Herrn Innenministernicht beziffert. Da raunt er nur, es seien „mehr“. Referenz- und Vergleichswerte zur Entwicklung der Ausländer-, Links- und „Salafisten“kriminalität gibt er nicht.

    Daß die alle ihn beunruhigen, wird in dem Satz

    Der Minister äußerte sich besorgt darüber, „dass die Hemmschwelle, Gewalt auszuüben, insgesamt dramatisch sinkt“

    deutlich. Wenn ich mir Tag für Tag die Polizeimeldungen anschaue – die längst nicht alle in der Polizeistatistik landen, auch das muß man wissen – sehe ich da vor allem eines: Fast die gesamte ekelhaft brutale Gewaltkriminalität geht von eingewandertem oder eingebürgerten Ge***meiß aus. Und von Mohammedanern, ihren Großclans und ihren Jungbullen.

    Als Demokrat fühle ich mich aufgrund dieser einseitigen Gehirnwäsche und peinlich bemühten 24/7/365-Agitprop verschaukelt. Wir haben kein Nahtzi-Problem (auch wenn die „NSU“ ganz erleichtert aus irgendeinem Grund ganz plötzlich im Nachhinein genau dafür konstruiert wurde). Unsere Probleme liegen ganz woanders.

  62. Nochmal Mörtters Einlassung (#33):
    „Die Ditib scheint dazu bereit. Setzen wir uns darum zusammen,…“
    Da kann ich nur zuraten. Ich an seiner Stelle würde mit Ditib-Vertretern ein Schweineschnitzel auf den Grill werfen und damit „ein Zeichen“ meine unkaputtbare Lebensfreude und Zuversicht für ein gedeihliches Miteinander „setzen“. Das Anstoßen mit Kölsch würde ich dabei auch nicht vergessen. Schließlich sind seine lieben Gesprächspartner doch sicherlich bereits in Köln „angekommen“. Na dann: fröhliche Teilhabe!

  63. „Pfarrer“ Mörtter hat mehr von einem Taliban-Imam, als er glauben möchte.

    Der Imam möchte, dass seine „Religion“ politischen Einfluss bekommt und die evangelischen Pfaff_Innen möchten das auch.
    Wenn es nach denen geht, ist Schluss mit der Säkularisation in Deutschland und als „lutheranisches“ Pfaff_Innentum getarntes Link_Innentum übernimmt die Macht.

    Dabei sind sie leider schon ziemlich weit gekommen, wenn man sich die politischen Posten und den politischen Einfluss so ansieht, den die EKD-Sozenpfaff_Innen bereits innehaben.
    Man denke nur an die zahlreichen „Ethikkommissionen“, Dialüg- und „Ökumene“-Veranstaltungen, in denen linke Pfaff_Innen politischen Einfluss nehmen, anstatt sich um des Seelenheil ihrer Schäfchen zu kümmern, wie es sein sollte.

    Und Taliban-Pfaff_Innen wie Mörtter schrecken auch nicht davor zurück, ihre Schäfchen faktisch aufzuhetzen, damit sie als „Heilige Krieger“ die Andersdenkenden bekämpfen, wo sie welche treffen.

    Die EKD hat im Grunde längst vergessen, wozu Luther seine Thesen an die Kirchen genagelt hat und die EKD hat auch nicht mehr viel mit Kirche und Gott zu tun, die EKD hat ihre Religion ausgetauscht und folgt nun politischen „Götzen“ wie Multi-Kulti, sozialistischer Normung und autorassistischem Selbsthass, der in Xenofetischismus gipfelt.

    Der katholische Kurienkardinal Tauran hat sich gefreut, weil „Mohammedaner Gott nach Europa zurückbringen“ und hat für diese irre Aussage Kritik erhalten, aber dass die EKD es offensichtlich begrüsst, unterstützt und sich dranhängt, wenn Mohammedaner den Gottesstaat zurück nach Europa bringen, das zieht niemand in Erwägung.

  64. Die Leute provozieren so langsam aber sicher einen Bürgerkrieg. Gleichzeitig steht schon die Bundeswehr im Inneren bereit – die Checkpoint-Ausbildung läuft schon bei den Heimatschutz-Reservisten. Ratet mal auf wen die dann schießen werden!

  65. #71 Osteuropaer (23. Mrz 2013 18:43)

    Netter Vergleich. Ich hoffe auch, daß mehr und mehr Leute dagegen immun werden und ihre Intelligenz nicht mehr beleidigen lassen. Obwohl…

  66. #7 Demokedes

    Wer suchet der findet:

    http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-rechtsextremismus/zahlen-und-fakten-rechtsextremismus/zuf-re-2011-gewalt-gesamt.html

    http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-linksextremismus/zahlen-und-fakten-linksextremismus/zuf-li-2011-straftaten.html

    Rechnet man die Propagandadelikte (die es bei den Linken nicht gibt heraus) kommt man auf die Zahl von 4741 Straftaten für 2011.

    Merke: Es kommt immer darauf an, wie man Statistiken erläutert und in den Medien nicht aufführt.

  67. #48 Oxenstierna (23. Mrz 2013 18:10)
    Ich verstehe eines nicht.
    WARUM läßt die Polizei die Gegendemonstranten regelmäßig so nah heran, daß Wurfgeschosse treffen können (z.B. Uckermann in dieser Woche und Beisicht heute)?
    Das ist eigentlich ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz…
    ——————————-

    Nicht nur das: wenn PRO NRW von Eiern und Farbbeuteln getroffen werden kann, dann auch von Handgranaten.

    Davon, dass Ralf Jäger für Terrorschutz sorgen wollte, merkt man NICHTS !

  68. Wenn man dem überhaupt etwas gutes abgewinnen kann, dann, dass hier überdeutlich wird, wer demokratisch handelt und wer nicht….

  69. #40 Elli Phant (23. Mrz 2013 17:52)

    #2 PSI (23. Mrz 2013 16:09)

    Wer kennt noch eine Steigerung für “ultrarechtsextremistische Splitterpartei”?

    Wie wärs mit: Grünreaktionäre Alternaschisten
    ——————————
    Eindeutig zu direkt – käme der eiskalten Marietta nie über ihre spitzen Nachrichtenlippen!

  70. #2 PSI (23. Mrz 2013 16:09)

    Wer kennt noch eine Steigerung für “ultrarechtsextremistische Splitterpartei”?

    Hyperrechtsextreme Splitterpartei.

    Danah kommt die „rechtshyperextreme Splitterpartei“ und in Folge muss der Kölner Stadtanzünder die Dämonisierung in „hyperrechtshyperextreme Splitterpartei“ gipfeln lassen.

    Und wenn man diese verrückten Wörtschöpfungen als rationaldenkender Bürger auf das rechte Mass eindampft, kommt heraus, dass standtanzündersche „hyper-, mega- und ultra-Rechtsextreme“ nur eines sind:

    Nämlich schlicht und einfach Nichtlinke.
    😀

  71. Ich weiß gar nicht, wieso Pfarrer Mörtter noch Zeit findet, einen gewalttätigen Protest zu organisieren. (Klar, er ist ja gegen Gewalt – wahrscheinlich -, aber natürlich ist er mitschuldig an der Verhetzung, die die Gewalt produziert hat, da beißt die Maus keinen Faden ab).

    Er kümmert sich nämlich um einen „Illegalisierten“ (so wird er auf der Webseite genannt) und muß Spenden sammeln für einen Top-Therapeuten zur Behandlung von „Sunday“ aus Westafrika und dessen Kirchenasyl:

    http://www.lutherkirche-koeln.de/SundaySpenden.aspx

    Herr Sunday ist übrigens auch bei einem „Talk-Gottesdienst“ in der Lutherkirche aufgetreten, und zwar mit einer Maske!

    http://www.lutherkirche-koeln.de/Sunday.aspx

    Nein, ich sage nicht, daß das alles skurril ist, aber wer seinen Horizont erweitern will, in welcher Richtung auch immer, der soll das lesen!

  72. Wie wir soeben erfahren, wurde der erst kürzlich knapp einem Mordanschlag entgangene Pro-NRW-Vorsitzende Markus Beisicht bei einer Mahnwache gegen Asylmissbrauch in Köln-Zollstock angegriffen und von einem Farbbeutel getroffen.
    ————————————
    Also – in der Weimarer Republik gab es reichlich Straßenkämpfe zwischen Linken und Rechten, wobei beide Seite personell etwa gleich stark waren.

    Heute in der BRD sind linke Chaoten/Sozen/SEDler, terrorbereite Islamisten/Türken/Araber und agressive Antifada-Gewerkschaftsfuzzies ganz klar gegenüber Rechtskonservativen in der Überzahl, weshalb man sich schon Sorgen machen muß!

  73. OT

    In HH sind alle auf den Lügenkram der Mohammedaner reingefallen: EKD vorneweg.

    Daniel Abdin, Vorsitzender von Al-Nour, warb für Toleranz und „ein buntes Miteinander“. „Wir Muslime sind auch Hamburger und gehören zur deutschen Gesellschaft“, sagte er auf der Kundgebung. Die Moschee-Gemeinde sei froh, nach acht Jahren vergeblicher Suche nach einer würdevollen Unterkunft endlich aus der Tiefgarage>/b> herauszukommen, die man bisher als Gebetsraum genutzt habe. „Wir wollen den Stadtteil Horn nicht islamisieren„, sagte er.

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article114712335/Solidaritaet-mit-Hamburger-Moschee-Gemeinde.html

    Niemand hat die Absicht, eine Mauer…

  74. Weil hier auch über den Propaganda-Hetzbericht kommentiert wird, schreibe ich auch kurz etwas dazu: Es ist einfach nur beschämend und widerlich von der systemmedialen Staatsfunkwelt…am Anfang gar nicht über den Fall berichtet und jetzt plötzlich, als man gemerkt hat, dass dieser Fall nicht unter der Decke zu halten ist, wird dauernd darüber „berichtet“. „Berichtet“ in dem Sinne, dass das Opfer verhöhnt wird und „gegen rechts“ gehetzt und Stimmung gemacht wird!!! Schlimm, wirklich schlimm! Und dieser Lemmermann ist echt das allerletzte !

  75. Sehr guter Beitrag im TV über Asylmissbrauch:

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/media/zapp6125.html

    Schwierige Berichterstattung über Roma
    ZAPP – 20.03.2013 23:20 Uhr Autor/in: Maja Weber, Lida Askari

    In Talkshows, in Zeitungsartikeln, in Radiobeiträgen – überall wird über die verstärkte Zuwanderung von Armutsflüchtlingen aus Südosteuropa berichtet. Nicht immer richtig.

  76. In Kirchweyhe bei Bremen haben am Sonnabend erneut Hunderte Menschen mit einer Mahnwache ihre Trauer über den gewaltsamen Tod des 25-jährigen Streitschlichters Daniel S. zum Ausdruck gebracht. Sie wollten damit zugleich ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen.

    Das liest sich wie wenn wir während des Gedenkens an die Opfer des 11. September vor zugleich vor den Gefahren des Luftverkehrs warnen.

  77. EKD-Tusse heute in HH:

    „Es geht um Nachbarschaft mit Respekt, Toleranz und Religionsfreiheit“, sagte Pastorin Fanny Dethloff, Flüchtlingsbeauftragte der evangelischen Nordkirche, auf der Kundgebung. Sie sei stolz darauf, dass Hamburg den ersten Staatsvertrag mit den muslimischen Verbänden geschlossen habe. Und sie sei froh, dass die ehemalige Kapernaumkirche ein Gotteshaus bleibe und keine Markthalle oder ein Autohandel werde, sagte sie.

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article114712335/Solidaritaet-mit-Hamburger-Moschee-Gemeinde.html

    Wie ich schon schrub: Ich könnte jubilieren, daß ich dieser Islam-Zweigstelle schon vor 17 Jahren meine Kohle entzogen habe.

    Was sagt übrigens der Koran zum Dialüg mit Christen? 3:64 hilft weiter. Christen müssen sich dem mohammedanischen Dogma beugen; das ist der einzige Zweck des islamisch befohlenen Dialügs, der in Wahrheit nix als Dawa ist:

    Sag: Ihr Leute der Schrift! Kommt her zu einem Wort des Ausgleichs zwischen uns und euch! Einigen wir uns darauf, daß wir Allah allein dienen und ihm nichts als Teilhaber an seiner Göttlichkeit beigesellen ((also nix Jesus Christus, Gottes Sohn, ed.)), und daß wir Menschen uns nicht untereinander an Allahs Statt zu Herren nehmen. ((also nix Trennung von Kirche und Staat, ed.)) Wenn sie sich aber abwenden, dann sagt: „Bezeugt, daß wir Allah ergeben (muslim) sind!“

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure3.html

    Auch die nachfolgenden Suren sind interessant – Abraham war Moslem und Bibel und Tora sind der verfälschte Koran. Aber das weiß Fanny die Flüchtlingsbeauftragte nicht. Schon eine Funny Fanny, die die EKD da hat… Ich vergaß – es ist Absicht.

  78. Ich habe von jemandem geschrieben, dessen Namen hier nicht mehr erwähnen sollte.

    Und ich verstehe das 🙂

  79. Babieca@ Im „Abendblatt“ steht als als Titelschriften „BÜNDNIS GEGEN RECHTS
    Solidarität mit Hamburger Moschee-Gemeinde“
    …………………
    Damit ist auch der letzte Oligrophene Gutmenschlein eigentlich begreifen sollte dass die Linksfaschisten gemeinsame Sache mit den Islam-Faschos machen.

  80. Für alle linken Demonstranten, die den Nationalisten den Weg ebnen.

    Alls friedliche Mitbürger ?

    Ich habe eine Reportage von Frontal 21 rausgekramt, an den Zuständen, dürfte sich nichts geändert haben, ja sogar verschlimmert haben.

    GraueWölfe Türken & ihr Hass gegen Kurden,Deutsche,Christen

    http://www.youtube.com/watch?v=_Z9LEc4qM1I

    Selbst für linksextreme Türken ist hier „Wohlfühlland“ :

    Türkei: 167 mutmaßliche DHKP-C-Mitglieder bei Großrazzia festgenommen

    http://dtj-online.de/news/detail/1739/turkei_167_mutma%C3%9Fliche_dhkp_c_mitglieder_bei_gro%C3%9Frazzia_festgenommen.html

    Alles sooo nette Menschen………….

  81. Zu Friedrichs rechten Gewalttaten.
    Hierzu zählen wohl auch Angriffe auf Juden und Synagogen, Gewalttaten rechter Moslems und dergleichen.

  82. Der evangelische Pfarrer hat zur Störung einer
    genehmigten Veranstaltung aufgerufen?
    Der Mann gehört angezeigt!
    Man sollte dem Himmelskomiker durch Austritt aus der Kirche, egal welche Richtung, indirekt auch ein Signal setzen.
    Beide Kirchen verhalten sich äußerst merkwürdig. Die eine biedert sich an und die andere findet keine Worte zu ihrer „Konkurrenz“. Untergehen werden sie beide!

  83. hypotetische frage:
    WARUM!? diese medien und solche s.g. ministers LÜGEN so billig und machen solches propaganda unbegründete tricks?! Vorzeitige vorbereitung für andere meinungsbegrenzung?

    23.03.2013
    Zahl rechtsextremer Straftaten massiv gestiegen.
    Sie pöbeln und sie prügeln mehr, zumindest laut Kriminalitätsstatistik: Die Zahl der Straf- und Gewalttaten durch Rechtsextreme ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen, berichtet der „Tagesspiegel“. Innenminister Friedrich besorgt das Gewaltpotential von Neonazis und die niedrige Hemmschwelle.
    …Hamburg – Während die Bundesregierung mit sich ringt, ob und wie das bekannte Neonazi-Aussteigerprogramm Exit doch noch gerettet werden kann, belegt die Statistik politisch motivierter Straftaten, wie bitter nötig der Kampf gegen Rechts ist: Die Zahl rechter Straftaten ist 2012 verglichen mit dem Vorjahr erneut deutlich gestiegen…
    ,,,“Unseren ersten vorläufigen Zahlen zufolge zeichnet sich ein Anstieg bei den politisch rechts motivierten Straftaten von circa vier Prozent auf rund 17.600 ab“, sagte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) dem Berliner „Tagesspiegel am Sonntag“. Die Zahl ist nur vorläufig, zeigt aber, dass die Gefahr von Rechts in Deutschland weiter zugenommen hat…
    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/54aa5ky-zahl-rechtsextremer-straftaten-massiv-gestiegen

  84. OT
    „Hyperrechtsextreme Splitterpartei“
    auf diese Bezeichnung, sollen sich die Gewalt
    Verbreitenden „Stalinisten“, Islam Knechte und
    Sozialtopf-Schmarotzer
    einigen!
    Ansonsten würde ich es gerne sehen, wenn
    ein Mitarbeiter der EKD sich mal um die Opfer des MultiKulti Gulag Kümmern würde!
    z.B.ist Köln die Hauptstadt der Einbrecher.

  85. Vorhin im ZDF bei „Mona-Lisa“.
    Der Fall Mord an Daniel.

    Es ging nur um Rechtsradikale, weil wer die Probleme offen auspricht ist halt Nazi.
    Dann wurde noch erwähnt, dass manche (wer wohl?) behaupten Daniel war ein Naziii.

    Von der Hetze im Internet und der Grabschändung, seitens der Moslem-Nazis, kein Wort. Nur eben alles umgekehrt.

  86. Was der Pfarrer da gemacht hat, hört sich für mich wie „Aufruf zu Landfriedensbruch“ an. Darf man das heutzutage?

  87. #103 Babieca (23. Mrz 2013 19:21)

    „Funny Fanny“ ist gut! Bezweifle aber, ob diese Flüchtlingsbeauftragte weiss was ihr Name Fanny in der englischen Sprache bedeutet.

  88. @ #114 Paroline

    Was der Pfarrer da gemacht hat, hört sich für mich wie “Aufruf zu Landfriedensbruch” an. Darf man das heutzutage?

    Wenn’s „gegen Rechts“ ist, darf man heutzutage alles: Menschen mit anderer Meinung als die eigene verprügeln, die Autos von Menschen, die arbeiten, anzünden, Menschen, die „rechts“ sind, verleumden, Häuser von „Kapitalisten“ anzünden, die Knechte der Kapitalisten, „Polizisten“ genannt, verprügeln und halb tot schlagen.

    Sozialismus ist gut. Der Nationalsozialismus war auch gut. – Für die dreckigen Linken.

  89. Man muss das Gebahren der evangelischen Pfarrer verstehen: Luthers Hetzschrift gegen die Juden ist 1:1 von den National-Sozialisten umgesetzt worden.

    Spätestens nach dem Zweiten Weltkrieg hätte daher Schluss sein müssen mit Luthers Verein.

    Davon wollten sie aber nichts wissen, haben die Pamphlete ihres Religionsbegründers schön untern Teppich gekehrt, sind zur Tagesordnung übergegangen als wenn sie mit alledem nichts zu tun gehabt hätten. Stattdessen wurde die katholische Kirche mit Dreck beworfen.

    Heute machen die Protestanten einen auf superheilig und machen gemeinsame Sache mit den Antifanten, damit keiner ihnen ihre Geschichte vorhalten kann. Diese Blender!

    Als ich das erste mal auf Luthers Hetzschrift gegen die Juden und auf die katholische Enzyklika „Mit brennender Sorge“ gestoßen bin, hab ich meinen Augen kaum getraut. Ich bin sofort ausgetreten und war 6 Monate später katholisch.

    Sehr interessant: Der SPIEGEL (!) über die Enzyklika „Mit brennender Sorge“

    Luthers 7-Punkte-Programm gegen die Juden:

    „Erstlich, das man jre Synagoga oder Schule mit feur anstecke und, was nicht verbrennen will, mit erden überheufe und beschütte, das kein Mensch ein stein oder schlacke davon sehe ewiglich Und solches sol man thun, unserm Herrn und der Christenheit zu ehren damit Gott sehe, das wir Christen seien. – Zum anderen, das man auch jre Heuser des gleichen zerbreche und zerstöre, Denn sie treiben eben dasselbige drinnen, das sie in jren Schülen treiben Dafur mag man sie etwa unter ein Dach oder Stall thun, wie die Zigeuner, auff das sie wissen, sie seien nicht Herren in unserem Lande. – Zum dritten, das man jnen nehme all jre Betbüchlein und Thalmudisten, darin solche Abgötterey, lügen, fluch und lesterung geleret wird. – Zum vierten, das man jren Rabinen bey leib und leben verbiete, hinfurt zu leren. – Zum fünften, das man die Jüden das Geleid und Straße gantz und gar auffhebe. – Zum sechsten, das man jnen den Wucher verbiete und neme jnen alle barschafft und kleinot an Silber und Gold, und lege es beiseit zu verwaren. – Zum siebenden, das man den jungen, starcken Jüden und Jüdin in die Hand gebe flegel, axt, karst, spaten, rocken, spindel und lasse sie jr brot verdienen im schweis der nasen.“

  90. Ach Leute, ist doch ganz einfach! Macht es wie Ich, schon vor Jahren sind die mir von der
    EV. Kirche recht frech mit einer Aufforderung zur Spende eines Monatsgehalt gekommen.Nun, mit
    einem formellem Briefchen mit der Angabe warum
    Ich austrete hat sich das erledigt.Solche bekloppten muss man doch nicht Finanzieren,einfach austreten und gut ist!

  91. Übrigens an alle Schreiber….Der Tag den wir selbst in die Hand nehmen müssen kommt immer schneller!!!

  92. Nachdem sich die meisten Volkszertreter anscheinend sicher sind, die NPD verbieten zu können, braucht man natürlich ein neues rechtsradikales Feindbild. Das scheinen die Pro-Parteien zu sein.
    Dass man allerdings bereits zum jetzigen Zeitpunkt zum gewalttätigen Angriff auf die Leute aufruft, wundert dann doch.

    Ansonsten: Übereistimmung mit #35 Wilhelmine (23. Mrz 2013 17:42)

  93. Und solch einen „Pfaffen“ duldet die „christliche“ Kirche in ihren Reihen? Exkommunikation und Rauswurf ist wohl das Mindeste, wenn ein „Himmelspilot“ zur Gewalt gegen Andersdenkende aufruft. Oder ist die EKD schon wieder auf der gleichen Schiene wie vor 80 Jahren?

  94. #39 Babieca

    geschossen wurde auch in Tangermünde:

    „Tangermünde – Mysteriöses Verbrechen in Tangermünde (Kreis Stendal): In einem Mehrfamilienhaus ist ein Mann († 34) erschossen in seiner Wohnung gefunden worden, ein weiterer lag mit mehreren Schussverletzungen im Hausflur.
    http://www.bild.de/news/inland/schiesserei/in-tangermuende-29642854.bild.html
    Rettungskräfte brachten den 50-Jährigen ins Krankenhaus. Was sich in dem Wohnhaus zutrug, blieb zunächst unklar.

    Eine Polizeisprecherin: „Wir ermitteln in alle Richtungen.” Kriminalpolizei und Rechtsmedizin sind am Tatort. Sie stellten eine Waffe sicher.

    Wie die „Mitteldeutsche Zeitung” berichtet, soll es zwischen den Männern eine Schießerei gegeben haben. Grund: ein Beziehungsstreit um eine Frau. Die Polizeisprecherin bestätigte dies auf Anfrage nicht

  95. #35 Wilhelmine (23. Mrz 2013 17:42)
    ————————————–
    Ach wie toll, dass du immer die Männer vorziehst. Beweg‘ dich selber mal!

    #63 BePe (23. Mrz 2013 18:24)
    ————————————–
    Das macht dir richtig Spaß, die Interessengruppen gegenseitig aufzuhetzen, stimmt’s!?

Comments are closed.