Gespräch von Michael Stürzenberger mit Marian Offman (CSU)Er entwickelt sich zum Symbol der kritiklosen Unterstützung des verfassungsschutzbekannten Imams Idriz, der blinden Förderung des Skandalprojektes ZIEM und des Augenverschließens vor dem terrorunterstützenden Unrechtsstaat Katar: CSU-Stadtrat Marian Offman (Foto), der kürzlich der Alpen-Prawda Süddeutschen Zeitung mitteilte, dass der Kampf gegen DIE FREIHEIT die „wichtigste Aufgabe der Stadtgesellschaft“ sei. Am vergangenen Samstag kam er, wie auch Imam Idriz, dessen Rechtsanwalt Hildebrecht Braun und ZIEM-Vize Stefan Jakob Wimmer zur Kundgebung der FREIHEIT, um gegen das Recht der Münchner Bürger auf einen demokratischen Volksentscheid zu demonstrieren. Update 23.11.2013: Das Video musste aufgrund eines Vergleiches am 13.11.2013 vor dem Landgericht München I gelöscht werden, da Herr Offman die Veröffentlichung dieses Videos nicht wünscht. Auszüge sind aber inhaltlich wiedergegeben.

(Von Michael Stürzenberger)

Natürlich unterhielten wir uns, denn wir kennen uns schon lange. Marian Offman war mein Vorgänger als Pressesprecher der Münchner CSU und wir arbeiteten beide als Moderatoren und Reporter für den TV-Sender Bayern Journal, der bayernweit auf RTL und SAT 1 ausgestrahlt wurde. Wir kannten den früheren Schatzmeister der Münchner CSU, Vizepräsidenten des TSV 1860 München und Bayern Journal-Chef Ralph Burkei sehr gut, der den islamischen Terroranschlag von Bombay im November 2008 nicht überlebte.

Gespräch Offman

Dieses Gespräch zeugt entweder von der unglaublichen Naivität oder dem knallharten Opportunismus des Herrn Offman. Wie man aufgrund der erdrückenden Faktenlage so positiv über den Islam, Imam Idriz, das ZIEM und Katar reden kann, ist regelrecht unfassbar:

Update 23. November 2013: Marian Offman wünscht, dass dieses Video nicht mehr öffentlich gezeigt wird. Aufgrund eines Vergleiches vor dem Landgericht München I am 13. November 2013 musste dieses Video, das eigentlich ein zeitgeschichtliches Dokument in einer wichtigen Auseinandersetzung von hohem öffentlichen Interesse ist, bedauerlicherweise gelöscht werden.

Inhaltlich sagte Herr Offman, dass die Moschee, deren Bau vom Stadtrat beschlossen worden sei, auf dem Boden des Grundgesetzes stehe. Imam Idriz vertrete einen Euro-Islam. Für ihn stünden an oberster Stelle die Kriterien unseres Grundgesetzes, insbesondere die Gleichheit von Männern und Frauen, die Religionsfreiheit und die Akzeptanz aller anderen Religionen. Alle Parteien im Stadtrat seien sich aber einig, dass diese Moschee nicht mehr am Stachus gebaut werden solle. Es werde ein anderes Grundstück gesucht, wozu es aber noch keinen Beschluss gebe. Dieses Bürgerbegehren gehe völlig ins Leere.

Auf die Frage, was er davon halte, dass sich Imam Idriz das Geld von einem terrorunterstützenden arrabischen Staat geben lassen wolle, antwortete er, dass der Emir von Katar auch Großkonzerne wie BMW unterstütze und sehr viel Geld von ihm in der deutschen Wirtschaft steckte. Wenn dem so wäre, dass er Terror unterstütze, dann müssten die Räder in diesen Fabriken stillstehen.

Außerdem würde der Finanzier von der Penzberger Moschee des Imams Idriz auch keinen Einfluss auf das nehmen, was dort an Islam praktiziert werde, und das würde der Finanzier auch hier nicht machen.

In München gebe es 120.000 Menschen mit islamischem Glauben, die hätten nichts mit Islamismus zu tun, die hätten nichts mit den Stellen im Koran zu tun, die hier auf der Kundgebung zitiert würden, die wollten friedlich leben, dreimal im Jahr in die Moschee gehen und ihren Glauben haben. Mir warf er vor, ich würde den Menschen dieses Recht nehmen wollen.

Zu den Terrorverbindungen Katars, insbesondere der Finanzierung der judenhassenden Hamas, meinte Offman, er halte es für völlig daneben, dass die Thematik eines Moscheebaus in München auf den Konflikt im Nahen Osten reduziert werde. Das eine habe mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. Den Israelis sei es völlig egal, ob der Emir von Katar irgendjemanden unterstütze. Israel sei als Staat selber stark genug, um sich zu verteidigen.

Auf die Frage, was er von dem judenhassenden Waffen-SS-Miltär-Imam Husein Djozo halte, der ein Vorbild von Iamm Idriz sei, meinte Offman, ich würde grauselige Geschichten erzählen, um die Menschen zu verunsichern und ihnen Angst einzujagen. Dies sei schon immer die Vorgehensweise von totalitären Systemen gewesen. Er kenne Imam Idriz und wisse, dass dies ein demokratisch eingestellter Mensch sei.

Auf dessen permanente Lügen wie den erschwindelten Magistertitel angesprochen meinte er, meine Rhethorik sei langsam nicht mehr zu ertragen. Zudem sei es nicht in Ordnung, wenn eine Institution wie dieses Islamzentrum, in dem eine Bibliothek, Begegnungsstätte und dergleichen errichtet werden sollten, auf eine Person reduziert werde. Es gehe um ein Prinzip, und das dürfe ich nicht auf eine Person fokussieren.

Auf die Frage, warum Imam Idriz nicht bereit sei, die verfassungsfeindlichen Gewaltaufrufe, Tötungsbefehle, frauenfeindlichen Anordnungen und Anweisungen zur weltlichen Machterringung aus dem Koran zu streichen, meinte Offman, dass dies eine unzulässige Forderung sei. Man könne aus einem religiösen Buch keine Stellen streichen. Das wäre das gleiche, als wenn man von Juden fordere, Teile aus der Thora zu streichen, was von der Glaubenssituation her überhaupt nicht möglich sei. Oder dass Christen aus dem Neuen Testament Teile rausstreichen. Oder Buddhisten irgendwelche Religionsgesetze streichen. Diese Religionsgesetze hätten sich in tausenden Jahren entwickelt. Die betreffenden Koranstellen seien heute nicht mehr relevant und würden heute völlig anders interpretiert. Dieses Verlangen sei zu kurz gesprungen und völlig einfältig.

Auf die Frage, ob er nicht wisse, dass der Koran ein zeitlos gültiges Befehlsbuch sei und diese Tötungsbefehle auch täglich unter „Allahu Akbar“-Rufen durchgeführt werden, meinte er, dass er selbstverständlich dieses Töten, die Selbstmordattentate und Terroranschläge verurteile. Jedes Opfer sei im höchsten Maße zu betrauern. Aber die Menschen, die hier seien, die friedlich lebten, hätten damit überhaupt nichts zu tun.

Soweit der wesentliche Inhalt dieses Gespräches. Das scheint aber auch die offizielle Haltung der Münchner CSU zu sein. Deren OB-Kandidat und Stadtrats-Fraktionschef Josef Schmid weiß zwar, dass der Koran „ein Handbuch zum Kriegführen“ ist, denkt aber wohl, dass es besser ist, dies nicht offiziell, sondern nur in einem partei-internen Gespräch zu äußern. Und da man sich ja schließlich die potentiellen Wählerstimmen von 120.000 Moslems in München sichern will, ohne die „in Zukunft keine Wahlen mehr gewonnen werden können“, wie es vor drei Jahren der damalige CSU München-Chef Otmar Bernhard ebenfalls intern formulierte, plappert man in der Öffentlichkeit ebenfalls das Lied vom „moderaten Euro-Islam“ des „modernen“ Imams Idriz und von den allerallermeisten „friedlichen“ Moslems in München. Ob sie auch das Messer dieses typisch „friedlichen“ Münchner Moslems an ihrer Kehle haben wollen, wie jener mir in einem „friedlichen“ Dialog ankündigte?

DF 24.3.13

Ob sie sich auch von diesen „friedlichen“ Münchner Moslems anspucken lassen wollen?

image-11

Ob sie sich auch von diesen „friedlichen“ Moslems „töten“ lassen wollen, „wenn die Polizei nicht mehr da ist“?

CSC_0803

Ob sie sich auch als „Christenschweine“ von Moslems „aufhängen“ lassen wollen, wenn der Islam erst einmal in Deutschland „an der Macht“ ist, wie es uns „friedliche“ Münchner Moslems schon so oft entgegengerufen haben?

Stachus

Ob sich die emanzipierten GleichstellungsbeauftragtInnen der SPDCSUFDPGRÜNELINKE auch „eine Kalaschnikoff in die Möse stecken“ und „abdrücken“ lassen wollen, wie dieser FREIHEIT-Mitstreiterin von „friedlichen“ Münchner Moslems entgegengeschrien wurde?

bedrohen

Diese „friedlichen“ Münchner Moslems haben ja sicher auch eine „Friedens“-Fahne bei sich, oder?

Moslems + Koptin

Ob sie mit diesen „friedlichen“ Münchner Moslems auch einen „Dialog“ führen wollen, ohne dass die Polzei dazwischensteht?

dsc_0415-2

Aber all das ist den in Islamfragen einigen „Block“-Parteien völlig egal, man will deren Wählerstimmen und vor allem auch die Kohle der arabischen Touristen aus Katar & Co, die jeden Sommer zig Millionen in Münchner Geschäften, Hotels und Krankenhäusern lassen.

DSC_0214

Und deswegen ist die Münchner CSU genau so wie SPDFDPGRÜNELINKEPIRATEN und diese „friedlichen“ Münchner Moslems für das Europäische Islamzentrum, finanziert von dem terrorunterstützenden Unrechtsstaat Katar und betrieben vom verfassungsschutzbekannten Imam Idriz:

PICT0102

Und da der Emir von Katar über seine Holding bereits zig Milliarden in die Münchner und deutsche Wirtschaft investiert hat, schaut man auch gerne weg, dass er die islamischen Terrorbanden Al-Qaida, Taliban, Hamas, die kriegsführenden Moslemtruppen in Mali und die Fundamentalisten in Tunesien massiv fördert. Dieses widerliche Verhalten grenzt an einen die Sicherheit der Münchner Bürger gefährdenden Volksverrat!

Widerstand

Daher erkläre ich hiermit öffentlich, was wir im bayerischen Landesverband der FREIHEIT schon vor Monaten besprachen: Ich werde gegen diese Übermacht der SPDCSUGRÜNEFDP-Oberbürgermeisterkandidaten im Kommunalwahlkampf 2014 antreten, wie der winzige David gegen den riesigen Goliath, um den Münchner Bürgern zu zeigen, von welchen rückgratlosen und opportunistischen Figuren sie regiert werden.

Und ihr wisst ja – auch David brachte Goliath zu Fall..

Weitere Fotos dieser seltsamen Begegnung in der Münchner Fußgängerzone:

48

45

49

Man darf die Landesleitung der CSU Bayern gerne fragen, was sie von diesem politischen Amoklauf ihrer Münchner Filiale hält:

» landesleitung@csu-bayern.de

(Kamera: Libero / Fotos: Roland Heinrich)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

108 KOMMENTARE

  1. Man darf also gegen das Recht des Bürgers auf eine freie Meinung demonstrieren?
    Hat der den Knall nicht gehört?

  2. Sind sich die Parteien nicht bewusst wie viele Wählerstimmen sie für offene Oppositon zur Masseneinwanderung, zum Euro und der EUdssR bekommen würden?

  3. Ich mache die Spitzen der etablierten Parteien persönlich verantwortlich, sollte Herrn Stürzenberger etwas passieren.

    Ich weiß, das würde den gleichgeschalteten CDU/CSU/SPD/GRÜNE/FDP-Oberen so richtig Erleichterung verschaffen, wenn Stürzenberger außer Gefecht wäre.

    Ihr seid so rückgratlose Gesellen.
    Ich habe außer der CSU alle der dort genannten Parteien schon einmal in meinem Leben gewählt. Nie wieder. Das verspreche ich euch.

  4. München ist also fest in rechter Hand. Wie soll ich das anders verstehen? Der Islam war bereits der beste Freund der Nazis und nun findet sich diese Allianz im SPDCSULINKEFDP-Mäntelchen wieder. Da kann es einem Angst und Bange werden.

  5. Oh Mann, was haben die nur dagegen, wenn die Entscheidung über das Islamzentrum in die Hand der Münchner gelegt wird?

    Wenn die Münchner dagegen entscheiden, dann ist das eben so, wenn sie dafür entscheiden, dann ist das zwar dumm, muss aber auch respektiert werden.

    Die Frage ist nur, wie der Volksentscheid genau formuliert ist. Wird bei Entscheidung dagegen das Islamzentrum für alle Zeiten nicht gebaut werden dürfen?

    Oder nur nicht am Stachus, irgendwo außerhalb schon?

    Oder kann in ein paar Jahren eine Moschee oder ein Islamzentrum unter anderem Namen wieder geplant werden, mit der Begründung, dass es was ganz anderes ist?

    Fragen über Fragen….

  6. „Mir geht es darum, dass das Bürgerbegehren aufhört.“

    War klar, sonst würde man mal sehen, was die Bürger wirklich denken!

  7. Erbärmlich, wie sich dieser CSU’ler gibt.
    Er wird niemals gegen den herrenmenschlichen Islam etwas tun.
    Unfassbar, wie die CSU sich für Terrorhelfer der Hamas einsetzt.
    Umgeben von Linksfaschisten und Anhängern des Islam erzählt er doch tatsächlich „Lassen Sie uns doch die Gesellschaft so entwickeln“.
    Das heißt im Klartext: „Gebt uns Euer Geld, haltet das Maul Ihr Bürger, wir bestimmen wie es laufen wird“.

    Diese Videos und Bilder sind sehr wertvoll. Die Nachwelt soll wissen, was unsere Polit-Eliten mit voller Absicht aus dieser ursprünglich christlich-abendländischen und freiheitlichen Gesellschaft gemacht haben.

    Herr Braun zu Herrn Stürzenberger „Weil Sie mometan gerad noch von der Meinungsfreiheit geschützt werden“ – ja aber wohl nicht mehr lange soll das heißen. Heute sind es in München bereits 120.000 Anhänger des Islams, die die C*SU treibt. Und es werden mehr…

    Nochmal: 100.000.000, in Worten 100 Mio. Christen und Juden werden weltweit verfolgt.
    Und die politischen Eliten reden vom friedlichen Zusammenleben – einfach unfassbar!!!

  8. Mal etwas positiuver sehen:

    Berlin – Vom früheren Bundespräsidenten Christian Wulff stammt der Satz: „Der Islam gehört zu Deutschland.“ Der Zentralrat der Muslime sieht das genauso – und plädiert jetzt für die Einführung gesetzlicher islamischer Feiertage in der gesamten Bundesrepublik. – so jedenfalls im Siegel Online soeben…Da ham wir dann frei…ist doch gut, oder?

  9. Herr Stürzenberger, wollen Sie mich für dumm verkaufen! Wundern Sie sich tatsächlich darüber, dass dieses Gesocks von Politheinis die Islamgefahr nicht sehen?

    Ein Zitat aus obigem Text:
    „Dieses Gespräch zeugt entweder von der unglaublichen Naivität oder dem knallharten Opportunismus des Herrn Offman.“

    Nein, dieses Gespräch zeugt nicht von diesen beiden Möglichkeiten. Es zeugt davon, dass in München viel Geld aus Katar geflossen ist. Ihr müsst diese Geldzahlungen nachweisen! Gut, dazu braucht es eine freie Presse, engagierte Journalisten, bzw. ein ordentliches Rechtswesen, denen ich inzwischen auch unterstelle gekauft zu sein. Das ist doch nur noch ein einziger politischer Filz, der kaum zu durchdringen ist. Ihr seid denen ein Dorn im Auge und sie werden Sie, Herr Stürzenberger, auch kaufen oder die anderweitig mundtot machen, wenn es Ihnen nicht gelingt diese Geldflüsse nachzuweisen und zu veröffentlichen.

  10. Respekt an Offmann dass er sich als einziger Opportunist der Debatte stellt, er ist zwar verblendet und naiv aber er redet.
    Offmann muss begreifen dass ein Bürgerbegehren gelebte Demokratie ist und ein Idriz , der in radikalen Schulen lernte, seine Titel fälscht und vom Verfassungsschutz beobachtet wurde, nicht vertrauenswürdig ist.

    Moscheen gibt es genug in München, niemand hindert die Moslems dort hinzugehen, es geht um den Machtanspruch eines Superbaus, der durch die islamfaschistischen Finanziers gelenkt wird, nicht vom Idriz, der ist nur die willige, selbstgefällig grinsende, kleine Marionette.

    Wir sind doch nicht blöd und fangen an die Bombe zu lieben. Mir tut Offman leid , mit Mitstreiter dieser Güteklasse, Kriminelle SAntifaschläger, kopfabschneidende Salafisten, Vermummte, Asoziale mit Bierpulle, der fotografierende Neonazi. Die würden diesen Mann wegen seinem Glauben und Herkunft sofort bekämpfen wenn man sie lassen würde. So wie es Idriz Verbündete, Vorbilder und Finanziers TÄGLICH mit tausenden Juden und Christen machen, aber auch das blendet der naive Offman leider aus.

    Dennoch: Der einzige unter dem Gegendemonstranten, der noch Anstand und Moral hat um Stürzenberger auf Augenhöhe zu begegnen.

    Es ist übrigens ein Gerücht dass hier lebende Moslems nicht radikal sind. Je nach Umfrageinstitut schwanken die zahlen zwischen 20 und +50% offener Ablehnung hier lebender Moslems gegen dieses Land und seiner Bevölkerung. DAS IST FAKT, da hilft auch kein infantiles Kopfschütteln!

  11. Wie können die CSU-Häuptlinge nur glauben, dass die Moslem eine Partei mit dem Wort „christlich“ im Namen wählen werden! Ich sagte es schon x Mal: Die wählen für die viele und so leicht abgreifbare Sozialknete nicht dankbar GRÜNE, SPD und CSU, sondern die BIG, den politischen Arm der MILLI GÖRÜS, der Moslembrüder und Al Kaida Deutschland!

  12. Bitte, bitte, bitte

    wer schenkt dem Michael mal ein Richtmikrophon???

    In fast allen Videos sind mehr Hintergrundgeräusche und geplapper zu hören als von den Interviews.

  13. @ #12 Felix Austria (28. Mrz 2013 09:49)
    Bitte, bitte, bitte

    wer schenkt dem Michael mal ein Richtmikrophon???

    ——————

    Geld ist knapp für unsere ehrenamtlichen Kämpfer die sich vor Ort permanent für uns aufreiben! Spenden sie bitte, falls sie es noch nicht getan haben. Ihr Ohr und Die Freiheit Bayern werden es ihnen danken 😉

    http://www.bayern.diefreiheit.org/category/buergerbegehren/

  14. Ich kann den Herrn Offman wirklich nicht verstehen, er kommt mir vor wie „George Soros“!

    Der hat auch als Jude mit den Nazis im 3. Reich kooperiert. Und wie Soros zu Israel steht wissen wir! Die Israelitsiche Gemeinde in München sollte sich mal überlegen, ob Herr Ofmann kein Verräter ist?!

    Der Islam IST eine faschistische Ideologie, sogar „Heirich Himmler“, Reichsführer des SS, lobte den Islam ob seiner geistigen Nähe zum Nationalsozialismus.

    Er ließ sogar eine islamische Waffen-SS Einheit aufstellen, die „Handschar“, geführt von dem ins Exil geflohenem Jerusalemer Großmufti Mohammed Amin al-Husseini (Arafat’s Großonkel) , der schon in den Zwanzigern und Dreißigern zu Progromen und Anschlägen gegen jüdische Siedler aufrief und einer der übelsten geistigen Brandstifter seiner Zeit war und ebenso wie der NS das Judentum ausrotten wollte.

    “Ich hab nichts gegen Islam. Er drillt unsere Jungs in der Division für mich und verspricht ihnen den Himmel wenn sie im Kampf getötet werden. Eine sehr praktische und attraktive Religion für Soldaten…Der Islam ist unserer Weltanschauung gar nicht so unähnlich.”
    (Heinrich Himmler, Reichsführer SS)

  15. @Gesinnungskontrolleur. Bei der üblichen Quote in Jugendgefängnissen in Deutschland, dürften es eher 10 muslimische Fußpaare sein

  16. #18 Gesinnungskontrolleur

    In dieser Einrichtung befinden sich 46 Jugendliche, 8 Italiener und 36 Ausländer.
    Der überwiegende Teil besteht aus Nordafrikanern.

  17. Deren OB-Kandidat und Stadtrats-Fraktionschef Josef Schmid weiß zwar, dass der Koran “ein Handbuch zum Kriegführen” ist, denkt aber wohl, dass es besser ist, dies nicht offiziell, sondern nur in einem partei-internen Gespräch zu äußern.

    Ach diese CDU in München ist nicht ernst zu nehmen. Entweder sie hat die Hosen gestrichen voll oder ist grenzenlos opportunistisch. Wie auch immer, die SPD und die Grünen wird es freuen.

    Bin mal gespannt, wie lange dieser „Münchner Appell“ hält.

  18. Da die hier gezeigten Videos einen hohen Aufklärungswert haben, wäre es wünschenswert, sie mit einem verbesserten Ton zu produzieren, indem das Mikrofon in Stürzis Hand direkt mit der Kamera verbunden wird. Gibt’s keinen Findigen im Umkreis, der das mal macht?

  19. OB-Kandidatur, klasse Sache. Du wirst aber schnell merken wie das System funktioniert. Kandidatenvorstellung, da wird geholzt bis zum gehtnichtmehr. Hetzer ist der netteste Ausdruck. Zu vielen Veranstaltungen wirst gar nicht eingeladen.

  20. Dem Erfinder des Begriffs
    Euroislam
    http://de.wikipedia.org/wiki/Euroislam
    Prof. Dr. Bassam Tibi habe ich auf dieser Veranstaltung:

    „Der Euro-Islam als Alternative zum islamistischen Antisemitismus“

    Vortrag von Prof. Dr. Bassam Tibi (Politikwissenschaftler, Göttingen)

    Wann: 24. März 2011 um 19:30 Uhr
    Wo: caritas-pirckheimer-haus, Königstraße 64, Nürnberg

    gefragt:
    Ich sehe in Deutschland und Europa keine Islamische Organisation, die den Euroislam vertritt. Er hat mir zugestimmt.

  21. In München kommen ca. 11896 Muslime zu den Freitagsgebeten.

    Es sind 44 Moscheen eingetragen.

    so viele hinterhöfe gibts in münchen garnicht.

  22. Ergänzung:
    Es gibt in der Praxis keinen Euroislam.

    Es ist nur ein schöner Begriff, der auf den Papier steht. Es gibt keine Moslems die den Euroislam leben.

  23. Der Ton wird rauer, das Klima gefährlich, brandgefährlich! Man braucht schon sehr viel Baldrian, um das alles aushalten zu können, aber wir sind auf dem richtigen Weg, haltet durch!

    No surrender, maximum resistance. Keine Toleranz der Intoleranz!

  24. Hallo Herr Stürzenberger, Glückwunsch zu Ihrem Entschluß als OB zu kandidieren. Halten Sie durch, meine Stimme ist Ihnen gewiß.

  25. ich fahre am 30.03.13 von hof/saale aus zur ziem demo am rindermarkt, start in hof 08.30 uhr. ich habe große transparente dabei und kleine schilder und ich lasse gern in bt und n noch leute zusteigen. auch vogtländer pi-ler sind willkommen, wir fahren gegen 16.00/16.30 h zurück, ausser die mehrheit will mit stürzi noch ein bier trinken. http://www.rep-hof.de

  26. Deutlicher als mit der Devise
    „Gegen Freiheit und gegen Bürgerbegehren“
    kann man seine antidemokratische und bürgerfeindliche Gesinnung nicht ausdrücken.

    Man sollte Opfermann Offmann, der Demokratie und Bürgerrechte dem Moloch Islam opfern will, und Herrn Braun mit seiner demokratiefeindlichen, braunen Haltung damit konfrontieren.

  27. *** OT: ***

    Ein Mobiles Einsatzkommando (MEK) der Bremer Polizei hat am Mittwochmorgen einen Wissenschaftler aus Pakistan festgenommen.
    Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, steht der Mann im Verdacht, eine renommierte norddeutsche Hightech-Firma ausspioniert zu haben. In der Forschungsabteilung des Unternehmens soll sich der IT-Ingenieur illegal geheime Studien über die Steuerung und Navigation von Drohnen beschafft haben. In der Unterkunft des 28-jährigen Mannes, der sich offenbar aus Bremen absetzen wollte, fand der Staatsschutz umfangreiches Beweismaterial.
    „Der Fall ist ein Hammer“, sagte ein Fahnder dem Nachrichtenmagazin. Die geschädigte Firma erforscht unter anderem israelische Überwachungsdrohnen, die von der Bundeswehr in Afghanistan eingesetzt werden. Der verdächtige Ingenieur, dessen Verwandtschaft für Pakistans Geheimdienst und Militär arbeitet, hat offenbar das technische Wissen erworben, um Drohnen gezielt zum Absturz zu bringen.

    Auf die Spur des mutmaßlichen Spions kam laut dem Bericht ein leitender Mitarbeiter der Firma, der früher beim Militärischen Abschirmdienst war. Er hatte sich über das große Interesse des Ingenieurs an Drohnen gewundert und daraufhin den Staatsschutz informiert.

  28. Marian Offmann ist ein Funktionaer des Zentralrats so wie Friedmann, Kramer u.e.m. Dazu waere auch zu sagen, dass es diese Organisation auch in USA sowie in allen s.g. westlichen Laendern gibt. Bzgl. der Innenpolitik in den westlichen Laendern sind sie ultraliberal, wollen NATO-Einsaetze in muslimischen Laendern, sind pro-Migration ohne Ende, aber wehe es geht um die inneren Verhaeltnisse in Israel und die Nichtjuden dort. Dieser offizielle internationale Verband der Juden sind eher eine politische Partei mit einer unbeweglichen Agenda, vergleichbar den sozialistischen Parteien. Es gibt natuerlich auch Juden die mit diesen Verbaenden nichts zu tun haben oder auch Juden die in Bezug auf Israel die gleiche politische Haltung haben wie sie ausserhalb vertreten. Aber warum sollte man nicht einmal aussprechen, dass eben der Zentralrat in der BRD immer penetrant pro-tuerkisch war, und die Tuerken in ihrem Gebahren als Opfergruppe mit staendigen Forderungen sich offensichtlich dort orientieren und zumindestens indirekte Unterstuetzung erhalten.

  29. Es ist wahnsinnig schwer, zum Islam gegenüber Ahnungslosen zu argumentieren. Eigentlich muß man sagen es ist unnütz gegenüber jemandem, dem diese Horror-Ideologie an ihren Taten und ihrem Verhalten nicht unmittelbar einsichtig ist.

    Ich weiß nicht wie und ob die „Imam-Idriz“ und „Katar“-Argumentation effektiv ist. Denn die geplante Moschee wäre ja auch dann ein (staatlich geduldetes) Anlaufzentrum für Terroristen, wenn sie von einem „moderaten“ islamischen Staat und äußerlich „sauberen“ Imam betrieben würde.

  30. Der Grundtenor in diesem, wie in allen Islam-Gesprächen, ist wohl mal wieder „Der Islam hat mit dem Islam nichts zu tun!“.

  31. Im Vorfeld des NSU-Prozesses werden die Daumenschrauben angezogen werden. Nach altbewährter kommunistischer Tradition werden die unliebsamen Mahner für die Freiheit kalt gestellt. Die Wahrheit ist zu provokativ für die Blockparteien.

  32. Gut sich Herr Offman dem Gespräch stellte. Dies ist im hoch anzurechnen.
    Leider sind ab ca. der Mitte des Videos die Stimmen aus dem Off zu laut, dass ein folgen nicht mehr möglich ist. Zumindest für mich.

    Was jedenfalls rüberkam war die Angst vor den Fakten über den Islam und seine mittelbaren Protagonisten, welche die Partei Die Freiheit präsentiert.
    120000 potentielle Wählerstimmen sind Angesichts sehr knapper Wahlausgänge nicht von der Hand zu weißen. Und dann noch die Sache mit dem lieben Geld welches die direkten Terrorunterstützer hier investiere. Tztztz…

  33. Und ihr wisst ja – David hatte einen Stein in der Hand…

    Wenn der Stein des David die Argumente symbolisieren würden, wäre Herr Stürzenberger mit einem Atomwaffenarsenal ausgestattet, welches selbst das der Amis im Kalten Krieg in den Schatten stellen würde, wohingegen die Blockparteiflöten mit nem aus Papier gefalteten Frühstücksmesser rumfuchteln.

    Ohne die ideologisch durchsetzte und faktenfrei schreibenden, voll auf linksgrün getrimmten MSM sähe die Situation wohl ganz anders aus.

  34. Juden wie Offman machen leider öfter mal Fehler. So hat auch der Präsident der israelitischen Kultusgemeinde Franz Schönhuber zu seinem SS-Buch „ICH WAR DABEI“ herzlich gratuliert.

    (Siehe Homepage von Dagobert Lindlau)

  35. #40 Freiheitsadler

    “Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen.” – Jean-Paul Sartre

  36. Der nächste Irrsinn – und zwar genau entlang der selbstmörderischen Partei- und Kirchenlinie, vor der PI-ler seit Jahren warnen:

    Die Mitgliederzahlen und die gesellschaftliche Relevanz der Großkirchen schrumpfen, diesen Trend könnten nicht einmal weniger Austritte stoppen. Der Staat sollte sich nun auch den Muslimen öffnen.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article114824161/Deutschland-ein-gottloses-Land.html

    Warum zum Geier soll sich der säkulare Staat dem totalitären Staatsislam öffnen? Ich drehe bald durch! Und das wird von genau den Jurnos gefeiert und gefordert, die seit Jahren allein beim Erwähnen des Wortes „Religion“, „Kirche“, gar „Gott“ und „Glauben“ empört Verbaldiarroe kriegen, das für die übelsten Erfindungen seit dem Urknall halten und einst gar nicht genug dafür beten (sic!) konnten, daß die „Großkirchen“ endlich in den Orkus geschickt werden.

  37. Bezeichnend für die derzeitige „Gemengelage“ ist doch, dass angeblich „demokratrische“ Politiker sich gegen einen höchstr demokratischen Vorgang – nämlich ein Volksbegehren – wenden! Sonst wird doch bei jeder Gelegenheit – immer und überall – nach „mehr Demokratie“ geschrieen! Wenn diese Leute es ehrlich meinen würden, wären sie für ein Volksbegehren und würden ggf. eben bei diesem Volksbegehren für das ZIE-M“ zu stimmen. Hier wiederholt sich dasselbe, wie schon bei der Einführung des „Euro“. Auch damals wehrten sich die Politiker mit Händen und Füßen gegen eine Volksabstimmung in dieser rage. Andere Länder waren teilweise nicht so feige. Die deutschen Politiker aber wussten wohlweislich, dass der uro schwer gegen den Volkswillen durchzusetzen gewesen wäre!
    Was Begrifflichkeiten anbelangt, so gilt übrigens, dass die meisten unserer „Politelite“ ausgesprochen „islamophob“ sind! Warum? Weil sie aus lauter Angst vor dem Islam und den Mohammedanern sich nicht mehr (?) trauen, die Wharheit über die „Religion des Friuedens“ und einen Großteil deren vertreter zu sagen!0 „Islamophob“ zu sein heiß0t ja nichts anderes, sl
    Angst vor dem Islam zu haben!
    Wir dagegen sind kämpferische Kritiker des slam und zeigen damit, dass wir uns von der – auf Grund von dessen Agressivität teilweise sicher auch manchmal aufkommenden – Angst nicdt beherrschen lassen! Michael ist als einer der wenigen, die geradezu den persönlichen Kontakt suchen, einer der Mutigsten! Dies ruft nat+ürlich angesichts der häufigen Drohungen Basuchschmerzen bei uns Mitkämpfern hervor, da man nie weiß, wer veilleicht ein messer oder eijne dandere Waffe unter seinem Mantel verbirgt!
    Daher sei den allzu Korangläubigen, den Islam ohne Einschränkung ausleben und verbreiten Wollenden, gesagt: Eine mögliche Verletzuzng eines unserer Leute wird den Widerstand gegen die Verbrecher unter euch deutlich verstärken! Ihr werdet unseren Willen und den der Mehrheit der Deutschen nicht brechen, sondern im Gegenteil mit jedem Verbrechen uns juristischen und gesellwschftspolitischen Maßnahmen, die für die indämmung der Gefahr sorgen, ein kleines Stück näher bringen! Wie sagte einst ein Bundespräsident zur Lage hier: „Es muss ein Ruck durch das Land gehen!“ Und dieser Ruck ist angesichts der Bedroheung unseres Gemeinwesens durch den fasschislam vielleicht näher, als ihr glaubt!

  38. #45 Babieca (28. Mrz 2013 11:39)

    Da kommt was in Gang….

    Das Gros der Muslime in Deutschland bewegt sich auf dem Boden des Grundgesetzes und verdient damit genau so viel staatliche Anerkennung und Unterstützung, wie es die christlichen Kirchen erfahren.

    Dies hat Großbölting in dem Artikel aber richtig erkannt:

    Sozialkonzerne statt Nächstenliebe

    Das weit verbreitete gefühlige Kulturchristentum ist für religiös Suchende kaum attraktiv, die allgemeine Etabliertheit und Finanzkraft verdecken die spirituelle Ausstrahlung. Ein treffendes Beispiel sind Caritas und Diakonie: Was im 19. Jahrhundert als Modell christlicher Nächstenliebe weit in die Gesellschaft hineinwirkte, ist heute zu einem System von Sozialkonzernen geworden.

  39. Wenn die CSU wirklich verlieren will, muß sie nur weiter auf solche Offmann´s bauen. Das Wahlergebnis wird dann beweint werden und die Schuld wieder irgend welchen unglücklichen Umständen zugeordnet. Von der Wahrheit, nämlich, daß man kein Profil mehr hat, bzw. zeigt darf ja nicht ausgesprochen werden.

  40. @ #45 Babieca (28. Mrz 2013 11:39)

    Warum für den Islam öffnen?

    Die Mohammedaner zahlen den christlichen Kirchen keinen Cent.

    Wenn es den Deutschen bald sehr viel schlechter gehen wird, werden viele wieder als Halt in die Kirchen strömen, aber nicht wenn sie uns Christen weiterhin verraten.

    Wegen dem Kuschelkurs mit dem Islam bin ich aus der Evangelischen Kirche ausgetreten, das hatte mich zu arg aufgeregt.

  41. Ich werde gegen diese Übermacht der SPDCSUGRÜNEFDP-Oberbürgermeisterkandidaten im Kommunalwahlkampf 2014 antreten,…”

    Stürzenberg for Bürgermeister!

  42. #47 johann (28. Mrz 2013 11:51)

    Ja, einige Analysen von Großbölting – der übrigens an der Uni Münster lehrt –

    http://www.uni-muenster.de/Geschichte/histsem/NZ-G/L2/Mitarbeiter/ThomasGrossboelting.html

    – sind nicht verkehrt. Schließlich entspricht das dem analytischen Geist, der hier mal wehte und in dem er, Großbölting, ja auch großgeworden ist. Nur ist ihm vollkommen unklar bzw. nicht faßbar, was ihm und allen modernen Staaten mit dem Islam für ein archaisches Monster gegenübersteht, das, würde es gezähmt, seine Berechtigung als „Islam“ verlöre. Und daher in genau diesem Wissen seit Gründung in sein Dogma mörderische Sicherungen eingebaut hat, damit genau das nie passiert.

  43. @ #14 Felix Austria (28. Mrz 2013 09:49)

    Das „Geplapper“ ist aber teils recht interessant!

  44. Die „Süddeutsche Zeitung“ nennst Du „Alpen Prawda“?

    Michael, das ist eine unglaubliche Beleidigung der Alpen!!!

  45. Warum lädt das Bayerische Fernsehen Herrn Stürzenberger und Herrn Offmann nicht zu einem TV-Streitgespräch ein? Dann könnten sich die Wähler in München und Bayern ein Bild darüber machen, wer selbstlos die Wahrheit sagt und wer lügt aus opportunistischen Gründen.

  46. Bilder sagen mehr als Worte, siehe Foto oben!

    Offman stellt sich vor moslemische Bärtige bzw. sie hinter ihn – mit dem Messer?
    Und das meine ich sowohl im übertragenen, als auch im direkten Sinne.

    Noch machen er und die Mehrheit der Bürger sich freiwillig zu Dhimmis!

    Grüne, SPD, CDU usw., Moslemverbände, TypenInnen wie Idriz, Kolat, Özkan und Mazyek sowie Salafisten fordern von uns Deutschen bereits Unterwerfung unter die islamische Herrenmenschenkultur.

  47. @#58 top (28. Mrz 2013 12:06)

    Warum lädt das Bayerische Fernsehen Herrn Stürzenberger und Herrn Offmann nicht zu einem TV-Streitgespräch ein?

    Wohl aus dem selben Grund, aus dem KEIN so genanntes „Qualitätsmedium“ je ein Interview mit Stürzenberger veröffentlichen wird.

  48. Das mit den Videoaufnahmen ist ja schön und gut. Aber warum kriegt das Stürzenberger-Team es nicht hin, angesichts dieser historisch bedeutsamen Aufnahmen eine vernünftige Tonqualität hinzubekommen? Kann man nicht das Mikro mit einem Aufnahmegerät verbinden? Tut mir leid, aber die meisten dieser Videos schalte ich nach kurzer Zeit ab, weil ich die Geräuschkulisse nur schwer ertragen kann.

  49. In München scheint man – einmal mehr – dem Totalitarismus den Weg zu ebnen.

    Das letzte mal hats 55 Millionen Tote gekostet.

  50. Herr Marian Offman, CSU ist das beste Beispiel dafür, wie es um die CSU steht. Da braucht es keine weitren Kommentare dazu. Nur soviel: Die Wähler werden es richten.

  51. Viel Glück bei diesem Vorhaben, Michael Stürzenberger!!

    Hoffentlich können Sie, nach dieser Ankündigung noch der „David“ sein, und fallen nicht vorher einem äußerst tragischen und von allen (heuchlerischen) Gutmenschen-Politikern zutiefst bedauerten „Unfall“ zum Opfer, wie man es bei ihrem „Kollegen“ von PRONRW schon versucht hat!

    Ich wünschen von Herzen alles Gute und viel Erfolg. Deutschland braucht mehr Menschen wie Sie, um wieder auf die „Beine zu kommen“!!

  52. Der wahre Grund,warum dieses CDU Großmaul hier so auftreten kann ist der : Qatar ist eine Basis für die Muslim Brotherhood und hinter der steht die USA und eine Menge Geld.Geld,das für Menschen mit Scheuklappen nicht stinkt und das sie gerne einsacken,um selbst an der Macht zu bleiben.
    Diese Bruderschaft in Qatar unterstützt, genauso wie die Merkel Bundesregierung, den mit Terroristen geführten Vernichtungskrieg gegen Syrien:

    Partners in crime.

    http://www.radicalislam.org/analysis/americas-friend-terror-funding-qatar

    Aber die deutsche Bundesregierung arbeitet auch noch mit dem Kopf der terroristischen Schlange,Saudi Arabien zusammen:

    Partners in crime.

    Auch die Saudis liefern fleissig Männer und Waffen nach Syrien, sogar ihre Schwerverbrecher,so wie es einst die Kommunisten auch machten.

    http://obamareleaseyourrecords.blogspot.de/2012/11/rep-gohmert-obama-admin-muslim-brotherhood.html

  53. Marian Offman, CSU glaubt an den Märchenonkel Ibrahim Idriz und dem Märchen vom EURO-Islam.

    Wo ist der nächste EURO-Koran Shop? Ich will mir sofort einen EURO Koran kaufen.

    Auf dem Muslim-Online Shop wurde ich nicht fündig. Auch auf der Penzberger Moscheen-Seite gab es keien EURO-Koran. Vielleicht weis Marian Offman von der CSU daß die Indriz Anhänger gerade dabei sind einen Euro-Koran Shop zu etablieren. Vielleicht verlinkt die CSU dann den EURO-Online Shop auf der CSU Seite, verbunden mit dem Online-CSU Fanartikel-Shop um zu zeigen, daß sie keine Berührungsängste mit dem EURO-ISLAM haben. CSU – nichts ist unmöglich!

  54. da war einer nicht vorbereitet, wette der
    offerman besorgt sich einen kloran.
    der war iritiert und besorgt,
    hat sich das so nicht
    vorgetellt.

  55. #14 Felix Austria :

    Das liegt nicht am Mikrofon, weil man das hört, was die Kamera aufzeichnet.

    Es liegt daran, dass sich der Kameramann nicht in der Nähe des Laustsprechers aufhält, aus dem der Ton kommt, den das Mikro weitergeleitet hat.

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Es ist wie immer dasselbe. Diese Gutmenschen kennen den Islam nicht mal in seinen Grundzügen. Und mit einem Satz lässt sich das auch nicht zurechtrücken.

    Dass Paradoxien entstehen und Fakten ins Gegenteil verdreht werden, ist genau das Ziel des Islam.
    Er funktioniert gut.

    Man kann diese Leute nicht überzeugen, da sie mit komplett falschen Zahlen rechnen. Ungefähr so, wie wenn eine ganze Nation Lotto spielt, und bei der Ziehung erfährt, dass nicht die Zahlen 1-49, sondern die Zahlen 50-99 gezogen werden.

    Das schlimme ist, diese rotgrün Dümmlinge sehen sich selbst als Menschenfreunde, moralisch erhaben über allen anderen.

    Unerträglich. Und aussichtslos zugleich. Nicht mal Stürzi als Bürgermeister kann dem Islam Einhalt gebieten. Dazu bräuchte es einen Konsens auf europäischer Ebene, und der ist garantiert nicht in Sicht.

    Stellen wir uns darauf ein. Den Kampf nicht aufgeben, aber besser darüber diskutieren, wie man seine Kinder und sich selbst retten kann.

  56. #63 media-watch (28. Mrz 2013 12:41)

    Herr Marian Offman, CSU ist das beste Beispiel dafür, wie es um die CSU steht. Da braucht es keine weitren Kommentare dazu. Nur soviel: Die Wähler werden es richten.

    Eben. Warum die billige Kopie wählen, wenn man das Original haben kann. War in Hamburg letztens nicht anders. Um Rot-Grün zu verhindern, mussten die Sozis hier in die absolute Mehrheit „gezwungen werden“. Ich habe sogar einige beinhart überzeugte CDU’ler überreden können, bevor sie gar nicht wählen, lieber SPD als das kleinere Übel zu nehmen. Das wird in München auch so kommen. Die Wahl lautet, entweder rot oder rot-grün.

  57. Die Arrondierung von Gegensätzen zu den Linksparteien ist bei der CSU wohl mittlerweile weit voran geschritten.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/csu-muenchen-mieterschutz-als-wahlkampfstrategie-1.1597198

    Machterhalt ist das Stichwort und dem wird alles geopfert, wenn es dem Wahlergebnis dient. Auseinandersetzungen gibt es allenfalls noch mit der CDU und auch die lassen sich schwer finden. Nur am Ende wird der Linkskurs von CDU/CSU nicht zu einer Harmonisierung der Gesellschaft führen sondern die Gesellschaft wird mit den Blockparteien immer weiter nach links abdriften und zwar so lange, bis es unerträglich geworden ist.

    Ich bin gespannt auf das nächste Wahlergebnis der FREIHEIT. Gerade die CSU liefert hier beste Hilfe und Wahlwerbung für die FREIHEIT, weil sie sich an die Spitze der islamverherrlichenden Bewegung setzt und somit auch dem letzten Idioten klar macht, wohin die Reise geht.

  58. #14 Felix Austria

    wer schenkt dem Michael mal ein Richtmikrophon???
    In fast allen Videos sind mehr Hintergrundgeräusche und geplapper zu hören als von den Interviews.

    Mir scheint der Ton mit dem eingebautem Kameramikrofon aufgenommen worden zu sein.

    Da hilft kein Richtmikrofon, sondern ein kleines Mischpult mit je einem Ausgang für Lautsprecher und Aufzeichnungsgeräte. Falls der Kameramann nicht an ein Kabel „angebunden“ sein möchte, gibt es auch kleine Sender.

    http://www.thomann.de/de/wireless_dmx_-_funk_dmx.html

  59. Ja Herr Stürzenberger, wie können Sie es nur wagen, den Nahost-Konflikt zu erwähnen und die Spenden an Hamas, das spielt doch überhaupt gar keine Rolle! Und wissen Sie warum nicht? Weil der Offmann das gerade gesagt hat.

    Und wieso reduzieren Sie die Debatte auf den Imam Idriz? Das ist doch bloß der Typ der das Ding bauen will. Total irrelevant!

    Und jetzt hören Sie schon auf die faschistischen Vorbilder des Imams zu benennen! Das passt jetzt nicht!

    Warum haben Sie was gegen Leute die anders sind als Sie? Schlimm schlimm schlimm!

  60. Wenn man die Gesichter sieht, erfriert einem der Atem. Wenn die mal so richtig dürfen, dann aber weg!

  61. Sehr geehrter Herr Offman,

    entschuldigen Sie bitte, aber diese Art der Verteidigung des Islams, nach dem Motto „Israel kann sich gegen islamischen Terror verteidigen“ aber hier wäre es ja nicht so schlimm“.

    Hätten Sie bei Hitlers Schergen damals auch so gesprochen bevor der Holocaust anfing?
    Obwohl Sie hätten wissen KÖNNEN was in „Mein Krampf“ steht?

    Sie spielen mit dem Feuer, nicht nur für sich selbst.

    Der Islam bedroht die Freiheit in jedem demokratischen Rechststaat.

    Müssen erst Raketen und Bomben fliegen BEVOR sie einsehen wie naiv diese Art des Apeasement ist?

  62. Komisch. Marina Offman ist doch selber Jude. Da sollte er doch schon aus Eigeninteresse eine etwas kritischere Haltung zur Islamisierung einnehmen.

  63. Mir war schon lange klar, das in München das islamisch/arabische Geld eine sehr große Rolle spielt.

    Räder bei BMW stehen still, wenn es der Islam so will…..oder wie?

  64. Dieses Gespräch zeugt entweder von der unglaublichen Naivität oder dem knallharten Opportunismus des Herrn Offman.

    Die Naivität kann man bei einigen linksgrünen Idioten erkennen.

    Nicht aber bei CDU / CSU / FDP. Sie wissen schon, was sie tun.
    Ihr Hang zur Islamisierung hat keine ideelle, sondern monetäre Ursachen.

    Und da man sich ja schließlich die potentiellen Wählerstimmen von 120.000 Moslems in München sichern will, ohne die “in Zukunft keine Wahlen mehr gewonnen werden können”, wie es vor drei Jahren der damalige CSU München-Chef Otmar Bernhard ebenfalls intern formulierte,

    Das ist ein vorgeschobenes Argument.
    Denn man muss schon außerordentlich blöd sein, um zu glauben, dass Moslems CSU wählen würden.

    Jetzt werden sie Katar-Ude wählen.
    Später, wenn sie stärker werden, bringen sie eigene Leute an die Macht.

    Verräter aus den deutschen Parteien wird niemand brauchen, weder Freund noch Feind.

  65. Diese Bundesregierung ist nicht nur eine Gefahr für die eigene Bevölkerung,die sie heimlich hintergeht, indem sie Terroristen heimlich hier einfliegen lässt:

    http://www.zeit.de/2012/31/Syrien-Bundesregierung

    Diese deutschen Blockparteien sind auch eine Gefahr für den Weltfrieden.

    Denn Nordkorea hat sich die Entwicklung Libyens genau angesehen und erklärt: Abmachungen mit dem Westen sind nichts wert.So haben sie es über ihre Agentur gemeldet.

    Merkel hat der NATO „tiefen Respekt“ gezollt für dieses Kriegsverbrechen in Libyen.

    Nun,NordKorea hat das erkannt,was es war, ein Kriegsverbrechen und zollt deshalb keinen Respekt,sondern droht New York den Erdboden gleich zu machen.
    Und wer sonst noch die Klappe im Westen aufreisst,vielleicht ist dann auch noch was da.

  66. #29 wt (28. Mrz 2013 10:33)

    Ich war auch bei diesem höchst interessanten Vortrag! Bassam Tibi ist letztendlich zurückgerudert weil er sich eingestehen muss, dass sein Traum nicht in Erfüllung gehen wird!

  67. Diese ganze Multikulti Laberei unserer sogenannten gewählten Volksvertreter bzw. „Toleranz des Islam“ der nur auf Unterwanderung des Christentum ausgelegt ist, nervt mittlerweile nach einschlägigen Studien die deutsche Bevölkerung!!!

  68. erstaunlich viele Juden symphatisieren mitt den Moslems hierzulande…

    wennn das mal keine Rache an den Deutschen für den 2.WK ist ?

    zudem , wie sicher kannn sich so eine Schleimerpartei wirklich sein alle 120.000 Moslem Stimmen zu bekommen?

    nicht alle Moslems wollen automatisch die Islamisierunng Deutschlands, etwa 30% werden eher säkulär denken , denn es gibt auch viele Kemalisten und Aleviten hierzulande.

  69. Londons Tool

    The Muslim Brotherhood is a London creation, forged as the standard-bearer of an ancient, anti-religious (pagan) heresy that has plagued Islam since the establishment of the Islamic community (umma) by the Prophet Mohammed in the seventh century. Representing organized Islamic fundamentalism, the organization called the Muslim Brotherhood (Ikhwan al-Muslimum in Arabic) was officially founded in Egypt, in 1929, by the British agent Hasan al-Banna, a Sufi mystic. Today, the Muslim Brotherhood is the umbrella under which a host of fundamentalist Sufi, Sunni, and radical Shiite brotherhoods and societies flourish

    The founder of the Muslim Brotherhood was a Freemason, Hassan al Banna, born in 1906, who developed from the influence of the three Salafi reformers, Afghani, Abduh and Rida. Banna’s father was as student of Abduh, and himself was greatly influenced by Rashid Rida. By age twenty-one, Banna was introduced to the leadership of Al-Manar, founded by Rida, and, beginning in the early 1920s, would often meet and discuss with Rida. Through Rida, Banna developed his opposition to Western influence in Egypt, in favor of “pure Islam”, meaning to the pernicious version of Wahhabism.

    When Hitler came to power in the 1930’s, he and Nazi intelligence made contact with al Banna to see if they could work together.[4] Banna was also a devout admirer of Hitler. Banna’s letters to Hitler were so supportive that he and other members of the Brotherhood, were recruited by Nazi Military Intelligence to provide information on the British and work covertly to undermine British control in Egypt. Banna himself said that he had “considerable admiration for the Nazi Brownshirts” and organized his own forces along fascist lines.[5] Banna’s Brotherhood also collaborated with the overtly fascist “Young Egypt” movement, founded in October 1933, by lawyer Ahmed Hussein, and modeled directly on the Hitler party, complete with paramilitary Green Shirts, aping the Nazi Brown Shirts, Nazi salute and literal translations of Nazi slogans. Among its members, Young Egypt counted two later presidents, Gamal Nasser and Anwar Sadat.
    http://iengalways.blogspot.de/2012/06/muslim-brotherhood-controlled-by.html#axzz2Or8PBBsr

  70. Meine Stimme haben Sie jetzt schon Herr Stürzenberger! (auch wenn wir damit rechnen müssen, dass es bis dahin auch eine eigene Münchner Pro-Islam-Partei geben wird) Ihr Engagement ist nicht zu übertreffen und Sie werden den Bürgerentscheid bekommen! Noch leben wir in einer Demokratie! 😀

  71. Der Punkt ist, dass der Islam keine im Sinne des GG grundrechtsfähige Religion ist, da er zentrale vom GG gewährte Menschenrechte, wie etwa die Gleichberechtigung von Mann und Frau, ablehnt. Daher können sich die Mohammedaner auch gar nicht auf Minderheitenrechte berufen.
    Wir dürfen nicht den Fehler von Weimar wiederholen, dass wir tolerant gegenüber den Feinden der Verfassung sind. Minderheiten, die sich an die Verfassung gebunden fühlen, genießen den Schutz des GG. Der Islam nicht.

  72. #9 popmar (28. Mrz 2013 09:41)
    Mal etwas positiuver sehen:

    Berlin – Vom früheren Bundespräsidenten Christian Wulff stammt der Satz: “Der Islam gehört zu Deutschland.” Der Zentralrat der Muslime sieht das genauso – und plädiert jetzt für die Einführung gesetzlicher islamischer Feiertage in der gesamten Bundesrepublik. – so jedenfalls im Siegel Online soeben…Da ham wir dann frei…ist doch gut, oder?

    Das gilt doch nicht für KUFFAR! 😀

  73. Herr Offmann ignoriert und relativiert die Fakten. Er tut so als ob es hier einen „EURO-Islam“ gäbe. Was soll das den sein der EURO-Islam ? Das hätte ich gerne einemal erklärt. Gleichzeitig behauptet er man könne Koransuren nicht streichen. Nun, da viele Koransuren im Widerspruch zu unserem Grundgesetz stehen, diese man aber nicht streichen könne, frage ich mich was für ein Islam auf dem Boden unserer Verfassung stehen soll ? Ebenso, Katar. Wenn ich 40 Mio. € zur Verfügung stellen soll, würde ich das ganz klar an Bedingungen knüpfen, wie dies auch jede Bank tut.Und Katar hat ganz klar islamistische Ziele, was durch die Unterstützung von Al Quaida und Hamas zum Ausdruck kommt, Und wir sollen dann die tolerante Ausnahme sein ? Was denkt sich Herr Offmann denn dabei (nicht) ? Das ist doch Wahnsinn. Und alle Muslime sind friedlich und haben nichts grundgesetzwirdriges im Sinn ? Auch falsch. Wir hören von Muslimen ganz eindeutig den Wunsch nach Einführung der Scharia, Sympathie für Al Quaida, Gewalt gegen Islamkritiker und Polizei, Polygamie, Frauendiskriminierun etc. Das ist kein Bekentnis zu unserer Gesellschaft sondern dagegen. Das ist nicht zu akzeptieren.

  74. Wenn Offman wirklich Jude ist, finde ich sein Engagement für ein salafistisches Zentrum um so unverständlicher. Er bringt doch seine eigenen Kinder damit in Gefahr! Und dass die Gefahr real ist, hat man in Frankreich mit Merah gesehen.

  75. Hier stimmt etwas nicht in diesem System.
    Der Michael veröffentlicht hier ein Video, indem beide Seiten zu Wort kommen – Respekt !
    Die Zeitungen bringen dagegen nur realitätsverzerrende Artikel, bis hin zu (erwiesenermaßen) krassen Lügen .

  76. Hier stimmt etwas nicht in diesem System.

    Das weiss ich schon lange.

    Mit der DDR hat auch etwas nicht gestimmt.

  77. Lasst dem Islam doch die Vorherrschaft auf unseren Strassen, in unserem Land! Wir sind hier die stärksten, wir haben die besten und originellsten Sprüche!!! Hier im Blog können sie uns nicht das Wasser reichen!

  78. Wenn Offman wirklich Jude ist, finde ich sein Engagement für ein salafistisches Zentrum um so unverständlicher.

    Vielleicht hofft er ja die Salafisten gegen uns „Nazis“ einsetzen zu können.

  79. Ich warne davor, die CSU pauschal zu verunglimpfen. Da sind (noch) nicht bei allen Hopfen und Malz verloren; es gibt ebenso bei den sog. Volksparteien Ausnahmen, wie man nicht zuletzt an Thilo Sarrazin gesehen hat.

  80. #85 Iskembe (28. Mrz 2013 17:46)

    erstaunlich viele Juden symphatisieren mitt den Moslems hierzulande…

    *****************

    Na, na! Immer mit der Ruhe! Juden die in der BRD leben sind (meines Erachtens) nicht die Sahnecreme aber so weit sind wir noch nicht.

  81. #99 knitting.for.palestine.

    da bringen die gutmenschen, 20-30 stück waren wohl da, einen alibi-juden hin, nach monaten
    von konteraktionen, hünern, bären, pfeifen…

    der offensichtlich gut indoktriniert aber kaum
    informiert ist, 0 ahnung vom islam hat und
    einen aufpasser zur seite gestellt
    bekommen hat um ein gespräch
    zu verhindern und
    nun sind.: Juden die in der BRD leben sind (meines Erachtens) nicht die Sahnecreme..

    die kirche, die von 50+% gewählten blockparteien usw schon aber den juden hast du gleich im visier, soweit sind wir schon.
    KLASSE!

  82. Ich kann das Argument verstehen das man nicht einfach Suren aus dem Koran streichen kann. Aus der Bibel usw. auch nicht zu machen OK. Aber dann muß der Islam halt wie eine Terrororganisation behandelt werden die zum töten aufruft,was sie ja auch tut, und muß verboten werden. Aber uns immer zu sagen nein hier in Deutschland das ist der Euroislam ist eine dicke Lüge. Erdogan hat doch gesagt es gibt nur einen Islam! Aber unsere Politiker wissen es besser als der Ministerpräsident der Türkei. Meiner Meinung nach gibt es keinen Euroislam es gibt den Islam, und man hört es doch jeden Tag, das ein Moslem wieder getötet hat in Deutschland. Aber blabla Einzelfälle die möchten hier friedlich leben jaja. Es geht doch darum dieser Idiologie soll kein Palast in München errichtet werden! Aber der Hammer ist ja das ein jüdischer Politiker den Islam in Schutz nimmt. Ohne Worte. Herr Stürzenberger machen Sie weiter so. Danke!!!

  83. #100 mike hammer (28. Mrz 2013 20:28)

    Äh, ich darf das.

    Ich habe niemandem im Visier und wünsche den sich in der BRD oder fast überall sonst wo in Westeuropa sich befindlichen Juden viel Glück, sowie viel Spaß und gute Unterhaltung. Sie (wir) haben zu lange gepennt und nun wird’s einigen mulmig. Aber natürlich nicht den Repräsentanten und den Offmanns, die fühlen sich anscheinend pudelwohl. Und kein Jude protestiert dagegen oder wählt mit den Füßen und verdünnisiert sich, weil er sich an den Rand gedrängt fühlt und beleidigt (das immerhin habe ich hinbekommen). Bloß nicht auffallen, usw…

    Tut mir leid, ist nun mal nicht die Sahnecreme. Zu wem soll ich den aufschauen, Broder ausgenommen?

    Ich habe in der BRD nun mal keine jüdischen Vorbilder, dafür aber massenhaft Leute denen ich am liebsten eine Backpfeife geben würde

  84. #102 knitting.for.palestine.

    diesen gefalle wird dir weder presse noch politik machen.

    da kommt nur das
    was erlaubt wird hoch.

    ich werde das jedenfalls in alle mir bekannten jüdischen blogs verlinken.

    daß „…. Dieses Israel ist stark genug sich gegen die Bomben zu wehren….“
    wird ihm viel nasenbluten kosten

    sollten alle hier machen, von 3 leuten das
    gleiche zu bekommen brennt sich ein.

    wer keinen juden kennt, findet welche in der nächsten synagoge und das sind ganz durchschnittliche leute.

    nicht vergessen, den koran kennt der nicht
    und z.b. kramer hatte schon sprechverbote usw.
    graumann ist zu dem thema genauso ahnungslos.

    paolo pinkel nehm ich die ahnungslosigkeitnicht mehr ab, aber der ist nicht mehr im zentralrat und ein oportunist.

    jordano ist zu alt, wolfsohn zu sehr spezialist. mir fallen gerade keine weiteren juden ein.

    der koran ist ein zu beschissenes stück lieratur um gelesen zu werden, da glaubt man
    lieber an die wunderbare co-existenz mit den arabern.

  85. Schrecklich dieser bedrohliche Türkenaufstand jedes mal, wenn die FREIHEIT auftritt, und ihre demokratischen Rechte ausübt, um Unterschriften zu sammeln. So stelle ich mir die Hölle vor.

    Diese Aufständigen sind nicht bunt, sondern brutal!

  86. @ #104 Nebel von Avalon (28. Mrz 2013 23:04)

    Schrecklich dieser bedrohliche Türkenaufstand jedes mal, wenn die FREIHEIT auftritt, und ihre demokratischen Rechte ausübt, um Unterschriften zu sammeln. So stelle ich mir die Hölle vor.

    Diese Aufständigen sind nicht bunt, sondern brutal!

    Die scheuen auch nicht vor Gewalttätigkeiten, habe es selbst schon erlebt, andernfalls müsste die Polizei nicht einen Schutzwall bilden um die Freiheits-Mitglieder,Sympathisanten zu schützen.

    Es mussten schon viele von den Aufständischen von der Polizei zurückgehalten werden damit diese nicht zuschlagen.

    Es ist sehr traurig was aus diesem Land geworden ist.

  87. Herr Offman sollte sich eher schlau machen, wie es Juden heute in den nordischen Ländern wie Schweden oder Norwegen ergeht.

    Ich hoffe, das bleibt deutschen Juden erspart.

  88. Auch ist es undemokratisch wenn die Aufständischen die ganze Zeit die menschen die den Bürger-Entscheid unterzeichnen wollen, einschüchtern. Es muss doch jedem selbst überlassen bleiben, ob er unterschreibt oder nicht.

  89. Was für Schwachmaten laufen eigentlich noch so rum in den Parteien der Nationalen Front?
    Kein Wunder, daß es mit Deutschland immer weiter bergab geht.
    Tröstlich wäre, wenn solche Dummgutmenschkleingeister auch Kinder haben-diese wissen ja dann, auf wessen Grab sie pi….. können.

Comments are closed.