Um 11 Uhr unserer Zeit öffnen die Banken auf Zypern ihre Filialen und Geldautomaten. Es bilden sich bereits Schlangen. Letzte Nacht kamen Papier-Container aus Frankfurt auf der Insel an, die 5 Milliarden Euro in Cash enthielten (Foto r.). So schöpft die EU Geld. Wir, aber auch die interessierten Menschen aus den anderen EUdSSR-Staaten, werden heute sicher noch mit weiteren Nachrichten aus Zypern beglückt.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

39 KOMMENTARE

  1. Die Medien und die öffentliche Meinung scheint sich gerade darauf zu konzentrieren, wie hart es doch die armen Zyprer nun trifft.

    Was ist aber mit den ganzen Erpressungen der letzten Wochen, dem wirtschaftlichen Schluder aus der Zeit davor und dem jahrelangen Abgreifen von EU-Mitteln (welche hauptsächlich von Deutschland aufgebracht werden) ? Unsere Medien malen mal wieder das Bild eines Opferlandes (wie damals Griechenland) ohne klarzumachen, dass am Ende der deutsche Steuerzahler der Leidtragende sein wird.

  2. Dem einfachen Bürger bleibt nur die Wut über die verprassten und verzockten Milliarden, die Suppe löffeln diese mit aus. Gerecht finde ich es, wenn auf den Run auch gleich die Schlupflöcher nach Russland und die Türkei dichtgemacht werden. Ich würde jedem Zyprioten raten, alles Geld abzuheben und auszugeben. Das hinterläßt dann keine großen Tränen, wenn die ehemalige Landeswährung wieder eingeführt werden soll. Als Steuerzahler ist man immer der Arsch. Die Beamten haben ihr Säckle vorab gesichert.
    Die Frage bleibt, wer und wann kommt der Nächste und wann geht das bei uns los? Im Sept. kommt (hoffentlich) die Entscheidung der Wutbürger und der Teutoaustritt. Wir haben besseres verdient als diese Nat. Front der BeeRDe.

  3. Unsinn. Meine Prognose für September: der Michel macht sein Kreuz brav bei Rot/Grün.

    Erst wenn Deutschland komplett abgewirtschaftet und islamisiert ist, wacht der eine oder andere doch noch auf. Aber dann wirds zu spät sein.

    Einzige Hoffnung: massiver (unerwarteter) Stimmengewinn für AfD und Die Freiheit.

  4. 300,- € am Tag, 1.000,- € bar dürfen beim verlassen des Landes mitgenommen werden, jede Überweisung wird geprüft… hach, Sozialismus ist was feines.

  5. Jeden Tag 300€ ist doch nicht schlecht…

    Jetzt muss man nur ausrechnen, wie viele Tage es dauert bis alle Zyprioten entweder ihr Geld abgehoben haben oder bis keine Scheine mehr in den Automaten sind…

    Heute werden die Automaten leer…
    und morgen füllt sie keiner auf!

  6. 1. Voldemort
    Man kann es auch etwas anders sehen :
    1. Die zyprischen Banken sind deshalb in Schieflage geraten, weil in Griechenland auf Druck der EU ein Schuldenschnitt durchgeführt wurde.
    Das Modell Zypern war daran nicht schuld.
    2. Warum hat man Zypern nicht einfach Pleite gehen lassen und aus dem Euro entfernt ? Dann hätte Zypern zwar eine Durststrecke durchstehen müssen, hätte die Währung abwerten müssen und wäre aber frei. Dies will die EU auf keinen Fall. Es wird nie der Austritt eines Landes aus der EU akzeptiert werden. Die EU ist eine Diktatur, wer in ihren Fängen ist, wird nicht mehr frei gelassen !
    3. Wir haben bereits jetzt kein werthaltiges Geld mehr, auf Grund der laufenden Notenpressen existiert nur noch Spielgeld. Ob nun 10 Mrd nach Zypern kommen oder nicht spielt keine Rolle mehr. Das Geld wurde sowieso frisch gedruckt und nicht dem Wirtschaftskreislauf entnommen.
    4. Ich bedaure die Zypern, weil sie nicht die Kraft hatten, aus dem Euro auszutreten.

  7. Keine Chance für die Freiheit. Außer Stürzenberger haben die nur völlig uncharismatische, graue Mäuse an der Spitze. Man hört nichts von denen. Die AfD sollte jetzt aufdrehen und Gas geben.

  8. Jeden Tag 300 Euro.
    Wenn man da die Kinder in der Bevölkerung abzieht, sind es ca. 550000 Kontobesitzer.
    550000 x 300 = 165Mio
    5Mrd / 165Mio = 30 Tage
    30 Tage bis die Laster alle sind.

    Naja, da ist ja mal wieder die Kriese bis Anfang Mai nicht vorhanden;)

  9. Oh weh!

    Der Euro-Wahnsinn kann nicht mehr lange gut gehen!

    Ich fühle mich fast so wie in der
    „Endsieg-Zeit“!

  10. Alle die hier jetzt von der AfD reden haben den Schuss wohl nicht gehört. Es ist jedesmal dasselbe. Kurz vor einer Wahl wird eine neue Partei gegründet um den Aufspaltungsprozess zu verstärken. Das hat Lummer(CDU) vor vielen Jahren in Berlin erstmals gemacht, war erfolgreich, und nun wird es jedesmal wiederholt. Bei der letzten Wahl die Piraten , jetzt AfD. Wer es wirklich ernst meint kann zu einer der schon bestehenden konservativen Parteien gehen. Und die (auch Herr Stürzenberger) sollten dann mal ernsthaft über die vorhandenen Möglichkeiten der Zusammenarbeit nachdenken. Wir werden hier doch immer nur am Nasenring vorgeführt. Wie dämlich sind wir Deutschen eigentlich?
    WACHT ENDLICH AUF !!!!

  11. Also das aufgeblähte Bankenwesen soll Schuld sein.

    Kann mir bitte mal einer den wirklichen Grund erklären warum Zypern am finanziellen Abgrund steht ?

    Normalerweise liegt es doch immer an hemmungslose, grünsozialistisch inspirierte Staatsausgaben.

  12. #16 berlinbuerger: Danke für Ihre klaren Worte, bitte wiederholen Sie die Wahrheit hier immer und immer wieder, vielleicht bleibt ja bei dem einen oder anderen „was hängen“…

  13. #19 Wahrer Sozi
    Mir schwimmt kein Fell davon, weil ich in dem ganzen Kram dank Alter nicht mehr involviert bin. Aber Ihre Antwort zeigt ziemlich deutlich wie dusselig deutsch sein kann. Hier gilt anscheinend „Hauptsache ich“ im Sinne von Recht haben. Macht weiter so, aber beschwert euch nicht über die Situation im Land;immer daran denken : Jedes Land hat die Regierung die es verdient.

  14. Schäffler erwartet Euro-Ausstieg Zyperns

    „Der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler glaubt nicht an einen Verbleib Zyperns in der Euro-Zone. „Am Ende wird Zypern es nicht schaffen, innerhalb des Euros zu bleiben“, sagte er dem Deutschlandfunk. Je länger es dauere, bis die zypriotischen Banken wieder öffneten, desto wahrscheinlicher sei es, daß das Land aus der gemeinsamen Währung ausscheide….“

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M54fc41d3697.0.html

  15. #20 berlinbuerger (28. Mrz 2013 12:16)

    Verzeihung, aber ich sehe überhaupt keine bundesweite Chance für die pro-Partei!!! Noch weniger für die Freiheit!

    Regional schon eher, aber nicht Bundesweit!

    Und man muss den Sumpf von innen austrocknen und nicht umgekehrt!

  16. #19 WahrerSozialDemokrat: Wären Sie Fußball-Fan, dann einer vom FC Bayern, mit der einzig-ehrlichen Begründung „Weil die am erfolgreichsten sind“

    Wofür denn eine bundesweite Chance ? Hallo ? Es geht um Geld für die Europawahl, dafür sind in 8 Bundesländern nur 0,7 % erforderlich, so PRO das Ergebnis aus NRW und Berlin hält. Es geht um den Bekanntheitsgrad, darum, die Etablierten allein durch einen Wahlantritt innerlich kochen zu lassen, eine ECHTE Alternative anzubieten.

  17. #22 WahrerSozialDemokrat: Pro Deutschland kann mit einer Million Euro in der Parteikasse mehr für unser Land tun, als die AfD mit 10 Millionen.

  18. #22 wahrer Sozi
    Als letzter Kommentar dazu von mir:
    1 Ich habe überhaupt keine Partei benannt. Aber es interessant zu lesen wer bei Ihnen an erster Stelle kommt.
    2. Sümpfe trocknet man von durch aussen angelegte Drainagen aus. Es gibt keinen ehemaligen Sumpf auf dieser Welt der von innen her ausgetrocknet wurde.

  19. Gebot der Stunde hier im Gebiet der ehemaligen BRD: Geld abheben. An die eigenen Kinder verteilen. Verbrauchen (Genuß, Verzehr). In tauschbare Wertgegenstände anlegen (z. B. U-Elektronik, [gebrauchte, aber wertige] Kfz. usw.). Nur den unabdingbaren Rest auf dem Konto lassen. Wer jetzt immer noch ein Schließfach bei der Bank sein Eigen nennt, sollte es leerräumen. LV, wenn 12 Jahre und älter kündigen. Kauft euch einen Tresor, lasst ihn fest ein an einer sinnigen Stelle.
    Vor Wochen/Monaten gings los mit Länder-/Bankenkalamität, der Verlauf weist auf eine Progression hin, die Gegenmittel der Verantwortlichen sind eindeutig und immer dieselben (Herbeireden einer Rettung, dann Enteignung, Drucken von Papiergeld). Und genau dann wenn in den Medien gegen einen Bankenrun gepredigt wird und die Experten sich in Sicherheitsbekundungen gegenseitig überbieten, genau dann muss man das Gegenteil davon machen. Infam: bei Zypern wird immer betont, es hätte die „Reichen“ getroffen. Gilt für die etwa kein Eigentumsrecht? Und wer ist denn reich? Na, dämmert`s?
    Was wird denn, wenn bis nach September noch das eine oder andere Land gerettet werden soll und endlich endlich endlich ROTGRÜN an der Macht ist?! Dann Gnade den Sparern Gott, Gnade den „Leistungserbringern“ Gott. Aber auch wenn die neue Linke, die C-Parteien weiter an der Täte bleiben: Vorsicht ist die Mutter der P-Kiste!

  20. #24 Hildesheimer (28. Mrz 2013 12:34)

    FC-Bayern-Fan war ich noch nie, dann schon im Zweifel FC-Köln-Fan… aber sind ja fast keine Kölner oder Müncher die da spielen, von daher auch egal.

    Mal ganz unabhängig von allen theoretischen Überlegungen, sagt mir die AfD insgesamt auch am besten zu.

    Weiterhin sehe ich für islamkritische Parteien (bzw. die sich darauf reduzieren oder reduziert werden) bestenfalls im Sog eine Chance.

    Ich will lieber konkrete Politik machen, als immer nur zu sagen, ich hab es euch doch gesagt. Dafür muss man aber erst mal einen Fuß in die Tür bekommen!

  21. Die Komplett-Verarschung:

    Meine online-Bank bietet mir „attraktive“ Zinsen an:

    3 Monate ab 10.000 Euro = 1,00 %
    12 Monate ab 10.000 Euro = 1,00 %
    12 Monate ab 50.000 Euro = 1,20 %

    Bank-Angestellte: „Wir kümmern uns um Ihr Geld.“ Hahaha!

  22. #28 WSD: „Dafür muss man aber erst mal einen Fuß in die Tür bekommen!“

    Ich will Ihnen nicht vorschreiben, was wie wählen sollen. Ich z.B. warte gerade konkret auf das Auto, das mich gleich abholt, dann geht es zum nächsten PRO-Infostand. WIR haben schon einen Fuß in der Tür, zur BTWahl dann beide.

    Über die breit gestreuten Inhalte von Pro Deutschland können wir uns erst unterhalten, lieber WSD, wenn Pro Deutschland auf dem Stimmzettel steht, alles andere ist heiße Luft. So ermöglichen Sie doch der einzig islam- und eurokritischen Partei, die diesmal antritt, die Wahlteilnahme durch Ihre Unterstützungsunterschrift. AfD können Sie ja dann trotzdem wählen, und deren Unterschriften sammeln die eh -ohne die Ihrige- in Nullkommanix zusammen.

  23. #30 Hildesheimer (28. Mrz 2013 13:07)

    Bin mir nicht sicher, aber ich glaube ich darf zur Wahl nur bei einer Partei zur Teilnahme eine Unterschrift leisten…

    Und nicht falsch verstehen, ich stehe Pro Deutschland nicht total ablehnend gegenüber, hab da aber auch keine andere Meinung zu der Partei, als ich diese schon bevor dF oder nun AfD gab. Reicht bei mir halt nur zur Not halt.

    Wünsche Ihnen aber ganz aufrichtig viel Erfolg und gutes Gelingen auf dem Infostand.

  24. #31 WahrerSozialDemokrat: „Bin mir nicht sicher, aber ich glaube ich darf zur Wahl nur bei einer Partei zur Teilnahme eine Unterschrift leisten…“

    Ich wiederhole mich mit anderen Worten: Sie könnten getrost Pro D die Unterschrift geben, da AfD ihre Unterschriften so oder so auf jeden Fall zusammenkriegen wird, da kommt es auf Ihre nicht an. Pro D muss da ungleich härter kämpfen.

    Von Ihren besten Wünschen kann ich mir auch nichts kaufen, sorry….:-(

  25. gerade den passenden Kommentar auf der WO entdeckt:

    Zypern hat versprochen, 6 Milliarden Euro der 20-Mrd.-Pleite selbst zu übernehmen. Das sollte mit 10 weiteren Milliarden Papierschnipsel honoriert werden! Das sind bei 850.000 Menschen im sonnigen Zypern schlappe 12.000 Euro pro Nase oder 50.000 Euro pro Durchschnittsfamilie. Wie soll man das dem 4-Euro-pro-Stunde-Malochern in der Bundesrepublik erklären, die zur Zeit nicht mehr wissen, wie sie ihre gestiegenen Heizkosten im kalten Deutschland bezahlen sollen?

  26. #3 alec567 (28. Mrz 2013 11:07)
    Unsinn. Meine Prognose für September: der Michel macht sein Kreuz brav bei Rot/Grün.

    Erst wenn Deutschland komplett abgewirtschaftet und islamisiert ist, wacht der eine oder andere doch noch auf. Aber dann wirds zu spät sein.

    Einzige Hoffnung: massiver (unerwarteter) Stimmengewinn für AfD und Die Freiheit.

    ———————

    Diese Prognose stimmt leider. Erst wenn der Leidensdruck wächst , ändert sich das Verhalten des Stimmviehs. Das geht nur über noch mehr Islamisierung, mehr No-Go Areas für Deutsche und noch weniger Euro im Portmonnaie.

  27. EZB-Geldtransport nach Zypern: Woher kommt das Geld eigentlich?

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten, Georg Erber | 28.03.13, 14:14 | 9 Kommentare

    Rätselraten über den neuen Geldsegen für Zypern: Woher kommt das Geld – vom ESM? Die EZB nutzt die Gelegenheit offenbar, um ein paar Lasten auf den Euro-Rettungsfonds anzuwälzen. Der hat den unschätzbaren Vorteil, dass er überhaupt niemandem Rechenschaft schuldet.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/28/ezb-geldtransport-nach-zypern-woher-kommt-das-geld-eigentlich/

  28. Kam nicht gerade im Radio: „Der befürchtete Ansturm auf die Banken bliebt aus“? Was stimmt den jetzt?

  29. #5 Achot
    #37 Paddelpfote

    Wenn man sich auf eines verlassen kann, dann auf unsere uns Deutsche verars…de Mainstreammedien. 😉 Die Berichterstattung ist total manipulativ, warum, na weil der Bankrun der reichen Eliten längst stattgefunden hat (die EZB mußte deswegen 5 Milliarden frisch gepreßte EURO-Casinochips nach Zypern liefern), und weil wegen der Kapitalverkehrskontrollen (max. 300 Euro am Tag) aktuell gar kein echter Bankrun starten kann.

    Die ersten zwei Märzwochen war der Kapitalabfluß sicher noch weit höher:
    http://www.zerohedge.com/news/2013-03-28/so-who-knew-february-cyprus-deposit-outflows-soared-three-year-high

    In Zypern wurde nur der gesetzestreue bürgerliche Mittelstand ausgeraubt und hat seine Ersparnisse verloren, und dies finden auch unsere linken Politiker gut so. Wer sich das ausgedacht hat siehe hier:
    http://www.iknews.de/2013/03/28/eu-mesopotamien-wie-boston-consulting-der-eu-die-euro-rettung-vorschlug/

  30. @ WSD: Sie können Ihre Unterstützungsunterschrift noch gar nicht gegeben haben, da AfD noch gar nicht die entsprechenden Formulare hat. Bin gerade vom Infostand zurück, die Polizei hat uns gebeten, früher abzubauen, da wir von Antidemokraten belagert worden sind.

Comments are closed.