bostonNahe der Ziellinie des Bostoner Marathons im US-Bundestaat Massachusetts haben sich mehrere Explosionen ereignet. CNN zeigte eine Rauchsäule, verletzte Menschen und Rettungskräfte. Die Straßen waren mit Trümmern übersät. Laut CNN gab es 3 Tote, darunter ein achtjähriger Junge und 144 Verletzte, davon 25 schwer. Die Ärzte mussten mindestens zehn Gliedmaßen amputieren, zumeist Beine. Der Luftraum über Boston ist nach wie vor geschlossen. Die Gegend wurde weiträumig abgesperrt. Das NYPD hat die Antiterrormaßnahmen für Sehenswürdigkeiten und potenzielle Anschlagsziele verschärft. „An Tagen wie diesen gibt es keine Republikaner oder Demokraten. Wir sind Amerikaner, vereint in der Sorge um unsere Mitbürger … Wir wissen noch nicht, wer das getan hat, oder warum. Aber wir werden dem auf den Grund gehen.“, sagte Präsident Obama im US-Fernsehen. Über die Hintergründe des Anschlags gibt es zur Stunde noch keine Erkenntnisse. CBS meldet: 20-jähriger Saudi rannte weg vom Anschlagsort. Er soll zur Zeit verhört werden. FOX NEWS-LIVESTREAM hier!

Der Marathon in Boston ist der älteste jährliche Marathon der Welt und wird seit dem Jahr 1897 veranstaltet. An dem Lauf nehmen rund 20.000 Menschen teil.

Video:

Fotos (Achtung nichts für schwache Gemüter):

boston6

boston1

s_b08_53227478

boston2

boston3

boston4

boston_marathon_explosion___bystanders_tend_to_an_injured_man_following_explosions_N2

boston5

boston7

boston8

boston9

boston10

Video:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

255 KOMMENTARE

  1. 1#Zoni

    Sehr schön gesagt.

    Traurig was in dieser Welt immer wieder geschieht. Warten wir mal ab wer dafür verantwortlich ist..

    Alles Beste den Hinterbliebenen und Opfern..

  2. Das waren doch hoffentlich nicht der NSU und hoffentlich schon gar nicht die neu vom Verfassungsschutz beobachteten “Extremisten”! Oder waren es Buddhisten, Hindus oder gar – ich komme nicht auf ihren Namen – die vom 9/11 halt. Letztere können es aber nicht gewesen sein, die integrieren sich ja gerade in Deutschland.

  3. @ #1 Zoni (15. Apr 2013 22:32)

    DAS KÖNNEN WIR IMMER NOCH.

    Jetzt heißt es kämpfen und überleben!

  4. Der Stil würde zu den Anhängern der Friedensreligion passen. Ob sie es auch waren, ist fraglich.
    Schande über die, die einen schönen Frühlingstag und ein traditionsreiches Sportereignis in ein Gemetzel verwandeln wollten.

  5. #2 von Starhemberg 1683 (15. Apr 2013 22:36)

    Wenn es kein Bekennerschreiben geben wird, war es mit Sicherheit die NSU!

    Buddhisten könnten sich Kim Yong-Un angeschlossen haben, Hinduisten gegen Rindfleisch in Big Mäcs kämpfen!

    MohammedanerInnen schließe ich aus, die sind friedlich und leisten sich höchstens hie und da mal ein paar „kulturelle Kinkerlitzchen“.

  6. #4 von Starhemberg 1683

    Die alte mönchische Regel lautet: Ora et labora, heißt: bete und arbeite.

    Das eine schließt das andere nämlich nicht aus.

  7. Auf Linkssender CNN reden sie jetzt von einem koordinierten Angriff. Zwei hochgegangene Bomben bestätigt, eine dritte wurde gerade kontrolliert gesprengt, mehr vermutet. Luftraum über Boston gesperrt, NY, DC und LA unter Alarm.

  8. Mein Beileid gilt allen Opfern.

    Wonach die angeblichen 4 Bomben (2 entschäft) klingen, lass ich mal dahin gestellt. Verwirrte Einzeltäter legen selten 4 Bomben und werden augenscheinlich von mehreren Ermittlerteams überwacht.

  9. Hat sich schon ein deutscher Innenminister oder Präsident des Bundesamtes für
    Verfassungsschutz in etwa so :

    Salafisten wollten sich für NSU rächen

    … dazu geäussert ?
    Wenn nicht sollten wir Amtshilfe vorschlagen, weil unsere PolitikerInnen und RedaktösInnen…

    DER VERDACHT: SIND ES 3 ZUM ISLAM KONVERTIERTE DEUTSCHE – ODER GAR 3 ALS ISLAMISTEN VERKLEIDETE NAZIS, UM DEN ÜBERFALL DEN SALAFISTEN AZULASTEN?

    J.Brücher, P.Braun und G. Xanthopoulos, Bildzeitung

    …Weltmeister in Produktion und Export nie versiegender stichhaltiger Thesen für solche Fälle sind.

  10. #6 Maethor (15. Apr 2013 22:39)
    nicht unbedingt, denn glücklicherweise haben sie es in Deutschland bisher nicht zur Zündung gebracht,

  11. #2 von Starhemberg 1683
    was ist denn das für ein dappischer Kommentar ?
    Nö es waren die Marsianer!

  12. Derartige „Aktionen“ sind nicht hinzunehmen!
    Ohne das belastbares Material vorliegt, mutmaße ich gerne, dass die Herren mit den fliegenden Teppichen dahinter stecken!

    Die Opfer haben mein Mitgefühl!

  13. Islam ist Frieden. Deswegen entbehren dahingehende Spekulationen jeder Grundlage! Vielleicht erstreckt sich das Netz der NSU ja bis nach Amerika?!

  14. Muhaha! „Home grown Terrorism“ gerade auf CNN. Aber Jane Harman redet wenigstens über das Moslem-Magazin „Inspire“ (natürlich ohne das M. oder I.-Wort) und seinen Artikel „How to make an bomb in your mother’s kitchen.“

  15. Ziel der Anschläge dürfte gewesen sein, so viele Menschen wie möglich zu töten oder zu verletzen – was typisch für islamische Terroranschläge ist, aber noch nichts bedeuten muss.
    In der Berichterstattung ist die Rede davon, dass die Topläufer und die Hälfte des Feldes bereits die Ziellinie erreicht hatten. Hoffen wir, dass die Strecke daher nicht mehr so gut besucht war wie eventuell Minuten zuvor.

  16. Darf ich? Das hat mit dem Islam nichts zu tun..

    OT aber: ULM (erinnert Ihr euch???) und mehr als passend:

    Islamist flüchtet während Prozesses
    MO. 15.04.2013, 20:16
    VergrößernStuttgart – Während eines laufenden Prozesses vor dem Landgericht hat sich ein angeklagter mutmaßlicher Terrorist (35) ins Ausland abgesetzt. Das Verfahren werde aber fortgeführt, so ein Gerichtssprecher. Er saß nicht in Untersuchungshaft. Der Anwalt des Mannes sagte den „Stuttgarter Nachrichten”, sein Mandant sei „offenbar zu seiner Familie” nach Ägypten ausgereist. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm und einem Mitangeklagten (32) die Bildung einer kriminellen Vereinigung in Ulm und Neu-Ulm vor. Ziel sei es gewesen, Muslime und Konvertiten zu radikalisieren, um diese für den „Dschihad” (Heiliger Krieg) zu gewinnen.

    😉 Islamist muß mann sein, da steht einem die Welt vermutlich so offen wie der A**** Justizias-Amen.

    Wo ist das alles Möglich? Genau, in Bananistan :/

  17. Nach der Genehmigung für die „Moschee“ in der unmittelbaren Nachbarschaft des GroundZero muß Obama wohl jetzt noch eine in Boston bauen lassen…

  18. #7 Kalle_Grabowski (15. Apr 2013 22:39)

    Was sind denn “blutige Zuschauer”? Mein Steak ist blutig.

    Was soll diese dumme Frage?
    Das ist ja unglaublich, jeder normal denkende Mensch kann sich vorstellen was damit gemeint ist.

  19. Eine dritte Explosion in der JFK Library lässt wohl einen koordinierten Anschlag wahrscheinlich erscheinen – CNN-Pressekonferenz

  20. Authorities have confirmed to The Post that they have identified a suspect in the Boston Marathon bombing.

    The suspect — a Saudi national who suffered shrapnel wounds in today’s blast — is currently being guarded in a Boston hospital

    Quelle:
    http://www.nypost.com/

  21. Leute, bleibt mal locker! Es waren 3 Bomben (2 beim Marathon, 1 in einer Bibliothek). Bevor hier jeder die Islamisten-Keule rausholt, erinnert euch mal an den Fall Breivik!

    Das können auch Rechte oder Waffennarren gewesen sein, Besser ist, man wartet erst einmal ab!

  22. Zitat: „Der Luftraum über dem Cooley Platz…“

    Könnte vielleicht der Copley Square gemeint sein?

  23. Jetzt 12 Tote, mindestens 50 Verletzte. Saudi als Verdächtiger unter Bewachung im Krankenhaus.

    Wuhahaha! Und CNN bringt gerade verzweifelt angesichts der Beweise als mögliche Verdächtige „white racist groups“ und „Aryan Brotherhood“ ins Gespräch. SPINNER! RELATIVISTEN!

  24. OT

    Es gibt ja immer wieder Spekulationen, daß Obama NICHT in den USA geboren, sondern als Baby „importiert“ wurde.

    Voll gelogen-

    Es gibt ja immer wieder Spekulationen, daß Obama Mohammedaner wäre.

    Voll gelogen.

    Obama setzt sich immer wieder für Freiheitskämpfer in Nordafrika und dem NahenOsten ein, nicht zuletzt wird er den syrischen Oppositionellen, die zwar keine Syrer sind, aber für einen Gottesstaat kämpfen, massive Unterstützung (auch gegen den Willen von Rußland und China) zukommen lassen.

  25. Nach den beiden Explosionen beim Boston-Marathon detoniert eine dritte Bombe in der John F. Kennedy-Bibliothek der Stadt. Zwei weitere Bomben können entschärft werden. Die Polizei ruft die Menschen auf, zu Hause zu bleiben. Die Gefahr bestehe fort.

    Gerade auf NTV gefunden

  26. @ #30 zuhause:
    *lol* Aber keine voreiligen Schlüsse ziehen.
    Bei Breivik hatten noch „Nahost-Expterten“ im öff.-recht. Fernsehen verlauten lassen, dass das norwegische Ölministerium ein Anschlagsziel für Islamisten sei – vermutlich einfach nur, weil es existiert.
    Und ich gehe davon aus, dass in den USA die Kräfte, die einen Timothy McVeigh hervorbrachten, immer noch aktiv sind. Wir können also noch gar nichts sagen.

  27. Man muß auf jeden vom schlimmsten ausgehen.

    Es war ein Friedensmohamedaner.

    Später kann man ja in andere Richtungen ermitteln.

  28. In Deutschland würde der Bürgermeister jetzt erst mal einen RUNDEN TISCH GEGEN RECHTS einberufen, sowas wird in den USA nie passieren.

  29. Es ist doch verwunderlich , dass es im Vorfeld massiven Kursrutsch bei Gold und Silber gab (obwohl das den Wirtschaftsdaten und der Finanzlage vollkommen wiederspricht) ,unmittelbar davor ab Freitag, dass die FED 500 Papiergold“tonnen“ verhoeckert hat und die Comex froehlich mitspielte.

    Natuerlich muss man dazu dann Notstandsgesetze verschaerfen udn die Buerger vollstaendig entwaffnen. Das Alles ist mir zu verdaechtig als das ich glauben wuerde das die Mullahs dahinterstecken-obwohl Obama gehoert doch auch zur Friedensreligion.

  30. Herrmann hat die Gleichsetzung von Islam und Islamismus angeprangert und tut damit so, als hätten Islam und Islamismus nichts miteinander zu tun. Es ist aber der Schoß des Islam, der den Islamismus gebiert.

    Wir müssen beobachten, was in Boston herauskommt und dann damit unsere verharmlosenden Plolitbonzen konfrontieren.

  31. Investigators have a suspect — a Saudi Arabian national — in the horrific Boston Marathon bombings, The Post has learned.

    Law enforcement sources said the 20-year-old suspect was under guard at an undisclosed Boston hospital.

    It was not immediately clear why the man was hospitalized and whether he was injured in the attack or in his apprehension.

    The man was caught less than two hours after the 2:50 p.m. bombing on the finish line of the race, in the heart of Boston.

    http://www.nypost.com/p/news/national/authorities_under_suspect_guard_y2m8cJO29uC2PDGIjYBalO

    Was sucht ein Saudi-Araber in der Bibliothek, das ist ja schon allein schräg.

  32. Daumen drücken für die Verletzten, damit diese es möglichst ohne bleibende Schäden überstehen!

  33. Auch hier wieder Mitgefühl mit den Betroffenen.
    Aendern wird sich nichts.

    Wer dahintersteckt: ich vermute, die verfluchten Japaner, Isländer oder Chilenen. Sicher nicht die Langbärte… Und wenn, sind das solche, die den Islam falsch verstanden haben und der Anschlag hat natürlich nichts mit jenem zu tun… Ironie off.

  34. Da bin ich mal gespannt, wie sich gerade die deutschen Medien in den nächsten Tagen wieder verbiegen werden, um den Islam zu verteidigen. Islam heißt ja bekanntlich Frieden…..

  35. mit Sicherheit war es der ‚weisse Mann‘, also der Universalsündenbock der Antisemiten und Rassisten wie Augstein, Jacob.

  36. Eigentlich war es ein heiterer Tag im US-Bundesstaat Massachusetts. Ein Feiertag, „Patriots Day“, fast alle haben frei. Der Marathon ein großes Volksfest.

  37. Etwas erstaunlich sind für mich die stark unterschiedlichen Angaben zu Toten und Verletzten. Der Philadelphia Inquirer berichtet von 2 Toten und 23 Verletzten.

    Da herrscht wohl immer noch das komplette Chaos, kein Wunder nach so einem Anschlag.

    Mein erster Verdacht fiel ja auf Beate Zschäpe, aber halt – die kann es ja diesmal definitiv nicht gewesen sein…

  38. Köstlich. CNN hat gerade Knoten in der Zunge: „Dahinter könnte eine Organisation stecken, die als Organisation auch im Internet auftritt“.

    Bei dieser Gelegenheit wollte ich nur daran erinnern, daß die PC in den USA auf Druck diverserer lautnölender Islamgruppen (mit Saudi und Katar im Hintergrund) und dem Konses der Linksfuzzies in allen Bundesstaaten inzwischen so grauenvoll ist, daß sie in ihren Truppen-Ausbildungshandbüchern unter „extremistische Terroristen“ neben Kaida, Hamas, Ikwahn auch „evangelikale Christen“, „Katholizismus“ und orthodoxe Juden führen.

    http://www.jihadwatch.org/2013/04/robert-spencer-us-army-equates-catholicism-and-evangelical-christianity-with-al-qaeda-and-hamas.html

  39. Da hat wohl mal wieder jemand seine Religion ausgelebt.
    Der Kommentarbereich bei Welt – Online wurde vorsorglich gesperrt.

  40. Merkel würde nun über Nacht aus den unbeherrschbaren Technologien „Islamimport“ und „Multi-Kulti mit Mohammedanern“ aussteigen, wetten?

    🙄

  41. #62 wieauchimmer

    Augenzeugen berichten,dass Zuschauer bei den Explosionen Arme und Beine abgetrennt wurden.

  42. Nirgends wird im öffentlich rechtlichen TV berichtet. Im Ersten läuft eine Sendung zum Zschäpe Prozess, die darf man natürlich nicht unterbrechen. Auf tagesschau24 läuft alles mögliche, nur keine aktuellen Nachrichten. Auf n24 („der Nachrichtensender“, HAHAHA) wie immer Dokus.

  43. Vermutlich die Tat eines einzelnen, verwirrten Salafisten, der sich durch die unbedeckten Körper der Läufer provoziert fühlte. Einen Bezug zum Islam gibt es selbstverständlich nicht.

  44. Sollte sich ein Anschlag von Moslems bewahrheiten, werden zumindest die Mazyeks und Kolats hier für ein paar Tage die Klappe halten.

  45. Urteilt bitte nicht vorschnell, sonst steht man später schnell im Regen da und gibt Anderen unnötig Angriffsfläche! Bei Breivik dachte man auch an islamische Terroristen.

    Gedenken wir also der Opfer und wünschen den Hinterbliebenen alles Gute.

  46. Langsam muss doch auch mal den Amerikanern zu dämmern anfangen, wen sie da mit Saudi-Arabien als Verbündeten haben.

    Wie bei 9/11 – blindwütiger, wahlloser maenschenfeindlicher Terror gegen die Zivilbevölkerung.

  47. Keine Exlosion in der JFK Library, nur ein Feuer, keine Verbindung zu den Bombenanschlägen! (CNN)

  48. Der WDR war schuld…die Bomben waren genau zum selben Zeitpunkt wie die Gülen Reportage.

  49. #80 johann (15. Apr 2013 23:37)

    Habe ich auch gerade gehört. Fand ich ein gewagtes Statement, auch wenn statistisch samt Koinszidenz gut möglich. Aber wie oft brennt es da in der Bibliothek wohl pro Woche?

    Zugegeben: Die Story ist im Fluß und ändert sich minütlich. Gerade wird auch dementiert, daß sie einen verdächtigen (Saudi) haben.

  50. Und bei Google News kommt als wichtigste Nachricht, die vor 6 Min. upgedatete Version, dass heute mittag ein Triebkopf eines ICE bei Düren brannte.

    Das muss sie alle ins Mark treffen und passt nicht so recht ins Konzept. Vermutlich müssen die Medien jetzt erst mal fragen, was sie schreiben dürfen und ob überhaupt.

  51. Keine dritte Explosion bei JFK. Leute, wir wissen um die Aggression des Islams weltweit, seit dem 11. September 2001 knapp 21.000 Anschläge. Aber lasst uns bitte keine übereilten Schlüsse ziehen, sondern erst die Lage erarbeiten, für die Opfer beten und gedenken und anschließend auf Tätersuche gehen. Bei Breivik haben wir mit „Warum bombt der Islam in Oslo“ übereilt regiert.

  52. #67 johann (15. Apr 2013 23:28)

    Da bin ich mal gespannt, wie sich gerade die deutschen Medien in den nächsten Tagen wieder verbiegen werden, um den Islam zu verteidigen. Islam heißt ja bekanntlich Frieden…

    Ich vermute, sie werden die Verschwörungstheorie favoritisieren. Die Amis selbst haben die Bomben gelegt. Das ist doch ganz klar.

  53. Hoffe Erdowahn und Glaubensbrüder haben bereits per rotem Telefon Ansprüche bei Osama Obama für Sitzplätze 1-3 Reihe Mitte A-L angefordert…

    Der wahre Terror verststeckt sich in der Verlogenheit eines großen Teils der Presse. Kommentarfunktionen aus. PC vom feinsten. Plötzlich gilt die Unschuldsvermutung und die Betonung liegt auf der Möglichkeit arischer Angreifer-oder weiSSer Extremisten- Hackts?

  54. ARD online meldet:
    „Nach Informationen der Nachrichtenagentur AP wurde das Handynetz abgeschaltet, um die Zündung von möglichen weiteren Sprengsätzen zu verhindern.“

  55. Auf CNN gerade langer Monolog:

    „Wir dürfen keine Muslime verdächtigen. Muslime haben auch am Boston Marathon teilgenommen. Wir müssen unbedingt daran denken, daß Muslime die meisten Opfer des internationalen Terrorismus stellen.“

    Merke: Das erste Mal, daß CNN an diesem Abend das M-Wort in den Mund nimmt, das so schwer bei den weltweiten Massenmorden im Raum hängt, ist in dem Moment, wo es darum geht, Mohammedaner als Opfer zu bejaulen

  56. Ich melde das mal vorauseilend für die deutsche Systempresse: „Es waren rassistische Waffennarren, welche der rassistischen NRA nahestehen!“

  57. Gerade wurde auf Fox News gesagt, dass weitere verdächtige „devices“ entlang der Strecke gefunden wurden. Alle Menschen sind angehalten in ihren Wohnungen zu bleiben.

    Ich habe so eine Wut im Bauch – noch mehr, nachdem ich die liveleak Bilder oben gesehen habe. Der Islam führt Krieg gegen uns, aber wer steht auf unserer Seite? Unsere Politiker? Gegen uns! Die Medien? Gegen uns! Teile unseres eigenen Volkes? Gegen uns! Unser Volk wird beleidigt, unterwandert, ermordet und ich habe so die Schnauze voll.

  58. #89 george walker (15. Apr 2013 23:43)
    ja, du hast natürlich recht.
    Aber ich kann mich noch gut erinnern, dass Elmar Theveßen als ZDF-„Experte“ im heute-journal kurz nach breiviks Anschlag umgehend auf „Islamismus“ tippte…

  59. Ganz wichtig ist, dass der USA-Korrespondent von ntv (Peter irgendwas) dauernd etwas von einem möglichen rechtsextremistischen Hintergrund faselt. Die seien ja nicht so unselten in den USA und nennt als Beispiel Oklahoma.
    Bin mir auch ziemlich sicher, dass es Neonazis waren. Bestimmt der NSU mit Zschäpe als Drahtzieherin.

  60. JIHADI ARRESTED IN HORRIFIC BOSTON MARATHON BOMBING

    Jihad in America. 12 dead, 50 injured. My deepest condolences to their loved ones. Monstrous.

    MARATHON EXPLOSIONS: Boston hospitals report more than 100 being treated after Marathon explosions.

    Authorities ID suspect as Saudi national in marathon bombings, under guard at Boston hospital NY Post
    Last Updated: 4:58 PM, April 15, 2013 Posted: 4:28 PM, April 15, 2013

    AP

    Police clear the area at the finish line of the 2013 Boston Marathon.

    Investigators have a suspect — a Saudi Arabian national — in the horrific Boston Marathon bombings, The Post has learned.

    Law enforcement sources said the 20-year-old suspect was under guard at an undisclosed Boston hospital.

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2013/04/jihadist-arrested-in-horrific-boston-marathon-bombing.html

  61. #94 Babieca (15. Apr 2013 23:45)

    So ganz scheint man beim CNN auch nicht an die Diktion von „Islam ist Frieden“ zu glauben, oder warum sonst die Verbindung „Musslim = Bumm“ in der Köpfen der Verantwortlichen und die vorsorgliche Inschutznahme dieser „Bevölkerungsgruppe“?

  62. #94 Babieca

    CNN ist auch schon vom Islam infesziert.

    Manchmal muß ich wegschalten,weil ich die andauernde Islamwerbung nicht mehr sehen kann.

  63. Die Chance das es weiSSe Extremisten waren ist ja auch nicht gerade gering…Es gibt mittlerweile genug umgedrehte Typen…
    Schaue dir nur mal die Jungs in München an, die sind links und absolut blind…
    Wenn es ein rechter Extremist wäre, dann muss er eine Botschaft gegen „seine“ Feinde ausrichten…Er würde also direkt seine Feinde angereifen…
    Hier wurde aber einfach nur eine Gruppe angegriffen und zwar eine große Durchschnittsgruppe, deshalb glaube ich nicht an einen „Nazi“…
    Die 2 zur großen Gruppe stilisierten NSU Angehörigen (warscheinlich die einzigen Angehörigen) griffen direkt Südländer an (wenn sie es waren)…Breivik ein politisch motiviertes Camp…
    Alle rechten greifen also gezielt eine bestimmte Gruppe oder Gesinnung an.
    Hier ist es wirklich wie bei 9/11 oder spaniens U-Bahn.

  64. #81 felixhenn (15. Apr 2013 23:35)
    Sollte sich ein Anschlag von Moslems bewahrheiten, werden zumindest die Mazyeks und Kolats hier für ein paar Tage die Klappe halten.

    FALSCH!

    Das ist keine Tat -Herr. M. u. Herr K. könnten eher einen Bezug zur unmenschlichen Prozessverschiebung der NSU-Terrorzelle in der noch BRD sehen-also, wer ist nun schuld? Die fordern dann ggf. die Auslieferung in die Türkei da gibts einiges wann man sich zu ausmalen kann usw. … für die Trolle ist alles gefundenes Fressen.

    Nachrichten grad auf VOX…

  65. #98 onrop (15. Apr 2013 23:51)

    Da sieht man mal, wie gross dieses Netzwerk in Wahrheit ist.
    Nichtmal Fachhellseher Edathy und Allah-Telefonverbindung-Maizeck konnten dessen wahre Grösse erkennen.

  66. Vielleicht sollte man Stürzenberger und sein Team mehr überwachen durch den Verfassungsschutz, damit auch hier in Deutschland die Chance der Mohammedaner auf „Islam ist Friede“ gegeben werden kann, wie es in Boston beim Marathon passiert ist.

  67. Wenn es Moslems waren wird man bald überlegen ob man nicht eine Friedensmoschee,wie am Ground Zero errichten sollte.

  68. Ein Saudi wurde als Verdächtiger für diese abscheulichen Attentate festgenommen und unsere „Medien“ tun so, als könnte es ein rechtsradikaler Anschlag sein???!!!

  69. OT – Weltberühmter türkischer Pianist verurteilt
    Der weltbekannte türkische Pianist und Komponist Fazil Say ist von einem Gericht in Istanbul zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Say war vorgeworfen worden, den Islam beleidigt zu haben.
    http://www.ksta.de/politik/fazil-say-weltberuehmter-tuerkischer-pianist-verurteilt,15187246,22373278.html

    Man muss doch mit nem Vierkantholz geprügel worden sein, um die totalitären Bestrebungen dieser Ideologie nicht zu sehen.

  70. #98 onrop (15. Apr 2013 23:51)

    Wobei immer unterschlagen wird, daß der Oklahoma-Bomber-Kumpel Terry Nichols, der die Bombe baute, sein Handwerk von Ramzi Youssuf 1994/5 auf den Philippinen gelernt hat. Terry Nichols, Timothy McVeigh und Ramzi Youssef waren sich darin einig, daß die „USA zerstört werden müssen“.

    Ramzi Youssef: Er ist der Neffe vom fetten, behaarten Scheich Chalid Mohammed. Youssef baute die erste WTC-Bombe von 1993. Er hatte auf den Philippinen die „Operation Bojinka“ ausgearbeitet, die das Vorbild für 9/11 wurde.

  71. NPR Boston spekuliert übrigens, dass „Right Wing Extremists“ möglicherweise hinter dem Anschlag stecken…
    (NPR = mit Steuergeld finanziertes Fernseh/Radioprogramm, politische Orientierung brauche ich wohl nicht erwähnen)

  72. Nach Informationen der New York Post wurde ein Verdächtiger Mann aus Saudi-Arabien mit Splitter-Wunden in einem Krankenhaus identifiziert und wird zur Zeit bewacht!

    Was für eine Überraschung. Ein Mann aus Saudi-Arabien hat also offenkundig den Koran falsch verstanden.

  73. Ich denke das war nur ein Werbeslogan des Staates Quatar, die 2022 ihre Spiele dort abhalten wollen. Also alles völlig harmlos. Alles nur Vorabwerbung darauf.

  74. Wird es jetzt in Boston einen ‚runden Tisch gegen Rechts‘ geben?

    Werden bei den Gedenkveranstaltung amerikanische Flaggen zugelassen sein?

    Wird Obama jetzt Syrien ‚Shock and Awe‘-en und einer demokratischen Muslimbrüderregierung überlassen?

  75. Gleich soll Obambi was sülzen. Auf CNN hat man sich auf die momentane Sprachregelung geeinigt: „Der Sprengsatz war zusammengebastelt“ („crude“ 😉 ) und man wisse nicht, ob es „nationaler oder internationaler Terrorismus“ sei.“

    Oh weia. Jetzt kommt Obambi mit seinen abgehackten Sätzen in der schrecklichen, für ihn typischen, theatralischen abgehackten Maschinengewehrleierei, die Stärke und Entschlossenheit demonstrieren soll.

    Würg.

  76. #119 Loewe
    Ich glaube Timothy mc Veigh gehörte einer rechten extremistischen Organisation an

  77. Ich kann mir nicht helfen:
    „Bombe mitten im Publikum“?
    Das klingt für mich nach „Gürtel“!
    Allerdings würde es mich nicht wundern, wenn das verschwiegen wird!

  78. Bitte keine voreiligen Verdächtigungen.
    Ich verstehe ja die Ohnmacht, die einen erfüllt, angesichts der Tatsache, dass man in Deutschland seine Meinung nicht mehr frei aussprechen darf.

    Aber es gibt wirklich verschiedene Möglichkeiten. Ich denke an Oklahoma City, an Columbine, Cedar Hill – und natürlich auch an 9/11.

  79. Unsere Gedanken, Trauer und Mitgefühl sollten jetzt zu aller erst den Opfern und den Angehörigen gelten!

    Was genau und wie und wer können wir vom PC aus sowieso nicht klären.

    Mein Gebet den Opfern und den Angehörigen.

    Lacrimosa dies illa,
    qua resurget ex favilla
    judicandus home reus.

    Huic ergo parce, Deus,
    pie Jesu, Jesu Domine!
    Dona eis, eis requiem!
    Amen.

    —-

    P.S. Und ich halte Sarkasmus bei einigen Kommentaren für vollkommen unangebracht! Verzeihung.

  80. Ich sehe gerade garkeinen Grund für Smileys – und auch nicht für NSU-Witzchen.
    PI bitte löscht diese Scheisse.

  81. #131 Selberdenker

    Das sind keine NSU-Witzchen, sondern zynische Persiflagen hiesiger Berichterstattungen und Politik. Genauso wie ‚Religion des Friedens‘ Kommentare.

  82. Es war KEINE Terrorattacke, verkündete Barack Hussein(nach Telefonat mit dem saudischen König?)
    Er würde mit seiner Frau beten(Zu wem?).

  83. #134 heidekraut (16. Apr 2013 00:33)

    Dennoch unangebracht! Das hat auch nichts mit PC zu tun, sondern mit moralischen Werten! Die man hat oder nicht!

    Ja, ja, auch ich bin nicht perfekt, stets bemüht, mehr schaff ich auch nicht. Einige wollen sich aber noch nicht mal bemühen…

  84. Gerade auf RTL:

    Die Moderatorin fragt einen zugeschalteten Reporter vor Ort, ob es schon Erkenntnisse gibt, wer dahinter steckt.

    Antwort (sinngemäß): Natürlich denkt jeder erstmal an Islamisten, aber auch Rechte in den USA sind in der Vergangenheit durch Brutalität aufgefallen.

    Erstmal rumschwurbeln und ein paar Nebelkerzen zünden. Nichts genaues weiss man, aber erstmal subtil das Thema auf rechten Terror lenken.

    Morgen wissen wir bestimmt mehr, aber ich hasse dieses vorauseilende Gehorsam, um den Islam erstmal pauschal als friedlich hinzustellen.

    Warum kann ein Reporter heutzutage nicht einfach nur die Fakten nennen? Warum muss immer eine ideologische Sch***e unterschwellig mitschwingen?

    Das hat Obama übrigens in seiner Rede nicht gemacht.

    Gruß,
    Ichhabefertig

  85. #117 schleierhaft (16. Apr 2013 00:08)
    Nach Informationen der New York Post wurde ein Verdächtiger Mann aus Saudi-Arabien mit Splitter-Wunden in einem Krankenhaus identifiziert und wird zur Zeit bewacht!

    Was für eine Überraschung. Ein Mann aus Saudi-Arabien hat also offenkundig den Koran falsch verstanden.

    Falsche Übersetzung, aus dem Zusammenhang gerissen…

  86. #137 Voldemort (16. Apr 2013 00:36)

    Das ist der Unterschied zwischen amerikanischen Medien. CNN sagt mindestens 2 Tote, NYPost sagt 12 Tote. Einig sind sich beide im Moment bei mehr als 100 Verletzten.

  87. #139 Ichhabefertig (16. Apr 2013 00:37)
    Gerade auf RTL:

    Die Moderatorin fragt einen zugeschalteten Reporter vor Ort, ob es schon Erkenntnisse gibt, wer dahinter steckt.

    Antwort (sinngemäß): Natürlich denkt jeder erstmal an Islamisten, aber auch Rechte in den USA sind in der Vergangenheit durch Brutalität aufgefallen. …

    Bullshit. Die Handschrift ist eindeutig. Der KuKluxKlan hat schon viel Mist gebaut für den er auch verrecken soll. Aber mehrere Anschläge auf einmal, wo einige Bomben nicht funktionieren, das ist eindeutig.

  88. #139 Ichhabefertig (16. Apr 2013 00:37)

    Das mit den Rechten ist neu. Daß derart konzertiert und bemüht auch in den USA über „right wing extremists“ und „Aryan brotherhood“ geschwafelt wird, zeigt auch dort die zunehmende Verzweifelung, daß die eben nie – bis auf TV-Dokus – eine prominente Rolle beim Bomben spielen – im Gegensatz zum Islam. Erinnert sei u.a. an Nidal Malik Hassan, den Fort Hood Shooter.

    In den USA tut man im Moment alles, um den Islam aus der Schußlinie zu nehmen. Leider hat der das Memo nicht gelesen.

  89. #142 felixhenn

    Auch die besonders niederträchtige Taktik der verzögerten Explosion um soviele Menschen wie möglich zu töten passt…

  90. Mal ehrlich- ueberall Videoueberwachung , dass es schon paranoid ist , unbemannte Ueberwachungsdrohnen, so das keine Ameise unbemerkt durchkommt- und da soll ich jetzt glauben, dass man dort unbemerkt paar Boembchen platziert?! Fuer wie naiv..

  91. Dieser Terroranschlag ist furchtbar. Völlig unschuldige Menschen haben wieder einmal schreckliche Verletzungen davon getragen. Auch Tote hat es gegeben.

    Und irgend so eine Dumpfbacke von Reporter berichtete auf N-TV doch tatsächlich von der Möglichkeit, dass durchaus auch rechtsradikale Amerikaner dahinterstecken könnten.
    Er schwadronierte von irgendwelchen historischen Motiven, wie das die Bürger ungern Steuern bezahlen und lauter solchen unglaublichen Blödsinn.
    Deswegen auch am St. Patrick’s Day.

    Also völlig durchgeknallt, so wie die meisten Journalisten heutzutage. Nur ja nicht die Möglichkeit einer mittlerweile ganz normalen menschenverachtenden Jihadattacke in Betracht ziehen.

  92. Die Kommentatoren, die auf pseudowitzige Art Spekulationen anstellen, widern mich an. Morgen ist auch noch eine Gelegenheit, seine Respekt- und Gedankenlosigkeit zur Schau zu stellen 😉

  93. Komisch auf Welt.de schreiben sie:

    00.17 Uhr: Noch kein Verdächtiger festgenommen
    Die Polizei hat laut Polizeidirektor Ed Davis noch keinen Verdächtigen festgenommen.

    NYPOST.com sagt da ja was ganz anders!

    Da sieht man die Zensur ganz deutlich!

  94. Der 1. Kommentar der Onlinemedien ist auch schon da:

    Alptraum beim Marathon in Boston – DerWesten

    „…Einstweilen steht die alte Erkenntnis: Freie Gesellschaften sind angreifbar. Unser Lebensstil ist nicht zu schützen, jedenfalls nicht bis in den letzten Winkel. Am Montagabend war das amerikanische Lebensgefühl – „anything goes“ – auf bedrückende und leider doppeldeutige Weise real. Wenn du so offen bist, kann dir alles passieren. Das geht nicht nur Amerika so….“

    http://www.derwesten.de/meinung/alptraum-beim-marathon-in-boston-id7842382.html

  95. Am Samstag ist am Stachus wieder Unterschriftensammlung gegen das das Islamzentrum. Werden da noch Leute zur Unterstützung gebraucht ?Ich bin Holsteiner und bin gerade in der Gegend

  96. @ #156 student_rpf (16. Apr 2013 01:08)

    auf alle Fälle. Es können nie genug sein. Man muß ja nicht nur sammeln, Präsenz zeigen, ablenken usw. es gibt viel zu tun und verspricht wie immer lustig zu werden.
    Wenn es geht sogar noch mehr Unterstützer mitbringen.

  97. Auf die schnelle übersetzt. Aus der New York Post:

    Die Ermittler haben einen Verdächtigen. Es soll sich um einen Araber handeln. Fox News berichtet zusätzlich, dass der Verdächtige schwere Verbrennungen erlitten hat. Es ist bis jetzt nicht bekannt ob er durch die Explosionen verletzt wurde oder bei der Festnahme. Der Mann war weniger als zwei Stunden nach dem Bombenanschlag im Stadtzentrum verhaftet worden.

    CBS News berichtet, dass bei der Bostoner Polizei Videoüberwachungen existieren, in denen man sieht, wie jemand mehrere Rucksäcke zu der Sprengstelle trägt.

    Quelle:
    http://www.nypost.com/p/news/national/authorities_under_suspect_guard_y2m8cJO29uC2PDGIjYBalO

  98. #156 student_rpf (16. Apr 2013 01:08)
    Geh hin! Michael braucht jeden Mann (und jede Frau).
    Am Freitag wäre auch Präsenz nötig:

    • Fr., 19.4., Leonrodplatz 5, 12-17 Uhr (Infost.) • Sa., 20.4., Stachus, 10-17 Uhr (Kundg. u.a. mit René Stadtkewitz) und Neu- hauserstr. 7, 13-17 Uhr (Infost.)

    Falls nähere Infos zu Übernachtungsmöglichkeiten etc. gebraucht werden, wende dich an die Münchener.

  99. #39 Babieca (15. Apr 2013 23:01)
    Das waren vermutlich wieder “amerikanische Männer”, so wie wir heute gerade wieder was über “vier britische Männer” lernen mußten, die so aussehen:

    http://www.bbc.co.uk/news/uk-22156243

    Großer Gott, was für Galgenvögel-Visagen! Dass man solche geisteskranken Subjekte, denen man schon ansehen kann, dass der Islam sie komplett enthemmt und entmenscht hat, fröhlich in Europa und anderen Staaten der westlichen Welt herumspazieren lässt, ihnen teilweise sogar Pässe nachwirft und sie noch mit staatlichen Leistungen pampert, ist eine fortwährende Unverschämtheit gegenüber den angestammten Bevölkerungen dieser Länder.

  100. Ja ja, mit einem Hussein Obama darf es soweit kommen.

    Wer hat diese hässliche Demagogen – Tulpe nur gewählt ? Vermutlich all die Benachteiligten.

    Dann lieber Tea Party.

  101. #165 rasmus (16. Apr 2013 03:06)

    Ja ja, mit einem Hussein Obama darf es soweit kommen.

    Wer hat diese hässliche Demagogen – Tulpe nur gewählt ? Vermutlich all die Benachteiligten.

    Dann lieber Tea Party.

    Tja, der Zug ist abgefahren. Die Demokraten können von nun an die komplette Muppetshow als Präsidentschaftskandidaten liefern, sie werden immer wieder gewählt werden. Das liegt einfach daran, dass Weiße in den USA mittlerweile in der Minderheit sind, und schwarze und Lateinamerikaner eben überwiegend die Demokraten wählen…

  102. #121 Schweinebauch (16. Apr 2013 00:13)

    BREAKING: 20 YEAR OLD ARAB TERRORIST ARRESTED, 12 DEAD, 50 INJURED [PHOTOS AND VIDEO HERE]

    http://www.mrconservative.com/2013/04/11849-boston-marathon-explosion/

    SCHON WIEDER DIE SAUDIS. Und wetten, die Amis werden schon wieder nicht die Eier haben mit diesem staatgewordenen Terrornetzwerk zu brechen? Wäre ja auch ein großes Schuldeingeständnis, ein Land, das man jahrzehntelang mit Waffen beliefert und als Alliierten aufgebaut hat, plötzlich als Ursache für den antamerikanischen Terrorismus zu anzuerkennen….

  103. Ein wenig journalistisch professionelle Arbeit kann auch von PI verlangt werden. Sonst macht ihr Euch unglaubwürdig. Es gab bisher 3 Tote, darunter ein 8jähriges Kind. Mehr als 120 Menschen wurden verletzt.
    Es ist kein guter Rat, jede sensationelle Meldung aus der grossen Internet-Gosse zu lecken. Versucht bei den Fakten zu bleiben.

  104. Ich bin gerade aufgestanden und habe diese schrecklichen Bilder gesehen. Alle anderen Nachrichtenmagazine halten sich mit Vermutungen zurück. Das es sich um einen islamistischen Anschlag handeln könnte, habe ich bisher nirgendwo gelesen. Für mich ein klares Zeichen, dass es genau in diese Richtung geht!

  105. 03:00 Uhr
    Die Zahl der Todesopfers stieg nach Angaben der Polizei auf drei. Des Weiteren wurden erneut Medienberichte dementiert, wonach sich ein Verdächtiger in Polizeigewahrsam befinde.

    Stattdessen sucht die Polizei nun nach einem dunkelhäutigen Mann mit schwarzem Rucksack, der kurz vor der Tat im abgesperrten Bereich gesehen wurde und bei seiner Entdeckung die Flucht ergriff.

  106. Man sollte auch hier – wie schon im Nachbarthread – darauf hinweisen, dass präzise diese Art von Anschlägen vor wenigen Wochen von islamischen Terroristen der USA angedroht wurde.

    Also Anschläge auf zivile Grossveranstaltungen: Sport. Kino. Was auch immer.

    Wurde damals auch bei PI diskutiert; zumindest im Kommentarbereich.

    Nein, ich habe im Moment keinen Link. Wär aber gut, den wieder zu finden. Die Verantwortlichen für diese Drohung sind mit Sicherheit auch die Verantwortlichen für den heutigen Anschlag.

    Vielleicht sich ja der eine oder andere PI-Leser an diese Meldung.

  107. Barack Obama:“Wir wissen nicht, wer es war. Aber wir werden dem auf den Grund gehen.“

    Das ist ein Laberkopf!
    Dieses erbärmliche Früchtchen ziert sich doch noch immer, das letzte große Attentat aufzuklären.
    „Wir werden dem auf den Grund gehen“ könnte schnell erneut zu einem „wie können wir es denn am besten vertuschen“ werden.
    (Da können sich die amtierenden Pinocchios von den Inlandsgeheimdiensten evtl. schon mal warmlaufen.
    Falls es wieder einmal false flag ist, schlage ich vor doch lieber eine größere Geldsumme für Geheimdienstler mit Aufmerksamkeitsmangelsyndrom zur Verfügung zu stellen – damit wenigstens keine Bürger leiden müssen!).
    Mein Beileid den Opfern und ihren Familien, den guten und fleißigen Bürgern die nun ihr Leben umkrempeln müssen – wenn sie noch eines haben.

  108. Glauben denn die MM, daß das Volk nicht im Internet recherchiert. In den meisten Zeitungen wird diese Meldung kaum erwähnt und wenn, dann Kommentarbereich geschlossen. Es werden Menschen, und nicht vergessen auch Kinder, hingerichtet, aber dies muß man aushalten. Man stelle sich vor, seine eigenen Kinder sind betroffen. Ich bin so wütend auf diese gutmenschliche Ideotie mit ihrer brutalen Weltanschauung. Man denke nur an die Pressekonferenz in Bayern bezüglich PI. Wir sollen extrem und feindlich sein, Angst schüren. Wer will denn hier Schrecken verbreiten?Der Inneminister von Bayern wird heute sicher etwas nachdenklich werden, denn nur einen Text ablesen ohne nachzudenken war keine gute Idee. Lieber Verfassungsschutz, beobachtet PI bitte noch mehr.

  109. Bei aller Abscheu – was ist DAS verglichen mit den jährlich über 10.000 Toten in den USA durch Schusswaffengebrauch/missbrauch?

  110. #175 Haudraufundschlus (16. Apr 2013 06:24)

    Bei aller Abscheu – was ist DAS verglichen mit den jährlich über 10.000 Toten in den USA durch Schusswaffengebrauch/missbrauch?
    —————————–
    Und die vielen Verkehrstoten bei uns, nur weil die Deutschen solche Autonarren sind und nicht – wie Ströbele – das Fahrrad nutzen!

  111. OT: guter Kommentar zur AfD:

    Mindestlohn und Mietpreis-Bremse
    Ist man als Euro-Kritiker schon ein Nazi?

    Die großen Parteien attackieren die „Alternative für Deutschland“ mit perfiden Tricks: Die Euro-Versager unterstellen der neuen Partei „Rechtspopulismus“ oder gar Schlimmeres – und haben ihre eigenen Währungskritiker plötzlich wieder lieb.
    […]
    […]

    http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/mindestlohn-und-mietpreis-bremse-die-teure-maer-von-der-sozialen-gerechtigkeit_aid_960905.html

  112. „Vorsicht, schlimme Bilder:

    http://www.liveleak.com/view?i=072_1366065507

    Solche Bilder sollten verpflichtend in den Hauptnachrichten gezeigt werden, damit die Menschen mal sehen was tatsächlich hinter so einem Anschlag steckt. Nicht lapidar „3 Tote, n paar verletzt, und jetzt das Wichtigste: Der NSU-Prozess“

  113. ich bin entsetzt, bei denen Bildern bleibt einem die Sprache weg.

    Mein volles Mitgefühl gilt allen Opfern und den Hinterbliebenen.

    Eine abscheuliche Tat

  114. Meine Güte, ich habe es eben erst mitbekommen.

    Unfassbar!!

    Der Gedanke an die üblichen Verdächtigen, den Anhängern der sogenannten Friedensreligion, liegt nahe…
    Aber warten wir mal ab welcher oder welche Geistesgestörten Idioten für den Bombenterror verantwortlich sind.

    Ich wünsche allen Verletzten eine schnelle seelische und körperliche Genesung!

  115. Wir hingegen leben in Europa auf einer Insel des Friedens und die Demokratisierung des Orients seit 2011 bringt mehr Vielfalt zu uns:

    http://www.ksta.de/nippes/wohnheime-zu-wenig-platz-fuer-fluechtlinge,15187558,22378404.html

    So viele Menschen wie nie zuvor befinden sich derzeit weltweit auf der Flucht aus ihren Heimatländern. Das geht aus aktuellen Zahlen der Vereinten Nationen hervor. Auch in Köln steigt die Zahl der Flüchtlinge entsprechend immer weiter an. Im ersten Quartal 2013 hat die Stadt insgesamt 443 Männer, Frauen und Kinder neu aufgenommen. 254 von ihnen wies das Land zu, 189 weitere reisten unerlaubt ein. Da es gleichzeitig lediglich 386 Abgänge gab, leben in Köln derzeit insgesamt 2253 Flüchtlinge. Die meisten von ihnen kommen nach Angaben der Stadt aus Serbien, Mazedonien, Kosovo, Syrien, Iran, Irak, Afghanistan und Nachfolgestaaten der Sowjetunion.

  116. Wie aberwitzig, eben schaute ich mir noch bei Sat1 die Homelandfolge „Die Weste“ vom Sonntag an, und gleich anschließend schaue ich ahnungslos Nachrichten.

  117. @ #126 WahrerSozialDemokrat (16. Apr 2013 00:25)

    Lieber WahrerSozialDemokrat,

    bin ja oftmals nicht ganz einer Meinung mit Ihnen, aber hier muß ich Ihnen vollkommen zustimmen – wir trauern mit den Hinterbliebenen, und halten den Ball flach, bis sich eine klarere Lage ergibt – ansonsten: „Si tacuisses…“ – den Schuh möchte ich mir dann nicht anziehen müssen…
    Beste Grüße,
    Rob

  118. @ #2 Zoni: Richtig, danke, dass du das sagst!

    Wie kann man so etwas bösartiges tun… Ich versteh es nicht…

  119. #41 IC_XC_NI_CA (15. Apr 2013 23:03) …

    Das können auch Rechte oder Waffennarren gewesen sein…

    Ja unbedingt: entweder rechte Waffen- oder aber muselmanische Narren!

    Auf keinen Fall jedoch irgendeine der US-Regierung nahestehende Organisation die sich vielleicht solcher Narren hätte bedienen können um nach den ganzen „gerade noch verhinderten“ Scheinterroranschlägen der letzten Jahre endlich mal wieder etwas „liefern“ zu können was die zunehmenden Einschränkungen der von der US Verfassung garantierten Bürgerrechte im Rahmen der „Sicherheit“ und Terrorprävention rechtfertigen hilft.

  120. @ haudraufundschluss

    2011 sind 32000 Menschen in den USA im Stassenverkehr ums Leben gekommen und mehr als 3 Millionen verletzt worden!
    Hört man was von Autos verbieten?

    In Deutschland werden jährlich mehr Menschen mit Küchenmessern ermordet als mit Schusswaffen.
    Hört man was von Küchenmesser verbieten?

    Und was macht man dank unserer Bereicherer die das Kopftreten entdeckt haben, Füße und Beine für alle verbieten?

    Braver Papagei, schön den Linken Müll nach geplappert, spar es dir!

  121. Würde sich jetzt herausstellen, dass es der Bruder von Breivik oder die angeheiratete Großcousine der Zschäpe war, alle Qualitätsmedien würden Nonstop senden.

  122. #193 S@ndman

    Deinen Worten kann man sich nur anschließen. Außerdem hat man hier schon zig mal interessante Statistiken und Fälle verlinkt die deutlich zeigen das Waffenbesitz mehr Leben schützt als gefährdet.

    Wer Waffen verbietet, macht es den Krimminellen nur einfacher ihre Tat widerstandsloser zu vollziehen!

  123. @ 175 Haudraufundschlus

    Bei aller Abscheu – was ist DAS verglichen mit den jährlich über 10.000 Toten in den USA durch Schusswaffengebrauch/missbrauch?

    Leg mal den Propagandamüll von Stern, Spiegel und Süddeutsche zur Seite und fang an, selbst nachzudenken – falls das überhaupt geht. So, und nun gaaanz laaangsam: Was hat ein abscheulicher und hinterhältiger Sprengstoffanschlag mit Schusswaffengebrauch zu tun?

  124. Im übrigen gehe ich bei solchen Anschlägen zunächst einmal vom wahrscheinlichsten aus: das die Täter Angehörige der Friedensreligion waren. An dieser naheliegenden Vermutung halte ich fest bis zum endgültigen Beweis des Gegenteils. Aber ich glaube nicht, dass ich mich irre!

  125. @ 81 Blechdose

    Urteilt bitte nicht vorschnell, sonst steht man später schnell im Regen da und gibt Anderen unnötig Angriffsfläche! Bei Breivik dachte man auch an islamische Terroristen.

    Eine sehr gute Idee!

    Sobald die islamistische Türkei damit aufhört, hinter jedem Brand, der durch Manipulationen ihrer Landsleute an der Elektrik entstanden ist, pauschal alle biodeutschen Bürger des Rechtsextremismus zu bezichtigen, sollten wir damit beginnen, unsere durch leidvolle Erfahrungen mit der Friedensreligion entstandenen Urteile in Frage zu stellen. Vorher aber nicht.

  126. Gerade darf ein „Experte“ auf Phönix darüber spekulieren, ob der Anschlag nicht von Rechtsextremen verübt wurde. Er gab dann wirklich zu bedenken, dass man vor diesem Hintergrund auch den NSU-Prozess in Deutschland im Blick haben müsse……wow.

  127. Vorgehensweise spricht für islamische Extremisten

    Als zweite Theorie wird den Insidern zufolge eine direkte oder indirekte Verbindung zu islamischen Extremisten diskutiert. Hierfür spräche die Vorgehensweise, sagten hochrangige Ermittler Reuters. Die Zündung von zwei Sprengsätzen kurz hintereinander bei einem Großereignis sei die Art von Angriff, die vom Islamisten-Magazin „Inspire“ propagiert werde.

    http://www.focus.de/panorama/welt/bomben-in-boston-rechtsextreme-oder-islamisten-polizei-jagt-die-taeter_aid_961252.html

  128. #175 Haudraufundschlus (16. Apr 2013 06:24)

    Bei aller Abscheu – was ist DAS verglichen mit den jährlich über 10.000 Toten in den USA durch Schusswaffengebrauch/missbrauch?

    Typisches linksgrünes Geplärre. Die Linksgrünen wollen Schusswaffen verbieten, weil sie bei denkbaren Volksaufständen gegen die Islamisierung und gegen die Folgen des Euros und der Gängelung aus Brüssel Volksaufstände mit Schusswaffen befürchten und in jedem Schützenverein eine Hort brauner Brut vermuten.

    Genauso könnten Sie Autos, Grillöfen und Taschenmesser verbieten. Es kommt immer darauf an, was man mit technischen Gegenständen macht.

  129. Man kann nicht einfach Schusswaffentote mit autounfalltoten oder Bombentoten aufrechnen.

  130. US-Polizei und -Geheimdienste ermitteln nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters zunächst in zwei Richtungen: Ein Anschlag von regierungsfeindlichen Gruppen aus dem Inland oder radikale Islamisten. Wie Reuters von Ermittlungsbeamten erfuhr, würde der Zeitpunkt für einen Angriff von einheimischen Radikalen sprechen, die die Macht des Staates zurückdrängen wollen. Am Montag wurde in Massachusetts der Patriots‘ Day begangen, der an den Unabhängigkeitskrieg erinnert.

  131. So etwas verstehe ich unter Terror, nicht, wenn über 10 jahre verteilt klammheimlich ein paar Unbekannte erschossen werden, weil sie irgend jemandem im Wege waren.
    Allerdings ist es für mich auch der Inbegriff der Feigheit. und dafür steht eine bestimmte Kultur, bzw. Unkultur.

  132. #204 Pro West (16. Apr 2013 09:34)

    OT !!!

    N24 und FOX-News berichten von einem 20-jährigen Saudi der derzeit vom FBI vernommen wird.

    Der ist wohl kooperativ und seine Beteiligung kann ausgeschlossen werden, wird gesagt.
    Aber interessant, dass gleich alle an die üblichen Verdächtigen denken, das muß ja einen Grund haben…

  133. Bei aller Abscheu – was ist DAS verglichen mit den jährlich über 10.000 Toten in den USA durch Schusswaffengebrauch/missbrauch?

    Was genau möchtest du kleiner Kommunist mit dieser Aussage bezwecken?

  134. #175 Haudraufundschlus (16. Apr 2013 06:24)

    Bei aller Abscheu – was ist DAS verglichen mit den jährlich über 10.000 Toten in den USA durch Schusswaffengebrauch/missbrauch?

    Nur dass die meist mit illegalen Waffen ermordet werden.
    Wenn Du so argumentierst, müssen auch die Autos verboten werden.

  135. Ich kann es immer noch nicht fassen, was das für feige Schweine sein müssen. da treffen sich tausende unterschiedlichster Menschen aller Altersgruppen, um an einem schönen tag im Frühling einen sportlichen Wettstreit zu begehen und dieses friedliche Miteinander ist einigen Unholden (Menschen mag ich dazu nicht sagen) Grund, einen feigen Anschlag zu begehen.
    Ich hoffe nicht, dass in einigen Ländern der südlichen Hemisphäre wieder Idioten auf den Straßen tanzen, das wäre der Gipfel.

  136. Bei Gelegenheit wird man dies den Schergen Assads zuschreiben. In der Hinsicht darf man auf keine Skrupel hoffen.

    Islam? Nee, das sind doch für die US-Geschäftemacher die Guten. Die Leidenden und ewig Mißverstandenen. Die Ansicht setzt man auch gern mit Gewalt gegen die eigene Bevölkerung durch.

  137. Und bei diesen Bildern behaupten manche Experten, es wäre eine eher harmlose Bombe gewesen.

  138. Auf Welt.de im Kommentarbereich:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article115311212/Polizei-durchsucht-Wohnung-in-Vorort-von-Boston.html#disqus_thread

    „“““UN-Generalsekretär Ban Ki Moon verurteilt die Anschläge.““““

    Und warum sind es niemals die moslemischen Verbaende, die soetwas verurteilen ? Ein Araber wurde laut FoxNews festgenommen. Wo sind die Stimmen der (imaginaeren ?) moderaten Moslems, die eine Tat sofort verurteilen muessten, wenn es heisst, dass wieder einmal ein Moslem die islam. Lehre falsch verstanden hat ? Wenn die moslemische Verbaebde weiterhin schweigen und sich nicht endlich von diesem Taten KLAR und DEUTLICH distanzieren und diese Taten als unislamisch erklaeren, dann will ich in Zukunft das Gefasel von „Islamophie“, Rassismus“, „Islam beleidigen“, „hat alles nichts mit dem Islam zu tun“, etc, etc, etc,. NICHT mehr hoeren !

    Zugleich hat ein aufrechter Gutmensch diesem „pösen Rassisten“ erwidert:

    Wow,Sie bezeichnen jetzt zirka 1,2 Milliarden Menschen pauschal als Terroristen?

    Wo??? Wie??? Wann? Wer?? Wann wurde alle Moslems der Welt PAUSCHAL als Terroristen verurteilt???

    Ich KANN solchen HIRNLOSEN SCHWACHSINN geistig minderbemittelter, argumentationsunfähiger, linker SCHWACHKÖPFE nicht mehr hören!!!

  139. #214 Fremder.im.eigenem.Land (16. Apr 2013 10:51)

    Das kann man leise und parallel tun. Mitgefühl schließt Dampf ablassen, schreiben, analysieren und helfen nicht aus. Wer Unfallchirurgen kennt, weiß, das diese Leute angesichts des Grauens mit die zynischsten, witzigsten und doch mitfühlensten Menschen der Welt sind, die im Angesicht des absoluten Grauens hochprofessionell handeln und sich nicht von ihrem Mitleid zur trauernden Handlungsunfähigkeit überwältigen lassen. Wenn die sich auf „Mitgefühl“ beschränken würden, sähe es für die Opfer ganz finster aus.

    Hier mag jeder anders sein und das anderes sehen. Ich persönlich mag es nicht, rituelle Larmoyanz à la „Jetzt drücken wir mal alle ganz doll unser Mitgefühl aus, obwohl es keiner der Betroffenen liest“ zu zeigen. Für andere ist das wohl wichtig.

    Ich wollte nochmal auf die hier schon verlinkten Bilder hinweisen. Wer sehen möchte, wie Beine und Knochen aussehen, wenn da plötzlich Unterschenkel abgerissen sind, soll sie sich ansehen. Und daran denken: Wenn Ersthelfer und Ärzte hier vor Mitleid oder Entsetzen versagen, sterben diese Leute:

    http://tinyurl.com/ccvv3ca

    http://tinyurl.com/cocr9rw

    Wer je an Katastrophenübungen teilgenommen hat und darauf gedrillt wurde, die farbbcodierten Kärtchen an die Verletzten zu heften, die „hoffnungslos“, „brauchen dringend Hilfe“ und „können noch warten“ heften lernte, um die Retter effizent retten zu lassen, der weiß, worum es geht: Professionelles Handeln im Angesicht des Todes. Und nicht rührende Zeilen texten.

  140. #212 haka fan

    Saudi in custody for Boston bombing had burn injury

    CBS: Saudi man in custody was tackled by bystanders at Boston Marathon

    Das klingt bedenklich!
    Nicht das die Amerikaner noch zu 911end waren und bei der Assoziation Terror – Muslim einfach den nächstbesten Wüstenbewohner umgehauen haben.

    Wenn bei uns eine Bombe hochgeht und Pierre Vogel im Schlafhemd und mit Rauschebart stände daneben, würde der auch sofort einkassiert.

  141. Die Aryan Brotherhood? Die haben in den USA noch nie einen Bombenanschlag ausgeführt.

    Und gerade am Patriots Day sollen die das machen? Sorry aber soe einen Unsinn, kann ich nicht glauben.

    Ist ja klar das obama nun alles verheimlichen wird.

  142. #220 Babieca (16. Apr 2013 11:16)

    @ Jetzt fährst Du aber schweres Geschütz auf und interpretierst unnötige Sachen in meine Worte.
    Ich kann Deine Wut verstehen geht mir auch nicht anders, aber komme nicht mit dieser Gutmenschenphilosophie diese Jacke zieh ich mir nicht an.

  143. „“In addition, Boston police have surveillance video of someone bringing multiple backpacks to the blast site, according to CBS News.““ (nypost.com)

  144. “”Polizei fahndet nach “dunkelhäutigem” Mann

    Wie das britische Nachrichtenportal “Daily Mail” berichtet, könnte die Wohnungsdurchsuchung im Bostoner Vorort Revere mit der Jagd nach einem dunkel gekleideten Mann zu tun haben, der sich vor den Explosionen verdächtig verhalten haben soll. Die Polizei teilte zuvor mit, dass sie nach einem “dunkelhäutigen oder schwarzen Mann” suche, der dunkel gekleidet war und einen Rucksack trug. Er soll demnach fünf Minuten vor der ersten Explosion versucht haben, in einen abgesperrten Bereich einzudringen.”“
    http://www.welt.de/politik/ausland/article115311212/Polizei-fahndet-nach-dunkelhaeutigem-Mann.html

  145. #214 Tolkewitzer (16. Apr 2013 10:37)
    Ich hoffe nicht, dass in einigen Ländern der südlichen Hemisphäre wieder Idioten auf den Straßen tanzen, das wäre der Gipfel.

    #187 5to12 (16. Apr 2013 08:11)
    OHNE KOMMENTAR!

    Jerusalem, Israel — April 15, 2013 … Shortly after terror bombs exploded and murdered over 12 people at the Boston Marathon, members of Hamas, Islamic Jihad and Hezbollah were reported to be dancing in the streets of Gaza, handing out candies to passerbys.

    A number of Palestinians had danced in the street in celebration of the 9/11 attacks in 2001 on the World Trade Center and Washington resulting in the deaths of thousands of Americans.

    The head of an Islamic terror organization in Jordan – the Muslim Salafi group says he’s “happy to see the horror in America” after the bombing attacks in Boston.

    “American blood isn’t more precious than Muslim blood,” said Mohammad al-Chalabi, who was convicted in an al-Qaeda-linked plot to attack US and other Western diplomatic missions in Jordan in 2003.

    “Let the Americans feel the pain we endured by their armies occupying Iraq and Afghanistan and killing our people there,” he said today.

    A Mideast counterterrorism official based in Jordan said the blasts “carry the hallmark of an organized terrorist group, like al-Qaeda.”

    http://www.thegatewaypundit.com/2013/04/hamas-islamic-jihad-and-hezbollah-cheer-boston-marathon-bombings/

  146. Ich muss einigen „Vorrednern“ recht geben – wir sollten vor einer allzu schnellen Einordnung des Anschlags hinsichtlich der Täter etwas Zurückhaltung üben, um später nicht völlig „zurückrufen“ zu müssen! Auf jeden Fall ist der Anschlag mörderisch, verwerflich und zu verurteilen – unabhängig davon, wer dafür verantwortlich ist! Nach der angewendeten Logistik spricht zugegebenermaßen viel für einen islamischen Hintergrund! Zumindest scheinen das unsere „Qualität(dr****)medien“ zu vermuten, wenn man bedenkt, wie wenig darüber berichtet wird! Wäre der z. B. der NSU oder der Ku-Klux-Klan in starkem Verdacht, dann würde vor lauter Sondersendungen das gesamte sonstige Programm ausfallen. So aber wird nur mit knappen, dürftigen Sätzen darüber berichtet. In diesem Stil wird man versuchen, das Ganze innerhalb weniger Tage in Vergessenheit geraten zu lassen, falls sich „die Religion des Friedens“ als Ursache herausstellen sollte! Im Gegensatz dazu werden die – ebenso verwerflichen – mutmaßlichen Morde des NSU, deren letzter im Jahr 2006 stattfand (!), stündlich und in ständig jammervollen Tönen hervorgekramt! Dabei scheint schon jetzt fest zu stehen, dass dieser Anschlag in Boston mehr Opfer an Toten – von den Schwerverletzten ganz zu schweigen – gekostet hat als der NSU innerhalb von 8 oder 10 Jahren „geschafft“ hat!
    Und dass der Verfassungsschutz einen Nazi als V-Mann genutzt hat, der wegen versuchten Mordes einsaß ist tatsächlich zumindest zweifelhaft! Aber – als potentieller Polizistenmörder, der immerhin Pflastersteine auf die Polizei warf, kann man – so ganz ohne vorherige Strafe – bei uns sogar Außenminister werden, wie zumindest die Älteren unter uns noch wissen! Und Kinderschänder gibt es nicht nur bei der katholischen Kirche – nein – als Kinderschänder kann man sich bei uns sogar in das Europäische Parlament wählen lassen – auch ganz ohne vorherige Sühne! Auch hierbei wissen zumindest die Älteren, um wen es sich handelt! Entscheidend in diesem Land und der EU ist nicht, was man getan hat, sondern vielmehr wer etwas getan hat! War es ein Linker, dann war es im Sinne der „guten“ Sache „gerecht(fertigt)“! War es ein Rechter, Bürgerlicher, Christ oder sonst jemand (außer natürlich Mohammedaner), dann ist eine solche Tat höchst verwerflich und erfordert zusätzliche Mittel im Kampf gegen Räächtz!
    So ist das eben! Und das ist gut so! (lol)

  147. Soeben im SWR-Rotfunk:

    „Hinter dem Anschlag könnten auch rechtsradikale Amerikaner stecken…“

    Nazis everywhere!

  148. Ja, es ist ohne Zweifel schrecklich und heimtückisch und mein Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer.
    Aber :Tagtäglich gehen in der Welt Bomben hoch und nicht eine einzige erreicht mehr als Nebensatzqualität. Auch dann nicht, wenn sehr viele Opfer zu verzeichnen sind.
    Warum bitteschön, gibts für Boston 24 Stunden am Stück auf ALLEN deutschen Kanälen nur noch Boston, Boston, Boston ? Aufarbeitungen, Zusammenfassungen und Zusammenfassungen der Aufarbeitungen. Wem das nicht reicht, für den gibts das Ganze dann nochmal bis zum erbrechen.
    Ja, wahrscheinlich wars der „NSU“ und wahrscheinlich wars auch Frau Zschäpe, die mal kurz auf Urlaub in Boston war. Und ja, es war extrem hinterlistig und feige. Trotzdem hab ich halt so viele Fragen im Kopf

  149. Wenn man die Medien so liest, wird fast nur über „Nazis“ als Täter spekuliert. In Frage kämen ja dann: KKK, NSU USA, Aryan Brotherhood, Evangelikale Fundamentalisten, Abtreibungsgegner,…

  150. #233 D Mark (16. Apr 2013 12:51)

    „Aryan Brotherhood“, zum „dunkelhätig“ passt wohl besser Ayman Brotherhood!

  151. Mein tiefstes Mitgefühl den Opfern, Angehörigen und Teilnehmern des Marathons.
    Leider erinnert das Szenario sofort an den Film „Four Lions“

  152. Der Deutschlandfunk wagte als erster Sender (von unseren Gebühren übermäßig gefüttert) die Vermutung seines Korrespondenten Christian Hertel (?), dass zu 70Prozent Rechtsradikale Amerikaner hinter dem Anschlag steckten! Diese Vermutung wurde aber so formuliert, als sei sie bereits Tatsache.

    Dieser Linkssender mag die Zahl 70, denn 70 Prozent der Bevölkerung seien dafür, dass die türkische Presse und sonstige Medien dieser Diktatur im Gerichtssaal in München Plätze bekämen, behauptete dieser eigentlich zur Ausgewogenheit und Wahrheit verpflichtete Meinungsmacher.

  153. Ein weiterer, ganz perfider Trick: Das waren Nagel- und Schrapnell-Bomben. Vielen der Schwerverletzten operiert man gerade Kugellager (!!!) und Nägel aus dem den zerfetzten Körpern. Die linksgedrillte Presse auf beiden Seiten des großen Teichs deliriert:

    „Das sind alles keine Zeichen für einen Internationalen Anschlag oder einer Gruppe wie, sagen wir mal, Al Qaeda. Denn die benutzen Bomben, die Krater hinterlassen oder Selbstmordattentäter mit Sprengstoffwesten. Solche Schrapnellbomben deuten auf eine eher nationale, rechte Szene hin.“

    Ich kriege einen Schreikrampf. Das versetzte Zünden von widerlichen Schrapnellbomben, in ganz Islamien als schlichtes Mittel maximaler Schlachterei gepriesen, wurde von den Mohammedanern in Israel während der tiefdunkelrotblutigen Zeit der ersten und zweiten Intifada perfektioniert, als sie ununterbrochen Busse, Restaurants, Pizzerien, Diskos, Cafes, Bushaltestellen samt Leuten drin auf diese Art zerfetzten. Erst seit Israel die Schutzmauer baute, ist damit weitgehend Ruhe.

  154. #225 Fremder.im.eigenem.Land (16. Apr 2013 12:04)

    Ok, akzeptiert, sorry. Ich bin nur gerade wirklich sauer.

  155. Obama, in seiner ganzen Naivität, hat vor einigen Wochen die speziellen Kontrollen für Einreisende aus Saudi-Arabien aufgehoben.

    Ein schwerer politischer Fehler, wie sich jetzt bald herausstellen wird.

  156. Man hat dir Täterschaft für diesen Anschlag inzwischen ziemlich exakt eingekreist. Es wird nach einem schwarz- bzw. dunkelhäutigen Mann gefahndet. In Frage kämen muslimistische Kreise oder Rechtsradikale. Meiner Ansicht sollte das nicht schwierig werden. So gross sollte das Umfeld amerikanischer dunkelhäutiger Rechtsextremisten nun auch wieder nicht sein.

  157. Merkwürdigerweise berichten unsere „Qualitätsmedien“ sehr zurückhaltend über diesen schrecklichen Anschlag. Allein das spricht doch schon m.E. für islamischen Terror.

  158. Ich bin weder betroffen noch bestürzt,
    sondern voller Hass auf solche Un-Menschen,
    voller Verachtung für Religionen, die zur Rechtfertigung herangezogen werdern,
    voller Unverständnis für die so genannten Rechtsstaaten, die Mörder nicht exekutieren.

  159. CSU ergreift die Chance und bringt erneut Vorratsdatenspeicherung ins Gespräch

    Die CSU bringt angesichts des Anschlags in Boston erneut das Thema Vorratsdatenspeicherung ins Spiel. Innenexperte Hans-Peter Uhl sagte im Deutschlandfunk, es sei zwar töricht zu behaupten, dass die Vorratsdatenspeicherung allein Terrorakte verhindern könne – doch „es ist ein wichtiger Baustein und auf den kommt es auch an“. Die Speicherung von Kommunikationsdaten ist in der schwarz-gelben Koalition umstritten. Die FDP lehnt die Vorratsdatenspeicherung nachdrücklich ab. Dementsprechend empört reagierte Lasse Becker, Vorsitzender der Jungen Liberalen: „CSU-Uhl ist echt widerlich“, schrieb er auf Twitter.

    Quelle: sueddeutsche

  160. Hussein Obama: „Michelle und ich beten für Boston!“

    Also ich weiß nicht allein bei der Vorstellung wie Hussein und da im Oval-Office auf seinem Gebetsteppich kniet und Richtung Mekka betet wird mir irgendwie schlecht.

    Aber etwas muss er ja tun. Irgendein besänftigender Aktionismus wird sich deshalb schon finden lassen.

    So wie damals als der amerikanische Botschafter und drei seiner Mitarbeiter in Bengasi bestialisch ermordet wurden. Von den 50 US-Marines deren Auftrag es eigentlich war die Mordbuben zu fangen hat man jedenfalls nie wieder etwas gehört.

  161. Ein grausamer Terroranschlag war das. Ist es nun erwiesen, dass es ein Islamist oder wer sonst gewesen war ? Der oder die Terroristen haben bewusst ein Ereigniss gewählt, bei dem die Leute fröhlich sind, bei dem viele Menschen auf den Straßen sind. Und nun haben sie den Terror bei einem Sportereigniss, dem Marathon in einer aggressiven Weise hervorgebracht. Ein kleines Kind starb u.a. Obama sollte entschlossen den Terror besiegen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft bringen.

  162. Ich bin wütend und traurig.

    Wütend, dass es „Menschen“ gibt, die ihre Mitmenschen umbringen, einfach so…

    Wütend auf Politiker, die in ihrem Wolkenkuckucksheim leben, in Limousinen chauffiert werden und rund um die Uhr von Leibwächtern bewacht und geschützt werden.

    Wütend auf Menschen, die nach diesem Anschlag (vielleicht) wieder einen „Freudentanz“ aufführen (falls es sich herausstellt, dass es Islamisten waren)
    Wie nach 9/eleven…. dieses Bild hat sich in meinem Kopf eingeprägt. Fast 3000 Menschen tot und die können tanzen und singen :mrgreen:

    Traurig, dass es „Unschuldige“ trifft. Kinder, Frauen, Männer…..

    Ich hoffe, die Verantwortlichen dieses Terror-Anschlags werden gefunden. Und dementsprechend bestraft.

  163. nachdem man gestern mehrere nicht explodierte Bomben entdeckte werden die Objekte heute nicht mehr als Bomben eingestuft. Seltsam, hat NSU Geschmäckle…

  164. #217 Babieca (16. Apr 2013 11:16)

    Ja, sowas kenn ich.
    Erstaunlich, wie gut man mit sowas zurechtkommt, auch wenn man kein Horror-Film-Freak ist. Man ergötzt sich ja auch nicht mit wohligem Schaudern an der roten Pampe, sondern versucht, daß zusammenzubringen, was zusammengehört. 😉 Bzw. was zu tun, damit nicht noch mehr rote Pampe ausläuft.
    Die Schlimmsten sind in der Tat die „Mitfühlenden“, die die Hosen gestrichen voll haben aus lauter Mitgefühl, die man auch noch versorgen muss.

  165. #246 hendrik

    „Obama sollte entschlossen den Terror besiegen“

    Wie soll man denn „den Terror“ besiegen?
    Genauso gut könnte man auch „die schlechte Laune“ besiegen.

  166. Also, Simbo, sei mir nicht bös, aber deine Smileys sind völlig unpassend!
    Und sie widersprechen auch der Aussage.
    🙁 wäre angebrachter.

  167. solange es kein glaubwürdiges Bekennerschreiben geben wird, glaube ich nicht, dass wir jemals die Wahrheit über das menschenverachtende Verbrechen erfahren werden. Die wirtschaftliche Abhängigkeit der westlichen Welt von der islamischen ist einfach zu hoch. Hüsseyn Obama ist die Verkrörperung davon.

  168. Die meisten PI-Leser haben sicher den gleichen Verdacht wie auch ich.
    Aber egal, wer das gewesen ist, er soll dafür in dem miesesten Gefängnisloch langsam verfaulen und seine Seele(sofern vorhanden)für ewig in der Hölle schmoren!

  169. Kultursensibel heißt das neue Zauberwort. Da darf man de facto natürlich nicht einmal mehr einen Verdacht aussprechen. Und schon gar keinen Verdacht der in Richtung Islamisten gehen könnte. Pfui, wie unsensibel. Die Angst geht um. Dabei spricht doch schon allein die Bauart der Bomben für islamistischen Terror. Es wird immer irrer!

    In radikalislamischen Onlineforen kursieren laut Terrorexperten Anleitungen für Schnellkopftöpfe mit Sprengladungen. Einer der Artikel mit dem Titel „Baue eine Bombe in der Küche Deiner Mutter“ sei auch mit dem Foto eines Rucksacks als Versteck für den Sprengsatz bebildert gewesen, schrieb das auf die Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisierte US-Unternehmen SITE. Den Angaben zufolge werden diese Anleitungen in den USA aber auch von Rechtsextremen heruntergeladen.

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/sprengsaetze-in-schnellkochtoepfen-bomben-waren-offenbar-selbstgebaut%2C10808018%2C22389834.html

    Doch wer bombt sich denn seit Jahrzehnten durch die Welt. Sind das etwa Rechtsextreme, weil die keine Lust haben Steuer zu bezahlen. Noch nie gehört. So etwas soll man glauben? Lächerlich. Die bombende Spezies nennt man gemeinhin Islamisten.

    Gerade sagt so ein Professor auf Phönix: „Obama will den Terror unsichtbar machen.“
    Ja, klar, was besseres könnte sich der Terror gar nicht wünschen. Kollektives Versagen der Behörden nenne ich das, wenn der Terror in Zukunft tatsächlich unsichtbar sein sollte. Eine kollektive Maulsperre wurde von ganz oben erlassen, so sieht’s aus.

  170. Was auch bezeichnend ist; HuSSein Obama al Barak „The One“, brauchte mehr als einen ganzen Tag, um das Massaker, als Terrorismus einzustufen.
    Die Kritik an „Friedensnobelpreisträger_in“ Husein nimmt verständlicherweise zu.

    :mrgreen:

Comments are closed.