Nach anderthalb Stunden ändert sich plötzlich der Ton. Die ersten 42 Diplomaten, die sich an diesem Donnerstagmorgen bereits zur Menschenrechtslage in Deutschland geäußert haben, taten es in höflicher Geschäftsmäßigkeit: anfangs ein Gruß an den aus Berlin nach Genf gereisten Menschenrechtsbeauftragten Markus Löning, ein Lob für den deutschen Rechtsstaat oder wenigstens ein Kompliment an die Bundesregierung für ihren ausführlichen Bericht. Doch der Ständige Vertreter der Türkei, dem wie seinen Kollegen heute nur eine Minute und 14 Sekunden Redezeit zustehen, nimmt sich für Nettigkeiten keine Zeit.

Die Ermordung von zehn Personen habe dazu geführt, dass sich drei Millionen Türken in Deutschland „zunehmend unsicher fühlen“. Die Regierung müsse mehr gegen Fremdenfeindlichkeit tun. Das NSU-Verfahren müsse zugänglich sein. Außerdem ließen deutsche Jugendämter die Trennung Tausender Kinder von ihren türkischen Eltern zu. Schließlich müsse Deutschland die doppelte Staatsangehörigkeit zulassen.

Nur dieses eine Mal antwortet Markus Löning direkt. Auf den konfrontativen Ton reagiert er mit Demut. Er spricht von der „Zerstörung von zehn Leben“, er verweist auf die Entschuldigungen der Bundeskanzlerin und des Bundespräsidenten, er wiederholt die Bitte um Verzeihung „ausdrücklich vor diesem Forum“, er spricht von sich aus die vielleicht größte Schande an, auf die der Türke gar nicht zu sprechen gekommen war: Dass einige Opfer lange als Täter verdächtigt wurden, „das war ein ganz besonders schmerzhafter Moment“. Die deutsche Gesellschaft werde sich noch mehr Gedanken über den „Umgang mit Migranten“ machen. „Wir alle gemeinsam bilden Deutschland.“ (Ein sehr guter FAZ-Bericht über das Affentheater beim UNO-Menschenrechtsrat in Genf!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

77 KOMMENTARE

  1. Besser er würde sich solche selbsterniedrigenden Reden sparen und im Hinterzimmer für den Türken einfach stellvertrend die Hose runter lassen und sich bücken…

    Dann ist es mir dann auch egal.

    Die Welt lacht sich über Deutschland kaputt! Eine äusserst fragwürdige Strategie um Achtung zu erhalten…

  2. Ich habe den FAZ-Artikel gelesen. Absurd, was da abgeht – und dennoch gut, denn allmählich weiss jeder, dass das ein Rat von Marionetten ist.

  3. Die Ermordung von zehn Personen habe dazu geführt, dass sich drei Millionen Türken in Deutschland „zunehmend unsicher fühlen“.

    Soweit mir bekannt ist, handelt es sich bei diesen getöteten Personen um deutsche Staatsangehörige, nicht um türkische.

    So groß kann diese Unsicherheit wohl kaum sein, denn der Wille zur Einwanderung nach Deutschland scheint bei den Türken ungebrochen zu sein und das bei der boomenden Wirtschaft in der Türkei und der angeblichen Fremdenfeindlichkeit in Deutschland.

    Das sollte zu denken geben.

  4. Was einen wirklich wütend macht ist, dass die Bundesregierung den Kritiken dieses „Menschenrechtsrats“ teilweise auch noch öffentlich zugestimmt hat, anstatt der Türkei (und den anderen) ihre mannigfaltigen Menschenrechtsverletzungen unter die Nase zu halten!

    Warum spricht der deutsche Vertreter nicht die vielen Gewaltverbrechen an, die seine Staatsbürger in Deutschland und dem restlichen Europa begehen?

    Mein Gott, was für schleimige Kriecher….top

  5. „reagiert er mit demut“,dass ist der größte fehler den man machen kann und schon immer gemacht hat..

  6. Von Türken habe ich noch nie ein Wort der
    der Anerkennung oder des Dankes gehört. Millionen von denen aufgenommen, was machen die für unser Land außer Fordern?
    —————–

    Türkei:
    Armenischer Genozid: 16 christliche Mädchen lebend ans Kreuz genagelt

    http://europenews.dk/de/node/66999

    ————-

  7. Wenn man den FAZ-Artikel weiter liest sieht man erst, was für ein Affentheater diese UN-Veranstalltung ist. Da darf jeder Staat der Welt seinen Senf zu Deutschland abgeben und eine Forderung stellen.
    Beispiel:

    „Malaysia ist das erste von vielen Ländern, das von Berlin ein ausdrückliches Verbot von „racial profiling“ fordert: Die unzulässige Herstellung von Polizeiprofilen nach rassischen Kriterien soll noch einmal per Gesetz untersagt werden.

    Der Vertreter Nicaraguas will wissen, warum im reichen Deutschland 7000 Kinder auf der Straße lebten. Der kubanische Diplomat beklagt, 14 Prozent der deutschen Bevölkerung lebten unter der Armutsgrenze. China, ein erfahrener Internetzensor, verlangt von Deutschland ein effektiveres Durchgreifen gegen Hasspropaganda im Netz. Der Heilige Stuhl bleibt allein mit seiner Forderung, das Leben von der Zeugung bis zum Tode zu schützen. Dass manche deutsche Polizisten kein Namensschild tragen, macht nicht nur den Niederländern Sorgen. Ein Entwicklungsland nach dem anderen verlangt von Berlin, die UN-Wanderarbeiterkonvention zu verabschieden. Doch das hat kein Industriestaat getan, denn sie befürchten, Einwanderern damit unwiderrufliche Ansprüche auf Sozialleistungen zuzubilligen. Nepal und mehrere afrikanische Staaten erinnern die Bundesregierung an ihre Verpflichtung, 0,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für die Entwicklungshilfe aufzubringen.“

    Das ganze UNding liest sich wie ein Wünsch-Dir-Was-von-Deutschland. Die haben wohl zu viel Claudia Roth gelesen oder gehört um zu glauben, man könnte sich hier so benehmen:

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/armutseinwanderung–ueble-kampagne-gegen-sinti-und-roma-,10808018,22583448,view,DEFAULT.html

  8. Gibt es in der Deutschen Politik denn keinen vom Kaliber des Ewald Stadler oder sind es alles wishy-washy Arschkriecher?

  9. Nun, wir laufen seit 1945 ja alle mit gesenktem Kopf herum. Warum sollte sich plötzlich 2013 daran etwas ändern ? Dass die Türkei keine Religionsfreiheit seit den Tagen Kemal Atatürks, der tatsächlich einen Modernisierungsschub einleitete, wieder zurück auf dem Weg ins Mittelalter ist, dürfte ja kaum jemandem verborgen bleiben. Menschenrechte, freie Presse, unabhängiges Bildungswesen…keine Spur ! Da sollten gerade die Vertreter aus Ankara mal ganz ruhig sein, denn die Million ermordeter Armenier hängt schließlich noch an ihren Füssen. Aber das ist sicher „rassistisch“ darauf hinzuweisen, oder ? Stattdessen müssen wir jede Forderung unserer neuen Regierung abnicken. Ja, Leute, wir werden langsam aber sicher aus Ankara regiert und nicht mehr aus Berlin oder Brüssel.

  10. Wenn es nicht so traurig wäre würde ich mich kugeln vor Lachen.
    Aber die Merkel ist in Umfragen nach wie vor beliebt,so gesehen hat das deutsche Volk die Regierung die es verdient.
    Das heisst für mich weiter fleissig eine neue Sprache lernen,als Anwendungsentwickler habe ich kein Problem damit meinen Arbeitsplatz in der Ferne zu suchen,noch gibt es ja Länder die nicht vor den Islamisten kriechen.
    An die Linksfaschisten:
    Nein die Deutschen sterben nicht aus,sie leben
    künftig nur nicht mehr in Europa.
    Traurig,aber vielleicht kommen sie eines Tages zurück.

  11. Einfach einmal für ein paar Jahre so viel Beiträge an die UN überweisen wie z.B. die Türkei, und alle Probleme sind gelöst.

    Warum sollen wir die Gehälter dieser UN-Diplomaten und ihrer Mitarbeiter in Menschenrechtskommissionen überhaupt finanzieren? Das ist doch Unsinn.

  12. OT

    Islamfeindlicher Film lässt Löschanfragen steigen

    Der starke Anstieg der Anfragen staatlicher Stellen an Google weltweit ist unter anderem auf den islamfeindlichen Film „Die Unschuld der Muslime“ zurückzuführen, wie aus den Daten des Internetkonzerns hervorgeht. Google habe aus 20 Staaten Ersuchen zu Videos erhalten, die Ausschnitte des Films zeigen. Zu den Staaten gehören unter anderem Ägypten, Indien, Indonesien, Iran, Jordanien, Libanon, Pakistan, Saudi-Arabien, Türkei, die Vereinigten Arabischen Emirate und auch die USA. Der Großteil der Länder habe Google zur Löschung der Videos aufgefordert.

    http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article115647066/Islamfeindlicher-Film-laesst-Loeschanfragen-steigen.html

  13. Einige der von den Türken angeprangerten Zustände sind durchaus diskussionswürdig. Wenn der türkische Vertreter sagt, daß deutsche Jugendämter die Trennung Tausender Kinder von ihren türkischen Eltern zulassen, dann spricht er damit ein ernstes Problem an. Kuckst du zum Beispiel hier. Die Leichtfertigkeit, mit der deutsche Jugendämter Eltern ihre Kinder wegnehmen, ist tatsächlich ein Skandal. Und ich halte es durchaus für glaubhaft, daß Türken davon besonders betroffen sind. Wenn grün-links-emanzipierte Jugendamtsfaschistinnen auf islamisch-patriachalisch-handfeste Erziehungsmethoden treffen, dann kommt die angebliche Toleranz schnell an ihre Grenzen.

    OT: Ebenfalls bei Turkischpress: Ein interessanter Artikel zu den Ermittlungen des türkischen Landeskriminalamts in der NSU-Mordserie.

  14. Davon abgesehen kann man zu sowas eh nur einen rückgratlosen Politiker schicken, jemand mit Ehre und Anstand würde bei so einem verlogenen Haufen entweder einen Herzinfakt bekommen oder einen riesen Eklat auslösen.

  15. Die Ausweisung aller straffällig gewordenen Türken aus Deutschland wäre ein guter Anfang.

  16. Es gibt nur eines, wofür wir uns schämen müssen: Für Leute wie Markus Löning und/oder die, die solche Typen an solch eine Position setzen mit der festen Absicht, jede Gelegenheit zu nutzen, das eigene Land schlecht zu machen und Schuldkomplexe weiter zu zementieren und sogar zu vertiefen. Das grenzt an Verrat.

  17. Hat dieser Türkendiplomat sich mal über die unzähligen kopftretenden, gehirnzertretenden, türkischstämmigen Gewalttäter entschuldigt die so vielen Deutschen das Leben gekostet haben? Nein? – NEIN! Hat er nicht. Stattdessen hat sich ihm der deutsche Vertreter als Bettvorleger angedient. Fürchterlich!

  18. Ich habe diesen peinlichen und jämmerlichen Auftritt im Fernsehen gesehen. Die BRD läßt sich von Staaten vorführen die einen Dreck auf Menschenrechte geben. Man was gab dieser Typ für einen erbämlichen Eindruck eines Mannes ab. Dieser Typ verkörpert perfekt den gebrochenen und rückgratlosen BRD-Bürger des Jahres 2013. Mit dieser gebrochenen „Elite“ geht das deutsche Volk unter! Diese „Elite“ wird nichts, aber auch gar nichts mehr unternehmen um Deutschland zu retten!

    Schaut euch mal das Gesindel an, welches sich da im „Menschenrechts“-Rat zusammengerottet hat. Dieser verlogene Haufen von Diktaturen und islamischen Gottesstaaten will uns maßregeln? Lächerlich!

    https://de.wikipedia.org/wiki/UN-Menschenrechtsrat

    Dieser Rat dient doch den islamischen Staaten und den linksextremen NGOs nur dazu um Druck auf europäische Staaten wie Deutshcland auszuüben um sie so in multiethnisch-religiöse(islamische) nichteuopäische Staaten zu verwandeln. Dieser verlogene Menschenrechtsrat gehört aufgelöst, oder hat er jemals etwas zur Vebresserung der wirklich unterdrückten Völker/Christen beigetragen. Habe ich vielleicht was verpaßt, wurde jetzt in Saudi-Arabien die Bibel zufelassen und dürfen da Kirchen gebaut werden. Natürlich nicht, mit solchen Nebensächlichkeiten befasst sich der islamische Lobbyverein „Menschenrechts“rat natürlich nicht.

  19. #9 Jemeljan

    Es ist NICHT seit 1945 so. Der ganze Mist plagt uns erst seit dem Tag der ersten Lichterkette! An diesem Tag hat der linke Mob erkannt, mit welcher „Moralkeule“ er unser Land zur Geisel machen kann.

  20. Wer hat denn vor 100 Jahren 1,2 Millionen
    Armenier in die Wueste getrieben, um sie dort
    qualvoll verdursten zu lassen. Die Dokumentation
    „Aghet“ beschreibt ganz genau den Voelker-
    mord an den Armeniern. Man sieht auch wie die
    Tuerkische Regierung wegen ihrer strategisch
    wichtigen Possition am Bosborus(NATO MITGLIED)
    die USA regelrecht erpresst wenn zu diesem Thema Fragen gestellt werden. Es wir so getan als ob es nie einen Voelkermord gegeben haette.

  21. — Meldung des Tages! —

    Türkei: „30 Jahre Krieg gehen zu Ende“

    PKK/Kurden und Türken schließen Frieden!!!

    So liebe stolze Türken und Kurden („Flüchtlinge“), Zeit die Heimat aufzubauen. Jetzt bin ich echt gespannt, wieviel von ach so stolzen und nicht zur Integration bereiten Super-Kurden u. Super-Türken jetzt, nachdem Frieden herrscht, zurückgehen.

    „30 Jahre Krieg gehen zu Ende“, titelte eine türkische Zeitung am Donnerstag bereits. Außenminister Davutoglu verglich den Friedensprozess mit der Durchquerung eines Flusses: Bis zur Hälfte der Wegstrecke denke man noch an Umkehr, sagte der Minister der Zeitung „Radikal“. Danach aber sei es sowohl weiter als auch riskanter, noch einmal zum Ausgangspunkt zurückzukehren. „Ich bin überzeugt, dass wir den Punkt ohne Wiederkehr erreicht haben.“

    http://www.tagesspiegel.de/politik/friedensprozess-unumkehrbar-pkk-beginnt-mit-abzug-aus-der-tuerkei/8123654.html

    Deutschland sollte jetzt sofort mit 30 Milliarden die Rückkehr der Flüchtlinge unterstützen. Und mit den anatolischen Familien-Clans sollten sie anfangen.

  22. Jedem denkenden Menschen müsste bei dem was dort abgegangen ist jedweder Kommentar im Halse stecken bleiben.
    Aber unser Vertreter muss „Ja“, „Danke“ und vielleicht noch „Entschuldigung“ und „Amen“ sagen.
    Ich finde keine Worte.
    Diejenigen von euch, die es tun, bewundere ich.

  23. #9 denis123

    Das ist die Retourkutsche dafür, weil unsere blöden Politiker überall in der Welt rumreisen und jeden maßregeln. Schuld sind unsere Politiker, schon allein deswegen, weil sie diesen blöden Vertrag unterzeichnet haben. Rot-Grün würde glatt alle Forderungen erfüllen, als erstes das Wanderarbeiterabkommen, das würde den Untergang Deutschlands besiegeln, für diese Antideutsche wäre das wie ein Dauerorgasmus bis ans Lebensende.

  24. Dieses Affentheater dient nur einen Zwecke…moralische Überlegenheit und damit Machteinfluss sichern, in dem man das Gegenüber moralisch diskreditiert und in eine Täterrolle drängt.
    So ist sicher, daß man immer in der Opferrolle bleibt und fordern darf, auch wenn man dem niederträchtigsten Regime oder dem rückständigsten dritte Welt Staat angehört.
    Forderungen die erfüllt werden, bedeuten Machteinfluss.
    Man weiss inzwischen sogar im hintersten Wüstenstaat, wie man Deutschland richtig bei den Eiern packt.
    Political correctness macht’s möglich.

    Übrigens…mit der gleichen Masche halten unsere Regierungs-Asse auch ihre eigene Bevölkerung in Schach, sollte ungewünschte Kritik an unsäglichen Zuständen aufkommen.
    „Volkswille“ eben nur, wenn den Diktaturrichtlinien entspricht.

    Die Leser dieser Seiten wissen das am besten.

  25. dass sich drei Millionen Türken in Deutschland „zunehmend unsicher fühlen“.
    ———————————-
    In der Türkei leben nur 90 Einwohner je qkm, wir hier aber 230!

    Also: Gute Heimreise!

    Da haben die grossen Wiederaufbauer (der BRD) DIE Gelegenheit, sich ihr Paradies zu bauen!

  26. Der türkische Faktenverdreher sollte sich lieber mal um die Menschenrechtslage in der Türkei kümmern, wo gerade „ungläubige“ Christen und Juden besonders benachteiligt und verfolgt werden. Sogar religiös motivierte Morde gibt es dort. Wir erinnern uns an den getöteten christlichen Bischof.

  27. OT

    Und weil Deutschland so schrecklich diskriminierääänd ist, haben wir jetzt den Orient im Land, der bedroht und messert und das macht, was er auch im Orient so macht. Libanese gegen Änderungsschneider (ich schätze, der Schneider war Türke):

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/unzufriedener-kunde-zueckt-messer-in-essener-aenderungsschneiderei-id7883564.html

    Fremde wilde Völker halten es inzwischen für ihr allahgegebenes Recht, in Deutschland ihre fremde-wilde-Völker-Sitten „auszuleben“- und sind schwerstempört, wenn diese archaischen Mord-Totschlag-Bedrohungs-Sitten von den Einheimischen – ich sage es mal höflich – mit einem gewissen Mißmut betrachtet werden.

  28. Yeniden hat eben erst eine Untersuchung zum Missbrauch von Kindern in der Türkei veröffentlicht.

    Dem Bericht zufolge ist Kinderprostitution das größte Problem in den Städten, Leidtragende sind vor allem Mädchen zwischen 12 und 18. ,,Soziale Normen und Traditionen spielen oft eine größere Rolle als Gesetze“, heißt es in dem Bericht: Die Opfer sexuellen Missbrauchs hielten oft still, weil sie sich fürchteten vor der Verurteilung durch die Gesellschaft.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/kinderpornographie-im-internet-liste-der-schande-1.929686

  29. Ich habe das auch im Fernsehen gesehen, musste mich aber nach Sekunden abwenden, da ich es nicht mehr aushalten konnte.
    Da schluckt man seit Jahren bittere Pillen, schränkt seine Freiheiten ein, kann sich nichts mehr richtig, dem eigenen Willen gemäß Entwickeln, leidet innere Qualen und dann das!
    Die wissen das alle und freuen sich über den am Boden liegenden, alten Recken, der seit über 100 Jahren nicht zur Ruhe gekommen ist, beneidet und einst respektvoll geachtet, reißt man ihm nun noch die alten Klamotten vom schwachen Leib, mit dessen Kraft er duldsam noch in seinem Hause fast ganze fremde Völker nährte.
    Das Ziel ist bald erreicht.
    Wir müssen handeln.

  30. Sehen wir es positiv. Auch die USA werden oft von diesen Schwachmaten gerügt. Es ist mir lieber in der Liga mit den USA in dieser Sache mitzuspielen, als in der Liga der 57 moslemisch dominierten Staaten.

    Aber um es kurz zu machen, die UN ist ähnlich bescheuert wie im 20. Jahrhundert der Völkerbund, weshalb sich darüber also aufregen?

  31. Es muß umgehend damit begonnen werden, die Nationalität von Tätern von schweren Straftaten wie Mord, Totschlag, Raub, Vergewaltigung, u.ä. statistisch zu erfassen und zu veröffentlichen!

    Ich bin sicher, dass es in Deutschland mehr türkische als deutsche Nazis gibt und dass Turkfaschisten und türkische Kriminelle jährlich mehr Menschen umbringen als die „NSU“ in ihrer ganzen Geschichte!

    Diese Zahlen müßte man diesem rotzfrechen türkischen Spitzbuben dann so um die Ohren hauen, wie er das bei der Uno mit dem deutschen Vertreter tut!

    Türken raus aus der NATO!
    Kein EU-Beitritt für diese faschistoide Türkei!

  32. Und hier die nächste Tadel für Deutschands.

    „EU nennt Klagen über illegale Einwanderung „aufgebauscht““

    EU-Arbeitskommissar Andor hält die Debatte über wachsende illegale Einwanderung aus dem Osten für innenpolitisch motiviert – und bezweifelt, dass es das Problem überhaupt im beklagten Ausmaß gibt.

    Na klar hat das was mit Innenpolitik zutun, na und, ist doch nicht Verboten, die Deutschen wollen halt nicht noch mehr Sozialhilfeempfänger und Kriminelle im Lande haben. Und der Ungar Andor betreibt natürlich keine Innenpolitik mit seiner Kritik. Der würde sicher gerne die ungarischen Zigeuener die jetzt nach Deutschland kommen gerne in seinem Land behalten. 😉 Die EU ist genauso verlogen wie die UNO.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/debatte-um-zuwanderer-eu-nennt-klagen-ueber-illegale-einwanderung-aufgebauscht/8130136.html

    Die EU ist so was von überflüssig, die frißt nur unsere Steuern und ist zu sonst nichts nütze.

  33. Schon sehr beeindruckend, wie der Vertreter Deutschlands in Sack und Asche vor den Menschenrchtsgiganten wie Türkei, Saudi-Arabien, Nordkorea oder Kuba im Staub herumkriecht.
    UN Menschenrechtsrat?
    Wer braucht dieses miese und dazu noch kostspielige Theater?

  34. zu #16 Dr. T zum ersten Link:

    „Das Jugendamt, eine von den Nationalsozialisten gegründete verwaltende Behörde“ steht in Turkishpress. Also alles Nazis bei der Jugendbehörde.

  35. Wenn sich die Türken in Deutschland nicht sicher fühlen, steht ihnen für den Weg zurück in die sichere Heimat nichts im Wege, unsere Grenzen sind auch für Auswandernde weit offen.

    Ich kann nur appelieren: geht zurück in die Türkei, das macht für euch Sinn und für uns auch.

  36. So ist es halt wenn man von Toleranzromantischen Naivlingen und Waschlappen Regiert wird. Da muss man halt den Diener machen. Machen wir im eigenen Land doch vor der neuen Herrenrasse alle zusammen auch. Politiker, Presse, Betroffene und Angehörige.

    Meine einzigste Hoffnung zu dem Thema bleibt der Satz:

    “ Wer den den Wind säät,…

  37. Das linke Schauermärchen und Fördergeldersicherheitsbonus vom „schlimmen“ Deutschland das sooooo Rechts wäre wird mit jedem Tag Adabsurdum geführt wie ich mit meinen türkischen Arbeitskollegen zu tun habe.

    Sie fühlen sich hier wohl und machen die gleichen Witze über Politik wie Deutsche.

  38. Komisch, daß dieser verlogene Menschrechtsrat sich einen feuchten Dreck um die Menschenrechte in Saudi-Arabien oder Katar kümmert.Für so einen Müll wird unser schönes Steuergeld verbraten.

  39. Dieser türkische Regierung ist die allerletzte.
    Sie sollten mal dankbar sein, dass es einen Staat gibt der sie noch so freundlich aushält. In anderen westlichen Ländern wären schon die Leute auf der Straße – denn so kann man es sich nicht mit jedem Land erlauben.

  40. #13 SaschaD (26. Apr 2013 16:52)

    Wenn es nicht so traurig wäre würde ich mich kugeln vor Lachen.
    Aber die Merkel ist in Umfragen nach wie vor beliebt, so …
    ———–
    … wie dereinst ein gewisser Josef Martin Fischer mit dem Künstlernamen „Joschka“!

  41. Mal ehrlich, die Vertreter diverser Mickerstaaten und Failed States bekommen ihre Reden mit den darin enthaltenen Anwürfen doch vorgelegt.

    Oder wer glaubt, dass einen Saudi die Zigeuner interessieren, den Chinesen unsere Versammlungsfreiheit und den Burundianer der Lohn deutscher Frauen??

    Das ist eine einzige Zirkusveranstaltung, in der jeder mal vom Regisseur UN die Keule überreicht bekommt, mit der er dann auf seinen Tischnachbarn eindreschen darf, damit der UN-Rat sein Global-Umverteilungssozentum zum Schaden der Erfolgreichen durchsetzen kann.

    Und wie immer schickt unsere Regierung den devotesten Kriecher hin, der sich in Deutschland finden lässt, damit nur niemand aus diesem Theater irgendwas zum Kritisieren findet.

    Da sollte mal etwas gelebte Streitkultur, angereichert mit einigen spektakulären Paukenschlägen über mögliche Austritte oder Zahlungseinstellungen, eingebracht werden.

  42. auch Saudi Arabien, Mexico, Namibia haben us kritisiert,
    alles absolute Leuchttürme der Menschenrechte.
    die Saudis haben uns sogar wegen Religionsfreiheit ermanht…rofl…

  43. OT: Sorry,
    Germany’s Next Topmodel

    Die 19-jährige Maike aus Köln fiel bei „Germany´s Next Topmodel“ schon des Öfteren als ziemlich zickige Kandidatin auf. In der 9. Episode am Donnerstag vergreift sich die Rothaarige erneut im Ton. Beim Model-Casting für einen Werbespot des Autokonzerns „Opel“ behauptet sie: „Die suchen ganz typisch deutsche Mädels, weil´s eine deutsche Automarke ist.“ Kandidatin Lovelyn (16), Tochter eines Nigerianers und einer Deutschen, bricht daraufhin in Tränen aus. Moderatorin Heidi Klum und die anderen Mädchen falten Maike im Anschluss ziemlich zusammen.

    http://www.focus.de/panorama/prominente-verlierer/verlierer-des-tages-germany-s-next-topmodel_aid_972018.html

    „Typisch deutsch“ geht natürlich gar nicht. Das ist rassistisch und voll räächtz.

  44. Ich frage mich immer wieder WARUM wir uns DAS gefallen lassen?
    Staaten die unsere Kohle bekommen beschimpfen uns …
    Staaten deren Fachkräfte wir aufnehmen fordern …

    Irgend etwas ist faul im Staate Däne … ah Mültikültiland …

    Schaut nach Frankreich und Großbritanien … uns stehen auch Unruhen bevor … die gehen aber nicht von uns aus …! DA WIRD DANN WEITER GEFORDERT!!!!

  45. Wenn man das ganze Affentheater so sieht, dann bewahrheitet sich die alte deutsche Volksweisheit:

    „Scheiße schwimmt immer oben!“ 😆

    Gerade die Türkei, die die Menschenrechte massiv mit Füßen tritt tut sich wieder mal als Bewahrer der Menschenrechte hervor.

    Und dabei schreien es die Spatzen von den Dächern:

    In der Türkei sind derzeit mehr Journalisten inhaftiert, als je in den NSU-Gerichtssaal hineinpassen würden.

  46. Doch der Ständige Vertreter der Türkei, dem wie seinen Kollegen heute nur eine Minute und 14 Sekunden Redezeit zustehen, nimmt sich für Nettigkeiten keine Zeit.

    Nur dieses eine Mal antwortet Markus Löning direkt. Auf den konfrontativen Ton reagiert er mit Demut.

    Löning hat versäumt, in Demut die Füße des Türken zu küssen.
    Unverzeihlich.

    Die Ermordung von zehn Personen habe dazu geführt, dass sich drei Millionen Türken in Deutschland „zunehmend unsicher fühlen“.

    Wer sich unsicher fühlt, soll zurück in Türkei fahren.

  47. #56 clausen (26. Apr 2013 20:39)

    Wer Blockparteien wählt,

    dem bestraft das Leben! 🙂

  48. @ #59 Geert Mueller
    Das habe ich in der Tat viel zu oft!!!
    Es wird sich aber nicht wiederholen!

  49. Die Lösung des „Problems“ ist doch ganz einfach:

    Die 3 Mio. Türken gehen wieder zurück von wo sie gekommen sind, dorhin wo das „Islamische Paradies“ sein soll!

    Komisch! Schon der Gross-Mufti von Jerusalem war gerne in Deutschland, genauer in Berlin, wo ihm die Nazis gratis Kost und Logis gaben!

    Der Gross-Mufti war doch auch von „Allah“ gesandt worden, oder etwa nicht? Der Gross-Mufti und Hi**er waren schliesslich ja dicke Freunde und planten gemeinsam den Holocaust! Hi**er war ja auch von einem Götzen gesandt worden! Ich vermute, dass es auch Allah war, da Allah die Juden hasst und sie alle ausrotten will, was Hi**er auch wollte. Crazy Islam!

    Kann mir jemand sagen, warum überhaupt 3 Mio. Türken hier in Deutschland sind, hier wo doch alles Sch**sse ist? Wer kennt die Antwort? Ist es etwa der mekkanische Götze „Allah“.

    Wann wacht Deutschland und Europa endlich aus ihrem Dornröschen-Schlaf auf?

  50. Demut wird von diesen Herrschaften immer mit Feigheit gleichgestellt und erzeugt weitere Forderungen.
    Wenn die Türken mit den Schuldzuweisungen nicht bis zum Urteilsspruch warten können, sollten sie und ihre Landsleute sich schnellstens in sicherere Gefilde zum Beispiel in Anatolien oder Kurdistan in Warteposition begeben. Sie können dort ja mal nach den wahren Mördern Ausschau halten.
    Es ist eine Frechheit, ausgerechnet das Land, was ihnen ein Leben in Freiheit und Wohlstand ermöglicht, bei der UNO anzuschwärzen. Und eine noch größere Frechheit ist es, dass die deutsche Seite nicht sofort mit einer Ausweisung reagiert. Aber eine Krähe hackt der anderen eben kein Auge aus.

  51. Glaubt ihr allen Ernstes den Löning würde das Affenthater in irgend einer Weise beeindrucken. Der Mann ist Berufsdiplomat!! Der ist nicht devot Der macht nur auf devot. Danach geht er raus trinkt ein Pils und denkt bei sich „mit jedem Tag des Lebens erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer die mich am Allerwertesten lecken können“
    Die einzig sinnvolle Haltung!! Würde er denn protestieren würde er signalisieren dass er dieses Affentheater ernst nähme.
    Nimmt er natürlich nicht auch wenn Liechtenstein und das UK glauben Kritik an Deutschland übern zu müssen hahahahahah.
    Der FAZ Artikel drückt es sehr gut aus

  52. In Deutschland werden mindestens 500.000 Gewaltdelikte (Mord, Körperverletzung, Vergewaltigung, Raub etc.) pro Jahr begangen, und zwar absolut überproportional häufig durch Muslime bzw. durch Türken und Araber. Insbesondere werden allein 300 Morde und Tötungsdelikte pro Jahr durch Migranten verübt.

    Im Vergleich dazu wurden 10 Türken mutmaßlich durch die NSU getötet.

    Wenn nun die 3 Millionen Türken angeblich in Deutschland deswegen Angst haben sollen, wie viel Angst müssen dann erst die Deutschen angesichts der 500.000 Gewaltdelikte pro Jahr haben?

    Und warum berichten unsere Massenmedien (Systemmedien) immer nur über die 10 mutmaßlichen NSU-Morde, nicht aber über die 500.000 Gewaltdelikte (einschließlich über die 300 Morde an Deutschen durch Ausländer)?

    Antwort: Weil wir in einer „schönen neuen Welt“ bzw. im Jahr „1984“ leben.

  53. etwas OT

    heute war Renate Künast im DLF zu hören, Stichwort Steuererhöhungen.
    Sie hat tatsächlich das Wort “Lastenausgleich” in den Mund genommen, um die von den Grünen geplanten Steuererhöhung für “Bildung” (=Migrantenförderung) zu rechtfertigen. Das ist infam. Der Lastenausgleich wurde bekanntlich nach 1945 den Bürgern auferlegt, um die durch Vertreibung und Heimatverlust erlittenen Lasten der Ostdeutschen etwas zu mildern.
    Künast setzt also die ganzen Lasten der “Migrationskatastrophe” mit den Folgen des Krieges für die Deutschen gleich.

    dazu auch:
    http://www.welt.de/debatte/article115651969/Im-Sozialstaat-deluxe-werden-Steuern-zur-Waffe.html

  54. “ Türkei ist ein Rechtsstaat, jetzt erkennert‘, dess endlich an, „haidasakrament „!

    „Doischeseland ist * Diktatur * und * Dummland sowieso!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  55. ein souveränes Land würd diesen heuchlerischen Hanswürsten einfach den Geldhahn zudrehen.
    Die Kriecherei und Schleimerei ist so widerlich, die Verantwortlichen verdienen Nürnberg II.

  56. Das sind die Markus Löning’s die unsere Bevölkerung tagtäglich offiziell verkaufen.

    Normalerweise müsste er aufstehen, zu dem Türkischen Hetzer gehen und ihm klar machen, dass er nicht der Befehlsempfänger eines islamischen Verbrecherstaates ist.

    Aber die Markus Löning’s haben einen anderen Auftrag…

  57. Die NSU Morde waren ein Verbrechen. Die Ereignisse sollten geklärt werden. Ich denke Beate Zschäpe war der Kopf der Bande. Ich schätze sie so ein, dass sie schlauer ist, als sie vorgibt. Vor allem, dass sie schlauer ist, als ihre toten Kameraden es je waren. Aber das alles wird geklärt werden.
    Die Teile werden sich wie bei einem Puzzel zusammenfügen.

  58. Katar will den Islam in Frankreich unter seine Kontrolle bringen

    Main basse sur l’Islam de France

    Nach den Immobilien und dem Fußball (PSG) investiert Katar jetzt diskret in den Islam in Frankreich über Moscheebauten und Islam-Vereine, die den Muslimbrüdern nahe stehen.

    http://journal.liberation.fr/publication/liberation/1225/#!/0_0

    Leider nur als print-Ausgabe in vollem Umfang erhältlich. Münchener Bürger, die wissen wollen, was es mit dem ZIEM und Imam Idriz auf sich hat, sollten diese WE-Ausgabe der libération kaufen……

  59. Warum müssen wir eigentlich so viel für die Palis blechen?

    Wüsste nicht wofür wir denen was schulden.

  60. Bin leider erst jetzt auf diesen Artikel gestoßen. Einerseits kommt einem bei so viel Heuchelei schon die Galle hoch, andererseits übersteigt die Heuchelei dermaßen jedes Maß, dass ich mich vermutlich als Anwesender kaputt gelacht hätte und eine entsprechend witzige Gegenrede gehalten hätte, wo ich diese ganzen Maulhelden mal ordentlich durch den Kakao gezogen hätte. Ich hätte den Leuten klar gemacht, dass sie bei der Öffentlichkeit mit so einer Affenkomödie nicht durchkommen würden, sondern sich nur in höchstem Maße lächerlich machen würden. Und ich hätte gesagt, dass Deutschland deshalb bei der nächsten derartigen Sitzung keinen Menschen mehr, sondern gleich einen Affen schicken würde. Vielleicht ganz gut, dass Deutschland da eine besonnenen, fantasielose Büroklammer hingeschickt hat, damit kein Schaden angerichtet wird.

Comments are closed.