1

Sind schwarze Polo-Shirts rechtsradikal?

schachtel-claudiarothVermeiden Sie notfalls einfach die Farbe Schwarz. Denn Schwarz ist schon ein verbreiteter Bekleidungscode der Rechtsradikalen, oft versehen mit nordeuropäischen Symbolen oder Slogans. Ein modischer Ratschlag der Neuen Zürcher Zeitung in der Rubrik „Hat das Stil“. Da die Farbe Braun auch ein absolutes No-Go ist, sind damit bereits zwei Farben aus dem Spektrum gestrichen. Sozialrot und Biogrün dürften am Ende überleben. Aber sind nicht Dirndl auch rechtsradikal?




Mehr als 50 deutsche Terroristen in Syrien

“Es liegen derzeit Erkenntnisse zu mehr als fünfzig deutschen Islamisten bzw. Islamisten aus Deutschland vor, die in Richtung Syrien ausgereist sind, um dort beispielsweise an Kampfhandlungen teilzunehmen oder den Widerstand gegen das Assad-Regime in sonstiger Weise zu unterstützen”, heißt es in einem aktuellen Statement des Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV). Weder das Amt, noch die ZEIT verwenden das Wort „Terroristen“. Aber genau das sind es: islamische Terroristen, Verbrecher und Mörder, die nach ihrer Rückkehr in Deutschland frei herumlaufen, den Koran verteilen und auch gegen deutsche Polizisten und Politiker mit dem Messer vorgehen dürfen. Stört niemand.