Die CSU, siehe die jüngsten Äußerungen ihres großen Vormannes Horst Seehofer, donnert, Kanzlerkandidat Peer Steinbrück schießt aus allen ihm zur Verfügung stehenden Rohren und die große Aussitzerin und Todschweigerin der CDU, Angela Merkel, echauffiert sich öffentlich über und gegen die AfD. Wer mit jener in der hohen Weltliteratur als „Scheiße“ bezeichneten braunen Masse auf andere Menschen wirft, macht sich verdächtig. Und das nicht erst seit dem es eine Parteineugründung namens AfD gibt. Und in allen großen deutschen Leitmedien gibt es die Werfer mit der braunen Masse, die die AfD unqualifiziert diskreditieren und in die Nähe historischer Verwerfungen rücken.

Zwar wird der AfD-Chef Bernd Lucke und seine Stellvertreterin auch in die Talkshows derselben Medien eingeladen, aber auch dort gibt es braune Schläge unter die Gürtellinie, siehe Plasberg vor ein paar Wochen. Als hätte die politische Klasse das Denken und die einfachsten Rechenfertigkeiten verlernt, dämonisieren viele Vertreter dieser Klasse die AfD und sie schrecken dabei nicht vor gefährlichen, weil falschen Rückgriffen auf die braune Vergangenheit zurück, in dem sie selber trübe vom „Fischen im Trüben“, von „Beifall von der falschen (braunen) Seite“, von Anleihen bei der NPD (Wählerstimmen, Gedankengut ecetera) und eben von einer gefährlichen Nähe zum Neonazitum daher schwadronieren. (Aus Bettina Röhls WiWo-Kolumne diese Woche!)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

41 KOMMENTARE

  1. Nein, das ist kein demokratischer Rechtsstaat mehr, sonder ein repressiver Linksstaat.
    Gesprächskultur – das war(einigermaßen) vorgestern.
    Wer den Nazi-Colt schneller zieht, hat gewonnen, allerdings braucht er auch die Lizenz dazu – und die haben sich schon längst die Linken gesichert.

  2. Für mich ist eines sonnenklar:

    Je unflätiger die AfD von den Mainstream-Mietmäulern und den korrupten Blockpartei-Bonzen beschimpft und verteufelt wird, desto sympathischer wird sie mir.

    Die Guten und Anständigen werden schon seit jeher von den Lumpen und den Käuflichen verleumdet.

    Ich werde auf keinen Fall so dumm sein und kleinkindlich-schmollend auf Nichtwähler machen. Nichtwähler sind die dümmsten und pflegeleichtesten Schafe für die Kartellpartei-Hirten.

    Ich werde auf jeden Fall zu jeder Wahl gehen und stets gültig gegen den Gaunerblock votieren.

    Die Alternative ist da eine sehr gute Alternative.

  3. Wenn die Altparteien und Medien nicht über die AfD herziehen würden, würde sogar der dümmste Vollidiot merken, dass es kontrollierte Opposition ist. Das müssen schon tun, sonst käme diese Neugründung bis im September auf keinen grünen Zweig – denn sie wurde ja speziell für Unzufriedene konzipiert.

    Es gibt EIN Kriterium, an dem sich zweifelsfrei erkennen lässt, ob eine Partei keine kontrollierte Opposition, d.h. keine neue Facette der feindseligen Einheitspartei ist. (Das Programm muss man dazu nicht lesen, Papier ist eh geduldig)

    Die AfD erfüllt – genauso wie die Piraten – dieses Kriterium nicht.

  4. Es sind einige Gründe, warum die Polit-Clowns von CDU,CSU und SPD und der grünen Mischpoke Bammel haben:
    1. Es ist eine Strömung normaler Deutscher.
    2. Es sind Professoren und Gebildete dabei.
    3. DIe PArtei wird Nazis strikt hinauswerfen.
    4. Sie ist die einzige Alternative zu den
    o.g. bigotten Parteien.
    5. Sie glaubt an die Werte udn Tugenden der
    Demokraten, des Grundgesetzes.
    6. Sie sagt irgendwie die Wahrheit.
    7. Und die Mitglieder verdienen ihr Geld und
    werfen das Steuergeld nicht andren in den
    Rachen und Lügen das Volk dauernd an.

  5. Klappt die Verteufelung der AfD nicht, so schafft man dann schonmal die Voraussetzungen dass solche Bestrebungen demnächst im Keim erstickt werden

    EU plant Strafen für Parteien, die nicht „die Werte der EU“ vertreten
    Die EU-Kommission will Parteien mit Strafzahlungen belegen, wenn sie nicht den von der EU definierten Grundwerten folgen. Die Regelung öffnet dem politischen Gesinnungs-Druck Tür und Tor…

    DeutscheWirtschaftsNachrichten

  6. Vor ein paar Tagen auf „Phoenix im Dialog“ erzählte Prof. Lucke dass er KEINE Mitglieder aufnimmt die „Islamfeindlich“ eingestellt sind (nicth Muslimfeindlich)

    … ein dhimmi 9:29 in „Unterwerfung vor Allah“

    Werde einen Smiley auf meinen Wahlzettel malen 🙂

    Wünsche trozdem, dass Prof. Lucke von AfD in den Bundestag einzieht und Merkel in Sachen Euro/EUdSSR den „Marsch bläst“.

  7. #3 Gourmet (22. Mai 2013 17:59)

    Für mich ist eines sonnenklar:

    Ich werde auf keinen Fall so dumm sein und kleinkindlich-schmollend auf Nichtwähler machen. Nichtwähler sind die dümmsten und pflegeleichtesten Schafe für die Kartellpartei-Hirten.

    Ich werde auf jeden Fall zu jeder Wahl gehen und stets gültig gegen den Gaunerblock votieren.

    Die Alternative ist da eine sehr gute Alternative.

    Sehr gut ❗ 😀

    Um das ganze dann noch abzurunden, am Wahlabend bei der Auszählung höchstpersönlich zugegen sein 😉
    Das ist das recht eines jeden Bürgers.

    Denn die Stimmauszählung ist öffentlich,…

  8. Hinter den mit üblen Methoden gegen die AfD giftenden Blockparteien steht die Finanzmafia. Die wartet auf unsere Steuergelder für die nächsten Bankenrettungen. Ohne Euro keine Eurokrise, ohne Eurokrise keine Rettung von Zockerbanken.

  9. #4 WahrerSozialDemokrat:

    Wieviele Unterschriften für den Wahlantritt haben Sie in letzter Zeit gesammelt ?

  10. Immer daran denken, die AfD will den Euro nicht abschaffen. Desweiteren sind die Äußerung zur schleichenden Islamisierung, mehr als aus hiesiger Sicht, eigenartig!!

  11. „Haltet den Dieb“, so lautet bekanntlich ein geflügeltes Sprichwort das charakterisieren will, wie ein ertappter Dieb oftmals mit großem Geschrei andere beschuldigt um so von seinem eigenen Vergehen abzulenken.

    Ich gebs zu, ich habe diesen Satz gediebt.

    Nur steh ich auch dazu und lenke nicht wie unsere Qiualitätspolitiker von den eigenen Vergehen ab, indem ich als Satzdieb die Berechtigung des gestohlenen Satzes verschweige.

    Im Übrigen beweist das politische Personal der BRD gerade eindrucksvoll, dass nicht nur die Demokratie von unten nach oben entstehen muss, um eine echte Demokratie zu sein, dasselbe trifft erkennbar auch auf die Ochlokratie zu, zu der unsere Demokratie gerade verkommt.

    ———————————-

    #14 Wilhelmine (22. Mai 2013 18:44)

    „Sehr geehrte Damen und Herren, platzieren Sie Ihre Wetten“

  12. #14 Wilhelmine (22. Mai 2013 18:44)

    Ach du Schei**e!

    Jetzt offiziell bestätigt: Islamische Terror-Attacke. Zwei Schwarze in Auto fuhren Weißen über den Haufen, stürzten raus, brüllten Allahu Akbar, hackten ihm den Kopf ab, hacken dann wie wahnsinnig seinen Körper in Stücke; als Polizei kam, war es eine Polizistin, die laut Augenzeuge „besser und schneller als Robocop“ zog und einen der Angreifer erschoß, der mit der Machete und einer Pistole auf sie losgehen wollte.

  13. Die rotgrünen/schwarzgelben Gutmenschen haben einen großen Fehler gemacht.

    Durch die extrem inflationäre Benutzung der Nazi-Keule ist diese Waffe stumpf geworden. Wer jeden einen Nazi nennt, der nicht voll 100 Prozent auf Linie ist, macht sich auf Dauer absolut unglaubwürdig.

    Und deshalb sollte man über die dümmlichen Nazi-Vorwürfe gegen die AfD nur noch laut lachen!

  14. Vielleicht wissen es ja nicht alle hier, aber die Autorin des Artikels, Bettina Röhl ist die Tochter von Ulrike Meinhof – ja genau, die legendäre Linksterroristin.

    Das ist aber auch nur deswegen erwähnenswert, weil es zeigt, dass der Nachwuchs trotz sicher erfolgter Indoktrination nicht zwangsläufig wie die Eltern werden muss und selber denken lernen kann. Wenn ich an die Millionen deutscher Schüler denke, die durch 68er Lehrer geprägt wurden, dann gibt das Hoffnung, dass nicht alle das Gift aufgenommen haben.

  15. Jetzt offiziell bestätigt: Islamische Terror-Attacke. Zwei Schwarze in Auto fuhren Weißen über den Haufen, stürzten raus, brüllten Allahu Akbar, hackten ihm den Kopf ab, hacken dann wie wahnsinnig seinen Körper in Stücke; als Polizei kam, war es eine Polizistin, die laut Augenzeuge “besser und schneller als Robocop” zog und einen der Angreifer erschoß, der mit der Machete und einer Pistole auf sie losgehen wollte.

    Unfassbar, mitten in London und nicht in Kabul. Aber die linksversifften islamverstehenden Spinner werden auch das noch schönreden und den Grund im Versagen der Mehrheitsgesellschaft deuten

  16. Mein Eindruck geht dahin dass sich die AfD langsam wieder hinter die von der Matrix vorgegebenen Grenzen zurückzieht. Der Euro soll wohl bleiben und der Islam ist auch nicht sooo schlimm.

    Schade ! Ich habe schon gehofft dass sich da wirklich ein ernst zu nehmender Widerstand gegen das System zusammen braut.

    Aber wer kann gegen die vereinte Kraft von Grünen, Spiegel, Süddeutsche, ARD & Co. schon bestehen.

  17. #24 Bitter Bill (22. Mai 2013 19:55)
    Finde ich gar nicht. Die Rückkehr zur DM ist vielleicht etwas zu plakativ in der ersten Gründungsphase von der Öffentlichkeit wahrgenommen worden.
    Von Anfang war aber klar, dass dies nur eine Art „idealer Endzustand“ sein sollte, und Lucke hat das in Diskussionen bisher immer so gesagt.
    Hauptziel der AfD ist und bleibt die „Rückkehr“ zu einem Euro, der auf der Einhaltung der Maastrichtkriterien beruht, nicht mehr und nicht weniger. Diesen Euro könnte man dann strenggenommen auch „DM“ nennen, oder Nord-Euro oder sonstwas.

  18. #24 Bitter Bill

    naja, so denke ich auch.
    Aber wie kannst anders gehen? Vielleicht erst einmal den Fuß in der Tür haben… vielleicht ist das die Devise. I hope so.
    Dennoch, sie ist immer noch das kleinere Übel.

  19. @ bitter bill:
    à propos Moderation: Manchmal reichen bestimmte Worte, dann bist du automatisch durch Wortfilter etc. in der Moderation. In der Regel ist man aber „bei guter Führung“ 🙂 bald wieder daraus….

  20. #27 johann (22. Mai 2013 20:03)

    Bis September haben wir noch etwas Zeit. Ich werde weiterhin verfolgen was die AfD so macht und dann wahrscheinlich doch mein Kreuz bei der AfD machen. Wenn auch nicht alles was ich mir von ihm erhofft habe, aber Lucke ist mir immer noch lieber als alles was die Systemparteien zu bieten haben.

  21. Das stimmt doch auch gar nicht, was Bettina Röhl schreibt, ist zumindest Schnee von gestern, wir sind doch schon längst bei der rot-grünen Keule angekommen, nachdem die braune versagt hat. Plasberg, naja, den NPD-Vergleich dürfte er bitter bereut haben, weil er danach wie ein Depp da stand. CDU und SPD haben sich zehn Seiten lange Anti-AfD-Papiere schreiben lassen, hat auch nicht funktioniert, die CDU versuchte ein bisschen Rufmord in Sachen Mövenpick-Finanzierung, und jetzt haben sie ihr Pulver verschossen.

    Und die AfD gründet derweil einen Landesverband nach dem anderen, macht viel Arbeit sowas, wenn man eine ordentliche Partei auf die Beine stellen will, letzten Mittwoch war der Kreisverband Frankfurt dran, zum Sprecher wurde Jochen Prinz, Mathematikstudent, 26, gewählt, macht sich gut wg. „Partei älterer Akademiker“, letzten Samstag war Bernd Lucke eine halbe Stunde bei Phoenix, läuft doch gut, was wollt Ihr eigentlich? Und eine Facebook-Seite gibt’s auch und 155.000.000 Fundstellen bei Google.

    https://de-de.facebook.com/alternativefuer.de
    http://www.phoenix.de/alfred_schier_mit_bernd_lucke/689680.htm

  22. Deutsche Arbeitsministerin bekämpft spanische Arbeitslosigkeit.
    Mit unseren Arbeitsplätzen und unserem Geld.

    http://www.dradio.de/aktuell/2114674/

    „Mit offenen Armen“ wird Deutschland Menschen aus Spanien empfangen, die hier eine Ausbildung machen. Das verspricht Ursula von der Leyen in Madrid. Dort unterzeichnete die Arbeitsministerin gemeinsam mit ihrer spanischen Kollegin ein Abkommen zur Beschäftigung junger Spanier in Deutschland.

    Äußerst zufrieden zeigt sich Fátima Bánez Garcia nach dem Treffen mit Ursula von der Leyen. Nach Einschätzung der spanischen Arbeitsministerin ist ein „wichtiger Schritt bei der Unterstützung unserer jungen Menschen“ gelungen. Garcia und von der Leyen unterzeichneten eine Absichtserklärung zur Beschäftigung spanischer Jugendlicher in Deutschland.

    Konkret geplant ist, dass in den kommenden vier Jahren 5000 junge Menschen aus Spanien in Deutschland eine Ausbildung oder eine Beschäftigung erhalten. Vorgesehen sind Sprachangebote sowie Umzugs- und Bewerbungshilfen. Für das Programm der Bundesregierung und der Arbeitsagentur stehen bis 2016 140 Millionen Euro zur Verfügung.

    Es reicht also nicht, Milliarden von Steuergeldern Südeuropa zu schenken, es müssen noch unsere Arbeitasplätze geopfert werden.

    Dass sogar die offizielle Arbeitslosenquote bei unter 25-Jährigen in Deutschland immerhin bei 7,6 % liegt, stört von der Leyen nicht.

    Fazit: DIESE REGIERUNG ARBEITET GEGEN UNS.

  23. #15 Hildesheimer (22. Mai 2013 18:46)

    #4 WahrerSozialDemokrat:

    Wieviele Unterschriften für den Wahlantritt haben Sie in letzter Zeit gesammelt ?

    Verstehe ihre Frage nicht! Wird schon gesammelt?

    Da sollte doch wohl erst die Partei Sammellisten im Umlauf bringen! Ich weiß von nix.

  24. #21 Geert Mueller

    Durch die extrem inflationäre Benutzung der Nazi-Keule ist diese Waffe stumpf geworden. Wer jeden einen Nazi nennt, der nicht voll 100 Prozent auf Linie ist, macht sich auf Dauer absolut unglaubwürdig.

    Und deshalb sollte man über die dümmlichen Nazi-Vorwürfe gegen die AfD nur noch laut lachen!

    und die AfD sollte dies am lautesten tun.
    Sie sollte endlich begreifen, daß wir Wähler nicht dumm sind, und uns nicht von Nazi-Keulen irre machen lassen.
    Mit der Zurückhaltung, die sie zur Zeit übt, erreicht sie eher das Gegenteil, nämlich Mißtrauen, man fragt sich, ob sie wirklich eine echte Opposition ist.

    Was nützt uns ein eingegrenzter „Nord-Euro“ in 5 Jahren, wenn sonst alles so weiter geht wie bisher?

    Man muß Nägel mit Köpfen machen! Wiederherstellung der vollen Souveränität durch Rückkehr zur D-Mark muß die Devise sein.

    Und dann die anderen Probleme angehen: Islamisierung, Massenzuwanderung, Homopolitik, Bildungspolitik usw.

    Das sind die eigentlichen Punkte, wo wir eine Veränderung, oder genauer gesagt, Rückkehr zu den alten, gesunden Werten wollen!

  25. Danke, Bettina Röhl. Sie sind ein überragender Leuchtturm in einer verkommenen Journalisten-Landschaft. Gut, dass es Sie gibt. Respektabel, dass die ideologiefrei gebliebene Wirtschaftswoche ihre Gedanken unter die Leute bringt.

    AfD wählen!

  26. Mir persönlich fällt immer wieder nur auf, daß die AfD dem Wahlvolk fälschlich als Initiative zur Wiedereinführung der DM verkauft wird oder werden soll.

    Die AfD will weder den €uro-, noch einen EU-Ausstieg.
    Im Gegenteil, die AfD möchte einen kleineren, aber härteren Kern wirtschaftlich starker EU-Staaten unter der Führung brüsselscher Wirtschafts- und Finanz-Kommissare.

  27. Die AfD kritisiert aufgrund der vorliegenden Erfahrungen die gemeinsame Währung EURO, welche den Ländern welche im Wettbewerb zu Deutschland und anderen Mitteleuropäern nicht bestehen können, die Chance nimmt, durch Abwertung ihrer eigenen Währungen den Marktgegebenheiten Rechnung zu tragen.
    Die Führung der AfD ist viel zu professionell und intelligent, als dass sie eine Hoppla-Hopp-Rückkehr zur DM als so ohne weiteres machbar in Erwägung ziehen würde.
    Die eingetretenen Verwerfungen sind emotionslos und unpopulistisch zu analysieren und daraus volkswirtschaftlich vernünftige, politisch durchsetzbare Maßnahmen abzuleiten.
    Das Ganze geht nicht im Hauruck-Verfahren. Eine Rückkehr zur DM scheint mir unwahrscheinlich, viel eher eine Währung, welche den mittel- und nordeuropäischen Ländern gemeinsam ist und sowohl England, der Schweiz als auch den Skandinaviern entgegen kommt. Ein Problem besteht mit Frankreich, welches als eines der Kernländer Europas unbedingt dazu gehören müsste, aber aufgrund seiner sozialischen Politik der Ineffizienz Südeuropas nur geringfügig nachsteht.

  28. #40 Silvester42

    Du redest hier wie ein Politiker. Wirfst Behauptungen in den Raum, ohne sie zu begründen.

    Warum sollte die schnelle Rückkehr zur DM nicht machbar sein?

Comments are closed.