Die Welt kann aufatmen: wie gestern die Rhein-Main-Presse und die Mainzer Rhein-Zeitung berichteten, ist dem deutschen Staatsschutz ein entscheidender Schlag gegen den internationalen rechten Terrorismus gelungen. Einer der Top-Terroristen wurde verhaftet, der andere ist noch auf der Flucht, aber sein Name ist schon bekannt. Die Wohnungen der beiden Täter wurden schon durchsucht und es sollen Beweise gefunden worden sein. Was für Beweise das sind, erzählte die Staatsanwaltschaft noch nicht, wahrscheinlich aus ermittlungstaktischen Gründen. Oder aber, es sind die Paulchen Panther-CDs/DVDs noch nicht fertig. Immerhin wurde kein Haus abgefackelt.

(Von felixhenn)

Wir erinnern uns, in der Nacht vom Freitag zum Samstag vor Pfingsten wurde der Mainzer Islam-Verein mit etwas Rotem beschmutzt und es wurden Bilder aufgehängt. Das Rote hat sich jetzt als „vermutlich Tierblut“ herausgestellt, nachdem anfangs Kunstblut angenommen wurde. Jetzt wurde ein 17-Jähriger gefasst und sein 22-jähriger Kumpel ist noch auf der Flucht.

Wie ist die Tat der Terroristen denn rechtlich einzuordnen? Immerhin mussten Kindergartenkinder morgens durch Blut „waten“, wie es einer der Vereinsoberen ausdrückte. Wenn man jedoch das Bild sieht und die rote Flüssigkeit so betrachtet, mussten sie, Allahseihdank, nicht allzu tief „waten“. Und dann die Bilder, natürlich schockierend. Zumal das Bild mit dem Mädchen, dessen Nase abgeschnitten wurde, so gar nichts mit dem Islam zu tun hat. Also war das dort fehl am Platz und hätte wohl besser vor einer Kirche aufgehängt gehört. Wie wir ja wissen, sind alle Hassprediger in den Kirchen zu finden und das jeden Sonntag.

Da fällt dann so ein kleiner Ausrutscher wie von dem Mainzer Islam-Verein nicht ins Gewicht. Und woher sollten die auch wissen, dass der Al-Arifi sich dafür ausspricht, dass Frauen gezüchtigt und Ungläubige mit Sondersteuern belegt werden. Wobei man die christlichen Filipinos in seinem Heimatland nicht gar so sehr mit Sondersteuern belegen kann, sonst würden die ja umsonst arbeiten und nicht mehr kommen. Da müssen die philippinischen Frauen halt anders herhalten, aber das soll hier nicht Thema sein.

Zurück zu den Terroristen. Was wird jetzt mit ihnen passieren? Haben sie doch auch auf ein Plakat geschrieben: „Gewalt gegen Frauen ist hier unerwünscht“ und das auch an die gegenüberliegende Schule für Ergotherapie geklebt. Der Träger der Schule, der Internationale Bund, hat jetzt deswegen Strafanzeige angekündigt. Hätten die auch Strafanzeige angekündigt, wenn da ein Schwein am Kreuz aufgehängt worden wäre? Wahrscheinlich nicht. Der Innenminister Roger Lewentz (SPD):

(…)
„Solche Vorfälle passen nicht zu einem toleranten und weltoffenen Rheinland-Pfalz“, betonte Lewentz. Die Sicherheitsbehörden des Landes seien sensibilisiert, was Religion und Kulturstätten im jüdischen und muslimischen Bereich angehen.
(…)

Wie ist es aber, wenn Moslems Juden beleidigen und sie alle in die Gaskammer schicken wollen? Oder aber Israel auslöschen und die Juden ins Meer treiben? Das hört man ja auch hin und wieder, allerdings wird dann der Staatsschutz nie aktiv. Ein Schelm wer dann denkt, dass Rheinland-Pfalz, zumindest dessen Regierung, die Toleranz vom Täter abhängig macht. Also ist der Artikel des GG, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind, nicht gar so wichtig.

Moslems schreien immer nach Verhältnismäßigkeit der Mittel. Jetzt fragen wir uns einmal, wenn grober Unfug oder höchstens Sachbeschädigung im 10 Euro-Bereich schon mit Hausdurchsuchung beantwortet wird, was kommt dann als nächstes für zu schnelles Fahren oder falsch Parken?

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

64 KOMMENTARE

  1. Laut Polizei kein „Rechtsradikaler“. Er wollte nur gegen die Auftritte von Hasspredigern in dem Haus protestieren. Respekt vor seiner Aktion, die in den besten Traditionen von Dietrich Bonhoeffer, Stauffenberg und der Weißen Rose steht.

  2. Wenn die Polizei nun seinen PC beschlagnahmt und feststellt, dass er auch PI-News gelesen hat, dürfen wir uns auf eine Kampagne gegen uns gefasst machen………..

  3. Sorry OT

    Oha!

    Französischer Soldat in Paris mit Messer von vermutlich Nordafrikaner in Hals gestochen

  4. Man erkennt an der Unverhältnismäßigkeit der staatlichen Reaktion eben ganz deutlich, daß es eine hidden Agenda gibt.

  5. Der Clou fehlt im Artikel: Es war ein 17 jähriger(!) Schüler, der nur gegen die Auftritte von Hasspredigern in dem Haus protestieren wollte (wie #1 johann bereits geschrieben hat). Dafür hätte er eigentlich einen Preis für Zivilcourage verdient!

  6. Bin wirklich heilfroh, dass mein Sohn nicht zur Berliner Fanmeile gegangen ist !!!

  7. Paris: Bärtiger Mann im Sackgewand versucht Soldaten die Kehle durchzuschneiden

    http://www.lefigaro.fr/flash-actu/2013/05/25/97001-20130525FILWWW00433-un-militaire-poignarde-a-la-defense.php

    GB: Umfrage belegt wachsende Zahl von Bürgern, die im Islam eine Gefahr für die Demokratie sehen

    Poll reveals rising fears of clashes in wake of Woolwich killing

    YouGov poll shows rise in proportion of people who believe British Muslims pose a threat to democracy

    http://www.guardian.co.uk/uk/2013/may/25/woolwich-attack-islam

  8. OT

    NEWS
    Paris: Messerattacke auf Soldaten
    SA. 25.05.2013, 19:58
    Paris – Wenige Tage nach dem Mord an einem Soldaten in London ist es auch in Paris zu einer Messerattacke gekommen. Der Angreifer habe einen französischen Soldaten in den Nacken gestochen, verlautete aus Polizeikreisen. Der Soldat sei in einem Geschäftsviertel auf Patrouille gewesen. Er habe Verletzungen erlitten, schwebe aber nicht in Lebensgefahr. Der Täter sei auf der Flucht. Bei dem Angreifer soll es sich nach einem Bericht der Zeitung „Le Parisien” um einen etwa 30-jährigen Mann mit nordafrikanischen Wurzeln handeln. Unter seiner Jacke habe er ein arabisches Gewand getragen.

    Puh-ich dachte schon ein NSUler namens Mecki Messer…

  9. Also: Erst nach einer Verurteilung ist jemand schuldig – wenn es nach rechtsstaatlichen Grundsätzen entstand.

    Aber: bis dahin ist es auch nicht unsere Aufgabe jemanden als Unschuldslamm und Justizopfer zu klassifieren.

    Ja, auch unter Rechtsfaschisten kann es solche Vögel geben und dann gehören sie sofort und für lange Zeit weggesperrt. Genauso wie bei Linksfaschisten und verbrecherischer Mohammedanern/innen.

    Keine Einschränkung für Herrenmenschenideologien, egal aus welcher Ecke sie gekrochen kommen, um die Zukunft unserer Kinder zu bedrohen.

  10. Hoffentlich unternimmt die Regierung etwas, denn der Zentralrat der Muslime schaut besorgt auf die letzten Ereignisse: „Auf der ganzen Welt, unabhängig von Sprache und Bildung, wird der Koran von allen Menschen falsch verstanden. Man solle doch erst sein vermeintliches Opfer nach der Zakat bitten, bevor man es meuchelt. Diese könne wiederum für den Kampf gegen rechts eingesetzt, äh oder behalten werden. Zusätzlich sieht man die Bundesregierung in der Pflicht, in die Desintegration von deutschen Kufr zu investieren, denn Muslime fühlen sich von der deutschen Kultur in ihrer Glaubensausübung eingeschränkt.“ – Zitiert aus dem Jahre 2020 –

  11. Apropos „mit Blut bespritzen“.Ich kann mich an Zeiten erinnern ,wo linke und grüne Spinner Bundeswehrsoldaten mit Blut bespritzt haben .Ist heute auch schon wieder vergessen !

  12. Psssst! Das Volk will nichts davon wissen. Fußball ist wichtiger!
    Bayern oder Dortmund ist wichtiger als Islam oder Freiheit.
    Gerade sehen wir Brot und spiele auf dem Reichspropagandasender.

    Pi sofort abschalten!

  13. Falls die beiden mutigen Männer aus Mainz Rechtsbeistand brauchen, bitte ich sie oder Freunde aus dem Umfeld, hier eine Kontonummer zu posten!
    Ich würde umgehend ein paar Euro spenden und sicher würden das auch andere Leser tun.

  14. So, so…. Innenminister Roger Lewentz (SPD) betont also:

    „…Solche Vorfälle passen nicht zu einem toleranten und weltoffenen Rheinland-Pfalz“, betonte Lewentz. Die Sicherheitsbehörden des Landes seien sensibilisiert, was Religion und Kulturstätten im jüdischen und muslimischen Bereich angehen…“
    ———————————————————-

    Wen aber christliche Gotteshäuser geschändet werden , dann herrscht Funkstille, und aus der MSM gibt es höchstens Häme, wenn auch nur zwischen den Zeilen.

    Ps.
    Wo war denn der STASIschutz, als der freundliche EkelDÖNERstudio- Besitzer von schräg gegenüber, dem damaligen Bischof und Kardinal Lehmann von Mainz, mit dem Dönersäbel symbolisch das Halsschneide- Ritual zeigte; auf dem KultursensibilisierungSSeminar ??

    :mrgreen:

  15. Wie gut, dass wir den Fußball haben. Panem et circenses und schon hören wir mit dem Denken auf. Seit dem alten Rom hat sich nicht viel geändert.

  16. @ felixhenn: Immerhin noch gut 1000 online, ein guter Wert für diese Umstände……
    aber tatsächlich: ich glaube, dass solche Sachen viele Leute betäuben.

  17. Ein weiteres Beispiel, wie die Unverhaeltnismaessigkeit in diesem Lande strukturiert ist,

    bei Leuten, die Menschenrechte vertreten d.h. Interessen der westl. abendlaendischen Gesellschaft wird ein Elefant aus einer Muecke gemacht und aus allen Rohren der pc gefeuert,

    im umgekehrten Fall wird Schweigeverbot verhaengt oder so ein verschoenter Kommentar veroeffentlicht, der mit dem Tathergang wenig gemein hat.

    Solange sich dieses Volk dies bieten laesst, verdient es nichts anderes als unter der Knute des Islam gedemuetigt zu warden.

  18. Ich würde auch spenden, nicht nur für einen Anwalt auch für die eventuellen Schadensersatzforderungen oder für die von den Bullen aufgebrochene Wohnungstür.

  19. OT
    aber ich konnte gar nicht glauben, was ich da las:
    Münir Seçme es gibt kaum Integrationsprobleme bei den Türken

    es gibt nach wie vor
    Akzeptanzprobleme Seitens der Deutschen
    die Deutschen müssen ersteinmal
    völlig entnazifiziert und aus Nazi-Haltung heraus sozialisiert werden,
    wo auch mehr als 16,11 Millionen (1990) DDR’ler als Alt-Nazis hinzugekommen sind (die NSU-Mörder stammen ja auch überwiegend aus DDR!) ist diese Forderung mehr als zwingend notwendig, sie durchzuführen

    der heutiger Stand der Türken in Deutschland
    beruht auf diversen Benachteiligungen und versagten Rechten gegenüber den Türken
    sowas sollte durch einige ‚Diplomarbeiten‘, die durch Nichtregierungsorganisation, wie Hr. Kolat einen vertritt, finanziert und aufgearbeitet,
    aus dem Anklagepunkte abgeleitet und herausgefiltert und
    bei internationalen Gerichten gegen Deutschland Sammel-Klage eingereicht werden, mit allen möglichen Schadensersatzforderung

    Ein Einzelner kann sowas kaum durchziehen

  20. Zurück zu den Terroristen. Was wird jetzt mit ihnen passieren? Haben sie doch auch auf ein Plakat geschrieben: „Gewalt gegen Frauen ist hier unerwünscht“ und das auch an die gegenüberliegende Schule für Ergotherapie geklebt.

    Es werden bestimmt jetzt alle Feministinnen von Femen bis Alice Schwarzer aufstehen und mit ihren nackten oder bedeckten Brüsten die mutigen Jugendlichen schützen.

    Gewalt gegen Frauen ist angeblich ihr Hauptthema.

  21. 39 Mulb (25. Mai 2013 21:27)
    OT: Ich hoffe es kann mir jemand sagen was dieser arabische (?) Text auf deutsch bedeutet!
    http://i.imgur.com/QHnRxjS.png
    Danke!

    #

    Das ist die Schah?da, das islamischer Glaubensbekenntnis: „L? il?ha ill? ?ll?h, Mu?ammadun ras?lu ?ll?h“ oder einfacher: „La ilahe illallah Muhammed Rasulullah“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schah%C4%81da

    Einfach von rechts nach links lesen. Das ist das Zeichen für Allah: http://de.wikipedia.org/wiki/Allah

  22. OT: Im ZDF darf „Yacin Hehrlein“ berichten, dass in London „Rechtsextreme“ (EDL) gegen die Gewalt der Mohammedaner demonstrieren. Es ist das gleiche Irresein, mit dem SPIEGEL-ONLINE kurzfristig titelte, nach der Zerstückelung eines englischen Soldaten durch blutrünstige Mohammedaner wachse in England die Angst vor Übergriffen gegen Islam-Anhänger.

    Wie heißt das Gas, das über unsere Politiker und Journalisten abgelassen wird, um sie gegen den Gestank im Arsch der Mohammedaner unempfindlich zu machen?

  23. #34 felixhenn & #35 johann

    Ich schaue das Spiel auch – jetzt ist gerade Pause. Aber was macht das ZDF dann? Es bringt seine Propagandasendung „Heutjournal“ – das ist wie ein Coitus interruptus!. Aber klar, mehr Menschen kann man kaum erreichen als jetzt. Ich tue mir das aber nicht an und bin kurz an den PC geflüchtet …

  24. #44 KDL (25. Mai 2013 21:45)
    #34 felixhenn & #35 johann …

    Isch ‚abe gar kein Fernsehen.

  25. Übrigens: Der edle Mohammedaner Ribery haut in der ersten Halbzeit einem Dortmunder Spieler ins Gesicht, weil der etwas tut, was Ribery und jeder andere Spieler inzwischen als ganz normal empfinden. Aber nicht gegen einen Moslem!

    Der Schiedsrichter entscheidet nach mohammedanischem Recht nicht für die Rote Karte.

  26. #25 Cedrick Winkleburger (25. Mai 2013 20:42)

    Mal sehen ob Ribéry den Mondgott anbetet.

    Auf alle Fälle hat er in der ersten Halbzeit den ungläubigen Lewandowski schon mal mit einem Ellenbogenschlag gegen den Kopf in seine Schranken gewiesen.

    War früher mal ne rote Karte wegen Tätlichkeit. Zum Glück urteilte der Schiedsrichter kultursensibel. Freistoss für Ribery.

  27. O.T.

    Vom Westen unterstützer islamscher Frühling in Libyen

    El sur de Libia, santuario de los rebeldes islamistas

    Los autores de los dos atentados-suicidas del jueves en Níger “venían de Libia”. Lo afirma el presidente nigerino, Mahamadu Isufu,

    Der Süden Libyen’s, ein Erholungsgebiet für islamistische Rebellen

    Die Täter der beiden Selbstmord Anschläge vom Donnerstag im Niger „sie kamen aus Libyen“, sagt der nigerianische -Präsident sagt Mahamadu Isufu…

    http://www.espanol.rfi.fr/africa/20130525-el-sur-de-libia-santuario-de-los-rebeldes-islamistas

    El Ejército nigeriano rescata a varios secuestrados en poder de los islamistas de Boko Haram

    Die nigerianische Armee rettet mehrere , vom Islamisten Boko Haram gehaltene Geiseln

    Westen-Dummheit

    „= Der Glaube, genug zu wissen.“

    Anita Daniel (1902-82), rumän.-amerik. Schriftstellerin

  28. Wow so viele noch online! Verbreitet PI bitte!
    Zusammen mit der Staatspresse bilde ich mir dann meine eigene Meinung. War ja mal der „Bild“ Spruch – oder?
    Als ich DDR-Schulkind war, hat mein Vater mir gesagt: „Du guckst kein Ostfernsehen, das macht blöd! Wenn du wissen willst, wie es in der Welt aussieht, dann schau 20 Uhr die Tagesschau.“ (Wir hatten im Norden guten Empfang!) Was würde der Gute mir heute sagen? Was sagt ihr euren Kindern?
    ….zurück ins Stadion….

  29. O.T. Is-lahm

    Las fuerzas especiales francesas intervienen en Agadez y matan a dos terroristas

    Französische Spezialeinheiten beteiligen sich in Agadez in Niger und töten (erlösen) zwei islamische Terror-isten

    Defensa confirma que el ejército perderá 24.000 efectivos en seis años

    Verteidigung bestätigt, dass die Armee 24. 000 Truppen in sechs Jahren verlor

    http://internacional.elpais.com/internacional/2013/05/24/actualidad/1369406192_869901.html

    Francia comienza la retirada de las tropas de Mali

    Frankreich beginnt den Rückzug der Truppen aus Mali

    http://actualidad.rt.com/ultima_hora/view/95462-francia-retirada-tropas-mali

    Zitat

    Militärische Taktik ist dem Wasser ähnlich; denn dass Wasser strömt in seinem natürlichen Lauf von hohen Orten herunter und eilt bergab. So muß im Krieg gemieden werden, was stark ist, und geschlagen werden, was schwach ist.

    (Sun Tsu)

  30. Tja, in einem Rechtsstaat hätten die Frauenrechts-Aktivisten nicht viel zu befürchten, wie die Gerichtsurteile zu anderen bunten Protest-Aktionen im Sinne von „unsere Stadt soll bunter werden“ zeigen.

  31. Einer ähnliche Sachbeschädigung von Links wäre die Polizei nicht so hartnäckig nachgegangen.
    Ich schätze man hätte einfach nichts unternommen und nach einiger Zeit die „Ermittlungen eingestellt“.

  32. #14 Peter Freiheit (25. Mai 2013 20:22)

    Sollte sich heraus stellen, dass es sich bei dem getöteten Täter tatsächlich um um einen Friedens-Bück-Beter handelt, wird das Geschrei groß sein, dass er erst nach Stunden geborgen wurde.

    Wie kann man den armen Mann auch stundenlang liegen lassen, nur weil er einen extravaganten Gürtel trug?

  33. Die einen fackeln Autos zuhauf in Berlin ab und es passiert nichts, weil man denen die Hartz IV-Zukunft nicht verbauen möchte und die anderen verschütten etwas Blut, wehren sich gegen Frauenunterdrückung und werden als Staatsfeinde behandelt. Das ist Deutschland 2013.

  34. hier noch alles in butter und wie tolerastische Innenminister Lewentz (SPD) sagt: „abstrakten Gefährdungslage“…

    ++

    25.05.2013, 16:14 Uhr
    Terrorwarnung vor Fußball-Finale
    Berlin (dpa) – Vor dem Champions-League-Finale hat das Bundeskriminalamt (BKA) nach Berichten mehrerer Medien vor einem möglichen Terror-Anschlag in Deutschland gewarnt. Nach Aussage von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) gibt es aber keine konkreten Erkenntnisse über Anschlagspläne von Islamisten auf Fußball-Fanmeilen. Der russische Geheimdienst soll vor einer verdächtigen Einzelperson in Deutschland gewarnt haben. Die ohnehin hohen Sicherheitsvorkehrungen wurden nach Behördenangaben vom Samstag weder in Dortmund und München noch in Berlin zusätzlich verschärft.
    …Bundesinnenminister Friedrich ging nicht auf die Aussage Zierckes ein. „Deutschland steht seit längerem im Fadenkreuz des internationalen Terrorismus. Es gebe derzeit keine Hinweise auf Anschlagspläne oder Anschlagziele in Deutschland, sagte er am Samstag nach Angaben seines Ministeriums…
    …Nach Informationen von SWRinfo kam der Hinweis auf eine mögliche Anschlagsplanung vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB…
    …Auch in München müssen Fußball-Fans nicht mit verschärften Kontrollen rechnen. „Es gibt keine Hinweise auf eine konkrete Gefahr, nicht in Deutschland und schon gar nicht in Bayern“, sagte Oliver Platzer, Sprecher des bayerischen Innenministeriums…
    ..Der Mainzer Innenminister Roger Lewentz (SPD) sprach von einer „abstrakten Gefährdungslage“…

    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/64aeer4-terrorangst-cl-finale#.channel_0.Terrorangst%20vor%20CL-Finale.292.2520

    ++

    hier ist nicht „abstrakt“, sondern etwas konkret. oder neue polizei-minister-überraschung?…

    ++

    25.05.2013
    Tödliche Schießerei bei Polizeikontrolle
    Geltendorf (dpa) – Bei einer Schießerei zwischen zwei Polizisten und einem Mann sind in Bayern ein Beamter angeschossen und der Verdächtige getötet worden.

    Die Beamten wollten am Samstagmittag in Geltendorf ein Fahrzeug in einem Waldgebiet in der Nähe des Bahnhofs überprüfen. Bei der Kontrolle habe der Mann, der neben dem Wagen war, sofort das Feuer auf die Polizisten eröffnet, die daraufhin zurückschossen, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in Ingolstadt mitteilte.
    Ein Polizist wurde bei dem Schusswechsel getroffen und per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht…
    Nach der Schießerei lag der verletzte Mann stundenlang am Tatort. Erst dann wurde festgestellt, dass er nicht mehr lebt. Das an den Einsatzort gerufene Spezialeinsatzkommando habe sich zunächst dem Verdächtigen nicht nähern können, da er einen undefinierbaren Gegenstand am Körper getragen habe.
    Die Einsatzkräfte hätten nicht bestimmen können, ob es sich dabei um Sprengstoff handelte. Am späten Nachmittag habe der Leichnam schließlich geborgen werden können. Das Spezialeinsatzkommando untersuchte im Anschluss das Auto des Mannes, wie die Polizei weiter mitteilte. Bei dem Toten seien mehrere Faustfeuerwaffen und Munition gefunden worden. Seine Identität habe bislang nicht festgestellt werden können.

    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/06aef8y-toedliche-schiesserei-polizeikontrolle#.channel_0.Schie%C3%9Ferei%20bei%20Polizeikontrolle.577.2366

  35. SPENDENKONTO zur Unterstützung dieser (wirklich) Jugendlichen!

    Das sollte möglich sein, das muss jemand aus Mainz organisieren!

    PI-Mainz, das ist eure Aufgabe!

  36. … , was kommt dann als nächstes für zu schnelles Fahren oder falsch Parken?Deutschstämmige Deutsche werden zur Abschreckung auch in Zukunft die volle Härte der Justiz zu spüren bekommen, während es beim Strafmaß für „Minderheiten“ vermutlich eher auf die Parteizugehörigkeit des Staasanwalts und des Richters und den nach Ursprungsland und Clanzugehörigkeit gewährten Migrantenbonus ankommt.

  37. … , was kommt dann als nächstes für zu schnelles Fahren oder falsch Parken?

    Deutschstämmige Deutsche werden zur Abschreckung auch in Zukunft die volle Härte der Justiz zu spüren bekommen, während es beim Strafmaß für „Minderheiten“ vermutlich eher auf die Parteizugehörigkeit des Staasanwalts und des Richters und den nach Ursprungsland und Clanzugehörigkeit gewährten Migrantenboni ankommt.

  38. was präsentiert unsere „werte“ Obrigkeit wieder für ein Armutszeugnis in Sachen Verhältnismäßigkeit der Mittel.
    Da wird hyperventilierend ein Schüler verhaftet, nur mit dem Ziel jede Form (auch ungerechtfertigte) Kritik bereits vorauseilend zu unterbinden.

Comments are closed.