2,w=650,c=0.bild„Ich mache Politik, um Dinge zu verändern. Mein Ziel ist immer noch, die Welt zu verbessern“ – das sagte die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD, Foto) heute in einem Interview der WELT. Für die Welt, die bekanntlich ganz dringend der Verbesserung bedarf, zweifelsfrei eine erfreuliche Nachricht. Lediglich in Nordrhein-Westfalen, das immer mehr im Schulden-Sumpf versinkt, mit einem immer aggressiveren Islam konfrontiert ist und dessen kaputtgesparte Polizei mit immer mehr Gewalt und Kriminalität zu kämpfen hat, hält sich die Freude über die Sprüche der Ministerpräsidentin in engen Grenzen. (ph)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

36 KOMMENTARE

  1. Ihhh,also mit der Kraft habt ihr mir den Abend verdorben.Diese Dummschissern kann nicht mal ihr Bundesland retten,wie soll dass dann mit der weiten Welt ausschauen….

  2. Ihr werdet sehen!

    Die Sozen werden Muttchen Kraft als nächste KanzlerInn ins Rennen werfen,nachdem ihr Steinbrück im letzten Fettnapf abgesoffen und Tante Wowi wirklich zu arm und keines falls sexy ist.
    Die haben einfach fertig,Muttchen taugt allenfalls als Attraktion auf der Geisterbahn.

  3. „Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft. “ (Goethes Faust)

    Aber so was lesen die Linken ja nicht, denn sonst müßten sie nachdenken

    schon Goethe wußte also: Die Gutmenschen, das sind die Schlimmsten

  4. das schlimmste für mich ist, dass diese nichtsnutzigen ungelernten noch-nie-was-geleistet linken Gutmenschen meinen Alltag bestimmen wollen, wie zb der fette gabriel mit seinem Tempolimit, und die SPD/Grünen mit ihren angekündigten Steuererhöhungen was nichts anderes als Diebstahl ist.

    Diese linken Asozialen wollen unser Geld um es ihrer linksversifften faulen Anhängerschaft in den rachen zu stopfen und das alles unter dem Deckmantel der „sozialen gerechtigkeit“

  5. Das hat sie gesagt, gedacht hat sie (bezogen auf die Realität) wohl eher das:

    “Ich mache Politik, um die Verfassung zu brechen. Mein Ziel ist immer noch, NRW zu überschulden und islamisieren”

  6. Diese Frau ist nicht tragbar in einer Demokratie. Die gehört nach Nordkorea oder die DDR.

  7. Leute, die versprochen haben die Welt zu verbessern, haben immer nur die Hölle auf Erden geschaffen.

  8. Von Mogadischu nach Düsseldorf, die SPD braucht neue Wähler!

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article116111468/Somalischer-Pirat-beantragt-in-Deutschland-Asyl-und-wird-verhaftet.html

    Osnabrück – Ein somalischer Pirat hat in Deutschland unter falschem Namen Asyl beantragt und ist nach einem Routineabgleich seiner Fingerabdrücke als Schiffsentführer festgenommen worden. Er soll an der Kaperung der «Marida Marguerite» beteiligt gewesen sein, die im Besitz einer niedersächsischen Reederei ist. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Das Schiff war 2010 am Horn von Afrika gekapert worden, acht Monate lebten die Entführer danach mit 22 Geiseln an Bord. Nach Zahlung von 4,2 Millionen Euro Lösegeld kamen sie frei.

  9. “Ich mache Politik, um Dinge zu verändern. Mein Ziel ist immer noch, die Welt zu verbessern”

    Das wollt der Adolf auch! Und was hat es gebracht… nur Leid und Elend!

  10. Ich habe gerade die Wams abbestellt. Es reichte mir, dir unkritische Berichterstattung.

  11. Zusatz: Würde allerdings lieber die Kraft abbestellen, geht ja leider nicht so einfach;-((

  12. Ich lese jetzt seit knapp 2 Jahren PI und dieses ist mein erster Kommentar – ich wollte viel früher mal etwas schreiben, weil mich die Dinge so bestürzt haben, heute kann ich die Zeichen einfach nicht mehr leugnen.
    Meine Frau meint, ich habe Verschwörungstheorien, aber ich merke in meinem Umfeld – und das ist aufgrund meiner beruflichen Position sehr groß – wie sich leider die Dinge ändern.
    Fast täglich begegne ich – meistens hinter vorgehaltener Hand – Argumentationen, die meine Sichtweise vollkommen unterstützen.
    Weshalb ich heute Abend nicht mehr an mich halten kann, ist ein Gespräch mit einer befreundeten Restaurantbesitzerin – ihres Zeichens Griechin, die völlig meiner Meinung ist. In meinem Freundeskreis, der wie gesagt sehr groß ist, sind fast alle der Meinung, dass in unserem Land etwas völlig aus dem Ruder läuft – es sagt nur keiner laut!
    Heute ist mir dann einfach der Kragen geplatzt, weil es mir vorkam wie bei Orwell – alles schönsprechen, wenn keiner dabei ist seine Meinung heimlich sagen…
    Bei den Bildern, die PI zu dem Boston-Attentat per link gezeigt hat, habe ich in unserem Büro geweint – Schockstarre! Irgendwie ist da keinem klar, was passiert…
    Manchmal – wie jetzt wieder – zweifele ich: liege ich falsch: bin ich – wie meine eigene Frau, die gerade aufgrund eines Streitgesprächs zu einem Freund gefahren ist – wie sie sagt „mal wieder einer Sucht verfallen“…? (Habe eigentlich keine außer leider Nikotin..)

  13. Typische verwirrte Sozen-Susi!

    Von nichts eine Ahnung, aber die Welt verbessern wollen.

    Wenn sie eine Ahnung hätte, wäre zunächst ein gesetzeskonformer Haushalt in NRW eine Aufgabe.

    Kann sie aber nicht!

    Dafür kann sie jede Menge Multikulti-Schwachsinn palavern.

    Mein Gott – Hannelörchen, wo soll das nur hinführen?

    Hannelörchen ist die Nachfolgerin von Inge Meisel als „Mutter der Nation“!

    Nur Inge Meisel hatte mehr Gehirn als uns Hannelörchen!!

  14. #9 Eurabier (12. Mai 2013 22:09)
    Der Pirat hat also erst das Lösegeld eingesackt und davon u. a. seine Reise nach Deutschland bezahlt, vermutlich unterhält er auch noch eine größere Familie in der Heimat (Zweit- bis x-Frauen), die ebenfalls baldmöglichst nach Deutschland einreisen und von Boris Pistorius am Flughafen persönlich begrüßt werden dürften……..

    OT

    sehr gutes interview mit Tilman Nagel über Islam und Toleranz uvm., unbedingt lesen!

    Auszug:

    Ist Toleranz, die ja ein Begriff der westlichen Aufklärung ist, mit dem Islam vereinbar?

    Nagel: Toleranz hat im Islam keine Basis. Was immer heute als Toleranz angeführt wird, etwa, dass man die Andersgläubigen, sofern sie sich zu einer Buchreligion bekennen, leben lässt, ist keine Toleranz. Denn diese der islamischen Herrschaft Unterstehenden sind in vielerlei Hinsicht gegenüber den Muslimen von minderem Recht. Sie haben zum Beispiel kein Recht, eine Waffe zu tragen – im Dialog mit den Andersgläubigen wird dann gesagt, sie brauchen keinen Kriegsdienst zu leisten…

    http://diepresse.com/home/panorama/religion/521871/Tilman-Nagel_Islamophobie-zulassen

  15. #15 Dr. Bellows (12. Mai 2013 22:39)

    Fast täglich begegne ich – meistens hinter vorgehaltener Hand – Argumentationen, die meine Sichtweise vollkommen unterstützen

    Ich glaube, das kennen viele. Wer Glück hat, kommt irgendwann zu PI und trifft auf viele andere, denen es ähnlich geht.
    Die gleichgeschalteten Medien wissen das natürlich auch, daher die wütenden Diffamierungen wie in München und anderswo.

  16. Gerade auf RTL.

    Über Jugendrichter Müller in Berlin, guter Freund von Kerstin Heisig.

    Aber sehr tendenziös!

    Gerade über Jonny K. und seine Schwester berichtet.

    Zuvor Nazis erwähnt und danach auch Nazis erwähnt und das durch Müller nun Bernau (bei Berlin) nazifrei wäre.

    Wär nicht weiß, wer die Mörder von Jonny K. war, der glaubt nun es wären Nazis gewesen!!!

    Schweinejournalismus ist das!

    Und dafür gibt sich der Müller her….

    Bisher noch kein Wort über muslimische Straftäter! Ich wette wird auch nicht kommen…

  17. #15 Dr. Bellows (12. Mai 2013 22:39)

    Schade, dass Deine Frau Deine Überlegungen nicht nachvollziehen kann und /oder will.
    Ich muss Dir allerdings auch, bedingt durch meine beruflichen Erfahrungen sowie meiner Position, absolut Recht geben. Ich erlebe dasselbe wie Du.
    Es gibt diejenigen, die irgendwann beginnen nachzudenken und im Folgenden merken, dass da was gewaltig zum Himmel stinkt…und es gibt diejenigen, die von all dem nichts wissen wollen (im Moment immer noch die Mehrheit), in ihrem Wolkenkuckucksheim leben, mit den Worten „…ach sei nicht so pessimistisch … sei nicht so paranoid … das wird schon und es ist doch nicht so schlimm… uns gehts doch noch ganz gut…“

    Das mit der vorgehaltenen Hand kenne ich auch. Politikern und Mainstreammedien glaube ich grundsätzlich nicht mehr.
    Kürzlich hatte ich mal Kontakt zu einer Redakteurin vom TV… ihre Worte waren: „TV und Medien sind alles nur Lug und Trug!“
    Ich war perplex über diese Offenheit, weil sie mir das bestätigte, was ich mir inzwischen auch als Meinung gebildet hatte.
    Dieses besagte Gespräch fand unter vier Augen statt … hinter vorgehaltener Hand sozusagen.

  18. #18 WahrerSozialDemokrat

    Stimmt nicht ganz. Auch wenn Müller immer als Heisig-Freund dargestellt wird, wurde in etlichen Beiträgen und Labershows klar, daß er in irgendeinem Brandenburger Provinzgericht lediglich Hakenkreuzschmierer und Böse-Sachen-Sager gnadenlos aburteilt.
    Mit der massiven Ausländergewalt hat der eher wenig zu tun.

  19. #15 Dr. Bellows (12. Mai 2013 22:39)

    „Manchmal – wie jetzt wieder – zweifele ich: liege ich falsch: bin ich – wie meine eigene Frau, die gerade aufgrund eines Streitgesprächs zu einem Freund gefahren ist – wie sie sagt “mal wieder einer Sucht verfallen”…?“

    Keine Sorge, Sie täuschen sich nicht!
    In Wahrheit ist alles noch viel schlimmer –

    Die Dinge sind aus dem Ruder gelaufen und das ganz gewaltig! Wenn man sich die Utopie-EU-Islam-Öl-verliebten Politiker und Meinungsmacher unserer Tage ansieht, dann entsteht der Eindruck, dass die Eliten rapide schlimmer und schlimmer werden; die „großartigen“ Pläne, Ankündigungen und Veränderungen überstürzen sich geradezu. Wie sagte Schäuble dieser Tage: „Noch mehr Kompentenzen an die EU abgeben“ –
    Ob er dann auch weniger Gehalt will? 🙂
    Denn weniger Kompetenzen bedeuten weniger Arbeit, folglich weniger Gehalt.

    Bei den Bildern, die PI zu dem Boston-Attentat per link gezeigt hat, habe ich in unserem Büro geweint – Schockstarre! Irgendwie ist da keinem klar, was passiert…

    Der Gott des Islam, der Terror wie den in Boston gebietet und der Gott der Bibel sind nicht der gleiche Gott.

    In der Bibel sagt Gott zu Israel unmissverständlich: “Ich bin der HERR und außer mir gibt es keinen Retter!”

    Und Jesus war Gott im Fleisch — Emmanuel — und außer Ihm gibt es keinen Retter. Gott der Retter wurde der Gott Mensch Jesus, oder auf Hebräisch: “Yeschua,” “Gott ist die Rettung.”

    Was aber nun den sprenggläubigen Islam betrifft:
    Der Islam, bzw. der Koran (Koran 9,3) verflucht buchstäblich jeden Menschen, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

    Nach der Bibel kehrt Jesus wieder zurück, um auf der Erde sein Friedensreich zu errichten, (u.a. Apostelgeschichte 1, 6-11). Und damit allem bisherigen Spuk und der wachsenden Finsternis ein Ende zubereiten.

    Nach dem Koran kehrt Jesus auch wieder auf die Erde zurück. Aber
    – er kehrt als Muslim wieder auf die Erde zurück
    – er klagt alle Menschen an, die nicht zum Islam konvertiert sind
    – er kehrt zurück zum Kampf gegen Israel
    – er bringt alle Christen und Juden um, wenn sie nicht zum Islam konvertieren

    Die Aufschrift an der Moschee auf dem Felsendom in Jerusalem lautet: “Fern ist es von Allah, dass er einen Sohn hat.”

    Kernpunkt des Islam ist, dass er die Wahrheit, dass Jesus der Erlöser und Retter der Menschen, die Ihm glauben, ist, nicht erträgt.

  20. von achot:
    „Diese Frau ist nicht tragbar in einer Demokratie. Die gehört nach Nordkorea oder die DDR.“
    nein….
    in die Klappse….

  21. Heute beginnt in Berlin der Prozess gegen die Mörder von Jonny K.

    Berliner Morgenpost stellt Vergleich mit dem NSU-Prozess an:
    Eine letzte ebenso wesentliche wie brisante Ursache für das besondere Interesse am Fall Jonny K. ergibt sich aus einem ganz anderen Verfahren. Auch wenn die kriminellen und politischen Dimensionen nicht einmal im Ansatz vergleichbar sind, so stellt der Prozess gegen die Schläger vom Alexanderplatz für große Teile der Öffentlichkeit so etwas wie das Gegenstück zum ebenfalls gerade gestarteten Prozess um die Mordserie der Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) in München dar. Immer wieder werden Parallelen gezogen – jedoch bleiben in beiden Fällen Besonnenheit und Augenmaß häufig auf der Strecke…..

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article116111544/Der-Tod-von-Jonny-K-jetzt-urteilen-die-Richter.html

  22. Und heute abend soll diese Tussi bei Plasberg damit anfangen, die Welt zu retten! Wieder ein Grund mehr, diese Sendung wegzuzappen.

  23. @ #15 Dr. Bellows. Zustimmung.

    Ein einfaches Beispiel: geh mal in eine steinige Wüste und suche Fossilen, so groß bzw. so winzig, wie die Steine alle hier sind. Es ist wie das Suchen einer Stecknadel im Stecknadelhaufen (Danke, Soldat James Ryan). Während Geübte nach 1 Stunde mit vollen Taschen heimkehren, siehst du einfach nichts. Indem du immer mehr hinsiehst und indem dir jemand hilft, deinen Blick zu schulen erkennst du. Du erkennst mehr als andere, die dein Erkennen für Quatsch halten müssen.
    Und wenn du dann deinem Drang nach Mitteilung nachkommst und deine Frau einweihst, die nicht sehen kann und/oder nicht sehen will, stehst du alleine da. Schlimmer noch, du wirst in Abrede gestellt bei einer Sache, die doch von jedem leicht zu erkennen sein müsste.

    Warte ein Weilchen, beobachte weiter und du wirst Bestätigung finden, wenn auch nicht bei deiner Frau. @ 21 Stoerer hat es schon deutlich gemacht.
    Natürlich gibt`s hier auch Verschwörer. Wie überall. Du musst wie ein Kriminalist sein, das Körnchen Wahrheit aus all den Aussagen herausfinden.

    Bediene dich deines Verstandes, habe Mut!
    Mit diesem Spruch bist du nicht in der schlechtesten Gesellschaft.
    Es gibt auch x andere websites außerhalb von PI. Allen gemein aber ist, dass ihnen der Furor linker Verleumdung sicher ist.

  24. Schön, dass die Ministerpräsidentin eines Bundeslandes die Welt verbessern möchte.
    Aber: die Welt ist nicht genug!
    Ich verstehe auch gar nicht, was sie gegen die Welt hat?
    Und geht es nicht auch ein bisschen kleiner?
    Sie kann doch erstmal anfangen, die Zeit zu verbessern! Oder doch lieber erstmal die Brigitte?
    Wenn sie dann noch Lust hat, kann sie das Bild verbessern und den Freitag, da hängts doch auch! A propo hängen: bitte erstmal den Fokus auf den Spiegel richten.

  25. Hannelore Kraft will die Welt verbessern.

    Dann wärs wohl das Beste,den Job hinzuschmeissen.

  26. Eine typisch ideologisch determinierte Gesinnungstäterin! Die „Welt verbessern“ mit Geld, das andere verdient haben!
    „Wir halten, wie die Mehrheit der Bürger, Steuersenkungen für falsch. Wir brauchen einen handlungsfähigen Staat. Der muss gut finanziert sein, und das ist er zurzeit nicht. Wir müssen dringend in die Zukunft Deutschlands investieren. Auch ich würde gerne Geschenke verteilen(?), aber Ländern und Kommunen fehlen dafür die notwendigen Finanzmittel.“ Aus dem Mund von Frau Kraft klingt das wie eine Drohung.
    Der „handlungsfähige Staat“ besteht für Linke – SPD, Linkspartei, GRÜNE und Piraten – vor allem in einer aufgeblähten Sozial- und „Integrations“-Industrie. Deutschland soll nach innen (Migration, „Mindesteinkommen für Nichtstun“ [= Hartz IV]) und außen (Euro-Rettungsschime) das „Sozialamt der Welt“ geben. Das kommt natürlich IMMER von Links, also von Leuten, die bestenfalls als Lehrer und Sozpäds, alles andere als wertschöpfend tätig sind, oder von Soziologen und Politologen mit ihren eher „sinnlosen“ und ideologisch überfrachteten Fächern, jedenfalls verglichen mit Naturwissenschaftlern und Betriebswirten. Letztere werden „die Sache schon schaukeln“, bis dahin „kommt der Strom einfach aus der Steckdose“.
    Übrigens wissen SPD-Linke und GRÜNE, anders als PDS/Linkspartei, um die Bedeutung von Banken für ihren Sozialismus. Ein Sozialismus ohne Geldwirtschaft und Banken kollabiert letztendlich oder siecht ohne echtes Wachstum vor sich hin, wie Kuba und Nordkorea!

  27. Hab beim lesen der Überschrift an die W. Moers Comics „Das kleine Ar*chloch“ denken müssen:

    „Selbstmord? Das wäre natürlich eine Lösung!“

    😉

  28. Die strotzt ja vor Glückseligkeit. Die muß im Paradies leben, da will ich auch hin, sofort!!

Comments are closed.