Jetzt wird es spannend. Die Möchtegern-Kolonialherren aus der Türkei drohen Kanzlerin Merkel im Falle der Nichteröffnung eines neuen EU-Beitritt-Kapitels mit Folgen.

Der Spiegel berichtet:

Der türkische Minister für europäische Angelegenheiten, Egemen Bagis, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, ihre Vorbehalte gegen einen EU-Beitritt der Türkei aufzugeben. Er hoffe, dass Merkel „ihren Fehler bis Montag verbessern“ werde, sagte der Minister nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP am Freitag vor Journalisten. Andernfalls werde das Folgen haben, fügte er hinzu.

Eigentlich sollte am kommenden Mittwoch – erstmals seit drei Jahren wieder – ein neues Kapitel in den Beitrittsgesprächen mit der Türkei eröffnet werden. Doch die Botschafter der EU-Länder konnten sich am Donnerstag in Brüssel nicht darauf einigen. Deutschland und die Niederlande sprachen sich wegen des harten Vorgehens der türkischen Regierung gegen Demonstranten dagegen aus. Die Entscheidung muss aber einstimmig getroffen werden.

Ein letzter Versuch für eine Einigung könnte noch bei einer Sitzung der EU-Botschafter am Montag unternommen werden. Sie treffen sich vor einem Treffen der EU-Außenminister in Luxemburg.

Der Tagesspiegel zitiert EU-Minister Egemen Bagis mit folgenden Worten:

Nicht die Türkei brauche die EU, sondern andersherum. Notfalls wisse die Türkei, was sie zu den Europäern zu sagen habe: „Schwirrt ab.“

Unser Tipp: Mit Erpressern verhandelt man nicht!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

139 KOMMENTARE

  1. Erdo-Wahn wird vom kleinen Obama durchs Militär der Türkei gebremst die putschen bald.

  2. Wie sollen denn die Folgen aussehen?

    Ein wirtschaftliches Boykott? Streichung von Entwicklungshilfe?

  3. Welche Folgen?
    Zieht die Türkei ihren Antrag auf Mitgliedschaft zurück.
    Schreck lass nach 😉

  4. Ich habe in meinem Jugendlichen Leichtsinn mal Merkel gewählt weil Sie meinte „Wer möchte das die Türkei nicht in die EU kommt muss mich wählen“ oder so ähnlich.
    Genau NUR deshalb war ich überhaupt wählen und ich finde Sie ist mir das Gott verdammt nochmal Schuldig…
    Also (ich kann es selbst nicht fassen das zu schreiben) Go Merkel Go…

  5. Die Türkei braucht Europa, aber Europa die Türkei nicht! Außedem ist die Türkei kein Teil Europas! Verhandlungen sofort beenden!

  6. Vermutlich werden dann alle türkischen Migranten in Deutschland zum Dschihad aufgerufen.

  7. Die ziehen bestimmt ihre Leute aus unserem Land ab! Wir haben es halt nicht anders verdient..

  8. Na, da wird Merkel wohl einen wütenden Anruf von Obama bekommen. Die paar Toten in der Türkei sind unwichtig. Obama schickt ja selbst dem islamische Regime in Ägypten nicht nur Waffen sondern jetzt auch Soldaten – das Kalifat ist beschlossene Sache und Erdogan unser „moderater Verbindungsmann“ und NATO Partner, der obendrein Juden hasst. Gibt es besseres für den Weltfrieden?.

    Obama schickt Soldaten nach Ägypten um anti Mursi Kräfte platt zu machen:
    http://www.jihadwatch.org/2013/06/obama-sending-us-soldiers-to-egypt-to-put-down-anti-muslim-brotherhood-riots.html

  9. Ist doch klar die Türken werden die von Kanzlerin
    Merkel gestellten Raketen behalten….als Entschädigung
    für nicht partnerschaftliches Verhalten!
    Außerdem wartet ja des Türken seine 5.Kolonne auf deutschem Territorium!

  10. Bitte, schnell den selbst ernanten Richter aus Bremen “ Mustafa Ösbek „, ganzschnell anrufen!!!

    Er kann vermittteln!!!!!!!!!!!!!!!!!

  11. #2 AlfonsVIII (21. Jun 2013 20:50)

    Welche Folgen?

    Die Türkei ruft alle ihre Landsleute zurück in die Türkei und überlässt uns unserem Schicksal. 😀 😀 😀 😀 😀 😀

  12. lorbas

    das wollte ich eben auch schreiben. Alle Türken müssen sofort in ihre Heimat zurückkehren. Schön wäre es aber leider ….. bringen wir die nicht mehr los.

  13. #7 lorbas (21. Jun 2013 20:59)

    #2 AlfonsVIII (21. Jun 2013 20:50)

    Welche Folgen?

    Die Türkei ruft alle ihre Landsleute zurück in die Türkei und überlässt uns unserem Schicksal.

    Dan spende ich an pi eien 5-stelligen Betrag und verpfände meine Rentenansprüche.

  14. #7 lorbas (21. Jun 2013 20:59)

    Dieser Aderlass an Fachkräften wird der deutschen Wirtschaft augenblicklich den Todesstoß versetzen. Nicht auszudenken.

  15. Das ist doch nur Show!
    Merkel will doch die Türkei in der EU.
    Sie kann es nur nicht offen sagen.

    Alternativen sind möglich.

    Wir sind das Volk.
    Wir haben die Macht.

  16. sorry, dan spende ich an pi eien 5-stelligen Betrag und verpfände meine Rentenansprüche.

  17. Uih, diese Woche nimmt Doitschelan mal eigene Interessen war, bzw. zeigt anderen Ländern, wo es lang geht.

    Zum Aufwärmen ein Kleinstaat wie Liechtenstein:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article117355648/Merkel-setzt-sich-gegen-Putin-durch.html

    Merkel setzt sich gegen Putin durch

    Fingerhakeln auf offener Bühne: Die Kanzlerin droht mit einem verkürzten Besuch in Russland – und erzwingt so gegen Wladimir Putin ihr Rederecht bei einer Kunstausstellung mit deutscher Beutekunst.

  18. Er wird doch nicht den Zufluss von neuen „Fachkräften“ etwa stoppen. Deutschland soll zugrunde gehen….

  19. sorry, die Buchstaben wollten nicht wie ich:

    – dann spende ich an pi einen 5-stelligen Betrag und verpfände meine Rentenansprüche –

  20. „Andernfalls werde das Folgen haben, fügte er hinzu.“

    Ich sehe dem schon mit freudiger Erwartung entgegen 🙂

  21. Das großkotzige Getue der Türken geht mir langsam aber sicher auf die Nerven.
    Jemand der etwas erreichen will, verhält sich normalerweise etwas kooperativer und nicht so.
    Die EU braucht die Türkei nicht, im Gegenteil.

  22. EU-Beitrittsrunde geplatzt: Türkei droht

    21.06.2013 | 14:54 | (DiePresse.com)

    Die türkische Regierung erwägt die Abberufung des EU-Botschafters und wettert gegen Merkel. Berlin und Ankara zitieren zudem die Botschafter des jeweils anderen Landes in ihre Außenministerien

    In den Beziehungen zwischen der Türkei und der Europäischen Union sowie Deutschland stehen die Zeichen auf Sturm. Ankara will das deutsche Veto gegen die für kommende Woche geplante Fortsetzung der EU-Beitrittsgespräche nicht auf sich sitzen lassen und erwägt Vergeltungsmaßnahmen, darunter auch eine Abberufung des türkischen EU-Botschafters aus Brüssel, berichtete der Internetdienst EUObserver am Freitag.
    „Ich glaube, die Reaktion in Ankara wird ziemlich scharf sein“, sagte ein türkischer Diplomat dem EU-Informationsdienst. „Ich hoffe, dass sich der gesunde Menschenverstand in der EU durchsetzt.“ Aus einer anderen türkischen Quelle verlautete, dass die deutsche Haltung politisch motiviert sei. „Wir haben alle technischen Voraussetzungen (für die Eröffnung des Verhandlungskapitels Regionalpolitik, Anm.) erfüllt.“…

  23. OT: Worte der Edelfeder Prantl für die Qualtisjournalisten Kastner und die anderen Schreiberlinge von der Münchner Abendzeitung die bezüglich „Die Freiheit“ und Herrn Stürzenberger eine Wiederauferstehung des DDR-Journalismus hervor bringen:

    Die Zukunft des Qualitätsjournalismus
    | Heribert Prantl, 20. Juni 2013,

    „Eine freie, nicht von der öffentlichen Gewalt gelenkte, keiner Zensur unterworfene Presse“ ist ein „Wesenselement des freien Staates“. Und: Die Presse ist ein „ständiges Verbindungs- und Kontrollorgan zwischen dem Volk und seinen gewählten Vertretern in Parlament und Regierung“.

    http://derstandard.at/1371170122405/Die-Zukunft-des-Qualitaetsjournalismus

  24. #1 oiropeer (21. Jun 2013 20:49)
    Wie sollen denn die Folgen aussehen?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Behinderung von Einfuhren in die Türkei!

  25. Die einzigsten Folgen die ich kenne, sind, dass sich sämtlich Deutschen totlachen.
    Diese Schwachmaden sind einfach nicht mehr zu toppen. 🙂

  26. Bagis dreht aber mächtig auf.

    „Wenn Frau Merkel sich die Angelegenheit anschauen wird, wird sie sehen, dass diejenigen, die sich in die Angelegenheiten der Türkei einmischen, kein vielverheißendes Ende nehmen.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/guido-westerwelle-bestellt-tuerkischen-botschafter-karslioglu-ein-a-907081.html

    Verstehe nur ich das mit den Hinweis auf das „unrühmliche Ende“ als unverholene Drohung mit Merkels (Lebens)Ende?

    Früher war das eine Kriegserklärung, da ist Westerwelli aber genau die richtige Respektsperson, um das wieder gerade zu biegen, Westerwelli kann froh sein, wenn ihm der türkische Botschafter überhaupt die Hand gibt.

    Mal sehen, on die Servilität nun weiter geht, wie bisher oder ob unsere Regierung nun endlich mal nicht den Wurm geben muss, weil Erdolf beim Grossen Häuptling Obama verkackt haben dürfte.

  27. Jetzt mal im Ernst, eine Unverschämtheit sondergleichen.

    Folgendes müsste jetzt geschehen:
    1. Einbestellung des türkischen Botschafters mit einer geharnischten Ansprache.
    2.Sofortiger Stopp aller Zahlungen an die Türkei.
    3. Unverzügliche Ausweisung aller illegalen und straffällig gewordenen Türken.
    4. Abzug unserer Truppen.

    …man wird ja noch mal träumen dürfen…

  28. #15 Patrona B. (21. Jun 2013 21:08)

    #16 Uohmi (21. Jun 2013 21:09)

    #17 AlfonsVIII (21. Jun 2013 21:09)

    #7 lorbas (21. Jun 2013 20:59)

    Dieser Aderlass an Fachkräften wird der deutschen Wirtschaft augenblicklich den Todesstoß versetzen. Nicht auszudenken.

    Die div. Arge-Agenturen hätten auf einmal volle Kassen und weniger Kundschaft.

  29. Es gibt eigentlich keine bessere Gelegenheit für Angie, die Beitrittsverhandlungen jetzt komplett abzubrechen. Aber wie wir unsere Teflon-Kanzlerin kennen wird sie die Situation lediglich dazu nutzen eine ungeliebte Entscheidung für eine Weile zu verzögern.

  30. „oder es wird schreckliche Folgen haben:

    Unsere Frauen werden wir verhüllen so das ihr Sie nicht sehen oder ficken könnt.
    Und unsere Männer werden sich dauerhaft komplett daneben benehmen sich in Gruppen zusammen tun und zu jeder sich bietenden Gelegenheit euren Männern die Köpfe eintreten…“

    Okay Leute lasst euch ne andere Strafe einfallen 🙂

  31. Folgen: Wir werden noch mehr Imame aus der Türkei schicken? Weitere Massenbeglückungen aus Anatolien in unsere Sozialkassen?

    NRW wird zur türkischen islamischen Teilrepublik erklärt? Die rot-grüne Regierung bleibt weiterhin stellvertretend für die Türkei im Amt und vertritt weiterhin wie bisher türkische Interessen für die Islamisierung Deutschlands zusammen in engster Zusammenarbeit mit der EKD?

  32. #28 nicht die mama (21. Jun 2013 21:25)
    Auch in folgendem Artikel des Spiegel ist die Drohung des türkischen Europaministers Egemen Bagis an Kanzlerin Merkel Thema: “Sollte Frau Merkel innenpolitischen Stoff für ihre Wahl suchen, darf dieser Stoff nicht die Türkei werden”. Er ergänzte: “Wenn Frau Merkel sich die Angelegenheit anschauen wird, wird sie sehen, dass diejenigen, die sich in die Angelegenheiten der Türkei einmischen, kein vielverheißendes Ende nehmen.”

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/diplomatenstreit-tuerkei-bestellt-deutschen-botschafter-zum-rapport-a-907217.html

    Damit ist jetzt hoffentlich jedem klar geworden, dass die Türkei in der EU nichts zu suchen hat!

  33. Will die Türkei als Konsequenz keine dringend benötigten Firewall-Spezialisten oder Elektro-Ingenieure mehr schicken oder Ähnliches. Oder können die sich auf Gas Gerd Gasleitungen stellen oder so? Oder holen sie ihre Bereicherer aus Deutschland ab?Nicht, dass das was ich schreibe die Türkei zu schärferen Maßnahmen veranlaßt. Nicht das das Auswirkungen hat. Manche Menschen sind ja empört wenn man die Wahrheit schreibt oder Klartext polemisiert.

  34. #20 Eurabier

    Das glaubst du doch wohl selber nicht.

    Das ist Wahlkampf!

    Das zieht die bis September durch und dann wird das Rückrat wieder raus gezogen!

  35. Solche Politker, wie den Ewald Stadler bräuchte man in Deutschland:

    Antwort an den Türkischen Botschafter. im Österreichischem-Parlament.
    http://www.youtube.com/watch?v=A45dfUup2TY

    Und das wäre die Deutsche Antwort:

    „Der europäische Ministerrat wird ersucht, den türkischen Minister für europäische Angelegenheiten, Egemen Bagis, mit sofortiger Wirkung zur Persona non grata zu erklären und damit dessen Abberufung zu verlangen!“

    Das versteht auch der depperste Türke!

    Das alle EU-Gelder an die Türkei bis zur Abberufung sofort gestrichen werden, versteht sich zur Nachdrucksbestärkung von selber!

    Nicht der Nagel schlägt den Hammer ein, sondern der Hammer den Nagel! Man muss sich halt nur entscheiden, ob man Hammer oder Nagel sein will…

  36. Andernfalls werde das Folgen haben, fügte er hinzu.

    Na, vielleicht will er uns mit den ganzen kleinen Erdogans drohen, die wir schon im Land haben. Und wenn wir es wagen uns dagegen zu wehren, kommt er dann irgendwann seinen türkischen Brüdern zu Hilfe…

    Ich hoffe mal nicht, dass wir schon so erpressbar sind. Noch ist Zeit die Notbremse zu ziehen. Noch.

  37. Es gibt keinen Grund, sich über die Drohungen der Türkei zu amüsieren. Die Türkei hat sehr wohl die Möglichkeiten, Deutschland massiv zu schaden.

    Bald ist Wahlkampf, und wie würden sich da wohl antideutsche bzw. „antirassistische“ Großdemonstrationen in sagen wir mal, den 50 größten deutschen Städten machen? Das würde Erdogan hier locker binnen 24 Stunden hinkriegen. Und Merkel stünde sofort als ausländerfeindlich am Pranger und müsste öffentlich einen klaren pro-türkischen Kurs einschlagen um die Massen von der Straße zu bringen.

  38. Ein letzter Versuch für eine Einigung könnte noch bei einer Sitzung der EU-Botschafter am Montag unternommen werden

    Wetten,dass man „in letzter Minute“ doch noch eine „Einigung“ im Sinne der Türkei finden wird?
    Wettet irgend jemand dagegen?

    Leute,der Wahlkampf hat begonnen,und nun will das Merkel mal so richtig „Stärke“ demonstrieren und so tun,als ob es deutsche Interessen vertritt!Also mal ein bisschen Türkei-Kritik hier und ein wenig Skandal mit Putin,ist aber alles halb so schlimm,da die Betroffenen vorher schon informiert,dass das alles nicht so gemeint ist.
    Und das dumme Volk (und leider auch viele hier) freut sich mal wieder (für kurze Zeit).

  39. #2 oiropeer (21. Jun 2013 20:49)

    Wie sollen denn die Folgen aussehen?
    Ein wirtschaftliches Boykott? Streichung von Entwicklungshilfe?

    Ich nehme an, man wird die in Deutschland lebenden Fachtürken anweisen, in einen unbefristeten Streik zu treten. Dies würde den unmittelbaren wirtschaftlichen Niedergang der Bundesrepublik Deutschland zur Folge haben! Der DAX würde ins unermessliche fallen, der Gemüsehandel läge am Boden und der Euro würde somit kollabieren.
    Frau Merkel sollte sich die Sache also noch einmal genauestens überlegen. Ein Einlenken ist alternativlos!

  40. Vieleicht holen Sie dann alle ihre Fachkräfte zurück… Auch wenn ich es nicht glaube – bleiben Sie standhaft Frau Merkel !

  41. Was er wohl vor hat? Alle türkischen Besatzertruppen auf einen Streich aus Deutschland abziehen?
    Wir wären ohne deren Schutz doch hilflos dem Rest von Europa ausgeliefert!

    #5 JeanJean
    Interessantes Video dazu: http://www.theblaze.com/stories/2012/04/26/want-to-know-just-how-close-the-muslim-brotherhood-is-to-the-obama-admin/

    Ich war immer der Meinung, dass US Präsidenten sowieso wenig zu sagen haben und die Politik von ganz woanders gemacht wird, aber die Muslim-Bruderschaft hatte ich bisher nicht im Verdacht dabei eine so große Rolle zu spielen.

  42. Anläßlich des Falkland Kriegs hieß es „Jetzt braucht Großbritannien einen Mann“. Obwohl die ja die eiserne Lady hatten.

    Jetzt könnte die Bild Zeitung titeln: Jetzt braucht Deutschland zwei Männer. Denn die Türken nehmen ja weder Frauen noch Schwuchteln ernst.
    Entschuldigung, aber ich bin in letzter Zeit in Fahrt(richtung). Irgendwann muß Schluß sein mit lustig. Denn wenn es so weiter geht sind wir ja auch verloren.

  43. Mein Tipp: Merkel wird kommende Woche klein beigeben.

    Und die Deutschen warden sie darum lieben und im September wieder die CDU wählen!

    Nach der Wahl wird die vollständige Integration in die EU abgeschlossen; natürlich mit Vollhaftung des Steuerzahlers.

    Wer jetzt noch nicht weg ist….wie 1938 für die jüdische Bevölkerung.

  44. Leicht OT, aber wer Lust und Zeit hat:

    http://veranstaltungen.meinestadt.de/essen-oldenburg/event-detail/30741738

    Kubus oder Kuppel. Eine neue Moschee für Essen – Diskussion

    04.07.13 | 19:00 – 21:30

    Volkshochschule Essen, Burgplatz 1, 45127 Essen

    Podiumsdiskussion in der Ausstellung „Kubus oder Kuppel. Moscheen. Perspektiven einer Bauaufgabe“

    Mit Andreas Goldberg (Zentrum Für Türkeistudien und Integrationsforschung), Andreas Bomheuer (Kulturdezernent der Stadt Essen), Zülfiye Kaykin (Staatssekretärin Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW)

  45. Für einen Beitritt der Türkei in die EU hatte die EU-Komission 35 Kapitel auferlegt.
    Eines wurde erst zur Zufriedenheit der EU gelöst.

    Was will die Türkei eigentlich!?!?
    Diese vermaledeite Forderungsmaschine wieder…

    Und das mal am Rande erwähnt.
    Erdo?an hat von seinem Vorgägnger (dessen politischer Ziehsohn er war) ein Wahlspruch übernommen:

    „Lieber die Nr. 1 in der arabischen Welt als Schlusslicht in Europa!“

    Das zeigt, welch Geistes Kind Recep Tayyip Erdo?an ist!
    Daher gilt für die EU – kein Beitritt der Türkei, zu keiner Zeit!

  46. Der türkische Minister für europäische Angelegenheiten, Egemen Bagis, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, ihre Vorbehalte gegen einen EU-Beitritt der Türkei aufzugeben. Er hoffe, dass Merkel “ihren Fehler bis Montag verbessern” werde,

    jetzt erst Recht, Merkel: kein EU Beitritt der sogenannten ‚Türkei‘.

  47. Vermutlich wird das auch nur Wahlkampf Blabla sein, wo Merkel mal kurz die „Starke“ Kanzlerin spielen will, um daheim etwas zu punkten.

    Da haut sie dem Türken paar mal auf den Hintern und im anderen Fall will sie von Onkel Putin die geraubten Goldschätze zurück. Und vorgestern spielte sie große Staatsfrau mit dem USA Präsidenten.

  48. Und was sind die Konsequenzen, wenn Merkel dem Ultimatum nicht folgt? Die Türkei schickt alle Deutschen zurück die in der Türkei Sozialhilfe beziehen? Oder die Türkei weist alle Deutschen aus, die sich illegal in der Türkei aufhalten? Oder die Türkei ordert alle Türken aus Deutschland in die Türkei zurück?

    Nicht auszudenken.

  49. Wer hat gestern dieses Friedman 24 oder so gesehen mit Bernd Lucke ?

    Das war von Friedman mehr als provokativ gewesen, hatte den Eindruck, dass Bernd Lucke ihn am Kragen greifen sollte.
    Ist ihm aber nicht gelungen.

    Dieses Produkt von N24 hier mal einzustellen wäre toll.

  50. Ihr braucht euch leider keine Sorgen mehr zu machen die Schlacht um EUROPA haben wir schon längst verloren.
    Die Importierten Gebärmaschinen erledigen den Rest es ist nur mehr einen Frage der Zeit bis sie uns besiegt haben.

  51. Gut so, Erdogan! Gut so Egemen Bagis! Weiter so, ich mag euch!
    Ihr wisst halt, dass die Deutschen einen Tritt in den Hintern brauchen, bis sie sich endlich bewegen.
    Aber Vorsicht, wenn sie mal die Bewegung entdeckt haben, die Deutschen, stellen sie den Autopiloten vielleicht in eine Richtung, welche euch möglicherweise nicht so gefällt und sind dann nicht mehr zu stoppen. So sind die halt mal, lassen sich nur begrenzte Zeit verarschen.
    Wenn auch ein Teil der Berliner „Elite“ von euch korrumpiert sein mag, ist da immer noch ein Volk von 80 Millionen mit einer ansehnlichen Wirtschaftsmacht.

    Sofort die Beitrittsverhandlungen beenden! Hierzu bekommt Seehofer 100 Plus-Punkte von mir.

  52. Wie werden die Folgen wohl aussehen?
    Werden sich die Türken in Deutschland dann völlig unzivilisiert benehmen?
    Na ob wir den Unterschied merken würden..

  53. Ziehen die Spinner ihre Fachkräfte jetzt ab?
    Oder leert der Pascha nun die Gefängnisse, um uns jetzt
    “ studierte “ Fachkräfte zu schicken?
    Ständig dieses osMANISCHE herumgedröhne, nurnoch peinlich.

  54. @ 46 Tausende
    „Bald ist Wahlkampf, und wie würden sich da wohl antideutsche bzw. “antirassistische” Großdemonstrationen in sagen wir mal, den 50 größten deutschen Städten machen? Das würde Erdogan hier locker binnen 24 Stunden hinkriegen.“

    NA UND? Inwiefern sollte UNS das schaden?
    Jeder weitere Versuch der Türkei hier aufzutrumpfen würde nur noch deutlicher machen, dass wir NICHTS miteinander gemein haben. Sollen sie doch demonstrieren- je massiver desto besser.

    Ob das gut für Merkel ist kann uns sowas von egal sein. Hauptsache die Türken benehmen sich möglichst deutlich daneben!

  55. Wann ist die Türkei mal nicht beleidigt?

    „“Papst Franziskus bezeichnet Vernichtung der Armenier als “Völkermord” – Türkei protestiert
    “Erster Genozid“
    Armenier-Äußerung des Papstes empört die Türkei

    Das türkische Außenministerium hat den Botschafter des Heiligen Stuhls einbestellt. Das Land empört sich über eine Äußerung von Papst Franziskus über die Vertreibung der Armenier.““
    http://koptisch.wordpress.com/2013/06/11/papst-franziskus-bezeichnet-vernichtung-der-armenier-als-volkermord-turkei-protestiert/

  56. Holt unsere Soldaten da raus!
    Wir brauchen sie hier, beim Aufräumen nach der Flut. Und zur Sicherung der Ordnung.

  57. Das mit dem „schwirrt ab“ könnte man dann ja postwendend auch in Deutschland auf messerstechenden, raubenden und Sozialhilfe erschleichenden Landsleute anwenden…

  58. Außerdem: Soweit ich weiß, wollten nicht wir türkische Gastarbeiter aufnehmen, sondern die Türkei wollte uns ihre Arbeitslosen reindrücken – mit dem Argument: „Die Griechen dürfen ja auch nach Westdeutschland, wenn wir nicht dürfen, sind wir beleidigt!“
    Kindergarten-Technik

  59. #46 Tausende (21. Jun 2013 21:41)
    Es gibt keinen Grund, sich über die Drohungen der Türkei zu amüsieren. Die Türkei hat sehr wohl die Möglichkeiten, Deutschland massiv zu schaden…

    Interessant – #46 ist der Erste, welcher die Drohungen ernst nimmt und die Gefahr nicht durch lockere Sprüche wegredet.

    Als deutsche Patriot-Einheiten in die Türkei verlegt wurden -für die Verteidigung durch einen angeblichen syrischen Angriff völlig untauglich- habe ich mir gedacht: als Faustpfand sind 300 deutsche Soldaten für diese selbstherrlich-brutale Erdogan-Type doch sehr nützlich. Wie schnell würde der weinerliche deutsche Michl zu Kreuze kriechen, würde Erdogan diese Soldaten als Geiseln nehmen.

    Die größte Gefahr besteht natürlich durch die vielen Erdogan-Vasallen, welche in Deutschland leben und sich derzeit überwiegend friedlich verhalten.
    Ein einziges Wort von ihrem großen Meister und Deutschland brennt.

    Aufwachen – die täglichen Ermordungen von Schweinefressern durch Moslems sind keine GZSZ-Soap-Opera sondern Wirklichkeit, mörderische Wirklichkeit!

  60. Notfalls wisse die Türkei, was sie zu den Europäern zu sagen habe: „Schwirrt ab.“

    Häh???

    Was ist das für eine merkwürdige Aufforderung?

    Umgekehrt würde das Sinn ergeben 🙂 , aber wie können Europäer aus der Türkei abschwirren, wenn sie gar nicht in der Türkei drin sind?

    Ok. Die Touristen könnten aus Antalya abschwirren – das dürfte aber kein Problem darstellen, wenn ihnen die Reisebüros ein Umbuchungsangebot machen, wie das in solchen Fällen üblich ist. Das stört niemanden und das schadet niemandem außer der Türkei.

    Das hat er bestimmt nicht gemeint. Aber total sinnloses Geschwätz war das vermutlich auch nicht.

    WER also soll abschwirren?

  61. #44 WahrerSozialDemokrat (21. Jun 2013 21:39)

    Nicht der Nagel schlägt den Hammer ein, sondern der Hammer den Nagel! Man muss sich halt nur entscheiden, ob man Hammer oder Nagel sein will…

    Erinnere mich gerne an einen Spruch, der an der Wand der Hufschmiede meines Großvaters stand:

    Mit Gottvertrauen schlag mutig drein,
    Hammer gilt’s, nicht Amboss sein.

    Semper PI

  62. Notfalls wisse die Türkei, was sie zu den Europäern zu sagen habe: „Schwirrt ab.“

    Der Fuchs und die Trauben

    Der Fuchs schlich sich an den Weinstock heran, seine Blicke hingen sehnsüchtig an den dicken, blauen, überreifen Trauben. Vorsichtig spähte er nach allen Seiten. Dann stützte er sich mit seinen Vorderpfoten gegen den Stamm, reckte kräftig seinen Körper empor und wollte mit dem Mund ein paar Trauben erwischen. Aber sie hingen zu hoch.
    Etwas verärgert versuchte er sein Glück noch einmal. Diesmal tat er einen gewaltigen Satz, doch er schnappte wieder nur ins Leere.
    Ein drittes Mal bemühte er sich und sprang aus Leibeskräften. Voller Gier huschte er nach den üppigen Trauben und streckte sich so lange dabei, bis er auf den Rücken kollerte.
    Der Spatz, der schweigend zugesehen hatte, konnte sich nicht länger beherrschen und zwitscherte belustigt: „Herr Fuchs, Ihr wollt zu hoch hinaus!“

    Da biss der Fuchs bis die Zähne zusammen, rümpfte die Nase und meinte hochmütig: „Sie sind mir noch nicht reif genug, ich mag keine sauren Trauben.“ … 🙂

  63. @ holgerdanske

    Da sind Sie, glaube ich, zu naiv. Die Karikaturendemos vergangenes Jahr, der Duisburger Flaggenstreit, Stockholm etc. zeigen immer wieder, dass man mit massivem Druck (oder der bloßen Ankündigung) und bestimmten Schlüsselwörtern in unseren Systemen auch etwas erreicht.

    Sie bauen vielleicht darauf, dass sich Deutsche organisieren, um für ihre Interessen einzutreten. Aber wann es hat es das nach 1989 schonmal gegeben? W

  64. An die Forderasiaten ausm Morgenland ein dreifach kräftig sonnerndes „Siktir git!“

  65. MEDA & IPA von MAMA an PAPA ERDOWAHN

    IPA – Instrument for Pre-accession (Finanzinstrument zur Heranführungshilfe)

    Unterstützung der Europäischen Union für die Türkei auf dem Weg zum Beitritt

    Als Beitrittskandidat erhält die Türkei Mittel aus der Heranführungshilfe IPA (Instrument for Pre-Accession Assistance). Für den Förderzeitraum 2007 bis 2013 sind insgesamt rund 4,9 Milliarden Euro vorgesehen. Die Türkei kann ferner Darlehen der Europäischen Investitionsbank erhalten.

    http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Europa/Erweiterung/Tuerkei_node.html

    Parlamentarische Anfragen
    26. Januar 1996 E-66/96

    SCHRIFTLICHE ANFRAGE von Yannos Kranidiotis (PSE) an die Kommission

    Betrifft: Finanzielle Unterstützung der Türkei aus dem Programm MEDA

    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+WQ+E-1996-0066+0+DOC+XML+V0//DE

    Türkische Sprichwörter

    Heimat ist nicht da, wo man geboren ist,
    sondern da, wo man satt wird.

    Original: Insanin vatani dogdugu yer degil,
    doydugu yerdir.

    Analog

    Die Gäste essen nicht, was sie erwarten,
    sondern was man ihnen vorsetzt.

    Original:
    Misafir umdugunu degil, buldugunu yer.

  66. #47 TheDentist (21. Jun 2013 21:41)

    Wetten,dass man “in letzter Minute” doch noch eine “Einigung” im Sinne der Türkei finden wird? Wettet irgend jemand dagegen?

    Nee, ich spiel morgen seit 3 Jahren zum ersten mal wieder Lotto.Vielleicht ein Wink des Kismeta? Da ist Chance ist größer als die Wette zu gewinnen.
    Wir müssen jetzt „mehr statt weniger Türkei wagen„.

  67. Westerwelle und Merkel werden bald für Dumpfbacken kaum fassbare Islamophobie und Fremdenfeindlichkeit einsehen und sich in aller Form dafür entschuldigen. Die bange Frage ist natürlich, ob Erdogan ein Auge zudrücken und noch einmal Gnade vor Recht wird ergehen lassen wird.

    Der „Führer“ wird sich weiterhin verstärkt über die hier lebenden Türken in die deutsche Innenpolitik einmischen, Integrationsbemühungen sabotieren, Assimilation nicht mehr als „Verbrechen“ sondern als „Terrorismus“ bezeichnen, die hier lebenden Türken als Druck und Drohmittel einzusetzen, um massiv Einfluss auf unsere Politik zu nehmen.

  68. Ihr lieben Ober-Türken/Islame,
    nichts dagegen. Aber bitte holt doch im gleichen Atemzug euer gesamtes Gesindel, das ihr nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa plaziert habt zum allgemeingsellschaftlichen Nichtgebrauch in Ermangelung von Intelligenz und Wissen zurück in eure doch so wunderschöne und aufstrebende Heimat. Spätestens, wenn ihr erkennt, wie viel Geburten, Polygamie und Gesundheitserhaltung,- demnach Kosten, die Europa bisher für euch ohne erkennbare Gegenleistung übernommen hat-, euch wirklich kosten werden, dann spätestens werdet ihr erkennen, dass euer Größenwahn pleite gegangen ist. Und das ohne Giftgas in Wasserwerfern ! Menschenverachtend. Nicht mehr, nicht weniger…

  69. #59 Silvester42 (21. Jun 2013 21:59)

    Guter Kommentar. Oder anderst gesagt: Die Europäer haben vielleicht eine lange Leitung. Die Zündschnur ist um so kürzer !!!

  70. Türkei setzt Merkel Ultimatum?

    Womit will die Türkei denn drohen?

    Abzug aller Deutschlandtürken?

    Gelächter (schallendes)!

  71. Oh Schreck, lass nach!

    Droht uns jetzt etwas, die türkenlose, die „schreckliche Zeit“?

    Unfassbar ist dies für mich,

    denn mein Herz kann dies nicht fassen,
    denn mein Leib kann dies nicht fassen,
    denn meine Seele kann dies nicht fassen,
    denn mein Sinn kann dies nicht fassen,

    denn ich bin ganz fassungslos.

  72. #79 Theo (21. Jun 2013 22:35)

    Schwerwiegende Folgen: Dönerproduktion eingestellt!

    Kein wirklicher Verlust.

    „Mehr deutsche Küche wagen.“

    #80 WahrerSozialDemokrat (21. Jun 2013 22:35)

    #73 ingres (21. Jun 2013 22:33)

    Mehr Deutschland wagen,…

    War das sonst nicht immer Kollege Eurabier ? 😀

    Schließe mich nur zu gerne an.

  73. @ Tausende
    Sie sollten sich schon entscheiden- geht es jetzt um „bloße Forderungen“ oder um konkrete „Massendemonstrationen“?
    Sie haben behauptet die Türkei/Erdogan könne uns schaden, indem er Demonstrationen organisiere.
    Das ist aber eben nicht der Fall.

    Ob irgendwelche Politiker alleine vor irgendwelchen Ankündigungen schon einknicken- who cares?

    Auf die Dauer ist das für uns nur hilfreich, denn immer mehr Deutsche werden dadurch aufwachen. Also je mehr Druck die Türken machen, desto besser.

  74. Und da kommt der Spargel mit sowas:

    «Spiegel» erstmals mit Titelgeschichte auch auf Türkisch

    FR. 21.06.2013, 21.28 UHR
    Berlin (dpa) – Das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» wird in der nächsten Ausgabe erstmals eine Titelgeschichte in Deutsch und Türkisch bringen. Das wichtigste Thema werde die Zerrissenheit der Türkei sein, teilte der «Spiegel»-Verlag am Freitag mit. Dabei gehe es einerseits um die zumeist konservativen Anhänger des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan und andererseits um die bunt gemischten Demonstranten. «Wir möchten signalisieren: Die Ereignisse in der Türkei gehen alle an – Deutsche, Türken, Europäer, sagte Klaus Brinkbäumer, stellvertretender «Spiegel»-Chefredakteur laut Mitteilung. Seit mehreren Wochen gibt es in der Türkei Proteste, das brutale Vorgehen der Polizei war vielfach kritisiert worden.

    Was für ein Unfug. Deutsch-Türkische Titelgeschichte. Bah.

  75. RotGrün lässt verkünden, das man mit der Kündigung der Beitrittsverhandlungen der Demokratiebewegung vom Taksim-Platz in den Rücken fällt. Was für ein unglaublicher Schwachsinn! Als wenn das Erdogan schwächen würde, wenn er die Türkei zu EU-Subventionen und allemannischen Sozialtransfers pöbelt.
    Das Gegenteil ist der Fall! Die EU WAR eine Vereinigung von souveränen Staaten mit demokratisch-freiheitlichen Werten und keine Therapiegruppe für größenwahnsinnige, faschistische Möchtegernosmanen!

    Genau das gleiche haben die selben Sozen auch beim Beitritt Griechenlands zum Euro behauptet.

    „Das wird schon klappen, wenn die erstmal beim Euro dabei sind, blüht die Wirtschaft auf!“

    Und was passiert ist kann jeder in der jüngeren Geschichte nachlesen wobei anzumerken ist, das die Sache noch nicht überstanden ist.

    Und wie war das mit Zypern? Griechenland hat den Rest der EU erpresst, entweder Zypern ist dabei oder keine EU-Osterweiterung. Heute wissen wir, hätte man denen damals mal den Stinkefinger gezeigt. Allen! Zypern war genauso eine Katastrophe wie Ungarn und Rumänien. Da wollte man auch die „demokratische Entwicklung“ per EU-Beitritt fördern, weil man Angst hatte, das Rumänien und Ungarn zu Russland gehen und mit denen wieder „UDSSR spielen“. Jetzt haben wir Länder mit antisemitischen Regierungen in der EU, die ihre Sozialfälle nach Deutschland abschieben und erstmal Subventionen abgreifen.

    Werden diese verquasten Multikulturromantiker eigentlich nie aus den Konsequenzen ihrer Handlungen schlau? Wie weit kann man dem Boden der Realität noch entschwinden bis die Luft zu dünn zum atmen wird?

    Quelle: Interview einer beknackten Soze aus der dritten Reihe beim heute-journal

  76. #92 Babieca (21. Jun 2013 22:57)

    Und da kommt der Spargel mit sowas:

    «Spiegel» erstmals mit Titelgeschichte auch auf Türkisch

    Was für ein Unfug. Deutsch-Türkische Titelgeschichte.

    Zitat Thilo Sarrazin: „Deutschland schafft sich ab.“

  77. #92 Babieca

    Da schreibt Klaus Brinkbäumer, stellvertretender «Spiegel»-Chefredakteur, doch wirklich:

    „[…] Die Ereignisse in der Türkei gehen alle an – Deutsche, Türken, Europäer […]“

    +++++++

    Herr Brinkbäumer,

    Sie meinen sicherlich EU-Bürger und nicht Europäer. Uns Europäer interessiert die islamische Türkei nämlich einen feuchten Dreck.

  78. Der kranke Mann vom Bosporus. Unsere Soldaten und deren Ausrüstung zurück ins Land. Dafür darf dieser unverschämte Schreihals seine Fachkräfte mitnehmen. Warum höre ich von den anständigen Türken keinen Widerspruch?

  79. Bald muss Erika auf Befehl aus Ankara so verkleidet wie Emine Erdogan herumlaufen…
    Oder sie weist den kleinen Adolf aus Forderasien endlich in die Schranken.

  80. Nach dem aktuellen Nachrichtenstand 23:00 Uhr schließe auch ich mich der Meinung an, dass infolge der Drohung an Mutti alle Türken und Deutschtürken sofort zurückgepfiffen werden sollten in die TK, ersatzweise Zwangsausreise aus Deutschland. Ein Leben ohne Döner und Börek werden wir alle wohl verkraften.
    Die Sozialkassen würden im Guthabenbereich explodieren und wir hätten wieder Autobahnen wie früher, also ohne Blow-up ( lächerlich das Wort für Pfuscherei). Auch hätten wir wieder akzeptable Schulen, Geld für Museen, Theater, Kultur.
    Natürlich auch ein Leben ohne Betrug, vergleiche Mehmet Göker.
    Da sind noch über 20 Mio € offen, was macht die Staatsanwaltschaft Kassel in diesem Zusammenhang ?

  81. #92
    Dass der Spiegel in unserem Deutschland nun auch Titelgeschichten in Deutsch und Türkisch veröffentlicht, zeigt doch nur, wie verkommen dortiger Journalismus ist.
    Es liegt in unser Hand: den Spiegel braucht wirklich keiner mehr. Mehr als 60% eh großflächige Werbung nur zur Gewinnmaximierung ohne Gegenwert für den „Leser“.
    Also verkneift man sich das Blatt. So viele Geschichten aus dem Blätterwald lassen grüßen…
    Eng wird nur danach: wer will „Journalisten“ heute noch haben????

  82. #96 Joachim Nettelbeck

    „Unsere Soldaten und deren Ausrüstung zurück ins Land. Dafür darf dieser unverschämte Schreihals seine Fachkräfte mitnehmen.“

    +++++++

    Klingt nach einem fairen Tausch!
    Deutschlandtürken, die sich hier ohne Doppelpass nicht wohlfühlen, sollten umgehend ausgewiesen werden.

    Im Gegenzug werden die deutschen Soldaten aus der Türkei abberufen.

    Ebenfalls verzichten die deutschen Soldaten in der Türkei auf die Forderung nach einem zusätzlichen türkischen Pass.

  83. Erdolf hat innenpolitische Probleme. Die kann man vorübergehend lindern, wenn man aussenpolitische Konflikte, am besten Krieg, herbeiführen könnte. Im Extremfall traue ich diesem Irren zu, dass er versuchen wird, die Türken in D zur Randale zu animieren, um die Gegenmaßnahmen dann als Vorwand zu nehmen, „Schutztruppen“ nach D zu entsenden !

    Wir brauchen die Türkei nicht in der EU!

  84. Nicht die Türkei brauche die EU, sondern andersherum. Notfalls wisse die Türkei, was sie zu den Europäern zu sagen habe: „Schwirrt ab.“

    Na dann ist ja alles klar: Beitrittsverhandlungen abbrechen weil Türkei keinen Beitritt will, der schwarze Peter liegt bei der Türkei. Aus geographischen und kulturellen Gründen gehört die T. auch nicht in die EU. Andere Denke, anderes Frauenbild, andere Vorstellung von „Ehre“, alles anders als in Eurupa.

  85. Man sollte die Alarmbereitschaft erhöhen!

    Diesem größenwahsinnigen Spinner traue ich alles zu!
    Wenn der seine Landsleute zum Krieg gegen Deutsche anstachelt dann gibts hier Bürgerkrieg!

  86. Der türkische Minister für europäische Angelegenheiten, Egemen Bagis, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, ihre Vorbehalte gegen einen EU-Beitritt der Türkei aufzugeben. Er hoffe, dass Merkel “ihren Fehler bis Montag verbessern” werde.(…) Andernfalls werde das Folgen haben.

    Um Gottes Willen – hust! – ich meine um Allahs Willen. Er wird doch nicht alle Deutschlandaufbauer heim in den Orient zurück holen?

  87. so macht geistkranke spd-ude wahlplakate in bayern…

    ++

    21.06.2013
    Ude-Plakat: Ein Wort wird zum Renner.
    Damit haben sicherlich weder Christian Ude noch die dafür verantwortliche Werbeagentur gerechnet: Das Plakat, das eine Salzburger PR-Firma für den anstehenden Wahlkampf des Spitzenkandidaten der SPD für die Landtagswahl in Bayern entworfen hat, entwickelte sich binnen kürzester Zeit zum Renner im Internet und in den sozialen Netzwerken.

    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/landtagswahlen/88ag7l4-ude-plakat-wort-renner#.focus.Ein%20Kandidat,%20der%20Dinge%20h%C3%A4lt.171.811

  88. Das innerdeutsche Kräfteverhältnis verschiebt sich ja schon seit langem nach Ankara!

  89. Er hoffe, dass Merkel “ihren Fehler bis Montag verbessern” werde, … Andernfalls werde das Folgen haben, fügte er hinzu.

    Ach Du lieber Gott, er wird doch wohl nicht seine Einzelfall™-Fachkräfte heim ins Südland holen wollen? Das wäre ja – erst recht vor der Bundes­tags­wahl – nun wirk­lich der arbeits­markt­poli­tische Super­gau für die hiesige Inte­gra­tions- und So­zial­indus­trie.

    Nicht die Türkei brauche die EU, sondern andersherum.

    Dazu muss man sich nur ansehen, wie viele Menschen aus welchem Grund wohin wandern: Ein­wan­derung in die EU-Sozial­systeme und Straf­verfol­gungs-Flucht in die Türkei.

  90. Die von einigen Kommentatoren angesprochene Möglichkeit, Erdogan könnte seine „Trupppen“ in Deutschland aktivieren halte ich auch für durchaus möglich. Und über eines müssen wir uns dann im Klaren sein. DIESE Aufstände können mit polizeilichen Mitteln NICHT bewältigt werden. Und in diesem Zusammenhang darf eine Sache nicht vergessen werden. Die Türken verfügen über weit mehr Waffen als die Deutschen. Aber: Der Konflikt wird früher oder später kommen. Dann besser so schnell wie möglich denn NOCH sind WIR in der Überzahl. Und auch aus den vorgenannten Gründen ist es für uns enorm wichtig, am 22.09. DIE ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND zu wählen. Schaut Euch das Wahlprogramm an. Auf nur vier Seiten sind grundsätzlich ALLE relevanten Aspekte angesprochen. Wenn die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND in den Bundestag kommt, haben wie ERSTMALS seit zig Jahren eine ECHTE Opposition.

  91. Die einfachste Frage der Welt, die jeder Türke und Deutsche auf anhieb beantworten kann:

    Deutschland oder Türkei?

    Was will man?

    So schwer ist es doch nicht!

    Das kann man auch in Fragen wiederholen, nach weiteren Zugehörigkeitsvergleichen…

    „Entscheidung“ ist das Stichwort!

    Ivh weiß, „Entscheidung“ ist absolut „Anti-Gender“ und genau da ist „unser“ Liberalismus-Grundproblem!

  92. Die Türken betteln nach Streit! Sie betteln und betteln und werden langsam verrückt bei den Deutschen!

    Es ist so als würde man jemanden provozieren wollen weil es einem Spaß macht aber man wird ignoriert und sogar noch freundlich behandelt! Man kann sagen was man will um es endlich zu schaffen! Aber der andere tut auf hirntot! Und man selbst kann es nicht fassen und schüttelt den Kopf!

    Das ist die Türkei und Deutschland.. die denken sich bestimmt WTF? Hallo? Deutsche? Habt ihr überhaupt keine Selbstachtung mehr? Was sollen wir denn noch machen bis ihr euch mal regt?

    ^^

  93. Ich bin dafür, dass die Türkei Deutschland streng bestraft und zwar indem sie ihre Bereicherer heimbeordert, die sie früher hergeschickt hat. Die ganz religiösen am besten, dann können die Deutschen nichts mehr von ihnen lernen und werden versumpfen.

  94. Die Folgen werden scheinbar sein:

    das der Größenwahnsinnige Führer Erdowahn, uns keine Bereicherer mehr aus der Türkei schickt …

    Das kann er uns doch nicht antuen.

    Dadurch wird unser Sozialsystem und unser innerer Frieden im Land nicht mehr belastet.

    Das wird uns hart treffen ….

  95. Es wäre auch für Frau Merkel sehr förderlich, wenn sie nicht einknicken, sondern den Türken Paroli bieten würde; dies und andere Dinge in Richtung der Stärkung des eigenen Profils würde auch der CDU wieder Wähler aus dem eigenen Volk zuführen, so daß sie keine Gründe mehr findet, im Trüben, sprich bei Mohammedanern, „fischen“ zu gehen. Dazu gehört zumindest auch die Einbestellung des türkischen Botschafters in der Sache wegen des ungebührlichen Tones. Wir brauchen die Türken sicherlich nicht; sie wollen etwas von uns. Schon vergessen?

  96. Hab ich das jetzt richtig verstanden? Wenn die Türkei beim nächstens Kapitel der Aufnahmegespräche nicht mitmachen darf, werden sie sagen „schwirrt ab? Aber mal ehrlich, wo wird die Türkei ganze 5 Millionen abschwirrender Türken denn danach in der Türkei unterbringen? Wäre das Land einer solchen logistischen Aufgabe überhaupt gewachsen? Sollte man da nicht jetzt schon der Türkei mittels Rückkehrerprogrammen helfend unter die Achseln greifen?

  97. Diese Spiegelfechterei ist doch nur eine Wahlkampfhilfe für Merkel.

    Es ist das alte Spielchen. Sobald eine „Bedrohung“ von außen auftaucht, sammelt sich das Volk hinter den Anführern. Gerade die Deutschen sind für soetwas anfällig.
    Jetzt, wo Merkels Position bei den kommenden Wahlen gefährdet erscheint, wurde flugs diese „Bedrohung“ aus dem Nichts geschaffen.
    Und schon reagieren viele Deutsche wie erwartet und erwünscht.

    Oder glaubt irgendjemand wirklich, daß die Konflikte mit Putin und Erdogan zufällig gerade jetzt entstehen ?
    Nein. Merkel muß Stärke demonstrieren und sich gegen ihre Mitbewerber abheben. Und wie macht man das?
    Greift man entschlossen bereits bestehende Probleme an ? Nein. Man erschafft sich selbst ein Problem, auf das man schnell und gefahrlos reagieren kann.
    Alle anderen Konkurrenten müssen sich damit begnügend, Pläne und Absichten zur Lösung des Arbeitsmarktproblems, der Finanzkrisen wortreich zu erklären.
    Für Merkel reicht es aus, auf einige freche Bemerkungen „schnell und entschlossen“ zu reagieren.

    Wäre ich zynisch, würde ich behaupten, daß das Ganze fast wie bestellt aussieht.
    Oder wundert sich niemand, daß ausgerechnet Merkles bisherige beste Freunde auf sie losgehen ?
    Natürlich nur in Bereichen und auf eine Art, die unkompliziert bereinigt werden kann.
    Und schon steht Merkel als „die Macherin“ da.

    Laßt Euch nicht verarschen.

  98. Also, Merkel hatte ja schon ihre lichten Momente, gegenüber dem Iran hat sie schon gezeigt daß sie denen auch klipp und klar sagen kann, wo sie sich ihre Attitüden hinstecken sollen. Sie kann es also, ob sie es will im Fall dieser Türken mit Höhenkrankheit ist eine andere Frage.

  99. #105 Myrtle (22. Jun 2013 00:11)
    Scherwiegende Folgen: Deutsche dürfen kein Urlaub mehr machen in Erdowahns land.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das wäre in der Tat eine gute Massnahme.
    Ein Verbot wird wohl nicht kommen aber die deutschen Bürger sollten von sich aus so entscheiden.
    Wenn sie dann auch noch auf Döner verzichten würden und gleichzeitig die Sozialhilfe für Türken gestrichen wird, dann wären hier alle Türkenprobleme vom Tisch und Erdo könnte seine Landsleute wieder zu Hause in die Arme nehmen.

  100. Kenan Kolat und Seyran Ates auf Phoenix: „Beitrittsverhandlungen vertagen.“ Es wird alles gut, bestimmt!

  101. 2 mögliche „Folgen“:

    1. Massenausreise der Erdowahn-Türken

    2. Masseneinwanderung der Erdowahn Türken

    Ansonsten gibt es keine besonders erwähnenswerten Folgen.

  102. Nicht die Türkei brauche die EU, sondern andersherum.

    Achja, und warum? Vielleicht wegen sogenannter „Fachkräfte“? Oder ist etwa wegen der sagenumwobenen „kulturellen Bereicherung“ von der wir hier jeden Tag immer Neues zu lesen bekommen?

    Ich kann mich diesbezüglich den Worten Bagis nur anschließen:

    „Schwirrt ab.“

  103. Huch – die wollen doch nicht etwa ihre bereichernden „Arbeitskräfte“ aus Deutschland abziehen. Ich werd schon ganz panisch . . .

  104. Vorstellbar ist aber auch, dass die Türken ihre Panzer nach Berlin rollen lassen, und – all die gewetzten Messer in den Ghettos sind auch nicht von Pappe!
    .
    Wir müssen uns jetzt bald waa einfallen lassen, sonst ist der Ofen, demnächst, tatsächlich aus!
    .
    Teppichmesser vielleicht?

  105. #62 rasmus (21. Jun 2013 21:53)

    Wenn Sie sich diesen albernen Paolo Pinkel (Wikip.: Prostituierte und Kokain habe Friedman unter dem Pseudonym Paolo Pinkel. Dies sei von der Polizei angeblich falsch verstanden worden, Friedman behauptete später, eigentlich Paolo Pinkas verwendet zu haben – Pinkas ist ein hebräischer Vorname)und diesen anderen ebenso unsachlichen wie unterirdisch unterbelichteten Typen von der SPD wirklich antun wollen:

    http://www.youtube.com/watch?v=RkN8RR5Kl2c

    http://www.youtube.com/watch?v=IvGDiI7LTII

    Leider antwortet Herr Lucke ihm nicht auf die Frage, für wie bescheueret er sie eigentlich halten würde(bei min 5:50)

  106. 4 netterEddy (21. Jun 2013 20:50)
    Ich habe in meinem Jugendlichen Leichtsinn mal Merkel gewählt weil Sie meinte “Wer möchte das die Türkei nicht in die EU kommt muss mich wählen” oder so ähnlich.
    Genau NUR deshalb war ich überhaupt wählen und ich finde Sie ist mir das Gott verdammt nochmal Schuldig…
    Also (ich kann es selbst nicht fassen das zu schreiben) Go Merkel Go…

    Wann hat sich Merkel je an ein Versprechen gehalten! Bitte nicht naiv sein, Merkel macht aus Sicht anständiger Demokraten und Patrioten alles falsch, was ein Mensch nur falsch machen kann. Und wenn mal etwas richtig erscheint, ist es rein taktischer Natur und wird drei Tage später wieder umgeworfen. Die Frau ist auch nicht nur Teil unseres Problems, sie ist unser Hauptproblem!

  107. Wartet doch mal erst die Wahlen ab….. 😆

    (wenn Wahlen etwas verändern könnten, wären sie schon längst verboten)

    Steinbrück und Vizekanzler Trittin werden diesen Streit schon schlichten. :mrgreen:

    Vergessen ? Die waren in den beiden letzten Jahren bei den Bilderbergern eingeladen. Und wer dort eingeladen wird, wird Kanzler und Vizekanzler….

    Und sollte die Merkel tatsächlich die Wahlen gewinnen !!!! (wie auch immer) wird sie danach bestimmt umfallen und dem Erdogan alle Zugeständnisse machen, die von dieser Seite kommen werden. Mit Sicherheit.

    Wie sagte sie doch kürzlich ? „Keine Eurobonds, solange ich lebe“ !!!

    Nun sie lebt immer noch, und die Eurobonds werden bald Tatsache sein….

  108. Die Türkei will nicht unsere europäischen Werte sich zu eigen machen, sondern sich Milliarden € aus Brüssel aneignen. Eine Regierung, die ihre friedlichen Bürger mit brutaler Polizeigewalt bekämpft, ist weder Verhandlungs- noch Gesprächspartner für Brüssel oder Berlin.

  109. Die türkische Regierung erwägt die Abberufung des EU-Botschafters

    Bitte dann das ganze Kopftuchgeschwader und die Gebärmaschinen, die türkischen „Messer-Fachkräfte“ und die Kopfzertreter ebenfalls „abberufen“

  110. Amis und Europäer wollen ausser neben Israel noch einen weiteren Fuß in der nahöstlichen Tür haben.
    Daher wird Merkel einknicken, sich diesbezüglich aber winden und drehen, um es nicht nach Niederlage aussehen zu lassen.
    Erdogan mag nicht am längeren Hebel sitzen, doch er sitzt am europäisch-asiatischen Scharnier.
    Und dass will man ölen.

  111. @ 33: Ich unterstütze dein Punkte-Programm!
    LEIDER wird es ein TRAUM bleiben, denn:
    die Türkei gehört zwar nicht zu EUROPA aber zur NATO. Und – wie auch schon oft genannt hier: ER(dowahn) kann sich Obama gewiss sein. Der ist doch an allen Aufständen im sog. Arab. Frühling beteiligt.
    Also: spätestens nach der Wahl (Sep 13) knickt uns Merkel wieder ein – LEIDER!

  112. sagte ein türkischer Diplomat dem EU-Informationsdienst. “Ich hoffe, dass sich der gesunde Menschenverstand in der EU durchsetzt.”

    Das hofft mit ihm 2/3 von ganz Europa. Hoffentlich setzt sich diese Meinung auch langsam bei den Politiker durch.

    Vielleicht sollte die Türkei nicht nur den türkischen Botschafter aus Deutschland sondern gleich aus jedem EU-Land zurückziehen.

    Im Gegenzug sind wir gern bereit unsere Gefängnisse zu entmoslemisieren, die können ihre Spitzbuben gern zurückhaben. Wir haben ohnehin genug Moslemverbrecher, die nur mangels Platz nicht verurteilt werden.

    #30 wolfi57; Au, fein. Massive Im- und Exportzölle der Türkei, zwingen uns wirtschaftlich natürlich sofort in die Knie, Siemens wird auf Knien angekrochen kommen um Züge, Zahnarztpraxen und CTs an die Türkei verkaufen zu dürfen. Und wir alle können ja ohne Grundig, Dual und Beko Elektrogeräte, keine Sekunde überleben. Und ohne die vielen Lebensmittel aus Erdowahnistan werden wir alle verhungern.

    #46 Tausende; Lol, was besseres könnte doch in deutschen Grossstädten gar nicht passieren.
    Die sind doch ausnahmslos linkslinks. Da würden sich beträchtliche Mengen nicht ganz so depperter Wähler überlegen, ob sie wirklich ihr Kreuz links hinmalen sollen, oder doch eher nach rechts zu Freiheit, Pro ,Afd

    #51 ingres; Maggie hat ihre Sache doch damals gut gemacht. Zweifelhaft, ob ihre Vorgänger und Nachfolger soviel Mumm in den Knochen gehabt hätten, das so wie sie durchzuziehen.

    #64 Silvester42; Leider nicht, es sind nur knapp 60 Mio, der Rest sind Ausländer, davon wenigstens die Hälfte Moslems.

    #71 Schweinsbraten; Tja, blöd gelaufen. Da haben sie gehofft, ne völlige Lusche als neuen Papst zu kriegen, dem man beliebig auf der Nase rumtanzen kann. Aber der ist doch tatsächlich so dreist und spricht das, was eh schon seit Jahrzehten bekannt ist an. Was für ne Beleidigung.

    #85 Theo;Wieso denn, Döner is ne deutsche Erfindung, von nem Bauunternehmer der die Faxen der Türken dick hatte, dass die immer Extrawürste gebraten bekommen wollten.

    #93 Babieca; Womöglich ist der Spargel dann ausverkauft, aber bestimmt haben da nicht mehr als 10 Türken den gekauft, viele von denen können doch nicht mal Türkisch, sondern bloss den Slang aus ihrem Heimatdorf.

    #128 Direkte Demokratie; Da liegen aber doch noch ein paar Länder dazwischen, ich weiss es nicht, aber denke mal, dass sich die sowas nicht gefallen lassen.

    #137 parisfan; Die Türkei hat sich aber in der Vergangenheit schon öfters als absolut unzuverlässiger Partner erwiesen. Da der Brückenpfeiler zum Ostblock mittlerweile aber eh obsolet ist, wird die Nato irgendwann auch mal die Schnauze voll haben.

  113. Unsere Kanzlerin ist die … „krem de le krem“ … aber nur von hinten!

    Richtig ist: Alle ihre augenblicklichen Handlungen, sowohl im Inland wie gegenüber dem Ausland (USA, Türkei, Russland) sind rein wahltaktisch motiviert und würden nach der (gewonnenen) Bundestagswahl von ihr und ihrem Stab ganz neu bewertet, d.h. zu mehr oder minder großen Teilen revidiert werden.

    Diese FDJ-Altlast ist in Sachen Euro inzwischen zu oft umgefallen, als dass der Ethnodeutsche auf Merkels Abwehr des großtürkischen Hegemonialanspruchs auch nur seine Unterhose verwetten dürfte!

    Wir müssen uns selbst helfen.
    Denn es gilt 2013 nichts anderes als 1989 in Leipzig: WIR SIND DAS VOLK.

    Merke(l):
    Stellt Euch vor, es ist Döner … und keiner geht hin!

Comments are closed.