Razzia-gegen-Salafisten-SolingenWie erst heute bekannt wurde, haben am Donnerstag der vergangenen Woche 80 Polizisten 15 Wohnungen von Salafisten in Hamburg, Pinneberg, Elmshorn und Lübeck sowie eine Moschee im Hamburger Stadtteil Harburg durchsucht. Gegen die 15 Salafisten wird wegen Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat ermittelt. Festnahmen gab es keine. Es ist auffällig, dass die Razzien auf Hamburg und Schleswig-Holstein beschränkt waren: Im Zuständigkeitsbereich des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius (SPD) gab es anscheinend keine „islamfeindlichen“ Maßnahmen von Polizei und Staatsanwaltschaft. (ph)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

29 KOMMENTARE

  1. „… Gegen die 15 Salafisten wird wegen Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat ermittelt“ (Terrorist#1 Q.3:151 Allah, 9:5 „Tötet die Ungläubigen (in der EINheit von Allah, mushrikun) wo immer ihr sie findet“ + 9:29 „Kämpft gegen jene, die nicht an Allah glauben“ = 9:111 „töten 8:55, 98:6 und getötetet werden 3:110“ für das versprochene Paradies „das ist die HÖCHSTE Erfüllung“ )

    Salafisten sind fromme Muslime die den „Salaf“ folgen

  2. “Dieses Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”

    Maria Böhmer (CDU)

    Und jeder der Bomben bastelnde und Schnellkochtöpfe und Modelflugzeuge umfunktionierende Anhänger der Hasslehre Mohammeds kritisiert ist ein ganz arg böser rassistischer Nazi!

    Denn die rotgrüne Multi-Kulti-Lehre sagt ganz klar:

    Der mordende Bomben-Moslem ist immer Opfer der deutschen Nazi-Gesellschaft und das zerfetzte deutsche Opfer ist immer der Täter, wegen der fehlenden Willkommenskultur gewaltbereiten und faschistoider Moslems gegenüber!

    Denn Islam ist Frieden! 😆

  3. Meine Lieblingssuren: „Die, die ohne Glauben sind tötet sie!“ (Sure 9.5) oder „Tötet die Ungläubigen wo immer ihr auf sie trefft“!

    Ich denke mal diese Aufforderung im Koran Menschen mit einem anderen oder keinem Glauben umzubringen sagt doch mehr als tausend Worte. Oder wieso zitieren moslemische Selbstmordattentäter stundelang aus dem Koran solche Suren als Rechtfertigung ihrer Taten?

    Natürlich ist nicht jeder Moslem ein Terrorist. Aber komischerweise sind fast alle Terroristen Moslems!

    Und dass das nicht mit dem Islam zu tun haben soll halte ich für ein Gerücht!

  4. … Im Zuständigkeitsbereich des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius (SPD, kann nicht lesen) gab es anscheinend keine “islamfeindlichen” Maßnahmen von Polizei und Staatsanwaltschaft. (ph)

    Muhammad (as known as, bekannt als Allah), the treaty breaker (Friedenvertrag Brecher) Tafsir 9:5 „… means, on the earth in general (meint auf Erden, generell)

    „Islam’s biggest enemy is the Quran. If people learn what is in that book, Islam will be finished.“Ali Sina

  5. Pistorius sollte seine Beamten feuern, falls sie in Niedersachsen auf solche rassistisch-fremdenfeindlichen Ideen kämen, denn:

    „Islamfeindlich ist jeder, der den Islam als feindliche und aggressive Religion ansieht“

    Die Polizisten hindern rechtgläubige MohammedanerInnen an ihrer freien Religionsausübung, denn korankonformer Terror darf nicht unterbunden werden, denn:

    „Islamfeindlich ist jeder, der den Islam als feindliche und aggressive Religion ansieht“

  6. Bei den rotgrünen Islamverstehern wird immer wieder behauptet dass der Islam friedlich sei, weil doch die Mehrheit der Moslems friedlich seien. Dazu möchte ich zu bedenken geben:

    Ich möchte mal sagen dass 99,99 Prozent aller Nazis im Zweiten Weltkrieg niemals einen Juden persönlich vergast oder anders getötet haben. Und jetzt daraus zu schließen, dass der Nationalsozialismus judenfreundlich, friedlich und tolerant sei, halte ich für nicht schlüssig und sehr gewagt.

    Und wer glaubt dass der Islam friedlich sei, dem empfehle ich mit eigenen Augen den Koran zu lesen. Das sind ca. über 100 Mordaufrufe drin. Oder man mache einfach den Fernseher an. An einen Tag ohne ein Attentat im Namen des Propheten und ausdrücklich im Namen des Islam kann ich mich persönlich nicht erinnern!

  7. Hier werden wieder Anhänger einer friedlichen Religion wegen ihres Glaubens verfolgt. Das war schon im Dritten Reich so bei den Juden.

    … sagten das nicht schon Kolat und Mazyek oder so ähnlich?

  8. Essen: Muslimische Studentin erregt sich über das Wort „Allah“ in Zusammenhang mit Sex-Szenen in einer Comic-Ausstellung und schneidet die Szenen heraus

    Essen. Plakat-Eklat an der Uni Duisburg-Essen: Weil in einer Comic-Ausstellung Sex-Szenen und das Wort „Allah“ nebeneinander zu sehen waren, fühlte sich eine muslimische Studentin in ihrer Ehre verletzt. Sie beschwerte sich, zerstörte ein Plakat. Dann wurde die Ausstellung früher als geplant beendet…..

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/comic-ausstellung-an-uni-duisburg-essen-sorgt-fuer-eklat-id8123031.html

  9. Die Mohammedanerfrau in Essen hat

    – ideologiekonform nach islamischer Paralleljustiz (Scharia)
    – auf der Grundlage im Islam vorgeschriebener Selbstjustiz
    – zur Erzwingung islamischer Zwänge für alle
    – zum Erhalt islamischer Zwangsnormen
    gehandelt:

    „Ihr seid die beste Gemeinschaft auf Erden. Ihr gebietet, was recht (halal) ist und verbietet das Frevelhafte (haram).“

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/comic-ausstellung-an-uni-duisburg-essen-sorgt-fuer-eklat-id8123031.html

  10. @ babieca:
    Erinnert übrigens stark an den ZEIT-Artikel von Gero von Randow über den Mohammed-Comic in Charlie Hebdo, wo die ZEIT die Allahdarstellung geschwärzt hatte…..

  11. Arme muslimische Studentin, hat sie ihr schweres Leid schon Amnesty International berichtet?

    Vor einigen Wochen lief im privaten Qualitätsfernsehen der Film

    „Almanya – Willkommen in Deutschland“
    von Yasemin Samdereli

    In diesem Film wurde gehörig das Christentum verunglimpft und ins Lächerliche gezogen.

    In einer Szene z.B., wurde Jesus als ZOMBIE am Kreuz gezeigt, der dann von selbigem herabstieg, um über einen kleinen türkischen Jungen herzufallen.

    Das hat meine Ehre verletzt!
    Wo war da die Empörung?

    Wieso muss aus diesem Film nichts herausgeschnitten werden?

    http://www.berlinale.de/external/de/filmarchiv/doku_pdf/20113234.pdf

    Wieso dürfen Türken hier sowas, oder haben sie das Monopol aufs Beleidigen und Beleidigtsein?

  12. Die Medien sehen das ja eher zurückhaltend, was kein Wunder ist, da sie gleichzeitig eisern an der islamistischen Propaganda und deren Verbreitung festhalten – selbst wenn diese schon längst, seit Jahren bereits, als dreiste Lüge entlarvt ist:

    France 2 & Charles Enderlin gegen die Wahrheit:
    Gekränkte Unschuld

    http://haolam.de/artikel_13844.html

  13. #13 johann (28. Jun 2013 11:17)

    Essen: Muslimische Studentin erregt sich …

    Leicht erregbare junge Frauen waren während meiner Studentenzeit nicht unbeliebt, ganz im Gegenteil. Wir waren halt noch Kerle.

    Die Weicheier von heute sind bloß nicht mehr in der Lage, das an sich gesunde und natürliche Erregungspotential unserer Schönen in die richtigen Bahnen zu lenken. Kein Wunder, dass der Verkauf von Dildos und der Bedarf an den beschriebenen Ersatzhandlungen überhand nimmt.

    Jetzt strengt euch mal an, Ihr grün-roten Schlappschwänze von der Uni Duisburg-Essen!
    Tut was für das arme Mädchen, bevor sie einen Beate-Use-Laden auseinandernimmt!

  14. der Herr Pistorius ist womöglich gerade mit einem Dankschreiben an die islamischen Mörderhorden in Syrien beschäftigt. Die abgeschnittenen Christenköpfe wären für die Abschreckung von islamfeindlichen Rassisten und Hetzern förderlich.
    Wie pervers muß man sein dieser höllischen Ideologie das Wort zu reden???

  15. OT:
    Ein Messerstecher?
    Polizei erschießt Nackten vor Rotem Rathaus

    Vor dem Roten Rathaus in Berlin ist es zu einem tödlichen Zwischenfall gekommen. Ein junger Mann wurde kurz vor 10 Uhr von Polizisten erschossen. Nach Darstellung der Polizei hatte er zuvor an dem berühmten Neptunbrunnen auf dem belebten Platz mit einem Messer hantiert, sich ausgezogen und selbst verletzt. Als die hinzu gerufenen Beamten ihn entwaffnen wollten, habe er sie bedroht.
    Die genauen Umstände sind noch unklar. Der Platz ist abgesperrt, die Kripo ermittelt. Zurzeit gehen die Beamten von Notwehr aus. Gegen die Polizisten wird. wie es in solchen Fällen üblich ist, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
    Freitag, 28. Juni 2013
    http://www.n-tv.de/panorama/Polizei-erschiesst-Nackten-vor-Rotem-Rathaus-article10904016.html

  16. Nackt im Brunnen mit Messer auf die Polizier drauf los….

    Irgendwie hat ein Polizist 2 Möglichkeiten: 1. unterlassene Hilfeleistung oder 2. Mord(versuch)

  17. #23 Felix Austria

    Gegen die Polizisten wird. wie es in solchen Fällen üblich ist, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet

    Bei so einem „Ermittlungsverfahren“ soll rechtlich® sichergestellt werden, dass die Polizisten richtig gehandelt haben.

    Aber dennoch sind die meisten Polizisten mit der aktuellen Politik absolut unzufrieden. Ich wundere mich, dass von der Seite keine Revolte kommt. Aber vielleicht köchelt da ja was im Hintergrund, wovon wir verständlicherweise nichts mitbekommen. Bis vor ein paar Monaten wusste auch kaum jemand, dass es eine AfD gibt.

  18. Erstaunlich auch, dass es keine Razzia in der Milli-Görüs Großmoschee in Rendsburg gab. Ob das etwas mit dem ehemaligen BG von Rendsburg, Breitner (SPD), zu tun hat, der heute Innenminister in Schleswig-Holstein ist und als überaus islam-freundlich gilt???

  19. In Niedersachsen ist die Regierung so toll, die integriert sogar Salafisten so gut, dass die sämtliche Terror- und Djihadgedanken abgelegt haben.

    Sie brauchen nicht zu terrorisieren, Pistorius macht freiwillig, was die wollen.

Comments are closed.