1

Salafisten als Flut-Helfer

FlutIn den letzten Tagen haben sich selbst Salafisten als Flut-Helfer betätigt (Foto). Davon, dass diese Hilfe nicht ehrlich gemeint war, kann ausgegangen werden: eine Überschrift wie „Hilfe für von Flut bedrohte Kleinstadt – von den extrem-radikal freundlichen Muslimen der LIES! Koran Aktion“ zeigt deutlich, dass hier die Flut und die Not der Betroffenen nur zu billiger Propaganda in eigener Sache missbraucht wurde. Auch macht es stutzig, dass die Salafisten den Namen der Stadt nicht nennen, in der sie geholfen haben wollen. Aber wenn diese Geschichte wahr sein sollte, dann dürften Salafisten in der Flut-Woche mehr Sympathien gesammelt haben als Islam-Kritiker. (ph)