- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Tierschützer gegen Nitschs „Blutorgie“

Der geistesgestörte österreichische Künstler Hermann Nitsch ist auch wegen seiner „Blutorgien“ bekannt geworden und erhielt deswegen von der ebenfalls geistesgestörten Kultur-Schickeria einige Kunstpreise. Jetzt hat anscheinend das Centraltheater Leipzig in der Zeit vom 21.6. bis 23.6.2013 eine Blutorgie auf den Spielplan gesetzt, bei der ein Rind und drei Schweine geschlachtet und zusammen mit christlichen Symbolen im Blut liegen sollen. Die Tierschutzpartei demonstriert [1] und hat Anzeige erstattet. Die Porno-, Blut- und Schweinekunst des Herrn Nitsch sehen Sie hier [2] bei Google! (lsg)

Beitrag teilen:
[3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
[11] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]