Heute Abend kommt im WDR-Fernsehen um 22:30 Uhr ein absolut sehenswerter Film über Schariarichter in Deutschland. Menschen hautnah: Selbsternannte Richter – Schattenjustiz bei Muslimen in Deutschland. Der Film behandelt eine Paralleljustiz, die unsere Medien weitgehend zu verschweigen versuchen.

(Von GrundGesetzWatch)

Ich behaupte nicht, dass es die Regel ist, aber diese Paralleljustiz der Schariarichter ist bei einem Teil der muslimischen Migranten mit Sicherheit vorhanden. Wissenschaftliche Studien über den Prozentsatz dazu gibt es leider nicht, es ist auch eine Frage des Personals, die solche Studien aus Prinzip mit der Begründung ablehnen, es sei Rassismus. Ist denn Schariarichter eine Rasse? Wenn sich die Polizei in manche Straßenzüge nur noch mit mehreren Streifenwagen rein traut wie in Berlin, dann ist davon auszugehen, dass der Clan es vorzieht, Streitereien und Strafverfolgung lieber unter sich durch einen Schariarichter zu regeln.

Im Text der Ankündigung ist zu lesen, dass viele Richter, Staatsanwälte und Polizisten es so sehen würden, dass unser Rechtssystem durch Schariarichter teilweise ausgehebelt wird. Allerdings macht die Autorin der Sendung aus meiner Sicht einen Denkfehler dabei. Es sind teils die gutmenschlichen Kuschelrichter selbst, die Totschläger, Schläger und Verbrecher trotz bestehender Bewährung immer wieder durch Skandalurteile laufen lassen und gleichzeitig Schariarichter fordern. Das allerbeste exemplarische Beispiel dazu ist der Skandaljugendrichter Michael Klein, der sich im Kölner Stadtanzeiger verplappert hatte (Fettdruck von mir):

Die Fallzahlen in der Jugendrechtsprechung seien insgesamt gestiegen, weil die Leute Streitigkeiten immer weniger unter sich ausmachten „und gleich zum Staatsanwalt und zur Polizei rennen“. In Usbekistan zum Beispiel gebe es weniger Jugendkriminalität, weil „große Familienclans viel untereinander regeln“. Usbekistan? [Sic]

„Usbekistan?“ frug selbst der Kölner Stadtanzeiger ungläubig nach. Jugendrichter Michael Klein meint damit die Schariagerichte, da Usbekistan laut Wikipedia zu über 89 Prozent muslimisch ist und Clanstreitigkeiten eben vor dem Schariagericht ausgehandelt werden. Heise schreibt 2008 dazu:

Die Leute in Usbekistan haben bis heute keinen juristischen Beistand, um sich gegen ungerechtfertigte Anklagen zu verteidigen. Es gibt keine Anwälte, kein Rechtssystem.

Selbst die Regierung in Usbekistan sieht erheblichen Handlungsbedarf und veröffentlicht noch 2013 auf der Internetseite ihrer Botschaft dieses Statement dazu.

Wie Hohn klingt dann der letzte Absatz im Kölner Stadtanzeiger, dass Jugendrichter Michael Klein fassungslos war, dass jemand, den er wegen eines brutalen Raubüberfalls (tatsächlich) verurteilt hatte, nach seiner Konversion zum Islam forderte, Diebe solle man die Hand abhacken. So sehen also die kruden Gehirnwindungen von einem Kuschelrichter aus.

Abschließend noch ein Paar Links zu dem Skandal-Duo der Kölner Kuschelrichter Michael Klein und Hans-Werner Riehe hier, hier, hier, hier, hier und hier was beide verbrochen haben.

(Foto oben: Schariarichter Mustafa Ö.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

99 KOMMENTARE

  1. „Wie verbreitet ist die muslimische Paralleljustiz inzwischen? Wie funktionieren diese Gespräche? Behindern sie die deutsche Strafverfolgung und Rechtssprechung tatsächlich?“

    Wenn ich schon die entgegenkommende Ankündigung lese, dann freue ich mich ja wahnsinnig drauf.

  2. Erst wenn die letzte grüne Pseudo-Emanze unters Kopftuch gezwungen, das letzte christliche Kreuz aus dem öffentlichen Raum entfernt, die letzte christliche Kirche abfackelt, der letzte Homosexuelle am Baukran baumelt und die steinzeitliche Scharia unser weltoffenes und liberales Grundgesetz ersetzt hat, werden rotgrüne Träumer begreifen dass sie mit dem Islam den Faschismus und die Unfreiheit unterstützt haben.
    Für Freiheit! Für Deutschland! Für Grundgesetz und Demokratie! – Gegen Unterwerfung unter verbrecherische Ideologien, gegen die Abschaffung unseres Vaterlandes, gegen Kalifat und Scharia in Deutschland, gegen ESM und EUdSSR!

  3. Wie sieht das dann in interreligiösen Nachbarschaftsstreitigkeiten aus? „Der Muslim hat Recht, der Kuffar muß sterben!“
    Dieses Land stinkt von links!

  4. Auch hier wurde was „untereinander geklärt“. Wer den Porsche bezahlt, wird ein Scharia-Richter festlegen:

    Der Mann fuhr mit seinem Sportwagen in der Nacht zu Dienstag die Detmolder Straße entlang. Auf Höhe der Blissestraße wurde er plötzlich von knapp 30 Männern umringt. Dann schlug der Mob auf den Porsche ein und zertrümmerte dabei sämtliche Scheiben. Mysteriös: Plötzlich raste ein Audi heran, donnerte in die Angreifergruppe und fuhr einen der Männer um. Der Porsche flüchtete daraufhin.

    Bislang ist unklar, wobei es bei der Auseinandersetzung ging. Ein Polizeisprecher: „Es wurden sowohl familiäre als auch geschäftliche Gründe genannt.“ Alle Beteiligten kommen aus den Balkan-Staaten.

    http://www.berliner-kurier.de/polizei-prozesse/streit-eskaliert-knueppel-mob-geht-auf-porsche-fahrer-los-,7169126,23436332.html

    Das stimmt einen weiter unfroh:

    http://www.berliner-kurier.de/polizei-prozesse/370-millionen-euro-schaden-die-teure-wahrheit-ueber-berlins-intensivtaeter,7169126,23445184.html

  5. Auch diese Phänomen der Paralleljustiz ist ein Alleinstellungsmerkmal des Islam, dass keine andere Religion hat und natürlich auch nicht durch die Religionsfreiheit gedeckt ist.

    Gleichzeitig beweist es, dass der Islam eben nicht nur eine Religion ist sondern eine dominante Ideologie und deren Gläubige unseren deutschen Rechtsstaat missachten und nicht respektieren.

    Eine Miriam Heigl u.a. Aktivisten im Kampf für den Islam könnten hierin ebenfalls einen Grund für die ablehnende Haltung vieler Menschen gegenüber dem Islam akzeptieren, wenn sie diesen nur nicht totschweigen würden.

    Da in Deutschland aber alle Menschen gleich sind schlage ich vor, dass auch alle Nicht-Muslime, gleich welcher Ethnie oder Konfessionszugehörigkeit, ihre individuelle Paralleljustiz leben.

    Falls dies nicht von der deutschen Justiz geduldet wird, liegt eine Ungleichbehandlung vor, die zu begründen ist.

    Ebenso bei der Polygamie. Auch hier fordere ich für Nicht-Muslime die Duldung der Polygamie durch den deutschen Staat oder eine Begründung für eine Ungleichbehandlung.

    Ansonsten müsste man davon ausgehen dass die Muslime, als beste Menschen der Welt, tatsächlich eine Renaissance des Herrenmenschen in Deutschland einläuten. Darauf möchten wir aber gerne verzichten.

    Es ist genau diese ablehnende Haltung der Muslime gegenüber unseren Werte, unseren Rechtsstaat und die permanenten Forderungen die deutsche Gesellschaft in den Islam zu integrieren statt umgekehrt, die zu den bekannten Problemen führen.

    Aber unseren Buntbürgern fällt nichts besseres ein als islamkritische Bürger als Nazis, Rassisten oder Islamhasser zu beschimpfen.
    So wird das nichts mit der Integration und Akzeptanz von Muslimen in Europa.

  6. Seien wir doch ehrlich, unsere Gutmenschen sind froh, wenn die Moslems ihr eigenes Gericht aufbauen. A la: Aus dem Augen aus dem Sinn.

  7. #1 Wilhelmine
    Nee, nicht irre sondern Methode zur Schrittweisen Aushebelung der deutschen Landes-/Bundesverfassung!

  8. Man sollte ruhig dazusagen, von wem die Sendung stammt: von Güner Balci, dieser unerschrockenen Deutschkurdin. Und dass „unsere Medien“ das Thema Paralleljustiz „weitgehend zu verschweigen versuchen“, stimmt auch nicht ganz.

    Denn man kann nicht behaupten, dass z.B. Joachim Wagner mit seinem Buch „Richter ohne Gesetz: Islamische Paralleljustiz gefährdet unseren Rechtsstaat“ unbemerkt geblieben wäre, im Gegenteil, „Wagners Recherche ist ein bravouröses Stück republikanischer Selbstaufklärung“, schrieb damals die „Welt“, das Buch war Thema allerorten, und wer das Stichwort „islamische Paralleljustiz“ eingibt, kriegt Fundstellen ohne Ende, nur ändert sich nichts, das ist das Problem. „Wer dieses Buch gelesen hat, wird begreifen, was auf dieses Land zukommen wird, und die Politik schläft ruhig und tief weiter“, schreibt ein Amazon-Leser. Güner Balci im Interview:

    http://aktuell.evangelisch.de/artikel/85161/stark-und-sympathisch-friedensrichter-mustafa-oezbek

  9. OT

    MORDAUFRUFE GEGEN ITALIENS ERSTE DUNKELHÄUTIGE MINISTERIN
    Übler Hass im Internet: „Tötet sie!“

    Üble Morddrohungen im Internet gegen Integrations-ministerin Cecile Kyenge (48). Seit rund 30 Jahren lebt sie in Italien.

    Die Morddrohung kommt aus dem Internet: „Tötet sie!“
    Sie ist gegen Italiens erste dunkelhäutige Ministerin Cécile Kyenge (48) gerichtet. Die Integrations-Ministerin bestätigte, dass es „rassistische Vorfälle“ gegeben hat. …
    Hintergrund der Hass-Drohungen: Die Integrations-ministerin hatte eine Reform der italienischen Staatsbürgerschaft vorgeschlagen, war aber unter anderem bei der ausländerfeindlichen Lega Nord auf starken Widerstand gestoßen.

    http://www.bild.de/politik/ausland/italien/internet-mordaufruf-gegen-ministerin-30915968.bild.html, Bild Zeitung, 20.06.2013

  10. Hallo zusammen,
    den folgenden Link habe ich gestern gefunden. Ist ja vielleicht schon bekannt. Man kann es gar nicht glauben. Es wäre schön wenn es nicht stimmen würde.

    http://europenews.dk/de/node/68720

    Viele Grüße
    siddhattha

    Sehr schön und vielen Dank für den Link. Diese Entwicklung hat sich aufgrund der Nachrichten aus Flandern schon seit langem abgezeichnet und steuert nun auf eine offene Konfrontation zu. Ich finde das sehr gut, denn es offenbart einerseits die tatsächlichen Ziele der wachsenden islamischen Bevölkerung in Europa und fördert andererseits die längst überfällige kritische Auseinandersetzung mit ebendiesen Zielen. Sehr bezeichnend finde ich auch, dass man in den deutschen Mainstream-Medien keinerlei Informationen dazu erhält. Man beachte, das Interview wurde von Russia Today, also einem der populärsten ausländischen Nachrichtensender mit einem belgischen Europaabgeordneten geführt.

  11. OT:

    20.06.2013 | 16:21 Uhr

    BPOLD STA: Mutter übergibt ihren Sohn der Bundespolizei

    Düsseldorf (ots) – Am heutigen Morgen staunten die Bundespolizeibeamten am Düsseldorfer Flughafen nicht schlecht, als sie die Reisenden eines aus Ankara ankommenden Fluges kontrollierten. Eine Mutter überstellte ihren 23-jährigen Sohn der Bundespolizei mit dem Hinweis, dass ihr Sohn ins Gefängnis müsse. Die Beamten überprüften den Sachverhalt und stellten fest, dass der junge Mann von der Staatsanwaltschaft Münster zur Festnahme ausgeschrieben war. Wegen Raubes, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Nötigung und gewerbsmäßigen Handelns mit Betäubungsmitteln in vier Fällen war er zu einer Einheitsjugendstrafe von 1 Jahr und 9 Monaten verurteilt worden. Da er der Strafantrittsladung bisher nicht nachgekommen war, wurde er mittels Haftbefehl gesucht. Auf Befragung der türkischen Frau gab diese an, die Flucht ihres Sohnes beenden zu wollen und ihm die Möglichkeit zu geben, wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Sie habe ihm eindringlich geraten, sich der Polizei zu stellen, die Strafe anzunehmen und die Haft zu verbüßen. Deshalb habe sie ihren Sohn zum Haftantritt begleitet.

    Rückfragen bitte an
    http://www.bundespolizei.de

  12. Vielfach werden Streitigkeiten (vor allem familiärer Natur) auch in der Moschee abgehandelt.

    Hinweis eines muslimischen Jungen an seine deutsche Lehrerin: In der Moschee habe der Imam gesagt, dass die Kinder keine strafbaren Handlungen begehen dürften. Das gelte aber natürlich nur in Bezug auf die eigenen Brüder und Schwestern. Bei den Kuffar sei das egal.

  13. #9 Guitarman (20. Jun 2013 15:33)
    #1 Wilhelmine
    Nee, nicht irre sondern Methode zur Schrittweisen Aushebelung der deutschen Landes-/Bundesverfassung!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Was heißt hier überhaupt „schrittweise Aushebelung“?
    Der Käse ist längst gegessen!

    Durch die Bedrohung von Richtern und Staatsanwälten wird häufig in Deutschland kein Recht mehr für angeklagte Islamisten gesprochen!

  14. Das Wahre Gesicht des Islams:

    Real Srebrenica Genocide

    Why are the Serbs – whom apart from the Jews were the major victims of the Holocaust during World War 2 – being cast as the perpetrators of genocide while the real perpetrators of genocide – the Islamofascists loyal to Alija Izetbegovic – are being cast by the corporate media, the US, NATO and EU governments as “the victims”?

    http://4international.me/2008/02/15/the-real-srebrenica-genocide-the-mass-murder-of-serbs-in-srebrenica-and-gorazde/

  15. OT: Türkei erteilt Deutschland Wahlkampf-Verbote:

    Türkei warnt Merkel: Proteste sind kein Wahlkampfthema

    Der türkische EU-Minister Egemen Bagis hat die Bundesregierung davor gewarnt, die Proteste in Istanbul und die Verhandlungen über einen EU-Beitritt der Türkei als Wahlkampfthemen zu missbrauchen.
    […]
    „Wenn Frau Merkel nach innenpolitischen Themen für ihren Wahlkampf sucht, dann sollte das nicht die Türkei sein“, sagte EU-Minister Egemen Bagis am Donnerstag. Sollte nicht wie geplant kommende Woche ein neues Beitrittskapitel eröffnet werden, wäre das ein schwerer Rückschlag für die Beziehungen zwischen Türkei und EU, verlautete zudem aus türkischen Diplomatenkreisen. Aber auch wegen der Kritik von Kanzlerin Angela Merkel an der Polizeigewalt gegen Demonstranten in Istanbul ist die türkische Regierung verärgert.
    […]
    […]

    http://www.focus.de/politik/ausland/streit-um-eu-verhandlungen-tuerkei-warnt-merkel-proteste-sind-kein-wahlkampfthema_aid_1021463.html

  16. Scharia-Richter und Scharia-Schächter: Bei den Ungläubigen darf man sich ja getrost bedienen:

    Als sich die Insassen eines Ford Transit mit spanischen Kennzeichen auf der Emmericher Straße verdächtig verhielten, verfolgten Zivilpolizisten den Wagen. Auf der Duisburger Straße in Hamborn kontrollierten sie Fahrzeug und die fünf rumänischen Insassen. Auf der Ladefläche entdeckten sie dabei ein ausgewachsenes Schaf – ein lebendiges Schaf. Das hatten die fünf Insassen im Alter von 24 bis 36 Jahren zuvor auf dem Gelände einer Schäferei gestohlen. Der Schäfer gab an, dass in letzter Zeit bei ihm häufiger Schafe gestohlen worden seien.

    Kommentarfunktion gar nicht erst zugelassen:

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/polizisten-erwischen-diebe-mit-schaf-im-auto-id8091417.html

    Es gibt diverse mohammedanische Zigeuner und Mohammedaner in Rumänien:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Rum%C3%A4nien

  17. Is Beheading Islamic?……. Don’t Let Them Tell You It’s Not!

    Yes, beheading is, of course, an Islamic justice to the infidels, criminals, and sinners. This cruel way of killing infidels is sanctioned by Islamic Sharia laws.

    Denial to the grotesque beheading of western Kaffirs by those Islamic terrorists (in Iraq) that it is not Islamic is yet another clear sign of ignorance, hypocrisy, or intellectual dishonesty by the defenders of Islam.

    http://cpnagasaki.wordpress.com/2013/06/18/is-beheading-islamic-dont-let-them-tell-you-its-not/

  18. OT

    Neues von den „libyschen“ Schwarzafrikanern in HH, von denen gerade einer mit Messern, Koran und Allahu Akbar unterwegs war – also diese reizenden, aufgeschlossenen, freundlichen und modernen Menschen hier:

    http://www.welt.de/img/hamburg/crop117307416/2409845090-ci3x2s-w300/zgbdc5-6adk1oxho8419h0x38id-original.jpg

    Die Guties sind nämlich jetzt ganz böse, daß diverse Hamburger Bürger ihrem Unmut Luft verschaffen. Das geht nämlich gar nicht, das ist „raaaaasistisch!“. Denn die Neger sind allesamt ganz friedlich:

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article117307418/Drohungen-und-rassistische-Beleidigungen-gegen-Nachtasyl.html

  19. sorry für OT, aber Stuttgart scheint ja auch sein sehr linkes Osterei zu sein.

    Hab mich dort bei den SSB (Stuttgart) beworben und müsste als Österreicher (!!) wegen dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz einen Deutschkurs machen.

    Spinnen die bei euch schon komplett?

    hier die Antwort vom Personalbüro (hab dann die Bewerbung zurückgezogen, denn ich lass mich sicher nicht verscheissern)

    „““““Guten Tag, sehr geehrter Herr …,

    schade, dass Sie Ihre Bewerbung zurück ziehen.

    Wir behandeln alle unsere Bewerber gleich, egal welcher Herkunft sie sind. Das bedeutet auch, dass jede/r Bewerber/in nachweisen muss, dass sie/er der deutschen Sprache in Wort und Schrift (!) mächtig ist. Sicher ist Ihnen auch in Österreich das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ein Begriff – würden wir ausschließlich ausländische Bewerber/innen den Test absolvieren lassen, wäre dies diskriminierend.

    Für Ihre Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute.

    Es grüßt Sie freundlichst

    „“““

  20. Wirklich interessant wird es erst, wenn diese Richter auch Urteile gegen links-grün-hedonistisch-verschwuchtelte Gutmenschen aussprechen und auf deren Umsetzung drängen.

    Dann werden wir was zu lachen haben.

  21. Raus, und zerschlagen,weltweit. Wir brauchen keine Scharia-Mafia,nirgends! Freiheit jetzt!

  22. Wie kommt man denn auf die abstruse Idee zu behaupten, es gäbe weniger Kriminalität, nur weil die Fälle von Scharia- anstatt staatlichen Gerichten behandelt werden? Und SOWAS ist Richter in Deutschland? Au backe, ich seh ja nur noch schwarz.

  23. Nee, Sorry.
    4 Minuten und das war’s. Abgeschaltet.
    Wie zu erwarten, wieder die üblichen Kausalitäten: trotz Hartz IV einen 5er BMW Handy, Vorstrafen, Bremen, NRW.
    Morgen um 5 wird sich mein Radiowecker melden und mich daran erinnern, solchen Gestalten den Lebensunterhalt zu finanzieren.
    Ich weiss auch nicht, was Güner Balci dem einheimischen Gebührenzahler mit einer solchen Reportage vermitteln will, wenn dort Bemerkungen fallen, die dort lebenden Migranten haben kein Vertrauen in die deutsche Polizei und Justiz.
    Dann sollte Frau Balci genauso erwähnen, dass das Vertrauen in den deutschen Staat auf der anderen Seite anscheinend gross genug ist, vom Sozialamt zu leben.

  24. Ich könnte ko**** wenn ich diesen anatolischen Bereicherer sehe.
    Verbrecher -> Hartz 4 -> aber 5er BMW

    Nennt mir bitte einen Grund warum solche Vögel hier ein Bleiberecht haben!

  25. Brutal, da passt ja jedes Klischee …. BMW Hartz 4, rechtsfreier Raum und wir gucken zu

  26. Richtet euch darauf ein, dass es kommen wird. Eure Töchter oder Enkelinnen werden unter der Burka verschwinden, weil Männer mit langen Bärten das so wollen. Und wenn eure Töchter oder Enkelinnen euch fragen, warum ihr nichts dagegen gemacht habt könnt ihr sagen, ihr habt heldenhaft an der Tastatur im Kommentarbereich gekämpft.
    Die einzige Partei mit dem Mut, alle Probleme im Parteiprogramm anzusprechen, kämpft darum, in so vielen Bundesländern wie möglich auf den Stimmzettel zu kommen. Dafür hat keine etablierte und auch keine Möchtegern-Alternative die Eier.
    Helft endlich mit oder macht euch mitschuldig an der Entwicklung. Viel Zeit bleibt nicht mehr.
    http://pro-deutschland.de/index.php?option=com_content&view=article&id=629:stand-der-unterschriftensammlung&catid=20:top-themen

  27. Dieses Video sollte auf jeden Fall gesichert werden! Ein besseres Beispiel von Parallelgesellschaft kann es nicht geben.
    Selbst der sohn mit deutscher Mutter stammelt nur sinnloses Zeug und fühlt sich als Kurde.

    Ach nee … unser Friedensrichter und Bereicherer mag nicht verraten wie er sich den 5er Klischeewagen leisten kann!
    Alles klar?

    Allahu Akbar … das Pack kann mich mal!!!!

  28. Solche Dokus mal am Samstag um 20 Uhr 15 senden und dann geht vielleicht noch was in Doitschelan.

  29. #40 clausen (20. Jun 2013 22:43)

    Nennt mir bitte einen Grund warum solche Vögel hier ein Bleiberecht haben!

    Er war mit einer Deutschen verheiratet und hat wahrscheinlich deswegen die deutsche Staatsangehörigkeit.
    Aber bei allem Respekt vor Frau Balci – exakt diese Zustände sind es, die u.a. auch Frau Balci als Vertreterin der Sozial- und Integrationsindustrie ein erträgliches Auskommen bescheren und auch von ihr manchmal mehr manchmal weniger subtil der Ruf nach immer mehr Geldern kolportiert wird, die in eben jene Sozial- und Integrationsindustrie gepumpt und dort verbrannt werden sollen.
    Früher entsprach es dem klassischen Klischee: der/die Soziologe_IN oder Sozialpädagoge_IN in der Pommesbude, in der Kneipe hinter dem Tresen, an der Supermarktkasse als Kellner_In oder als Taxifaherer_In, weil diese Abschlüsse für die freie Wirtschaft völlig nutzlos waren – so sind es heute diese Vertreter, die dank der Sozial- und Integrationsindustrie die hippen und toleranten Rotweinviertel bevölkern, aber Sturm laufen, wenn dort ein Asylbewerberheim geplant ist oder ihre Edlebrut an eine entsprechende Schule eingeschult werden soll.

  30. absolut, warum läuft sowas nur um 22:30 Uhr versteckt im Dritten wenn der Deutsche Michel schläft damit er morgens ausgeruht seine Steuern zahlen kann … während andere im 5er BMW zur Teestube fahren!!

  31. @ #40 clausen (20. Jun 2013 22:43)
    Die haben hier ein Bleiberecht, weil wir alle, Du, ich, unsere Justiz und unsere Politik sich selbst bei nur einer Hand voll von „denen“ in die Hose scheissen!!!
    ….was wir gut können ist auf PI jammern!

  32. #44 clausen (20. Jun 2013 22:52)
    Dieses Video sollte auf jeden Fall gesichert werden! Ein besseres Beispiel von Parallelgesellschaft kann es nicht geben.

    Warum? Es weiss doch ohnehin bereits Jeder.
    Mittlerweile ist doch fast jede westdeutsche Stadt mit mehr als 10.000 Einwohnern von Ghettos und Parallelgesellschaften betroffen, sowie Vierteln , die man besser nur mit dem Auto durchfährt.
    Und die 4 Minuten der Dokumentation, die ich sah, haben völlig gereicht, um die darin gemachten Zugeständnisse an die politisch linksgrünrote Ausrichtung des WDR zu erkennen.

  33. „Schon das Mustafa sehr gut Deutsch spricht ist für seine kurdischen Kumpels etwas besonderes.“

    Ich hab da eingeschaltet und direkt wieder umgeschaltet.

    F U C K Y O U

    Natürlich traue ich keiner Justiz, ….

    DEREN VERFICKTE SPRACHE ICH NICHT BEHERRSCHE!

  34. ich beiße die ganze zeit in den teppich.mein schreikissen ist klatschnaß´. ich möchte am liebsten in die glotze springen. herrschaftzeitennoch.BMW ,hartz 4 , kein job.
    ehre stolz , spagat, respekt, boxtraining.
    oh mann…. OH MANN.

  35. @lobo1965,
    100% Zustimmung,alles nur Tastatur-Patrioten.
    Wenn es darauf ankommt,ziehen sie den Schwanz ein. Es gibt eine Partei die den Mut hat alle Probleme in ihren Parteiprogramm aufzunehmen ,wie Du richtig bemerkst,aber der dumme Michel hört lieber auf die linksversifften Medien und Schmierfinken. Sie haben Angst als Rechte oder gar Nahziehs diffamiert zu werden und nehmen Wohlwissend den Untergang unserer Kultur in Kauf. Ich unterstütze diese Partei schon seit langem und werde es auch weiterhin tun.

  36. #49 hurra wir leben noch – NOCH (20. Jun 2013 22:57)
    @ #40 clausen (20. Jun 2013 22:43)
    Die haben hier ein Bleiberecht, weil wir alle, Du, ich, unsere Justiz und unsere Politik sich selbst bei nur einer Hand voll von “denen” in die Hose scheissen!!!
    ….was wir gut können ist auf PI jammern!

    Ich persönlich kann nur sagen, dass ich nach einer Begegnung der dritten Art mit einer „Handvoll von denen“ spät Abends im ÖPNV auf weitere interkulturelle Dialoge auf gleicher Augenhöhe dankend verzichte und froh bin ausserhalb im provinziellen und unbereicherten Umfeld zu leben .

  37. Unsere hiesigen “ teuren “ Jurastudiensemester
    könne wir alle sparen!!!

    Warum???

    Wir sicken unsere Studenen bei Mustafa in die Lehre!!!

    Das ist die Zukunft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  38. Ist ja fürchterlich wie alles ins positive Licht gerückt wird. Ganz nach Gutmenschen-Art. Tacheles wird – wie üblich – nicht gesprochen. Alles weich gespült, wie gehabt. Ich könnte kotzen.

    Nee, da schau ich mir lieber „Der Pate“ an. Da habe ich wesentlich mehr Schattenjustiz. 😉

  39. So, die Sendung ist vorbei. Für mich war es informativ, wenn auch nicht überraschend. Morgen muss ich wieder arbeiten gehen, um für die Mustafas in diesem Land Steuern zu zahlen. Gute Nacht, Deutschland!

  40. @#41 Einzelfall (20. Jun 2013 22:45)
    „Brutal, da passt ja jedes Klischee …. BMW Hartz 4, rechtsfreier Raum und wir gucken zu“

    Wir brauchen neue Klischees, alle Klischees die wir hatten sind soeben zu Tatsachen geworden.

  41. Würde mich schon mal interessieren, wie viele Mustafa Özbeks (richtig geschrieben?) es in diesem Land noch gibt..?

  42. ich stehe noch unter Schock…
    was für eine Bankrott-Erklärung!!!!!!
    Zeit, auszuwandern, wo liegt Bremen eigentlich? In Kurdistan?

  43. Achtet mal auf seine Aussagen und Gestiken. Der lügt wenn er den Mund aufmacht.
    ———————————-

    Schleswig-Holsteiner unter Al-Kaida-Verdacht

    Frank Motos hat eine deutsche Mutter und einen US-amerikanischen Vater. Er stammt aus dem holsteinischen Heide und besitzt beide Staatsangehörigkeiten und beide Pässe. Vor ein paar Jahren konvertiert er zum Islam. Er reist in den Nahen Osten, nach Bahrain, nach Saudi-Arabien – und im vergangenen Jahr zum Studium in den Jemen. So erzählt er es zumindest.

    http://www.ndr.de/regional/schleswig-holstein/jemen169.html

  44. Was wird gesagt:
    Es gibt harte Probleme, aber wir haben eine Chance, das sich das Thema auswächst.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt, die Firma Miki wird es schon richten.

    Das öffentliche Fernsehen hat ein schönes Thema und wir zahlen und zahlen und zahlen …

    Eine einfache Lösung, zuerst die Transferzahlungen abschaffen!

  45. Diese Sendung hat schön die SCHWÄCHE des dt. Rechtstaates aufgezeigt die sich immer weiter ausbreitet.

    Anstatt hart durchzugreifen und die Moslemtäter/Clans auszuweisen versteckt er sich hinter zahnlosen Gesetzen.

    Schützte dich und deine Familie selber. Der Staat hat schon längst aufgegeben.

  46. …“mehrfach durch Tötungsdelikte aufgefallen“ sagt der ehemalige Polizeichef…. Hört sich so harmlos an wie Kaugummi klauen…

  47. „Jetzt N24 : ,,Studio Nutten-Koksnase” zu Gast Bernd Luke!
    Unsägliche Diskussionskultur!“

    Den Friedmann und der SPD Schranze geht eindeutig der Arsch auf Grundeis! Lucke ist Spitze kommt im Rahmen dieses Spdgepöbels gut rüber!

  48. Sorry, ich hab zwar den Artikel geschrieben, konnte aber lediglich die letzten 10 Minuten ansehen da ich auf einer „Integrationsveranstaltung“ war (würg). Ich checke die Sache nicht so richtig. War der „Friedensrichter“ ein Schariarichter wie der Berliner Hassan Allouche der im Namen Allas des Barmherzigen und Allmächtigen (sws) korangetreue Schlichterurteile spricht, oder war der „Friedensrichter“ lediglich ein Häuptling der kriminellen Türsteherszene der bei Ärger dort eben „vermittelt“ oder das was er für vermitteln hält.

  49. #74 GrundGesetzWatch

    Ich hab es auch nicht ganz gesehen. Es war eher ein ex(?)-Krimmineller, mit ganz viel Ehre, Tradition, Boxen, Gesicht wahren und BMW, aber ohne Arbeit. Ist wohl zu beschäftigt ein „echter Mann“ zu sein.

  50. Habe den Film gesehen. War wirklich seheneswert. Nichts wurde beschönigt. Auch die sogenannten „Ehrenmorde“ wurden zugegeben.
    Allerdings ging es immer nur um „Ehre“ und Tradition unter Kurden. Das Wort Islam ist dabei überhaupt nicht vorgekommen.

  51. #73 Nordlaender03 (20. Jun 2013 23:34)

    “Jetzt N24 : ,,Studio Nutten-Koksnase” zu Gast Bernd Luke!
    Unsägliche Diskussionskultur!”

    Den Friedmann und der SPD Schranze geht eindeutig der Arsch auf Grundeis! Lucke ist Spitze kommt im Rahmen dieses Spdgepöbels gut rüber!

    Im Rahmen dessen, das Friedmann sehr parteiisch war, kam Lucke sehr gut rüber. Wer laut brüllen kann und was von Nationalstaaten und abgeworbenen NPD-Wählern faselt, hat nicht automatisch recht. Ich habe jahrzehntelang CDU gewählt und werde die AfD wählen.

    Die SPD scheint eine Riesenangst vor Lucke zu haben und nicht nur die SPD. Deshalb hört man auf anderen Sendern auch nichts mehr von Lucke.

  52. #61 Bollmann (20. Jun 2013 23:18)
    So, die Sendung ist vorbei. Für mich war es informativ, wenn auch nicht überraschend. Morgen muss ich wieder arbeiten gehen, um für die Mustafas in diesem Land Steuern zu zahlen. Gute Nacht, Deutschland!

    Bald wird die Zeit kommen, wo wir Parallelgesellschaften bilden müssen, damit wir und unsere Leute überleben können.

    Eines der Ziele sollte es dann auch sein eine Gegenökonomie zu Buntistan aufzubauen und mit allen nur denkbaren Mitteln – unsere Mittel und unsere Arbeitskraft – dem System vorzuenthalten.

    Wir dürfen den Vampir nicht länger mit unserem Blut nähren. Wir müssen alles tun damit Buntistan nicht länger von der Zukunft unserer Kinder und unserem Fleiß, unserem Einsatzwillen und unserer Opferbereitschaft zehren kann.

    Wir müssen alles dafür tun, daß auch die Systemprofiteure und Gutmenschen finanziell schwer zur Ader gelassen werden für ihr „Hobby“. Wenn wir es immer geschickter verstehen, dem System unser Geld und unsere Arbeitskraft vorzuenthalten, dann werden endlich auch die „Guten“ die ökonomischen Freuden der Bereicherung erfahren. Dann werden die „legal“ und illegal ausgepreßt und dann wird auch deren lebensuntüchtige Brut mit der Realität konfrontiert und keine autochthone „Unterschicht“ wird die schützen, wird für die die Knochen hinhalten und für die arbeiten. Im Gegenteil alle ihre „Freunde“ ob nun Antifa-Pöbel oder Fachkräfte werden denen ihre weitgeöffnete Hand fordernd entgegenstrecken und es wird für die Rotweingürtelviertler sicher eine freudige Pflicht sein, großmütig mit allen Mühseligen und Beladenen Buntistands und der ganzen Welt zu teilen.

  53. #81 Gourmet (21. Jun 2013 00:48)

    – Gegenökonomie zu Buntistan aufbauen –

    Das sage ich schon lange. Die „Systemprofiteure“ – insbesondere diejenigen über 40 – wissen im stillen Kämmerlein, dass sie anders denken als handeln. Man muss mit denen nur einmal privat vertraulich Gespräche führen. Aber sie fühlen sich wichtig und sie waren vorher oft Statisten.

    Man sollte mal überlegen, was man legal bewegen könnte. Zumindest sollten die Profiteure nach und nach ihre Hobbies verlieren. Was glauben Sie, was hier los wäre, wenn die Muslime weniger Hartz IV bekämen, oder in Ihren Geschäften nicht mehr am Finanzamt vorbei arbeiten könnten? Warum dürfen Hartz IV – Bezieher oder typisch muslimische 1-Mann-Unternehmer ohne Kapital und ohne Maschinen oder Einrichtungen große Autos leihen oder auf andere Fahrzeughalter zulassen? Wer kontrolliert die Geschäfte in den Moscheen? Warum dürfen türkische Geschäftsleute nicht angemeldete Verwandte oder Niedriglohnbezieher – egal welcher Nation – in der Saison monatlich 300 Stunden arbeiten lassen, ohne Überstunden zu bezahlen? Es gibt Tausend Punkte, die von deutschen Systemprofiteuren in leitenden Funktionen gedeckt werden und die aus dem Ruder gelaufen sind. Es reicht einfach nicht nur mehr oder weniger betroffene Kommentare zu schreiben und zu jammern. Denken wir mal darüber nach. Ich gehe jetzt schlafen.

  54. #74 GrundGesetzWatch:

    Mustafa Özbek war früher „Dealer, Schläger, Schutzgelderpresser, Türsteher“, heute ist er, sagt er, „Streitschlichter nach altem anatolischem Brauch“. Kommt auch in Joachim Wagners Buch vor, Reinhard Mohr lieferte damals die Details:

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article13613800/Richter-von-Allahs-Gnaden-erodieren-deutsche-Justiz.html

    „Eben noch auskunftsbereite Opfer und geständige Täter schweigen plötzlich oder widerrufen ihre Aussagen vor Gericht, nachdem islamische ,Friedensrichter“ einen Ausgleich zwischen den Familien hergestellt haben“, schreibt Mohr, und wie das geht, schilderte Wilhelm Weber, früher Leiter der Abt. Organisierte Kriminalität, bei Güner Balci:

    „Wir würden Sie reagieren, wenn Sie Zeuge bei einer Straftat sind? Sie stellen sich als Zeuge zur Verfügung, dann stellen Sie im Zuge der Ermittlungen fest, dass es sich um eine amtsbekannte, ziemlich gefährliche Familie handelt, arabischer Clan, die auch schon mit
    Tötungsdelikten auffällig geworden ist, was auch mittlerweile jeder weiß. Und dann kommt jemand dieses Clans zu Ihnen, bietet Ihnen je nach Schwere der Straftat 20-, 30-, 40.000 Euro steuerfrei an – die Alternative ist: Man weiß irgendwann, wo Sie wohnen, man kennt Ihre familiären Umstände, man weiß, wo Sie arbeiten usw. Da gibt es nicht wenige, denen die 40.000 und Ruhe zu haben lieber sind als die Liebe zum Rechtsstaat.“

    Und es würde mich nicht wundern, wenn auch Richter vor diese Alternative gestellt würden. Anders sind viele hirnrissigen Bewährungsurteile nicht zu verstehen.

  55. „…….dass Jugendrichter Michael Klein fassungslos war, dass jemand, den er wegen eines brutalen Raubüberfalls (tatsächlich) verurteilt hatte, nach seiner Konversion zum Islam forderte, Diebe solle man die Hand abhacken.“
    ——————————————————
    Ja, das kommt davon wenn man den Islam nicht kennt, oder besser, NICHT KENNE WILL, Herr Richter Klein.

    Fazit: Der Islam ist eben der islam. Nur dieser Richter ist zu doof, so wie die fast ganze deutsche Justiz.

  56. Hab mal so eine Dokumentation gesehen, einer dieser angeblich so skandalösen „Schariarichter“ hat Deutschland empfohlen solche Kriminellen abzuschieben, er hat versucht gewalt zu verhindern, was ihm auch oft gelungen ist, im Gegensatz zur Polizei, wie man im Film sehen konnte.
    Ich weiss aber nicht, was für ein „Richter“ das in dieser Doku, aber wenns so einer ist wie ich in der anderen Doku, sollte man sich eher bei ihm bedanken und seine Ratschläge im Bezug auf Aschiebungen befolgen.

  57. Mir hat´s gelangt zu sehen, wie der als Hartz IVer nen 7er BMW fährt, dann war alles klar.

  58. Mist. Hab die Sendung verpasst. War gerade auf der HP vom WDR. In der Mediathek dort findet man alle Sendungen der letzten Tage aber nicht diese. Ein Schelm der Böses dabei denkt hahahah

    Hat jemand ne Idee wo ich mir die Sendung anschauen kann?

  59. Mustafa Özbek hat es klar gesagt. Für sie gelten Ehre und Tradition und nicht die deutschen Gesetze. Diese Menschen leben in einer Parallelwelt und dies ist zu ändern.

    Dass er HARTZ IV bezieht und gleichzeitig einen teuren PKW fahren kann macht Ihn nicht vertrauenswürdiger. Aber dies kennen wir ja schon von Abou Nagie.

    Er hat sich gut verkauft. Aber die kriminelle Vergangenheit und die Ablehnung des deutschen Rechtsstaates sind Fakt.

  60. OT

    #79 Uohmi (21. Jun 2013 00:20)

    Die SPD scheint eine Riesenangst vor Lucke zu haben und nicht nur die SPD. Deshalb hört man auf anderen Sendern auch nichts mehr von Lucke.

    Im ARD-Frühstücksfernsehen wurde heute morgen prognostiziert, wie die einzelnen Parteien bei der Wahl abschneiden. AfD wurde nicht erwähnt. Eine halbe Stunde später gings erneut los. Diesmal wurde ganz zum Schluss so nebenbei leise gesagt, dass die AfD und Piraten die 5 %-Hürde nicht schaffen werden.

  61. Ein Punkt, der hier noch nicht erwähnt wurde, dass er auch die Leben seiner Kinder massgeblich beeinflusst: Die angeblich „freie“ 21 (!)-jährige Tochter bemüht sich, in seiner Anwesenheit zu sagen, es wäre unrein, in Discos zu gehen. Dabei sieht man ihr an, wie seine Präsenz und Dominanz sie beeinflusst. Dann seine Frauen-Vorstellung, sinngemäß „sie soll Kinder kriegen, sich um den Haushalt kümmern, kochen und waschen“. Passend dazu backt Töchterlein ein Kuchen und serviert jenen dem Pascha. Wenn ein Deutscher sich so präsentieren würde gäbs nicht nur ’shitstorm‘ sondern Ausgrenzung aus der Gesellschaft. Nicht vorzustellen, wenn sie nur in Erwägung zöge, mit einem Nicht-Kurden mal einen Spaziergang zu machen. Wie der ex-Schläger dann off-Kamera reagieren würde…

  62. #88 Anthropos (21. Jun 2013 08:57)

    Genau, vielleicht wacht ja nach dieser Sendung das für die Hartz4-Zahlungen zuständige Amt in Bremen auf und streicht ihm die Zahlungen nebst mietfreier und beheizter Wohnung, wie im Fall Abou Nagie.

    Denn wer einen solchen Wagen fährt und zudem Kettenraucher von (mittlerweile doch sehr teuren) Zigaretten ist, ist mit Sicherheit nicht auf das „Almosen“ Hartz4 angewiesen. Da gibt es bestimmt andere Bürger, die diese Zahlungen nötiger hätten. 🙁

  63. @ Johann (93) – Danke :
    Re-Post von dort von „gabriele fleitmann“ – zu zutreffend und passend, man muss es nochmal deutlich sagen:
    „Die Tatsache, dass Mustafa Ö. so offen+ohne Bedenken/Unrechtsbewußtsein von seinem Treiben vor der Kamera berichtet+auch seine Kunden sich interviewen lassen, deutet darauf, dass seine Tätigkeit im Bundesland Bremen von zuständigen Stellen (Justiz+Polizei/ Sozialbehörde/ Jobcenter) „wohlwollend“ geduldet wird, der Staat Teile seiner Hoheitrechte ‚unter der Hand‘ an ihn abgetreten hat, ihn für „Recht+Ordnung“ für den Schnäppchenpreis von H4 sorgen lässt!
    Oder wie sehen die staatlichen Aktivitäten aus, z.B. die Schwerpunktstaatsanwalten in HB,Berlin (!!!) u. anderswo in den sog. Brennpunkten,die solchem Treiben ein Ende zu setzen versuchen?
    Ein Staat,der eine Paralleljustiz von „Friedensrichtern“,Paten oder Rechtsradikalen in ‚befreiten Gebieten‘ im Osten gewähren lässt/lassen muss,hat kapituliert, ist überflüssig.
    Interessant auch, dass Fr. Balcis wichtige Doku es nicht ins Hauptprogramm der ARD geschafft hat,allzu breit soll möglichst nicht diskutiert werden,was schon lange bekannt ist

  64. Wieder mal ein Beispiel für unsere tolerante Gesellschaft…Auf gehts in den Untergang…

  65. wir Deutsche können nur noch 3 Dinge machen: In Versagen der deutschen Justiz, Polizei und Staatsanwaltschaft: Bürgerwehr errichten !

    Uns auf unsere kulturellen Werte besinnen und diese per Demo einfordern.

    Bürgerentscheid einfordern und diese Spasslinge und Sozialschmarotzer ausweisen oder alternativ in Arbeitslager schicken. Schröders lupenreiner Demokrat PUTIN möge damit Vorbild für unser Handeln sein…

  66. Warum wird eigentlich der dicke BMW nicht auf sein Hartz IV angerechnet? Als Steuerzahler und Hartz-IV-Finanzierer fühle ich mich massiv ver******!!

  67. Habe folgende Mail an die AAgentur Bremen geschrieben:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    am Donnerstag 20.06.2013 zeigte der Westdeutsche Rundfunk einen Fernsehbericht über „Schariarichter in Deutschland“. Der Protagonist Mustafa Özbek bezieht offenbar bei Ihnen ALG II, fährt aber einen neuen 5er BMW.

    Laut Gesetz muss Geld- und Sachvermögen bis auf erkennbar für die Altervorsorge vorgesehene Freibeträge verwertet werden, bevor Anspruch auf ALG II entsteht. Ich als arbeitender Steuerzahler kann mir ein derartiges Fahrzeug nicht leisten, finanziere aber mit meinen Steuergelder besagten Herrn mit.

    Bitte um Stellungnahme, ob und warum diesem Herrn ALG II gezahlt wird.

    Mit freundlichen Grüßen

Comments are closed.