Am vergangenen Samstag hielt der bekannte Islamwissenschaftler und Orientalist Prof. Dr. Tilman Nagel bei der Jahresversammlung der Bürgerbewegung Pax Europa in Fulda einen Vortrag zum Thema „Islam und Salafisten“ (PI berichtete). Hier nun der zweite Teil seiner Rede mit der Zusammenfassung zum Thema Salafisten. Im Anschluss hatten BPE-Mitglieder die Möglichkeit, an den Islamfachmann Fragen zu stellen.

Vortrag Prof. Dr. Tilman Nagel Teil 2:

Frage zur Verzichtsforderung des Bayerischen Landesverbandes der Aleviten auf die Scharia:

Frage von Michael Mannheimer zur Zukunft Europas unter moslemischer Einwanderung:

Frage von Jürgen Grimm zum Umgang mit stets fordernden Islamverbänden:

Frage von Michael Stürzenberger zur Entschärfung der tickenden Zeitbombe Islam:

Frage von Monika Kaufmann zur Solidarisierung der freien Welt gegen den Herrschaftsanspruch des Islams:

(Kamera: Michael Stürzenberger)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

12 KOMMENTARE

  1. Für mich sind die Antworten von Prof. Nagel auf die gestellten Fragen akustisch schwer verständlich.
    Ist es möglich,diese Antworten auch gedruckt anzubieten?

  2. #1 Naivogel (11. Jun 2013 23:20)

    …akustisch schwer verständlich…

    tja, der Ton, das ewige Stiefkind…

    also, wenn keine Möglichkeit besteht den Ton direkt vom Mischpult (oder der Aktivbox, halt da wo das Signal vom Mikro ankommt) abzunehmen – was meistens schon daran scheitert, dass auch bessere Cams heutzutage leider keine Audio-Ins mehr haben -, dann bleibt nix anderes übrig, als die Kamera möglichst nah am Lautsprecher zu positionieren, oder nah am Redner.

    Oder aber, und viel eleganter: man nehme zusätzlich ein Smartphone nur für den Ton!

    welches man dem Redner in diesem Fall einfach aufs Rednerpult legt/klebt, am besten noch ein dünnes Stück Schaumstoff darunter gegen Trittschall.

    Ich habe festgestellt, dass mein Andoid-Handy (HTC one v) erstaunlich gute Tonaufnahmen macht, vorausgesetzt man wählt ein anständiges Format wie zB.: WAV, 16-bit, 44kHz, was zB. mit diesem Gratis-App geht:

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.coffeebeanventures.easyvoicerecorder&hl=de

    und den Soundfile vom Handy kann man dann mit einem geeigneten Programm (aufm Mac genügt Quicktime dafür, für PC gibts bestimmt 100 ähnliche Programme) ans Video anlegen, wobei der Startpunkt natürlich genau getroffen werden sollte – und fertig ist das Video mit guten – oder jedenfalls wesentlich besseren – Ton! 😉

  3. #1 Naivogel (11. Jun 2013 23:20)

    Es ist zu befürchten, das diese gedruckten Antworten auf anhieb noch schwieriger verständlicher sind, wie der ganze Vortrag!

    Leider!

    Wirklich ein enorm großer Geist, aber zuviele wertvolle Gedanke und immer noch „gutmenschlich“ verwirrend!

    Und bei ihm ist es von mir kein Vorwurf, sondern schlicht liebevoll.

    Alles richtig (für uns) was er sagt und nichts ist gleichzeitig falsch (für die)!

    Guter Analytiker ohne Semantik!

  4. Allein schon mit den zahlreichen Islam-Dialüg-Veranstaltungen in NRW hat Jürgen Grimm sehr viel zu tun. Alle Achtung, daß er es auch nach Hessen geschafft hat.

  5. #4 Bonn (12. Jun 2013 00:58)

    Wo ist der Jürgen denn nicht???

    Das wäre mir zumindest neu!?

    Ein extrem guter Input, der mit Niemanden wirklich was zu tun haben will…

    Absolut informierter autarker Widerständler.

    Für mich aber weder Fisch noch Fleisch. Egal…

    Jeder wie er will und kann.

  6. Was ist denn ein „Orientologe“? Nagel ist Orientalist, sollte man vielleicht korrigieren.

  7. Die Aussage Prof. Dr. Tilmann Nagels ist der staatlichen Gewalt seit 2001 zumindest völlig klar. Wenn also, trotz Aufklärung, ein weitere Zuzug ( jetzt 5000 Syrer ) dieser politisch-religiösen und völlig unberechenbaren Koranrechtgläubigen gefördert wird, dann kann dies was bedeuten? Es steckt eine Absicht dahinter, die von einem unerklärlichen Zerstörungswillen geprägt ist.
    Wer im September immer noch an das Gute der politischen Elite glaubt, kann seine islamische Zukunft besiegeln.

  8. Der Ton ist wirklich mickerig. 🙁

    Was ich als wesentliche Zusammenfassung erachte: Nagel betont das vollkommen eigenständige, geschlossene Wesen des Islams, das vollkommen unabhängig vom Westen funktioniert, unveränderlich starr ist (weil die Quelltexte jede Änderung verbieten), das zu allen Zeiten das Leben des Menschen bis ins kleinste Detail regelte, die Weltausbreitung verlangt und gegen alles vorgeht, was dieses System in Frage stellt. Einige Nagel-Zitate über islamisches Selbstverständnis, die sich jeder Verfassungsschützer und jeder Islamkuschler hinter die Ohren schreiben sollte:

    „Das Wesentliche ist, daß es für Muslime keinen Anreiz gibt, sich von der Scharia zu lösen.“

    „Es ist eine verdienstvolle Aufgabe, sich der Ausbreitung des Islams zu widmen.“

    „Jede kleinste eigenmächtige Abweichung führt dazu, nicht mehr Mitglied des Islams zu sein. Die Geschichte des Islams ist in weiten Teilen eine Verteidigung der autoritativen Texte des Korans und der Hadithen gegen eine Wirklichkeit, die sich diesen Texten nicht beugen will.“

    „Wie sollen die weniger Gläubigen auf diesen Vorwurf in Freitagspredigten antworten, die einem bekannten Hadith entstammen:

    <<Wenn ihr euch uns schon nicht anschließen und eine Hijra vollziehen wollt, wenn ihr also nicht die Glaubensstärke der Altvorderen (as salaf) besitzt, dann kämpft wenigstens mit Worten gegen das Götzentum. Erinnert euch der Glaubenspflicht, zur Annahme des Islams aufzufordern und zu diesem Zwecke die schönen Seiten dieses Daseinsvollzugs den Ungläubigen mitzuteilen und immer wieder vorzuleben. Wenn ihr nicht über den Kampfesmut und die Bekenntnisfreude der Altvorderen verfügt, dann haltet wenigstens im Herzen am wahren Eingottglauben fest. Dies ist die schwächste Stufe des Kampfes um den Sieg des Islam.<<

    Der Salafismus, das wird deutlich, kommt aus der Tiefe islamischer Gläubigkeit. Er ist keine sektiererische Strömung, deren Außenseiterposition von islamischer Warte aus zu bestimmen wäre und die dann aus der Rechtgläubigkeit ausgeschieden werden könnte.

    Er ist ferner mitnichten durch irgendwelche schuldhaften Verhaltensweisen oder Handlungen des Westens verursacht worden. Er entspricht vielmehr einem Wesenszug des Islams, der in der geschilderten Heilsbotschaft des Korans gründet. Dieser Wesenszug des Islams entfaltet seine Wirkungen, seitdem der Islam sich über Medina hinaus gegen fremde Hochkulturen behaupten muß.

    Eine auf autoritäre, auf für ewig wahr erklärten Texten beruhende Botschaft, die den Anspruch erhebt, des Kosmos zu erklären und das Dasein des Menschen in totalitärer Manier zu regeln, muß sich gegen die Zumutungen der Wirklichkeit abschirmen. Der Salafismus – und das unterscheidet ihn von der großen Menge anderer Muslime – scheut sich nicht, diese Notwendigkeit klar auszusprechen und zur Lebensmaxime zu erheben.“

  9. Herr Prof. Tilmann Nagel spricht mit leiser persönlicher Stimme. Ohne Hast, aber diese seine Kenntnisse sind für uns ein Aufruf zur Wachsamkeit, deren Versäumnis wir seit Jahren nicht registrieren wollen. Und da muss man sich fragen, wo die Ursache eines solchen Verhaltens zu suchen ist.
    Neulich hat mal ein Kommentator bemerkt, er findet es drollig, dass z.B. das Bundesverfassungsgericht sich noch immer an seinen ererbten Lebenslügen festklammert und den Parlamentsvorbehalt hochhält, als ob der für die in einer Demokratie eigentlich gebotene Miteinbeziehung des Volks bürgen würde. Hat er noch und wird er auch nie.

    Wenn man sich überlegt, dass die Abgeordneten dem ESM-Vertrag in seiner ganzen schändlichen Ausführung zugestimmt haben und das BVerfG bei der 190 Milliardengrenze die Überziehung nur durch selbige Parlamentsmitglieder wieder neu beurteilen lässt, die ein komplettes Entmächtigungsgesetz genehmigt haben, dann weiß man was wir für eine Zukunft zu erwarten haben. Wenn solche Institutionen wie das Verfassungsgericht in die Bedeutungslosigkeit verfallen, dann wars das. Deckel zu.
    Allein schon, das ein solches Gericht die Islamisierung als Fortschritt für die Entwicklung der Menschheit beurteilen könnte, weil die Meinungs-, Gesinnugs- und Religionsfreiheit höher zu werten ist als die Erhaltung der geistigen Gesundheit Heranwachsender, dann kommt einem das kalte Grausen.
    Nebenan schneiden sie lebenden Tieren die Köpfe ab, aber wir haben Religionsfreiheit.
    Einem Kölner Richter erklärt die staatliche Gewalt, dass sein Beschneidungsurteil durch Gesetzesänderung korrigiert wird. Macht ersetzt Recht? Wo ist das Verfassungsgericht?
    Das GG legt eindeutig und klar fest, dass niemals glaubensinduzierte Handlungsweisen Vorrang vor dem Gesetz haben dürfen. Und die staatliche Gewalt legitimiert solche Handlungen? Führt den Islam in ein Land ein, dessen Bevölkerung nicht das geringste Mitbestimmungsrecht hat. Erbärmlicher geht es nicht mehr.

  10. Verfassungsschutz

    Deutschland steht im Fadenkreuz von Islamisten

    In islamistischen Gruppen nimmt sowohl die Zahl der Anhänger als auch die der gewaltbereiten Personen zu. Das zeigt der neue Verfassungsschutzbericht. Deutschland bleibt ein gefährdetes Anschlagsziel.

    Deutschland sei nach wie vor Anschlagsziel von islamistischen Terroristen und stehe im “Fadenkreuz”.

    Bei den islamistischen Gruppierungen nimmt laut Verfassungsschutzbericht 2012 sowohl die Zahl der Anhänger als auch die der gewaltbereiten Personen zu.

    Insgesamt rechnet man dem extremistischen Islamismus 42.550 Anhänger zu. Im Vergleich zu 2011 – damals gab es 38.080 Anhänger – ist dies ein starker Anstieg. Allerdings wurden nun erstmals auch Salafisten dazu gezählt. Im vergangenen Jahr stieg ihre Anzahl deutlich von 3800 auf 4500 Personen.

    Rückkehrer sind kampferfahren

    Friedrich hob zudem die wachsende Bedrohung durch diese Gruppe hervor.

    Maaßen gab die Zahl der potenziellen islamistischen Gewalttäter mit 1000 an. Darunter seien 130 sehr gefährliche Personen, von denen einige rund um die Uhr beobachtet würden.

    Der Verfassungsschutz hat insbesondere mehr als 60 Personen im Visier, die allein in diesem Jahr von Deutschland nach Syrien ausreisten, um dort am Krieg teilzunehmen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article117042760/Deutschland-steht-im-Fadenkreuz-von-Islamisten.html

  11. Die Aufnahme syrischer Flüchtlinge bedeutet den Import von Jihadisten nach Europa mit all seinen Konsequenzen.

    Sabri Ben Abda aus NRW kämpft in Syrien unter dem Deckmantel der Flüchtlingshilfe mit deren „Spenden“ er dein Einsatz finanziert.

    Hier der Bericht von Report Mainz vom 11.Juni 2013:
    http://www.ardmediathek.de/das-erste/report-mainz/fuer-allah-in-den-buergerkrieg?documentId=15145408

    Spenden Sie nicht an diese Leute. Es kommt nicht den Menschen zugute sondern wird für den Terror missbraucht.

Comments are closed.