Bei dem total Bekifften, der vor ein paar Tagen eines der Merkel-Flugzeuge enterte, im Cockpit sämtliche Knöpfe drückte, um zu starten, Feuerlöscher betätigte und nackt auf den Tragflächen tanzte, handelte es sich laut BILD um einen Deutsch-Türken namens Volkan T., der damit erheblichen Schaden anrichtete. Wie der Türke trotz lückenloser amerikanischer NSA-Überwachung auf den militärischen Teil des Kölner Flughafens kam, ist noch unklar. Sie brachten ihn erstmal in ein Irrenhaus.

Vielleicht ist aber die Bundeswehr inzwischen ein Irrenhaus. Sie kann sich nicht mehr selber bewachen, so wie es aussieht. Als neulich linksextreme Verbrecher in Sachsen-Anhalt durch Brandstiftung einen Millionenschaden auf Bundeswehrgelände anrichteten, war immer von Polizei die Rede. Sie müsse mehr Streife fahren, besser aufpassen und so weiter. Wachdienst scheint es bei unserer Armee nicht mehr zu geben! Früher haben sich Soldaten selber bewacht.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

58 KOMMENTARE

  1. „Früher haben sich Soldaten selber bewacht.“

    Früher gab es auch noch Soldaten. Heute gibts die Söldnertruppe des Verteidigungsministeriums.

  2. Bei allem Respekt vor den Soldaten unseres Landes, aber diese heutige Bunteswehr ist politisch-gewollt zur Operettentruppe degradiert worden, mit 185.000 MännInnen (darunter auch zu kleine Jennys, die von der Gorch Fock-Takelage fallen) hat sie weniger Personal als die NVA von Gregor Gysis „DDR“, die neben 170.000 Mann (!!) noch 55.000 Soldaten bei den Grenztruppen der „DDR“ und 430.000 „Betriebskampgruppen der Arbeiterklasse“ als Miliz zur Bekämpfung von 17. Juni 2.0 aufwies. Hinzu kamen noch 11.000 bestausgerüstete und besttrainierte Soldaten des MfS-Wachregimentes „Felix Dziersinki“.

    Dagegen ist die einst zweitgrößte NATO-Armee völlig kastriert worden und die linksgrünen NichtsnutzInnen wollen sogar ein Hundertausendmannheer als Reichswehr 2.0 kastrieren, damit wir gleich schutzlos dem islamischen Mob ausgeliefert werde!

    Dafür hat die Bunteswehr nun aber „interkulturelle Einsatzberater“, allerdings in Afghanistan oder Kosovo, nicht aber in Köln, wo sie dringender gebraucht werden, um Volkan besser beraten zu können, wie man einen Airbus startet:

    http://www.youtube.com/watch?v=9Ib1DiuY8JY

    „Andere Länder — andere Sitten“.

    Interkulturelle und soziale Kompetenz, dazu Empathie für den Gegenüber, geistige und körperliche Belastbarkeit, historische Kenntnisse und am besten noch einige lokale Sprachen des Einsatzlandes sprechen können: Fertig ist der IEB — der Interkulturelle Einsatzberater.

    Die Misere dieser einstigen Armee macht einem nur noch Angst!

  3. Das linksfaschistische und extrem linksradikale selbsternannte Gutmenschen und ihre Antifa-SA-Schlägertruppen nichts als zerstören, brandschatzen und Menschen verletzen können liegt an ihrer irren rotgrünen Ideologie!

    Linke intolerante und demokratiefeindliche Ideologie kann nur destruktiv wirken. Werte aufbauen, arbeiten, Wohlstand entstehen lassen, usw. sind in den Augen von rotlinken Spinnern reaktionär. Andere Meinungen sind Nazi und werden daher erbarmungslos bekämpft.

    Als überzeugter Linker bedient man sich dem Wohlstand der anderen. Man trägt aber absolut nichts dazu bei. Das nennt man in der Biologie parasitär. Und das ist auch der Grund wieso jedes sozialistische Gesellschaftsmodel in der Vergangenheit gescheitert ist und zukünftig scheitert wird!

  4. #5 Powerboy (29. Jul 2013 08:39)

    Linke und grüne NichtsnutzInnen bestreiten alles, außer ihren Lebensunterhalt!

  5. Dass unter Drogen stehenden Türken oder Moslems die Regierungsmaschine der deutschen Bundeskanzlerin kapern und auf den Tragflächen tanzen können ist doch in der bunten Republik Absurdistan, ehemalig Deutschland, total normal.

    Wie die irre rotgrünen Multi-Kulti-Idioten-Idologie wirkt kann man aber sehr gut an der Berichterstattung der Systemmedien über diesen Fall sehen.

    So hat die Zensur der Politischen Korrektheit verhindert den türkischen Migrationshintergrund des Täters zu nennen. Da wird die Bevölkerung aus ideologischen Gründen einfach dumm gehalten.

    Aber Gott sei Dank gibt es PI! PI bringt das was die rotgrünen Gutmenschen einfach verschweigen, zensieren oder gar herbei lügen!

    Die Bürger der ehemaligen DDR mussten damals um sich sachlich zu informieren Westfernsehen anschauen. Heutzutage muss man ins Internet. Am besten gleich zu PI!

    Wenn es PI nicht gäbe müsste man PI erfinden. Danken PI! Weiter so! 😉

  6. Mal so eine Frage: Hat man die Wachsoldaten mal zur Rede gestellt? Wenn die Schnarchnasen noch nicht mal auf ihren eigenen Krempel aufpassen können, wie sollen sie dann das ganze Land verteidigen?

  7. Viele Bundeswehrstandorte werden durch private Sicherheitsunternehmen „bewacht“. Schon lange gängige Praxis. Auch an vielen Polizeidienststellen findet die Zugangskontrolle durch private Firmen statt. An Flughafen-Sicherheitsbereichen auch.

    Volkan hat übrigens nicht gekapert sondern sich lediglich an Bord eines geparkten A319 aufgehalten.

  8. Wie viele Geisteskrankheiten die islamischen Heiratsmodalitäten zwischen Cousin und Cousine so mit sich bringen, ist auch wieder eine Frage deren Antwort dem mündigen Bürger in Buntland besser verschwiegen wird.
    Aber unsere Krankenkassen habens ja.

    Ein weiteres, lustiges Schmankerls aus dem Freiluftirrenhaus BRD: Unser Bundespräsident Gauck ist Pate dieser Sippe:

    Mit 14?Personen lebt die Familie auf 220?qm (1280 Euro Kaltmiete, bezahlt das Sozialamt). Das Wohnzimmer ist orientalisch eingerichtet: Brokatvorhänge, gerahmte Koranverse.

    Für den arbeitslosen Vater ist es völlig normal, mit Ehefrau Samanda?(24) drei und mit seiner zweiten Frau Tatjana?(24) fünf Kinder zu haben: „Im Koran sind sogar
    bis zu vier Frauen erlaubt. Auf dem Standesamt geht das nicht, aber der Imam hat das dann gemacht.“

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/bigamie/familie-zwei-ehefrauen-islam-31553186.bild.html

  9. @#11 Seriously (29. Jul 2013 09:04)

    Viele Bundeswehrstandorte werden durch private Sicherheitsunternehmen “bewacht”.

    Das mag im Einzelfall so sein. Aber niemand von Verstand würde millionenschweres Kriegsgerät oder teure Flugzeuge im Bundeseigentum in die Hände privater Sicherheitsdienste geben.

  10. #11 Seriously (29. Jul 2013 09:04)

    Volkan hat übrigens nicht gekapert sondern sich lediglich an Bord eines geparkten A319 aufgehalten.

    Laut meinem Lexikon ist kapern die feindliche Übernehmen eines Schiffs (bzw. hier eines Flugzeuges!)

    🙂

  11. Deutsche mit Moslem-Hintergrund, was sollen die denn bewachen? Die machen höchstens noch das Tor auf.

  12. @#13 Rex Kramer (29. Jul 2013 09:11)
    So sehe ich das auch. Die wichtigen Einrichtungen werden mit Sicherheit von Soldaten bewacht. Es stellt sich die Frage, warum sie ihren Dienst so schlecht machen und ob es dienstrechtliche Konsequenzen gibt. Wie ist es möglich, dass Eindringlinge sich längere Zeit auf einer militärischen Einrichtung aufhalten können? Oder wurden die Täter gar gestellt und wieder laufen gelassen?

  13. Nachdem sich mein „Lachkrampf“ soch gelöst hatte, ist mir eingefallen das dieser Türke doch nur gezeigt hatte, in wie fern sich unsere so liebreich gewordenen Politiker langsam ins 6te Jahrhundert zurück entwickeln. Da würde doch einfach der falsche ins Irrenhaus gebracht. Da gehören ganz andere rein.

  14. Kewil die NSA sucht nicht nach Bekloppten. Das ist auch vom Aufwand her keineswegs gerechtfertigt.

  15. Die Devise der Bundesregierung, was den Inhalt der Koranlehre und ihre Auswirkungen angeht: Was nicht sein darf, kann nicht sein.

    Seit 2001 ist diese Verdrängungsarbeit, erfolgreich gesteigert, auf dem Rücken der wehrlosen autochthonen Bevölkerung ausgelebt worden.

    Verdrängungsarbeit, deren Bestand durch Entmündigung und Enteignung der eigenen Bevölkerung gesichert wird.

    Und hier betrifft es mal den Flieger dieser Entmündiger. Hautnah mit dem Irrsinn mal kontaktiert, der so vielen diesem Irrsinn ausgesetzten, die Lebensqualität mittlerweile immer mehr verschlechtert.

    Entwürdigend, anmaßend und für das 21.Jahrhundert eine unfassliche Entwicklung. Und wer es immer noch nicht glaubt, Islam bedeutet „Frieden“ im 21.Jahrhundert.
    Fr. Böhmer kann das bestätigen. Wer Steuergelder großzügig zweckentfremdet, schafft „Frieden“.

  16. „Sie brachten ihn erstmal in ein Irrenhaus. “
    Das kann doch nur bedeuten, dass er freigelassen wurde 😉

  17. Wirklich geistig verwirrt. Man muss geistig schon sehr rege und zielstrebig sein mit reichlich Vorbereitung und nahezu genialer Begabung um soetwas durchzufuehren. Auch wird er irgendeine Message gehabt haben. Genau diese Botschaft vom Volkan wird unterdreuckt von den MSM.

  18. …das Foto ist lustig!
    …da hätte ich doch beinahe „Buntland“ in die Aufschrift des Fliegers interpretiert, – gut gewählter Ausschnitt!

    Vermisse aber die Rathaus -Erfahrungsberichte von gestern!

    In Darmstadt waren wir nämlich zu fünft am Neuen Rathaus!

    „Es gibt Zeiten, in denen Schweigen einen zum Komplizen des Unrechts macht“ (A. Hirsi Ali)

    Gustl Mollath ist übrigens nicht der Einzige, der, weil er jemandem unbequem war, weggesperrt wird!
    ES IST EIN SKANDAL!

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=JlB_nudWLdE

    Sie sperren die Falschen ein!
    Kopftottreter werden mittlerweile als „normale Jungs“ bezeichnet, wie in WO gelesen……

    https://www.openpetition.de/petition/online/freiheit-und-gerechtigkeit-fuer-ilona-haslbauer

  19. nackt auf den Tragflächen tanzen. Hmm, war wohl ein Düsenflugzeug.
    Dann hat er bestimmt auch nackt im Cockpit auf dem Pilotensitz gesessen.
    Nee, widerlich! Verbrennt den Sitz und die Tragflächen! Sofort!

  20. Der Nächste ist vielleicht nicht irre und betritt und verlässt heimlich das Flugzeug und hinterlässt vielleicht ein paar kleine Geschenke…exlosiver, bioligischer oder chemischer Natur.

    Unendlich peinlich das dies möglich wäre!

  21. Also geistig verwirrte „Deutsch-Türken“ wie Volkan T. sind
    die kräftigem und gesunden Männer, die das Werk Kamuni Sultan Süleyman vollenden werden, wovon Vural Öger so schwärmte.

  22. #21 defense (29. Jul 2013 10:20)
    Der Nächste ist vielleicht nicht irre und betritt und verlässt heimlich das Flugzeug und hinterlässt vielleicht ein paar kleine Geschenke…exlosiver, bioligischer oder chemischer Natur.

    Unendlich peinlich das dies möglich wäre!

    Es hätten ein paar Zigeuner die Kabel klauen sollen.

  23. Von Sicherheit verstehen die Linken eben nichts – das zeigen sie Täglich sonst würden sie dem Islam nicht Tor und Tür öffnen.

    „Alles, was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist
    die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.
    (Konrad Adenauer)“

  24. Es ist unglaublich wie die symbolische Demütigung Deutschlands geht. Bis hin, dass ein Deutsch-Türke das Flugzeug des Staatsoberhauptes kapert. Und die Wache schläft. Da möchte man fragen, wer von den Beteiligten an dieser Geschichte mehr Drogen intus hat. Aber dieser Vorfall ist der Gipfel eines Eisbergs. Es ist eine symbolische Demütigung, wie wir sie täglich von der deutsch-türkischen Bevölkerungsgruppe erfahren:
    • -Gegenüber Lehrern
    • -Gegenüber Polizisten
    • -Gegenüber Politikern
    • -Gegenüber unseren Grundwerten
    • -Gegenüber unserem Grundgesetzt
    • -Gegenüber unserem Sozialsystem
    • -Gegenüber unserer Kultur
    • -Gegenüber unseren Einrichtigungen
    • -Gegenüber unserem System
    […]
    Es ließe sich noch endlos fortsetzen, wenn man noch tiefer in weitere Detail gehen wollt. Die führen uns Deutsche tagtäglich wie einen Stier am Nasenring durch die Medien-Arena. Und der deutsche Michel schaut immer noch zu. Unfaßbar. Während mein Blutdruck bei solchen Meldungen in letzter Zeit immer mehr steigt, frag ich mich, hat die deutsche Bevölkerung überhaupt noch einen Blutdruck?

    Ich denke, all diese Demütigungen über alle Instanzen sind gewollt. Es gäbe Mittel und Schranken mit der hier Grenzen aufgezeigt und durchgesetzt werden könnten. Aber man will es nicht. Deshalb sind unsere „Gegner“ unsere Politiker, die uns all das eingebrockt haben. Sie gilt es zu bekämpfen. Sie gehören rausgeworfen aus den Parlamenten. All die die diesen Bushidos ein Forum geben. All die Politiker und Parteien die diese Bushidos hofieren, Bambis verleihen und dafür sorgen, daß sie im Bundestag Praktika bekommen. Das alles ist so unfaßbar und hält uns vor Augen, wie korrupt und vom Werteverfall gezeichnete Politiker agieren. Es zeigt aber auch die Boshidos, Linke und Desktruktive Kräfte die gegen unser Grundgesetz kämpfen, im Prinzip all ihre Ziele erreicht haben. Sie tanzen auf den „besetzten“ Plätzen herum wie Eroberer die ihre Siegesfahne hissen. Ihr wesentliches Ziel, ohne Wiederstand agieren zu können haben sie erreicht.

  25. #23 Das_Sanfte_Lamm

    HaHa! Ja, das wäre natürlich herrlich gewesen, wenn der Flieger morgens auf Ziegelsteinen aufgebockt, ohne Reifen und mit leerem Tank vorgefunden würde…und das Navi obendrein auch noch geklaut. 😉

  26. „Vielleicht ist aber die Bundeswehr inzwischen ein Irrenhaus.“

    Klar, ist die Bundeswehr ein Irrenhaus, bei diesem Verteidigungsminister!

    Alles spricht dafür, dass de Maiziere endlich seinen Hut nimmt und sich in die endlose Reihe der geschassten personellen Fehlentscheidungen seiner Chefin einreiht. Merkel wird aber weiterhin an ihm festhalten, da sie der einflussreichen DDR-Politikerdynastie de Maiziere eng verbunden ist.

  27. Das war ein Selbstmörder, welcher die Arbeit einem anderen überlassen wollte.
    Zu Honeckers Zeiten stand seine IL62 in Marxwalde bei Berlin und ein schöner weißer Strich war drumrum. Bei übertreten dieser Linie wurde geschossen, ohne Vorwarnung!
    Vielleicht rüttelt die Häufigkeit der Vorfälle (BW Brandanschlag)die Leute auf?
    Beide Vorfälle wurden in den Medien ehe totgeschwiegen. Der Papst ist wichtiger.

  28. #1 XrvarZnpugqrzVfynz (29. Jul 2013 08:11)

    “Früher haben sich Soldaten selber bewacht.”

    Früher gab es auch noch Soldaten. Heute gibts die Söldnertruppe des Verteidigungsministeriums.

    Als ich ab 1990 in Kiel bei der Marine war, gab es dort bereits einen privaten Wachdienst.
    Unsere Schiffe – in diesem Fall Zerstörer „Lütjens“ – haben wir freilich selbst bewacht, wegen des „1. Golfkrieges“ 1991 dann sogar mit mehreren Posten.

  29. #16 E10_Verweigerer (29. Jul 2013 09:24)

    Es stellt sich die Frage, warum sie ihren Dienst so schlecht machen und ob es dienstrechtliche Konsequenzen gibt.

    Also ich könnte mir vorstellen, dass die Aufgabe irgendetwas zu bewachen, der langweiligste Job ist, den es auf der ganzen Welt gibt.

    Das beste Beispiel habe ich erlebt als ich meinen jüngeren Sohn (im Januar 2006) während der Grundausbildung von Hermeskeil nach Baumholder zur MARS-Ausbildung gefahren habe. Am Eingang zum Gelände saßen 2 zivile (fast)-Rentner in einem kleinen Häuschen. Deren Hauptaufgabe es wohl war, die Singvögel mit Meisenknödeln und sonstigem Vogelfutter durch den Winter zu bringen! 😯

  30. Wie kann sowas überhaupt passieren ? Gab es Lücken im Sicherheitssystem ? Andererseits sollte Merkel auch mal mehr Kontakt mit solchen Individueen bekommen. Ob sie dann weiterhin von „Bereicherung“ spricht, wird man sehen. Der Fall zeigt auch, was für Auswirkungen das Kiffen hat. Viele Drogendealter in unserem (eigentlich) doch schönen Lande kommen aus dem Ausland oder haben einen Migra- Hintergrund. Häufig türkisch- arabisch- allgemein moslemisch.

  31. Auch wenn ich inhaltlich 100% zustimme, sind solche Forumlierungen wie „der total Bekiffte“ oder „Irrenhaus“ BILD-Niveau und sollten hier vermieden werden.

  32. #37 HendriK. (29. Jul 2013 12:20)

    Häufig türkisch- arabisch- allgemein moslemisch.

    Da ist wohl etwas wahres dran!

    Wenn man die Bilder und Berichte aus den islamischen Ländern so verfolgt, dann bekommt man immer mehr den Eindruck, dass diese Protestierer, Rebellierer und Sprenggürtelzünder (fast) alle einen an der Klatsche haben. Sind die etwa alle bekifft, oder sollte es vielleicht doch an dieser „friedlichen“ Religion liegen? 🙄

  33. #39 Heinz Ketschup:
    Kiffen führt zur Verblödung. Kiffer können sich nicht konzentrieren und vergessen vieles.
    Ich wohne ja in Berlin und da gibt es an einigen Ecken Dealer – mitten in einem Park werden Leute (auch Familien mit Kindern ) angesprochen, ob sie was „brauchen“. Letztens gabs eine Razzia – doch die Leute machen weiter. Auch Schwarzafrikaner sind dabei. Ich meine: Wenn das eine Bereicherung für unser Land sein soll, dann will ich darauf verzichten.

  34. Nur zu, weiter so! Je schlimmer, desto besser. Beim dummen, dummen Volk steigt die Wut. Es wird ganz plötzlich kommen, scheinbar überraschend. Es ist aber nicht überraschend, ganz und gar nicht.

  35. #39 Heinz Ketchup (29. Jul 2013 12:38)

    P.S.

    Vielleicht ist ja diese „Religion des Friedens“ auch nur in bekifftem Zustand zu ertragen, wer weiß? :mrgreen:

  36. Der Irre hat beste Chancen in dieser geisteskranken Republik eines Tages Kanzler zu werden.
    Heutzutage bewirbt man sich eben so, jeder auf seine bunte Art und Weise.

    Er scheint jedenfalls eine Menge Richtlinienkompetenz zu haben, ansonsten hätte er die Maschine gar nicht gefunden.

  37. # media-watch
    # flaucher

    eben!
    und unser grundgesetz darf von jedem dahergelaufenen mit füßen getreten werden ohne dafür geradezustehen….auser uns natürlich!!

    mutti mutti merkel ,was stellt ihr mit unserem land an???????

  38. Zu meiner Zeit wurde diese Maschine noch 24 Stunden am Tag bewacht.

    Mit den abgefackelten Bundeswehrfahzeugen das zweite Sicherheitsversagen innerhalb weniger Tage.

    In anderen Armeen nennt man so etwas Wachvergehen und es wird drakonisch bestraft.

  39. Mir ist völlig schleierhaft wie einer ohne Hilfsmittel wie Gangway oder Leiter in das – doch sicherlich abgeschlossene – Cockpit eines Regierungsflugzeuges gelangen kann. Dieser nackte Türke scheint ne echte Fachkraft zu sein, trotz seiner Kifferei. Reschpäkt Alder!

  40. #47 Eugen von Savoyen (29. Jul 2013 14:45)

    Zu meiner Zeit wurde diese Maschine noch 24 Stunden am Tag bewacht.

    Mit den abgefackelten Bundeswehrfahzeugen das zweite Sicherheitsversagen innerhalb weniger Tage.

    In anderen Armeen nennt man so etwas Wachvergehen und es wird drakonisch bestraft.

    Das ist ja das Merkwürdige. Man bekommt keine Infos über die Hintergründe. Wie kamen die Täter überhaupt rein? Wurden Wachzäune aufgeschnitten? Wurden Wachsoldaten vielleicht sogar verletzt? Wie konnte so etwas passieren? Gibt es jetzt auch einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss? Wohl nicht.

  41. Bisher ist völlig schleierhaft, wie Volkan T. auf das Flugfeld und in die Maschine gelangen konnte, ohne entdeckt zu werden. Eventuell nutzte er eine Hochzeit auf dem Gelände der Luftwaffenkaserne – mischte sich unter die Gäste. Dabei war er gar nicht eingeladen!

    Eine Hochzeit auf dem Gelände der Luftwaffenkaserne?
    Das wird ja immer verrückter, anscheinend geht es bei der BW wirklich drunter und drüber! 😯

  42. „Sie brachten ihn erstmal in ein Irrenhaus. – Vielleicht ist aber die Bundeswehr inzwischen ein Irrenhaus.“
    ——————————————–
    Irrenhaus BW: Deutschlands Lach-und Schießgesellschaft!

  43. Volkan T. ist nicht Irre – das war nur gezielte Promotionarbeit einer führenden, diskriminierten Tanz- und MusikFACHKRAFT- schätze Bushido featuring Volkan T. „Lapdance the Hosenanzug“ mit exclusiven Titeln wie: „Kartoffel schächten in the house“ oder „Rape the blondes and infidel“ kommt nächste Woche von 0 auf 1.

    Feraturing bei the BRDDR2.0 Kaufpflicht für Kartoffeln…Ob wir da schon Probehören dürfen für unsere neue Nationalhymne?

  44. Was sucht ein Irrer wohl bei Mutti? Tiefstes Verständnis und geistige Nähe, nehme ich an.

    Ich muß sagen, ich finde es eher bedauerlich, daß der Mutti-Entführer die Mutti nicht einfach (im Gepäckraum) eingepackt oder an die Tragfläche gebunden, mitgenommen und wiederausgepackt hat. Z.B. im Brasilianishen Urwald. Oder im Anatolischen Hochland.

    Schade! Nun ist der alte Drachen immer noch da und geht uns auf den Sack.

  45. Das Wachpersonal ist doch lediglich der buntrepublikanischen Doktrin der Antidiskriminierung gefolgt:

    Wenn Stiefmutti reindarf, muss Volkan auch rein dürfen, wenn der Pilot Knöpfchen drücken darf, muss auch Volkan drücken dürfen und wenn Herr Künast kiffen darf, muss auch Volkan….

    Das ist Irrsinn?

    Stimmt, aber leider ist so eine Denke die politische Realität.

  46. #13 Rex Kramer (29. Jul 2013 09:11)

    @#11 Seriously (29. Jul 2013 09:04)

    Viele Bundeswehrstandorte werden durch private Sicherheitsunternehmen “bewacht”.

    Das mag im Einzelfall so sein. Aber niemand von Verstand würde millionenschweres Kriegsgerät oder teure Flugzeuge im Bundeseigentum in die Hände privater Sicherheitsdienste geben.

    Da hzaben Sie den Nagel auf den Kopf getroffen! Aus Ihrer Feststellung lässt sich messerscharf erschließen, was vieole hier bereits wissen, nämölich die Tatsache, dass fast keiner unserer „reigerenden“ Poklitikerund der „Opposition“) im “
    Freiluftirren haus BRD“ /wie es eine anderer Schreiber hier son schön formulierte) noch bei klarem Verstand ist! Schohn blad – spätestens wen der „Erzengel“ Sigmar Gabirel hier etwas zu sagen haben wird, werden sogar Quotenmoslems die Regierungsmaschine „bewachen“! Mal sehen, wie lange es dann dauert, bis die Maschine auf bisehr unerwartete Weise „in die Luft fliegt“!
    Allahu Nacktbar!

  47. Als ich die Nachricht hörte, war mein erster Gedanke, es wird wohl kein Finne oder Slovake sein.
    Auch das es ein Irrer sein soll, der gleich danach in die Klappse kam, unterstütze meine These das hier wieder wohl ein von Freitags“gebeten“ oder Koranverslein verdummter Mensch dahinter steckt.

    Koran macht nicht nur geistig Krank.

  48. Ob mit oder ohne Überwachung, die Menschen tun und lassen was sie wollen, weil man die Psyche und Gedanken nicht kontrollieren kann.

Comments are closed.