Am kommenden Donnerstag ist Abgabetag für die Unterstützungs-Unterschriften des Wahlantritts der FREIHEIT zur Bayerischen Landtagswahl. Seit fünf Wochen wird unermüdlich gesammelt. Es fehlen im Endspurt noch etwa 200 Unterschriften. Jeder, der in Oberbayern und Mittelfranken wohnt und deutscher Staatsbürger ist, kann DIE FREIHEIT unterstützen.

(Von Michael Stürzenberger)

Wer noch nicht unterzeichnet hat: Bitte die beiden Formulare bei der FREIHEIT Bayern per email anfordern:

» kontakt@bayern.diefreiheit.org

Beide ausdrucken, ausfüllen und schnellstmöglich an dieses Postfach schicken:

DIE FREIHEIT Bayern
Postfach 95 03 53
81519 München

Es ist extrem wichtig, dass DIE FREIHEIT an der Bayerischen Landtagswahl teilnimmt. Dem SPD-Ministerpräsidenten-Kandidat Ude muss unbedingt kräftig in die Suppe gespuckt werden. Er will dreist das riesige Islamzentrum in München über die Köpfe der Bürger hinweg bauen lassen (Zitat: „Wenn erst einmal die Bagger rollen, gibt es keine Kritik mehr“). All die anderen wichtigen Themen wie der dringend nötige Umbau der EU, die Verhinderung von Asylmissbrauch, der Stopp der Ausbeutung unserer Sozialsysteme und die Aufklärung über die Gefahren des Islams etc müssen lautstark bei Kundgebungen in ganz Oberbayern und Mittelfranken unter das Volk gebracht werden.

IMG_2967

Beim Bezirkstag hat DIE FREIHEIT gute Chancen, Abgeordnete reinzubringen, denn da gibt es keine 5%-Hürde!

HELFT MIT!

Herzlichen Dank an alle Helfer, vor allem an all unsere fleißigen unermüdlichen Arbeitsbienen um Maria und Hertha, die seit Wochen fast täglich sammeln. Und das im Alter von 75 Jahren! Das ist der Geist der widergegründeten Weißen Rose, die Zivilcourage einer Susanne Zeller-Hirzel, der besten Freundin von Sophie Scholl und unerschrockenen Flugblatt-Verteilerin gegen die National-Sozialisten.

IMG_2292

Ebenfalls herzlichen Dank an alle Mitstreiter rund um Marion und Mechthild, die aus dem gesamten Bundesgebiet zum Sammeln angereist sind. Euer toller Einsatz soll nicht umsonst gewesen sein!

Am gestrigen Samstag haben wir von 9-22 Uhr vor Freikirchen gesammelt, der Zuspruch war enorm. Ebenfalls nach zwei Gottesdiensten der Kroaten in St. Michael und St. Paul, die seit heute Mitglied der EU sind. Auch sie waren Feuer und Flamme. Wir müssen die Menschen nur kontaktieren. Never surrender!

29

Aktueller Hinweis:

Heute muss sich ab 15:30 Uhr die „Anti“-Faschistin Natalie P. vor dem Amtsgericht München, Nymphenburgerstr. 16, Sitzungssaal A 127, verantworten.

Sie soll Mitglieder von der Bürgerbewegung Pax Europa, PI München und DIE FREIHEIT Bayern bei einer Kundgebung als

„Ihr dreckigen Nazis“

diffamiert haben.

Man kennt sie: Es ist die gutgenährte immer in schwarz gekleidete Meinungsfaschistin (im Foto oben versucht sie die Deutschland-Fahne wegzureissen), die bei jeder Kundgebung aus vollem Halse schreit, beleidigt und trötet. Wir hoffen, dass sie heute einen Denkzettel bekommt.

Im Umfeld des Asylanten-Hungerstreiks am Rindermarkt soll sie vor wenigen Tagen ein Wiedergründungsmitglied der Weißen Rose mit

„Du dreckige Nazi-Sau“

beleidigt haben.

IMG_2277

Außerdem sagte sie dem FREIHEIT Bayern-Vorstandsmitglied und Rollstuhlfahrer Christian (auf dem Bild oben mit Weiße Rose-Wiedergründungsmitglied Marion gestern beim Sammeln vor dem kroatischen Gottesdienst in der St.Michael-Kirche) Träger des Ordens „München leuchtet“ der Stadt München für über 20 Jahre Arbeit im Behinderten-Ausschuss:

„Steh auf, wenn Du mit mir redest!“

Zu der Schilderung des Todes von Ralph Burkei, Vizepräsident des TSV 1860 München, Schatzmeister der Münchner CSU und Chef des Bayern Journals auf RTL und SAT, meinte sie:

„Einer weniger!“

Ich werde heute zusammen mit einigen anderen als Zeuge auftreten. Wer kurzfristig Zeit und Lust hat zu kommen, die Verhandlung ist öffentlich. Wer bei der Gelegenheit seine Unterstützungs-Unterschrift für den Landtagswahl-Antritt leisten möchte, es sind Listen vor Ort!

IMG_2267

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

62 KOMMENTARE

  1. Das wird doch zu schaffen sien !!!!

    Besser wären 300 Unterschriften, als Puffer, sollten 30% wieder nicht anerkannt werden!,

  2. Als positives Zeichen einer einvernehmlichen Streitschlichtung sollte Nathalie Prager direkt eine Unterstützungs-Unterschrift für DIE FREIHEIT leisten.

  3. 200 Unterschriften sollten doch zu machen sein….

    Ich drücke jedenfalls beide Daumen. Und werde Michael Stürzenberger auch weiterhin finanzell unterstützen. Versprochen !!!

    Aus dem Ausland:
    IBAN: DE83701500001002895934
    BIC: SSKMDEMM

    Stadtsparkasse München

    Begünstigter: Michael Stürzenberger
    Mitteilungen: Spende

    Also macht etwas. Für die Freiheit, für die Demokratie und die freie Meinungsäusserung.

    Danke @ all. 🙂

    PS: und wenn ihr in München wohnt, unterschreibt

  4. So einer $%&§#*>, wie Natali P. muss gezeigt werden, wer Rassist, bzw. Nazi ist und wer nicht! Gute Nachrichten. Bin auf das Urteil gespannt. Ist die Strafanzeige eigentlich wegen Beleidigung ergangen oder wegen Verleumdung? Das macht sich im Strafmass bemerkbar.

  5. Da hilft auch das „demokratische“ Vermummen der Dicken nichts. Wer sich daneben benimmt, wird bekannt. Die SAntifa – Taktik ging in die Hose 😀 Richtiges Outing und VIEL GLÜCK NACH MüNCHEN aus Berlin.

  6. Lieber nicht! Die ist imstande, daß sie die Liste anzweifelt, weil sie zur Unterschrift gezwungen wurde. Bitte, nehmt von dieser Nathalie keine Unterschrift an.

  7. Auch wenn ich eine andere Partei wähle, würde ich es begrüßen, wenn DF an den Wahlen in Bayern teilnehmen kann.
    Denn auch DF muss sich dann der Frage stellen, wie die von ihr angesprochenen Probleme zu lösen sind! Von einem echten Willen auf Muslime zu zugehen ist da zu wenig zu sehen und zu lesen, insbesondere bei Michael S. nicht.
    Wir haben ein Problem mit zunehmend vielen Anti-Demokraten, darunter sehr vielen Muslimen, in Deutschland – so auch in Bayern.
    Es ist höchste Zeit, dass der politische Wettstreit beginnt, wie wir in Deutschland tatsächlich Muslime integrieren können und solche die nicht Demokraten sein wollen wieder los werden können.

  8. Wir können auch islamische Hassseiten und Gruppen sammeln. Es gibt eine FB-Gruppe:
    Kalifat wird kommen.Islam siegt:
    https://www.facebook.com/groups/195154143909228/

    Kommentarbeispiele:
    Aziz Bensaif: Jordanien kommt auch bald dran.
    Moussa Faour: Nshallah ,und nshallah alle die den Amerikanern und Israel unterstützen um andere arabische Nation zu stürzen,sollen Allahs Fluch zu spüren bekommen.

    Werbung: http://www.islam2go.de

    Mitglieder:
    Muslim Aera
    Gerrit-stefanie Uzun
    Abdul Azim
    Halil Akar
    Wasiem Jawhar
    Islám Ámin
    Moussa Faour
    Hossam Van Persie
    Rania Hussrin
    Miftar Ilazi
    Said Bensaif
    Einladung Zum Islam
    Adil El Hoceima

  9. Cool. Das summiert sich und schreckt hoffentlich andere ab!
    Toi Toi Toi
    für die Verhandlung und die Unterschriften.

  10. Wahnsinn, mir kommen die Freudentränen das sich die gutgenährte Nathalie P. endlich mal vor dem Amtsgericht verantworten muss. Das war schon längst überfällig! Wenn man sich all die Videos von den Kundgebungen anschaut, so stellt man fest, dass die oben genannten Gründe für die Verurteilung ja nur der Gipfel vom Eisberg sind.

  11. Die Aktiven Patrioten wünschen den Bürgern in München dass DIE FREIHEIT bei der Landtagswahl auf dem Wahlzettel steht! München ohne Freiheit ist wie Fußball ohne Ball.

    Wer sich aufraffen kann, um in München zu helfen, der sollte das auch tun. 200 Unterschriften hören sich eventuell wenig an, aber es ist schwerer als man denkt. Um auch nur eine einzige Unterstützungsunterschrift zu bekommen muss man ca. 40 Leute ansprechen, 4 Unterhaltungen führen und dann einem Interessierten alles genau erklären. Wenn es dann noch regnet, dann kämpft man zusätzlich gegen den inneren Schweinehund an.
    Darum ist es wichtig dass viele Menschen sammeln, auch um sich gegenseitig aufzubauen.

  12. Aha, die wandelnde Antifa-Hüpfburg heißt „Nathalie P.“.

    „Nathalie“ klingt so zierlich. Nicht wie die Gewinnerin des „Jabbad-da-Hut“-Look-alike-Contests …

  13. Zitat: „Wenn erst einmal die Bagger rollen, gibt es keine Kritik mehr“)
    Schon mal was von Abrissbirnen gehört, Ude? 🙂

  14. Ich habe große Hoffnung, dass die Teilnehmerzahl der antifantistischen Krakeler gegen Stürzenberger stark nachlässt, wenn Hüpfburg-Natalie nicht mehr auftaucht.

    Ich vermute nämlich, dass viele der Antifanten unfreiwillig vor Ort sind, weil sie in einem Orbit um die „grazile Elfe“ kreisen.

  15. Seh ich das richtig? Auf dem Foto mit dem Rollifahrer Christian und Marion steht im Hintergrund jemand in Burka?? Ist das echt oder jemand von der FREIHEIT?

  16. Dabei hätte Nathalie P. doch eigentlich glänzende Aussichten auf dem Heiratsmarkt… in Mauretanien und Kirgisien.

    Vielleicht weiss sie das einfach noch nicht?

  17. Was soll die Aufregung, dieser wandelnde „Burger“ wird aufgrund ihres Gewichts eh nicht alt.

  18. Herr Stürzenberger, ich möchte Sie höflich bitten, nicht ständig derart mit der Weißen Rose hausieren zu gehen. Langsam wirkt das penetrant und dadurch unglaubwürdig.

  19. @#9 Anthropos musst mal unter dem namen Aziz Bensaif dort schauen. „Arbeitet bei Amnesty International“ frage mich langsam echt was für leute dort eingestellt werden welche eine ideologie besitzen die die werte die AI eigentlich vertreteten sollte in völligem gegenspruch stehen. wer leitet AI noch? wer ist für ein kalifat? AI kann man nicht mehr ernst nehmen

  20. Hoffentlich wird es schwarzer Tag für die charakterlose, unsoziale, optisch wenig ansprechende, diskret adipöse Nataille!

  21. Jeder, der in Oberbayern und Mittelfranken wohnt und deutscher Staatsbürger ist, kann DIE FREIHEIT unterstützen.

    Kinder, das ist ein wenig ärgerlich! Das letzte/erste Mal als ich bei euch an eurem Stand war, hattet ihr gesagt, dass man aus München kommen muss!!

    Aber egal, dann werde ich eben jetzt meine Unterschrift abgeben!!

  22. Ich denke, dass Nathalie davonkommen wird. Wie üblich bei der Zweiklassenjustiz.
    Außerdem wird bei ihr sicher nichts zu holen sein.
    Da die Dicke als Vollzeit-(Anti)Faschistin tätig ist, wird wohl keine Zeit sein einer Arbeit nachzugehen.
    Außerdem bezweifel ich ob sie überhaupt versteht was im Gericht stattfindet.

  23. Probleme, Probleme, Probleme.

    Importierte Probleme wohlbemerkt.

    http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/kranke-fluechtlinge-nach-behandlung-droht-die-abschiebung-a-908710.html

    Nach der Tuberukulose-Behandlung droht die Abschiebung — Deutschlands Ärzteschaft hat sich in den vergangenen Wochen aufgeschreckt von Problemen bei der Migrantenversorgung gezeigt.
    200.000 bis 600.000 Menschen sollen ohne gesicherten Aufenthaltsstatus in Deutschland sein.

    Have a nice day.

  24. @ #33 unlustig

    Deswegen ist sie ja auch so ein garstiges Krümelmonster: Sie hat zu wenig Liebe bekommen.

    Sie war eines jener Kinder, die in die Babyklappe gelegt wurden … von innen!

  25. Wenn eine Deutsche sagt: „Du dreckige Nazi-Sau“ kann die Anzeige Erfolg haben. In Düsseldorf hat ein Betroffener mal Recht bekommen und auch Kohle gekriegt.

    Wenn hingegen ein Türke sagt (zu mir): „Du alte Nazi-Sau“ hat das keinen Erfolg. Die Staatsanwaltschaft Köln teilte mir mit, dass ich diese Eskalation möglicherweise selbst verursacht hätte und dass so eine Aussage im Rahmen einer (rassistischen hahaha) Kundgebung keine Bedeutung hätte (Meinungsfreiheit).

    Immerhin wurde der feige Türke, der dann auch noch weglief vor Angst, von zwei Polizistinnen gestellt und belehrt, und schon das war Strafe genug. 1000 Moppen oder so wären mir natürlich lieber gewesen.

  26. Ich weiß nicht mehr, was ich von der FREIHEIT halten soll.
    Offenbar ist man nicht in der Lage eine Unterwanderung durch ausgemachte Rechtsextremisten und Holocaust-Relativierern zu verhindern.

    Hoffentlich wird die FREIHEIT solche Leute in Zukunft sicher aus der Partei ausschließen.

    Ich fände es schade, wenn dies nicht geschieht.

  27. #23 Pilot Pirx (01. Jul 2013 15:37)
    Finde ich gar nicht, im Gegenteil.
    Vielleicht bist du noch nicht so lange dabei, sonst wüßtest du mehr über Susanne Hirzel, Michael Stürzenberger und einige andere, die sich gerade wegen des Islamproblems vor einigen Jahren zusammengefunden haben.
    Und wenn Susanne Hirzel nicht letztes Jahr hochbetagt verstorben wäre, würde sie heute noch so, oft es ginge, in München und Stuttgart zusammen mit Michael Stürzenberger die Bürger informieren.
    Schau dir doch einfach mal die im Netz vorhandenen interviews mit Susanne Hirzel an.

  28. #38 johann

    Ich möchte keine Namen nennen, nur dass sich diese Person im Vorstand des bayerischen Landesverbandes befindet und offenbar nicht aus der Partei ausgeschlossen wird. Für mich ein absolues No-Go.

    Gerade die FREIHEIT hatte vielversprechende Werte vertreten, z.B. die Pro-Israel-Ausrichtung.
    Da muss was passieren.

  29. #39 progay (01. Jul 2013 17:17)
    Ich möchte keine Namen nennen, nur dass sich diese Person im Vorstand des bayerischen Landesverbandes befindet und offenbar nicht aus der Partei ausgeschlossen wird. Für mich ein absolues No-Go.

    Dies ist eine Behauptung, der Nachweis/ Beweis fehlt insgesamt,
    ich persönlich empfinde siese Art der Information als tendenziel verleumderisch,

    Wir können hier mehr oder weniger anonym posten, dann gehört bei Vorwürfen auch „Butter bei die Fische“
    ansonsten ist es doch nur Diskreditierung.

    Wenn ich hier auf pi-news lese, dann finde ich sehr viele Menschen, die ihre Sicht, ihre Einstellung geändert haben, hier sind sehr viele „Ex-…“

    Mein Anspruch wäre bei solchen Behauptungen zumindest ein aktueller Beweis.

    Ansonsten begrüße ich hier herzlichst alle „Ex-“ die sich geläutert und verändert haben und dies überzeugend und z.B. hier täglich unter Beweis stellen
    und mit diesen Menschen setze ich mich (auch hier) gerne auseinander.

  30. #42 Zaubererbruder

    Du hast womöglich recht. Man sollte den Menschen immer eine Chance zugestehen sich zu ändern und ihren Irrtum einzusehen.

    Ich hoffe, dass die FREIHEIT ihre demokratischen Werte weiterhin lebt.

  31. @38 Johann:
    Mag sein. Nur wird ein Schwert stumpf, wenn man zu oft unbedacht zuschlägt.
    Und ich lese hier schon etwas länger mit, schreibe auch ab und an einen Kommentar. Auch wenn ich hier vieles fragwürdig finde. Aber das spielt ab einem gewissen Punkt keine Rolle mehr.

  32. OT

    Schaut Euch mal die Seite von diesem kleinen Pisser an. Teenager dahinter al Qaida Flagge und arbeitet für Al Nusra.

    So werden hier die kleinen Terroristen heran gezüchtet:

    Cemo Polat

    Hat bei jabhat al nusra gearbeitet
    Vorher: Chechenistanian Mujaheeden

    Cemo Polat
    22. Juni via Handy
    “O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen.” [5:51]

    https://www.facebook.com/Cemo.Pi23

  33. DAWA München
    Lies Muenchen

    Wichtig Wichtig !!!

    Damit wir die Geschwister von unseren Aktivitäten auf den laufenden halten suchen wir dringend Brüder die Ahnung und Erfahrung haben wie man gute Fotos macht (Hobbymäßig oder Professionell). Wir haben schon einen Bruder der MashALLAH immer sehr schöne Fotos von uns gemacht hat aber leider ist der Bruder sehr beschäftigt zurzeit. Darum wär sehr gut wenn sich mehre Brüder bei uns melden würden, falls einer mal nicht kann und wir einfach mehrere Brüder haben die wir dann anrufen können. Wir waren in den letzten Wochen sehr aktiv in der Innenstadt aber leider ohne Fotos, denken die Geschwister das wir eine Auszeit genommen haben und so habe ich einige Nachrichten bekommen wo man gefragt hat, ob wir noch Qurane verteilen
    Darum Wichtig wenn ihr eine gute Kamera habt und gute Fotos machen könnt meldet euch bei uns oder wenn ihr jemanden kennt der es Hobbymäßig oder Professionell fotografieren tut, gibt die Nachricht weiter und erzählt ihn von uns

    https://www.facebook.com/groups/487400297987312/

  34. Hoffentlich berichtet Michael Stürzenberger noch, wie es der schwerstbelaibten „Sympathieträgerin“ vor Gericht ergangen ist. Mich würde einmal interessieren, ob die auch nur einen einzigen sozialverträglichen Satz herausbringen kann, ohne asozial zu pöbeln.
    Hoffentlich kommen wenigstens ein paar Sozialstunden dabei heraus. Monetär dürfte da ja eher nichts zu holen sein. Sonst hätte sie ja wenigstens Wochentags wichtigeres zu tun, als ständig Michael Stürzenberger zu belästigen.

    Das das Gericht ihr und ihren Mitmenschen einen Gefallen tut und sie in der Psychiatrie unterbringt, darf man wohl nicht hoffen.

  35. Morgen gehen nochmal 6 Formulare (also 3 Stimmern) für die Freiheit mit beglaubigter Unterschrift auf den Weg.
    Passt scho , wie der Franke zu sagen pflegt.

    fg Langer-Stier = eigentlicher Spitzname longwolf

  36. OT In Ägypten zeichnet sich ein Militärputsch ab! Machtkampf in Ägypten: Militärputsch mit Ankündigung. Dies wäre ein nicht zu unterschätzender Wendepunkt in der politischen Ordnung nachdem die Ost/West Blockbildung weggefallen ist. Die Islamisten würden zum ersten mal einen Staat verlieren 🙂 weil die Menschen die Nase voll von ihnen haben. Dh. ein islamischer Staat ist mitnichten ein paradisischer Zustand für Moslems. Dieser Umsturz wird hoffentlich im Iran, der Türkei, … Beispiel machen.

  37. Jetzt einmal eine gute Nachricht und ein Grund zum Feiern:

    Natali P. („die Fette“) wurde heute zu 50 Tagessätzen a 50€ verurteilt. (zzgl Verfahrenskosten und Anwalt, insgesamt also fast 4000€).

    Doch was noch schlimmer für sie war: Sie durfte während er Verhandlung fast 2h lang nichts essen.

    Sie wurde bereits vor 1 Jahr wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt zu 90 Tagessätzen verurteilt.

    Altes kurzes Video vom Sommer 2012: http://www.youtube.com/watch?v=t_tdxQwbUvQ

  38. @ #51 Hoa (01. Jul 2013 21:14)

    Vielen Dank für diese tolle Meldung!

    Dann ist ja in München doch noch nicht alles verloren und geisteskranke Chaoten, die bereits auffällig waren, werden entsprechend behandelt. Die Justiz in München hat sich also – trotz Ude – ihre Unabhängigkeit bewahrt.

    Wie ist das Gericht denn auf den Tagessatz von 50.- EUR gekommen? Hat die Beschuldigte tatsächlich Einkommen?

  39. @ #51 Hoa

    Doch was noch schlimmer für sie war: Sie durfte während er Verhandlung fast 2h lang nichts essen.

    :mrgreen:

  40. @ #52 spencer

    Wie ist das Gericht denn auf den Tagessatz von 50.- EUR gekommen? Hat die Beschuldigte tatsächlich Einkommen?

    Das ist die Menge Mett-Brötchen in Euro, die sie am Tag verschlingt.

  41. @52
    Natali P. hat keine Angaben zu Ihren Beruf oder ihrem Einkommen gemacht.
    Sie hat auch sonst nichts gesagt (sonst schreit sie 6h lang ununterbrochen rum) und nur ihren Anwalt reden lassen.

    Das Gericht hat daher einfach einen Schätzwert von 50€/Tag angenommen. (Ich kan mir aber nicht vorstellen, das Frau N.P. irgendeinen Job hat).

    Etwa 30 linke Unterstützer von Natali P. waren nach dem Urteil ziemlich fertig (sie haben tatsächlich mit einem Freispruch gerechnet).

    Einer meinte, die Richterin wäre „rechts“ (was bei die Linken ja eine Beleidigung ist, für Linke ist alles was nicht links ist = böse).

    Die Richterin hat einige der linken Zuschauer aufgefordert ihre Sonnenbrillen abzunehmen und ein Mitglied von „Endstation Rechts“ wurde von der Richterin sein 30€-Internet-Presseaussweis abgenommen, worauf er der Richterin drohte, dass ihr Name vor der Tür steht und er sich den Namen aufschreiben wird.
    Das Publikum und vor allem die Rede des Anwalts (in dem der er die Judenverfolgung von Hitler mit der Moslemkritik von Michael gleichstellte) hat sicher nicht zu einem milderen Urteil beigetragen.

    Nach der Urteilsverkündung war es ein wunderschöner Anblick:
    Das Gesicht der Fetten, die jetzt mal vielleicht etwas sparen muss und ein bischen weniger essen (nur noch 4 Schnitzel, satt 10 am Tag) kann die ganzen traurigen Gesichter der Linken.

    🙂 🙂 🙂

  42. @ Hoa
    danke für die Erläuterungen 😉 Wäre zu gerne dabei gewesen…
    Freut mich riesig, dass eine RichterIN der menschenverachtenden, megakorpulenten Linksfaschistin einmal die Leviten gelesen und sie wegen ihres Handelns verurteilt hat. (Kann man das Urteil irgendwo lesen? Eine nachlesbare Urteilsbegründung gibt es ja leider erst bei eingelegter Revision).

    Das sich ihre Einstellung und ihr monströses, abartiges Verhalten auch gegenüber Behinderten („Steh‘ auf wenn ich mit dir rede!“) jemals ändern wird, darf bezweifelt werden.
    Insofern ist das Mitführen einer einsatzbereiten Kamera sicher angezeigt, wenn diese „Dame“ „gegendemonstriert“.
    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass diese „Dame“ nicht zum letzten Mal vor Gericht war.
    Ein Urteil alleine macht aus einem Monster keinen Engel. Zumindest nicht ohne entsprechende fachärztliche Begleitung.

  43. @ #26 Shanghaikid:

    Du verwechselst möglicherweise a) Unterschriften für das Bürgerbegehren gegen das ZIE-M und b) Unterstützungsunterschriften für den Antritt der FREIHEIT zur bayrischen Landtagswahl.

    Für a) muss man in der Tat seinen Wohnsitz in München haben, b) bezieht sich auf ganz Bayern.

  44. Als jemand der bereits mehrere Kundgebungen von M.S. erleben musste (beruflich bedingt) kann ich nur sagen dass diese gegenseitige Anzeigerei die Einsatzkräfte nur noch nervt. N.P. beleidigt, eine ältere Frau aus Stürzenbergers Umfeld genau so und auch der Rollstuhlfahrer kassierte bereits Anzeigen wegen Beleidigung. Wenn die beiden Lager sich schon immer Beleidigen müssen, sollten sie wenigstens auf die Anzeigen verzichten und nicht nioch Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichte mit ihrem kindischen Kleinkrieg nerven.

  45. #61 Deo_iuvante (02. Jul 2013 00:06)
    Das wäre ja nicht schlecht, aber wohl utopisch.
    Leider war ich noch nicht in München. Aber nach meinen Erfahrungen von ein paar anderen Aktionen ist für mich die Antifa-Seite regelmäßig die einzig aggressive Seite. Erinnert sei nur mal an die Schwierigkeiten und Pöbeleien im Umfeld von Sarrazin- oder auch Buschkowsky-Auftritten, und zwar für Vortragende ebenso wie für Besucher.

  46. #51 Hoa (01. Jul 2013 21:14)
    Vielen Dank für die tolle Nachricht,
    freut mich, das hat sie sich redlich verdient!
    Die Freiheit sollte noch ein Schwein für sie aufstellen, ohne Schlitz!

Comments are closed.