1

Kein Bett in Berlin für David Irving

Der als Holocaust-Leugner bekannte britische Historiker David Irving (l.) soll nach Berlin kommen. Soll! Denn der einschlägig berüchtigte Grüne Volker Beck (r.), gerade wieder als Päderasten-Unterstützer in der Diskussion gewesen, wandte sich an den Berliner Hotel-Verband, daß man Irving nirgends übernachten lassen solle. Alan Posener schreibt dazu in einem seiner seltenen lichten Momente: Die Gedanken sind zwar frei, so behauptet es jedenfalls das Lied; aber wenn man wert auf ein Bett für die Nacht legt, sollte man sie in Berlin lieber nicht äußern. Das ist skandalös. (Fortsetzung des Artikels hier in der WELT!)