Zwangsehen, Vergewaltigungen, Pädophilie. Drei Dinge, die im zivilisierten Westen verboten sind und unter Strafe stehen, in islamischen Ländern aber immer noch gang und gäbe sind. Der mohammedtreue Moslem eifert damit seinem über alles stehenden Idol nach. So auch die Familie der elfjährigen Nada Al-Ahdal (Screenshot) aus dem Jemen. Sie sollte mit einem deutlich älteren Mann zwangsverheiratet werden. Das mutige Kind aber wehrt sich und richtet einen Appell an die Welt.

(Von L.S.Gabriel und Thore Feuerbach)

Nada wuchs in behütetem Umfeld bei ihrem Onkel auf. Er war kinderlos und Nadas Eltern fehlten die Mittel, dem Mädchen und ihren acht Geschwistern ein anständiges Leben zu bieten. Nada ging es gut, sie besuchte die Schule, lernte während der Sommerferien Englisch, bis die grausame Realität moslemischer Mädchen sie einholte.

Sie sollte auf Wunsch ihrer Eltern mit einem jemenitischen Auswanderer, der in Saudi-Arabien zu Reichtum gekommen war, verheiratet werden, denn ihm war sie versprochen. Ihr Onkel konnte dieses Unheil gerade noch abwenden, sehr zum Ärger der Eltern, die dadurch nun nicht nur nach islamischer Tradition Schande zu tragen hatten, sondern auch um das nicht unerhebliche Brautgeld gebracht worden waren. Da wurde Nada kurzerhand entführt und sollte dem Kinderschänder Ehemann übergeben werden.

Sie konnte fliehen und ihr Onkel brachte sie zur Polizei, wo Anzeige wegen versuchter Zwangsverheiratung und Entführung gegen die Mutter erstattet wurde. Denn das ist auch im Jemen schon verboten.

Hier der Videoappell der mutigen Elfährigen (Übersetzung unten angefügt):

Übersetzung:

Salaam Alaikum. Allahs Bamherzigkeit und Segen sei mit dir. Hallo euch allen.
Ich möchte Mukhtar Al-Sharafi und Amal danken.
Ich möchte mich weiters bei allen Journalisten bedanken und auch bei dir.
Es ist wahr, dass ich von meiner Familie weggelaufen bin.
Ich kann mit ihnen nicht mehr leben. Es ist genug. Ich will gehen und mit meinem Onkel zusammenleben.
Was ist das mit der Unschuldigkeit der Kindheit?
Was haben die Kinder falsch gemacht? Warum verheiratet ihr sie so?
Ich habe es geschafft, meine Probleme zu lösen,
aber einige unschuldige Kinder können das nicht,
und diese könnten sterben, Selbstmord begehen, oder was auch immer ihnen einfällt.
Das sind doch nur Kinder. Was wissen die schon?
Sie haben keine Zeit zu lernen, oder ähnliches.
Es ist nicht unsere Schuld. Ich bin nicht die einzige. Es kann jedem Kind so ergehen.
Da sind viele solcher Fälle.
Manche Kinder haben sich im Meer ertränkt. Diese sind jetzt tot.
Das ist doch nicht normal für unschuldige Kinder.
Es ist wahr, dass ich zu meinem Onkel geflüchtet bin, aber er war nicht zu Hause.
Darum habe ich Abd Al-Jabbar angerufen, damit er herkommt und mich holt.
Abd Al-Jabbar hat eine Frau zu mir geschickt, um mit mir zurück nach Al-Hudaydah zu reisen.
Als mein Onkel von all dem gehört hat, ist er gekommen.
Ich habe bei der Polizei Anzeige gegen meine Mutter erstattet.
Ich habe denen erzählt, dass ich 11 Jahre alt bin und, dass sie mich verheiraten will.
Ich hätte kein Leben gehabt, keine Ausbildung. Haben die denn etwa kein Mitgefühl?
Was für eine Art von Erziehung haben sie erhalten?
Tot wäre ich besser dran gewesen. Ich wäre lieber gestorben.
Ich lebe lieber bei meinem Onkel, als bei diesen Menschen.
Sie haben mir angedroht, mich umzubringen, wenn ich zu meinem Onkel gehe.
Was für Menschen sind das, die ihre Kinder so behandeln?
Würde es dich glücklich machen, mich gegen meinen Willen zu heiraten?
Geh los und verheirate mich! Ich werde mich selbst töten, einfach so!
Ich will nicht zurückkehren und mit ihnen leben. Ich will nicht.
Sie haben unsere Träume zerstört. Sie haben alles in uns zerstört.
Nichts ist übrig. Das ist keine Form der Erziehung. Das ist kriminell, einfach kriminell.
Meine Tante mütterlicherseits war 14 Jahre alt. Sie verbrachte ein Jahr mit ihrem Ehemann,
dann hat sie sich mit Benzin übergossen und angezündet. Sie hat es nicht überlebt.
Er würde sie mit Ketten schlagen. Er würde sich betrinken.
Würde es dich glücklich machen mich zu verheiraten?!
Meine Mutter, meine Familie, glaubt mir, wenn ich sage:
Ich bin fertig mit euch! Ihr habt meine Träume zerstört!

(Übersetzung: Thore Feuerbach)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

57 KOMMENTARE

  1. #1 eagle (22. Jul 2013 16:55) Welche Meinung hatten manche Grünen nochmal zu dem Thema??
    Da war doch was….??

    Lassen wir sie doch selbst zu Wort kommen: https://www.youtube.com/watch?v=vhfjiHUaR5g

    Und so erklärt sich auch die große Zuneigung unserer Grünen zur islamischen (Un-)Kultur.

    Dieses Kind wäre in den Augen der Grünen wohl „spießig“.

  2. Ein mutiges und anmutiges Mädchen, für das die Steinzeitreligion nur ein Gefängnis bereithält. Auch bei uns: Sitz‘ ich gestern in der Sonne und blättere die „Sport in Hessen“ durch, die ich als Vereinsmaier automatisch zugesendet bekomme. Eine Sache von 10 Minuten. Ich habe mich schon gefreut (und gewundert), dass darin gar kein Integrationsgedoens auftauchte – aber dann auf der letzten Seite: Muslimas stellen acht neue Burkini-Modelle vor und beklagen, dass sie schon einmal wegen nicht badetauglicher Kleidung abgewiesen wurden „Es war ein Gespräch auf Augenhöhe – laberrabarber…“.

  3. Wer hat dieses Video erstellt? Wer hat es veröffentlicht?
    Wer kümmert sich um sie, wenn sie künftig ohne Eltern, Brüder und Ehemann lebt? Darf sie alleine auf die Straße gehen?

  4. Gerade hier in Deutschland ist Aufklärung und demokratische Gegenwehr nötig – denn Deutschland entwickelt sich zu der Hochburg islamistischer Strömungen außerhalb der arabisch-islamischen Welt.
    Konkretes Beispiel: In keinem anderen Land der Welt außerhalb des Libanons, hat die vom Iran gesteuerte Terrororganisation Hisbollah so starke Strukturen und so viele organisierte Anhänger wie in Deutschland. Aus keinem anderen europäischen und amerikanischen Land fließen so viele Spendengelder jedes Jahr an die Hisbollah wie aus Deutschland.

    Diese und andere Informationen, Quellenmaterial und Videos zur Hisbollah findet sich auf einer neuen Aufklärungsseite über die islamistische Terrororganisation Hisbollah:

    Aufklärung über Terrorismus:
    IDF mit neuer Info-Website zur Hisbollah

    http://haolam.de/artikel_14132.html

  5. @#4 TT (22. Jul 2013 17:07)

    Fortunately, Nada has her uncle who is determined to take care of her. “I’m glad that she is safe now. I’m not fighting for her custody against her parents; all I want is just for her to be safe no matter who she’s living with. Both Nada and I have faced death threats from her family and I’m worried about her safety,” says her uncle.

    The eleven-year-old now waits for human rights activists and organizations to help her through her ordeal and save her childhood.

    http://www.carbonated.tv/news/11yearold-yemeni-girl-flees-home-to-avoid-forced-marriage-pledges-suicide-video

  6. alles wohl im GRÜNEN bereich…….

    özdemir nehm ich ja normal nicht einmal in mund,doch dieser und die claudia gehörten …..

  7. Salaam Alaikum. Allahs Bamherzigkeit und Segen sei mit dir.

    Das Mädchen glaubt aber wohl selber, dass Islam = Frieden heisst…

  8. Und hier tönt ein Mohammedaner in Nigeria lautstark rum, daß KiFi das Recht aller islamischen Männer ist:

    “Wir Moslems können kleine Mädchen jeglichen Alters heiraten”.

    Ein bekannter Moslem des Niger-Deltas, Alhaji Mujahid Abubakar Dokubo-Asari, hat zum Schlag gegen Kritiker des nigerianischen Senats ausgeholt, der die Ehe mit Minderjährigen erlauben will. Heute morgen legte Doku, der als Erwachsener zum Islam konvertierte, auf Facebook seine Ansichten zu diesem Thema dar. Er bestand darauf, daß Moslems das Recht haben, ihre Töchter nach Belieben in jedem Alter zu verheiraten oder fortzugeben. Er fügte hinzu, das dieses Tun Nicht-Moslems nichts angehe. Der Führer der Niger Delta Peoples Volunteer Force (NDPVF) schrieb auf Facebook:

    Die Leute müssen lernen, die Gefühle anderer Leute zu respektieren. Wir Muslime haben das Recht, dann zu heiraten, wann wir wollen und unserer Töchter in dem Alter wegzugeben, was wir wollen. Das geht euch ((Nicht-Moslems, ed.)) nichts an und das Gesetz muß unser Recht darauf respektieren. Alles andere ist eine Verletzung unserer Rechte. Wir haben nicht von euch verlangt, Mädchen dieses Alters zu heiraten oder eure Töchter in diesem Alter zur Heirat aus dem Haus zu geben. Plzzzzzzzz ((Please, bitte)) respektiert unsere Gefühle.

    http://thenigeriatoday.net/child-marriage-our-right-as-muslims-dokubo-tells-critics-says-it-is-not-your-business/

    Islam ist eine KiFi-Ideologie. Hier, dieser Mohammedaner sagt es laut und deutlich. Wenn aber jemand, der den islam nicht so prickeln findet, das in Europa laut zitiert und auf diesen Kern des Islams hinweist (weil Mo das so gemacht hat), wird er vor Gericht gestellt und bestraft. Siehe Sabaditsch-Wolf.

    Islam ist ekelhaft.

    http://thenigeriatoday.net/child-marriage-our-right-as-muslims-dokubo-tells-critics-says-it-is-not-your-business/

  9. Und wenn Michael Stürzenberger diese Geschichte in München erzählt:
    Blah, Blaaah, Bla, Bla, Bla!

    Einfach wiederlich diese dummen Ignoranten !

  10. Sehr bewegend.

    Unere Linken die da wegschauen, machen sich richtig schuldig. Früher konnte man evtl. sagen, das hat nichts mit uns zu tun, da aber Islam nun ein von euch Linken gewollter Teil Deutschlands ist, ist man dafür oder dagegen und mitverantwortlich!

  11. „Linke und Liberale“ waren schon immer sexsüchtig und pervers. Die „bösen“ Christen verdarben ihnen den Spaß!

    INZEST, Spiegel 2008

    „“Unser heutiges Inzestverbot geht zurück auf das Alte Testament – und wurde im Zuge der Aufklärung in vielen Staaten Europas abgeschafft…

    Angestoßen vom Gedankengut der Aufklärung, wurde in Frankreich deshalb bereits im Jahr 1810, mit dem Strafgesetzbuch Napoleons, der bloße Inzest für straflos erklärt. Viele europäische Länder – Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Spanien, Portugal – sind dem Beispiel Frankreichs gefolgt, und auch Staaten wie die Türkei, China, Japan, die Elfenbeinküste, Argentinien, Brasilien und Russland bestrafen einverständlichen Inzest nicht. In der Schweiz, Dänemark, Italien, England und dem Großteil der USA dagegen ist auch reiner Inzest strafbar – je nach Bundesstaat drohen in den USA Höchststrafen von sechs Monaten bis 50 Jahren Haft.

    Dass in diesen Ländern, wie auch in Deutschland, Inzest trotz aller Bedenken nach wie vor strafbar ist, liegt vermutlich in der Stärke dieses Tabus begründet…

    Unsere heutige Bestrafung der „Blutschande“ geht zurück auf das Alte Testament, wenn auch erst lange nach Abraham:…

    Das frühe Recht der christlichen Kirche dehnte dann die Eheverbote noch weiter aus, sogar bis zum siebten Verwandtschaftsgrad. Und im Zuge der Christianisierung Europas passte sich das weltliche Recht dem kirchlichen an.

    Seit der Aufklärung wurden die sogenannten Sittlichkeitsdelikte jedoch immer weiter zurückgedrängt. Ehebruch oder Sodomie wurden in Deutschland teils schon im 19. Jahrhundert entkriminalisiert;…
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/inzest-verherrlicht-romantisiert-geaechtet-a-540723.html

    DIE ARMEN EDLEN WILDEN

    Fremde Kulturen, Sitten und Gebräuche seien per se überlegen und schützenswert

    Inzest, Kindesmißbrauch und Kindsmord traditionell bei den Edlen Wilden – bevor der Weiße Mann kam. AnthropolgInnen, GutmenschenInnen und MenschenrechtlerInnen wiegeln ab, vertuschen, verklären oder sind dafür:
    http://kriegsursachen.blogspot.de/2010/07/missbrauch-gewalt-aborigines-urvolk.html

  12. Das Mädchen ist mit seinen 11 Jahren schon jetzt intelligenter und „erwachsener“,

    als all die geistig zurückgebliebenen Deutschen die gegen Stürzenberger mit dümmlichen und infantilen Aktionen demonstrieren!

    Diese Deutschen/antiFaschisten die gegen Stürzenberger demonstrieren sind ja nicht einmal in der Lage vernünftig zu argumentieren, und dieses Mädchen hält nee freie Rede von 3 Minuten.

    Diese Mädchen erhebt indirekt Anklage gegen die Politiker, Journalisten und AntiFas/Gegendemonstranten in der BRD die deutschen Islam-Kritiker fertig machen.

    Alle deutschen Islam-Förderer und Islamisierungs-Unterstützer sind Mitschuld am Schicksal solcher Mädchen. Denn diese verlogene linke Bande verhindert eine Aufklärung über den Islam, so dass sich der Islam gar nicht der Diskussion stellen muß.

  13. Man wünscht sich das dieses Video nur inszeniert ist, aber es bleibt wohl eine traurige Wahrheit. Gibt es Informationen wo das Kind nun ist und wie es Ihr geht ? Kinder bedeuten Zukunft und im Islam wird sie ihnen genommen. Diese Kinder müssen doch gerettet werden und die Eltern hart bestraft. Was für eine kranke Welt.

  14. @ #9 CCAA73 (22. Jul 2013 17:16)

    Also Islamkritik, Religionskritk von einer 11-Jährigen zu erwarten ist übertrieben.
    Dann würde man sie jedenfalls mit dem Tod bestrafen und zwar höchst offiziell.

  15. Tja, der “Prophet“ selbst hatte eine 6 jährige geheiratet und drei Jahre später die Ehe vollzogen, von daher ist es nicht verwunderlich, dass seine Anhänder dies ebenfalls für richtig halten. Der Islam und Individualrechte stehen sich diametral entgegen, deshalb ist es umso wichtiger, dass die Europäer erkennen, welch unmenschliche Religion der Islam ist.

  16. #19 AG3 (22. Jul 2013 18:13)

    Tja – wieder mal eine Begegnung mit der Realität. Die Gute hätte mal auf Gloria von Thurn und Taxis hören sollen…

    😀

  17. #12 BePe

    Da hat der Tageslügel bei den Kommentaren offensichtlich kräftig zensiert, denn die meisten Kommentare sind von Sarrazin-Hassern und Rassismus-Jägern („Wenn Herr Sarrazin kein Rassist ist wer denn dann? Wehret den Anfängen“). Ich sage solchen Leuten gerne „Am häufigen Gebauch des Wortes ‚Rassismus‘ erkennt man den wahren Rasssisten“ – Aber das bliebe dort garantiert nicht lange stehen.

  18. #21 KDL

    Stimmt, alle Linken/Gutmenschen die da rufen Sarrazin wäre ein Rassist, sind doch in Wahrheit selbst antiweiße/-deutsche Rassisten.

  19. #17 Nordischemeinung (22. Jul 2013 18:06)

    Was mich an dem Artikel mal wieder ungemein begeistert:

    Der 39-Jährige und die 26-jährige Afghanin hatten sich als Flüchtlinge in Athen kennengelernt. Er verließ seine Frau und sein Kind und zahlte für die in Trennung von ihrem Mann lebende Mutter dreier kleiner Kinder einen Schleuser, der sie von Athen nach Deutschland brachte.

  20. Aufklärung über den Islam tut Not.

    Leider ist „Die Geschichte von Mohammed und dem Islam“ als Buch nicht erhältlich,
    sonst könnte man diese äußerst wertvolle Schrift in Büchereien auslegen (mit der Hoffnung dann keinem islamischen Anschlag zum Opfer zu fallen (Meinungsfreiheit wie im dritten Reich)).

    Was mir jedoch zu dieser Schrift eingefallen ist, ich werde sie ausdrucken und in sogenannten Bücherkisten auslegen.
    Download hier:

    http://www.aufwachen.info/Die_Geschichte_von_Mohammed_und_dem_Islam.pdf

    So kann man diese Schrift einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich machen, die nicht über Internet verfügt.

    Das könnte ich mir ganz gut besonders auch für München (Stichwort „ZIEM) vorstellen.
    Man kann die Leute nur aufklären und hoffen dass sich möglichst viele informieren und aufwachen, und dass dieses Korn auf fruchtbaren Boden fällt und der Widerstand gegen diese totalitäre gewaltverherrlichende, sich unter dem Deckmantel der Religion verbergende faschistische Ideologie zunimmt und dann hoffentlich zum gewünschten Erfolg führt.

  21. Und nicht vergessen: Nach Hilden nun das zweite islamische Säureattentat auf eine Frau in Deutschland – und wie in Hilden mit dem ausdrücklichen Wunsch, die Frau so zu bestrafen, zu vernichten und zu zerstören, daß sie nie wieder einen Partner findet. Täter: Birol K., Türke:

    Die Trennung, die bevorstehende Scheidung – und dann hat sie auch noch einen neuen Freund. Das war zu viel für Birol K. Aus Eifersucht griff der 53-Jährige zum Messer, stach seine Noch-Ehefrau Dorota (44) nieder und überschüttete sie mit ätzender Schwefelsäure. Birol K. hatte die Tat offenbar bereits länger geplant: „Wenn ich sie nicht haben kann, soll keiner sie haben“, soll er gedroht haben. Er wollte sie verunstalten. Sie derart entstellen, dass kein Mann sie mehr haben will.

    http://www.mopo.de/umland/birol-k–griff-ex-an–pinneberg–saeure-anschlag-aus-eifersucht,5066728,23778536.html

  22. Man weiss bei dem Thema nicht, ob man seine Wut rausschreien soll, oder einfach weinen sollte…Es ist alles so pervers und widerlich.

  23. #29 Babieca

    Das wird die Blockparteienpolitiker und all die antiFaschisten nicht jucken, die werden ihren eingeschlagenen Weg hin zur Multikulturisierung und Islamisierung Deutschlands bis zum bittern Ende gehen. Das sind Beton-Ideologen, die hören nie auf.

  24. #29 Babieca

    Das Ziel dieser linksliberalen Ideologen ist doch klar definiert, es lautet „Deutschland verrecke“ (wobei Deutschland für deutsches Volk steht). Das Ziel ist also nichts weniger als den Untergang des deutschen Volkes herbeizuführen.

  25. #31, 32 BePe (22. Jul 2013 18:57)

    Das stimmt. Sie werden nie aufhören. Deshalb kann man solche Nachrichten gar nicht genug verbreiten, bis es auch dem letzten geknechteten Bürger stinkt und er deshalb pausenlos rumstänkert. Hier habe ich (über die Achse) noch was Nettes gefunden – selbst der tiefrote RBB muß das Ventil aufmachen: kriminelle eingewanderte arabische Sippen in Berlin – Abou Chaker Clan (nur Familie A. genannt), dazu als Studiogast Ralf Ghadban, der klipp und klar sagt, daß das Problem genau die eingewanderten orientalische Sippen und Clans sind, schlimmer als die Mafia und Deutschland ins Mark erschütternd, weil das deutsche Recht nicht auf diese perfide Stammes-/Sippenkriminalität und Mentalität vorbereitet ist. Plus Oberstaatsanwalt Sjors Kamstra:

    http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/archiv.media.%21etc%21medialib%21rbb%21rbb%21abendschau%21abendschau_20130721_clan.html

  26. Das ist doch einfach nur noch ekelhaft!!
    Wo befindet sich das Kind, in sicherer Obhut??

  27. #33 Babieca

    Die Clans können die Polizei nur deshalb einschüchtern, weil die Politik die schützende Hand über die Ausländer-Clans hält! Man muß nur knallhart ausweisen, Staatsbürgerschaften entziehen und drastische Haftstrafen (mindestens 20 Jahre aufwärts) verhängen.

  28. Für mich wirkt sie wie ein natürlicher „Urtyp“ der emanzipierten „Frau“.

    Solche (angehenden) Frauen brauchen solche Länder, damit sich etwas ändert.
    Man liest ja immer mal wieder über die häuslichen Zustände die viele solcher Frauen erdulden müssen, weil sie teilweise der Willkür pathologischer Sadisten (Ehemänner) die niemand stoppt ausgeliefert sind.

    Hoffentlich übberlebt sie, baut sich das Leben auf das sie will und findet irgendwann einen sanftmütigen, starken Mann der sie gut behandelt (meinetwegen auch Frau).

  29. Ich möchte klarstellen, dass ich nicht jedem orientalischen Mann unterstellen will, seine Frau zu mißhandeln und in den Selbstmord zu treiben, soviel Korrektheit muss sein.

  30. „“Die Leute müssen lernen, die Gefühle anderer Leute zu respektieren. Wir Muslime haben das Recht, dann zu heiraten, wann wir wollen und unserer Töchter in dem Alter wegzugeben, was wir wollen. Das geht euch ((Nicht-Moslems, ed.)) nichts an und das Gesetz muß unser Recht darauf respektieren. Alles andere ist eine Verletzung unserer Rechte. Wir haben nicht von euch verlangt, Mädchen dieses Alters zu heiraten oder eure Töchter in diesem Alter zur Heirat aus dem Haus zu geben. Plzzzzzzzz ((Please, bitte)) respektiert unsere Gefühle.”“

    Das ist das erste Mal dass ich bei PI vor Lachen Bauchweh bekommen habe. Das ist wirklich zu geil trotz seiner Tragik.
    Diese messerscharfe Logik! Der stabile argumentative Unterbau! Die Rethorik! Mir fällt einfach nichts mehr ein.

  31. #36 BePe (22. Jul 2013 19:55)

    Ja! Wollte man das Problem lösen, wäre es schon in Angriff genommen. A propos Libanon: Deshalb ist es der Witz in Tüten, diese 5000 „syrischen“ Kontigentflüchtlinge (zusätzlich zu den 13.000 Syrern, die schon hierher geflüchtet sind und die beide in keiner Asylbewerberstatistik auftauchen) aus dem Libanon zu holen. Da sind dann, wie bereits in den 70er, 80er, 90er Jahren, massenweise kriminelle Sippen und Verstärkung für kriminelle Sippen dabei:

    Zum anderen will sich Deutschland nach Angaben des Innenministeriums auf Flüchtlinge konzentrieren, die derzeit im Libanon leben. Denn das Land, halb so groß wie Hessen, droht unter der Last der Bürgerkriegsflüchtlinge zu ersticken. Offiziell registriert sind im Libanon – Stand 31. März 2013 – rund 509.000 Flüchtlinge, das libanesische Innenministerium vermutet, dass es doppelt so viele Menschen sind.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article118272344/Deutschland-hat-ein-neues-Asylbewerber-Problem.html

    Jede Wette, daß da weitere Miris, Abou Chakers, Remmo, Fakro, Al Zeins, Osmans und Omeirats kommen.

    Genauso, als Deutschland im Zweiten Libanonkrieg 2006 „deutsche Staatsbürger“ per Deutscher Marine aus Beirut evakuierte. Da tauchten ganze libanesische Dörfer mit vollvermummten Frauen, Häkelkäppis, Bartnachthemden und Kinderhorden aus dem tiefsten Mittelalter auf und gingen an Bord, die alle „deutsche Staatsbürger“ waren. Kaum in Deutschland, diffundierten sie auf rätselhafte Weise…

  32. Das deren Prophet und VORBILD aller Menschen das angeprangerte selbst höchstpersönlich praktiziert und damit salonfähig gemacht hat (in islamischen Ländern) interessiert erst recht keinen.

    Das ist ist doch der eigentliche Skandal.

    Man stelle sich mal vor Jesus hätte solche Dinge getan. Das Christentum wäre in dieser Gesellschaft mit Sicherheit schon längst verboten.

    Mit Recht!

  33. Seit der Norwegerin in Dubai wissen wir, dass es im Islam keinen Tatbestand der Vergewaltigung gibt. Ich denke, das erklärt das Verhältnis von Mann zu Frau im Islam abschliessend.

  34. Die neuen Medien lassen manchmal ein wenig Licht der Wahrheit in das Dunkel der orientalischen Unkultur der gemachten „Wahrheiten“, der schönen, angenehmen Lügen, des verbotenen Glaubens an beweisbare Realitäten, des „wahr ist, was dich nicht den Kopf kostet“, der Einsamkeit derer, die auch dort Gott sei Dank „Ohren zum Hören und Augen zum Sehen“ haben. Schicken Licht in diesen finsteren Abgrund, der verkitscht als märchenhafter Orient missverstanden wird.
    Die kleine Jemenitin ist kein Einzelfall:
    Seit Jahrzehnten die ‚Ägyptische Sommerehe‘
    http://www.kybeline.com/2012/07/16/wann-ist-es-ehe-wann-hurerei-zeitehen-in-agypten-teil-1/
    Und was passiert mit Minderjährigen Mädchen in syrischen Flüchtlingslagern in Jordanien und in den von Jabat al-Nusra (den ‚Besten von uns‘, Sven Lau) besetzten Teilen Syriens (z.B. al-Raqqa):
    SYRIAN GIRL am 07.06.2013: The LOOTING of Syria – ORGAN Trafficking, WOMEN for SEX trade, OIL theft & MORE

    A miniature documentary on some of the ways Syria has been raped and pillaged.
    -The looting of Oil and Industry
    -The Sex trafficking of women
    – Organ trafficking
    – Trafficking of Artifacts

    http://youtu.be/UXRtHUIFS6M

  35. Wie viele wertvolle Menschen, wie viele wertvolle Frauen durch den Islam wohl verloren gehen?
    Kein Wunder, dass islamische Länder in jeglicher Beziehung so unten sind.

  36. Was ein schlaues kleines Mädel. Ein sehr süsses Gesicht (absolut keine Pedophilen gedanken ect) Aber hüpsch ist Sie. Und so mutig und hat wohl noch einen Onkel der zu ihr steht. Das ist schön. Hoffe der kleinen geht es gut. Sie hat so recht unsere Politiker können von einer 11 jährigen lernen.

  37. Das ganze wissen mittlerweile alle Gesellschaften. Jeden Tag neue Meldungen über diese Fälle. Wahrscheinlich Millionen zerstörte Kinder. Hier muss das Übel buchstäblich an der „Wurzel“ angepackt werden bei den Moslems. Bin seit Monaten an der Entwicklung einer Art von Strahlungskanone tätig die über Solar gesteuert wird.
    Hiermit kann man auf 200m Objekte auf 372°C bringen, was bedeutet, daß diesen Pädophilen die Ei… rechts und links aus dem Hosenbein fallen und ein Knöchelchen hinterher.
    Bin auch nächsten Monat in Afrika in einem Nachbarland von Nigeria.
    #11 Babieca
    Gibt’s von dem Kinderschänder-Guru eine Adresse? Wäre für ungestörte Testversuche interessant. Die Zieleinrichtung ist so programmiert, daß diese immer genau die richtige Stelle trifft und fein säuberlich alles andere ausläßt.

  38. Das sind ja unfassbare Zustände.

    Man kann nur hoffen, dass es dem Kind
    gutgeht. Vielleicht, hat sie die Möglichkeit,
    in ein sicheres westliches Land zu kommen.

    Mit ihren 11 Jahren, ist sie recht klug.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass wir hier
    möglicherweise, eine Zweite Sabatina James gesehen haben.

  39. Das Video wurde am 21.07.2013 hochgeladen und hat schon über 2,8 Millionen(!) Aufrufe – nach knapp zwei Tagen!

    Mein lieber Scholli.

  40. Ein Fall, bei dem ich nach Prüfung der Wahrhaftigkeit (Videos kann jeder drehen) sofort und uneingeschränkt Asyl in Deutschland für die Kleine und ihren Onkel befürworten würde.

  41. Es gibt eben auch Menschen die vom Asylrecht gebrauch machen können oder sollen.
    Die Sharialänder sind schon merkwürdig, hab schon öfters von Fällen gehört, in denen Kinderschändern in arabischen Ländern der Penis abgeschnitten wurde, weil sie ein Kind vergewaltigten.
    Heiratet ein Kinderschänder ein Kind, ist es in viele Fällen auf einmal in Ordnung, einfach nur ekelhaft.
    Mir blutet das Herz, wenn ich dieses unschuldige 11 jährige Kind sehe.
    Aber was können wir tun? Werden die Medien darüber Berichten? Kann man ihr Asyl gewehren?
    Ich wünsche ihr alles Gute, armes Kind 🙁

  42. Ich freu mich für die Kleine, wenn sie da gut rauskommt.

    Nur obs was bringt?

    Salaam Alaikum. Allahs Bamherzigkeit und Segen sei mit dir.

    Das heutige Islamopfer mag der islamischen Kinderschändung entkommen sein, sie wird hoffentlich in Frieden und Sicherheit aufwachsen, eine kindgerechte und fröhliche Kindheit haben, zur Schule genen, langsam erwachsen werden, sich verlieben und selbst Kinder haben.

    Die dann wiederum ihre Kinder im Mädchenalter dem nächsten alten Sack nach dem Vorbild des Propheten Mohammed und nach dem koranischen Willen des Barmherzigen Allah zum Kinderschänden verkaufen, auch wenn die Oma Nada noch so zetert.

  43. @@@ #46 Richtungsweiser

    Ja sicher ist das ein hübsches kleines Mädel und sie redet schlauer als viele Erwachsene. Aber schau sie dir noch einmal an: diese Augen dieser Gesichtsausdruck, passt das zu einem Kind von 11 Jahren? Für mich sehen diese Augen erschrocken aus, das Gesicht viel zu ernsthaft für so ein Kind wer weiss was die schon alles erlebt hat. Da ist keine Fröhlichkeit.

  44. #46 Richtungsweiser (22. Jul 2013 22:22)

    Was ein schlaues kleines Mädel. Ein sehr süsses Gesicht (absolut keine Pedophilen gedanken ect)

    Tja, so weit sind wir Dank dieser (Grünen) Irrläufer gekommen, dass sich jeder Mann, bevor er sich über das völlig natürliche Gefühl, das Kinder bei einem Menschen auslösen, erstmal erklären muss, dass er nicht pädophil ist.

    Es ist das Normalste der Welt, dass man sich über Kinder freut, sie bewundert, sie fördern und schützen und wachsen lassen will. Das ist väterliche, mütterliche, menschliche Liebe. Aber heutzutage kann kein Mann mehr, Dank dieser Perversen, unbefangen Kontakt mit einem Kind aufnehmen. Ich habe von Vätern gehört, die Scheu haben, sich den Spielgefährten ihrer eigenen Kinder zu nähern. Das ist wirklich schlimm.

  45. #54 Heimatloser (23. Jul 2013 04:07)

    Aber schau sie dir noch einmal an: diese Augen dieser Gesichtsausdruck, passt das zu einem Kind von 11 Jahren? Für mich sehen diese Augen erschrocken aus, das Gesicht viel zu ernsthaft für so ein Kind wer weiss was die schon alles erlebt hat. Da ist keine Fröhlichkeit.

    Genau solche Gedanken hatte ich auch! Man sieht förmlich, dass sie in irgendeiner Art und Weise traumatisiert ist. Ich sehe es Menschen an, wenn ihnen (psychischer) Schaden zugefügt wurde und lag intuitiv immer richtig. Bei ihr sehe ich das auch. Gott bewahre wenn ihr jmd. körperlich zu nahe gekommen ist – aber solch ein traumatisierter Blick und diese großen, angsterfüllten Augen – da könnte ich heulen. Was diese armen Geschöpfe in der Ideologie des Islam zu ertragen haben, ist unvorstellbar. (Natürlich nicht ausschließlich dort, aber zumindest überdurchschnittlich gehäuft und durch die Ideologie toleriert/propagiert). So etwas zu sehen tut mir persönlich genauso weh, wenn nicht sogar noch mehr, wie die so oft verlinkten Videos mit isl. motivierten Gräueltaten. Ihr Schmerz ist subtil, versteckt und trotzdem spürbar – sie versucht so stark zu sein. Es ist der Blick in ihr Gesicht – wenn es Gesichter zu den Leiden gibt, trifft das noch tiefer. Meine Güte, dass kann doch nicht sein, wie durch diese Ideologie mit den Kindern umgegangen wird! Unglaublich!

  46. 56 Seele2.0 (23. Jul 2013 13:27)

    #54 Heimatloser (23. Jul 2013 04:07)

    Aber schau sie dir noch einmal an: diese Augen dieser Gesichtsausdruck, passt das zu einem Kind von 11 Jahren? Für mich sehen diese Augen erschrocken aus, das Gesicht viel zu ernsthaft für so ein Kind wer weiss was die schon alles erlebt hat. Da ist keine Fröhlichkeit.

    Genau solche Gedanken hatte ich auch! Man sieht förmlich, dass sie in irgendeiner Art und Weise traumatisiert ist. Ich sehe es Menschen an, wenn ihnen (psychischer) Schaden zugefügt wurde und lag intuitiv immer richtig. Bei ihr sehe ich das auch. Gott bewahre wenn ihr jmd. körperlich zu nahe gekommen ist – aber solch ein traumatisierter Blick und diese großen, angsterfüllten Augen – da könnte ich heulen.

    Ja, so ist es, dachte ich auch…

Comments are closed.