1

Was uns die Grünen alles verbieten wollen

Sollte bei der Bundestagswahl ein Regierungswechsel zu Rot/Grün anstehen drohen uns zahlreiche Verbote. Einige der Verbote hat Michael Fuchs (CDU) zusammengetragen. Neben einem Tempolimit auf Autobahnen (130km/h) und in den Städten (30km/h), steht zur weiteren Deindustriealisierung Deutschlands die Forderung nach einem Verbot für Werbung von „großen Autos“.

Hier die unvollständige Liste:

• Nachts angeln (stört die Ruhe der Fische)
• Paintball (Jagd-Spiel mit Farbgeschossen aus Druckluftwaffen)
• Limonaden-Verkauf in Schulen
• Schnell fahren auf Autobahnen (Tempolimit von 130 km/h)
• Nachtflüge (22 bis 6 Uhr)
• Heizpilze
• Alkohol im öffentlichen Nahverkehr
• Alkoholwerbung
• Wildtiere im Zirkus (z.B. Löwen)
• Ponyreiten auf Jahrmärkten
• Werbung für Autos mit viel Verbrauch und hohem CO2-Ausstoß (über 210 Gramm pro Kilometer)
• Weichmacher in Sexspielzeug
• Licht-Smog (zu viel künstliches Licht störe Tag-Nacht-Rhythmus bei Tier & Mensch)
• Zigarettenautomaten
• Zu viel Fleisch (nur einmal pro Woche)

Natürlich ist die Liste längst nicht vollständig. Die komplette Entwaffnung der Bürger wird von Zeit zu Zeit auch gefordert. Ebenso ein Motorrollerverbot. Claudia Roth hält dagegen, dass die Grünen viele Erleichterungen bringen wollen. So zum Beispiel das Adoptionsrecht für Homopaare.

Eine noch ausführlichere Liste hat novayo.de zusammengetragen.