1

Attentatsversuch auf AfD-Chef Lucke


Video-Update

Vermummte Linksextremisten haben heute in Bremen den Sprecher der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, angegriffen. Wie eine Sprecherin der Bremer Polizei gegenüber der JUNGEN FREIHEIT bestätigte, stürmten etwa 20 Minuten nach Beginn der Veranstaltung 20 bis 25 Vermummte die Bühne im Bremer Bürgerpark, auf der Lucke gerade seine Rede begonnen hatte.

Acht Linksextremisten erklommen das Podium und attackierten Lucke. Laut Augenzeugen schubsten sie ihn von der Bühne, warfen ihn zu Boden und versprühten Reizgas. Die Angreifer waren mit Messern und Knüppeln bewaffnet. Als die Polizei eingriff, flüchteten die Täter. Ein Helfer der AfD, der sie verfolgte, wurde mit einem Messer an der Hand verletzt. 16 Personen, darunter auch zwei 7 und 11 Jahre alte Kinder sowie ein Polizeibeamter wurden durch das Reizgas verletzt und mussten wegen Atembeschwerden behandelt werden. Zwei Personen wurden durch Faustschläge verletzt. Drei Angreifer wurden festgenommen. Die Polizei rechnet alle Angreifer der linksextremen Szene zu. Lucke wurde von Ordnern in Sicherheit gebracht und blieb nach Angaben seiner Partei unverletzt. Nach einer kurzen Pause setzte er seine Wahlkampfrede fort. (ph, mit JF-Material)

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Bremen unter der Rufnummer (0421) 362-3888 zu melden.

Fotos: