Gestern war es die Titelgeschichte in BILD. Der erste kommerzielle Nordsee-Windpark „Riffgat“ sollte seit gestern Strom produzieren, die Rotorblätter stehen aber still, denn der Windpark ist noch gar nicht ans Stromnetz angeschlossen, von 50 Kilometern Seekabel fehlen noch 15. Stattdessen verbraucht die Anlage mit 30 Windrädern jetzt 22.000 Liter Diesel pro Monat, weil sie sonst in der Seeluft verrostet. Ein Paradebeispiel grün-deutscher Verblödung. Nur Idioten schalten etwas Altbewährtes ab, bevor das Neue läuft.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Aber das ist doch ganz bestimmt Biodiesel oder ?
    Moment , ach ne geht ja auch nicht. Von dem Biozeugs würden die Dieselgeneratoren kaputt gehen. Ich hätte da eine prima Idee , man sollte bei den Russen nach ein paar ausgemusterten U-Boot Reaktoren fragen. Das würde die „grüne“ Seele (voraus gesetzt die haben so etwas) doppelt freuen. Umweltschutz und die Umwandlung von „Kriegsgerät“ für friedliche Zwecke !

  2. mal sehen, wann der erste Öltanker auf dem Weg nach Wilhelmshaven im Sturm an den Bauwerken „zerbricht“.

    Da wird man auch sehen was Nachhaltigkeit und Ökobilanz bedeutet.

  3. #4 Unlinks (10. Aug 2013 08:16)

    Umweltschutz und die Umwandlung von “Kriegsgerät” für friedliche Zwecke !
    —————-
    Ich sehe schon das Wahlplakat der Grünen:
    „Schwerter zu Rotorblättern“!

  4. Gegen diese Schnappsdiee der wohlatndsverwahrlosten und reifeverzögerten linksgrünen NichtsnutzInnen waren selbst die Bürger_innen der Gemeinde Schilda Nobelpreis-AspirantInnen!

    Die durch das linksgrüne EEG unbezahlbaren verteuerbaren Energien rauben unseren Wohlstand und niemand hat die Absicht, eine Strompreisbremse einzubauen, noch nicht einmal die wohlstandsverwahrloste und reifeverzögerte SED!

  5. dafür sollte man das Parteivermögen der Grünen beschlagnahmen und zur Finanzierung des Abriss der Anlage verwenden.

  6. #1 Kimba21 (10. Aug 2013 08:03)

    Der Vergleich zu den Schildbürgern wird immer deutlicher.
    ———–
    Nachdem die Glühbirnen abgeschafft wurden braucht man auch keine Schalter mehr. Man kann das Licht ja mit dem Hammer ausknipsen – nachhaltig!

  7. Als ich meine erste Stelle hatte, war das in einem klangvollen komplexen Gebiet. War zwar überkandidelt anspruchsvoll, aber war jedenfalls komplex. Dann kam hinzu, dass der Markt und die Kunden schwieriger waren, als man sich das so denkt, wenn man frisch von der Uni kommt. Dann merkte man schnell, dass insbesondere der Chef das nicht managen und einem nicht den Rücken frei halten konnte, man also mit seinen Problemen vor Ort dann alleine überfordert war. Da meinte ich: eigentlich müßte es doch möglich sein, dass eine gurte Mannschaft (und wir hielten uns dafür) doch die Schwächen des Chefs ausgleichen können müßte. Die die schon länger da waren meinten, das gehe nicht. Wenn der Chef (in vorliegenden Fall Fall also Merkel), nichts taugt, dann könne auch eine gute Mannschaft nichts mehr retten. Sie hatten Recht es ging noch einige Jahre weiter. aber dann war mit dem Bereich Schicht. Wenn dann noch die Mannschaft nichts taugt (wie unter Merkel), dann müßte sofort gehandelt werden.

  8. Dilletanten- Olé!

    „Ein Paradebeispiel grün-deutscher Verblödung. Nur Idioten schalten etwas Altbewährtes ab, bevor das Neue läuft.“

    Nicht das die Grünen es besser gemacht hätten, oder nicht zumindest mitverantwortlich sind- aber es war die „CDU“ die diesen Scheißdreck durchgewunken hat.

    Ansonsten natürlich volle Zustimmung.

  9. #7 Eurabier (10. Aug 2013 08:29)

    „wohlstandsverwahrlost und reifeverzögert“
    ———–
    Dazu noch „begabungsbenachteiligt“, „ideologiegeschädigt“ und „arbeitsallergisch“!

  10. #10 Eurabier
    Schon klar- ich sag ja- volle Zustimmung.
    Nur halt kein (rein) Grünes Projekt, sondern eben „CDU“ gemacht.

  11. Nicht nicht nur Riffgat, auch Garbsen liegt in Pistorius-Land, Zeit für das ersten, zarte OT:

    Irgend etwas scheint in Garbsen Ängste bei den steuerzahlenden BürgerInnen hervor zu rufen, nur, was?

    Die Hetz berichtet aus dem BürgerInnenkriegsgebiet:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Buergerversammlung-in-Garbsen-zeigt-Aengste-auf

    Willehadi: Bürgerversammlung zeigt Ängste auf

    Es sollte so etwas wie der Aufstand der Anständigen werden. Die Bürgerversammlung nach dem Brand der Willehadi-Kirche hat sich am Freitagabend aber vor allem als ein Forum für tief sitzende Ängste und Misstrauen gegen die verantwortlichen Institutionen erwiesen.

  12. Und vergessen wir nicht, daß Murkel für diesen Irrsinn wesentlich verantwortlich ist, indem sie mitten in der Legislaturperiode ein zentrales Wahlversprechen der CDU bricht (Laufzeitverlängerung aller KKW), die stabile, verläßliche Stromversorgung eines Industrielandes zerstört (Zufallsstrom) und den bereits angelegten Irrsinn des EEG (Strompreis durch die Decke und keine Grenze in Sicht) zu voller Blüte treibt.

  13. Wenn Du tot bist, dann weißt Du nicht, dass Du tot bist. Das ist nur schwer für die anderen. Genau so ist das, wenn Du blöd bist.
    Das bedarf allerdings menschliche Grösse, dies so zu sehen. Auch für den Fiskus gab’s in diesem Jahr reichlich Bescherung. Als überaus spendabler Weihnachtsmann erwies sich der deutsche Steuerzahler und übergab den Finanzministern volle Säckel wie nie zuvor. Doch deren Hunger ist unersättlich und sie gieren nach mehr. Dem Schuldenalkoholismus verfallen, weiß der Staat recht gut, wo noch Most zu holen ist und hat Witterung aufgenommen: bei den Besserverdienenden. Dazu gehört auch schon der gutsituierte und fleißige Facharbeiter, dessen Leistungs- und Leidensfähigkeit von Rot-Grün bei einem Wahlsieg im September 2013 verstärkt getestet werden soll.

  14. Das ist ja das Beknackte: Statt selbstbewußt eigene Positionen zu verteidigen, hechelt die CDU dem grünen Zeitgeist hinterher, einer lautstarken, verblödeten Minderheit. In der linksgrünblödideologischen Politik „wie ruiniere ich ein Land“ ist die Volksfront vollkommen einig. Alle Blockparteien haben nur noch linksversiffte Positionen im Angebot, egal auf welches Politikfeld man guckt.

  15. #14 Eurabier
    Yepp. Ist schon absurd, wie sich das alles entwickelt hat. Und kein Ende in Sicht.

    Drücken wir die Daumen, dass die AfD die 5% schafft und anfängt im Bundestag für Unruhe zu sorgen. Nächstes Mal (also 2017) sollte sich die allgemeine Lage dann soweit verschlechtert haben, dass sie 30% oder mehr bekommen…

  16. #16 Babieca (10. Aug 2013 08:50)

    Das ist ja das Beknackte: Statt selbstbewußt eigene Positionen zu verteidigen, hechelt die CDU dem grünen Zeitgeist hinterher …
    ———–
    ist also „linkspopulistisch“! – Warum wird dieses Wort so selten verwendet, wo doch „Rechtspopulismus“ schon zum begnadeten Schimpfwort mutiert ist?

  17. @ #11 holgerdanske (10. Aug 2013 08:44)
    Schon klar- ich sag ja- volle Zustimmung.
    Nur halt kein (rein) Grünes Projekt, sondern eben “CDU” gemacht.

    Es ist vollkommen egal, von wem das Projekt ist.
    Ohne die mediale Hetze grüner Schreiberlinge nach Fukuschima, würden wir solche Nachrichten nicht haben.

  18. eine niederländische Firma ist für das Verlegen des Kabels zuständig –
    ich komme in’s Grübeln . . .

  19. Toll finde ich diese Geschichte auch nicht.
    Aber für die, die den BILD-Artikel noch nicht gelesen haben, hier ein Zitat daraus, welches Kewil unterschlagen hat und mMn nicht unwichtig ist:

    Auf absehbare Zeit wird Strom hier gar nicht produziert. Grund für die Verzögerung: Auf dem Meeresboden lagern Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg. Vor allem britische Flieger hatten sie bei ihren Rückflügen als überflüssigen Ballast abgeworfen. Teilweise ist die Munition noch scharf, muss mit aufwendigsten Spezialbooten aufgespürt und entschärft werden.
    Doch diese Spezialschiffe sind knapp – und schon auf Monate ausgebucht.

    Und da man offensichtlich nicht genau weiss, wo diese Bomben überall herum liegen, kann man das Kabel auch nicht einfach darum herum führen.

  20. Das haben wir u.a. auch ganz wesentlich dem Merkel zu verdanken, das ohne lange über mögliche Folgen nachdachte, den Atomausstieg verkündete und alle die Idioten im Buntes-tach haben das hingenommen….

  21. OT
    da Kewil meint, das sich hier keiner für Wirtschafts Themen interessiert, hier ein gutes Beispiel, wie unsere Bereicherer auch auch in dem Bereich Fortschritte machen:

    „Steuerbetrug der Mafia nimmt zu
    von Christian Ramthun

    Zudem ist eine Zunahme der Gewalt auch bei Steuerdelikten festzustellen, bestätigte Norbert Drude, Präsident des Zollkriminalamtes, in einem Interview mit der WirtschaftsWoche.
    So dokumentiert die WirtschaftsWoche einen Fall von zwei türkischen Bandenchefs, die eine marode Brauerei in Baden-Württemberg übernommen haben und sich dort vom Hauptzollamt Karlsruhe ein Steuerlager für Bier, Branntwein und Wein bewilligen ließen. Allein im zweiten Halbjahr 2012 soll es dann zu über 4000 fiktiven Lkw-Transporten von unversteuertem Bier aus französischen Steuerlagern gekommen sein. Dabei nutzten die Täter die großen Steuer-Unterschiede in der EU aus. Bei einer Lkw-Ladung mit 200 Hektoliter Bier würden in Deutschland nur 1800 Euro Biersteuer fällig, in Großbritannien hingegen rund 18.000 Euro. Der Schaden liegt allein in diesem einen Fall in Baden-Württemberg bei rund zehn Millionen Euro.
    Solchen massenhaften Betrügereien sei nur schwer auf die Spur zu kommen, so Drude. „Die zunehmende Globalisierung des Handels macht die Kriminalitätsbekämpfung nicht einfacher. Täter lassen ihre illegalen Waren häufig im Strom der legalen Ein- und Ausfuhren mitschwimmen. Je schneller dieser Warenumschlag vonstatten geht, desto weniger Zeit verbleibt für Kontrollen.“ Deshalb kontrolliere der Zoll stärker auf elektronischem Weg die Warenströme, um „sensible Warensendungen schnell und gezielt kontrollieren zu können“

    http://www.wiwo.de/politik/europa/taeter-immer-brutaler-steuerbetrug-der-mafia-nimmt-zu/8620814.html

  22. Windpark Riffgat läuft mit Diesel?

    Das ist genau so irre wie wenn uns die rotgrüne Multi-Kulti-Ideologie einreden will dass Burkas und bärtige mit Schlafanzug bekleidete Moslems, die immer laut „Tod allen Ungläubigen“ schreien und extrem gewaltbereit, Demokratie hassend und extrem intolerant sind, eine kulturelle Kulturbereicherung für unser Land sein sollen!

    🙂

  23. An den Autor des Artikels:

    Soweit ich weiß heißt der Umweltminister der dafür verantwortlich ist Altmeier und ist in der CDU!

    Und die jenige die diesen Wahnsinn „Energiewende“ verzapft hat und damit auch dafür verantwortlich ist heißt Merkel und die ist auch in der CDU!

    Und die sind z.Zt. an der Regierung und NICHT die Grünen!

    Ergo muß es heißen: …. schwarze Verblödung!

    Oder macht PI jetzt schon Wahlkampf für die CDU in dem Tatsachen verdreht werden und die eigentlich Verantwortlichen bzw. die die das veranlasst haben verschweigt?

    Haltet den Dieb schrie der Dieb und rannte davon 😉

  24. http://de.wikipedia.org/wiki/Potemkinsches_Dorf
    Einer modernen Sage zufolge ließ der Günstling (und Geliebte) der russischen Zarin Katharina II. 1787 vor dem Besuch seiner Herrscherin im neu eroberten Neurussland entlang der Wegstrecke Dörfer aus bemalten Kulissen zum Schein errichten, um das wahre Gesicht der Gegend zu verbergen.

    Sagen wir mal so, von diesem Offshore-Zeugs waren und sind CDU und SPD (unter Siggi Gabriel als Bundesumweltminister wurde das Projekt massiv vorangetrieben) vieleicht sogar noch begeisterter als die Grünen (bei denen ist Offshore eher umstritten da hier die Energie-Großkonzerne zu sehr ihre Hände im Spiel haben).
    Beim nöchsten Offshore-Windpark wird das nicht passieren, die werden dann so gebaut dass ein Windrad alle andere antreibt. Obwohl, die Idee mit dem ausgedienten russischen Atom-U-Boot als Backup (#4 Unlinks 10. Aug 2013 08:16) finde ich auch nicht so schlecht.

  25. @ #32 TomcatK (10. Aug 2013 09:53)
    Oder macht PI jetzt schon Wahlkampf für die CDU in dem Tatsachen verdreht werden und die eigentlich Verantwortlichen bzw. die die das veranlasst haben verschweigt?

    Ohne die mediale Hetze nach Fukuschima, hätten wir -durch die CDU- noch Kernkraftwerke am laufen.
    Die Entscheidung traf die CDU, die Verantwortung liegt aber wo anders.

  26. OT – Tchibo kapituliert vor „18“-Shitstorm
    Der Kaffeeröster Tchibo verkauft in seiner Kollektion Turnschuhe mit der Aufschrift „18“. Die Zahl gilt als Code für die Initialen Adolf Hitlers. Jetzt hat die Firma die Schuhe vom Markt genommen.
    http://www.welt.de/vermischtes/article118858303/Tchibo-kapituliert-vor-18-Shitstorm.html

    Wann verstehen die Medien und Unternehmen endlich mal, das es sich bei http://www.publikative.org und vergleichbares, um linksradikales faschistisches Gedankengut handelt?

  27. Potemkinsche Windparks werden heutzutage mit Diesel betrieben?

    Na, ich hoffe doch wenigstens mit Biodiesel!

    😆

  28. paßt zum Thema:

    Energiewende Ökostrom-Umlage könnte um ein Drittel steigen

    08.08.2013 · Die gerade erst stark angehobene EEG-Umlage könnte massiv weiter steigen. Experten rechnen mit rund 7 Cent je Kilowattstunde für das kommende Jahr. Die Politik könnte das verhindern – wenn sie will.
    Von Andreas Mihm, Berlin
    Artikel Bilder (2) Lesermeinungen (213)
    Ökostrom-Umlage © dpa

    Viele Windräder und Photovoltaikanlagen sorgen für steigende EEG-Umlagen

    Die wachsende Ökostromeinspeisung treibt die Energiekosten für Verbraucher und Wirtschaft weiter nach oben. Allein im Juli zahlten die Netzbetreiber 850 Millionen Euro mehr an die Produzenten von Ökostrom aus, als sie an Umlagen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und aus dem Verkauf des Stroms an der Börse erhielten. Unter dem Strich bleibt ein Defizit von 1,75 Milliarden Euro. Das dürfte weiter steigen und Ende September nach Schätzungen von Netzbetreibern dann mehr als 3 Milliarden Euro betragen.
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/energiepolitik/energiewende-oekostrom-umlage-koennte-um-ein-drittel-steigen-12427302.html

  29. DIESE REGIERUNG GEHÖRT IN DIE ÖKOTONNE

    hier zeigt sich der irrsinn, wenn ahnungslose
    wie die FDJ sekräterin eine energiewende in
    rekordzeit verkünden,windparks errichten lassen,
    aber das stromkabel zum land nicht realisieren
    können.

    da könnten sich die schildbürger aber noch ne dicke scheibe abschneiden,

    aber das ist das SYSTEM MERKEL-

    von nichts ne ahnung, aber wenigstens ist irgendwie öko dabei,ist ja z.z. trend.

    in der freien wirtschaft würde der albtraum aus der uckermark nicht mal mehr für die
    abfallentsorgung in betracht kommen,
    aber für bundeskanzler/in reichts noch immer

    bananenrepublik DOITSCHELAND lässt grüssen

  30. OT

    Währenddessen greifen linksversiffte Steinewerfer AfD-Plakatkleber an:

    Gegen 20 Uhr hielt der Fahrer des Wagens in der Nelly-Sachs-Straße, um nach Angaben der Polizei Plakate für die Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) zu kleben. Während der Mann bei der Arbeit und der Lastwagen unbeaufsichtigt war, nutzten Unbekannte die Situation für einen Angriff: Sie warfen Steine gegen die Windschutzscheibe und eine Seitenscheibe des Lastwagens. Die Scheiben des Lastwagens wurden bei der Attacke beschädigt. Anschließend flüchteten die Angreifer auf Fahrrädern.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/wahlkampf-in-hellersdorf-laster-mit-steinen-angegriffen/8621516.html

  31. Zum Thema passend: Vergabe des sog. „Deutschen Umweltpreises“

    (bitte nicht erschrecken beim Öffnen des Links!)
    http://www.dbu.de/

    Forschungs-, Wissenschaft- und Umweltpreise werden z.Zt. fast ausschliesslich an „Öko-Projekte“ vergeben. Eine Hand wäscht die andere.

    Die hartnäckige Ökostrom-Pionierin Ursula Sladek erhält von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt den höchstdotierten Umweltpreis in Europa.

    Diesen Umweltpreis bezahlen WIR STEUERZAHLER

  32. @ #34 Achot (10. Aug 2013 10:07)

    „Ohne die mediale Hetze nach Fukuschima, hätten wir -durch die CDU- noch Kernkraftwerke am laufen.
    Die Entscheidung traf die CDU, die Verantwortung liegt aber wo anders.“

    So viel Unlogik und Wiederspruch in nur ZWEI Sätzen hat echt den Darwin-Award verdient! 🙂
    You made my day! :mrgreen:

    P.S. Sach mal, was rauchst Du da so? Darf ich da auch was von haben?

  33. #42 TomcatK (10. Aug 2013 12:13)
    So viel Unlogik und Wiederspruch in nur ZWEI Sätzen hat echt den Darwin-Award verdient! 🙂
    You made my day! :mrgreen:

    Ja, herzlichen Glückwunsch zum Darwin-Award.

    Welche Chance hat Merkel denn gehabt, nachdem die links-grünen Medien die Meute aufgehetzt hatte? Von daher ist die Situation nicht anders zu werten, als eine Erpressung. Und nein, ich ziehe den Erpressten nicht zur Verantwortung für Taten, die er für den Erpresser durchgeführt hat.

  34. @ #43 Achot

    Womit wurde Merkel denn erpresst? Haben die Medien damit gedroht Nacktbilder von ihr zu veröffentlichen? 😉
    …… öhmm wer ist nochmal der Regierungschef in diesem Land?

    Du scheinst echt Schwierigkeiten zu haben Regierung und Opposition/Medien auseinander zu halten ……. ist auch schwierig ….. gelingt nicht jedem :mrgreen:

  35. Man stelle sich den Knatsch vor, Trittin hätte die Energiewende gemacht und nicht Merkel…
    Merkel hat SPD und Grünen systematisch Themen geklaut und die beklauten in der Radikalität der Umsetzung noch übertroffen.
    Aber nicht nur Merkel und die CDU sind vergrünt, sondern auch viele Manager der dt. Wirtschaft.
    Maxeiner & Mirsch haben das gerade wunderbar zu Papier gebracht.

    http://www.welt.de/debatte/kolumnen/Maxeiner-und-Miersch/article118816931/Rote-Zahlen-dank-gruener-Ideologie-bei-Siemens.html

  36. #44 TomcatK (10. Aug 2013 12:35)
    Womit wurde Merkel denn erpresst? Haben die Medien damit gedroht Nacktbilder von ihr zu veröffentlichen? 😉
    …… öhmm wer ist nochmal der Regierungschef in diesem Land?

    Du scheinst echt Schwierigkeiten zu haben Regierung und Opposition/Medien auseinander zu halten ……. ist auch schwierig ….. gelingt nicht jedem :mrgreen:

    Hat die CDU/FDP all die Geigerzähler und Jodtabletten gekauft, oder waren es die Bürger, die durch die recht einseitige Berichterstattung, die Meute aufgehetzt hat?

    Opposition und Medien ist aktuell eine Soße.
    Viele Verläge sind in SPD Hand und viele Journalisten sind Grüne.

    Wer das ignoriert, hat den Darwin Award redlich verdient.

  37. Das neue Parteiabzeichen von

    Bündnis Schwachsinn / Die Kraller:

    „WINDRAD“

    (drei Arme aber kein Hirn)

  38. @ #46 Achot

    Deine Logik ist also: Es gehen Leute hin und kaufen Jod-Tabletten und deshalb MUßTE Merkel hingehen und die KKW’s abschalten.

    Entweder Du bist tatsächlich so dumm ( dann habe ich echtes Mitleid mit Dir! ) oder Du bist ein bezahltes U-Boot der Regierung bzw. CDU/CSU.

    Und weil Du entweder den Unterschied zwischen Regierung (das sind die die regieren! ) und Opposition ( das sind die die NICHT regieren ) nicht kennst oder es aus kalkül verschleierst, ist eine weitere Diskussion mit Dir völlig sinnlos 🙂

  39. hmm 22000 Liter Diesel – dies ist weniger als 100 Berufspendler im Monat verbrauchen.

    Würde Tennet(NL) nicht blockieren, wäre das Kabel schonlange angeschlossen und könnte 120000 Haushalte mit Strom versorgen, von dem nichts als Schrott übrigbleibt. (Wenn sie zerstört werden/verschleissen.)

    Selbst der letzte blinde muss doch sehen dass es so nicht weiter geht. Ich bin eher Rechts anzusiedeln und beileibe kein Öko, aber es ist ein schönes Gefühl seinen Strom selber zu produzieren. Natürlich bleibt Geld dabei übrig – wie bei den grossen 4.

    Wieso erklärt Herr Kewil nicht das der Börsenstrompreis gesunken ist, aber die geliebten 4 EVU´s das nicht weitergeben und Rekordgewinne einfahren?

    Mfg Robert

  40. #34 Achot
    „Ohne die mediale Hetze nach Fukuschima, hätten wir -durch die CDU- noch Kernkraftwerke am laufen.

    WTF? Es wäre ein klares Zeichen der eigenen Grundhaltung gewesen, gerade trotz der medialen Hetze an der bisherigen Linie fest zu halten. Genau darum gehts es- was wählt man, wenn man CDU wählt? Heute wissen wir: eine prinzipienlose Wetterfähnchen-Partei.
    Nix mit „konservativ“.

    „Die Entscheidung traf die CDU, die Verantwortung liegt aber wo anders.“

    DAS ist nun so dermaßen blöde, dass ich zuerst dachte, es sei ironisch gemeint.
    HALLO? Es ist immer der Ausführende, der die Verantwortung trägt.
    Es gab keinerlei NOTWENDIGKEIT für die CDU so zu handeln. Aber jede Menge Kalkül…

    Es gibt keinerlei Entschuldigung für das Vorgehen der CDU.

  41. #48 TomcatK (10. Aug 2013 13:32)

    Du verdrängst absichtlich, das die Medien das Volk aufgehetzt haben. Warum? Selbst ein links-grüner Schreiber? Oder selbst Opfer der links-grünen Medien geworden und jetzt sauer über die Stromrechnung?

    Ein König, dessen Volk mit Mistgabeln und Fackeln vor der Tür steht, weil sie aufgehetzt wurden, hat welche Wahl? Keine.

    Merkel hat -was all zu selten vorkommt- den Willen der Bevölkerung umgesetzt. Die Bevölkerung, die ihre Meinung auf den Glauben in die Medien stützt, wollte die Abschaltung der KKWs.

    Als nächstes willst Du mir wohl noch erzählen, das die Medien keine Gewalt auf den Staat haben *hust*wulff*hust*

  42. Vielleicht sollte man mal die Liste an Verboten betrachten, die von den Grünen kommen. Respektabel für eine Partei, die vorletztes Jahr ihren ersten Ministerpräsidenten feierte.

  43. #51 Achot
    „…welche Wahl? Keine.“

    -Das ist einfach nur Gelaber nach Art der merkelschen „Alternativlosigkeit“.

    Welche Notwendigkeit, welchen ECHTEN Zwang gab es ganz konkret für die CDU/ Merkel so zu entscheiden?

  44. #53 holgerdanske (10. Aug 2013 14:48)
    -Das ist einfach nur Gelaber nach Art der merkelschen “Alternativlosigkeit”.

    Welche Notwendigkeit, welchen ECHTEN Zwang gab es ganz konkret für die CDU/ Merkel so zu entscheiden?

    Nein, das ist kein Gelaber.. Was wollte die Bevölkerung denn nach Fukuschima? Weg von der Kernenergie.

    Selbst wenn man heute noch quer durch die Bank fragt, wer will denn noch KKWs?
    kaum einer. Und die Begründungen, die man hört, sind 1zu1 Grüne Phrasen.

    Es ist falsch, den schwarzen Peter Merkel in die Tasche zu stecken. Sie hat das getan, was das Volk wollte. Das Volk, was sich von der Propaganda der Öko Faschisten ernährt.

  45. Wieso kann man die Dinger nicht einfach vom Wind drehen lassen? Dann braucht man kein Diesel. Den Strom braucht man ja nicht abnehmen und kann ihn notfalls ins Meer ableiten.

  46. @ #56 Kulturhistoriker (10. Aug 2013 20:12)
    Ich frage mich (und auch die befürworter) immer wieder, wieviel energie braucht man eigentlich, damit sich diese beknackten windmühlen überhaupt drehen.

    Müßte man errechnen, was aber ohne Angaben schwer werden dürfte.

    22.000 Liter für 30 Anlagen/Monat = 733 Liter je/Monat. 720 Stunden hat der Monat, ist also etwas mehr als 1 Liter/je Stunde und Anlage.
    Diesel hat 11,8 kWh/kg Brennwert. Also wird man wohl einen 10kW Motor brauchen, um so ein Ding sicher im drehen zu halten.

    @#55 Rex Kramer (10. Aug 2013 18:31)
    Wieso kann man die Dinger nicht einfach vom Wind drehen lassen?
    Das Problem ist der Wind.. der ist nicht immer da.
    Ein weiteres Problem, Generatoren brauchen eine Last um einen magnetischen Widerstand zu erzeugen. Läßt man einen Generator ohne Last laufen, viel Spass bei starkem Wind.. die Blätter werden sich freuen, Schallgeschwindigkeit zu überschreiten. Ein dauerhafter Generator Kurzschluss, den stärksten magnetischen Widerstand, bringt die Wicklungen zum kochen.
    Ins Meer ableiten, naja, Salzwasser leitet zwar, aber ob das reicht, kA. beim richtigen Abstand hätte man nen riesigen Tauchsieder, in dem das Salzwasser den Heizwiderstand spielt (denk ich mir mal, kann aber Unsinn sein 🙂 )

  47. Ooooch, klappts wal wieder nicht mit der Umsetzung dessen, was unsere Fachkräfte in ihren Visionen gesehen haben?

    Und schuld sind natürlich nicht unsere Fachkräfte sondern mal wieder die anderen, hier die Briten, die Altmunition ins Wasser warfen.

    Ja, hat das denn keiner gewusst?

    Schon komisch, sonst weiss die Welt sofort Bescheid, wenn in der Ostsee eine Krabbe ein Stück Plastik verschluckt und Magenweh bekommt, aber von Tonnen an Altmunition will niemand etwas gewusst haben?

    Lächerlich!

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/munition-in-der-ostsee-gift-und-sprengkraft-aus-der-tiefe-a-475201.html

    Der Artikel über Altmunition ist von 2007.
    😉

    Avanti Dilettanti.

    Das ist vergleichar, wie mann man ein neues Bundestagsgebäude auf einem Berg bauen würde, unsere Abgeordneten mit dem Hubschrauber hochfliegen würde, und dann feststellt, dass kein Sprit für weitere Flüge, keine Strasse und keine Telefon- oder Internetverbindung zum neuen Bundestag vorhanden ist.

    Gut, beim derzeitigen Personal im Bundestag wäre das die Rettung.
    😀

  48. #49 Lanz.Robert (10. Aug 2013 13:58)

    Die Energieversorger fahren Rekordgewinne ein?

    So ein Schwachsinn steht ja nicht mal in den MSM. Und wegen der Rekordgewinne stehen trotz der Hausse deren Kurse im Kelller…

    Im Internet kann man sich über die „Rekordgewinne“ informieren. Die Energiewende steht für die Deindustrialisierung Deutschlands.

  49. @ #49 Lanz.Robert (10. Aug 2013 13:58)
    Wieso erklärt Herr Kewil nicht das der Börsenstrompreis gesunken ist, aber die geliebten 4 EVU´s das nicht weitergeben und Rekordgewinne einfahren?

    Allein die Tatsache, das die großen 4 über die Stilllegung von Kraftwerksblöcken nachdenken, weil sie sich nicht mehr lohnen, spricht wohl für eine andere Realität.

    Nicht alles glauben, was grüne Schreiber verbreiten.

  50. Wieder ein Paradebeispiel wie weit nach unten das Bildungsniveau schon angelangt ist.

    Solche „Experten“ sichern den Wirtschaftsstandort Deutschland. Die gleichen „Experten“ sind es, die dann „vergessen“ die Kabel einzuplanen, die den Strom zum Kunden liefern sollen.

    Eine Lachnummer jagt die andere. Hauptsache im Ausland läuft der Transrapid im Erfolgsmodus.

Comments are closed.