Es hat keinen Sinn mehr, die GEZ-Hochrechnungen abzuwarten, in der Zwischenzeit trudeln die amtlichen Endergebnisse im Minutentakt ein. Im Moment des Schreibens hat die FDP 4,96 Prozent und die AfD 4,6 Prozent nach 206 von 299 Wahlkreisen. Aber klicken Sie selbst!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

182 KOMMENTARE

  1. Das ganze wird noch soweit gezinkt, dass die AFD knapp unter 5% liegt und die FDP knapp drueber. schwarzgelb bleibt dann wohl erhalten

  2. Also wenn die AFD jetzt knapp an der 5% Hürde vorbeigeschrammelt ist dann find ich das echt mies jetzt!

  3. Die Wahlleitung liefert nur die Ergebnisse der bereits ausgezählten Wahlkreise. Repräsentativer sind aber immer noch die Hochrechnungen für das gesamte Bundesgebiet, die der Staatsfunktionär meldet.

  4. Interessant finde ich die Wählerwanderungen. die angeblichen „Rechten“ von der AFD haben die meisten Stimmen von ehemaligen Kommunisten bekommen!

    300.000 ehemalige Wähler aus dem CDU/CSU-Lager wechselten diesmal zur AfD. Die Partei bekam zudem 360.000 Stimmen von ehemaligen Wählern der Linkspartei und 450.000 von Ex-FDP-Wählern.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/waehlerwanderung-union-nimmt-fdp-zwei-millionen-stimmen-ab-a-923331.html

  5. Die AfD liegt jetzt beim ZDF bei 4,1 % !!!

    Wer jetzt glaubt, daß es noch eine Chance in 4 Jahren gibt….. von wegen, bis dahin haben wir einige 100tausend Plus-Deutsche mit deutschem Paß! Und die wählen sicher nicht die AfD!

    Es war die letzte Chance, das ist meine Meinung, und dabei bleibe ich!

    Ade Deutschland!

  6. #6 freitag (22. Sep 2013 23:16)
    Die AfD liegt jetzt beim ZDF bei 4,1 % !!!

    Wer jetzt glaubt, daß es noch eine Chance in 4 Jahren gibt….. von wegen, bis dahin haben wir einige 100tausend Plus-Deutsche mit deutschem Paß! Und die wählen sicher nicht die AfD!

    Ja und ??? Was sind 100.000 bei 62 mio Wahlberechtigten gar nix rechne mal den Prozentsatz aus. Von mir aus kannst du aber gerne aufgeben

  7. Dem Deutschen Volk fehlt es definitiv an Rückgrad.
    Fing bei Stauffenberg an und zieht sich seit dem durch die Geschichte. Ich denke mittlerweile, 1989 hat nicht das freie Deutschland und die Marktwirtschaft gesiegt sondern mit der Maueröffnung haben die Kommunisten Einzug in ganz Deutschland gehalten. Wie soll ich mir sonst das idiotische Wahlverhalten in Westdeutschland erklären … ?

  8. danke nochmal an die ganzen Schlaumeier hier, die die AFD nicht gewählt haben, weil ihnen das Thema Islamkritik zu kurz gekommen ist. Mit der Einwanderungspolitik der AFD wären wir wenigsten etwas in die Richtung gegangen…aber Hauptsache REP und Pro wählen…

  9. Es zeigt sich deutlich wären die Stimmen der beiden liberalbürgerlichen Parteien zusammengekommen die der „Freien Wähler“ und die der AfD dann hätte es satt gereicht!
    Pro und Rep sind nur Splittergruppen ohne jegliche Bedeutung

  10. ich rechne das mal für dich aus 500.000 neue talibanis was sehr unwahrscheinlich ist sind umgerechnet auf 62 mio Wahlberechtigte 0,8 % lächerlich

  11. #11 Kongora

    Du hast recht!
    In unserer Familie liegen die Nerven blank.
    Wir sind einfach alle fix und foxi!
    Man möge mir den Fehler verzeihen.

  12. Seit wann ist denn die CDU/CSU eine „kommunistische Partei“ So ein Schwachsinn kann nur verzapfen der nicht weiß was eine kommunistische Partei ist oder der rechts von der Wand zur Hölle steht

  13. Zumindest in meinem Wahlkreis waren die Wahlzettel derart gefaltet, dass man den Wahlzettel regelrecht entfalten und glatt drücken musste, denn die AfD (1. und 2. Stimme)lagen in dem gefalzten Knick. Das könnte nicht nur bei der Wahl, sondern auch bei der Auszählung Folgen haben.

  14. Ja, das wars dann.

    Und Glückwunsch an alle Kleinstparteienwähler und SONSTIGE.

    In 4 Jahren sind wir absolut heruntergewirtschaftet, dann spielt die AfD keine Rolle mehr – kann sie nicht, von Türken und Zigeunern wird sie nicht gewählt und denkende Deutsche haben das Brett vor dem Kopf gehabt.

    Und Brüssel frohlockt bereits.

    Weiss denn jemand, ob die Schausten oder der Koll nicht vielleicht Afd gewählt haben weil sie wissen, dass dieses Deutschland absolut bergabwärts fährt ohne Bremse.

    Diese Typen sind reicher als ich und Du, aber als Insider schon gewitzter.

  15. WAHLBETRUG!!!

    ARD und ZDF:
    AfD 4,9% um 18:30 Uhr.
    AfD 4,9% um 19:30 Uhr.
    AfD 4,9% um 20:30 Uhr.
    AfD 4,9% um 21:30 Uhr.
    AfD 4,9% um 22:30 Uhr.

    Bitte alle Kommentare von AfD bei Facebook lesen!

    In Hamburg, Bremen und Berlin sind nicht fertig (Stand: 23:20 Uhr): Bundeswahlleiter

  16. #23 WahrerSozialDemokrat (22. Sep 2013 23:29)

    Ich gebe auf, bzgl. “Demokratie”

    Ich will mich damit nicht mehr weiter belasten…

    Ich bin auch sauer. Warte bitte erst mal das Endergebnis ab und die Berichte der Wahlbeobachter.

  17. Schwarz-gelb geht also wohl doch noch weiter, und die FDP wird uns dann erzählen wie toll sie liefern werden.

    Tolle 4 Jahre voraus!

  18. Morgen bitte einen guten Artikel zum Wahlergebnis, Kewil.

    Speziell addressiert an die Pro-Deutschland Versager…

  19. 23.29 Uhr, live vor Ort: Jubel bei den Integrationspolitikern: Cemile Giousouf aus NRW wird die erste Muslimin der CDU im Bundestag.

    Quelle: Focus Online

  20. Ja Kewil.
    Versuch mal den „ungeschickten“ Pro Deutschland Anhängern die Augen zu öffnen.
    Mit deren Stimmen hätte es gereicht.

    ***Gelöscht!***

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben, vielen Dank! Mod.***

  21. „Ja mei, soll halt die AFD schnell mit der FDP zusammenschmelzen. “

    Wäre das eigentlich theoretisch möglich ?

  22. Ich danke de Wählern der NPD, Pro Deutschland und den Rep’s die dafür gesorgt haben, dass die AFD nicht einzieht! Gut gemacht!

    Gute Nacht

  23. Hm, also ein Geschmäckle hat das Ergebnis doch. Insbesondere, dass die FDP es noch geschafft hat, während die AfD die ganze Zeit lang bei 4,8 bis 4,9% festgemauert war.

    Nichtsdestotrotz möchte ich mich den Vorrednern anschließen: Bonn und die anderen Pro-ler (sowie Reps) dürfen sich mit ihren Animositäten in eine dunkle Ecke zurückziehen.

    Vermutlich bestärkt sie dieses Ergebnis jedoch a là: „Wäre Islamkritik stärker vertreten gewesen, hätte die AfD auch unsere Stimmen erhalten.“ … für den Ars..! Dann würden wir auch im mikroskopischen Bereich herumkriechen.

    Gratulation an die Pros: Ihr habt das geschafft, wozu die Antifanten nicht in der Lage waren: Die Verhinderung des Einzugs der AfD in den Bundestag. Selbst auf kommunaler Ebene werde ich euch in Zukunft bestimmt keine Stimme mehr hinterherwerfen. Veranstaltet auch weiterhin mit 10, 20 Mann eine „Demo“, ihr Diven.

    Aber was rege ich mich auf. Verschwendete Zeit. Gute Nacht, alle zusammen. Bis morgen.

  24. Auf den neuen Besucherrekord, heute Abend, kann ich gut verzichten, Afd im BT wäre wichtig! Trotzdem trauriger Glückwunsch an uns und PI!

  25. #10 freitag (22. Sep 2013 23:16)

    Die AfD liegt jetzt beim ZDF bei 4,1 % !!!
    @ #14 Kongora
    >>>>>Wer jetzt glaubt, daß es noch eine Chance in 4 Jahren gibt….. von wegen, bis dahin haben wir einige 100tausend Plus-Deutsche mit deutschem Paß! Und die wählen sicher nicht die AfD!<<<<
    ZDF ist lernfähig und liest hier mit. 4,1% bergen nicht soviel Zündstoff wie 4,9% :mrgreen:

  26. Und was haben sich die Gleichgeschalteten heute wieder in fröhlichen Lobgesängen auf die Demokratie geübt und von „einem hochspannenden Wahlkrimi“ schwadroniert. Und der Michel glaubt diesen Lügenbuden natürlich.

    Bei unseren europäischen Nachbarn dagegen geht es wirklich rauf und runter. Da kommt es zu überraschenden Regierungswechseln. Fast alle europäischen Staaten haben MINDESTENS eine rechte Partei mit oft erstaunlich hohem Stimmenanteil in den Parlamenten:
    Rechtsruck in Ungarn, Rechtsruck und Einwanderungsverschärfung in Dänemark, die SVP in der Schweiz, die FPÖ in Österreich, der Vlams Belang in Belgien, in Holland sogar gleich zwei konservative Parteien im Parlament, die Fortschrittspartei in Norwegen (die 2009 auf 24,4% kam) oder die Wahren Finnen in Finnland.

    Bei uns herrscht seit sechzig Jahren Einheitsbrei. Und der Michel fühlt sich wohl damit.

  27. @#31 Uohmi (22. Sep 2013 23:40)

    Sehe ich auch so. Wenn diese korrumpierte gelbe Bande doch noch den Schritt in den Bundestag schafft, dann ist mein letzter Glaube in die Demokratie zerstört.

    Was für ein Zufall, dass deren Ergebnisse anziehen, sobald sich herausstellt, dass Zonen-Äntschie doch nicht die Absolute schafft.

  28. So, kurz vor 12 fehlen noch 50 Qualkreise.

    Morgen wacht der Michl auf und plötzlich ist die FDP drin……

  29. #8 freitag (22. Sep 2013 23:16)

    Die AfD liegt jetzt beim ZDF bei 4,1 % !!!

    Wer jetzt glaubt, daß es noch eine Chance in 4 Jahren gibt….. von wegen, bis dahin haben wir einige 100tausend Plus-Deutsche mit deutschem Paß! Und die wählen sicher nicht die AfD!

    Es war die letzte Chance, das ist meine Meinung, und dabei bleibe ich!

    Ade Deutschland!
    ————
    Das AfD-Ergebnis war ein kräftiger Schuß vor den Bug des Kartells. Nun sind sie alle aufgescheucht und beeilen sich umso mehr ihre geplanten Schweinereien auf den Weg zu bringen. – Insofern war dieser Schuss ein Rohrkrepierer!

    Trotzdem an alle: Kopf hoch und weiter!
    Noch ist Deutschland nicht verloren!

  30. Noch nie war die Stimmabgabe für pro -Deutschland so wertvoll. Mit ihrer Stimmabgabe haben sie verhindert, daß die FDP und FDP 2.0. in den Bundestag einzieht. Damit werden Steuererhöhungsorgien für die kleinen Leute nicht in dem Ausmaße stattfinden, wie es diese Parteien geplant haben. Allerdings müssen nun endlich die islamkritischen Kräfte an einen Tisch kommen. Das Angebot in München steht!

  31. @#47 Eurabier (22. Sep 2013 23:45)

    Ja … und mein Semester startet morgen. Was für ein besch…eidener Start.

    Immerhin haben wir in Thüringen ein ordentliches Ergebnis (6,1%) eingefahren. Sachsen war auch ganz ordentlich. Das macht Mut für die Landtagswahlen.

  32. Seit 7 Minuten kommen keine Wahlkreise mehr rein, die wollen das amtliche Endergebnis in die Nachtruhe schieben!

  33. @ #48 PROBayern (22. Sep 2013 23:48)

    Ich kommentiere das jetzt nicht, sonst würde ich vermutlich unter Moderation gestellt. Eine Frage aber: Wie viele Maß muss man gekippt haben, um so einen Dünnpfiff zu verzapfen?!

  34. @Uohmi

    Pro-, REP-, FREIHEIT-, PdV- und Freie Wähler-Stimmen mit den AfD stimmen addiert hätten auch locker gereicht, hätten sich diese Splitterparteien rechtzeitig zusammengetan. Aber da wirkt bei den Deutschen offenbar noch der Kleinstaaterei-Geist nach.

  35. Die AFD hatte einen Sogeffekt, wie man in München gut sehen kann. Ohne AFD bei der Erststimme in München-West erreicht pro Deutschland 0,4%, bei der Zweitstimme jedoch entscheidet sich der Wähler für das vermeintlich „kleinere Übel“ und gibt einer anderen Partei die Stimme. Trotzdem Dankeschön an 733 Wähler in München-West!

  36. Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust:
    Dass die einzige wählbare Partei dank Manipulation an den 5% „gescheitert“ ist, stimmt mich sehr traurig. „DDR“ 2.0 macht´s möglich.
    Aber dass Mauermörder und pädophile Verbrecher einstellig sind, macht mich glücklich………
    Doch morgen wacht Michel auf und wird wieder von einer sozialistischen Blockpartei namens SPDCDUCSUMAUERMÖRDERKINDERFI**ERPIRATENBANANEN ausgelöscht. Und Michel merkt´s nichtmal!

  37. @52 Ich sage ihnen nur die Wahrheit, weil ich habe MUT _zur WAHRHEIT.

    Die AFD plant das Kirchhoff-Steuermodell laut Wahlprogramm. Das bedeutet 25% Steuern Kopfpauschale für alle, egal ob jemand gut verdient oder schlecht. Die FDP ist nicht viel besser, die will ein Stufenmodell ( 15-25-35). Auch damit werden die Einkommensmillionäre massiv entlastet. Zudem will man eine Kopfpauschale bei der Gesundheit: Bedeutet: Der kleine und einfache Arbeiter und Angestellte zahlt wesentlich höhere Sozialabgaben. Und Kirchhoff streicht noch die „Subventionen“ wie Kindergeld…

  38. Immerhin so ganz schlecht ist es denn doch nicht gelaufen, wenn die Pros nun ihre Wahlkampfkostenpauschale bekommen. Dafür kommt man doch schon mal gerne nicht in den Bundestag.
    Nein ist ein Joke.
    Die paar Piepels die Pros und TierschutzökologInnen wählten, damit sie Wahlkampfgelder bekämen, sind die falsche Adresse, – weil, einfach zu wenig. Aber die Mächtigkeit der Masse an C*CU- und SPD-WählerInnen erzeugt in mir doch etwas Unbehagen Angst. Diese Millionen und Abermillionen an Stimmenvieh, die einfach so weitermachen obwohl es nicht geht, wirken voll bedrohlich. Wir hatten heute die Abstimmung über den Euro, und überhaupt um den ganzen europäischen Komplex. Und die Masse hat so entschieden, wie die Apparatschiks und Oligarchen für sie schon vorher entschieden hatte. Das Projekt der ultimativen Erwachsenenbildung: „Lernen durch Schmerzen“ kommt seiner Realität nun bedrohlich nah.

  39. Zur Erinnerung:

    http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrger_in_Wut

    Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis hatte die BIW noch 4,99 % der Wählerstimmen und war mit einer Stimme am Einzug in die Bürgerschaft gescheitert.[8] Die BIW erwirkte danach vor dem Verwaltungsgericht Bremen eine einstweilige Verfügung zur Einsichtnahme in die Wahlniederschriften des Wahlbereiches Bremerhaven.[9] Am 9. Juli 2007 legte die Wählervereinigung wegen angenommener Verfahrensfehler bei der Stimmenauszählung Einspruch gegen die Wahl ein. In seinem Urteil vom 20. November 2007 wies das Wahlprüfungsgericht Bremen den Antrag zurück, die Wahl für ungültig zu erklären, ordnete jedoch eine öffentliche Neuauszählung der Stimmen im Wahlbereich Bremerhaven an und bestimmte, das Ergebnis der Wahl erforderlichenfalls zu berichtigen.[10] Gegen den Beschluss des Wahlprüfungsgerichtes legten beide Seiten beim Staatsgerichtshof Bremen Beschwerde ein. Die BIW wollte eine Wiederholungswahl im Wahlbereich Bremerhaven erreichen, der Landeswahlleiter widersprach jedoch der angeordneten Nachzählung. Der Staatsgerichtshof verfügte eine Nachzählung der Stimmen in zwei Bremerhavener Wahlbezirken, die am 21. April 2008 durchgeführt wurde.[11] Am 22. Mai 2008 entschied der Staatsgerichtshof, dass in einem weiteren Stimmbezirk (132/02, Freizeittreff Eckernfeld) eine Wiederholungswahl notwendig sei, da hier tatsächlich erhebliche Unregelmäßigkeiten im Umgang mit den Stimmzetteln festgestellt wurden.

  40. #28 rasmus (22. Sep 2013 23:32)

    Ja, das wars dann.

    Und Glückwunsch an alle Kleinstparteienwähler und SONSTIGE.

    Nö.
    Wieso sollten andere Alternativwähler eine Schuld tragen?
    Die haben sich doch auch gegen das „Weiterso, wir wollen den Totalen Euro“ ausgesprochen.

    Eine „Schuld“ am Ausverkauf Deutschland, unserer Sparguthaben, unserer Renten, unserer Souveränität und unseres Landes tragen die, welche im Reichstag den flammenden Reden der EU-Reichskanzleuse lauschten und eben diesen Totalen Euro gefeiert haben, den wir alle jetzt bekommen und bezahlen werden.

  41. Habe mich hier im Wahkreis SL-FL mal umgesehen:

    Viele Zweitstimmen für die AfD, aber meistens unter 5%.

    Obwohl – ist denn das, was der SHZ Verlag verbreitet glaubwürdig ?

    Und weiß jemand, warum Babieca nichts mehr von sich hören lässt ?

  42. Deutschland hat fertig, unumkehrbar. – Einziger Lichtblick: Wir werden nie wieder Herrn Westerwelle von seinem fantasierten „Arabischen Frühling“ in einer Ministerposition schwafeln hören. Eine kleine Freude auf dem Weg in den Untergang…

  43. @ #69 PROBayern (23. Sep 2013 00:06)

    Ich finde es immerhin erbaulich, dass noch eine Handvoll Beamte des Freistaates Bayern, nämlich einige des LfV, um diese Zeit noch arbeiten müssen. Aber es wirkt halt doch recht grobmotorisch.

  44. @#70 apollinaris (23. Sep 2013 00:06)

    Sei dir da nicht sicher … ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass wir morgen früh mit einer bösen Überraschung aufwachen …

  45. #63 nicht die mama (23. Sep 2013 00:01)

    Man stelle sich etwas weniger Aggression, weniger Pathos und am Ende der Rede die Internationale vor und dann hat man dasselbe blödgequatschte und indoktrinierte Volk, das man in folgendem Video auch redenbesoffen und indoktriniert jubeln hört und sieht.

    Totales EUropa – Dr. Merkelbrück-Rothgysi-Brüderschulz.

    Für soviel Dummheit und Verantwortungslosigkeit reicht ein Doppelname nicht.

  46. Ich bin um kurz vor 18 Uhr wählen gegangen und danach dort geblieben.
    Bei der Stimmenauswertung ging es nicht vollständig seriös zu – habe jedes Mal bemerkt, dass ein Wahlhelfer Stimmzettel auf den „Ungültig“-Haufen gelegt hat.
    Ergebnis: 1x „Die Violetten“-Wahlzettel ungerechtfertigt als ungültig deklariert, 1x AfD.
    Beide lagen unterhalb eines sehr ungewöhnlichen Knicks im Wahlzettel, der mir vorher schon auffiel – er war direkt über der AfD. Ich selbst hatte Schwierigkeiten, die AfD zu finden, um sie wählen zu können. Die Wahlhelfer auch?

  47. Die Absurdität der 5%-Hürde ist heute mehr als deutlich geworden.

    Viele haben nur deswegen CDU gewählt, weil sie sich von der Drohung „sonst kommt große Koalition oder rot-grün“ haben leiten lassen.

    Wir müssen jetzt für die Abschaffung dieser demokratiewidrigen Hürde eintreten!

  48. Entschuldigt wenn ich etwas patzig wirke, ist nicht gegen die Pi-Gemeinde, aber man hat mir Heute meine Hoffnung genommen, also bitte ich um Verständnis.

    Die ganzen Leute, die jetzt noch sagen „JA bei der nächsten Wahl wird die AfD sicher drin sein“.
    Nein wird sie nicht es ist vorbei.
    Das Heute, war unsere letzte Stellung, dreht euch mal um da kommt nichts mehr was uns noch retten kann.

  49. Die ersten Ergebnisse in Berlin lagen sahen Recht gut aus, gegen 20 Uhr lag die AfD noch bei 5,6% der Zweitstimmen, ab da ging es Pöö ab Pöö Bergab, aktuell liegt sie bei 4,9%

    Wie kann sowas sein, es ging nur Bergab, Nie nach Oben.

    Das ist der eigendliche Wahlbetrug, finde ich.

    Die Stimmen kann doch kein Schwein mehr nachzählen. Die können doch die Zahlen so drehen wie sie wollen, oder?

    Berlin
    Hochrechnung von 23:51 Uhr (Auszählungsstand: 98.9%)

  50. Natürlich ist es enttäuschend, wenn es am Ende für die AfD so knapp nicht ausreichen sollte.

    Trotzdem versuche ich das Positive zu sehen:

    FDP (vermutlich) raus, d.h. es werden Köpfe in der Führungsspitze rollen.

    Die Grünen haben deutlich Stimmen eingebüßt (auch wenn sie immer noch zu viele Wähler haben).

    Knapp 5% der Wähler haben den EU- und Euroirrsinn satt.

    Es ist mit Deutschland noch nicht so weit, dass der Einzug der AfD in den Bundestag 2013 der allerletzte Strohhalm zur Rettung gewesen wäre. Unbeirrbar bleiben und nicht aufgeben.

    Hätte die AfD sichere 6-7% erreicht, wäre nun auch keine Revolution ausgebrochen und es hätte keine schlagartige Veränderung stattgefunden. Es wäre jedoch wünschenswert gewesen eine unangenehme Opposition zu den regierenden Blockparteien im Bundestag zu wissen.

    In diesem Sinne: Weitermachen

  51. An dieser Stelle noch schnell ein herzlicher Glückwunsch an das PI-Team zum neuerlichen Besucherrekord. Wenigstens diese Erwartung für diesen Tag ist eingetroffen…

  52. Schäbig das Rumgehacke auf den Wählern der PRO, Rep usw. Die haben es wenigstens versucht. Empört euch lieber über die Wähler des Parteienkartells, Merkel 42% und die Linke drittstärkste Partei im Parlament, von Stinkefinger-Steinbrück und der pädophilen Truppe ganz zu schweigen.
    Außerdem hat sich die AfD eindeutig von den sog. „Rechten“ und „dumpfen Islamhassern“ distanziert.
    Trotzdem glaube ich an getürkte Ergebnisse, weil allein in meiner Familie und Bekanntenkreis viele die AfD gewählt haben.
    Was würde passieren, offiziell die Ergebnisse anzuzweifeln und eine erneute Asuzählung zu fordern?

  53. Stimmen aus dem Osten, ja, meine ist da auch bei.
    Und dann heißt es wieder. Da der Osten ja so rechts ist, ist das ja kein Wunder, da die ja am rechten Rand… usw… so ein Mist.
    Aber, all diese Lemminge wissen eins nicht.
    Z.B. das ganze Land MV hat 4 Moscheen. Hamburg allein hat 42 von diesen „Gotteshäusern“ Äääääätsch.

  54. Ich möchte noch einmal die PI-Gemeinde fragen, ob euch folgende 2 Dinge auch aufgefallen sind:

    (a) AfD seit Beginn an in den Hochrechnungen bei 4,9% (jetzt etwas weniger, vermutlich, damit es nicht ganz unglaubwürdig ist?!).

    (b) FDP legt ordentlich zu, als sich herausstellt, dass Merkel die Absolute nicht schafft.

    Noch jemand? Anybody?

  55. AfD und FDP sind draußen.

    Dass es die AfD nicht geschafft hat, lag interessanterweise an Gebieten in Niedersachsen, NRW und Bayern, nicht etwa an Ostdeutschland oder Berlin.

  56. #69 PROBayern (23. Sep 2013 00:06)

    Die “Kleineren Übel” Wähler haben sich diesmal verzockt. Wählen Sie nun nächstes Mal ihre Meinung?

    So hat das schon eher ein Gesicht.

    Wer keine C*DU unter EU-Merkel an der Regierung will, der darf sie verdammt nochmal auch nicht wählen.

  57. # 76 Miss

    Danke dafür, aber Babieca ist eine Größe bei PI mit Recherchen, für die sogenannte Reporter einen Teil ihres Gehaltes freiwillig wieder abgeben sollten.

    Was für ein trauriger Tag.

  58. @#87 mvh:

    „Was würde passieren, offiziell die Ergebnisse anzuzweifeln und eine erneute Asuzählung zu fordern?“

    Man sollte zumindest eine Einsichtnahme in die Wahlniederschriften einfordern. Siehe BiW Link oben…

  59. #59 PROBayern (22. Sep 2013 23:55)
    Bedeutet: Der kleine und einfache Arbeiter und Angestellte zahlt wesentlich höhere Sozialabgaben. Und Kirchhoff streicht noch die “Subventionen” wie Kindergeld…

    Damit wäre das Zigeunerproblem sofort und das Moslem-Problem etwas später gelöst. Die wenigen Deutschen, die überhaupt noch Kinder haben, gestaltet sich so: Die armen Deutschen kriegen eh kein Kindergeld, die kriegen HartzIV und die reichen Deutschen brauchen keins. Die in der Mitte sollten jetzt mal nicht so kleinlich sein und lieber dieses kleine Opfer bringen (100 oder 200 Eur für das Einzelkind?), ansonsten werden sie bzw. ihre Kinder und Enkel und Urenkel noch viel viel mehr zahlen.

    BTW, in USA gibt es überhaupt kein Kindergeld und trotzdem sorgen selbst arme Eltern wirklich rührend für ihre Kinder.

  60. @#88 Miss (23. Sep 2013 00:18)

    Relativ ja, absolut waren aber Hessen, Bayern und Ba-Wü sehr gut. Zusammen hat die AfD dort pi mal Daumen 700.000 Stimmen geholt.

  61. @#97 miles in vestimento ardente (23. Sep 2013 00:23)

    In den gesamten Neuen Ländern gerade einmal „lediglich“ ca. 390.000 Stimmen.

  62. an die nächste wahl…jedenfalls 2017 glaub ich auch nicht mehr.
    bis dahin gibt es die vereinigten staaten von europa.
    das wird jetzt zügig vorangetrieben.
    die einzige hoffnung ist noch, dass der eu- raum vorher zusammen bricht oder in anderen ländern sich noch was tut.
    jedenfalls wird es ab nächstes jahr richtig teuer und auch übel.
    mir soll es eigentlich egal sein.
    ich bin finanziell abgesichtert (nicht durch bar- oder fiktives geld), meine kinder auch…aber ums land könnte ich heulen.
    freuen werde ich mich nächstes jahr für die ganzen eu-fans hier im land denen es ans geldsäckl und an ihre gesundheit geht.

  63. Wahlbetrug ist ein großes Wort, aber irgendwie bekomme ich das nicht aus dem Kopf und halte es mittlerweile auch für möglich, denn Brüssel freut sich nun auf den Rest von Deutschland.

  64. #91 Hayek (23. Sep 2013 00:20)

    Traurig, aber wahr.

    Alleine in München gab es zwei Wahlkreise mit 22,9 bzw. 22,8% Grünwähler.
    Bei mir im Viertel kam die AfD auf 4,3% und das, obwohl die Wahlplakate nicht umfangreich abgetreten wurden.

    Sie wollten diese EU und nun werden sie sie bezahlen müssen.
    Fast freu ich mich auf das Gejammer in wenigen Monaten.

  65. Zwischendurch mal ein OT
    Südländer hat einen Polizisten bereichert.

    22.09.2013 | 17:38 Uhr
    POL-MS: Polizist stellt flüchtige Räuberin – Unbeteiligter schlägt den Beamten nieder
    […]
    Statt den ausgesprochenen Platzverweis des Polizeibeamten zu befolgen, schlug er dem Beamten mehrfach gegen den Kopf. Beide kamen im Eingangsbereich des Imbisses zu Fall. Der Schläger versetzte dem auf dem Boden liegenden Beamten weitere Faustschläge gegen den Kopf und flüchtete in Richtung Bahnhof.

    Der Hauptkommissar erlitt mehrere Platzwunden am Kopf, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.
    […]
    Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben: 25 bis 30 Jahre alt, 185 bis 190 cm groß, südländischer Typ mit dunklen Haaren.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11187/2561265/pol-ms-polizist-stellt-fluechtige-raeuberin-unbeteiligter-schlaegt-den-beamten-nieder

  66. #81 Zoni (23. Sep 2013 00:14)

    So wie es aussieht hat die AFD die Wahl im Westen verloren. Die tollen Ergebnisse kommen aus dem Osten…

    Ja. Und noch präziser: in NRW und Bayern. Also einmal im Lande der Kalifatstreuen, zum anderen im Lande der Katar-Günstlinge.

  67. #98 miles in vestimento ardente
    Es kommt auf die Relation an, nicht auf die absoluten Stimmen. In Wahlkreisen in Sachsen hat die AfD durchgehend 7-8%, in Niederbayern direkt darunter nur 2-3%. Die Bayern haben die AfD draußen gehalten, nicht die Ostdeutschen.

    Die Ostdeutschen haben wenn dann die FDP draußen gehalten. Die FDP hat im Osten durchgehend 2%. 😀

  68. #98 miles in vestimento ardente (23. Sep 2013 00:23)

    Die Zahl der Stimmen ist nicht aussagekräftig, sondern der Prozentsatz. Und da ist das Ergebnis in Bayern sehr schlecht!

  69. Demokratie ist schon gut – besonders aber, wenn das Ergebnis gefällt.
    Aber auch, wenns anders kommt!
    Mein Glückwunsch gilt der AfD.
    Lasst Euch nicht entmutigen!
    Ihr seid großartig.

  70. @#109 Hayek (23. Sep 2013 00:29) und
    #110 Zoni (23. Sep 2013 00:29)

    Ich wollte nur auf Miss reagieren und sagen, dass in absoluten Zahlen die Hauptunterstützer in Bayern, Hessen und Ba-Wü zu finden sind. In relativen natürlich in den Neuen Ländern.

  71. #rasmus
    Oh, ich ahne es, ich schätze unbekannterweise Barbieca sehr!

    #79 macuser38
    Hamburg Altona liegt nur geografisch in D. Wenn man da durchgeht, dann ist man in einem anderen Land, wo blonde nicht gefragt sind.

    #100 der_Fritz
    Wir hier zu Hause sind auch ganz schön down. Planen Finanzen, reden vom „Was-wäre-wenn“. Wir passen ganz doll auf die inneren Werte unserer Familie auf. 3 tolle noch recht junge Kinder sind immer ein Grund zu lächeln.
    Und das ist die Vorstellung: Berlin, NRW und auch Hamburg und mehr Ballungsecken machen vor, wie man es nicht will, wie es werden kann und noch schlimmer werden könnte. Das immer gut beobachten – DANKE PI! – und im schlimmsten Fall Tickets kaufen und weg! Wer das vor Hitlers Amtszeit machte, hatte auch klug gehandelt. – Nur als Vergleich!

  72. Laut ZDF wählen vor allem junge Männer aus dem Osten die AfD. Ich will ja nicht wissen wie die das herausgefunden haben wollen. Und dann immer dieses „rechts“ der CDU. Mit den Augen hab ich gerollt als sie ein Bild auf Facebook zeigten wo Bernd Lucke gewunken hat und sie sich darüber rege unterhielten, weil das ja wie ein bestimmter Gruß aussieht und man rätselte ob das Absicht oder ein Versehen war. Hauptsache man drängt die Partei in die rechte Ecke – egal wie.

  73. Es ist doch zum Kotzen. Die einzigen zaghaften liberalen Korrektive , AfD und von mir aus auch ein wenig die FDP, fliegen raus.
    Super, ab sofort Linkstaumel per Programm. Der Michel will es so. Bitte kein Gejammer.

  74. Wie geht’s weiter?
    Merkel sucht einen Koalitionspartner und schluckt dafür jede Kröte. Gabriel und Trittin/Roth ziehen sie an der Nase – und wenn die Frau Kanzlerin bleiben will macht sie eben rote und grüne Politik.
    Dann bleibt keine bürgerliche Partei mehr!

  75. ich war heute in bochum auf der wahlparty im schauspielhaus…kaum zum aushalten.
    am bierstand war ich fast der einzige pilstrinker.
    um mich rum nur möchtegernschlaue mit ihren weingläsern.
    multikulti, linke und spd haben zusammen haben sich die hand gegeben.
    und das obwohl hier und in herne jeden zweiten tag jugendliche von irgendwelchen „südländern“ zusammengeschlagen und ausgeraubt werden.
    man kann nur mit den kopf schütteln.
    ja denn…ich hoffe der untergang kommt schnell für einen neuanfang.

  76. #114 miles in vestimento ardente

    Nun ja, man kann ja z.B. 200 Leuten schlecht vorwerfen, dass sie nicht 400 Mal gewählt haben.

  77. Es gibt einen ganz einfachen Grund warum uns die Moslems im unserem eigenen Land fertig machen… DIE halten ZUSAMMEN.
    Kann mich nur anschließen vielen vielen Dank an alle REP, NPD, Pro-Wähler für diese unsagbar dumme Ego-Nummer!

  78. #98 rasmus (23. Sep 2013 00:21)

    # 76 Miss

    Danke dafür, aber Babieca ist eine Größe bei PI mit Recherchen, für die sogenannte Reporter einen Teil ihres Gehaltes freiwillig wieder abgeben sollten.

    Was für ein trauriger Tag.

    —-

    Ich schätz(t)e Babiecas Kommentare auch sehr, auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren. Hat den niemand Kontakt zu ihr?

    Babieca ist jetzt rund 6 Wochen weg. Für eine Dienstreise oder für Urlaub zu lange. Außerdem schien sie mir zumindest zweitweise eine Businessfrau oder ggf. eine Publizistin zu sein, aber gerade dann könnte sie aus sich aus jedem Winkel der Erde melden. Hat wirklich niemand eine Ahnung?

  79. #117 GoodOldEurope
    SPD-Parteimann Güllner, der das bekannte Meinungsmanipulationsinstitut Forsa betreibt, schrieb noch vor einigen Tagen in der Welt:

    „Nach Auswertung aller bisher vorliegenden Forsa-Studien besteht die AfD-Anhängerschaft demnach zu 70 Prozent aus Männern, von denen die meisten über 60 Jahre alt, gut situiert und konfessionell nicht gebunden sind.“
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article120160405/AfD-Anhaenger-aus-dem-Milieu-der-Schoenhuber-Waehler.html

    Jetzt sollen es also junge Männer zwischen 18-30 sein, während die Gruppe Ü65 am wenigsten vertreten ist.

    Man ahnt wie Güllner arbeitet, der schreibt einfach was er will.

  80. Die AfD hat in den letzten Stunden auf Facebook über 3000 zusätzliche „Gefällt mir“-Angaben erhalten, wenn ich das richtig sehe. Tatsächlich ist die Partei an sehr vielen Leuten vorbeigegangen. Bin mir sicher, dass einige es sehr bereuen, nicht früher von ihr gehört zu haben.

  81. Glaubt ihr das was in Berlin abging?

    Nach 1/4 der Stimmen (gegen 19.40 Uhr)hatte die AfD noch 5,6%, jetzt am Ende nur 4,9%??

    0,7% weniger, wenn da mal nicht Stimmen verloren gegangen sind 🙁

  82. #123OlafX

    und vergiss nicht die Nichtwähler!!!!!

    Überall, wo Leute jammern, werde ich von nun an mithalten: Ja, die Mieten sollen steigen, Rentenkürzungen sind wichtig, Bildung ja, aber nicht für die Nazikinder, Steuererhöhungen? Unbedingt, damit die syrischen Flüchtlinge endlich auch Einfamilienhäuser bewohnen können.
    etc… das ist böse… nur, ob ich bald noch Freunde habe?

  83. @OlafX
    Ich würde diesen Vorwurf eher an die Wähler des Parteienkartells richten.
    „Das größte Argument gegen die Demokratie ist ein fünfminütiges Gespräch mit einem durchschnittlichen Wähler“. Winston Churchill

  84. @#126 Schweinchen_Mohammed (23. Sep 2013 00:48)

    Das finde ich auch merkwürdig. Irgendwie werde ich aus dieser Diskrepanz von rund 20% nicht ganz schlau …

  85. #126 Schweinchen_Mohamett 🙂
    Du fragst:
    Ist “Bundeswahlleiter.de” “unseriös”? Ist das nicht eine Regierungsseite?

    Das beinhaltet die Antwort.

  86. Bei bundeswahlleiter.de waren es nach 279 ausgezählten Wahlkreisen 1.966.087 Wähler. Nach 281 Wahlkreisen waren es 1.918,039 Wähler. Alles klar!
    Aktualisiere alle 30 Sek.

  87. Tja die Wahlen.
    Ich kann immer noch nach Israel abwandern, da wäre ich so eine Art Nationalheld.
    Aber davon halte ich nichts, wenn ich nicht hierbleibe, kann ich Deutschland auch nicht zur Wende verhelfen. Aber es stimmt mich natürlich nachdenklich, was bei diesen Wahlen so abgegangen ist. Ich bin der Demokratie hier gegenüber jetzt misstrauischer. Aber ich habe noch Hoffnung für Deutschland. Und wenn es euch beruhigt ich habe auch AfD gewählt.

  88. @ Schweinchen Mohammed: JAAAAA!!!!!!!!!
    Aber es geht alles mit „rechten“ Dingen zu!
    Und Schweine können fliegen. Glückwunsch! Schweinchen dann ja auch!

  89. AN ALLE ANWESENDEN USER:
    Natürlich ist „Wahlbetrug“ ein schlimmes Wort. Aber es fällt irgendwie auf, dass die AfD bei 4,95% stehenbleibt, obwohl erst jetzt die Briefwahlstimmen ausgezählt werden. Da wir in einer „DDR“ 2.0 leben müssen. Merkt Ihr was? Hier stimmt was nicht!

  90. Die FDP hat jetzt 2.020.893 Stimmen erhalten sind 4,8%
    Die AfD hat jetzt 1.981.558 Stimmen erhalten
    sind 4,7%

    Jetzt die letzte Stunde nähern sich die Stimmen rapide, die AfD hatte schon über 100.000 Stimmen weniger auf die FDP, nun sind es nur noch knapp 40.000 unterschied.
    Auch an diesen Zahlen stimmt was nicht.
    Warum hatte die AfD Anfangs mehr Stimmen als die FDP, dann über 100.000 weniger und jetzt nur noch ca 40.000 weniger?

    kann das alles so varieren??

    Für mich steckt da System hinter, die schieben die Zahlen so hin und her, bis es ins Merkelsche EU-Zeitalter passt.

  91. Jetzt kann man auf den Rest vielleicht noch lange warten, es wären nur noch 9 Wahlkreise, aber die können dauern.

  92. Lieber Gott, schicke einen Rechenkünstler, der diesen Betrug, wenn er dann einer ist, aufdeckt.

    ich kopiere gern noch einmal von #134 Protestant:

    Bei bundeswahlleiter.de waren es nach 279 ausgezählten Wahlkreisen 1.966.087 Wähler. Nach 281 Wahlkreisen waren es 1.918,039 Wähler. Alles klar!…

  93. War heute auf der Wahlparty von AfD in Mainz und von den 4,9% waren wir schon begeistert. Danach tat sich aber nichts mehr. Um 22 Uhr bin ich gegangen, weil schon nichts mehr los war oder erwartet wurde.

    Wenn sich aber hinterher jemand über die große Koalition und deren Politik beschwert, dann zeige ich meinen Mitgliedsausweis und frage: „Und wen hast Du gewählt?“ !!

  94. Tja, jetzt wird dem doofen Michel in den nächsten vier Jahren das Fell über die Ohren gezogen werden (googeln: German Asset Stripping, GAS),
    entweder von Mutti und dem Harzer Roller oder von Mutti und den Pädos oder ohne Mutti, aber mit Pädos, Harzer Roller feat. Andrea N. und der Mauermörder Inc..

    Aber der Michel kriegt ja immer erst Zweifel am System, wenn die allierten Bomberverbände am Himmel erscheinen – oder es bei Aldi Zucker & Brot nur noch gegen Marken gibt…

  95. AfD zieht komischerweise an 2.004.211 Stimmen

    FDP hat 2.036.903 Stimmen

    sind nur noch knapp 33.000 Stimmen unterschied

    #141 GottesRechterArm (23. Sep 2013 00:59)

    Die FDP hat jetzt 2.020.893 Stimmen erhalten sind 4,8%
    Die AfD hat jetzt 1.981.558 Stimmen erhalten
    sind 4,7%

  96. Wenn …

    – mehr als 15 % der ABGEGEBENEN Stimmen nicht im Bundestag vertreten sind;
    – fast 50 % aller Wahlberechtigten nicht im Bundestag vertreten sind;
    – eine erst vor wenigen Monaten gegründete Partei trotz des bekannt konservativen Wahlverhaltens der deutschen Wähler aus dem Stand fast 5 % erreicht und
    – die Kanzlerin erkennbar Angst davor hat, im Parlament die absolute Mehrheit zu erzielen (und ihre Entscheidungen dann in Zukunft auch allein veranworten zu müssen),

    DANN STIMMT ETWAS IN DIESER DEMOKRATIE NICHT MEHR!!!

  97. Der Wahltag kam für die AfD etwas zu früh; ein großer, vermutlich der überwiegende Teil der Wähler hat heute Abend in den Wahlsendungen erstmals von den Blauen gehört. Noch zwei Wochen Wahlkampf und die Blauen wären locker drin gewesen.
    Nächstes Jahr ist Europawahl, dann zieht die AfD im Triumphzug ins europäische Parlament ein. Nigel Farage & Co freuen sich schon auf Unterstützung aus Deutschland.

  98. #146 GottesRechterArm (23. Sep 2013 01:04)

    Ungültige Stimmen gesamt 568.127 ???

    Mhhhhhhhhhhhhhh

    Jetzt sind 565.078 Zweitstimmen ungültig. Ungültige Stimmen nehmen ab???

  99. Jetzt seid doch nicht alle so pessimistisch!
    Hauptsache ist doch, dass der Schwung der letzten Monate nicht völlig verschwindet und die AfD sich auf die nächsten Wahlen vorbereitet.
    Die Europawahl im Frühjahr kann ein großer „(Achtungs)erfolg für die AFD werden. Dann liegen nämlich schon wieder etliche „Euro-Rettungspakete“ auf dem Tisch. Und dann weiter in den Landtagswahlen, der Euro bleibt nämlich auf der agenda (leider).

  100. zu den „ungültigen Stimmen“ das war schon vor der Wahl bekannt das hierbei das Potential liegt zum Wahlfälschen also was hat der kleine Olaf gemacht er war 17.00 Uhr wählen hat sich bis 18.00 Uhr vor dem Wahllokal rumgedrückt und dann fast 2 Stunden zugeschaut JEDEN ungültig Zettel bei uns hatte ich in der Hand und hab nachgeguckt.. war alles in Ordnung aber bei uns bekam die AfD auch 6,1 % .. und ganz bescheiden wenn ich 1m hinter so nem Wahlhelfer steh und ihm zuguck fälscht der nix! ..aber ihr hattet alle die Möglichkeit selbst zu gucken was mit eurer Stimme genau passiert.. hinterher aufregen kann sich jeder das ist einfach.. ach ich bin sowas von angekotzt! Ich HASSE es wenn ein Plan nicht funktioniert.

  101. @ WolfS: Abgesehen von der heute offenbar erfolgten „Stimmenanpassung“: Bei der Europawahl 2009 lag die Wahlbeteiligung bei sagenhaften 43%. Dort gehen sowieso nur überzeugte „Europäer“, die Zwangszahlungen an Pleitestaaten etc. befürworten, hin.
    AfD bei Europawahl? 0,3% – ganz ohne „Aanpassungen“. Jede Wette.

  102. #152 johann (23. Sep 2013 01:15

    Das nützt leider wenig. Die Europawahlen sind uninteressant, weil schon genug Eurokritiker im Parlament sind und ohnehin nicht gehört werden (oder wer kennt Nigel Farrage bei uns?).

    Die Landtagswahlen sind für eine eurokritische Partei auch uninteressant. Entscheidend war DIESE Wahl und die ist Dank unseres volksfeindlichen Medienkartells gescheitert…

  103. #151 Uohmi (23. Sep 2013 01:14)

    #146 GottesRechterArm (23. Sep 2013 01:04)

    Ungültige Stimmen gesamt 568.127 ???

    Mhhhhhhhhhhhhhh

    Jetzt sind 565.078 Zweitstimmen ungültig. Ungültige Stimmen nehmen ab???

    Stand 01:05:46 Uhr ungültige Stimmen 574.124

    nach Auszählung von (293 von 299 Wahlkreisen)

  104. Jetzt sind 565.078 Zweitstimmen ungültig. Ungültige Stimmen nehmen ab???

    ,

    AfD-Stimmen nehmen ja offenbar auch nach jedem Wahlkreis ab. Siehe #134 Protestant

  105. „Landesweit spielt die NPD im Wahlergebnis erwartungsgemäß nur eine marginale Rolle: 1,5 Prozent. Im Umfeld des Hellersdorfer Asylbewerberwohnheims in der Carola-Neher-Straße, das wiederholt Ziel von Protestaktionen der extremen Rechten war, konnte sie sich aber als viertstärkste politische Kraft positionieren. Genau 913 Stimmzettel wurden im Wahllokal 601 in der Maxi-Wander-Straße abgegeben, das wenige 100 Meter von der nun als Flüchtlingsheim genutzten früheren Schule liegt.“
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/10-2-prozent-in-einem-wahllokal-wahlerfolg-fuer-rechtsextreme-npd-in-hellersdorf/8829938.html

  106. Ich bin natürlich auch traurig, als Erfolg verbuche ich aber, dass die kriecherische FDP die Grätsche macht und die Zeiten der Pockennarbe und der ekligen Schnarre auf Minstersesseln vorbei sind.

  107. # 153 Zoni

    Sicher. Der Wahlkampf der AfD war herzerfrischend und nahezu perfekt. Das Ergebnis ist bei den gegebenen Voraussetzungen, vor allem in der kurzen Zeit, jedenfalls bewundernswert. Als die Grünen 1980 zum ersten Mal zur Bundestagswahl antraten, gab es sie schon ein paar Jahre; sie erreichten 1,5 Prozent.

  108. Wenn ich es mal so betrachte: die AfD hat einrn genialen Wahlkampf gemacht, kreativer als alle anderen, obwohl man ohne jegliche Staatsknete dabei auskommen musste. Und über zwei Millionen Menschen haben sie gewählt. Ein wenig hoffnungsvoll stimmt mich das schon, auch wenn das primäre Ziel leider verfehlt wurde. Aber da ist eine Menge Potenzial, qualitativ wie quantitativ.

  109. #160 der_fritz (23. Sep 2013 01:24)

    Im Umfeld des Hellersdorfer Asylbewerberwohnheims in der Carola-Neher-Straße, das wiederholt Ziel von Protestaktionen der extremen Rechten war, konnte sie sich aber als viertstärkste politische Kraft positionieren.

    Die Anzahl der Heime wird in Deutschland steigen. Die der NPD-Fans dann leider wohl auch.

  110. Wie pervers ist das eigentlich, dass unsere CDU-Kanzlerin in der Berliner Runde lieber mit Ökofascho-Pädo-Trittin flirtet als sich Gedanken über die enttäuschten wertschaffenden Bürger zu machen, die in ihrer Verzweiflung zur AfD abgewandert sind.

    Es geht bergab!

    Freunde, lasst uns hier nicht von den Demokratiefeinden irre machen: WIR sind die WAHREN VERFASSUNGSSCHÜTZER, WIR sind die GUTEN!

  111. Gewinner bei diesen Wahlen:
    – CDU&CSU +7.9%
    AfD +4.7%
    – SPD +2.6%

    Verlierer:
    – FDP -9.9%
    – Linke -3.4%
    – Grüne -2.3%

    Die AfD hat die zweitmeisten Stimmen dazugewonnen. Die Linke und die Grünen haben Wähler verloren.
    Ist doch wenigstens ein Anfang.

  112. rot/ rot/ grün wird auch kommen.
    die spd macht es mit jedem.
    wie hatte hier noch jemand geschrieben…
    sie werden sich nicht einig und dann gibt es neuwahlen.
    dann afd 51%, lach.

  113. #164 TheNormalbuerger (23. Sep 2013 01:30)
    #160 der_fritz (23. Sep 2013 01:24)

    Im Umfeld des Hellersdorfer Asylbewerberwohnheims in der Carola-Neher-Straße, das wiederholt Ziel von Protestaktionen der extremen Rechten war, konnte sie sich aber als viertstärkste politische Kraft positionieren.

    Die Anzahl der Heime wird in Deutschland steigen. Die der NPD-Fans dann leider wohl auch.

    warum leider?
    die müssen noch viel höher kommen mit die anderen parteien mal drber nachdenken warum das so is.
    solange sich keiner beschwert sind denen probleme egal.

  114. #157 Zoni (23. Sep 2013 01:19)

    #152 johann (23. Sep 2013 01:15

    Das nützt leider wenig. Die Europawahlen sind uninteressant, weil schon genug Eurokritiker im Parlament sind und ohnehin nicht gehört werden (oder wer kennt Nigel Farrage bei uns?).

    Die Landtagswahlen sind für eine eurokritische Partei auch uninteressant. Entscheidend war DIESE Wahl und die ist Dank unseres volksfeindlichen Medienkartells gescheitert…

    Ok, die Europawahlen sind nicht so wichtig an sich, aber ein deutlicher Erfolg der AfD bringt Aufmerksamkeit und nebenbei auch ein bißchen Struktur (Finanzen etc…). Außerdem: Bei Europawahlen ist traditionell wenig Mobilisierung, aber wenn die zusammen mit den wahrscheinlichen „Rettungspaketen“ u. a. fallen, wird die AfD enorme Wählerzuwächse haben. Und dann kommen auch schon diverse Landtagswahlen, die auch was bewirken können.

  115. Tja, die fehlenden Stimmen liegen dann wohl bei Pro Deutschland und den REP´s.

    Musste das sein, bei einer aussichtslosen Bundestagswahl anzutreten? Hätte es nicht genügt, sich mit der kommunalen Ebene zu begnügen?

    Jetzt haben wir den Salat…

  116. #169 der_fritz (23. Sep 2013 01:52)

    Die NPDer haben zum Teil gute Ansichten. Aber mit Auschwitz-Leugnern und Pauschal-Ausländerhassern will ich nichts zu tun haben.

    Außerdem schlucken sie wertvolle Wählerstimmen, die woanders dringend benötigt werden.

  117. Tendenziell geht es in die richtige Richtung:

    – Die Pädophilenpartei die Grünen verliert an Stimmen
    – die AfD aus dem Stand fast 5%

    Hätte die Wahl im Internet stattgefunden, wäre die AfD als Wahlsieger hervorgegangen.

    Das zeigt: Unsere Aufklärungsarbeit, unsere Argumente wirken!

    Das Problem: Außerhalb des Internets sind sie noch nicht angekommen.

    Daran müssen wir also weiterarbeiten, unsere Argumente über das Internet hinaustragen!

    Mund aufmachen, nicht von der political-correctness einschüchtern lassen!

    Konsequent weitermachen, und zu gegebener Zeit Neuwahlen erzwingen.

  118. Hoffe, die AfD hat hochkaraetige Rechtsanwaelte and der Hand,

    die in der Lage sind, die offensichtlichen Unregelmaessigkeiten der div. Wahlprognosen zu sortieren und in einem oeffentlichen Verfahren pruefen zu lassen.

    Vielleicht kann man doch noch Wahlbetrug nachweisen?

  119. Vorläufiges amtliches Endergebnis:

    FDP: 4,8 %

    AfD: 4,7 %

    NPD: 1,3 %

    Freie Wähler: 1.0 %

    Rep: 0,2 %

    Pro: 0,2 %

    Da ändert sich nicht mehr viel.

    Mein Resümee:

    es gibt viel zu viele Kleinparteien mit ähnlichen Zielen. Hätten die Freien Wähler sich mit der AfD zusammengeschlossen, hätte man fast 6:% So dümpeln alle nutz- und sinnlos dahin.

  120. Meine Sektkorken knallen aber erst so richtig am 31 Dezember 2013 und zwar mit viel:

    Parties, Feuerwerk und viel Musik ❗

    “Willkommen in Europa und ein frohes Neues Jahr”

    http://de.euronews.com/2007/01/01/parties-feuerwerk-und-viel-musik-rumaenien-und-bulgarien-feiern-eu-beitritt/

    Die Gebag soll ein Konzept zur Unterbringung von Zuwanderern, Asylbewerbern und Flüchtlingen erstellen.

    Die Stadt hat 60 Wohnungen der Gebag dafür beschlagnahmt. Täglich sprechen bei der Gebag Rumänen und Bulgaren vor.

    http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/duisburg/nachrichten/zuwanderer-in-60-gebag-wohnungen-1.3685579

    Leiden-schafft

    Große Leiden-schaften sind wie Naturkräfte. Ob sie nutzen oder schaden, hängt nur von der Richtung ab, die sie nehmen.

    Ludwig Börne

  121. Und das Wahl Ja 2013 beende ich mit Refelexionen also 61.8 Millionen Wahlberechtigte minus -1 Fahrenheit

    Leidens-weg DDR 1.0 Wahl Mensch

    http://bundespresseportal.de/mecklenburg-vorpommern/item/15800-ehemalige-politische-h%C3%A4ftlinge-aus-b%C3%BCtzow-mahnen-mit-ihrem-leidensweg.html

    Die Veränderungen der Atmosphäre rufen andere im Innern des Menschen hervor und wecken vergessene Formen des Ich, sie arbeiten der Befriedigung durch die Gewohnheit entgegen, geben gewissen Erinnerungen und gewissen Leiden ihre ganze Stärke zurück.

    Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Bde. 1-3

    Die ganze Lebenskunst besteht darin, uns der Personen, durch die wir leiden, wie einer Stufe zu bedienen, auf der wir zu ihrer göttlichen Gestalt Zugang erhalten können, und auf diese Weise unser Leben fröhlich mit Göttern zu bevölkern.

    Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Bde. 1-3

    Leidens weg DDR 2.0 Wahl Gans

    https://www.youtube.com/watch?v=_fc-e-7gzJc

    Der Tod ist die Befreiung und das Ende von allen Übeln, über ihn gehen unsere Leiden nicht hinaus; er versetzt uns in jene Ruhe zurück, in der wir lagen, ehe wir geboren wurden.

  122. #176 Uohmi (23. Sep 2013 02:34)

    „es gibt viel zu viele Kleinparteien mit ähnlichen Zielen. Hätten die Freien Wähler sich mit der AfD zusammengeschlossen, hätte man fast 6:% So dümpeln alle nutz- und sinnlos dahin.“
    ———————————-

    Oder: Wäre die FDP ihren national-liberalen Wurzeln treugeblieben, so etwa nach FPÖ-Art, dann hätte sie sich genau der Themen angenommen die die AfD übernehmen musste. Dann hätte sie garantiert noch 10 %. Waren aber zu doof.

  123. Die „Ostdeutschen“ haben es bereits auch schon einmal in ihrer Geschichte erlebt, wie es ist, unter sozialistischer Knechtschaft zu leben.

    Das ist auch ein ganz wesentlicher Grund dafür, dass die „Ostdeutschen“ viel feinere Sensoren dafür entwickelt haben, um Ungerechtigkeiten besser und realistischer einschätzen und beurteilen zu können.

    Die „Westdeutschen“ hingegen haben von Beginn an im „Schlaraffenland“ gelebt und machen diese negativen Erfahrungen nun erstmalig selbst durch.

    Das erklärt auch das bis heute unterschiedliche Wahlverhalten der Menschen zwischen ehemals Ost und ehemals West!

    Nichts destotrotz war das Ergebnis für die AfD schon enttäuschend – aber der Blick geht nach vorn und es wird weiter am Aufbau einer echten Oppositions-Partei gearbeitet – denn es sind nur die Menschen selbst, die durch ihr Wahlverhalten Veränderungen herbeiführen können – und dieser wichtige Kernpunkt hat auch künftig seine zeitlose Gültigkeit!

  124. #175 rockymountain

    Hoffe, die AfD hat hochkaraetige Rechtsanwaelte and der Hand,

    Ich würde es mit einer erneuten Verfassungsbeschwerde gegen die 5%-Hürde versuchen.

    Denn die Verhältnisse haben sich geändert. Inzwischen sind es über 15% der Wählerstimmen, die dadurch unberücksichtigt bleiben. Damit ist jede Legitimation für die 5%-Hürde verloren.

    Aber von Verfassungsrichtern, die vom Parteienkartell selbst ernannt wurden, ist da wohl nicht viel zu erwarten.

Comments are closed.