1

Europa hofft auf Merkel! Warum?

merkel-melkkuhGanz Europa spricht von Merkel und erwartet ihren Wahlsieg. In den letzten Wochen war sie europaweit auf den Titelbildern mehrerer ausländischer Blätter wie etwa dem Economist (Abb.). Sie wird regelrecht überhöht. Warum? Ganz einfach. Die EU erwartet eine Änderung ihrer Politik. Die EU will nicht mehr sparen, wenn man das Sparen nennen kann, was Merkel bisher forderte. Oder um es kurz zu machen: die EU erwartet mehr deutsches Geld!

Die ZEIT schreibt dazu ihren üblichen EU-bedüdelten Quark, aber ihre Leser sind in dieser Hinsicht offensichtlich nicht ganz so dumm. Leser akutan schreibt:

Ein „Schrei nach Poesie“??? Das einzige wonach Europa wirklich schreit ist Geld. Und davon ist immer weniger verfügbar. Der Traum vom europäischen Wohlstandsreservat ist ausgeträumt, das Gefasel von Marshallplänen und „mehr Europa“ kann darüber auch nicht hinwegtäuschen. Das Aquivalent zu wie vielen Marshallplänen wurde mittlerweile allein für Griechenland verbrannt? Das nur am Rande. Zwar zieht die Mehrheit der Europäer es offenbar vor, nach wie vor im Tiefschlaf zu verharren, anstatt sich mit der Realität auseinander zu setzen, über kurz oder lang werden sie von dieser aber ohnehin eingeholt werden. Für die deutschen Steuerzahler z.B, kommt die erste Rechnung nach der Wahl.

Leser Muttimania:

Europa hofft auf neues Geld …das trifft den Nagel doch deutlich direkter. Frau Merkel ohne Geldtasche ist für Europa so uninteressant wie Taschenrechner aus Nord-Korea.

Und derartige Kommentare überwiegen – eigentlich bei allen deutschen Zeitungen, die in den letzten Tagen EU-freundliche Artikel lancieren wollten. Wir stimmen ein – und darum muß morgen die AfD gewählt werden! Sie ist unser letzter Strohhalm, um Mutti zu bremsen.