- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Nairobi: Viele Tote bei Terrorattacke von Islamisten auf ein Einkaufszentrum

Heute Mittag stürmten 18 Maskierte das Westgate-Einkaufszentrum in Kenias Hauptstadt Nairobi. Die Täter schossen mit Sturmgewehren wild um sich und warfen wohl auch Granaten in das Gebäude. Zurzeit wird von bis zu 26 Toten und ca. 50 Verletzten [1] ausgegangen. CNN berichtet [2], dass Regierungskreise verlauten ließen, die Angreifer seien mit hoher Wahrscheinlichkeit somalischen Ursprungs. Nach Augenzeugenberichten hätten die Terroristen in „ausländischer Sprache, vielleicht Arabisch oder Somalisch“ gesprochen. Fernsehbilder zeigen, wie Menschen in Panik fliehen. Update: „Kampf gegen die Ungläubigen“

(Von L.S.Gabriel)

„Es ist ein Blutbad“, sagte ein früherer britischer Soldat, der vor Ort war. Die Polizei wurde von Spezialeinsatzkräften des Militärs bei der Evakuierung der Mall unterstützt. „Die Angreifer sind schwer bewaffnet und schießen aus allen Ecken“, sagte ein Sprecher des Roten Kreuzes. Die militante somalische Shabaab-Miliz hatte im Vorfeld damit gedroht, die vor allem bei Ausländern und wohlhabenden Somalis beliebte Mall anzugreifen.

Wie Deutschlandradio [3] meldet hat sich die islamistische Al-Shabaab-Miliz aus Somalia zu dem Anschlag bekannt.

Die mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida verbündeten Aufständischen verbreiteten die Mitteilung: „Die Mujahedin drangen heute gegen Mittag in die Westgate Mall ein“, ihr Kampf gelte den kenianischen Ungläubigen.

Auch wurde bekannt, dass unter dem Ruf „Allahu Akbar“ gezielt Nichtmoslems getötet wurden. Derzeit wird von 30 Toten berichtet. Den Moslems, unter den Geiseln wurde befohlen das Einkaufszentrum zu verlassen.

Hier eine chronologische Videozusammenfassung:

Hier das Video der CNN:

Beitrag teilen:
[4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
[12] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]