In der gesamten deutschen Nachkriegsgeschichte hat niemand so schwere Fehler begangen wie Angela Merkel. Und dennoch liegt sie in allen Prognosen für die deutsche Bundestagswahl mit einer sensationellen Beliebtheit anscheinend unangreifbar weit voran. Aber nicht nur deswegen haben diese Wahlen auch für Österreich und viele andere Europäer zentrale Bedeutung. Zum einen sind sie für Österreich wegen der nur eine Woche danach stattfindenden Nationalratswahl besonders interessant. Und allenthalben wird – wie nach Bayern – über Nachahmungseffekte spekuliert.

Zum anderen ist Österreich so wie viele anderen europäischen Länder in vielerlei Hinsicht enorm von Deutschland abhängig…

(Wie bereits oben erwähnt, wählt Österreich eine Woche später. Andreas Unterberger hat – wie immer – einen sehr guten Artikel dazu und über das Verhältnis der zwei Länder und Merkels schlimme Fehler verfasst.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

18 KOMMENTARE

  1. Wer soll die Umfragewerte denn für voll nehmen? Jede Woche erzählen uns die Meinungsforscher, dass Merkel immer noch beliebter geworden ist. Beliebter und beliebter und beliebter…

    Seltsam, ich treffe nur die Merkel-Gegner….

  2. Deutschland hat eine Schlüsselstellung, deshalb ist die Wahl auch so entscheidend. Mit Fr. Merkel haben wir aber jemand der in der DDR sozialisiert worden ist und bis heute in den ideologischen Grenzen des DDR-Sozialismus denkt.

    Das ist eine Katastrophe nicht für für Deutschland, sondern auch für die anderen europäischen Nationen.

    Hier kann man eine ganz hervorragende Rede von Herrn Lucke hören, die er am letzten Samstag auf dem Frankfurter Römer gehalten hat.

    Lucke vertritt das Gegenkonzept zum DDR-Sozialismus der Frau Merkel, nämlich Freiheit und Selbstbestimmung der Bürger und gegen Eurokratie. Sehr hörenswert:

    http://www.youtube.com/watch?v=4kIHsRcoyXs

  3. Man denke mal an die Geschichte Amerikas. So, wie die weissen Europäer einst die Eingeborenen verdrängten, die heute nur noch in vereinzelten Reservaten leben, so wird es uns bald ergehen, wenn der Islam hier dominiert. Dann wird es noch ein paar restliche, verbliebene Grüppchen Europäer, Christen, geben, die in Reservaten leben. Auch die Indianer haben die Europäer in ihrer Naivität voller Freude empfangen und sie als Heilsbringer verehrt und sich über die Glasperlen gefreut. Jetzt sind wir dran!!!!!

  4. Es gibt auch kaum einen hinterhältigeren notorischen Lügner als Wolfgang Schäuble. trotzdem steht er in der wählergunst weit oben.

  5. „… hat niemand so schwere Fehler begangen wie Angela Merkel. Und dennoch liegt sie in allen Prognosen für die deutsche Bundestagswahl mit einer sensationellen Beliebtheit anscheinend unangreifbar weit voran.“

    Bravo „mutige“ mainstream dhimmi „in Unterwerfung vor Allah“ 9:29 Medien, „der GRÖSSTE FEIND“ Pamela Geller U.S. Blogger

  6. In der gesamten deutschen Nachkriegsgeschichte hat niemand so schwere Fehler begangen wie Angela Merkel

    Ich denke,Helmut Kohl dürfte da weitaus führend sein:Wiedervereinigung,Verfassung,Souveränität,Renten,Euro,Einwanderung…….überall ein Ausverkauf deutscher Interessen.
    Merkel führt lediglich die von Kohl eingeschlagene Linie weiter.

  7. #2 Zoni (21. Sep 2013 21:00)
    Wer soll die Umfragewerte denn für voll nehmen? Jede Woche erzählen uns die Meinungsforscher, dass Merkel immer noch beliebter geworden ist. Beliebter und beliebter und beliebter…

    Seltsam, ich treffe nur die Merkel-Gegner….

    Und die andere Hälfte der Merkel-Gegner läuft dann mir täglich über den Weg. Scheint so eine Art Splitting zu sein. Die halten sich nur in unserer beider Nähe auf. Mehr Geger als die, die wir ständig erleben kann es ja gar nicht geben, weil ja ansonsten alle diese Kanzleuse im Mao-Anzug – wenn ich den Springer- und Burda-Medien Glauben schenke – so abgöttisch lieben.

  8. Frau Merkel und ihre Linken (CDUCSUSPDFDPLINKEGRÜNE)sind angezählt. – Jetzt AfD-Wahl mit 18% , dann Neuwahlen und AfD erzielt 51% . —

  9. OT – aber passend zum Thema Österreich

    Wie krank im Kopf müssen österreichische Grüne erst sein, wenn sie Essen-Gerichte zubereiten lassen, deren „Zutaten“ nach Kindern benannt werden z.B. Kinder-Schnitzel, Kinder-Goulasch usw. – alles zubereitet aus „Kinder-Fleisch“!

    Das ganze Spektakel wurde dazu noch aus Steuer-Mitteln finanziert.

    Also wenn das auch eine Art von „Kunst“ sein soll, sich solch einen perversen Blödsinn auszudenken, dann weiß ich auch nicht mehr, was man dazu noch sagen soll…

    Seht euch das Video an und seht selbst zu welchen Abartigkeiten diese Grünen fähig sind – es fehlen einem echt die Worte dafür…

    http://www.youtube.com/watch?v=p6H1VCadPO0&feature=related

  10. #10 Lasker (22. Sep 2013 00:34)

    Frau Merkel und ihre Linken (CDUCSUSPDFDPLINKEGRÜNE)sind angezählt. – Jetzt AfD-Wahl mit 18% , dann Neuwahlen und AfD erzielt 51% . —
    ———————————-
    Die 51 % sind eher Poesie, aber die 18 % nicht. Ich sehe morgen ein zweistelliges Ergebnis für die AfD kommen!!

  11. Kewil,
    mal ehrlich, bist Du diese „Wahlscheiße“
    soo leid wie ich?
    Alle meine Freunde/Innen (beim Innen mach ich
    nun mal einige Ausnahmen)
    können diese verkrampften gestikulierenden
    Lügner/Innen nicht mehr sehen und hören –
    Da nutzt noch nicht mal eine Behinderten-RAMPE
    Keiner mag sie mehr-
    Jeder wünscht ein Ende des WahlKRAMPS herbei.
    Mein Gott, was kleben diese dummen Herrschaften an ihren Stühlen…………

  12. #5 Jule (21. Sep 2013 21:56)

    Man denke mal an die Geschichte Amerikas. So, wie die weissen Europäer einst die Eingeborenen verdrängten, die heute nur noch in vereinzelten Reservaten leben, so wird es uns bald ergehen, wenn der Islam hier dominiert. Dann wird es noch ein paar restliche, verbliebene Grüppchen Europäer, Christen, geben, die in Reservaten leben. Auch die Indianer haben die Europäer in ihrer Naivität voller Freude empfangen und sie als Heilsbringer verehrt und sich über die Glasperlen gefreut. Jetzt sind wir dran!!!!!

    _____________________________________________

    Nein, PI-Leser sind nicht dran, denn sie
    verkaufen vorher ihre Häuser dort, wo Moscheen gebaut werden.
    In diesen Stadtvierteln lohnt es sich noch nicht mal zu kämpfen, mangels Unterstützung.
    Deutsche geben einfach ihr REVIER auf.
    Na ja, dank Kinderlosigkeit spielt das auch keine Rolle mehr.
    So etwas hat es meines Erachtens noch nie in der Geschichte gegeben, daß ein Volk sich ohne
    NOT abschafft…
    Ich kämpfe, weil ich Kinder habe 🙂

  13. @Jule
    In der ImmoWelt kann man sich kundig machen,
    wo man am besten BEREICHERT wird und die
    Finger davon lassen..
    Deshalb sind heutige waffenlose „Indianer“ selbst schuld, wenn sie an gutmenschliche Visionen glauben und sich denen ergeben.

    Das schöne ist doch, daß sich diese Bereicherer im Gutmenschenviertel breitmachen und BEIDE
    voneinander abhängig sind.
    Kümmerer profitieren noch von den Abgehängten unserer Gesellschaft und müssen in derern „Dunstkreis“ wohnen.
    Die ersten kommen schon zurück aufs Land und
    berichten von katastrophalen Zuständen in den
    Großstädten.

  14. Das ist wie in der Monarchie, solange die Hofberichterstattung nicht gestoert ist laeuft es ohne Probleme. Es gibt 80% total Bekloppte fuer die nur diese Farbenassoziationen, Sprechschablonen wie „soziale Gerechtigkeit“ oder „Europa“ sowie ein Personenkult ausschlaggebend sind. Kein Buerger kennt real die Politiker, keiner hat je gesehen wie Merkel eine Sitzung leitet oder normal spricht. So wie bei der Queen of England, eine haessliche, kleinwuechsige, ausstrahlungslose Person in absurden Klamotten, die aber nach Drehbuch funktioniert und unaufhoerlich penetrant in die Koepfe gedroehnt wird.

  15. @Jule
    Das allerschlimmste aber ist:
    Die „Absaugung“ der jungen Frauen mit geschenktem Abitur in die UNI-Städte.
    Wo sie zuerst als Praktikantin, dann labernde
    Projektleiterin als Hilfskräfte dauerhaft
    mißbraucht werden. Anschließend arrogant und hochnäsig sich gegenüber der Landbevölkerung überheblich zeigen.
    >Die BildZeitung meinte zu diesem Thema vor kurzem: Frauen könnten auch als Prostituierte durchkommen, dann wären sie nicht auf die Eltern oder BaföG angewiesen…

    Früher gingen junge Frauen in die Großstadt um etwas zu lernen und gewinnbringend in ihre Familie, Dorf ein-und zurückzubringen.
    Heute wird die gesamte ländliche Kultur zerstört –
    und mit ihr ihre Menschen, die dort seit Jahrhunderten gelebt haben.
    Vor allen Dingen macht mich das deutsche
    Wahlvolk unendlich traurig.

  16. In der gesamten deutschen Nachkriegsgeschichte hat niemand so schwere Fehler begangen wie Angela Merkel.

    Ich teile eher die Auffassung von #8 TheDentist (22. Sep 2013 00:09), nach der Merkel lediglich das fortführt, was seinerzeit durch die selbsternannten „Europäer“ Kohl, Genscher und Mitgenossen, zusammen mit denen v. a. der französischen Seite, von langer Hand vorbereitet haben, in dem Wahn, daß ein europäischer supranationaler Staat den von den Nationalstaaten geführten Kriegen von damals würde für alle Zeiten einen Riegel vorschieben können. Wie wir anhand der von einer falschen und gefährlichen Euro-Währungspolitik verursachten Unruhen in Griechenland erfahren, ist das durchaus nicht nicht der Fall, und alte Ressentiments erleben eine neue Blüte. Fast nichts davon, was zur Begründung des Euro-Einführung herbeizitiert wurde, hat wirklich Bestand. Die Stärke der D-Mark war nie ein Hindernis für den Export, als dessen „Weltmeister“ Deutschland damals galt.

    Es gibt überdies Stimmen, nach denen der Fall der DDR und das Aufgehen derselben in der Eurokratie – mit dem Umweg über die damalige BRD freilich, da das sonst würde niemand akzeptiert haben – ebenso lange vorbereitet worden ist. Und zwar durchaus mit Wissen und Zusammenarbeit diverser Stellen in der DDR selbst. Die Merkelsche Politik, die, relativ bruchlos mit Kohl übrigens, fast die gesamte CDU gleichgeschaltet hat, fügt sich darin relativ nahtlos ein, und auch Kohls Verzicht auf die Ostgebiete, die damals lt. damaligem sowjetischen Angebot durchaus zur Debatte standen, paßt dazu wie die Faust aufs sprichwörtliche Auge.

    Aber es ist richtig: Es kaum schwerere Nachkriegs-Fehler als diese; kaum etwas hat Deutschland mehr geschadet; viele Chancen für eine gänzliche Wiederherstellung der Nation wurden nicht nur vertan, sondern (mit viel Geschick übrigens) vorsätzlich verworfen, um hinter der Hand und gegen das eigene Volk die Eurokratie einzuführen. Nur muß man das Ganze eben im Komplex sehen, und das ist es zu wenig, alles das nur bei Merkel verorten zu wollen, deren politischer Werdegang in der SED-FDJ selber begonnen hat, bevor sie über den so genannten Demokratischen Aufbruch in die CDU wechselte, sich dabei von Kohl protegieren ließ, um denselben danach regelrecht abzusägen. Daß solche Kleinparteien wie die AfD aus dem Stand solche Zahlen hervorbringen, zeigt, wie stark diese Dinge im Volk durchaus noch, wenn vielleicht auch nicht in der Tiefe, erkannt werden.

Comments are closed.