goetheplatzBis Ende des Jahres werden 100.000 Asylbewerber in Deutschland erwartet, eine deutliche Steigerung gegenüber 77.000 im Vorjahr. Viele davon sind Moslems, die uns aufgrund ihrer Ideologie feindlich gegenüberstehen und zur islamischen Machtübernahme verpflichtet sind, sobald sie in Mehrheitsverhältnissen sind. Europas Linke können es gar nicht erwarten, die Schleusen noch weiter zu öffnen, um die europäischen Völker auszudünnen und die Nationen allmählich auflösen zu können. Antipatriotische und bei uns vor allem deutschlandhassende Kräfte wirken an einem Zersetzungswerk mit, das mit Volksverrat gleichzusetzen ist. Die etablierten konservativ-bürgerlichen Parteien haben weder den Mut noch das Rückgrat, etwas dagegenzusetzen, sondern versuchen im „Multi-Kulti“-Mainstream stromlinienförmig mitzuschwimmen.

(Von Michael Stürzenberger)

syrerVon den Asylbewerbern werden in Deutschland weniger als 2% anerkannt, der Rest sind reine Wirtschaftsflüchtlinge, von denen sich viele bei uns ein Duldungsrecht erstreiten. Manche erpressen uns durch Hungerstreiks, Protestmärsche oder Kranbesetzungen wie der Syrer Abdullatif A. (Foto), der seinen Bescheid nicht abwarten wollte, sondern sofort seine Anerkennung durch Androhung eines Sprungs vom 25 Meter hohen Kran erzwingen wollte. Unsere Politikluschen und De-Eskalationsfetischisten von der Münchner Polizeiführung ließen es zu, dass der Erpresser den Münchner Stadtteil Obersendling am 5. August 17 Stunden lang lahmlegte und ein Heer von 50 Feuerwehrbeamten, 30 Polizisten, Sanitätern, Sozialpädagogen, SEK-Kommando, Dolmetscher sowie Psychiater beschäftigte.

Alleine die Kosten für die blockierte Baustelle betrugen 60.000 Euro. Dem Abdullatif wurde anscheinend nicht klargemacht, dass das kein Kavaliersdelikt war und er das besser nicht nochmal versuchen sollte, denn am 5. Oktober ist er schon wieder auf einen Kran gestiegen, diesmal am Gärtnerplatz.

syrer-2

Erneut 50 Polizisten im Einsatz, wieder ein Viertel blockiert. Moslem Abdullatif möchte eben gerne seine sieben Kinder und seine Frau, die in Kairo bereits auf gepackten Koffern sitzen, ins soziale Schlaraffenland holen. Sieben Kinder, die dann ihrerseits wieder soviele Kinder bekommen dürften. Europa wird durch einen geplanten Geburtendjihad islamisiert und wir finanzieren unsere eigene Abschaffung auch noch brav mit großzügiger Sozialhilfe von vorn bis hinten selber durch. Wenn es dann in wenigen Jahren heftig kracht und ganze Stadtteile brennen wie die Pariser Banlieus oder einige Londoner Bezirke, will wieder keiner etwas gewusst haben.

Am vergangenen Samstag versuchten wir am Münchner Goetheplatz, wo viele Vorbeikommende leider linksgrün-gehirngewaschene Toleranzfetischisten waren, über die zeitlos gültigen Mechanismen der islamischen Unterwanderung aufzuklären. Viele trotteten teilnahmslos wie Schafe auf dem Weg zur Schlachtbank vorbei, manche blökten dumm rum, zeigten uns den ausgestreckten Mittelfinger, tippten an ihre Stirn, schüttelten ihren Hohlraum Kopf oder brüllten laut „Nazis raus“, während sie auf ihren Fahrrädern vorbeiklapperten. Diese wie hirntote Zombies Wirkende werden den ersten islamischen Terroranschlag in München ganz sicher auch mit einer „fehlenden Willkommenskultur“ sowie „mangelnder Toleranz“ begründen und sich fragen, was sie alles falsch gemacht haben.

Mit dem Ergebnis: Forderung nach mehr Geld und Rechten für Asylanten, mehr Gewährungen für moslemische Sonderwünsche, mehr Großmoscheebauten, mehr Islamkonferenzen und mehr DiaLüg-Veranstaltungen. Einstein hatte so Recht mit seinem Spruch über die menschliche Dummheit..

(Kamera: Vladimir Markovic)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelWillkommen in der Demokratur
Nächster ArtikelNRW: Attacke mit Machete

70 KOMMENTARE

  1. Warte lieber Michael nur ein Weilchen… Es ist wie mit dem Märchen von des Kaisers neuen Kleidern: Irgendwann merken plötzlich alle, dass der Multikulti-Kaiser ja nackt ist!

  2. Diejenigen ,die es zu Hause nicht schaffen ihr Leben zu meistern kommen zu uns .

    „Wir betreiben negative Auslese“ !!!

  3. Wenn es dann in wenigen Jahren heftig kracht und ganze Stadtteile brennen wie die Pariser Banlieus oder einige Londoner Bezirke, will wieder keiner etwas gewusst haben.

    —————————————————

    Also ich muß mich mal gegen diese Formulierung wenden. Ich kann sie nicht mehr lesen. Niemand wird irgendwann sagen, dass er nichts gewu0t habe oder dass er was gewußt habe. Der Übergang in die „brennenden Verhältnisse“ wird sich so vollziehen, dass niemals jemand zur Rede gestellt werden wird, bzw. sich zur Rede stellen lassen muß. Jedenfalls nicht für den Untergang per Multikulti.

  4. Wir werden bürgerkriegsähnliche zustände bekommen. Warner gibt es genug. Ich hoffe nur, dass das Volk sich der Politiker erinnert, die für das Desaster verantwortlich sind. Es sollte mit denen dann nicht so glimpflich verfahren werden wie 1989 mit den DDR Verbrechern…

  5. #1 Reconquista2010 (21. Okt 2013 13:40)
    #2 ingres (21. Okt 2013 13:43)

    Ja, keiner will dann etwas gewusst haben!

    Aber das wird nicht ziehen, sagte schon 1997 (!!!) Bassam Tibi, beileibe kein „Rechtspopulist“:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-wider-den-getto-islam_aid_163944.html

    In Zukunft wird der soziale Frieden bei der Austragung von Konflikten davon abhängen, ob der Islam in den Westen integriert oder eine kommunitäre Größe mit eigener Weltanschauung in einem Kulturgetto wird.

    Jenseits der propagierten Idylle einer multikulturellen Gesellschaft verspricht allein eine demokratische Integration der muslimischen Zuwanderer eine friedliche Bewältigung der Konfliktpotentiale.

    Integration gelingt allerdings nicht nur durch Abstandnahme von der Multikulti-Ideologie, sondern auch durch eine Begrenzung der Zuwanderung unter Berücksichtigung der Aufnahmekapazität europäischer Gesellschaften.

    Sollte aber der Multikulti-Kommunitarismus siegen und mit unkontrollierter Zuwanderung ohne Integration einhergehen, dann ist der innere Frieden in Europa gefährdet. Beim hohen Informationsstand unserer Zeit werden die Deutschen im 21. Jahrhundert – anders als in der Vergangenheit – nicht verlogen sagen können: „Wir haben es nicht gewußt.“

    Wie kam es eigentlich dazu?

    Nun, das Desaster begann heute vor 40 Jahren, mehr unter Scheel als unter Brandt:

    http://www.welt.de/geschichte/article121069722/Fuer-Erdoel-setzte-Bonn-1973-das-Buendnis-aufs-Spiel.html#disqus_thread

    Für Erdöl setzte Bonn 1973 das Bündnis aufs Spiel

    Während des Jom-Kippur-Kriegs vor 40 Jahren stand die Welt am Rand des Atomschlags. Aktenfunde zeigen, wie die Regierung Brandt-Scheel die US-Waffenlieferungen an Israel zu verhindern suchte.

  6. Um es ganz kurz zu fassen, dieses Land hat nichts anderes verdient!

    Wer sich freiwillig unterwirft, sich selbst verachtet jedem sich an den Hals wirft, der unsere Heimat und unsere Kultur zerstören will, nichts dagegen sagt oder ankämpft sondern es hinnimmt und schweigt, soll die Früchte ernten!

    Wir sind eine Minderheit, die gut informiert ist und weiß was da auf uns zugerollt kommt!

  7. Die Protzrepublik Deutschland leistet sich Unterhaltsleistungen an fremde Rechtsobjekte, für die sie kein Geld mehr hat. Alles auf Pump durch Aufnahme neuer Kredite. Früher oder später werden Enteignungen folgen müssen. Zunächst werden die Kirchen, dann die Bürger „säkularisiert“.

  8. Die Islamisierung wird stattfinden nicht nur in Deutschland!
    Fragt sich nur ob die „Förderer dieser islamischen Politreligion“ dann mit diesen neuen Wählern umgehen können!

    Es wird alles anders werden und schon in den Schulen
    beginnt die Aufklärungs-Arbeit diese neue Kultur und ihre Lebensart den jungen Menschen begreiflich zu machen …

    Hoffentlich wissen sie auch wer die mit Sicherheit stattfindenden werdenden Auseinandersetzungen
    regeln soll.
    Bekanntlich regeln einige dieser Moslems alles nur mit der Waffe!
    Was bin ich so froh das nicht mehr erleben zu müssen
    in den Jahren ab 2020…

  9. Müssen Asylbewerber eigentlich deutsche Kultur und Sprache lernen? Prüfung ablegen?

    Die anderen Wirtschaftsmächte haben ja bereits so ein Programm. In Russland überlegt man sich jetzt so ein Einwanderungsprogramm zu installieren. Damit die Einwanderer die Kultur und Sprache kennen.

    Ist doch fair. Wer keine Lust hat, geht auch wieder zurück. Ist auch nicht Rassistisch!

  10. Der Rechtsstaat wird gegen die eigenen Leute bei Petitessen knallhart verteidigt, während er bei Clan-Exzessen außen vor gelassen wird – „kultursensibel“. Erbärmlich…

  11. „Europas Linke können es gar nicht erwarten, die Schleusen noch weiter zu öffnen,…“

    Die Schleusen werden nicht von den Linken geöffnet, sondern von den Schwarzen. Von CDU und CSU.
    Vielleicht ist es noch nicht allen geläufig, aber zum einen ist seit nunmehr 10 Jahren die Regierung aus CDU und CSU gebildet, zum anderen werden die Ausländer und Moslems von CDU und CSU nicht nur ins Land gelassen, sondern hereingeschaufelt.
    Und solange der deutsche Wahldepp das nicht schnallt und die CDU mit über 40% und die CSU in Bayern gar mit annähernd 50% wählt, muß sich niemand auch nur einen Funken Hoffnung machen.
    Für die Sicherheit im Lande sind übrigens auch nicht die Linken oder Rotgrün verantwortlich, sondern mit der Person Herrn Friedrichs die CSU.
    Die Islamisierung wird von CDU und CSU aktiv betrieben, wenngleich SPD und Grüne es nicht anders machen würden.

  12. Wer erwartet von den BArabaren und Turkmenen aus Turan etwas anderes?

    49 in Roma angeklagt wegen
    “Verbrechen gegen die MenschHEIT”.

    Um 6% von ihnen zu sozialisieren, werden währenddessen 94% über euch herfallen.
    (US-Statistik – Befürwortung der Scharia in Demokratien)

    ——————

    Islamisierung Europas:
    Es hat zwar zu keiner Zeit ein Osmanisches Imperium existiert, nur in den Köpfen der Turk-Fanatiker unterstützt durch die dummen Europäer, aber dennoch haben die Gökturks es schon bald durch SUB-migration und einer gefakten ´Religion´ des Dschihads erreicht, den noch immer dummen Europäer zu SUB-jochen und auszurotten.

    Islamisierung Europas:
    ist kein langsamer Prozeß mehr. In allen Großstädten Europas werden sie sich an nur einem Tag gegen die DEMOKRATIE und FREIHEIT erheben.

    Dann wird man sich den Einsatz der bereits unterwanderten Bundeswehr im Innern – wünschen.

  13. (Zitat)…Viele trotteten teilnahmslos wie Schafe auf dem Weg zur Schlachtbank vobei, manche blökten dumm rum, zeigten uns den ausgestreckten Mittelfinger, tippten an ihre Stirn, schüttelten ihren Hohlraum Kopf oder brüllten laut “Nazis raus”, während sie auf ihren Fahrrädern vorbeiklapperten. (Zitat Ende) Treffend beobachtet und beschrieben; genau so ist es! So ist es aber (leider) nicht nur in München!! Leider.

  14. OT: Der Fall „Leonarda“

    Präsident Hollande hemmungslos vorgeführt

    Der Fall eines Roma-Mädchens wird für François Hollande zum Albtraum. Die 15-Jährige stellt Forderungen, die eigene Partei fällt dem französischen Präsidenten in den Rücken, die Opposition frohlockt.
    […]
    Drohung einer 15-Jährigen
    […]
    Leonarda war aber noch nicht fertig: „Mein Land, das ist Frankreich“, deklarierte sie und fügte hinzu, sie werde früher oder später sowieso nach Frankreich zurückkehren. „Und dann bin ich es, die das Gesetz macht,“ stellte sie in holpriger Grammatik klar.

    Spätestens in diesem Moment war Hollandes unausgegorener Schlichtungsversuch in einen medialen Albtraum ausgeartet, der seine präsidiale Autorität nachhaltig untergräbt. Eine nassforsche 15-Jährige schlägt vor laufenden Kameras die ausgestreckte Hand des väterlich-versöhnungsbereiten Präsidenten aus und verkündet außerdem, dass ihr französische Gesetze vollkommen wurscht sind.

    Eine ähnliche Anspruchshaltung hatte zuvor schon Leonardas Vater Resat Dibrani erkennen lassen, der noch vor der Ansprache Hollandes verlauten ließ, dass seine Familie so oder so nach Frankreich zurückkehren werde. Nun legte Vater Dibrani nach: „Armes Frankreich. Dieses Land ist unbrauchbar“, schimpfte der ausgewiesene Asylbewerber, der mit seiner Familie vier Jahre lang vom französischen Staat gelebt hat und dem der offizielle Bericht des Innenministeriums gerade mangelnde Integrationsbereitschaft sowie diverse Unregelmäßigkeiten in seinem Asylverfahren nachgewiesen hatte.

    Der Präsident genehmige zwar „die Homo-Ehe“ aber er trenne eine Familie, monierte Dibrani zunächst mit homophobem Unterton, bevor er frank und frei rassistisch argumentierte: „Die Araber, die mit mir im Aufnahmelager waren, die meisten Diebe und Drogenhändler, die haben ihre Papiere.“
    […]
    […]
    […]

    http://www.welt.de/politik/ausland/article121072497/Praesident-Hollande-hemmungslos-vorgefuehrt.html

  15. Micha ist ein demkratischer einsamer Rufer in der Wüste der achaischen Dummheit der Europäer.

    Bildet die ´FRONT NATIONAL´
    für FREIHEIT, DEMOKRATIE und IDENTITÄT
    gegen den nazifizierten globalen ISLAM-FASCHISMUS der Antike.

  16. Die etablierten konservativ-bürgerlichen Parteien haben weder den Mut noch das Rückgrat, etwas dagegenzusetzen, sondern versuchen im “Multi-Kulti”-Mainstream stromlinienförmig mitzuschwimmen.
    ++++
    Wenn es nur DAS wäre!
    Die Blockparteien fördern die Zuwanderung von Islamisten, Zigeunern und Lampausa-Neger, etc. mit allen Kräften!
    Allen voran rot/grün!

  17. #4 Querschuss (21. Okt 2013 13:48)

    Ich hoffe nur, dass das Volk sich der Politiker erinnert, die für das Desaster verantwortlich sind.

    Diese Politiker werden sich rechtzeitig aus Deutschland ins Ausland absetzen.

  18. „Sie laufen einfach vorbei….“

    Was sollen die Leute auch machen. Wenn Herr Stürzenberger seine Koranverse zitiert, was soll der Bürger daraus für eine Erkenntnis ziehen?
    Das weiß er, aber angeblich kann man aufgrund der Religionsfreiheit nichts machen.

    Doch, kann man.

    Die Religionsfreiheit sichert lediglich die Freiheit im Glauben zu, NICHT die unbedingte Ausübung jeden Glaubensinhaltes, wenn dieser Glauben anderen Gesetzen etc. diametral gegenübersteht.

    Der Islam ist rassistisch, da er die Menschheit unterschiedslos wertend in wertvolle Gläubige, wertlose Ungläubige und gar Lebensunwerte (Homosexuelle und Atheisten z.B.) einteilt.

    Der Islam ist unvereinbar mit den allgemeinen Menschenrechten, deshalb mußten sich die islamischen Staaten (auch die Türkei) die Kairoer Erklärung der Menschenrechte ausdenken. Dort stehen die Menschenrechte unter dem Vorbehalt der Scharia, inklusive Steinigung und solcher „Scherze“.

    Der Islam bzw. der Koran als Glaubensgrundlage des Islam ist u.a. durch seine unzähligen Tötungs – und Gewaltaufrufe unvereinbar mit unseren Strafgesetzen.

    Der Islam erfüllt NICHT die Bedingungen einer Körperschaft des öffentlichen Rechtes (z.B. Mitgliederlisten, Regelung des Ein – und Austrittes usw.. Wie jeder weiß, sthet im Islam auf den Glaubensabfall die Todesstrafe.)
    und somit auch nicht die rechtlichen Bedingungen für die Anerkennung als Religion.
    Daher ist auch der islamische Religionsunterricht an deutschen Schulen schlicht rechtswidrig.

    Das wären mal Botschaften, die auch konsequentes Handeln gegen die politisch gewollte Ausbreitung des Islams erlauben würden.
    Aufzählen von irgendwelchen Suren bringt gar nichts.

  19. Im Nahen Osten hätte der Kran lustig weitergearbeitet um kein Chaos auf der Erde der Menschen zu verbreiten.

    Leonarda: “Und dann bin ich es, die das Gesetz macht.”
    Spätestens hier sollten die Französischen Schul-Demonstranten ihr Gehirn einschalten.

  20. So wälzt sich Islamien in Millionen Einzelfällen – schon wieder ein Somalier – nach Europa. BLIND betreibt bewußte Lesertäuschung mit einer grauenvollen, erstunkenen und erlogenen Tränendrüsengeschichte, die exemplarisch für alles ist, was in Europa schief läuft: Verschlagene Mohammedaner treffen auf verschlagene Einwanderungsindustrie und ebenso verschlagene Politiker.

    Da ist nichts „erschütternd“, sondern hochinteressant, wie ein 13-jähriger Neger aus Somalia über Ägypten-Italien-Schweden nach Deutschland geschleust wird: Überall auf der Reise gibt es somalische „Verwandte“ und „Bekannte“, die ihn mit Geld, Pässen, Schiffsplätzen und Flugtickets versorgen. Und ihm die weinerliche „Somalia-Flüchtling-vor-al-Shabab“ – Geschichte eingetrichtert haben. 2010 geht er als 13-Jähriger auf die Reise:

    – „flieht nach Ägypten“. Soso.

    – „schlägt sich als Tellerwäscher durch“. Soso.

    – „bis ihm Bekannte einen Platz auf einem Schiff sichern“. Soso.

    – „20 Tage auf See, zehn ohne Essen“. Glaube ich nicht.

    -Bari, der Albtraum geht weiter. „Im Camp lebten wir wie die Tiere“, so Abdu“. Eher nicht. Er konnte sich im Camp offenbar problemlos gefälschte Papiere besorgen. Und hatte die Knete dafür. Als 13järiges Kind.

    -Mit gefälschtem Pass besteigt er ein Flugzeug nach Linköping in Schweden. Also spaziert er zu Fuß von Bari, wo er im Lager „wie ein Tier gelebt hat“, so einfach mal zu einem Flughafen, bucht sich was und fliegt ebenmal so mit gefälschten Papieren nach Schweden. Verarxxxxen kann ich mich alleine.

    – Vom letzten Geld kauft er sich dort ein Zug-Ticket nach Hamburg. Klar. Ein somalisches Kind, gerade mal kommod per Flieger nach Schweden gereist, kauft sich eine Zugfahrkarte nach Hamburg.

    – „Hier gehe ich zur Schule, danach trainiere ich. Zwei Mal im Monat telefoniere ich mit meiner Mutter“, sagt der Junge auf Deutsch. Ach. Er telefoniert mit Mutter? In der Bild-Schilderung der somalischen Schrecken klang die Familiensituation nicht so, als ob man da problemlos und regelmäßig von Deutschland aus mit seiner Mutter in Somalia telefonieren könne.

    – Seit April wohnt Abdu in einer Jugendeinrichtung. Er will bleiben, Elektroinstallateur werden. Und Fußball spielen. Am liebsten beim FC St. Pauli. Ja klar will der maximalpigmentierte Lügenbold bleiben. Nett hier Deutschland. Genau das war ja auch von Anfang an sein Ziel.

    – Sein Anwalt Michael Leibold (45): „Abdu hat ein Recht auf ein Asylverfahren in Deutschland.“ Leute wie Leibold sind das Problem. Asylantrag stellen, prüfen, ablehnen, abschieben.

    Wen will BLÖD hier eigentlich vereimern?

    http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtling/ich-will-doch-nur-fussball-spielen-33055226.bild.html

  21. Wir können nur auf die bestmögliche Aufklärung über den Islam setzen. Das Problem ist, dass viele die Warnungen einfach nicht hören wollen und noch blind den Blockpartei-Politikern vertrauen, nach dem ewiggültigen Motto: Die CSU (oder CDU) wird’s schon richten. Darum auch deren zuletzt so gute Wahlergebnisse. Wenn man nachfragt, sind doch nicht wenige der Meinung, es „müsste was getan werden“ – aber dafür die Freiheit wählen? Die kennen die Partei doch gar nicht, wissen nicht, wofür sie „sonst noch“ steht usw. Dann doch lieber wieder CDU/CSU. An dem Punkt muss man ansetzen. Die Aufklärungskampagne muss dahin zielen, genau diese Wähler davon zu überzeugen, dass sie mit allen Blockparteien, ob links oder rechts, nur weitere Islamisierung und Überfremdung bekommen werden – und zwar rasend schnell. Viele spüren schon einiges Unbehagen, das ist gut so, aber zum Wechsel sind sie noch nicht bereit. Die wachen erst auf, wenn sie kapieren, dass das sie persönlich und ihre Kinder betrifft.
    Lieber Herr Stürzenberger, bitte halten Sie durch, wir bräuchten Tausende von Ihnen im Land! Und die Störer, dioe Ihnen immer so zusetzen, müssten polizeilich ferngehalten werden, damit sachliche Informationsveranstaltungen auch als solche durchgeführt werden können. Umlagert von Antifa und aggressiven Moslems traut sich doch gar kein Normalbürger mehr an den Stand von Herrn Stürzenberger heran.

  22. Wenn die Meldung stimmt, dann erleiden die Islamisierer aus Katar und Saudiland in Syrien anscheinend gerade eine krachende Niederlage.

    Großartige Nachricht:

    KATAR STEIGT AUS DER ANTI-SYRIEN-FRONT AUS

    Katar bietet der syrischen Regierung an, die diplomatischen Beziehungen wiederaufzunehmen. Das meldet gerade ITAR-TASS* unter Berufung auf Al-Mayadeen, und obwohl sowas in der Art vor kurzem auch schon bei Al-Manar angemerkt wurde, ist das doch mal eine Nachricht. Emir Tamim führt damit die von ihm mit seinem Machtantritt begonnene Linie zu einem logischen Ende. “Gewinnen” kann Katar nicht mehr, inzwischen ist es wichtig, nicht mehr zu verlieren.

    http://einarschlereth.blogspot.de/2013/10/groartige-nachricht-katar-steigt-aus.html?showComment=1382322778182

    Das Problem ist, jetzt können die Moslembrüder, Katar und Saudiland ihre ganze Energie in die Islamisierung EUropas stecken. Und hier EUropa und erst recht in Deutschland, gibt es so gut wie keinen Widerstand gegen die Islamisierung, im Gegenteil, die Islamsierer werden hier von der Politik und den Medien noch unterstützt und gefördert.

  23. Wie wäre es mit ***Gelöscht!*** für Migranten?

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben, vielen Dank! Mod.***

  24. Die Ursachen, warum so vielen Deutschen das Thema Islam/Zuwanderung egal ist liegen auf der Hand. Ganz einfach : Sie profitieren davon.
    Arbeitgeber profitieren von billigen Lohndrückern. Selbst Mindestlöhne würden nichts dran ändern. Die kann man umgehen.
    Warum wohl will IM Pistorius / Nds Arbeitserlaubnisse für Asylanten ? Die nds. Fleischindustrie ( „die Fleischtheke Deutschlands“ ) im Emsland benötigt Nachwuchs.

    Wohnungsmakler ( auch so ein Beruf den man nicht lernen muss genauso wie Politiker ) profitieren durch die zunehmende Wohnungsknappheit.
    Die Sozialindustrie profitiert durch steigende Steuerzuwendungen. Die Caritas ist der zweitgrößte Arbeitgeber nach der Deutschen Bahn.
    Völlig überbezahlte ÖD’ler profitieren „von den vielen neuen Aufgaben, die sie an runden Tischen diskutieren müssen“ und von der zusätzlichen „Arbeit“ durch die Umsetzung damit einhergehender Gesetze. Nur Rettungskräfte und Polizei profitieren nicht…
    Grüne und andere Deutschenhasse profitieren sowieso.
    Wenn es deren Sicht keine Zuwanderer gäbe, man müsste sie erfinden.

  25. #20 Babieca hör auf, mir kommen schon die Tränen vor Mitgefühl. 🙂

    Nee mal im ernst, diese Geschchte erzählen doch alle. So sind sie halt die bunt ausgeschmückten Geschichten aus 1001 Nacht, klinen alle so ähnlich wie Sinbads Abenteuer.

  26. Die traurige Wahrheit ist, dass ein Großteil der Bevölkerung ihr Leben im geistigen Wachkoma verbringt. Dies kommt dadurch zum Ausdruck, dass sie die Meinungen ihres geistigen Vormundes nachplappen, statt diese erst einmal kritisch zu hinterfragen.

    Ein gutes Beispiel ist die Behauptung der Politelitennieten „Deutschland steht gut da“.

    Ein Bürger kann diese Behauptung nun unreflektiert multiplizieren oder fragen „was meinen Sie denn ganz konkret mit Deutschland steht gut da?“

    Dann würde diese Aussage auf ihre Bestandtteile zerlegt, analysiert und bewertet. Das wiederum setzt aber Intelligenz als auch Motivation voraus. Da ist es für viele Menschen eben einfach bequemer dieses Meinungsdiktat einfach zu akzeptieren.

    Genauso verhält es sich mit dem Islam. Die meisten Bürger werden sich kaum mit dem Islam detailliert beschäftigen sondern weiterhin glauben es sei nur eine Religion wie die anderen auch. Dass der Islam eine Gesamtheit aus Religion, Ideologie und eigenen Rechtsschulen ist, die das Leben eine Menschen bis in’s kleinste Detail bevormundet und niemals eine Reformation wie das Christentum erfahren hat, scheint keine Rolle im Islamverständnis zu spielen.

    Auch die weltweite Gewalt des Islam ist offensichtlich noch nicht dicht genug an die Haustüre diese debilen Buntbürger herangerückt. Das Leid von Nicht-Muslimen in islamischen Ländern scheint sie nicht zu berühren.

    Sie haben aber brav verinnerlicht, dass man bei Islamkritk immer schön „Nazis raus“, „München ist bunt“ oder sonstigen Schwachsinn brüllen muss. Es ist etwa so als ob man ein Tier für Kunststücke im Zirkus abrichtet. Es versteht auch nicht was es warum tut, aber es tut es.

    Es gelingt ihnen auch nicht die aktuelle Bedrohungslage des Islam historisch auf den Nationalsozialismus zu reflektieren.

    Wurde bzw. wird unseren Großeltern nicht genau von diesen Gegenwartsdeppen immer vorgeworfen sie hätten es doch alles wissen müssen ? Hitler hatte es doch in seinem Buch angekündigt.

    Und nun begehen sie genau die Fehler die sie ihren Großeltern vorwerfen.

    Ja, es ist einfach traurig mit zu erleben , wie das „Land der Dichter und Denker“ mit konsumvegifteter geistiger Armut degeneriert wird.

    Bildungsferne Gläubige lösen intellektuelle Eliten ab. Die deutsche Hochsprache wird mit Soziolekten verstümmelt. Der ziviliserte Umgang gleichberchtigter Frauen und Männer weicht einem hierarchischem Rollenverständnis welches von Gewalt und Sexismus geprägt ist.

    Dissoziale Persönlichkeiten ohne wertschöpfende Fähigkeiten schmarotzen sich ein Sozialnest zusammen, das andere Menschen mit ihrem Fleiß finanzieren während an der Spitze der Nahrungskette Leistungseliten mit krimineller Energie und Einfluß die Finanzmärkte pervertieren.

    Das Rückgrat einer Gesellschaft, die bürgerliche Mitte, dünnt aus und bricht unter der Last beider Extremen. Die politische Orientierung wird sich deshalb von der Alternativlosigkeit einer ausgemerkelten Politverwaltung hin zu anderen Möglichkeiten entwickeln und längst vergessene Konzepte wieder aufleben lassen um diese Mißstände zu beseitigen.

    Arbeiten wir daran.

  27. „“Die Seldschuken waren sunnitische Muslime und leiteten mit ihrem Sieg in der Schlacht von Manzikert im Jahr 1071 die türkische Landnahme Anatoliens ein.““ (wikipedia)

    SELDSCHUKE, MUEZZIN Selcuk Dogruer(Eltern aus Anatolien) im INTERVIEW mit EVANGELISCHES FRANKFURT:

    „“Wie viel Prozent der Muslime in Deutschland repräsentiert denn die DITIB?

    Das ist eine häufig gestellte und, wenn man so will, typisch deutsche Frage. Im Islam gibt es keine Mitgliederstruktur, sondern Moscheen, die Gottesdienste für alle Muslime anbieten. In der Frankfurter Zentral-Moschee haben wir zum Beispiel gut 100 Mitglieder, aber zum Freitagsgebet kommen rund 1500 Menschen, nicht nur Türken, sondern auch Araber, Pakistaner, Afghanen, Bosniaken und deutsche Konvertiten…

    ES GIBT EBEN NUR EINEN ISLAM!

    Wie sehen Sie die Situation des Islam in Deutschland heute?

    Momentan organisieren sich Muslime immer professioneller und gründen Institutionen, in denen sie ihre Religion reflektieren. Man kann von den Muslimen nicht verlangen, dass sie ihre Religion ablegen müssen, um sich mit Deutschland zu identifizieren…““
    http://evangelischesfrankfurt.de/2011/10/%E2%80%9Eder-islam-kennt-keine-mitgliederstruktur

    „“Frankfurt/Main (dapd-hes). Den Deutschen mangelt es nach Ansicht des muslimischen Dachverbands DITIB an interreligiöser Kompetenz. „Die Kinder werden dazu gar nicht befähigt, weil sie in der Schule nichts über die Einwanderer in Deutschland lernen. Hier müssten die Lehrpläne ergänzt werden“, sagte der Landesbeauftragte für interkulturelle Zusammenarbeit bei DITIB Hessen, Selcuk Dogruer, im dapd-Interview kurz vor dem „Tag der offenen Moschee“ (3. Oktober). Auch Beamten in Behörden und Polizisten, die bei Razzien mit Hunden in Moscheen stürmten, fehle die Sensibilität für Andersgläubige…““
    http://www.welt.de/newsticker/news3/article109551165/DITIB-vermisst-interreligioese-Kompetenz-bei-Deutschen.html

  28. #23 gonger

    ja, deshalb bin ich für den SPD-Mindestlohn, dann hauen diese Industrien ab und das Geschrei nach mehr Arbeitskräften/Einwanderung hört endlich auf. In der Fleischindustrie arbeiten eh fast nur noch Ausländer, warum die arbeitswilligen Rumänen von den Familien trennen, dann können die auch in Rumänien das Schlachthaus betreiben. Per LKW ist das Fleisch eh in einer Nacht in Deutschland.

  29. #20 Babieca (21. Okt 2013 14:19)

    Am schönsten sind dann immer so herzzereissende Geschichten wie „will in Deutschland Abitur machen und Arzt werden“….

  30. #18 Patrona B. (21. Okt 2013 14:14)

    Diese Politiker werden sich rechtzeitig aus Deutschland ins Ausland absetzen.

    Und? Damit sind die dann auch nicht aus der Welt. Der Mossad hat es vorgemacht wie sowas dann funktioniert.
    KEIN VERGEBEN, KEIN VERGESSEN!
    Das was 1989 passiert ist, das StasischweXXX heute mehr Rente bekommen als Menschen die in Bautzen saßen darf sich NIE MEHR wiederholen!

  31. #23 gonger (21. Okt 2013 14:28)

    Absolute Zustimmung. Und in diesem Zusammenhang wird auch die Bedeutung DIESER Aktion klar:

    ..ein Heer von 50 Feuerwehrbeamten, 30 Polizisten, Sanitätern, Sozialpädagogen, SEK-Kommando, Dolmetscher sowie Psychiater beschäftigte.

    DAS nenne ich eine Fachkraft! Aus dem Stand all diese Arbeitsplätze sichern – das schafft nicht jeder!

  32. #17 Denker

    Danke für diesen tollen Beitrag über das dreiste Romamädchen aus Frankreich !

    Vier Jahre Stütze bezogen und dann noch über das Gastland meckern !!!

  33. habe mir schon ein grundstück in polen gekauft,da bekommen sie nichts und gehen auch nicht hin,wüste nicht das schon eine moschee im streng katholischen polen eröffnet wurde.

  34. Michael baut und feilt seine Argumentation immer weiter aus, bis sie ein ganzes Bild ergeben, genau wie ein Puzzle oder Mosaik. Dazu ist es bloß notwendig, flüssig und schlüssig die Fakten zusammentragen, die für das Thema von Bedeutung sind.

  35. Deutschland ist krank wie ein unwissender Pilzpatient, der faules Wasser trinkt, anstatt mit „Hauruck!“, einer gemeinsamen Kraftanstrengung, das Problem zu bezwingen und zu bewältigen, solange es noch geht. Wie es Michael schon sagt: die Schleusen sind weit offen. Hier wird geflutet. Machst du die eine Grenze dicht – kommen sie von der anderen Seite.

    Das Problem wird sein, diesen angelockten, blutleckenden Invasoren, sollten sie dann durch diesen wahnsinnigen Bevölkerungsaustausch die Mehrheit stellen, nicht mehr verbieten kannst, ihre mörderischen und menschenverachtenden „Riten und Gebräuche“ auszuüben.

    Diese völlig verrücktgewordene „Gesellschaft“ wird also nicht nur zunehmend gespalten in Demokraten und Nichtdemokraten, sondern gerät auch zunehmend in einen Konflikt dieser sich diametral widersprechenden und ausschließenden Prinzipien, der sich gewaschen hat.

    Wer wird obsiegen? Wird Europa das Ruder noch einam rumreißen, und die kriminellen „Flüchtlingsboote“ nachhause schicken? Auch bei dieser Bundestagswahl hätte die Tür zur Rettung Deutschlands ein ganz klein wenig aufgestoßen werden können. Chance vertan.

  36. Verhältniszahl

    Seitdem ich hier in diesem Blog gelandet bin, greife ich gefühlt in Steckdosen. Ich kann nur hoffen, dass Herrn Stürzenberger in absehbarer Zeit weder Energie noch Mut verlässt, sich immer wieder auch einer beschränkten und infantilisierten Zuhörerschaft zu stellen, die den Inhalten wahrscheinlich und sowieso nicht folgen könnten und eh für das Stören entweder bezahlt werden oder in ihren eigenen Wahngebäuden leben (oder beides).
    Ich wollte vor ca. zehn jahren bereits zu einem Vortrag von Herrn Ulfkotte gehen, der damals sein Buch „Der Krieg in den Städten“ vorstellen wollte. Der Vortrag wurde abgesagt, ohne Begründung. Leider habe ich mir damals kaum Gedanken darüber gemacht mit welcher Stringenz dieser Zug bereits schon viel früher auf die Gleise gesetzt wurde und was wir jetzt erleben,im Grunde einfach nur das nicht mehr zu übersehende Ergebnis eines langen Prozessses ist. Wenn man einigermaßen bei Verstand ist, will man diese Entwicklungen nicht nur nicht, sondern realisiert auch den Handlungsbedarf, der an der Basis schon mal darin bestehen würde, die Dinge wieder so zu benennen, wie sie sich darstellen. Leider sehe ich auch, dass das nicht eintreten wird, bevor es nicht an die hier vielzitierten Rotweingürtel geht. Es muss erst ans Eigene gehen, dann wirds verstanden.

  37. #39 Tasmanischer Teufel

    Leider streckt aber Saudiland schon seine schmierigen Finger in Richtung Polen aus, in Warschau will das Öl-Protz-Scheichtum für zig Millionen Euro nee Mega-Moschee hinknallen (in Polen leben einige Zehntausend Moslems, die meisten in Warschau). Sicher wird dann dort die sehr tolerante wahhabitische Version des wahren Islam gelehrt.

  38. Die einzigen die massiv islamisiert werden scheinen mir das schöne Deutschland u. Österreich zu sein. Im Osten (Polen, Tschechien, Ungarn,..) sieht man so gut wie null Kopftücher. Aber da gibt es halt auch nix abzustauben. Wir sind halt immer noch zu reich u. zu gutmütig..

  39. Interessante Stellungnahme der
    Afrikanischen Union
    :

    Nach dem üblichen polit-korrekten Bla-bla
    trifft die Afrikanische Union eine brisante
    und interessante Feststellung:

    „Der Gedenktag solle auch dazu genutzt
    werden, ‚dauerhafte Lösungen für das
    anhaltende Problem zu finden, das zum
    Verlust von jungen Menschen aus Afrika
    führt, ohne die der Kontinent keine
    erfolgreiche und friedliche Zukunft
    aufbauen kann‘, so die AU weiter.
    Die vielen Flüchtlingstragödien würden
    nicht nur die Menschenrechte und die
    Menschenwürde verletzten, sondern
    auch Frieden, Sicherheit und
    Stabilität in Afrika bedrohen.“

    http://www.n-tv.de/ticker/Afrikanische-Union-ruft-Trauertag-aus-article11579956.html

    Ein erstaunlich mutiger und klarer
    Hinweis. Die versuchte Masseneinwan-
    derung nach Europa schädigt nicht
    nur die Flüchtlinge selbst und Europa,
    sondern vor allem die Herkunftsländer!

    Die einzigen, die wirklich profitieren,
    sind die Asylvereine und Rechtsanwälte.

    Opfer sind die autochthone Bevölkerung,
    die Flüchtlinge selbst und die Länder
    ihrer Herkunft.

  40. Leider ist Deutschland bereits zum modernsten Ausbildungscamp der islamistischen Terroristen geworden.
    Von der unterwanderten deutschen Politik gefördert, und vom deutschen Steuermichl finanziert.
    Leider wird es auch diesmal wieder so sein wie bei den Nazis.
    Der Michl wird es erst bemerken was da wirklich läuft wenn es bereits an allen Ecken kracht und rumst.
    Und es wird auch diesmal so sein wie vor ca. 70 Jahren, den am blutigen Ende, hat dann keiner was davon gesehen und gewusst.

  41. What the hell WILL ein hochentwickelter, auf Ökonomie, Wissen, Technik und Innovation ausgerichteter Staat (ohne eigene Bodenschätze oder andere Recourcen) mit Tausenden Menschen, die nicht sozialisiert, nicht kultiviert sind, keine Bildung, keinen Wohlstand, keine Gesundheit (Pflege, Impfung, Ernährungsmängel, Zahnersatz etc.), keine Sprachkenntnisse, keine Ausbildung, kein Studium, keine Chance auf dem Wohnungs- und Arbeitsmarkt haben? Die können der Gesellschaft doch nur zur Last fallen! Wer soll das Aushalten dieser „Flüchtlinge“ genannten Asylbetrüger finanzieren? Mit welchem Recht ist das dem Steuerzahler zuzumuten? Das, obowhol Deutschlands Schulden für Europa ins Gigantische explodieren. Da führen sie „zähle Verhandlungen“ um den „Mindestlohn“, und dieselben Leute importieren Tausende Wohlstandsschmarotzer? Wo ist denn da die Logik? Das ist doch eine Milchmädchenrechnung. Die thematisieren nicht mal, ob und und wer überhaupt bereit ist, den Preis dafür zu zahlen. Sondern entscheiden einfach über die Köpfe der Bevökerung hinweg: „So, ihr habt jetzt tolerant zu sein!“ und pflastern die Städte mit Asylantenheimen zu. In der Einsicht, sich damit unnötige Ausgaben aufzuhalsen, müßte doch eine solch irrationale Politik deutlich zurückgeschraubt werden.

  42. Außerdem seien die Immobilienpreise um 20 Prozent geestiegen, höre ich gerade auf Deutschlandfunk. Morgen soll von den europäischen Außenministern entschieden werden, die Beitrittsverhandlungen zur Türkei wieder aufzunehmen. Außerdem: Großbritannien baut seine Atomindustrie wieder auf. Ein gigantisches Atomkraftwerk soll 7 Prozent der britischen Haushalte mit Strom versorgen, gebaut von einem chinesischen Konsortium (Bauzeit 10 Jahre). China soll die Kontrolle zur britischen Stromversorgung überlassen werden…

  43. #51 Izmir Übül

    EUrasische Alpträume

    Tja über die Frage ob eine Islamisierung Deutschlands nun stattfindet oder doch noch nicht brauchen wir nicht mehr diskutieren. Denn spätestens wenn der Türken-Beitritt zur EUdSSR perfekt ist wird die Einwanderung von weiteren Millionen Moslems auch in den kleineren Orten die Moscheen (inklusive Muezzin-Ruf) in die Höhe sprießen lassen. Spätestens dann wird sich die längst stattfindende Islamisierung Deutschlands nicht mehr weglügen lassen.

    Deutschland gibt Widerstand gegen EU-Beitritt der Türkei auf

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/21/deutschland-gibt-widerstand-gegen-eu-beitritt-der-tuerkei-auf/

  44. liebe pi-gemeinde,
    was sollen uns jetzt die vielen worte sagen?
    welchen schluß zieht man daraus?
    immer noch die kissen breit sitzen , weiter die tastatur bewegen oder sich organisieren und endlich raus gehen…

  45. #53 BePe (21. Okt 2013 17:52)

    Spätestens dann wird sich die längst stattfindende Islamisierung Deutschlands nicht mehr weglügen lassen.

    Ja, leider. Mir graut vor der Zukunft. Ein unbeschwertes Leben mit optimistischen Blick in die Zukunft hat sich in der Tat zu einem einzigen Albtraum verwandelt. Und das ist erst der Anfang, denn keiner weiß, was uns noch bevorsteht.

  46. Das Problem sind nicht die Linken sondern der Liberalismus, der sowohl Linke als auch Konservative und damit unsere Gesellschaft unter dem Wahn des Progressiven zu dem hasserfüllten und kalten Haufen ethnischer und demografischer Probleme macht.

  47. Wer sind denn diese
    „etablierten konservativ-bürgerlichen Parteien“
    von denen Herr Stürzenberger schreibt?

  48. #5 Eurabier (21. Okt 2013 13:48)

    Jetzt müssen wir uns eventuell mal zoffen.Ich bin der Ansicht, dass der Übergang in die Multikulti-Diktatur ein ganz „tiefer“ gesellschaftlicher Prozeß ist, der nur einen Teil der Metaideologie der Gesellschaft abdeckt. D.h. dass Multikulti am Weg der Gesellschaft inb die Diktatur beteiligt ist, ist reiner Zufall. Es gibt noch einige andere Teil-Ideologien, die diesen Übergang ebenfalls bewerkstelligen würden und vielleicht sogar werden. Insofern ist die Ausgangssituation vor dem Übergang in die Diktatur eine ganz andere als 1933. Die heutige Metaideologie ist viel stärker alles bestimmend in die Hirne gebrannt. Wenn der Übergang also nicht verhindert werden kann, dann wird es diesmal niemand geben, der jemand zur Rechenschaft ziehen wird und damit wird sich auch niemand rechtfertigen müssen. Sollte es verhindert werden, was extrem unwahrscheinlich ist, dann nur auf demokratischem Weg und dann wird es ebenfalls kein Tribunal geben.

  49. #50 johann

    Das wird ja wieder das reinste ÖR-Beschwichtigungsgeschwätz mit Quoten-Vorzeige-Migranten (aus „Rücksicht“ auf unsere Mitbürger, welche null Rücksicht auf ihr Gastgeberland nehmen).

    Ich glaub, den Scheiß werd ich mir nicht antun. Ist schon schlimm genug, was die uns mit der Einwanderung zumuten. Da müssen die uns nicht noch die Zeit klauen!

    Wenn ich das schon lese: „NRW-Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) sagt: ‚Für uns darf es keine guten und schlechten Zuwanderer geben.'“

    Warum eigentlich nicht? Jedes sog. Einwanderungsland hat seine Bedingungen und Kriterien! Mit solchen Hornochsen brauchste gar nicht erst diskutieren, denen haben se’s Gehirn im Galopp geklaut.

  50. #14 spiegel66 (21. Okt 2013 13:59)

    “Europas Linke können es gar nicht erwarten, die Schleusen noch weiter zu öffnen,…”

    Die Schleusen werden nicht von den Linken geöffnet, sondern von den Schwarzen.

    ,

    Die Schwarzen? Also stimmt die Aussage „Europas Linke“ doch, denn es war ja nicht von ROT/GRÜN/LINKE die Rede. Wer die CDU nicht zu “ Europas Linke “ zählt, sollte anfangen aufzuwachen. :lol

  51. Einwanderung ist ja manchmal tatsächlich gut. Amerika hat z.B. das Silicon-Valley, wo z.B. auch deutsche Einwanderer arbeiten. Deutschland hat u.a. Berlin-Neukölln. Wie viel Führungskräfte gehen von dort hervor, wie viel sind z.B. von den bulgarischen und rumänischen „Einwanderern“ im Ruhrgebiet und anderswo zu erwarten? Warum fühlen sich eigentlich Moslems in einem christlich geprägten Land besonders wohl? Dies sind Fragen, die den deutschen Mitbürger interessieren.

    Hochachtungsvoll

  52. Habe vorhin in den Nachrichten gehört, dass Deutschland das Land mit der größten legalen Waffendichte innerhalb der EU ist, angeblich haben 30% eine legale Waffe. Die Frage wäre aber was steht dem an illegalen Waffen gegenüber und wer sind die Besitzer. 😆

    Werde mir wohl einen neuen Bekanntenkreis aufbauen, denn Jäger, Freizeitschützen, Polizisten usw. könnten mir vielleicht Schutz bieten wenn es losgeht. Die EU will aber das Waffenrecht ändern.
    Mal ehrlich, kriminelle stören sich nicht daran, dass sie keinen Waffenschein und keine legale Waffe haben, sie nutzen was sie kriegen können. Wir Deutsche sind da einfach zu dumm, wir fragen uns dann beim nächsten Toten wieder wieso der erschossen wurde und warum der Täter wegen angeblicher Notwehr mit einer illegalen Waffe ohne Waffenschein freigesprochen wird!

    🙁

    http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/medien-eu-will-waffenrecht-verschaerfen-1-000-tote-pro-jahr_aid_1134726.html

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/vorstoss-aus-bruessel-eu-kommission-will-waffenrecht-verschaerfen-a-929075.html

  53. @#14 spiegel66 (21. Okt 2013 13:59)

    >>>>>“Europas Linke können es gar nicht erwarten, die Schleusen noch weiter zu öffnen,…”

    Die Schleusen werden nicht von den Linken geöffnet, sondern von den Schwarzen. Von CDU und CSU.

    Die Islamisierung wird von CDU und CSU aktiv betrieben, wenngleich SPD und Grüne es nicht anders machen würden.<<<<
    Der letzte Satz ist richtig und sollte auch dir den Trick der Regierung endlich verraten: Wir machen die Politik der Opposition und bleiben damit erfolgreich an der Macht. Die Bürger bekommen das nicht mit und Sie auf jeden auch nicht.
    Oder haben Sie schon nur einmal gehört, dass aus dem linken Lager sich jemand für Abschiebung krimineller Ausländer eingesetzt hätte?

  54. —————-
    AUS DER AKTUELLEN WELTWOCHE:
    —————-

    Warum die Afrikaner kommen

    Die Entwicklungshilfe will dazu beitragen, die Migrationsströme aus Afrika einzudämmen. Das ist eine grosse Illusion. Viele Asylsuchende aus Nord- und Westafrika sind keine Wirtschaftsflüchtlinge, sondern haben kriminelle Motive.
    Von Kurt Pelda

    http://www.weltwoche.ch/weiche/hinweisgesperrt.html?hidID=549448

    Fakten:

    -Nur die wenigsten Neuankömmlinge sind echte Flüchtlinge.
    – die meisten entstammen der Mittelschicht aus verhältnismäßig wohlhabenden Staaten. Wirklich Arme können nur in seltensten Fällen die hohen Kosten für die Schlepper aufbringen (mehrere Tausend Dollar).
    – Nur ein geringer Teil der Flüchtlinge kommen aus den Armenhäusern Somalia, Kongo, Eritrea.
    Diese haben i.d.R. Anrecht auf Asyl, wegen Krieg, Diktatur in der Heimat.

    – Großer Teil der Flüchtlinge kommt aus rohstoffreichen Staaten, die verhältnismäßig hohes Pro-Kopf-Einkommen haben und hohes Wachstum in den letzten Jahren (Nigeria, Ghana, Tunesien, Libyen)

    Deren Hauptmotiv: DROGENHANDEL!

    FAKTOR KRIMINALITÄT!

    Kriminalstatistik 2012:

    DROGEN!
    65% der nigerianischen,
    59% der tunesischen
    Asylbewerber wurden Straffällig wegen Drogendelikten!
    Gambia: 82%,
    Mali 71%

    Straftaten ALLGEMEIn in 2012:

    1267 beschuldigte Tunesier – bei 676 tunesischen Asylbewerber
    -> im Schnitt fast 2 Straftaten je Asylbewerber

    Marokkaner, Algerier, Libyer:
    Beschuldigtenquote zwischen 68 bis 148 Prozent!

    Diese “Flüchtlinge” wissen genau, dass sie keine Chance auf Anerkennung haben, da sie in ihren Ländern nur in den seltensten Fällen politisch oder religiös verfolgt werden…
    Sie missbrauchen das langwierige Asylverfahren um kriminellen Machenschaften nachzugehen!!1

    Eritreer, Somalier, Äthiopier und Kongolesen kann man laut Artikel keine kriminellen Motive unterstellen.
    Sie haben Beschuldigtenquoten von zwischen 0 und 4,5 Prozent.
    Schweizer Bürger haben 0,6 % Beschuldigtenquote eines StGB-Verstoßes.
    Alle Zahlen für 2012


    Fakten alle aus Artikel entnommen!

  55. Köln: Der bulgarische Moslem „Emil J.“ ist zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Er ist erst letztes Jahr nach Köln gekommen, laut Ksta „in der Hoffnung auf ein besseres Leben“, und hat seitdem eine blutige Spur durch Köln gezogen. Bemerkenswert ist auch, dass das Schöffengericht den Antrag der Staatsanwältin auf 4 Jahre Haft verworfen hat und eine höhere Strafe für gerechtfertigt hielt (!):

    Fünf Jahre Haft heißt es für einen Jugendlichen, der einen U-Bahn-Fahrgast bis ins Gleisbett geprügelt hat. Selbst in Untersuchungshaft rastete er aus: Unter der Dusche schlug er einem Mithäftling mit der Faust zweimal ins Gesicht.

    Die Gesetze in Deutschland sind für ihn „nicht maßgeblich“, nur die „Gesetze von Gott“. So beschrieb Psychiater Prof. Christoph Wewetzer die Einstellung von Emil J., der im vorigen Jahr mit 17 aus Bulgarien in die Bundesrepublik kam – in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Dass daraus nichts geworden ist, hat am Montag vor dem Kölner Amtsgericht seine Bestätigung gefunden: Er wurde nach Jugendstrafrecht zu fünf Jahren Haft verurteilt, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und zweifachen Raubes. Zeitweilig schien sogar eine Sicherungsverwahrung möglich.

    Besonders brutal ging Emil J. am 7. April dieses Jahres vor. An der U-Bahn-Haltestelle Appellhofplatz versuchte er offenbar, einen 32-jährigen Mann, der auf einer Bank vor sich hin döste, zu bestehlen. Als der es bemerkte, aufsprang und flüchten wollte, begann Emil J., auf ihn einzuschlagen und einzutreten – bis der Ältere taumelte und ins Gleisbett stürzte. Die Szene konnten die Prozessbeteiligten am Montag auf einem KVB-Überwachungsvideo verfolgen – ebenso, dass der Täter sein Opfer dadurch vor dem Tod durch Überrollen bewahrte, dass er es wieder auf den Bahnsteig hievte. Die vier weiteren Taten fallen alle in denselben Zeitraum von nur eineinhalb Monaten: Emil J. überfiel oder bestahl Gäste von Stricher-Bars in der Altstadt, ging mit einem Poller auf einen Mann los, und selbst in Untersuchungshaft rastete er aus: Unter der Dusche schlug er einem Mithäftling mit der Faust zweimal ins Gesicht.
    Nur einmal Arbeit gefunden

    Nachdem Emil J., der kaum die Schule besucht hat, zu seinem Bruder nach Köln gekommen war, fand er nur einmal für kurze Zeit Arbeit. Laut Wewetzer saß er ansonsten spielend vor dem PC, trainierte Karate und „betete viel in der Moschee“. Er sei „schnell gereizt“, missachte „Normen und Werte“, und ihm mangele es an „Empathie und Schuldbewusstsein“. Wegen einer „schweren Störung des Sozialverhaltens“ sei durchaus „mit weiteren aggressiven Delikten zu rechnen“.

    Das Schöffengericht hielt die vier Jahre Haft, die die Staatsanwältin beantragt hatte, für zu wenig. „Wir müssen Sie so lange wie möglich von der Straße kriegen“, sagte die Vorsitzende: „Die einzige Hoffnung ist, dass sich mit ganz viel Zeit bei Ihnen etwas ändert.“ Dass er den Mann von den Gleisen gezogen habe, sei „Ihre verdammte Pflicht“ gewesen. Verteidigerin Petra Eßer kritisierte, das Gericht habe diese „Rettungsaktion“ nicht angemessen gewürdigt.

    http://www.ksta.de/koeln/brutaler-jugendlicher-gewalttaten-sogar-noch-im-gefaengnis-,15187530,24741870.html

  56. Michael Stürzenberger ist der einzige Journalist und Politiker, der die Dinge anspricht.

    Nur FJS hätte diesen vollkommenen Wahnsinn und die Ausbreitung des Bösen so klar angesprochen.

    Und das bei einem Volk von 80 Mio. Menschen…

  57. Warum hat man den guten Mann eigentlich abgeraten von diesem Baukran zu springen und zu seinen 72 Jungfrauen- oder wie viel waren es noch? -ins Paradies zu gelangen. Das wäre doch immerhin ein friedlicher Dschihad gewesen bei dem keine unschuldigen Menschen ums Leben gekommen wären.
    ***Ironie aus***

Comments are closed.