Rupert Neudeck (Foto r.), seines Zeichens Unterstützer von Wirtschaftsflüchtlingen und Asylbetrügern, fordert ein Ende der Diskussion um die ungebremste Einwanderung. Dies meldet das Online-Portal „finanznachrichten.de“. Diese sei laut Neudeck „scheinheilig“.

(Von Rechtskonservativer Denker)

„Ich kann das ganze Gerede von dem Boot, das voll ist, und den angeblichen Grenzen unserer Belastbarkeit nicht mehr hören“, sagte er gegenüber der Illustrierten „Bunte“.

Sportsfreund Neudeck hat von wirtschaftlicher Belastung für die Marktwirtschaft offenbar noch gar nichts gehört und schert sich einen feuchten Dreck nicht um die Gesundheit eines eigentlich intelligenten Wirtschaftssystems. Deswegen kommt am Ende des Artikels auch eine kleine Nachhilfestunde zum Zusammenhang zwischen Demographie und Wirtschaft für beschränkte Linke.

Doch zunächst einmal weiter im Text mit unserem Freundchen Neudeck. Eine andere Asylpolitik sei unzureichend. Er hat offenbar mit Aiman Mazyek an einem Tisch gesessen, denn eines hat er richtig gut drauf. Er fordert: „Wir müssen nach dem Vorbild der USA und Kanadas auch Firmen, Gemeinden und Klöstern die Möglichkeit geben, Leute hierher zu holen und hier auszubilden“.

In erster Linie, Herr Neudeck, richtet sich die Privatwirtschaft nach effektivem Arbeiten, nicht nach dem Wunsch eines von links indoktrinierten, senilen Greises, der den Asylanten gutmenschentypisch den Hintern wischt, obwohl diese noch nie etwas Großartiges beigesteuert haben, nur um als großer Menschenfreund dazustehen. Denn wenn Sie offene Grenzen fordern, sind Sie ganz sicher kein Menschenfreund den Einheimischen gegenüber. Jedes System braucht seine Balance.

Und entsprechende Staaten setzen wirtschaftliche Grundlagen und berufliche Qualifikationen voraus, ganz im Gegensatz zu Deutschland, wo jeder Sozialschmarotzer Migrant so tun kann, als sei er Arzt, Anwalt oder Astronaut und schon am nächsten Montag früh vor dem lokalen Jobcenter Schlange steht.

Weiter singt Neudeck auf der Wohlfühlschiene: „Dieser Papst ist große Klasse, weil er die Botschaft des barmherzigen Samariters und des Franziskus von Assisi wieder an oberste Stelle stellt.“

Da lässt sich ausnahmsweise Rosa Luxemburg zitieren:

„Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden“.

Das, was Sie tun, ist wieder einmal die böse Moralstrategie anzuwenden, die besagt, wir Deutschen seien von Kopf bis Fuß kaltblütig und ignorant. Dabei zahlt der Michel fleißig seine Steuern, die ohne Mitbestimmung des Michels größtenteils in den Sozialstaat fließen und von „cleveren“ Scheinasylanten abgezockt werden, während wirkliche Hilfsbedürftige kein Geld aus dem sozialen Topf mehr erwarten können.

Ohne Barmherzigkeit sei das gesamte Gesellschaftsleben unserer Welt wertlos, meint Menschenfreund Neudeck. Ein Zusammenleben, Herr Neudeck, funktioniert aber nur, wenn alle mit anpacken. Alles andere ist dummer Sozialismus.

Neudeck weiter: „Auch in Deutschland kann sich jeder Pfarrgemeinderat und jede Schwester Oberin auf den Papst berufen. Also jetzt mal ran“. Na dann, stellen Sie den Zigeunern doch einfach ihre Privatgemächer zur Verfügung und zeigen Sie uns, wie leicht es ist, ein Moralist zu sein.

Und jetzt wirtschaftliche Nachhilfe für Asylantenstreichler und sozialistische Trottel. Aufgepasst:

Zurzeit werden unsere Städte immer mehr zugepflastert mit Bauobjekten, um den Mangel an Wohnraum auszugleichen. Irgendwann ist allerdings ein Maximum in der Besiedlungsdichte erreicht, dann kann nicht mehr im Inneren gestopft, sondern nur noch nach außen expandiert werden.

Das erfordert die Neuerschließung von Land, Wohnraum, Straßen, Leitungen, Verwaltungsstrukturen und vielem mehr. Woher kommt die Kohle? Größtenteils von Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Diese allerdings müssen letztendlich noch ausreichend Eigenverdienst verzeichnen, sonst tut keiner mehr einen Handschlag. Wenn Steuerlasten immer größer werden und immer mehr Erwirtschaftende resignieren, stellt sich irgendwann die Frage, wer dann für die Kosten aufkommt, wenn die meisten Steuerzahler dann die Schnauze voll haben.

Ein kleiner Tipp: Die Asylanten sind es wahrscheinlich nicht…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

94 KOMMENTARE

  1. Bereichert das Dorf oder das Stadtviertel in dem Neudeck lebt mit 30% Balkan-„Flüchtlingen“ und 30% Ceuta-Lampedusa-Glücksritteren. Dann werden wir mal sehen, wie belastbar der Herr Neudeck ist.

  2. Neudeck ist auch nur einer von den vielen, die keine Ahnung von der Realität haben. Sein ganzes Leben lang hat er Spenden aquiriert und Geldquellen angezapft. Ehrliche Arbeit sieht anders aus, und daher denkt er auch nur in solchen Schablonen. Leider hat er mit seinen Gesinnungsgenossen immer noch die Rückendeckung der Linksmedien – aber langsam wird es eng für die. Allzu lange läßt sich das Volk nicht mehr von solchen Schwätzern blenden. Wenn der Neger und Tschetschene um das eigene Haus schleicht und gleichzeitig der Griff in das eigene Geldbörserl spürbar wird, kommt auch der dümmste Gutmensch ins Grübeln.

  3. Rupert Neudeck (Foto r.), seines Zeichens Unterstützer von Wirtschaftsflüchtlingen und Asylbetrügern, fordert ein Ende der Diskussion um die ungebremste Einwanderung.
    +++++
    Neudeck, viele Linksgrüne und die korrumpierten Medien wissen ganz genau, dass sich kein Volk auf der Erde so leicht verarschen läßt, wie das Deutsche!

    Wo bleibt die Volksabstimmung zur Zuwanderung?

    Wann werden unsere überwiegend dämlichen Politiker endlich abgewählt?

  4. ….dieser Herr Neudeck surft seit Jahren auf der Welle, die demnächst über uns schwappen wird.
    Hab ja nix gegen so ein Hobby, nur kostet der Kerl mir zu viel.

  5. Nun, das Geld wird vorhanden sein, weil angeblich zwei Drittel der Deutschen dies so wollen:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koalitionsgespraeche-deutsche-fuer-mindestlohn-und-hoehere-spitzensteuer-a-928587.html

    Berlin – Das Ergebnis fällt deutlich aus: 83 Prozent der Befragten plädieren im aktuellen ZDF-„Politbarometer“ für einen flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro; 69 Prozent sind für einen höheren Spitzensteuersatz. Beides sind Kernforderungen der Sozialdemokraten, beides sind strittige Themen in den geplanten Koalitionsgesprächen mit der Union.

  6. #5 Eurabier

    ja, treiben wir noch mehr deutsche Ärzte aus dem Deutschland raus. Es wäre ja wohl gelacht, wenn wie deutschen Sozialisten es nicht schaffen, dass erste Volk der Welt zu sein, welches im eigenen Vaterland nur noch mit Dolmetscher zum Arzt gehen kann.

  7. Bevor man hier über Neudeck hetzt und ihn gar in deie Nähe von (sozialistieschen) Alt68ern rückt sollte man mal nachdenken wer Rupert Neudeck wirklicjh ist.
    Weltweit bekannt wurde er 1979 durch die Rettung tausender vietnamesischer Flüchtlinge (sogenannter „boat people“) im Chinesischen Meer mit der Cap Anamur. Das waren Flüchlinge wahrscheinlich auch Wirtschaftsflüchtlinge und „Asylbetrüger“ die aus dem kommunistischen!!!! Vietnam geflüchtet waren. Neudeck war bei den Linken verhasst!!! Mag er auch heute nicht alles mehr blicken er ist aber sicher kein Volksverräter oder naiver Gutmensch sondern ein Mensch der Gutes getan hat. Viele tausend Vietnamesen die er mit seinen Helfern damals gerettet hatte leben in der ganzen westlichen Welt, USA, Australien, Frankreich Deutschland und haben sich dort schnell integriert im Gegensatz zu vielen Moslems.

  8. “Ich kann das ganze Gerede von dem Boot, das voll ist, und den angeblichen Grenzen unserer Belastbarkeit nicht mehr hören”

    Ist einem der linksverblödeten Volksverdünner eigentlich schon mal der Gedanke gekommen, wer das alles bezahlen soll? Vermutlich nicht, das Geld kommt schließlich aus dem Automaten…
    Wie hohl und strunzdämlich muss man sein, um unbegrenzte Zuwanderung in deutsche Sozialsysteme zu fordern? Wie lange soll das gut gehen? 2,3 Jahre bis zum Zusammenbruch? Und dann? Armut ist für alle da!
    Diese Blödlinge fühlen sich erst wohl, wenn der letzte Zigeuner Hartz4 bezieht und Deutschland auf dem Niveau von Albanien angekommen ist.

  9. Immer die selben Visagen. Die dröhnen sich mit Drogen voll, sprechen dann mit dem Teufel und bringen uns die Hölle ins Land! So sieht es aus und nicht anders.

  10. Linke können sich anscheinend nicht auf Sachverhalte beschränken, die nur sie selber betreffen. Nach dem Motto: „Warum soll ich mein zuhause mit Afrikanern überfüllen, wenn ich gleich ganz Afrika retten könnte?“

  11. #6 Eurabier (18. Okt 2013 14:23)
    69 Prozent sind für einen höheren Spitzensteuersatz.
    ++++
    Klar!
    Weil die nicht davon betroffen sind!
    Alle sind für Freibier, aber niemand möchte es bezahlen!

    Mindestlöhne sind natürlich auch ein großes Stück Planwirtschaft!
    Wer soll den die Mindestlöhne bezahlen, wenn die Produkte dazu die erforderlichen Umsatzerlöse nicht bringen?

    Das Gedächtnis vieler Politiker reicht nicht bis zur „DDR“ zurück!

  12. #8 bergwanderer

    Selbst wenn der Herr Neudeck 100 Lampedusaflüchtlinge auf eigene Kosten beherbergt und ernährt, und das „GUT“ ist, so ist doch eine unbegrenzte Aufnahme von Negern aus Afrika für Deutschland nicht „GUT“ sondern nationaler Selbstmord.

  13. Rupert Neudeck, geboren in den 30er Jahren, wie meine Oma!

    Dieser Mann ist längst tot wenn meine Frau, meine Kinder, meine Freunde und ich, die Konsequenzen seiner Handlungen noch immer spüren müssen.

    Ich bin diese moralingesäuerten Aufrufe, der Volkserzieher Marke „Neudeck“, einfach satt.

  14. Frankreich: Linker Pöbel auf den Strassen, aber die Mehrheit hinter hartem Kurs gegen Asylbewerber.

    Nach der Anschiebung von Romas verlangen Linke Schreihälse in Frnkreich den Rücktritt von Innenminister Valls und droht mit Gewalt und Blokaden.

    Wie üblich nimmt der Linke Mob für sich in Anspruch die Mehrheit zu vertreten, aber Umfragen zeigen, dass dass eine klare Mehrheit der Franzosen für eine harte Abschiebepolitik ist.

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Aus-Schulbus-geholt-und-abgeschoben-10785371

  15. Rupert Neudeck ist ja auch ein professioneller Schleuser und Sozialindustrieller, der eine ganze Organisation dafür gegründet hat, mit der er sich seit Jahrzehnten eine goldene Nase mit Flüchtlingen verdient.

    Ich kenne den Mann zu schlecht, um beurteilen zu können, woher er seine Motivation dafür nimmt, ob er ähnlich wie Sigmar Gabriel und Jürgen Trittin Naziverbrecher in der Familie hatte, die seinen Hass auf Deutschland begründen. Vielleicht weiß jemand da mehr.

    Tatsache ist aber, dass er finanziell von der dt. Entwicklungs- und Flüchtlingshilfe profitiert, und daher kein Interesse hat, den Flüchtlingsstrom einzudämmen oder an die Ursachen zu gehen.

  16. „Rupert“ (so siehste aus) Neudeck, der verhinderte Psychopater (Kirchenseelsorger). Der sich jedem Araber ganz uneigennützig an den Hals scheißt, Hauptsache der lächelt mit ihm in eine Kamera, und zeigt: „Neudeck tut was!“ Dazu noch „Schmock der Woche“. Der Mann mit dem ins krankhafte gesteigerten Helfer-Syndrom. Nur bringt er’s an der falsche Stelle an. Als Hebamme, Kindergärtner oder Clown im Zirkus hätte er gute Dienste geleistet. Mitgefühl für sein Heimatland aufzubringen – daran denkt der ja nicht im Traum. Das sind die „Monstren, Mumien, Mutationen“, die BRD Anno ’68 erst geschaffen hat. Und die jetzt in der Welt rumkaspern/rumgeistern, ein Unheil nach dem anderen anrichten, und nicht mehr einzufangen sind. Denn sie haben eine „Mission“ (impossible). Der Zapfhahn, aus dem nur Gülle fließt. Vorsicht, Neudeck kommt zum Grinsen!

  17. Soll er doch mit Sandalen, Lendenschurz, Pilgerstab und leeren Taschen nach Rom pilgern und zusammen mit dem Papst die Enteignung des Vatikans, Europas und am besten der ganzen Welt vorantreiben!

    Wenn dann alles Vermögen an die ständig nachwachsende Zahl der nicht erwerbsfähigen und erwerbstätigen bedürftigen „Armen“ verteilt ist und die restlichen verbliebenen steuerzahlenden Arbeitssklaven ausgestorben sind, werden auch die letzten verbohrten linken Kommunisten mit Erstaunen feststellen, dass jegliche „Rundumversorgung“ letztendlich erwirtschaftet werden muss und nicht auf abgeholzten Bäumen wächst. 😉

  18. Auch einer von der Sorte, die vom Flüchtlingsgeschäft leben und denen es völlig egal ist, wie die Deutschen darunter leiden, wie allmählich alle Sozialstrukturen zerstört werden, das politische Klima total vergiftet ist. Es ist nur eine scheinbare Ruhe, weil viele Bürger sich ins Private zurückziehen und die Schotten dicht machen. Täglich dieses Mitleidsgedusel auf allen Kanälen, als wären wir für den Rest der Welt verantwortlich. Dieser masochistische Trieb, sich selbst zu bestrafen, grenzt schon an Wahnsinn. Die Linken aller Coloeur nutzen natürlich das Flüchtlingsproblem, um Deutschland den Garaus zu machen, was schon immer ihr Ziel war.

  19. Also ich meine, es wird immer klarer: Neudeck ist ja wie fast alle Menschen /zumindest nach außen sind) ein Gutmensch. Aber ich wüßte nicht, dass ich jemals oder dass hier jemals das Bestehen der Gutmenschenideologie (der Papst ist ja auch einer) erklärt worden wäre. Es gab einige psychologische Betrachtungen, aber die erklären eigentlich nicht die Wurzel des Gutmenschentums. Das Gutmenschentum ist ja in dieser Vollendung neueren Datums. Ja und es ist liberalen Gesellschaften entstanden. Für Deutschland kann man ja immer noch Auschwitz und den Schuldkult bemühen. Für ganz Europa muß man dann auf die ominösen Linken zurückgreifen. Aber wie können ein paar linke Hansel und lügende grüne Pädophile jede europäische Gesellschaft steuern und nahezu jeden einzelnen Bürger (u. a. Rupert neudeck). Da muß was Gößeres dahinter sein. Ohne es jetzt weiter auszuführen (stay hungry oder Manfred Kleine-Hartlage lesen)), es sind die utopischen nicht verwirklichbaren Elemente des Liberalismus, die die Menschen, die nicht stark genug sind (und das sind leider die meisten), oder nicht das Glück hatten ein Umfeld zu haben in dem sie „stark“ wurden, in den Wahn des Gutmenschentums treiben. Das erklärt letztlich alles; denn der Gutmensch muß die Utopien erfüllen und hat daher auch das reinste Gewissen der Welt.

  20. Warum wir in Deutschland wohl keine Volksabstimmungen haben? Ich glaube, unsere Politiker wissen ganz genau warum wir auch nie welche kriegen werden…

  21. In Neudecks Reihenhaus in Troisdorf bei Köln wird es sicher auch ein paar Plätzchen für Flüchtlinge geben, Ehefrau Christel wird erfreut sein, sie dort empfangen und versorgen zu dürfen. Das Ehepaar wird sich Franziskus zum Vorbild nehmen, der Klöster und Kirchengemeinden aufgefordert hat, „Flüchtlinge zu beherbergen“, denn auch jeder Einzelne sollte seinen guten Willen unter Beweis stellen.

    Und der Papst seinerseits könnte mit gutem Beispiel vorangehen und in seiner leerstehenden Wohnung im Apostolischen Palast zwanzig jungen Somaliern Kost und Logis anbieten. Aber der ganze Vatikan, höre ich grade, ist Sicherheitszone, so ein Pech aber auch. Seit der Papst im Gästehaus wohnt, sind sogar die Parkplätze jenseits der vatikanischen Außenmauer, die wenigen, die es in der Gegend gibt, zum Leidwesen der Anwohner gesperrt worden.

    #10 bergwanderer:

    Rupert Neudeck, 74, ist aber einer, der von der Droge Gutseinwollen gar nicht mehr lassen kann.

  22. Was Herr Neudeck seinerzeit mit der Cap Anamur gemacht hat, ist lobenswert.

    Flüchtlingen sollte man immer helfen.

    Das Problem mit den Lampeduser-Flüchtlingen ist vielschichtiger. Mafiöse Schlepperstrukturen und regelrechte Erpressung seitens der Flüchtlinge.
    Nichts anderes ist es, wenn ich mit vielen anderen auf einem alterschwachen überfülltem Kahn in stürmischer See Richtung Europa schippere.
    Was soll Italien/Europa hier anderes machen, als die in Seenot geratenen zu retten und aufzunehmen.
    Landgrenzen kann man einfach dicht machen. Dann hat erst einmal das Nachbarland das Problem.
    Hier, haben die nordafrikanischen Länder überhaupt kein Interesse an einer Lösung des Problems. Die sagen sich wahrscheinlich, wenn wir unsere Strände und unseren Schifffahrtsverkehr besser kontrollieren sollen, dann kostet das was liebe EU.

    Das sich hierbei einige Leute mit geheucheltem Gutmenschentum öffentlich profilieren suchen, finde ich einfach zum k*****.
    He, liebe Gutmenschen, statt große Reden zu schwingen, geht mit gutem Beispiel voran, nehmt spontan einfach mal 50 Flüchtlinge privat bei euch auf. Sorgt für Kost und Logie. Kümmert euch ihre sog. Integration in unsere Gesellschaft.
    Vielleicht geht bei euch dabei ein Licht auf, dass diese entwurzelten Menschen nicht besser in ihrem angestammten Kulturkreis aufgehoben sind.
    Wir alle (Europa, Afrika und die Welt) müssen dafür sorgen, dass diese Menschen in ihrer Heimat Perspektiven für ein gutes Leben vorfinden!
    Mit der unbegrnezten Aufnahme von Flüchtlingen ist Europa wie auch Afrika nicht geholfen.

  23. OT + OT + OT + OT

    Bei den Koalitionsverhandlungen will die SPD (!) die Posten für Finanzen und Arbeit!

    Also wollen die Roten genau das, wovon sie keine Ahnung haben!

  24. #34 1123 (18. Okt 2013 15:41)
    Also wollen die Roten genau das, wovon sie keine Ahnung haben!
    ++++
    Vielleicht kannst Du mir mal erklären, wovon die Roten überhaupt eine Ahnung haben?

  25. OT

    Kriminelles türkisches Heizöl-Tankstellennetz aufgeflogen:

    In einem ersten Fall hat das Amtsgericht Duisburg jetzt eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und drei Monaten gegen den Geschäftsführer eines türkischen Unternehmens aus Duisburg verhängt. In dem Betrieb wurde zudem der komplette Fuhrpark, die Betriebsausstattung und mehrere Luxuslimousinen beschlagnahmt und gepfändet. (…)

    Später lieferten die Eigner einer belgischen „Tankstelle“ bei Genk weiteren Kraftstoff, oft konspirativ bei Nacht, an. Die Abfüllanlage ist in der Szene bekannt und wirbt auf türkischsprachigen Flyern für diese „günstige Tankmöglichkeit“ auf belgischen Rastplätzen.

    Um die Verantwortlichkeiten gegenüber den deutschen Behörden zu verschleiern, hatte die Duisburger Firma zudem Tochterfirmen bei Speditionen in anderen EU-Ländern, so in Bulgarien und der Slowakei, gegründet – was dem Verurteilten am Ende nicht geholfen hat.

    http://www.derwesten.de/panorama/zollfahnder-in-nrw-decken-netz-illegaler-lkw-tankstellen-auf-id8574361.html

  26. Na ein Glück das diese Alt68er endlich anfangen weg zu sterben bzw nach und nach in die Altenheime übersiedeln und somit von der „politischen“ Bildfläche verschwinden.Diese ganzen „Hilfsorganisationen“ wie sein schriottiges Kap anamur machen doch nur so eine Propaganda für die Asylanten und Illegalen weil das deren Hauteinkommen ist.

  27. #31 mbisch_de
    Was Herr Neudeck seinerzeit mit der Cap Anamur gemacht hat, ist lobenswert.

    Das stimmt.
    Komischerweise hörte bzw. hört man nie etwas negatives über die aufgenommenen „boat people“.

  28. Dank Leuten wie Neudeck soll Deutschland von innen heraus komplett verwässert, in seiner Identität beraubt und letztendlich völlig zerstört werden. Das Problem ist: Diese Masche funktioniert bislang ganz vorzüglich…

  29. Wie die Einwanderungsindustrie sich unaufhörlich vermehrt und anschwillt und daher alle Neger Afrikas als Geschäftsmodell braucht, während sie auf den eigenen Bürgern rumtrampelt, zeigt gerade Mühlheims OB Dagmar Mühlenfeld bei ihrer Rede auf einer EU-Einwanderungskonferenz („Migration: Global challenges, European responses?“).

    Erst kommen Tränendrüse und Empörung und lauter dummes Zeug:

    Es könne nicht sein, so Mühlenfeld, „dass wir Europa als Wohlstandsfestung verteidigen und Menschen an unseren Ferienküsten elend ums Leben kommen.“ Dies gefährde das Wertefundament, auf dem Europa nach dem Krieg gegründet wurde: „Menschlichkeit, Freiheit, Freizügigkeit und Solidarität“.

    Dann kommt die Nazikeule:

    Dagmar Mühlenfeld machte deutlich, dass Integration vor Ort in den Städten stattfinde, und dass es sie nicht zum Nulltarif gebe. Mangelnde Integration führe sowohl zu individuellen wie gesamtgesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Problemen und unterstütze fremdenfeindliches Gedankengut.

    Und dann kommt das wahre Anliegen:

    „Integration ist somit eine unabweisbare Pflichtaufgabe“. Die Kommunen dürften hiermit nicht allein gelassen werden. Neben Lebensunterhalt und Wohnraum bedürfe es sprachlicher und sonstiger Bildung. Es brauche Sozialarbeiter, Quartiersmanagement und vieles mehr. Bund und Länder, aber auch die europäische Ebene seien aufgerufen, diese Aufwände mitzutragen.

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/ob-hilfe-bei-der-integration-noetig-id8572697.html

    Mein Vorschlag: Wir fangen überhaupt erst mal damit an, dem nach allen Seiten sperrangelweit offenen daliegenden Europa mal wieder seine Grenzen zurückzugeben. „Festung Europa“ – daß ich nicht lache. Ich kann diese frei erfundene Behauptung nicht mehr hören.

  30. @#9 Gesinnungskontrolleur (18. Okt 2013 14:32)

    Sehr lesenswert ist ein Kommentar von Günther Beckstein zum Thema Flüchtlingspolitik -”Lehren aus Lampedusa”:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlingspolitik-lehren-aus-lampedusa-1.1797594

    So vernünftig wie Günther Becksteins (CSU) Artikel ist, er ist erstens nicht die Meinung der Prantl-SZ und auch nicht der SPD, die im Zuge der Koalitionsverhandlungen massive Erleichterungen für Armuts- und Wirtschaftsflüchtlinge schaffen will. Bekannter Maßen können Sozis nicht Rechnen, und wenn ihnen Geld fehlt, legen sie bei den Deutschen wie mit der Harz-Reform den Rotstift an.
    Das Merkel die CDU jetzt so weit nach links rückt in der Rot-Schwarzen-Koalition, wird bei den nächsten Landtagswahlen noch üble Folgen haben. Denn die 41% CDU-Wähler haben die CDU/CSU für ihr Asylkonzept und nicht das der SPD gewählt.

  31. “Ich kann das ganze Gerede von dem Boot, das voll ist, und den angeblichen Grenzen unserer Belastbarkeit nicht mehr hören”

    Und ich kann das hohle Geschwätz von dem angeblich nicht existierenden max. zulässigen Gesamtgewicht nicht mehr ertragen, welches selbstverständlich, wie für jeden PKW oder LKW, auch für jedes Boot gilt!

    Und genau so wenig, wie wir es dem verantwortungslosen LKW-Fahrer aus Osteuropa überlassen können, zu entscheiden wann sein verkehrsuntüchtiger Schrotthaufen hoffnungslos überladen ist, sondern dem TÜV bzw. der Verkehrspolizei, können wir es auch nicht solch verantwortungslosen Pappnasen wie Neudeck überlassen, unser Land, unser Volk und unseren Sozialstaat einfach als unbeschränkt belastbar zu erklären!

    Leider aber fehlen oder versagen ausgerechnet hierbei entsprechende Einrichtungen wie TÜV und Verkehrspolizei, was wohl seitens der EU-Diktatur Buntland auch genau so erwünscht ist.

  32. und wie er und seine linksgebürsten brüder das finanzieren wollen is auch klar…
    der ewige alte traum vom kommunismus.
    einfach denen, die was haben nimmst was weg und gibst es den anderen.
    ich warte nur auf ne neue steuer, wo menschen mit besitz eben was weggenommen wird für die allgemeinheit.

  33. In HH haben die hervorragend vernetzten linken Negeraufhetzer und Bürger-in-die-Irre-Führer jetzt hinterlistig auch die bereits etwas tüddelige, 88-jährige Esther Bejerano, Vorsitzende des Auschwitzkomitees (!!!) vor ihren Karren gespannt und sie einfach mal auf die von ihnen veranstaltete „Pressekonferenz der Lampedusa-Flüchtlinge“ gekarrt.

    Der Zusammenhang, der hergestellt werden soll: „Wenn die Neger nicht sofort deutsche Pässe bekommen, ist das so schlimm wie Auschwitz.“ Die Journaille fällt sofort darauf rein.

    Die Personenkontrollen von Afrikanern seien ebenso „unmenschlich und inakzeptabel“ wie die gesamte europäische Asylpolitik, sagte Bejerano am Freitag in Hamburg. Gemeinsam mit dem Hamburger Schauspieler Rolf Becker (78) war sie Gast einer Pressekonferenz der Lampedusa-Flüchtlinge.

    Sie könne nur „stark hoffen“, dass sich die Unterstützengruppen für die Flüchtlinge durchsetzen „und unsere afrikanischen Freunde in Hamburg angenommen werden und hier ein gutes Leben führen können“, fügte Bejerano hinzu

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/hamburg-mitte/article121008206/Weihbischof-Obdach-in-der-Kirche-ist-keine-Dauerloesung.html

    Es wird immer ekelhafter. Um es ganz deutlich zu sagen: Die Linksextremisten haben sich ahnungslose, naive menschliche Schutzschilde geschnappt, um in deren Schutz den deutschen Staat endlich zu erledigen.

  34. Diese toleranzbesoffenen Kultur-, Werte- und Volkszerstörer haben lange genug die Meinungs- und Deutungshoheit gehabt!

    Sie haben alles besetzt Medien, Schulen und Universitäten!

    Der Kant`sche Imperativ, ist abhanden gekommen, zu gunsten des linken Selbsthasses und des Hasses auf alles was nur nach deutsch riecht!

    Mein Vater wurde vorige Woche operiert und ein Kültürbereicherer lag mit im Zimmer, was dort abging kann man sich vorstellen, rund um die Uhr Besüch und das in einer Lautstärke, habe die Schwestern drauf gedrängt, daß er in ein anderes Zimmer kommt oder der Mann des Friedens!
    Was war die Antwort: Wissen Sie, wir alle wissen was ihr Vater durch machen muß, nur wenn wir das veranlassen, dann müssen wir es begründen und wir machen es nicht mehr, weil wir sonst abgemahnt werden!

    Soviel dazu, wer die bmahnung vernalaßt sagte sie nicht, aber scheinbar von ganz oben, ist ein städtisches KKH, einer SPD Stadt!

    Das ist es also, Schland 2013, Fremder im eigenen Land! Maulkorberlasse, zu gunsten der Borgs!

    Ich habe es so satt, mich für mein so sein entschuldigen, nicht das zu sagen was begründet ist, sich in vorauseilendem Gehorsam erniedrigen zu müssen?

    Nö! Ich nicht mehr! Deshalb ein herzliches: Ihr linken Weltversteher und Gutmenschenzombies, ihr könnt mich alle mal im A… lecken! 🙂

    Mander `s isch Zeit!

  35. Welcher Moslem will denn im Kloster ne Ausbildung machen? Das will ich aber sehen. Würde mich auch mal interessieren ob Moscheen auch Diskriminierungsstrafen bekommen wenn Frauen im Minirock, Schwule oder Christen sich dort um Arbeit bewerben, gab es solche Fälle schon?

  36. GÄNSEMARKT-DEMO WEGEN KIRCHEN-ASYL

    Polizei stoppt Sturm auf die City

    Hamburg – Der Streit um die Lampedusa-Flüchtlinge hat die Hamburger Innenstadt erreicht! Mit einem Großaufgebot verhinderte die Polizei Donnerstagabend einen Sturm von linken Aktivisten auf die City.

    Es regnete in Strömen, als 500 Demonstranten, dabei viele linke Aktivisten, am Gänsemarkt auftauchten. Sie gröhlten, besetzten die Straße, schossen Leuchtraketen in den Himmel. 600 Polizisten standen schon bereit.

    Im Internet planen die Linken jetzt tägliche Aktionen – droht Hamburg ein heißer Herbst?

    http://www.bild.de/regional/hamburg/demonstrationen/fuer-lampedusa-fluechtlinge-auf-gaensemarkt-hamburg-33025800.bild.html

  37. Gestern in Nordafrika:

    Nach Angaben eines Vertreters der Präfektur von Ceuta war der Fluchtversuch vom Donnerstag „einer der größten der vergangenen Jahre“. Es habe sich offensichtlich vor allem um Flüchtlinge gehandelt, die aus Ländern südlich der Sahara nach Marokko gekommen seien und Europa erreichen wollten.

    http://www.derwesten.de/politik/mehr-als-700-menschen-bei-flucht-von-marokko-nach-europa-von-polizei-aufgehalten-id8574769.html

    Soso. Die Schwarzen könnten ja auch versuchen, zu ihren schwarzen Mitmenschen z.B. nach Südafrika zu flüchten, dem Land, das (noch) am besten in ganz Afrika dasteht – ist ihnen nämlich kilometertechnisch und kulturell deutlich näher. Aber da sie wissen, wie die „bunte Regenbogenrepublik“ mit illegalen Einwanderern und Wirtschaftsflüchtlingen umgeht, lassen sie es lieber:

    Migranten in Südafrika
    Harte Zeiten für Flüchtlinge

    http://www.taz.de/!75341/

  38. Japan hat „nur“ einen Wasser-Tsunami erlebt. Schrecklich, entsetzlich, klar – aber das Wasser ist wenigstens irgendwann wieder abgeflossen, auch wenn es danach viel aufzuräumen und wieder aufzubauen gab.

    Typen wie Neudeck wollen aber einen „Menschen-Tsunami“ für Deutschland, und die vielen Menschen werden bleiben.

    Es gibt rund 193 Länder bzw. Nationen auf der Welt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Staaten_der_Erde

    Wenn davon ungefähr 100 Länder im Durchschnitt (ich betone ausdrücklich: im Durchschnitt!) über 10 Jahre verteilt jeweils eine Million Einwanderer nach Deutschland schicken (nicht nur Länder wie Nigeria oder Pakistan, die locker 3-4 Millionen Menschen losschicken können, sonden auch EU-Staaten wie Bulgarien, Griechenland, Italien, Spanien usw.), dann hat Deutschland ungefähr im Jahre 1925-1930 100 Millionen neue(!) Menschen auf seinem Territorium.

    Und dann geht’s richtig rund!

  39. Laut Radio Hamburg verklagen die Lampedusa Afrikaner jetzt die Hamburger Polizei. Gibt es da schon Berichte zu?

  40. #54 Klarer Verstand (18. Okt 2013 17:04)

    Ja. Die Klage wurde durch die linksextreme Hamburger Anwältin Cornelia Ganten-Lange erhoben und eingereicht, die Mitglied der Roten Hilfe ist und immer da rumspringt, wo es darum geht, den Rechtsstaat zugunsten Radikalinskis von der Roten Flora, der PKK und sonstigen Linksterroristen und abgelehnten Asylbewerbern außer Kraft zu setzen und mit langwierigen, irren Klagen zu lähmen.

    Ganten-Lange war eine der ersten, die das Mandat für die Lampedusa-Illegalen übernahm, um ihr sofortiges Aufenthaltsrecht zu erklagen. Außerdem arbeitet sie für die Diakonie Hamburg und deren „Integrationszentrum Nord“ – und wurde an der Bucerius-Law-School ausgebildet.

    Die Strukturen hinter dieser Neger-Aufwiegelung werden immer deutlicher.

  41. #48 Klarer Verstand:

    Welcher Moslem will denn im Kloster ne Ausbildung machen? Das will ich aber sehen.

    Abtprimas Notker Wolf z.B., der Oberbenediktiner, hat der kurdischen Familie Ömörlü in seinem Heimatkloster St. Ottilien sechs Jahre lang Kirchenasyl gewährt, Vater, Mutter und sechs Kindern, bis der Zustand auf Druck des damaligen bayerischen Innenministers Beckstein beendet wurde. Die Ömürlus, die dann nach Polen ausgeflogen wurden („sicheres Drittland“), lebten seit 1989 in Deutschland und seit 1995, weil sie abgeschoben werden sollten, im Kirchenasyl.

  42. Würde mich auch mal interessieren ob Moscheen auch Diskriminierungsstrafen bekommen wenn Frauen im Minirock, Schwule oder Christen sich dort um Arbeit bewerben, gab es solche Fälle schon?

    ————————————–

    Ich würde mal voraussagen, dass es solche Fälle nicht gab. Denn der Gutmensch weiß sicher, dass das alles im Islam nicht erlaubt ist, so dass sie sich nmicht bewerben. Ich möchte wetten dass der Gutmensch insofern über den Islam besser informiert ist als wir hier. Nur wenns um den Islam als solchen geht, dann kommt halt der „liberale Gutmensch“ durch.

  43. #40 Burning in Flames (18. Okt 2013 16:13)
    Dank Leuten wie Neudeck soll Deutschland von innen heraus komplett verwässert, in seiner Identität beraubt und letztendlich völlig zerstört werden.

    ———————————–
    Das würde ich so nicht sehen. Diese Leute wissen nichts von den, bzw. verdrängen die Folgen., da sie vollständig in der liberalen Gutmenschenideologie gefangen sind. Das ist die ganz einfache Lösung für deren Verhalten. Ich habe immer nur den Sozialismus mit einer Ideologie in Verbindung gebracht, aber nie die liberale Demokratie. Aber das ist eine noch viel schlimmere, da sie auf indirekte Weise von den Menschen Besitz ergreift. Zunächst ohne jede Propaganda, weil sie ja gut ist und sie jeder wollen muß. Die Propaganda wird erst mit der Zeit notwendig, so wie wir sie heute haben. Bis dahin ist der Mensch aber längst als liberaler Demokrat ideologisch konditioniert. Und ganz leicht totalitär unter Kontrolle zu bringen, was aktuell gerade passiert. Stoppen kann das nur noch das überlaufende Faß.

  44. #46 Babieca (18. Okt 2013 16:35)

    Also beim linksextremisten Gesindel geht es im Gegensatz zum gewöhnlichen Menschen natürlich über Gutmenschentum hinaus. Da geht es (der Aufhänger iost egal) um kriminelle Aktionen gegen das „Schweinesystem“, dass dem linksradikalen Pöbel keinen freien Lunch gibt.

  45. @#1 Mani

    immerhin hat er tausende vietnamesische Flüchtlinge mit geholfen zu retten – in seinen besseren Tagen.

    Heutzutage verwechselt er wohl egoistische Wirtschaftsflüchtliche und die jüdisch-christliche Morale brutal ausnutzenden Sozialstaatsplünderer mit vom Kommunismus flüchtenden Vietnamesen, womit er sich selbst demontiert.

  46. Neudeck! Mal wieder. Der Kerl ist einer der Schlimmsten !
    Man braucht nur zu gugeln wo er welches Geschreibsel veröffentlicht.
    Der Mann ist meiner Meinung nach ein stiller Konvertit, ein überzeugter Moslem !

    Siehe den Artikel bei Zukunftskinder

    http://www.zukunftskinder.org/?p=41387

    Aiman Mazyek`s und Rupert Neudeck`s Grünhelm Mitarbeiter in Syrien von sunnitischen Terroristen entführt?
    Artikel von H.E. am 30 Juni 2013, 2:49

    Auszug:

    Seit 2003 ist er nun Vorsitzender der Grünhelme und hat sich mit
    Aiman Mazyek zusammen getan. Hinsichtlich seines Umgangs mit
    Menschen und seiner Attitüde, Menschen in riskanten
    Operationen zu verheizen, scheint sich bei Herrn Neudeck
    nicht viel verändert zu haben. Personal wählt weiterhin er aus
    und entscheidet nun mit Herrn Mazyek über die vielen Millionen
    Spendengelder ohne jede demokratische Kontrolle.

    Auszugende

    Hier noch ein „Broder“ von 2007, ein echtes Schmankerl

    http://henryk-broder.com/hmb.php/blog/article/3250

  47. #18 Kooler

    die Schüler in Frankreich werden von ihren linken Lehrern usw. aufgehetzt!

    Kein Schüler in dem Alter interessiert sich für Ausländerpolitik und die Abschiebung völlig Fremder. Denkt doch mal an eure Jugend, wer hat denn mit 16 und noch jünger Nachrichten geschaut. Wenn die von den Lehrern nicht aufgehetzt werden, würden die Schüler die Abschiebung gar nicht mitbekommen.

  48. Neudeck ein weltfremder von ueberschaeumnender „Gutmenschlichkeit“ natuerlich ohne Grenzen besoffener Sonderling,

    der gern seine eigene Kultur – Gesellschaft verraet und untergehen laesst, nur um seine Marotte weiter zu zelibrieren.

  49. Ist der Neudeck dieser Typ, der auch aus überfahrenen Katzen noch ein lecker Mittagessen bereiten kann, oder verwechsele ich ihn da mit jemandem. Auf jeden Fall hat er dieses holdselige Gutmenschengrinsen drauf, das uns sagen will: Ich freue mich, dass ich allen hart Arbeitenden ihr Geld wegnehmen kann, um es unter die Hungernden dieser Welt zu verteilen. Ich bin ja sooo guut, da muss selbst Jesus vor Neid erblassen.

  50. #61 ingres

    liberale Demokratie = „sanfte“ Diktatur, in der wir schon längst leben…

    Dass das besagte Fass eines Tages überlaufen wird, scheint unvermeidlich zu sein. Die Frage ist nur, wie es passieren wird, wobei ich diesen Deutschen und dieser Generation den Befreiungschlag nie und nimmer zutraue! Im Gegenteil, ich habe es erst heute wieder gedacht: Ein Land, in dem sich die eigenen Leute untereinander so sehr hassen, muss man in unserer so genannten „westlich-zivilisierten Gesellschaft“ wohl sehr sehr lange suchen…

  51. #67 Hirschhorn (18. Okt 2013 19:39)

    Ich hab auch dran gedacht. Aber der Überlebens-Abenteurer ist Rüdiger Nehberg.

  52. @#70 ingres (18. Okt 2013 21:05)

    Aber Nehberg wird wohl auch ein Gutmensch sein, was (wenn es so ist) ein weiterer Beleg für die These wäre, dass das Gutmenschentum tief in der liberalen Demokratie angelegt ist.

  53. Die meisten Menschen werden mit dem fortschreitenden Alter klüger (aus Erfahrung).

    Bei einem kleinen Teil stirbt jedoch der Rest des Gehirns ab.
    Bei Neudeck ist dieser Prozess schon abgeschlossen.

  54. @#71 ingres (18. Okt 2013 21:07)

    Nehberg ist tatsächlich auch ein Gutmensch, wie aus Wikipedia ersichtlich ist. Aber soll man bei einem Survival-Abenteurer sagen, dass er gezielt die Deutschen vernichten will? Das sind ein wenig viel und viel zu unterschiedliche Leute, die alle darin verbunden sein sollen Deutschland zu vernichten. Nee, die fühlen sich gehirngewaschen verpflichtet die liberale Utopie zu verwirklichen. Und halten sich deshalb auch für gute Menschen. Bei Merkel mag jha mehr Kalkül dabei sein. Aber die Vernichtung der Gesellschaft ist auch bei ihr nur ein Nebeneffekt.

  55. #45 der_fritz (18. Okt 2013 16:33)

    Die Zeichen stehen auf Sturm ….
    Wird also Zeit, die Koffer zu packen und Europa den Rücken zu kehren. Ab nach Kanada. Nicht in die grossen Ballungszentren, dort ist es auch nicht besser. Eine Blockhütte kaufen und ab an einen See…..

    Obwohl Schweizerin, packt mich das blanke Entsetzen bei soviel Dreistigkeit seitens der EUDSSR. Die sind dabei, ganz Europa zu vernichten und Kriege herbeizuführen. Und was ganz sicher ist, wir Schweizer werden in diesen Niedergangs-Strudel mitgerissen.
    Illusionen, dass die Schweiz als „neutrales Land“ und Demokratie so weiter bestehen kann, mache ich mir keine.

    PS. Mein Mann ist Kanadier, deshalb vereinfacht es die Sache etwas.

  56. “Ich kann das ganze Gerede von dem Boot, das voll ist, und den angeblichen Grenzen unserer Belastbarkeit nicht mehr hören”,…
    – – –
    Ich auch nicht! Laßt uns endlich Nägel mit Köpfen machen. Grenzen dicht!

  57. Wegen Freiheitsentzug Flüchtling klagt gegen Hamburger Polizei

    http://www.mopo.de/polizei/wegen-freiheitsentzug-fluechtling-klagt-gegen-hamburger-polizei,7730198,24676256.html

    Mal ehrlich, wieso haben die alle Anwälte und wollen als ILLEGALE klagen??? Verstehe ich nicht. Kein ernsthaft verfolgter Flüchtling macht sich gleich auf so ein Art und Weise neue Freunde.

    Ich hasse es 500 oder 1000 Linke Gutmenschen randalieren/demonstrieren zu sehen und alle anderen Hamburger die gegen diese Zustände sind werden nicht wahrgenommen, weil sie vorm TV sitzen. So ein Mist!

  58. Ein Mann
    mit Helfersyndrom
    und ausgeprägtem Drang
    nach öffentlichem Auftritt –
    oder mit anderen Worten eine schon
    ziemlich nervige Jesus-Nummer. Aber was
    kann ma von eim ehemaligen, also
    abgesprungenen Jesuiten
    auch groß anderes
    erwarten.

  59. @ingres
    es stimmt wohl, dass die Überschwemmung das Ziel hat, Deutschland finanziell zurgrunde zu richten und die Identität des Volkes zu eliminieren. Viele der Kuschel-Guties tragen zwar dazu bei, begreifen das aber nicht, sie sehen nur ihr narzisstisches Moralspiegelbild, denn sie haben durch die Bank das krankhafte Geltungsbedürfnis, als Jesus-Double in die Geschichte einzugehen.
    Das ist SCHEINHEILIG im wahrsten Sinne des Wortes.

    A propo Jesus:
    Wenn es darum geht, das Christentum zu diskreditieren, sind sie eifrig wie die Ameisen, aber wehe, wenn man dem Volk ein schlechtes Gewissen herbeipfeifen will, muss dann schon mal der barmherzige Samariter und der Franz von Assisi herhalten, das geht dann plötzlich ganz schnell, vor allem, sich mit diesen GLEICHZUSETZEN.

    Auch viele der Geistlichen- wenn sie denn nicht ohnehin linksgedrillt sind, haben keine Ahnung vom Weltgeschehen, sondern nur ihre Phrasen von Nächstenliebe im Hirn. Dabei ist der ehrliche Christ zwar nächstenliebend, aber kein blinder Gutmensch. Die christliche Nächstenliebe bezieht sich vor allem darauf, selbstlos und mit den eigenen Mitteln zu helfen, was nicht bis zur Selbstaufgabe oder dem Zulassen von Plünderungen führen darf.

    Die Bibel sagt ganz klar:

    WER NICHT ARBEITET, SOLL AUCH NICHT ESSEN.

    Und … IM SCHWEIßE DEINES ANGESICHTS….

    Nochmal ein kurzer Artikel über das Thema Lampedusa aus christlicher Sicht, diesmal voll PI:

    Die Scheinheiligen

  60. „Backhus“- Drama?im Geschirr-Aufzug
    Tot, weil er seinen Türöffner vergaß

    Diesen Unglücksfall werde ich wohl nie verstehen, weil es einfach unfassbar dumm war!
    Nicht nur, dass er sich einfach von einem Kollegen einen Türöffner hätte leihen können, nein er ließ sich auch noch von einer Auszubildenden dabei helfen den Geschirrfahrstuhl zu benutzen.
    Wieso hat man das Gefühl, das Afrikaner anders denken, immerhin haben ja auch die Lampedusa-Flüchtlinge ihr eigenes Boot abgefackelt.
    Ist nicht böse gemeint, mich würde es halt nur interessieren.
    Für die Familie und die Auszubildende tut es mir aber leid.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/tod/weil-er-seinen-tueroeffner-vergass-33004008.bild.html

  61. Der Typ ist doch – wie Ströbele – ein Blutgreis.
    Wie lange hat der noch? Vielleicht zwei, drei oder vier Jahre?

    Nach mir die Sintflut oder was soll das Ganze?

  62. Neudeck weiter: “Auch in Deutschland kann sich jeder Pfarrgemeinderat und jede Schwester Oberin auf den Papst berufen. Also jetzt mal ran”.

    Da hat Neudeck Recht:
    http://de.radiovaticana.va/news/2013/10/16/papst_zum_welternährungstag:_schluss_mit_der_verschwendung!/ted-737719

    Hunger und Unterernährung in der Welt könnten nicht als „normal“ oder „naturgegeben“ hingenommen werden, so Papst Franziskus. Der Kampf gegen den Hunger dürfe sich jedoch nicht allein auf Lebensmittelhilfen in akuten Notfällen beschränken – Solidarität mit den Hungernden bedeute vielmehr, diesen Menschen dauerhaft die Möglichkeit zu geben, wirtschaftlich unabhängig zu sein. Hierfür sei ein Wandel des Lebensstils in der westlichen Welt erforderlich

    Deutsche Bischöfe sind aufgefordert, ihr Lebensstil zu ändern und ihre Paläste Zigeunern zu überlassen.

    Dem Beispiel des fußküssenden Papstes folgend sollen sie täglich den aus den Fenstern geworfenen Müll beseitigen und verkackte Treppenhäuser und Gänge putzen.

    Ende der Predigt.
    Amen.

    PS
    Nach einem Monat solcher Kur, werden Bischöfe zu Pius-Brüdern überlaufen.

  63. PS
    Nach einem Monat solcher Kur, werden Bischöfe zu Pius-Brüdern überlaufen.

    ach woher, schon nach 3 Tagen!!

    Ein Nachtrag noch zu meinem Geschribsel, nicht

    Das ist SCHEINHEILIG,
    sondern
    DAS ist scheinheilig , Herr Neudeck!

    (…Sie gehirngewaschenes, narzisstisches, größenwahnsinniges, geltungssüchtiges Würstchen)

  64. R. Neudeck kam zu spät zur Gustloff und hat deshalb vermutlich den Krieg überlebt. Sein Onkel hatte Karten. Die Verspätung seiner Mutter rettete ihm vermutlich das Leben.

    Diese Lebenserfahrung hat er genutzt:

    Nun hat er also Flüchtlinge aus Vietnam, die z.T. Kriegsverbrecher waren, durch Cap Anamur gerettet. Die Vietnamesen haben sich sehr sehr gut integriert, sie kamen aus Süd-Vietnam. Anders die Vietnamesen, die nach dem Fall der Mauer aus der DDR dann nach Deutschland kamen. Sie kamen ursprünglich aus Nord-Vietnam und hatten hier viele Probleme mit Kriminalität, Alkohol etc.

    Neudeck ist jedoch ein rücksichtsloser, unsensibler sog. „Humanitärer“, wie er sich gern selbst bezeichnet, der über Leichen ging, wie der Artikel bei Zukunftskinder verdeutlicht. Er verheizte „sein Personal“ bei Cap Anamur und musste deshalb sein Amt niederlegen – nach einem Bericht von Report Redakteur Dr. Leif.
    Erst nach dem Report Bericht vom 11.9.2000 trat er in der Folgezeit als Cap Anamur Chef zurück. Er hatte Cap Anamur wie ein Feudalfürst gleitet mit einem pseudodemokratischen „Komitee“. Als Vorsitzender trat er bereits 1998 zurück, machte jedoch als Sprecher weiter wie zuvor.

    http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?pfach=1&n_firmanr_=100252&sektor=pm&detail=1&r=35872&sid=&aktion=jour_pm&quelle=0&query=kosovo

    Danach diente er sich A. Mayzak an, um die Millionen an Spendengeldern weiterhin nicht demokratisch kontrolliert verteilen zu können. Es wurden 2003 die Grünhelme gegründet.

    http://www.lutherkirche-koeln.de/Rupert_Neudeck.aspx

  65. Das Problem ist aber nicht ein bekloppter Neudeck, sondern hier:

    http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/doppelpass-alleingang-3171147.html

    Nun herrscht allseits Überraschung: Die neueste Initiative pro Doppelpass kommt – von der CSU.

    Wohl unabgestimmt sagte Parteichef Horst Seehofer in den Sondierungsgesprächen diese Woche „Gesprächsbereitschaft im Namen der gesamten CSU“ über den Doppelpass zu. Er soll dabei Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) schroff über den Mund gefahren sein.

    Im gleichen Anlauf will er die CSU-Haltung auch in der Flüchtlingspolitik weiter korrigieren. Er will das Arbeitsverbot für Asylbewerber lockern, bestätigte er unserer Zeitung. Laut Teilnehmern der Sondierung will er auch von den Gemeinschaftsunterkünften weiter abrücken und stärker auf Geld statt auf die von den Flüchtlingen ungeliebten Essenspakete setzen.

    Sozialpolitiker loben den Schwenk. „Die Union wird sich bewegen, ich finde das nicht schlecht“, sagt der bayerische Integrationsbeauftragte Martin Neumeyer (CSU), der in Kürze wiederberufen werden soll. Gerade viele junge Türken wünschten sich die doppelte Staatsbürgerschaft. Begeistert reagiert Neumeyer auf den Vorstoß zur Arbeitserlaubnis für Asylbewerber: „Das predige ich seit Jahren. Das ist zeitgemäß.“

    Auch in der Staatsregierung haben sich hier die Gewichte verschoben. Die frühere Sozialministerin Christine Haderthauer, die für eine insgesamt eher harte Haltung stand, hat das Fach gewechselt. Nachfolgerin Emilia Müller hat bisher keine Meinung zum Thema geäußert – das dürfte jeden möglichen Schwenk erleichtern.

  66. #86 Schüfeli (19. Okt 2013 00:58)

    Keine Überraschung, die CSU hat auch die NSU erfunden. Nix mehr FJS.

  67. Was für eine Idiotie. Der Typ kümmert sich
    angeblich um Menschlichkeit.
    Wie wärs, wenn der mal seinen Nächsten helfen
    würde.
    Depressiven z. B., alleinerziehende Mütter, Alte in
    Altersheime, Obdachlose usw.
    Stattdessen hilft der (Asyl)Betrügern.
    Und solche Luschen werden auch noch geehrt.
    Das finde ich total pervers.

  68. #34 1123 (18. Okt 2013 15:41)
    OT + OT + OT + OT

    Bei den Koalitionsverhandlungen will die SPD (!) die Posten für Finanzen und Arbeit!

    Also wollen die Roten genau das, wovon sie keine Ahnung haben!

    Der Schäuble hat von Finanzen aber auch nur so viel Ahnung, dass er weiß, wie er unsere Kohle an die Eurokraten und die PIIGs verschenkt. Schlimmer als dieser rollende Deutschland-Hasser kann auch sin Sozen-Nachfolger nicht mehr werden. Nur fürchte ich, dass man diese Unfigur dann auf dem Posten des Außenministers wiederfindet. Na, was soll’s. Blöder als die Schwersterwelle geht’s ja nicht mehr.

  69. #89 Tiefseetaucher (19. Okt 2013 08:58)
    Blöder als die Schwersterwelle geht’s ja nicht mehr.

    SCHWESTERWELLE

  70. #30 Heta (18. Okt 2013 15:26)
    Rupert Neudeck, 74, ist aber einer, der von der Droge Gutseinwollen gar nicht mehr lassen kann.

    Da haben Sie etwas Wahres gelassen ausgesprochen. Das Gutseinwollen ist für diese Leute tatsächlich wie eine Droge, ein Kick, der dazu führt, dass die Realität immer mehr ausgeblendet wird.
    Für den greisen Neudeck mag jeder „notleidende“ Afrikaner, den er an Recht und Gesetz vorbei in Europa einschleust, wie ein Organsmus sein. Notleidende Deutsche hat er dagegen nicht auf seinem Schirm, die interessieren ihn nicht. Und dass jeder seiner „notleidenden“ Afrikaner, den er uns mit glückseligem, verklärten Lächeln auf die Backe drückt, einen weiteren notleidenden Deutschen zur Folge hat, ist diesem „Heilsbringer“ erst gar nicht bewusst. Deutschland ist ja sooooo reich und die Spenden der Gutmenschen fließen doch. Dass man zunehmend deutsche Senioren sieht, die sich verschämt umschauen und dann in den Abfalleimern nach etwas Brauchbarem suchen, übersieht er geflissentlich.

  71. #46 Babieca (18. Okt 2013 16:35)
    Gemeinsam mit dem Hamburger Schauspieler Rolf Becker (78) war sie Gast einer Pressekonferenz der Lampedusa-Flüchtlinge.

    Sie könne nur “stark hoffen”, dass sich die Unterstützengruppen für die Flüchtlinge durchsetzen “und unsere afrikanischen Freunde in Hamburg angenommen werden und hier ein gutes Leben führen können”, fügte Bejerano hinzu.

    Wie blöde kann man, auch wenn man bereits altersschwach und vielleicht leicht dement ist, eigentlich sein! Die sollen hier ein gutes Leben haben und die vielen weiteren, die Millionen, die nachströmen werden und sich hier auch ein gutes Leben versprechen, natürlich ebenfalls. Diese senile Sumpfkuh ist genauso dümmlich wie die Neger, die glauben, das Geld würde hier auf den Bäumen wachsen. Dass am Ende hier überhaupt niemand mehr ein gutes Leben hat, wenn man das Land mit gering bis gar nicht qualifizierten Wirtschaftsflüchtlingen aus der III. Welt flutet, geht offenbar in die Hirnwindungen nicht hinein, da sind wohl einige Synapsen nicht richtig justiert.
    Schade, dass auch Rolf Becker bei diesem Schwachsinn mitmischt. Den hatte ich in der „Sachsenklinik“ eigentlich immer ganz gerne gesehen. Aber der scheint leider auch nur so ein weltfremder Berufs-Gutmensch zu sein.

  72. #81 Klarer Verstand (18. Okt 2013 23:51)
    Wieso hat man das Gefühl, das Afrikaner anders denken, immerhin haben ja auch die Lampedusa-Flüchtlinge ihr eigenes Boot abgefackelt.

    Ja, sie ticken anders und denken anders. Sie sind vielfach extrem sorglos. Deshalb kann ich mir auch ein breites Grinsen nicht verkneifen, wenn unsere Sozial-Apostel von der Integrationsindustrie uns immer wieder die Mär von „traumatisierten“ Afrikanern auftischen, die dringend unsere Hilfe benötigen würden. Afrikaner neigen nun mal überhaupt nicht zum Trauma und verarbeiten Schlimmes meist erstaunlich schnell. Das ist ja auch gut und sinnvoll so und es macht sie (über)lebensfähiger als den sich selbst pausenlos hinterfragenden Westler, der an sich und der Welt so schrecklich leidet.
    Solange man aber den Nonens verbreitet, dass alle Menschen gleich seien und es Völker oder gar Rassen gar nicht gäbe, wird man es nicht begreifen. Es gibt diese Unterschiede, teils genetisch, teils über Jahrhunderte gesellschaftlich und kulturell gewachsen. Dass es sie gibt, sagt nichts über den Wert der Menschen aus. Ich habe auch kein Problem damit einzuräumen, dass uns Ostasiaten in Sachen Anpassungsfähigkeit, Fleiß, Wissbegier und Intelligenz vielfach überlegen sind.

  73. Mit Flüchtlingen läßt sich Geldverdienen.Die Mafia ,Schlepper und in Deutschland die Migrationsindustrie werden dafür sorgen das immer mehr Flüchtlinge kommen.Mit den Wort Asyl ein Zauberwort das jeder auswendig lernen kann steht Deutschland offen und viele verdienen.Aber wehe,wenn durch hohe Arbeitslosigkeit die Sozialsysteme zusammen brechen und der Mob unterwegs ist,spätestens dann müßten all die Verantwortlichen für diese Hausgemachte Kastastrophe zur Rechenschaft gezogen werden.Wer Deutschland liebt handelt anders und im Sinne der Bevölkerung.Unsere Vorfahren haben Deutschland nach dem Krieg aufgebaut die Zerstörung die jetzt angezettelt wird durch Flüchtlingsliebhaber darf nicht hingenommen werden.

Comments are closed.