Erwachsene in Deutschland können im internationalen Vergleich nur mittelmäßig lesen und Texte verstehen. Gleiches gilt für einfache Grundrechenarten wie Prozentrechnen und Dreisatzaufgaben. Dies ergab der erste Pisa-Test zum Allgemeinwissen und zu Alltagsfähigkeiten von Erwachsenen in 24 wichtigen Industrienationen der Welt. Die Studie wurde am Dienstag von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Berlin vorgestellt. Ein beträchtlicher Teil der Erwachsenen hat zudem Probleme beim Umgang mit Computern. (Und die Ausländer bei uns sind noch schwächer. Genaueres in der FAZ! Der Artikel hat einen Link drin zum OECD-Bericht.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

81 KOMMENTARE

  1. Da haben SPD und Grüne, mit ihrer Bildungspolitik der Gleichmacherei, ihr Ziel erreicht. Die politisch gewollte Verblödung!
    In Hamburg wurde die Schreibschrift verbannt. In anderen Schulen muss der Lehrer nur erahnen können, was der Schüler wohl gemeint haben könnte, um die Versetzung zu empfehlen.
    Eine Schande, von was für Typen wir regiert werden, und dann auch noch behaupten „Volksvertreter“ zu sein!

  2. #1 Wilhelmine (09. Okt 2013 14:25)

    Keine Überraschung bei dem neuen deutschen *hust* Nachwuchs aus der Türkei und& Co.

    ,

    Wenn ich so unsere Landsleute sehe, die ganz stolz auf ihre CDUSPDFDPGRÜNELINKS Einheitspartei
    sind, frage ich mich, ob der FAZ-Artikel bzw. OECD-Bericht wirklich so falsch ist.

    Ich denke, die große Masse ist in allen Ländern
    einfach nur dämlich (IQ unter 90).

  3. Das ist das Ergebnis des Aufbaus der Wissensgesellschaft durch die Kanzlerin. Vorwärts immer. Rückwärts nimmer.

    Die Erwachsenen waren früher mal Schüler und da verflüchtigt sich oft, was man in der Schule lernte. Dewegen ist auch richtig, daß gerade die Schüler mit immer weniger Wissen und Fähigkeiten die Schulen verlassen. Um so weniger können sie als Erwachsene dann nämlich vergessen.

    So hat das alles sein Gutes.

    Zur Kompensation dieser Schmach muß Deutschland jetzt natürlich noch mehr Analphabeten einführen. Am besten über Lampedusa.

  4. Stand heute auch sinngemäss in den NN. Schuld dran wurde unserem nur landeshoheitlichem Bildungssystem gegeben. Ungeachtet der Tatsache, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Curriculum zentral aus Berlin (Bonn wär auch nicht besser gewesen)kommen würde. Da würde man sich ganz doll bemühen, dass ja keiner mit IQ unterhalb Zimmertemperatur durchs Abi fliegt. Es ist ja nix neues, dass Berliner Einser Gymnasiasten in Bayern schon Probleme haben, halbwegs die Realschule zu meistern.

  5. Ich habe mir die Aufgaben angesehen !

    Menschen,die diese Aufgaben nicht lösen können….
    …wie schaffen die es alleine aufs Klo ?

  6. So hat in Deutschland der durchschnittliche IQ deutlich abgenommen. Lag er vor zehn Jahren noch bei 102, so beträgt er derzeit nur noch 97.

    Verschärft wird das durch die Einwanderung, die in erster Linie nicht etwa begabte und gut integrierbare Ostasiaten in unser Land bringt, sondern beispielsweise anatolische Türken mit einem Durchschnitts-IQ von 85.

    http://www.sezession.de/35478/die-intelligenz-und-ihre-feinde.html

  7. Beim lesen und schreiben schwach, bei anderen „Sachen“ ganz stark.

    Die Polizei Witten sucht mit einem Foto nach einem brutalen Bus-Räuber: Zusammen mit einem Kompagnon hatte er einem 15-Jährigen in einem Bus der Linie 320 ein Handy geraubt und ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Drei Monate nach der Tat hoffen die Beamten nun, den Fall aufzuklären.

    Die beiden Räuber, laut Polizei offenbar südländischer Herkunft 🙄 , sind 17 bis 20 Jahre alt und zirka 1,80 Meter groß. Der Mann, der zugeschlagen hatte, trug ein weißes T-Shirt und eine rote Baseballkappe. Er wurde im Bus von einer Videokamera aufgenommen. Die Polizei fragt:Wer kann Hinweise zu dieser gesuchten Person geben? 02302 /209-3821.

    Polizei sucht brutalen Räuber aus Bus in Witten | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/witten/polizei-sucht-brutalen-raeuber-aus-bus-in-witten-id8516758.html#plx104730081

  8. Wer Erziehung nur auf gleicher Augenhöhe durchführt, Ungleichheit als Diskriminierung ansieht, braucht sich über solche Ergebnisse nicht zu wundern.

  9. nun, wer vor 10 Jahren bei PISA ein dummer Schüler war, ist heute ein dummer Erwachsener.

    da fällt mir noch der linksgrüneantifantenSpruch ein: „Eure Kinder werden so wie wir“

  10. Vergesst bitte nicht, dass nicht nur Migrantenkinder die PISA-Ergebnisse nach unten ziehen. Wir haben auch viele Erwachsene Migranten aus Afrika und dem Nahen Osten, die keine oder nur eine einfache Grundschule besucht haben und nur gebrochen Deutsch sprechen. Die versauen natürlich auch hier wieder den Schnitt nach unten.

    Viele Türkinnen sprechen ja nach 30 Jahren noch kein Deutsch und können auch keine Prozentrechnung. Sarrazin hat auch hier Recht behalten, wie PISA zeigt.

  11. Deutsche im Lesen und Rechnen schwach

    Das hat der deutsche EUdSSR-Schmierlappen Martin Schulz vor zwei Tagen lautstark bewiesen. Da versuchte er sich im Rechnen und brachte folgendes hervor (frei nach Euronews):

    Für Lampedusa sind 20.000 Flüchtlinge eine ungeheure Belastung. Für die EU, für Deutschland, sind diese 20.000 Flüchtlinge aber ohne weiteres aufzunehmen, so daß Lampedusa anschließend entlastet ist, die solidarischen Länder aber nicht belastet werden.

    😆 😆 😆

    Was er vergaß: Kaum sie die 20.000 aus Lampedusa in die Schlaraffenländer umgesiedelt, hocken die nächsten 20.000 dort. Und nicht nur dort, sondern an allen nördlichen Küsten des Mittelmeeres. Und alle von denen wollen in die Sozialsysteme.

  12. Ach Gott, müßen wir hier jetzt auch in den allgemeinen Jammerchor einstimmen? Laßt mal das Hemd in der Hose und schaut auch die Studie in Ruhe an; die FAZ hat sie verlinkt.

    Zunächst mal ist es eine Studie der 24 WICHTIGSTEN INDUSTRIELÄNDER. Wer dort wie wir Deutschen, oder auch die kaum anders platzierten Österreicher, im Mittelfeld ist, der steht immer noch im besten Dutzend der Welt. In der Mathematiktabelle auf Seite 55 zum Beispiel finden sich unter uns Australien, Kanada und Südkorea. Alles bekanntermaßen Länder mit total verkorksten Bildungssystemen. Die USA stehen sogar auf dem drittletzten Platz und wir sehen ja gerade in diesen Tagen, daß sie in den harten Naturwissenschaften nichts leisten.

    Ganz abgesehen davon sind die Unterschiede innerhalb der Rangfolge auch nicht wirklich groß. Schaut euch mal die mathematischen Fähigkeiten in der graphischen Darstellung auf Seite 59 an. Die allermeisten Länder über uns lassen sich kaum unterscheiden. Einzig Japan fällt ein wenig nach oben aus dem Rahmen, aber liegt das jetzt an dem berüchtigten Pauksystem, welches Auswendiglernen bis zum wortwörtlichen Umfallen fordert, oder an der ethisch homogenen, ostasiatischen Bevölkerung?

    Es geht hier tatsächlich um sehr geringe Unterschiede, die vermutlich innerhalb der Grenzen der Meßmethode garnicht signifikant sind. Auf den ersten Blick sehe ich zum Beispiel, daß die Beispielaufgabe für Stufe III (Seite 53) eine Standardfrage aus einem Intelligenztest, Kategorie räumliches Denken, ist und in einem Bildungstest eigentlich garnichts zu suchen hat.

    Davon ganz abgesehen ist es eine Studie für Erwachsene. Weder die Absolventen der jüngsten Entartungen unseres Bildungssystems noch die Mehrzahl unserer migrantischen Bildungsversager hatte Einfluß auf das Ergebnis.

    Also: Kirche im Dorf lassen und immer daran denken, daß die Mainstreampresse in der Regel unrecht hat.

  13. Cem Özdemir gehört auch zu denen. Er stammelt:

    Im Spitzenlastbereich, also nicht im normalen Lastbereich, dann wenn der Energieverbauch am höchsten in Deutschland ist, ungefähr mittags zwischen 11 und 12, verbrauchen wir ungefähr 80 Gigabyte, wir produzieren aber ungefähr 140 Gigabyte. Das heißt das anderthalbfache dessen, haben wir immer noch übrig, was wir brauchen.”

    Cem Özdemir im ARD-Brennpunkt vom 15.3.2010

    http://www.pi-news.net/2011/03/ozdemir-verwechselt-gigabyte-mit-gigawatt/

  14. Diese Verblödungserscheinungen sind von unseren Politikern doch gewollt und gefördet.
    Letztendlich sollte sich ein gebildeter Biodeutscher schneller die Denkweise eines anatolischen Ziegenhirten zulegen können, als andersrum.

  15. Genau das ist ja das Ziel der Regierung, die Bevölkerung so dumm zu halten, dass man die so lenken kann wie man gerade möchte.

    Muss echt sagen, gelingt sehr gut. Bauch ist ja voll. Also braucht man sich sonst keine Gedanken machen. Wie in der Tierwelt. Primitiv.

  16. Kein Wunder, wenn man sich den geistigen Scheissdreck anschaut, der Nachmittags im Fernsehen läuft, wundert einen gar nichts mehr.

  17. Schuld daran sind aber nicht die Deutschen, sondern selbstverständlich die, die besser sind. Gemäß aktuellen roten Bildungsreformen verlange ich also auf internationaler Ebene, daß Finnen und Koreaner weniger Bücher lesen und stattdessen mehr mit Bauklötzchen spielen.
    Außerdem müssen die die Anforderungen im Pisa-Test drastisch gesenkt werden. Mehr Bilder zum Ausmalen, sowie Bonuspunkte, mehr Zeit und einen persönlichen Lesessistenten (am besten einen aus Finnland oder Korea, der das während seiner Testzeit macht), und schon haben wir beim nächsten Test gleiche Chancen für alle.

    Legastheniker aller Länder vereinigt euch!

  18. Seit dieser bekloppten „Rechtschreibereform“ geht hier sowieso alles drunter und drüber!Die ältere Generation hat sich kaum darauf eingestellt und schreibt munter weiter im alten Stil.So, wie es Ihnen halt beigebracht wurde. Mit dem deutschen Volk soll eben auch die Muttersprache gleich mit verschwinden.Ist alles „ein Abwasch“,und so gewollt!Aber nicht nur am lesen und schreiben merkt mann dass das deutsche Volk immer dümmer wird.Nein,der beste Beweis für einen rapide sinkenden Durchschnitts-IQ sind die letzten Wahlen!
    Es stimmt doch!!DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB!!!

  19. Eine angebliche Lese- und Rechenschwäche in Schland!?
    Das kann ich angesichts der vielen „Fachkräft_Innen, /innen, *innen“, in der „Bunten Republik“ gar nicht Glauben.

    „Wir können auf kein Talent verzichten“ A.Merkel http://archiv.bundesregierung.de/Content/DE/Archiv16/Artikel/2007/10/2007-10-16-integration-durch-bildung.html

    „Ich geh‘ Bäcker!“

    In Berlin-Kreuzberg lassen die Grünen ihre Wähler im Stich. Wer seine Kinder nicht in eine Schule mit 95 Prozent Migrantenanteil schicken möchte, hat Pech gehabt…

    http://www.welt.de/print/wams/politik/article13583089/Ich-geh-Baecker.html

  20. #18 Dr. T; Da täuschst du dich aber gewaltig, Rund 6000 willkürlich ausgewählte Leute zwischen 16 und 65. Bei nem Ausländeranteil von über 25% kann man davon ausgehen, dass auch dieser Anteil in der Testgruppe enthalten ist.
    Zumindest vor, ich glaube mittlerweile 4 Jahren war der Ausländeranteil bei uns 22 Mio von 82Mio gesamt. Jetzt sinds etliche Mio weniger, wobei sich die Bevölkerung insgesamt höchstens marginal geändert hat. Eine nachvollziehbare Erklärung für die unterschiedlichen Zahlen hab ich bis heute nich nicht gesehen.

    #19 Babieca; Vielleicht hat er ja zu dem Zeitpunkt ganz unislamistisch so etwa ein halbes Byte intus gehabt.

  21. „Deutsche im Lesen und Rechnen schwach“

    Habe ich heute auch auf unserer lokalen Schrottgazette gelesen. Hab nur gedacht: So typisch, daß sie da „Deutsche“ sagen! Die „Deutschen“, die sie sonst nicht so nennen, sondern nur noch als „Bevölkerung“ u.ä. Mumpitz titulieren, bekommen da wieder konkrete Nationalität und werden in Kollektivhaftung für ihre „gebildeten“ Mitbürger aus dem Vorderen Orient genommen. Aber nicht jene sollen sich schämen, sondern „die Deutschen“… So typisch!

  22. Bei so viel Überfremdung ja auch kein Wunder.

    Tschüß, Land der Dichter und Denker!

  23. Alle Medien berichten:

    Barosso und Letta wurden bei ihrer Ankunft auf Lampedusa von einer wütenden „Masse“ als Mörder beschimpft.

    Wie groß diese „Masse“ denn nun war, das wird nirgendwo berichtet.

    Auch hat nicht nur die Presse offensichtlich keinerlei Bilder dieser „Masse“ auftreiben können, auch in Filmbeiträgen ist es den Reportern nicht gelungen, diese wütende „Masse“ im Bild festzuhalten.

    Wenn überhaupt sind nur einige vereinzelte Zsuchauer zus ehen. Waren etwa sämtliche Weitwinkelobjektive kaputt, dass man die „Masse“ nicht filmen konnte?

    Immerhin wird in einigen Pressebeiträgen zugegeben, dass es sich bei der wütenden „Masse“ wohl nicht um Einwohner Lampedusas handelte, sondern um zugereiste Gruppen, wahrschelinlicher wohl eher kleinen Grüppchen, von Aktivisten handelte.

    Nichtssagende, völlig bedeutingslose Bilder werden in den Meiden duch spektakuläre Schlagzeilen „aufgepeppt“.

    Offensichtlich ist die „Masse“, die Barosso und Letta in Lampedusa als „Mörder“ beschimpfte, allein das Produkt linker Schmierenreporter, die eine Story brauchten.

  24. PS: Ich glaub, die reden in solchen Fällen immer noch von „Deutschen“ (da machen sie mal eine Ausnahme), wenn der Bevölkerungsanteil von Muslimen schon weit 50 % beträgt und „Deutschland“ mittlerweile am Ende jeder (wie auch immer gearteten) Werteskala angelangt ist. Ahem: Darf man eigentlich noch „geartet“ sagen, oder ist das entfernt verwandt mit „entartet“? Nicht, daß die SchuPo zur Reinhaltung der bunten Sprache gleich um die Ecke kommt?

  25. mich wundert nichts mehr. Mir wird meine Existenz zerstört weil ich einen am Fahrrad festhielt nachdem er mir den Rückspiegel vom Auto wegschlug. Ich begang auch den Fehler und versuchte ihm eine Ohrfeige zu geben was jedoch misslang. Das Urteil lautete 6 Mon. Führerscheinentzug und 3 Tsd. euro Geldstrafe. jetzt nach 2,5 Jahren bekam ich eine Aufforderung zur MPU. Die fiel so niederschmetternd aus dass ich den Führerschein abgeben muss. Meine Existenz ist somit dahin und muss Insolvenz anmelden.
    Wie kann es überhaupt sein, dass eine Städt. Angestellte so etwas anfordern kann ohne richterlichen Beschluss und eine sog. Diplompsychologin innerhalb von 40 min. so ein Gutachten erstellen kann und mir mein Leben zerstört. Nicht nur meines sondern auch mein ganzes soziales Umfeld.
    Was ist das nur für ein sch…. Land geworden.

  26. OT

    Oha – scheint sich wenigstens in Norwegen – endlich – etwas zu bewegen! Nach Jahren roter Bürokratie und Gutmenschentum räumen zwei Politikerinnen jetzt ziemlich gründlich auf, z.B. hier: „Norwegens Polizei wird künftig bewaffnet sein, Alltagskriminalität wird härter bestraft, und kriminelle Ausländer kommen in Ausschaffungsgefängnisse.“

    http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/solberg-und-jensen-versprechen-rasche-veraenderungen-1.18164319

  27. Natürlich ist die Verblödung gesteuert, natürlich haben wir viel zu viel Migranten an unseren Schulen. Nur: Blöd wird immernoch der, welcher sich auch blöd machen lässt! Und das gilt vor allem für die Erwachsenen! Wer also den ganzen Tag mit Unterschichten-TV und Fratzenbuch verbringt, anstatt auch nur eine Stunde mal ein Buch in die Hand zu nehmen, dre braucht sich über nichts mehr zu wundern!

  28. Nur ´mal durch den Kopf gehen lassen, ob der Germane das noch versteht:

    „Auf der Erde wird man Geschöpfe sich unaufhörlich bekämpfen sehen, mit sehr schweren Verlusten und zahlreichen Toten auf beiden Seiten. – Ihre Arglist kennt keine Grenzen. – Sind sie erst mit Nahrung vollgestopft, wie wollen sie ihr Bedürfnis befriedigen, jedem lebenden Wesen Tod, Trübsal, Verzweiflung, Terror und Exil zuzufügen.

    O Erde! Worauf wartest du, um dich zu öffnen und sie in die tiefen Spalten deiner großen Abgründe und deiner Höhlen zu reißen und dem Angesicht des Himmels ein so grausames und furchtbares Monster nicht mehr zu zeigen!“
    (Leonardo da Vinci)

    Dem kann man nur zustimmen.

  29. Die Dummheit ist politisch gewollt. Dumme fallen auf Alles herein, was ihnen die Politiker an Lügen vorsetzen.
    Man sieht es am Wahlerfolg der CDU, die den dümmlichsten Wahlkampf aller Zeiten führte, bei dem Schlandkette, Muttis Streuselkuchen und die Handraute die Hauptrolle spielten. Die CDU weiß bereits, wie dumm ihre Wähler sind.

  30. Da wäre es wohl angebracht vor der Wahl einen Test zu absolvieren und wer den nicht schafft, der darf dann auch nicht wählen. Wie wäre dann wohl die Sitzverteilung im Bundestag?
    Wenn das Land verblödet darf man sich nicht über die Blödheit bei den Regierenden wundern. Vor 35 Jahren war bekannt, dass Bundesländer wie z.B. Hamburg, Niedersachsen und Nordhein-Westfalen an einigen Süddeutschen Uni’s einen Aufnahmetest machen mussten, weil in diesen Ländern das Niveau zu gering war. (SPD regierte Länder)
    Inzwischen fiel das Niveau auch in anderen Bundesländern, dank grüner und sozialistischer Tendenzen. Das Abitur wird inzwischen fast verschenkt und der Grundschulabschluss ist auf einem Sonderschulniveau angelangt. Man möchte keinen hängen lassen und passt das Bildungsniveau an Lernbehinderte an. Da kann nur so ein Ergebnis herauskommen. Schaut euch die Lehrer an, dann wisst ihr was zu erwarten ist.

  31. @ #34 Wilhelmine (09. Okt 2013 15:29)

    Verstehe die alten Wickinger nicht mehr!
    Vor ein paar Jahren hat man so Etwas einfach von den Klippen gestoßen: „Kannst du schwimmen?“ „Nein.“ „Macht nichts, ist eh kein Wasser da!“

  32. Eigenlob soll zwar stinken, aber das muss einfach auch mal gesagt werden: die meisten Kommentare auf PI sind in einem recht guten Deutsch verfasst, wenn man in andere Kommentarbereiche so reinsieht, da glaubt man wirklich, Deutsch gehöre zu einer aussterbenden Sprache. Manchen Sinn versteht man vor lauter Fehlern nicht mehr, da hat meine Generation (1967 geboren) ja in der Grundschule schon ein besseres Deutsch beherrscht. Wir sollten uns alle bemühen, unsere eigene Sprache zu pflegen und, wenn es sein muss, auch zu verteidigen. Die nächste Rechtschreibreform wird sich nämlich den Analphabeten anpassen, das ist zu befürchten.

  33. In meinem Bekannten bzw Verwandtenkreis kenne ich niemanden der nicht lesen bzw schreiben kann.Von daher gehe ich aus,dass es sich hier nur um unseren hochqualifizierten Zuzug handeln kann.

    Was die OECD hier veröffentlicht ist echt ein Armutszeugnis für die Migranten!

  34. Vielleicht stehe ich mit meiner Meinung alleine, aber ich halte die Pisa-Tests für gefakt. Da hat jemand an dem Zuschnitt der Fragen gebastelt, Kandidaten entsprechend zusammengesetzt, um so Ergebnisse zu Lasten Deutschlands manipulieren zu können.

  35. Ich glaub die spitzenländer sind japan und finnland.
    Japan hat kaum meßbare migrantenzahlen, finnland etwa 3,9% der gesamtbevölkerung, deutschland etwas über 20%.
    Das ist doch auch ne ausssage über die sich nachdenken läßt.
    Übrigens ich schreib immer alles klein, aus faulheit, nicht weil ichs nich anders kann.

  36. Erwachsene in Deutschland können im internationalen Vergleich nur mittelmäßig lesen und Texte verstehen. Gleiches gilt für einfache Grundrechenarten wie Prozentrechnen und Dreisatzaufgaben.

    Das ist eine zu sehr pauschalisierte Aussage!

    Weil es nämlich offensichtlich gleichzeitig noch viele Erwachsene in Deutschland gibt, die sehr wohl leistungsfähig in Mathematik usw. sind.

    Der internationale Erfolg als große Exportnation kommt nämlich nicht von ungefähr!

    Die Aussage zeigt aber auch, weshalb die Einkommensschere zwischen Qualifizierten und Losern immer mehr auseinander geht!

    Es ist aber auch so, dass die Aufgabenteilung in unser Industriegesellschaft es nicht erforderlich macht dass möglichst jeder bestens lesen und rechnen kann.

    Bei dem viel größeren Heer von benötigten Hilfskräften ist das offensichtlich nicht so wichtig, wie man in Deutschland sehen kann.

    Viel wichtiger ist eine qualifizierte Elite, die in der Forschung und der Industrie vor allem im internationalen Vergleich fähig ist, Spitzenleistungen zu bringen.

    Durch die Bildungspolitik besonders von Sozen und Grünen, die möglichst ein Billigabitur für alle einführen möchten, habe ich aber meine Zweifel, ob wir noch lange diesbezüglich international wettbewerbsfähig bleiben.

    Denn wenn erst einmal zu viele Menschen durch falsche Bildungspolitik mit dem Abitur für alle, möglichst ohne Anstrengung und ohne Zensuren, zu Durchschnittsdusseln gemacht werden, geht der Wohlstand steil bergab in Deutschland!
    Das ist meines Erachtens deshalb viel gefährlicher, als die schlechten Ergebnisse von Pisa-Tests in einer gewissen Breite zum Allgemeinwissen und zu Alltagsfähigkeiten von Erwachsenen in Deutschland.

    Allerdings möchte ich auch nicht verharmlosen, dass der soziale Druck durch die vielen Bildungsnieten auf die verbliebenen Qualifizierten immer größer wird.
    Das kann man z. B. an der realen Steuerpolitik in Deutschland erkennen, wo beispielsweise 10 % der oberen Einkommensschicht bereits über 50 % der gesamten Steuern, insbesondere für Sozialtransfers, bezahlen müssen.

    Je dümmer eine Gesellschaft insgesamt wird, um so sozialistischer wird sie auch!

    Eine rosa Zukunft zeichnet sich deshalb in Deutschland für Sozen, Kommunisten und Grüne ab!

    Wer qualifiziert ist, sollte deshalb auswandern, sofern er die Möglichkeit dazu hat!

  37. ein dummes volk kann man leichter regieren und manipulieren.. ist doch alles so gewollt! deswegen werden immer noch mehr dritte welt ländler reigeholt u. deren vermehrung gefördert.

  38. #51 KoffeinJunkie; Im Fernsehen laufen aktuell wieder solche Werbebeiträge Alpha-schlagmichtot
    wo behauptet wird, dass jeder 7. Deutsche nicht lesen und schreiben kann. Allerdings fragt man sich dabei unwillkürlich, wieviele dieser 14% Paul, Hugo heissen, oder doch eher Ali, Achmed, Aische usw.

    #53 marg, naja knapp 27% bezeichne ich persönlich nicht mehr als etwas über 20%, das sind schon eher knapp 1/3

  39. Die Saat der systematischen Volksverblödung geht auf. Die Generation Doof ist bereits dort, wo man sie hinhaben wollte. Die halten den Dreisatz für eine olympische Disziplin, den Bundestag für einen Feiertag und kennen mit Schweden, Holland und dem Nordpol alle skandinavischen Länder.
    Ihre Eltern sind nicht besser, wie man an den Wahlergebnissen unschwer erkennt. Hier hat das Bildungsfernsehen ganze Arbeit geleistet. Und wenn man mal das Glück hat, die Gespräche einer Rentnerrunde zu belauschen, versteht man den Begriff Fremdschämen erst mal so richtig. Das Volk ist vollständig degeneriert und verblödet.
    So steht auch künftig die Einheitspartei samt linksgrünem Mainstream wie ein Fels in der Brandung, und die planmäßige Umvolkung kann ungehindert weiterlaufen.

  40. Nicht nur im Schreiben und Lesen,

    bes. in der politischen Urteilsfaehigkeit sowie

    nicht vorhandener Patriotisms und Bereitschaft die Interessen der eigenen Gesellschaft zu fordern

    sind riesige Defizite vorhanden.

  41. „Deutsche im Lesen und Rechnen schwach“,

    das denkt sich wohl auch der ehemalige Fernsehmoderator Cherno Jobatey:

    München – Der ehemalige Fernsehmoderator Cherno Jobatey heuert beim deutschsprachigen Ableger der Internetzeitung „Huffington Post“ an.
    Der 48-Jährige werde Editorial Director (Herausgeber), teilte der Geschäftsführer von Huffingtons deutschem Partner Tomorrow Focus Media, Oliver Eckert, am Mittwoch in München mit.

    Wohlgemerkt „heuert…an“, also Arbeit gegen Geld.

    http://www.rosenheim24.de/news/deutschland-welt/neuer-cherno-jobatey-zr-3155757.html

    Aber dann darf man woanders feststellen:

    „Huffington Post“ in Deutschland Bei ihr schreiben Unbezahlte für Gelangweilte
    08.10.2013 · Morgen startet die deutsche „Huffington Post“. Auch hierzulande lautet das Prinzip: Für Beiträge wird nichts gezahlt.
    Die prominenten Autoren verzichteten auf ein Honorar. Denselben Beitrag zur Rentabilität des Projekts erwartet die „Huffington Post“ von Autoren, die niemand kennt.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/huffington-post-in-deutschland-bei-ihr-schreiben-unbezahlte-fuer-gelangweilte-12609375.html

    Und selig sind die geistig armen…

  42. #26 Baqd_d

    Legastheniker aller Länder vereinigt euch!

    Das wird nie geschehen, wegen der leeren Flyer, die die verteilen…. 😀

  43. „Alder“ und „Digga“ verstehen sich auch ohne Grammatik. Sollten deutsche Kinder dazugehören wollen zur Clique spechen sie besser die Sprache ihrer Mitschüler, die häufig die Mehrheit in der Schule stellen sonst…

    In Hamburg gibt es ein Projekt das nennt sich „Schreiben wie Lesen“ oder so ähnlich. Die Kinder hören Worte, schreiben diese auf so wie sie meinen daß es richtig sei und es wird erst nachträglich korrigiert vom Lehrer.

    Jedermann weiß daß sich einmal angelernte schlechte Angewohnheiten in der Grammatik oder bei der PC-Arbeit nur schwer wieder rückgängig machen lassen bzw. abtrainieren lassen.
    Hört doch mal wie die Jugendlichen bei „BTN“ auf RTL II sprechen, eine Kult-Sendung für Jugendlich um 19:00. Dann wundert Euch gar nichts mehr, ey Mann….

  44. #62 gonger; Das ist leider nicht nur in Hambuich so. Da gabs vor einiger Zeit nen recht ausführlichen Spiegel Artikel dazu, der hier vor ein paar Tagen auch Thema war. Angeblich wird sowas auch bei uns in Bayern schon gemacht, weiss ich aber nur von Hörensagen.
    Ich bewundere deine Leidensfähigkeit, oder bis du maoist oder wie das heisst, dass du dir BTN (da musste ich erst nachschauen, was das eigentlich ist) anschaust, wenn ich da beim Zappen draufkomme, schalt ich schnellstmöglich um.

  45. schon merkwürdig, die blöden Deutschen sind mit weiten Abstand das wirtschaftlich stärkste Land Europas bzw. der EU.

    Wie schaffen die das bloß?

    Liegt wahrscheinlich an den vielen schlauen Zuwanderern aus Afrika und Vorderasien.

    Danke, das ihr alle zu uns kommt!

  46. #62 gonger
    Kanak-Sprak genannt

    vor ca. einem Jahr wurde das noch groß gefeiert,
    da gab es eine Studie zu dem Thema, und alle schlauen Bessermenschen waren ganz begeistert,
    was Multi Kulti so alles zu Stande bringt.

  47. Hier sehen wir auch das Resultat von 33 Jahren sog. „Sommerzeitverordnung“. Chronischer Schlafmangel macht blöd und das tolle ist, der Betreffende nimmt das keinesfalls wahr!
    siehe http://www.bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwlive/heftarchiv/index2.php/inc/function.include?object_id=32202303
    Sehr viele Menschen in diesem Land denken, daß es abends länger hell sei, weil ihre Uhr eine falsch eingestellte Zeit zeigt. Mitverantwortlich sind auch die Medien die mit einem Ton die falsche Zeit nennen z.B. Tagesschau um 19:00 MEZ. (Ähnlichkeit zu Pavlov und seinem Hundeversuch).
    Wer von Ihnen auch etwas für die Abschaffung dieser Zeitverordnung machen möchte, ein Arzt hat eine medizinische Petition zur Abschaffung dieses Schwachsinns ins Leben gerufen. Unter https://www.openpetition.de/petition/online/beibehaltung-der-normalzeit-abschaffung-der-sommerzeitverordnung
    Hier erfahren Sie sehr viele interessante gesundheitliche Hintergrundinformationen zu den krankmachenden Auswirkungen dieser Sommerzeitverordnung.

  48. Wie viele von der türkischen Klientel mit deutschen Migrationshintergrund „Isch f … deine Mudda“ waren eigentlich beim Test vertreten?

  49. Viele sagen: Eine Schande, von was wir hier regiert werden.
    Wiederum andere sagen: Bei der nächsten Wahl werden wir es Euch da oben schon zeigen!
    Nun, wir hatten eine Wahl und wir werden wieder etwas bekommen, was der Großteil eigentlich gar nicht wollte: die Grünen oder die Sozialisten mit der Mutter Merkel aus der DDR.
    Das ist unsere Macht?
    Diese ist gleich null und wir haben, egal was kommen wird, nichts entgegenzusetzen, den wir haben keine Waffen und keine Macht.
    Hoffnungslos?
    Nein, den meine Hoffnung ist in meinen König, Jesus Christus.
    Wer auf Ihn vertraut und Ihn bekennt, der ist gerettet.

  50. „Und die Ausländer bei uns sind noch schwächer. “
    ————————

    Das passt ja der linken Politstruktur. Deutsche sollen ja durch die Niedrigkultureinwanderung nicht nur „ausgedünnt‘, sondern dazu auch noch „ausgedummt“ werden!

  51. #21 Dr. T.

    Du implizierst, dass die wissenschaftliche Leistungsfähigkeit des US-Bildungssystems an den vielen Nobelpreisen abzulesen sei, die jetzt wieder in die USA gehen.

    Ich möchte entgenen, dass man an den Lebensläufen der Preisträger allenfalls sieht, dass die Amerikaner mit sehr viel Geldeinsatz im Ausland hochwertig ausgebildete Wissenschaftler abwerben, um diese in den USA forschen zu lassen. das ist brain brain 2008

  52. Das ist Brain drain, weiter nichts, meinte ich.

    Hinzu kommt, dass das Nobelpreiskomitee bei der Nominierung der Preisträger auf die Empfehlungen und Vorschläge der Preisträger der Vorjahre zurückgreift. So institutionalisiert sich das US-amerikanische Preisträgertum als Erbhof von alleine.

  53. Erwachsene in Deutschland können im internationalen Vergleich nur mittelmäßig lesen und Texte verstehen. Gleiches gilt für einfache Grundrechenarten wie Prozentrechnen und Dreisatzaufgaben.

    Wer Analphabeten aus Wüste / Dschungel massenweise ins Land holt, braucht sich über gar nichts wundern.

  54. Diese Erkenntnis hätte keiner „Studie“ der OECD bedurft, das hat Herr Sarrazin schon vor längerer Zeit („Deutschland wird auf natürliche Weise dümmer“) festgestellt!
    Dafür wurde er derzeit bekanntermaßen von unserer Pliticcal Correctness-Elite als „Rassist“, „Ausländerfeind“ und „Rechtspopulist“ verunglimpft.

  55. Erwachsene in Deutschland können im internationalen Vergleich nur mittelmäßig lesen und Texte verstehen.

    Das Problem kenne ich. Besonders wenn ich aus dem Koran etwas zitiere, sagen mir immer alle, ich hätte den Text nicht verstanden.

  56. Dass die meisten Deutschen blöd sind, habe ich auch so gewusst.
    Da braucht man sich doch nur das Ergebnis der letzten Bundestagswahl ansehen.
    Wer vier Jahre jammert und dann doch wieder die Blockparteien wählt, kann doch nicht intelligent sein.

  57. Denkanstoß: Finnland(1.Platz): Migrantenanteil ca.3%, Deutschland ca. 20%. Noch Fragen, Kinzle?

  58. Die meisten der Foristen, die hier Häme äußern, sollten doch einfach mal ihre Kommentare genau lesen. Salopp gesagt: Deutsch geht anders.

  59. Ich hatte Mathematik als Leistungsfach. Und in meiner Schulklasse gabe es nicht einen Ausländer. In der heutigen Zeit besteht eine Schulklasse aus 40% Muslime und andere Kulturen, da will man mir doch nicht weismachen, daß es jetzt besser wird. Deutschland wird immer dümmer, da immer Dümmere ins Land einwandern.

Comments are closed.