Zitat-Auszug Broder: „Ich war neulich mit ein paar Kollegen mit Guido Westerwelle unterwegs. Das war so desaströs, das war so schrecklich. Ich hab danach aufgehört, die Journalisten Nutten zu nennen. Aber nur mit Rücksicht auf die Nutten, damit die sich nicht beleidigt fühlen.“

(Gefunden auf MM-News)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

18 KOMMENTARE

  1. Kennt jemand eine Freeware die Hintergrundgeräusche rausfiltert? Gibt es bestimmt? Ich könnte googlen aber wenn es jemand weiß, gehts sicher schneller.

  2. Broder ist für eine Souvernänität von Bayern. „Bayern ist weder kulturell, noch gesellschaftlich, noch emontionell Deutschland. Bayern ist wirklcih eine separate Einheit“.

    (Rechtschreibfehler wurden aus MM übernommen)

    Freiheit für Ostfriesland. 🙂

    Der Broder hat sie manchmal auch nicht mehr alle. Ist für mich genauso ein Knallfrosch wie die AfD.

  3. #2 Westgermane (08. Okt 2013 13:44)

    Ganz so hart würde ich jetzt wegen der Bayern Aussage mit Broder nicht sein. Ich habe ja das Glück gehabt 5 Jahre in München leben zu dürfen, als es noch nicht jedes Wochenende Moslemttheater gab. Innenstadt und Rindermarkt und Odeosnplatz usw. waren damals an Wochenenden totale Ruhezonen, beonders im Herbst. Und wir sind ja viel übers Land gefahren. „Seids ihr Preíssen“ hört man dann schon mal wenn man sich auf dem Weg nach Lechsend mit Grillgut versorgt. Und eine deftige Brotzweit in „Sixtnitgern“ (Heißt so) darf auch nicht fehlen. usw. Also Bayern hat schon was sehr Eigenes. Auch iene eigene Sprache, die aber (nur) für Deutsche leicht erlernbar ist. Aber ist mittlerweile auch, was die Städte anbelangt wohl untergebuttert. Ich hatte immer gedacht, dass die Trsdition in Bayern mehr Widerstand leiten könnte. Dann wäre Broders Aussage sogar noch angemessener.

  4. Nur mal am Rande bemerkt und nur auf das obige Zitat bezogen:

    Mal angenommen, völlig hypothetisch, jemand zieht mit Euch um die Häuser und würde sich hinterher in dieser Art öffentlich so über Euch äußern. Würdet Ihr dann, als der Betroffene, eher darüber lachen oder mit dem Gedanken spielen, diesem Charakterschwein die Fresse zu polieren? Und nein, um Mißverständnisse auszuräumen, mit dem Charakterschwein war nicht Herr Broder gemeint.

    Der ist taff, witzig, steckt voller subtilem Humor und würde nie jemanden beleidigen. Jedenfalls nicht mit Absicht.

  5. @ Karl Eduard
    Völlig hypothetisch, da ist was Wahres dran.

    ….und würde nie jemanden beleidigen. Jedenfalls nicht mit Absicht.

    ……Ich kann diese blöden Politikerfressen nicht mehr sehen……
    oder
    …..es gibt zwei Hackfressen, bei deren Anblick mir alles hochkommt….. sind Aussagen von Broder. Soviel zur Beleidigung.

    Für diese Verbrecher will Broder bomben
    http://www.pi-news.net/2013/09/fur-diese-verbrecher-will-broder-bomben/

    Kriegstreiber Henryk M. Broder
    http://www.pi-news.net/2013/09/kriegstreiber-henryk-m-broder/
    Soviel zu seiner Einstellung.

    Ich lese Broder ganz gerne bin dennoch kein Fan von ihm und muss noch lange nicht alles gutheißen was er so von sich gibt. Es gibt einiges was mir an seiner Einstellung missfällt.

  6. Ich liebe Broder.
    Hintergründiger Humor, klare Ansagen an alle.
    Das ist es, was Deutschland braucht.
    Ich habe auch sein „Europa“-Buch gelesen. Voll von Hintergrund-Informationen, die die Groteske des Glühbirnen-Verbotes noch weit übertreffen.
    Und mit einem Mega-Argument gegen alle, die den Patriotismus (insbesondere den deutschen) als chauvinistisch, reaktionär und als gefährlich für das friedliche Zusammenleben der Völker verteufeln: Was anderes als ein Super-Pro-Europa-Patriotismus ist es denn, der alle diese Europa-Befürworter beflügelt? Der Megastaat Europa sei nötig, um sich gegen die Supernationen USA, China, Russland zu behaupten. Na wenn das nicht reaktionär, chauvinistisch, national-konservativ und gefährlich für den Weltfrieden ist, was dann?
    Allein für diese Klarstellung, dass die Europa-Idee in Wirklichkeit eine neue Form des Patriotismus ist, gebührt Herrn Broder ein Literaturpreis!

  7. Wer führt denn bitteschön ein derart grottenschlechtes Interview?

    Das macht doch heutzutage jeder Mediengestalter AZUBI im ersten Lehrhalbjahr besser. Ich habe mir das nicht angetan, grausam da zuzuhören bei den Hintergrundgeräuschen.

  8. #5 Altenburg

    Jetzt werd ich wütend! Görlitz war und ist eine alte schlesische Stadt, die heute verwaltungstechnisch in Sachsen liegt. Hinzu kommt, dass jeder in den Westen geflüchte schlesische Bäcker mehr als die Polen im heutigen Schlesien das Recht dazu hat, seinen Streuselkuchen als „schlesischen Streußelkuchen“ zu bezeichnen. Diese Penner in Brüssel vertreiben die Schlesier ein zweites Mal! Raus aus dem Augiasstall EUdSSR!!!

  9. O.Tü,Ta,Tä

    towierungen

    Justiz-Krankenhaus Fröndenberg entfernt Knast-Tattoos kostenlos

    Auf Kosten des Steuerzahlers

    Aber:

    Wenn seine Betreuer ihm keine großen Chancen ausrechnen, nach der verbüßten Strafe lange in Freiheit zu bleiben, wird auf die Behandlung verzichtet .

    Ebenso, wenn ein Insasse nicht aufrichtig mit seiner beispielsweise rechtsradikalen (links?) Vergangenheit abgeschlossen habe.

    http://www.derwesten.de/wp/staedte/froendenberg/justiz-krankenhaus-froendenberg-entfernt-knast-tattoos-kostenlos-id8535068.html

    Deutschland 2013, der Nächste bitte……

    http://img01.lachschon.de/images/87141_affig.jpg

    SCHIZOPHRENIE

    Manch einer trägt seine Haut nicht gern zu Markte, weil sie seine vielen Seelen in der Brust zusammenhält.

  10. Die Produktion des Films ist echt peinlich: Man hört nichts, katastrophale Kamerawinkel, keine Schnitte.

    Das einzige Grund für so etwas ist, dass man es versteckt aufgenommen hat, damit jemand nicht davon mitbekommt.

  11. Es ist wirklich wahr – das sind nicht nur Nebengeräusche, das sind Hauptgeräusche! Und was Broder sagt, ist als sanftes Nebengeräusch zu erahnen.

    Unerträglich.

    Das wenige, was ich gehört habe, war aber schon so gut, dass ich den Rest nicht verpassen möchte. Gibt’s das Ganze irgendwo in Schriftform? Hat zudem den Vorteil, dass man es auch an Leute weitergeben könnte, die sich keine Videos im Internet anschauen wollen/können.

  12. #3 ingres
    #2 Westgermane

    Broder redet Unsinn!

    Deutschland ist der Zusamenschluß vieler germanischer Volkstämme. Da ist es doch logisch, dass jeder Stamm seine Eingenheiten mit einbringt. Deutschland hat zwischen Zugspitze und Flensburg eine enorme kulturelle Vielfalt zu bieten (also schon vor der späteren angeblichen „Bereicherung“!). Selbst der Zusammenschluß von drei germanischen Volkstämmen in Bayern zeigt diese Eigenheiten. Jeder der sich länger in Bayern aufhält erkennt Unterschiede von z.B. Franken und Bayern, oder Schwaben und Niederbayern! Das geht sogar soweit, dass Franken die Loslösung von Bayern fordern. Deshalb ist es ja auch die Lüge der Einwanderungsfanatiker, von wegen Deutschland wurde „kulturell bereichert“, so als ob wir es nötig gehabt hätten, eine Beleidigung gegenüber allen Deutschen.

    Die Masseneinwanderung, insbesondere die des Islam und kulturell inkompatibler Völker hat in Deutschland kulturell mehr kaputt gemacht, als es uns bereichert hat. Nur wer sein eigenes deutsches Volk (Kultur) hasst, kann darin (von etlichen Ausnahmen abgesehen) eine kulturelle Bereicherung erkennen!

  13. Köstlich…
    (…ist aber auch eine Strafe: mit irgendwelchen Partei-Prinzen um die Häuser ziehen zu müssen!).

  14. Ich bin auch in einigen Dingen (sie außerhalb dieses Beitrags liegen) mit Broder nicht einverstanden. Aber gegen seine generelle Art habe ich eigentlich nichts. Wer Broder kritisiert sollte wissen, dass Broder das Leben und die Menschen kennt und von dieser Warte aus die Dinge betrachtet. Er weiß, dass die „Martin Schulze“ nun mal so sind wie sie sind und dass es eben kein Zufall ist, dass es sie gibt und immer geben wird. Auf allen Ebenen. Deshalb wird Broder auch nicht pathetisch (es geht ja nicht um seine Juden, da mags dann anders sein). Wir haben dieses Irren´haus und müssen das beste draus machen, vor allem auch privat; denn das gesellxchaftliche Irrenhaus können wir (weil es der Masse Mensch inhärenbt ist) nur bedingt beienflussen, bzw. wir wissen nicht was passiert. Bezeichnend für mich in dieser HInsicht Brodres Ausssage, dass er sich nicht um die Kinder und Enkel sorgt: „Das müssen die selber hbinkriegen“. In der Tat, meine Großeltern haben den ersten und zweiten Weltkrieg und die DDR mitgemacht meine Eltern haben Hitler mitgemacht und mußten das hinkriegen. Wir machen Linksgrün mit und müssen das hinkriegen und die nächsten Generationen müssen sich mit dem Fett, dass sie abbekommen werden, auseinandersetzen. Wir können nur versuchen, für uns was zu tun, wohlwissend, dass wir und auch die nächsten Genetrationen immer mit den Irren und Korrupten und und.. zusammen leben werden.

    Deshalb: nicht so kritisch mit Broder sein, wenn der die Dinge von einer höheren Warte berachet und deshalb trotz seiner Erkenntnis des Wahnsisnns merkwürdig gelassen scheint. Er weiß, dass die Abschaffung des jetzigen Wahnseinen einen Neuen nach sich ziehen wird. Was freilich kein Hinderungsgrund ist, gegen den jetzigen, rein egoistisch, vorzugehen.

  15. #1 ingres (08. Okt 2013 13:29)

    Kennt jemand eine Freeware die Hintergrundgeräusche rausfiltert? Gibt es bestimmt? Ich könnte googlen aber wenn es jemand weiß, gehts sicher schneller.

    Sollte Michel von Tell aber haben in seinem Videoschnittprogramm. Der Vorspann ist viel zu lange, dafür ist der Ton umso schlechter.

    Hab es gerade mal probiert, das Video runter geladen und einen -Abschnitt davon mit MAGIX 2008 mittels des tools Audio cleaning anhörbar gemacht.
    80% des nervigen Hintergrundgeräuschs ist weg.

    Michel von Tell wird ein ähnliches tool in seinem Videoschnitt-Programm haben. Für die Zukunft zumindest, wenn Aufnahmen mit solch störenden Hintergrundgeräuschen aufgenommen werden müssen.

Comments are closed.