paulIn der Tea-Party-Fraktion der US-Republikaner befinden sich hervorragende Politiker wie der frühere Oberstleutnant Allen West, der in Bezug auf den Islam kein Blatt vor den Mund nimmt. 850.000 haben dieses Video bei youTube bisher gesehen, in dem er ab 1:37 die Kriegs-Ideologie trefflich beschreibt. Textauszug: „Sie machen genau das, was ihnen ihr Buch vorschreibt“. Ein weiteres Sprachrohr des gesunden Menschenverstandes ist der republikanische Senator Rand Paul (Foto) aus Kentucky, der am vergangenen Freitag eine hervorragende Rede bei der Family Research Council Action in Washington hielt. Darin sprach er von einem „Weltkrieg gegen Christen, begonnen von der fanatischen Fraktion des Islam.“ Kann man diese beiden Republikaner nicht für Deutschland klonen?

(Von Michael Stürzenberger)

Eine solche Klartextrede von Allen West oder Rand Paul würde den Bundestag in den Reihen von LINKEGRÜNESPD zum Toben bringen, Claudia Roth würde hyperventilierend nach Luft schnappen und die politkorrekten Waschlappen dieser Quasselbude würden voller geheuchelter Empörung ihre Entrüstung in jede TV-Kamera plappern. Rand Paul beschrieb hingegen lediglich absolut realitätsgetreu, was im Moment weltweit abläuft, sich aber kaum jemand zu sagen traut. „Katholisches Info“ hat Auszüge dieser fantastischen Rede veröffentlicht:

Die Christen stehen weltweit unter Angriff, aber dennoch werden Sie wenig davon in den Abendnachrichten hören, weil es nicht günstig ist, die Gründe dafür zu erklären. Es paßt nicht mit dem zusammen, was man uns über den radikalen Islam erzählt. Der Präsident [Barack Obama] versucht einfach über jene hinwegzugehen, die Christen angreifen und töten. Die Medien sprechen von sektiererischen Morden. Die Wahrheit aber ist: Es wurde ein Weltkrieg gegen die Christen begonnen von der fanatischen Fraktion des Islam.

In Syrien haben die islamischen Rebellen die Enthauptung ihrer Gefangenen gefilmt. Sie haben sich dabei gefilmt, wie sie das Herz ihres Feindes aßen. Zwei christliche Bischöfe wurden entführt und ein Priester wurde jüngst ermordet. Diese Rebellen sind Verbündete jener Islamisten, die Präsident Obama mit Waffen ausrüstet. Wir bewaffnen die Rebellen von Al-Qaida, die uns am 11. September angegriffen haben. Hat das einen Sinn?

Die Gelder unserer Steuern sollten nie dazu dienen, einen Krieg gegen das Christentum zu finanzieren. Statt dessen findet er auf der ganzen Welt statt. Als Christen müssen wir Stellung beziehen und uns dafür schlagen, daß kein einziger Dollar unserer Steuern in die Finanzierung von Christenverfolgung fließt.“

Hier das Video dieser Rede bei „Katholisches Info“. Wann beginnt endlich der weltweite Counterjihad? Der russische Präsident Putin hat bereits einen Anfang mit seiner Aufforderung zum weltweiten Zusammenschluss aller westlichen Führer gegen die Christenverfolgung gemacht.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

74 KOMMENTARE

  1. In deren Reihen befinden sich so fantastische Politiker wie der frühere US-General Allen West, der erfrischend Klartext über den Islam redet.
    ++++
    Als ehem. US-General hat er sicherlich auch einschlägige Erfahrungen mit Islamisten gemacht!
    Das fehlt den deutschen Politikern völlig!

  2. Diese Rebellen sind Verbündete jener Islamisten, die Präsident Obama mit Waffen ausrüstet. Wir bewaffnen die Rebellen von Al-Qaida, die uns am 11. September angegriffen haben. Hat das einen Sinn?

    JA!

    Obama soll Moslembrüder im Beraterstab haben. Hier auf PI wurde schon mehrfach darüber spekuliert, ob Obama Moslem ist.
    Russland hat vor wenigen Wochen auf die Christenverfolgung durch Moslems aufmerksam gemacht und die Weltgemeinschaft aufgerufen die Christenmörder zu bekämpfen!

  3. Lieber Rand Paul,
    bitte hoeren sie auf solchen irrefeuhrenden quatsch zu erzaehlen: „fanatischer islam fuehrt weltkrieg gegen christen“ – schaun sie mal nach thailand oder burma oder kashmir oder nord china und lesen sie den koran. dann wuerden sie kapieren dass es heissen muss „ISLAM versucht mit ALLEN nicht mohammedanern krieg anzufangen“! was sie als „fanatischen“ islam bezeichnen ist schlicht und ergreifend der islam. mord und totschlag gegen alle nicht mohammedaner, DAS ist das wahre gesicht des islam!

  4. Eine Partei so stark und so klar mit ihren politischen Aussagen wie die US-Republikaner würde Deutschland vor dem Untergang retten.

    Ich befürchte eher, eine Partei wie die US-Republikaner stünde bei uns im Verfassungsschutzbericht. Bevor die Deutschland retten könnte, hätte man sie schon verboten.

    Traurig, aber wahr!

  5. Tja der amerikanische Präsident (egal, wer da aktuelle den Befehlsempfänger mimt) kann halt nicht die Hände beißen, die ihn füttern (Saudi-Arabien, Katar…).

    Schon Bush hat beste Geschäfte mit den Saudis und Pakistanis gemacht.

    Zum Dank hat er am 12. September 2001 einem Flugzeug die Starterlaubnis erteilt (als alle amerikanischen Flüghafen ein Start- und Landeverbot hatten),das mit Verwandten von Bin-Laden Richtung Saudi-Arabien flog.

    Egal ob Dem oder Rep, der jeweilige Präsident ist minichten der mächtigtes Mann der Welt, sondern lediglich ausführendes Organ seiner Geldgeber.

  6. Tja hilft aber trotzdem nichts, dass die USA dank der Reps hochverschuldet ist.
    Sonst ist der Artikel aber korrekt, ich wünsche mir auch gerne solche Politiker wie diese in Deutschland, dies gelte aber bitte nur für die Probleme des Islams für den Rest sind sie eher wenig zu gebrauchen.

  7. Sind die Republikaner nicht auch Naht-ziehs ?
    Jeder, der nicht mit seiner Nase an der linken Mauer klebt, ist doch Naht-zieh 😉

  8. Kann man die beiden Republikaner nicht für Deutschland klonen?
    —————-
    Na, EINEN haben wir auf jeden Fall!

  9. Dazu passt die heute erschienene deutsche Übersetzung eines bemerkenswerten Artikels eines jungen Ex-Moslems:

    Ein junger Palästinenser aus Beirut meldet sich zu Wort:
    „Warum ich den Islam verließ und warum ich Israel unterstütze“

    http://haolam.de/artikel_15210.html

    Die Zwischenüberschriften:

    Ex-Moslem
    „Warum verbietet islamische Intoleranz anderen Nationen ihr Recht auf Existenz im eigenen Land?“
    „Die Schaffung eines palästinensischen Staates wäre die größte Bedrohung für die Existenz Israels.“
    „Es ist der Kampf gegen das imperialistische Streben des Islams die gesamte Welt zu erobern.“
    Lang lebe Israel!

  10. Halt, halt, halt, lieber Michael Stuerzenberger! Es sind nicht DIE Republikaner, sondern nur ein Teil der Republikaner, genau genommen die Tea Party! Bei den Republikanern tummeln sich zu viele RINOs (Republican In Name Only), wie z.B. Juan McPain (a.k.a. John McCain), Grahamnesty (a.k.a. Lindsey Graham), Chris Islamie (a.k.a. Chris Christie), etc. die Kopien der LIEberals sind (also aehnlich der nach links gerutschten CDU).

    Und ganz nebenbei: Allen West ist/war kein General, er war knapp darunter. Er ist Lt. Colonel.

  11. Tja,
    PI kann PROAMERIKANISCH im Logo streichen, solange der linke Obama am Ruder ist.

    Stattdessen könnte man PROSYRIA einpflanzen, denn Assad hat VIELFÄLTIGKEIT in seinem Land zugelassen wie Ghaddaffi übrigens auch ❗

    Und jetzt seht euch das Chaos an, was die Amerikaner angerichtet haben ❗

    Auch Halliburton sei Dank………..

  12. @#4 K.Huntelaar (21. Okt 2013 17:04)

    Tja hilft aber trotzdem nichts, dass die USA dank der Reps hochverschuldet ist.

    Wie sagte mein alter Franzoesisch-Lehrer immer so schoen: getretener Quark wird breit und nicht stark!
    Die mehrfache Wiederholung von Bloedsinn macht diesn nicht intelligenter oder erhoeht gar den Wahrheitsgehalt….

  13. #12 1291 (21. Okt 2013 17:18)

    Und jetzt seht euch das Chaos an, was die Amerikaner angerichtet haben ❗
    ————
    Haben die – in den letzten Jahrzehnten – schon mal was anderes angerichtet?

  14. Fast jedes Unternehmen das von Standard & Poors bewertet wird, hat etwas mit KRIEG zu tun. Sehr erbärmich ❗ ❗

    Unternehmen im S&P 100 (Stand: 31. Dezember 2012)

    3M | Abbott Laboratories | Accenture | Allstate | Altria Group | Amazon.com | American Electric Power | American Express | Amgen | Anadarko Petroleum | Apache Corporation | Apple | AT&T | Baker Hughes | Bank of America | Bank of New York Mellon | Baxter International | Berkshire Hathaway | Boeing | Bristol-Myers Squibb | Capital One | Caterpillar | Chevron Corporation | Cisco Systems | Citigroup | The Coca-Cola Company | Colgate-Palmolive | Comcast | ConocoPhillips | Costco Wholesale | CVS Caremark | Dell | Devon Energy | Dow Chemical | DuPont | eBay | Eli Lilly and Company | EMC Corporation | Emerson Electric Company | Exelon | ExxonMobil | FedEx | Ford | Freeport-McMoRan | General Dynamics | General Electric | Gilead Sciences | Goldman Sachs | Google Inc. | Halliburton | H. J. Heinz Company | Hewlett-Packard | The Home Depot | Honeywell International | IBM | Intel | Johnson & Johnson | JPMorgan Chase & Co. | Lockheed Martin | Lowe’s | Mastercard | McDonald’s | Medtronic | Metropolitan Life Insurance Company | Microsoft | Mondelez International | Monsanto | Morgan Stanley | MSD Sharp & Dohme | National Oilwell Varco | News Corporation | Nike | Norfolk Southern Railway | Occidental Petroleum | Oracle | PepsiCo | Pfizer | Philip Morris International | Procter & Gamble | Qualcomm | Raytheon | Schlumberger | Simon Property | Southern Company | Starbucks | Target Corporation | Time Warner | Texas Instruments | U.S. Bancorp | Union Pacific Railroad | United Parcel Service | United Technologies Corporation | UnitedHealth | Verizon Communications | Visa Inc. | Walmart | Walgreens | The Walt Disney Company | Wells Fargo | Williams Companies

  15. Die meisten Menschen, die wegen ihrer Religion verfolgt werden, sind Christen – weltweit!

  16. ” Kann man die beiden Republikaner nicht für Deutschland klonen?“

    Der würde hierzulande keine 5 Minuten politisch überleben.

  17. #14 PSI (21. Okt 2013 17:23)

    „Haben die – in den letzten Jahrzehnten – schon mal was anderes angerichtet?“

    Nein…….

  18. #10 johann (21. Okt 2013 17:16)

    Sorry, aber guckst du dir diesen GEZ-Volksverarschungsdreck wirklich noch an??

  19. Eigentlich geht es um China und Russland. Siehe das Buch Die Einzige Weltmacht (The Grand Chessboard, 1996), von „Zbig“ Zbigniew Brzezinski. „Der Islam“ (mit allen seinen Sekten und Fraktionen) dient hier mitunter als Übungsfeld, auch als „Teile und Herrsche“ (gerade i.S. Israel). Keine der obigen Mächte sind „globalisierungsfähig“ – sie werden verschwinden oder sich verändern, so wie auch die heutige EU und die USA …. In 5-10 Jahren, nach kommenden Weltkriegen, sieht unsere Welt möglicherweise sehr anders aus.

  20. ” Kann man die beiden Republikaner nicht für Deutschland klonen?”

    leider nicht und wenn doch, dann werden sie tot geschwiegen…

  21. off topic:

    Deutschland wird bei den Beitrittsverhandlungen der Europäischen Union mit der Türkei für die Eröffnung weiterer Kapitel eintreten. Bundeskanzlerin Merkel ist hierbei voll auf die Linie der Beitrittsbefürworter eingeschwenkt.

    Deutschland wird grünes Licht für weitere Beitrittsverhandlungen der Europäischen Union (EU) mit der Türkei geben. Darauf hätten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Guido Westerwelle vor dem EU-Außenministertreffen am Dienstag verständigt, hieß es am Sonntag in Regierungskreisen. Auch der „Spiegel“ berichtete über eine entsprechende Entscheidung.

    In diesem Sommer ist wegen der Polizeigewalt bei den Protesten im Gezi-Park die endgültige Entscheidung über die Eröffnung von Kapitel 22 auf den Herbst verschoben worden. Nun hat die EU-Kommision aber empfohlen, bei den Beitrittsverhandlungen gleich 3 neue Kapitel zu beginnen. Und unsere Bundesregierung unterstützt die Kommision hierbei.

    Darf die EU bei Türkei zur Tagesordnung übergehen?

    (. . . . . .)
    Am Dienstag wollen die Europaminister der 28 Mitgliedsländer die Eröffnung eines weiteren Verhandlungskapitels beschließen. Es soll um Regionalpolitik gehen.

    Bereits im Sommer hatten die EU-Staaten die Eröffnung des entsprechenden Verhandlungskapitels 22 zugesagt, den formellen Schritt aber auf den Herbst verschoben.
    (. . . . . .)
    Trotz der anhaltenden Kritik aus den eigenen Reihen will Berlin, wie einige andere Mitgliedsländer auch, die Eröffnung weiterer Verhandlungskapitel unterstützen. Es geht dabei um die Kapitel 23 und 24, die sich mit Grundrechten und Justizfragen befassen. Die EU-Kommission vertritt die Auffassung, dass Verhandlungen über diese Kapitel das „beste Instrument“ sind, Ankara zur Einhaltung von Versammlungs- und Meinungsfreiheit zu bewegen. Das sieht die Bundesregierung offenbar genauso.
    (. . . . . .)

  22. #13 bright knight (21. Okt 2013 17:21)

    Können sie eigentlich meine Aussagen auch argumentativ entkräften?
    In einem anderen Beitrag hat leider niemand auf meine Argumente reagiert oder versucht sie zu entkräften.

  23. @Bright Knight:

    Ganz genau so ist es.

    Es gibt DIE Republikaner gar nicht mehr. Diverse Talkradio-Moderatoren wie Mark Levin, Glenn Beck oder auch Rush Limbaugh rufen schon offen zur Rebellion gegen die „Rinos“ auf, z.B. mit dem Twitter-Hashtag #defundtheGOP.
    Jüngstes Beispiel wie die „etablierten“ Republikaner sich verhalten war die Erhöhung der Schuldenobergrenze. Obama darf noch mehr Schulden machen, im Gegenzug wird als Dankeschön für das „Aufgeben“ ein Dammprojekt in Kentucky im Wahlreis von Senator McConnell (2 Mrd US$) finanziert…

  24. Sehr geehrter Herr Stürzenberger, es enttäuscht mich immer wieder, wie Sie verkennen, wer hier in Deutschland dem Islam und den Moslems in den Sattel hilft. Es ist weder Claudia Roth oder die „LINKSGRÜNSPD“, sondern Frau Merkel/CDU im Verbund mit dem für Einwanderung und Kriminalität zuständigen Innenminister Friedrich/CSU. Die Islamkonferenz hat Herr Schäuble/CDU ins Leben gerufen. Die erste Moslemministerin in Deutschland erschuf Herr Wulff/CDU. Dieser Wulff/CDU proklamierte auch öffentlich, das der Islam zu Deutschland gehören würde. Und Frau Merkel/CDU sagt den Deutschen, das „wir“ Ausländergewalt aktzeptieren müssten.

    Wer seinen Feind nichtmal erkennt, wird ihn auch niemals erfolgreich bekämpfen können.
    Vielleicht ist auch das der Grund Ihres mangelnden Zuspruchs.

    Ich für meinen Teil kann den naiven Blödsinn von den „Linken“, Claudia Roth und den „Linksrotgrünen“ nicht mehr hören.
    An den Schaltstellen der Macht ist CDU/CSU, die treiben die Islamisierung, Umvolkung und die Auflösung Deutschlands als Nationalstaat voran, der Herr Schäuble von der CDU ruiniert Deutschland auf Generationen und forciert den Zusammenbruch der Sozialsysteme, niemand sonst.
    Und wenn Sie da auf Claudia Roth und den „Linken“ herumhacken, ist das nur noch lächerlich. Außer „Powerboy“ und Konsorten nimmt Sie dadurch niemand, der noch etwas Resthirn aufweist, mehr Ernst.

    Und solange Sie nur Koransuren herunterleiern und vom „gefährlichsten Buch der Welt“ schwadronieren, ohne dem eventuellen Zuhörer was substantielles gegen den Islam an die Hand geben, werden Sie auch keinen Erfolg haben.
    Die Angst vor dem Islam ist in der Breite der Bevölkerung vorhanden, nur nützen da halt Ihre Tiraden nix.
    Tut mir leid, auch wenn Ihr Einsatz an sich aller Anerkennung wert ist.
    Was würden Sie denn machen, wenn Sie politische Macht hätten? Diesen lächerlichen Vertrag, in dem Moslems von irgendwas im Koran abschwören sollen?
    Sie sagen doch selbst, das dem Moslem zur Täuschung jeder Vertrag und Pakt mit Ungläubigen erlaubt ist. Was soll die also hindern, den Wisch Papier zu unterschreiben.
    Wenn die dann mal die Mehrheit haben, können Sie die Moslems ja dann mal höflich dran erinnern.
    Es hilft, um als Christ und Ungläubiger auf längere Zukunft überleben zu können, ausschließlich ein Verbot des Islam in zumindest unserem Land. Zumal der Islam null Vorteile bringt. Falls man nicht wie Frau Merkel und Herr Schäuble die deutsche Gesellschaft grundsätzlich zerstören will, um eine phantasierte europäische Identität schaffen zu wollen.
    Die Begründungen für ein Verbot, das auf den aktuellen rechtlichen Grundlagen unserer Gesellschaft beruht, habe ich ja schon mehrfach erläutert.

  25. OK, dann entkräfte ich mal:

    @#22 K.Huntelaar (21. Okt 2013 17:47)

    Die Aussage war:

    Tja hilft aber trotzdem nichts, dass die USA dank der Reps hochverschuldet ist.

    Diese Aussage ist natürlich Blödsinn, wenn man sich diesen Artikel von CBS News anschaut. (Mainstream-Meidum!)

    http://www.cbsnews.com/8301-503544_162-57400369-503544/national-debt-has-increased-more-under-obama-than-under-bush/

    Der erste Satz ist schon der entscheidende:

    The National Debt has now increased more during President Obama’s three years and two months in office than it did during 8 years of the George W. Bush presidency.

    Und der Artikel ist vom 19. März 2012!

    Bush war kein Waisenknabe, aber Obama übertrifft gewollt alle Rekorde.
    Somit den Republikanern die Hauptschuld an den Schulden zuschieben zu wollen, ist einfach nicht haltbar.

  26. Richtig, Deutschland braucht „Quereinsteiger“ die sich nicht an pc Regeln halten, sondern Klartext reden, der vom Wahlvolk kapiert wird.

    Ansonsten ist es aus mit europ. Kultur, Christentum, Traditionen, Rechtsverstaendnis, nichts wuerde uebrigbleiben was nicht von der Scharia ausgemerzt wuerde.

  27. Klare, verständliche Worte. Warum begreifen unsere Politiker das nicht? Sie sollten sich von Mr. West mal ein bisschen Geschichte erklären lassen.

  28. #25 HenriFox (21. Okt 2013 17:59)
    2 Aktiver Patriot (21. Okt 2013 17:00)

    Obama soll Moslembrüder im Beraterstab haben.
    ………………………………………

    Die sitzen in der Obama-Administration fest im Sattel. U.a. ist die Beraterin von Hillary Clinton (vor einiger Zeit noch US-Außenministerin), Uma Abedin, sehr stark in der Nähe der Muslim-Brüder ortbar (Brüder sind dort Mitglieder Mutter führte Wohlfahrtsgesellschaft an, die angeblich Attentäter förderte etc.

    Gibt aber wohl noch mehr Leute.

  29. @#22 K.Huntelaar (21. Okt 2013 17:47)

    #13 bright knight (21. Okt 2013 17:21)

    Können sie eigentlich meine Aussagen auch argumentativ entkräften?
    In einem anderen Beitrag hat leider niemand auf meine Argumente reagiert oder versucht sie zu entkräften.

    Sie machen es sich zu einfach! Sie duerfen nicht einfach nur sagen: aha Praesident X war „an der Macht“ und hat soundsoviel Schulden gemacht und Praesident Y hat soundsoviel Schulden gemacht.

    Sie muessen analysieren, wie zum jeweiligen Zeitpunkt der Congress zusammengesetzt war und dann koennen Sie (einigermassen) fundierte Aussagen machen (nicht nur in Bezug auf die Schulden, sondern auch in Bezug auf die Schaffung von Arbeitsplaetzen, etc.).

    Es wuerde zu weit fuehren, wenn ich alles aus den letzten Jahrzehnten auflisten wuerde, aber ich gebe Ihnen einmal zwei deutliche Beispiele. ich will dabei die Republikaner nicht reinwaschen, auch da wurden und werden Fehler gemacht, aber die Schuldenkoenige und Wirtschaftskiller sind, wie immer, die Linken!

    Beispiel 1:
    Man sagt BillyBoy „ich hatte keinen Sex mit dieser Frau“ Clinton nach, dass er es geschafft hat, einen ausgeglichenen Haushalt zu praesentieren und sogar ein Plus zu erzielen. HaHaHa! Haette man diesen Schwaetzer schalten und walten lassen wie er wollte, haette er genau den gleichen Mist gemacht wie Hussein Obama! Die Republikaner, zu diesem Zeitpunkt den Congress beherrscht haben (beide Kammern), haben BillyBoy den Hahn zugedreht. Damals war Gingrich der Speaker of the House und John Kasich (zur Zeit Governor in Ohio) der fuehrende Mann im Haushaltsausschusses. Diese beiden Republikaner waren federfuehrend fuer den Kurs verantwortlich, den BillyBoy einschlagen musste und der dann zu diesem ausgeglichenen Haushalt bzw. dem Plus gefuehrt hat!

    2)
    G.W.Bush war mit den Haushaltszahlen auf einem sehr guten Weg, bis in 2006 die LIEberals beide Kammern des Congress uebernommen haben. Von da an ging die Schuldenmacherei los und der Grundstein fuer Hussein’s Geldvernichtung war gelegt. Man muss Bush den Vorwurf machen, dass er sich an die Regeln gehalten, mit den LIEberals gesprochen und ihre Vorgaben umgesetzt hat (etwas, das Hussein Obama nicht tut. Er regiert gegen den Willen des Volkes). Bush haette viel oefters sein Veto einlegen und die Spielchen spielen sollen, die Hussein Obama spielt (waere allerdings schwieriger gewesen, da die LIEberals ab 2006 beide Kammern des Congress besetzt hielten). In Zahlen: als die Demoncraps in 2006 (bzw. Anfang 2007) den Congress uebernommen hatten, lag die Verschuldung bei 8.2 T USD – heute sind wir bei 17 T USD. Das Defizit lag bei 160 B USD bevor die LIEberals den Congress uebernommen haben, bereits im Jahr darauf lag es bei 458 B USD, 2009, im ersten Hussein-Jahr bei 1,4 T USD.

    Mit etwas Recherche lassen sich noch mehr Beispiele finden, aber ich denke, dass diese beiden Beispiele erst mal reichen….

  30. Ich setz noch einen drauf…..

    soeben hat euronews in no comment ein paar Schwule in Newark, NY bei der Heirat gezeigt…..

    Müssen wir den Amerikanern wirklich alles Nachäffen ❓

    Was müssen unsere Kinder denken……:?:

    NO COMMENT

  31. Rand Paul ist wie sein Vater Ron eine der wenigen Lichtgestalten unseres Zeitalters. So ziemlich das einzige, was ich an seinem Vater Ron ein wenig kritikwürdig fand, war dessen arg laxe Haltung zum Islam – Rands Position kann ich so zu 100% unterschreiben. Der Islam ist, wie jede (andere) kollektivistische Ideologie (auch), ein gewaltiges Übel das es unschädlich zu machen gilt, und in seiner gegenwärigen Ausprägung zudem noch brandgefährlich, und das ganz aktuell.

  32. Rand Paul ist übrigens libertär und der Sohn von Ron Paul. Er war auch gegen Obamas Rebellenunterstützung in Syrien und ist im Kongress einer der schärfsten Kritiker von John McCain. Meine Stimme hätte er, wenn ich ihn wählen könnte.

  33. Solche Politiker braucht ein Land…

    Was für eine flammende Rede. Ich hatte „Gänsehaut“ bei seinen Worten. Und die ganze Rede sozusagen auswendig …. man spürt, das kommt von Herzen…..

    (Und die Amerikaner haben die Flachpfeife Obama wieder gewählt).

    Ein Satz gefiel mir besonders:
    „Wo sind die „modearten“ Muslime, die gegen den Christenmord protestieren ?“

    Ja, wo sind sie ? Die Kolat’s, Özdemir’s ?

    Wo sind die Empörten Roth und Westerwelle ??

    Die hüllen sich in einen Mantel des Schweigens und machen sich in meinen Augen moralisch mitschuldig an diesen Massakern…

    Oder hat jemand von unseren Politschranzen sich zu Wort gemeldet, als kürzlich diese Schlachterei in Nairobi geschah ?

    Wo war z.B. die Merkel, die ja lauthals verkündete, dass Assad an den Giftgasanschlägen in Syrien „schuld“ war und „bestraft“ werden müsse. Ja was denn, war die etwa dabei, als Assad den Befehl gab, diese Raketen abzuschiessen ? Soviel Dreistigkeit ist nicht mehr zu überbieten.

    Wisst ihr was ? Ich habe von diesen jämmerlichen Waschlappen, früher Politiker genannt, die Nase gestrichen voll…

  34. Solche Politiker, die noch Verstand und Mut zur Wahrheit haben, fehlen in unserem Land wie das Salz in der Suppe. Aber das phlegmatische und desinformierte Volk amüsiert sich lieber beim Fussball oder bei saudämlichen Talkshows. Die bittere Rechnung kommt jeden Tag näher, indes der Islam sich vermehrt und Boden gewinnt. Global gesehen ist es eine Art Weltkrieg, mit infamen Mitteln und der grenzenlosen Dummheit der rotgrünen Bürgerschicht. Wann endlich gibt es auch solche engagierten, verantwortungsbewußten Politiker auch bei uns? Ich schätze, bis dahin muß noch viel Blut fließen, bis es aus dem Fernseher tropft!

  35. #34 bright knight (21. Okt 2013 18:09)

    #30 Captain_Future (21. Okt 2013 17:59)

    Sie dürfen aber nicht vergessen, das Reagan und Bush die Steuern massiv gesenkt haben.

    Unter Reagan ist die amerikanische Schuldenlast um 167% gestiegen, während er den Spitzensteuersatz massiv senkte (von 70% auf 28%) und die Rüstunbgsausgaben massiv erhöht hatte.

    Nachdem Bill Clinton die Steuern erhöht hatte, aht sich erst der US-amerikanische Haushalt langsam erholt.
    Nachdem Bush an der Macht war und die Rüstungsausgaben massiv erhöhte und die Spitzensteuer wieder senkt, hatten die USA massive Haushaltsdefizite dessen Folgen bis heute noch spürbar sind.
    Man sollte auch mal die amerikanischen Rüstungsausgaben mit den von anderen Ländern vergleichen. So gibt nämlich die USA für Rüstung fast 8 mal soviel aus wie China, obwohl sich China gerade selbst sehr stark aufrüstet. Dass einzige was man Obama ankreiden kann, ist seine Untätigkeit in diesen beiden Bereichen.

  36. Der Präsident [Barack Obama] versucht einfach über jene hinwegzugehen, die Christen angreifen und töten.
    ———————————————
    Dieser Präsident ist selber ein Moslem!

  37. Russische Islamisten Selbstmordattentat in Bus fordert mehrere Todesopfer
    21. Oktober 2013, 15:14 Uhr

    Erst vor Kurzem kündigten russische Islamisten neue Anschläge an. Eine „Schwarze Witwe“ soll nun in Wolgograd ein Selbstmordattentat begangen haben. Mehrere Menschen starben, rund 20 wurden verletzt.
    http://www.stern.de/politik/ausland/russische-islamisten-selbstmordattentat-inbus-fordert-mehrere-todesopfer-2066022.html
    http://news25.de/news.php?id=88219&storyid=1382351415766

    PS:
    Der saudische Prinz war doch bei Putin und bot ihm für ein Waffengeschäft die Sicherung der Olympiade an, wenn er ASSAD fallen lässt, da ihm die Verursacher der Terroristen im Kaukasus ja unterstellt sind….

  38. So sieht T-Online das grundgesetzlich garantierte Grundrecht der Meinungs- und Pressefreiheit:

    „Liebe Leserin, lieber Leser,

    wir haben uns dazu entschlossen, in diesem Artikel keine Kommentare zuzulassen. Neben den vielen gehaltvollen und ernst gemeinten Kommentaren erreichen uns erfahrungsgemäß bei einem solchen Thema so viele menschenverachtende Zuschriften, dass eine sachliche Diskussion unmöglich wird. Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre Redaktion von t-online.de“

    Und das im T-Online Forum, wo es doch eigentlich um Diskussion über politische Themen gehen sollte!
    Ich fasse es nicht!!!
    T-Online schreibt einen Artikel über angebliche Diskriminierung von „Deutschtürken“, und läßt in einem DISKUSSIONDFORUM erst gar keine DISKUSSION zu diesem Thema zu!

  39. @#40 K.Huntelaar (21. Okt 2013 18:46)

    #34 bright knight (21. Okt 2013 18:09)

    #30 Captain_Future (21. Okt 2013 17:59)

    Sie dürfen aber nicht vergessen, das Reagan und Bush die Steuern massiv gesenkt haben.

    UND? Das ist doch positiv! Erstens haben die Regierungen kein Einnahmen-, sondern (besonders unter linksgerichteten Parteien) ein AUSGABENproblem und zweitens sind Steuersenkungen IMMER positiv und fuehren sogar unter dem Strich zun hoeheren Einnahmen, da das Geld den Unternehmen und den Menschen zur Verfuegung steht, die dann investieren bzw. konsumieren, was wiederum Arbeitsplaetze schafft. Das ist ein positiver Kreislauf im Gegensatz zu dem, was die Schwachkoepfe, die permanent hoehere Steuern verlangen, bewirken: diese Vertreter des Nanny-Staates entziehen den Unternehmen und den (arbeitenden) Menschen das Geld, um es fuer Schmarotzer jeglicher Art sowie Wahlgeschenke zu veruntreuen, was zu einem negativen Kreislauf fuehrt. Hohe Steuern sind GIFT, niedrige Steuern ein Impuls. Der Staat muss sich auf seine Kernaufgaben konzentrieren, dann wird auch das Ausgabenproblem geloest und damit die permanente Schuldenerhoehung.

  40. Da werden doch nicht Nazis Amerika unterwandert haben um eine Islamophobie zu verbreiten ? Oder spricht dieser Mann einfach nur die Wahrheit ?

    Das Attentat in Wolgograd ist, wie die anderen tausende Fälle islamischer Gewalt, nur ein bedauerlicher Einzelfall der nichts mit dem friedlichen Islam zu tun hat und deshalb nun auch nicht von Rassisten instrumentalisiert werden darf.

    Ziemlich sicher dürfte sein, dass die Businsassen die Muslima zu dieser Gewalt provoziert haben.

    Es müssen nun rasch „Wolgograd ist bunt“ Schilder gebastelt werden, damit debile Bürger gegen Rassismus, Islamophobie und Rechtsextremismus demonstrieren können.

    Während dessen üben sich die deutschen wie amerikanischen Moslems darin die Nichtmoslems mit einer Mischung aus Islamophobie, Diskriminierung von Moslems, Paranoia und Verschwörungstheorien auf Kurs zu bringen.

    Wer denen was mitteilen möchte: http://mamaf.webs.com/

  41. #51 bright knight (21. Okt 2013 19:42)

    Genau diese Wirkung ist aber ausgeblieben in der USA. Außerdem ist die Thrickle Down Theorie auch höchst umstritten, da sie nirgendswo auf der Welt funktioniert hat, siehe auch England. Und die Steuern zu senken bei Erhöhen der Ausgaben ist eine völlige Idiotie.
    Übrigens wurde in der USA das Geld für Militärausgaben benutzt, dieses Argument von mir haben sie ja auch nicht mal angerührt.

  42. @#53 K.Huntelaar (21. Okt 2013 19:52)

    #51 bright knight (21. Okt 2013 19:42)

    Genau diese Wirkung ist aber ausgeblieben in der USA. Außerdem ist die Thrickle Down Theorie auch höchst umstritten, da sie nirgendswo auf der Welt funktioniert hat, siehe auch England. Und die Steuern zu senken bei Erhöhen der Ausgaben ist eine völlige Idiotie.
    Übrigens wurde in der USA das Geld für Militärausgaben benutzt, dieses Argument von mir haben sie ja auch nicht mal angerührt.

    Die Wirkung ist nicht ausgeblieben! Leider hat man die Ausgaben nicht begrenzt sondern im Gegenteil noch erhoeht und die Kohle anderweitig verbraten (nochmals: wir haben kein Einnahmenproblem sondern ein Ausgabenproblem!!!) – nicht nur fuer Militaerausgaben (Ihre Aussage erweckt den Eindruck, dass in den USA jeder Dollar in die Ruestung fliesst), wobei „Defense“ zu den Kernaufgaben der Regierung gehoert und ausserdem die USA nun mal die „Weltpolizei“ ist, nicht immer auf eigenen Wunsch, sondern sehr oft auf Verlangen Dritter!

  43. “Fanatischer Islam führt Weltkrieg gegen Christen”

    Ja, und die USA sind diesem nicht erst seit Hussein Obama behilflich. Wer die größten Islamterror-Finanziers /-förderer, Quatar und Saudi-Arabien, als treue Verbündete bezeichnet, unterstützt m. E. den fanatischen Islam als dass er ihn bekämpft.

    Genau so wie Bush jr. die Familie Bin-Laden schützte bzw. sie nach 9/11 aus den USA ausfliegen ließ.

    Genau so wie M. Romney im Wahlkampf versprach, die “syrischen Freiheitskämpfer”(=Islam-Terroristen) umfangreicher zu unterstützen als Obama.

    usw. usf.

    Es ist die ambivalente US-Nahost-Außenpolitik in ihrer Gänze (Rep u. Dem), die hier mal beleuchtet werden sollte.

    Noch ein Bsp., der auf PI-News gefeierte Bush jr.:

    Im Anschluss traf der US-Präsident auch mit dem Emir von Katar, Scheich Hamad Bin Chalifa El Thani, zusammen, dem er für langjährige Verbundenheit dankte. “Sie sind ein zuverlässiger Freund der USA gewesen, und dafür sind wir sehr dankbar”, sagte Bush.

    http://mobil.stern.de/politik/ausland/bush-rede-wir-werden-die-wahrheit-ans-licht-bringen-508767.html
    Also: Den “Terrorismus” bekämpfen, aber dessen Finanziers als zuverlässige Freunde bezeichnen?!

    Nee nee, es sind nicht nur die Demokraten bzw. Obama, die eine diesbezügliche Bigotterie an den Tag legen.

  44. BRAVO!
    Heute habe ich einen Abstecher nach Limburg gemacht!!
    Leider waren kaum Mitstreiter vor Ort!
    Die meisten schienen voller Hass auf die Kirche.

    Überall TV- und Hörfunkteams.
    Zwar habe ich meine Unterstützung für den Bischof in 2 Mikros zu Protokoll geben können, aber ich bin skeptisch..
    Ich hatte den Eindruck, sie waren regelrecht auf der Suche nach Kirchenhassern, die den Bischof wüst beschimpfen….

    JEDER CHRIST, der für konservative Werte eintritt hat die einmalige Chance diese Hetze zu nutzen für Solidaritätsaktionen!!

    Äußerst schwach, dass die Kameras den Anti-Christen überlassen wurden….

  45. Tebartz-van Elst zum Islam:

    Tebartz-van Elst widersprach der Aussage des Bundespräsidenten Christian Wulff vom 3. Oktober 2010, „der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“.

    Wulff habe die bleibende Bedeutung des „christlichen Menschenbildes“ für Rechtsstaatlichkeit, Ehe und Familie, soziales Engagement und Lebensschutz zu wenig beachtet.

    Der Begriff „christliche Leitkultur“ beschreibe eine gesellschaftliche Realität in Deutschland.

    Der Islam dagegen habe sein Verhältnis zu den universalen Menschenrechten und zum Rechtsstaat nicht geklärt. Zwangsehen und Gewalt gegen Andersgläubige würden dort noch immer mit Aussagen des Korans gerechtfertigt. Ohne Klärung dieser Fragen komme eine Gleichstellung des Islam mit Judentum und Christentum nicht in Frage!!

  46. #55 Stracke (21. Okt 2013 20:12)
    “Fanatischer Islam führt Weltkrieg gegen Christen”

    Ja, und die USA sind diesem nicht erst seit Hussein Obama behilflich. Wer die größten Islamterror-Finanziers /-förderer, Quatar und Saudi-Arabien, als treue Verbündete bezeichnet, unterstützt m. E. den fanatischen Islam als dass er ihn bekämpft.

    Genau so wie Bush jr. die Familie Bin-Laden schützte bzw. sie nach 9/11 aus den USA ausfliegen ließ.

    Genau so wie M. Romney im Wahlkampf versprach, die “syrischen Freiheitskämpfer”(=Islam-Terroristen) umfangreicher zu unterstützen als Obama.

    usw. usf.

    Es ist die ambivalente US-Nahost-Außenpolitik in ihrer Gänze (Rep u. Dem), die hier mal beleuchtet werden sollte.

    Bin ganz bei Dir. Aber: DIE Republikaner gibt es nicht (mehr).
    Bush, Romney, McCain und Co. gehören zur Seite, die ich strikt ablehne. Andere gehören nicht dazu, u.a. Louie Gohmert (R-TX).

    Schau Dir mal das 1. Video in diesem Link an:

    http://www.theblaze.com/stories/2013/10/17/louie-gohmert-fires-back-hard-at-john-mccain-who-accused-him-of-having-no-intelligence/

    Er redet dort über einen „Senator from Arizona“, gemeint ist John McCain, der ihn vorher keine Intelligenz bescheinigt hatte.

    „I heard just before I came some senator from Arizona,” Gohmert said, sparking laughter from the crowd. “A guy that liked Qadaffi before he wanted to bomb him, a guy that liked Mubarak before he wanted him out, a guy that’s been to Syria and supported Al-Qaeda and rebels.“

    D.h. es gibt nicht mehr DIE Republikaner. Da findet jetzt ein interner „Krieg“ statt, der durchaus zur Teilung führen kann.

  47. Auch immer wieder für eine angenehme Überraschung gut beim Thema Islam: Mustafa Kemal Atatürk. Im ernst!

  48. Im Orient muss ein christlicher Staat errichtet werden. Es braucht sicher keinen palästinensischen Staat. Diese Menschen werden nicht verfolgt. Aber die Christen sind inzwischen zu Freiwild erklärt worden. Deshalb müssen sich die Politiker für das Überleben der orientalischen Christen einsetzen. Und wie ich das sehe kann das nur dadurch geschehen, dass sie einen eigenen Staat bekommen. Vielleicht auf dem Gebiet in Syrien…

  49. Es ist sehr klever die Länder nahe Israel in Schutt und Asche zu legen ohne dafür einen Handstreich tun zu müssen.
    Die Juden wissen ganz genau das kaum ein Bürgerkriegsland in welchem jetzt der Islam herrscht was großes auf die Beine bekommt.
    Die sind für mehre Jahrzehnte am Boden. Außerdem sind sie jetzt lange mit sich selbst beschäftigt.
    Wann hat man das letzte mal irgendwas aus Israel gehört?

  50. #@54 bright knight (21. Okt 2013 20:11)

    @#53 K.Huntelaar (21. Okt 2013 19:52)

    #51 bright knight (21. Okt 2013 19:42)

    Genau diese Wirkung ist aber ausgeblieben in der USA. Außerdem ist die Thrickle Down Theorie auch höchst umstritten, da sie nirgendswo auf der Welt funktioniert hat, siehe auch England. Und die Steuern zu senken bei Erhöhen der Ausgaben ist eine völlige Idiotie.
    Übrigens wurde in der USA das Geld für Militärausgaben benutzt, dieses Argument von mir haben sie ja auch nicht mal angerührt.

    Die Wirkung ist nicht ausgeblieben! Leider hat man die Ausgaben nicht begrenzt sondern im Gegenteil noch erhoeht und die Kohle anderweitig verbraten (nochmals: wir haben kein Einnahmenproblem sondern ein Ausgabenproblem!!!) – nicht nur fuer Militaerausgaben (Ihre Aussage erweckt den Eindruck, dass in den USA jeder Dollar in die Ruestung fliesst), wobei “Defense” zu den Kernaufgaben der Regierung gehoert und ausserdem die USA nun mal die “Weltpolizei” ist, nicht immer auf eigenen Wunsch, sondern sehr oft auf Verlangen Dritter!

    Nachtrag: das Problem, dass das Geld anderweitig verpulvert wurde (statt Ausgaben zu senken) und die Schulden weiter gestiegen sind, ist besonders den LIEberals anzukreiden (wie vorher schon belegt, wobei ich die Reps nicht von aller Schuld frei sprechen moechte), die immer mehr, mehr, mehr Staat wollen (moderne Sklaverei). Wie gesagt, haette man die Ausgaben zumindest auf dem Level gehalten, besser waere natuerlich eine Senkung gewesen, waere die Situation heute wesentlich besser – durch niedrige Steuern

  51. Es gibt tausend 1 000 Gruende, warum die Tuerkei weder jetzt noch zu irgend einer anderen Zeit zu Europa passt,

    jedoch nicht einen 1 Grund fuer einen Beitritt,

    reiner Selbstmord fuer Deutschland, wahrscheinlich von vielen Politikern, die dafuer sind, national und international, gewollt.

  52. @ #58 Captain_Future (21. Okt 2013 20:26)

    Richtig! Louis ist einer der wenigen Aufrechten bei den Reps. Genauso wie in Deutschland die CDU einer immer weiter nach links gerueckten SPD gefolgt ist und nun dort steht wo die SPD frueher mal war, ist hier in den USA ein Grossteil der Reps nach links an den Platz gerueckt, den frueher einmal moderate Dems eingenommen haben. Die heutigen RINOs sind den frueheren moderaten Dems gleichzusetzen. Die GOP muss sich auf ihre Werte besinnen und echte Conservatives aufstellen, dann gewinnt sie auch wieder Wahlen, denn die Mehrheit der Amerikaner ist conservative, viele gehen aber nicht zur Wahl, weil die GOP immer wieder Democrats „lite“ aufstellt, die weder von den Democrats gewaehlt werden (da die eher dem Original die Stimme geben) noch von den eigentlichen Stammwaehlern (da denen der Kandidat zu „demokratisch“ ist). Dazu noch der Wahlbetrug der LIEberals mit x-mal waehlen, Illegale waehlen lassen, Micky Mouse und Goofy auf die Waehlerlisten eintragen, zusammen mit ganzen Friedhoefen (gibt ja in vielen States keine Ausweispflicht bei der Stimmabgabe und die LIEberals wehren sich mit Haenden und Fuessen, dass eine solche eingefuehrt wird weil es „diskriminierend“ ist. Folge: Hussein Obama hat in allen States ohne Ausweispflicht gewonnen, teilweise mit ueber 100% der Stimmen)

  53. Es wird nicht reichen die zwei Republikaner zu klonen. Man müßte auch zwei Sitze im Bundestag klonen !

  54. #62 54 bright knight (21. Okt 2013 21:14)

    Da verkennen sie aber den US amerikanischen Sozialstaat, denn im Vergleich zu europäischen Staaten sind die Sozialausgaben dort relativ gering. Und es ist ein Fakt das die Militärausgaben die unsinnigsten und der größte Ausgabenposten im amerikanische Haushalt sind/ist.
    Sie können es auch drehen und ändern wie sie wollen die Steuersenkungspolitik der Republikaner ist an der Wirklichkeit gescheitert, das belegen die Zahlen und Statistiken. Unter Reagan hat sich der Schuldenstand um 167 % erhöht, unter Clinton gab es sogar Haushaltsüberschüsse dank Steuererhöhungen und einer vernünftigen Haushaltspolitik. Und Bush hat denn innerhalb eines Jahres aus den Überschüssen ein Defizit gemacht. Auch die Thrickle Down Theorie die sie anscheinend befürworten wurde eigentlich schon in der Praxis mehrere Male widerlegt.

    Ich bin der Meinung nur nachfrageorientierte und angebotsorientierte Wirtschaftspolitik hilft nicht, die Mischung dieser beiden Wipos macht es aus.

  55. Die Islamfaschistenfreunde der „LINKEGRÜNESPD“ betreiben

    „C h r i s t e n p h o b i e“

    und sind Handlanger

    „l i n k s r a d i k a l e r Terrorunterstützer“.

    Sie machen Geschäfte mit

    „M e n s c h e n h a n d e l“

    und sind

    „V o l k s v e r r ä t e r“.

  56. Köln: Der bulgarische Moslem „Emil J.“ ist zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Er ist erst letztes Jahr nach Köln gekommen, laut Ksta „in der Hoffnung auf ein besseres Leben“, und hat seitdem eine blutige Spur durch Köln gezogen. Bemerkenswert ist auch, dass das Schöffengericht den Antrag der Staatsanwältin auf 4 Jahre Haft verworfen hat und eine höhere Strafe für gerechtfertigt hielt (!):

    Fünf Jahre Haft heißt es für einen Jugendlichen, der einen U-Bahn-Fahrgast bis ins Gleisbett geprügelt hat. Selbst in Untersuchungshaft rastete er aus: Unter der Dusche schlug er einem Mithäftling mit der Faust zweimal ins Gesicht.

    Die Gesetze in Deutschland sind für ihn „nicht maßgeblich“, nur die „Gesetze von Gott“. So beschrieb Psychiater Prof. Christoph Wewetzer die Einstellung von Emil J., der im vorigen Jahr mit 17 aus Bulgarien in die Bundesrepublik kam – in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Dass daraus nichts geworden ist, hat am Montag vor dem Kölner Amtsgericht seine Bestätigung gefunden: Er wurde nach Jugendstrafrecht zu fünf Jahren Haft verurteilt, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und zweifachen Raubes. Zeitweilig schien sogar eine Sicherungsverwahrung möglich.

    Besonders brutal ging Emil J. am 7. April dieses Jahres vor. An der U-Bahn-Haltestelle Appellhofplatz versuchte er offenbar, einen 32-jährigen Mann, der auf einer Bank vor sich hin döste, zu bestehlen. Als der es bemerkte, aufsprang und flüchten wollte, begann Emil J., auf ihn einzuschlagen und einzutreten – bis der Ältere taumelte und ins Gleisbett stürzte. Die Szene konnten die Prozessbeteiligten am Montag auf einem KVB-Überwachungsvideo verfolgen – ebenso, dass der Täter sein Opfer dadurch vor dem Tod durch Überrollen bewahrte, dass er es wieder auf den Bahnsteig hievte. Die vier weiteren Taten fallen alle in denselben Zeitraum von nur eineinhalb Monaten: Emil J. überfiel oder bestahl Gäste von Stricher-Bars in der Altstadt, ging mit einem Poller auf einen Mann los, und selbst in Untersuchungshaft rastete er aus: Unter der Dusche schlug er einem Mithäftling mit der Faust zweimal ins Gesicht.
    Nur einmal Arbeit gefunden

    Nachdem Emil J., der kaum die Schule besucht hat, zu seinem Bruder nach Köln gekommen war, fand er nur einmal für kurze Zeit Arbeit. Laut Wewetzer saß er ansonsten spielend vor dem PC, trainierte Karate und „betete viel in der Moschee“. Er sei „schnell gereizt“, missachte „Normen und Werte“, und ihm mangele es an „Empathie und Schuldbewusstsein“. Wegen einer „schweren Störung des Sozialverhaltens“ sei durchaus „mit weiteren aggressiven Delikten zu rechnen“.

    Das Schöffengericht hielt die vier Jahre Haft, die die Staatsanwältin beantragt hatte, für zu wenig. „Wir müssen Sie so lange wie möglich von der Straße kriegen“, sagte die Vorsitzende: „Die einzige Hoffnung ist, dass sich mit ganz viel Zeit bei Ihnen etwas ändert.“ Dass er den Mann von den Gleisen gezogen habe, sei „Ihre verdammte Pflicht“ gewesen. Verteidigerin Petra Eßer kritisierte, das Gericht habe diese „Rettungsaktion“ nicht angemessen gewürdigt.

    http://www.ksta.de/koeln/brutaler-jugendlicher-gewalttaten-sogar-noch-im-gefaengnis-,15187530,24741870.html

  57. Zunächst Danke an Herrn Stürzenberger.

    Dann ein kleiner Hinweis:

    Wenn in Katar bei den Bauten zur Vorbereitung der Fußballweltmeisterschaft so gespart wird, dass viele der Arbeiter ihr Leben verlieren, dann sollten wir dem Emir von Katar bitten, das Geld, das er für die Finanzierung des Islamzentrums geplant hat, statt dessen für eine Verbesserung der Lebensumstände der Arbeiter im eigenen Land zu verwenden.

    Sonst steckt das Blut der gestorbenen Arbeiter in Katar am geplanten Islamzentrum in München.

    Was den Islam betrifft:

    Allah ist nicht der Gott der Bibel.

    Wohl aber wird Allah in der Bibel vorhergesagt. Die Bibel hat den Aufstieg des Islam vorhergesagt.

    Die Bibel sagt auch, dass die Nachfolger von Allah versuchen werden, sowohl Judentum wie auch Christentum zu zerstören.

    Wer ist Allah? Im Islam wird die Identität des islamischen Allah-Gottes unter anderem durch Mondsichel und Morgenstern wiedergegeben.

    Der Prophet des 7. Jahrhunderts BC Jesaja nennt Satan/Luzifer “Hilal ben Sahar” in Jesaja 14:12; dies wird im Deutschen als “Luzifer, Sohn der Morgenröte” übersetzt.

    Jedoch wörtlich wäre “Hilal ben Sahar”: “leuchtende Mondsichel und Morgenstern.”

    Jesaja beschreibt Satan also wörtlich als “leuchtende Mondsichel und Morgenstern.”

    So hat über 1000 Jahre vor Mohammed die Bibel den Satan, den Feind der Menschen, mit dem Islam (der um 600 n.Chr. entstand) identifiziert.

    Das erklärt die Gewalt und den Hass – nicht umsonst wird Satan als der Fürst dieser Welt bezeichnet. Als Herrscher über all jene, die den wahren Gott der Bibel ablehnen.

    Als Feind der Menschen möchte Satan die Errettung der Menschen durch Jesus Christus verhindern.

    In diesem Sinne verflucht der Koran (Koran 9,3) buchstäblich jeden Menschen, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.

    Das Fundament des Islam beruht auf der Verleugnung von Jesus als Sohn Gottes, als Messias, als Retter von Sünde und Tod.

    Das ist die Grundlage des Islam.
    Das ist die Basis des Islam.
    Das ist das Fundament des Islam.

    Ohne diese Grundlage bricht der Islam unweigerlich in sich zusammen —

  58. „In Syrien haben die islamischen Rebellen die Enthauptung ihrer Gefangenen gefilmt.“

    Warum zum Teufel werden die von euch Amis mit Waffen versorgtt? Auch wir wurden gezwungen den „Rebellen“ zu helfen, mal ein bisschen Selbstkritik würde denen auch gut tun. Immer nur mit dem Finger auf andere zeigen, aber selber einen Krieg nach dem anderen anzetteln, sorry wenn das politsch zu incorrect ist für PI, aber die Amerikaner sollten sich mal Fragen ob Dauerkriege nützlich sind für den Weltfrieden, mal das Oel vergessen und dann wird ein bisschen friedlicher.

  59. # 28 Spiegel66

    Ihre Darstellung ist falsch auf der ganzen Linie, bes. die Gruenen sind verantwortlich fuer den pc Umgang der D mit der zerstoererischen Einwanderungs und Migrationspolitik.

    Merkel ist doch Opportunist, nickt immer ab, wo sie eine Mehrheit sieht, eigene Politik, die den Interessen der Gesellschft und Deutschlands dienen, dies war einmal, die Unionsparteien sind auch Verraeter zu einem geringeren Grad.

  60. Der VIERTE Weltkrieg, erklärt an 9-11, ist ein Krieg gegen ALLE Andersgläubigen, bis auf die Suniten. Auch die Shiten sind wieder(nach der Antike) zur Vernichtung ausgeschrieben(Beispiel: Syrien+Irak).

    Der Global-Faschismus der nazifizierten sunitischen Mönche & Nonnen hat es sich zum Ziel gesetzt 5,4 MILLIARDEN Menschen zu unterjochen und beliebig zu schächten.

    Auch DU wirst zum Martyrer werden !

  61. Nun gut. Viel Neues hat uns Rand Paul da nicht mitgeteilt. Er hat auch vergessen zu erwähnen das diese islamistische Sekte nicht nur die Christen sondern alle in ihren Augen Ungläubigen verfolgt. Darum ist es besser wenn von einer Allianz aller friedlichen Religionen und Atheisten gegen diese faschistische Ideologie des Islams zu sprechen.Hier muss ein breiter Konsens geschaffen werden der sich auf einer soliden Grundlage dieser Aufgabe annimmt.

Comments are closed.