1

„Zukunftskinder“ sagt auf Wiedersehen…

…und mir stehen die Tränen in den Augen. Ein Blog, das ich immer gern gelesen habe, klein, aber fein. Ich frage mich, warum? Warum werden politisch inkorrekte Blogs und Foren nicht mehr, sondern immer weniger?

(Von Hinnerk Grote)

„Zukunftskinder“ schreibt zum Abschied:

Ich mache es kurz: Wie Ihr sicher schon mitbekommen habt, posten wir in letzter Zeit nicht mehr allzu viel. Das hat vielerlei Gründe. Der Hauptgrund ist jedoch die Zeit, die meine Autoren und ich nicht immer haben. Hinzu kommt, dass man auch nicht immer die Lust hat, zumal sich die Geschichten und Ereignisse, über die wir in den letzten Monaten berichtet haben, auch ständig wiederholen, aber sich trotzdem nichts ändert! Im Gegenteil: Es wird alles immer schlimmer!

Liebe „Zukunftskinder“, sicher sind nicht nur wir bei PI traurig darüber, dass Ihr Eure wertvolle Arbeit einstellen wollt. Ja, oft fehlt die Zeit, vielleicht auch das Geld, manchmal auch die Lust, weiter zu machen. Am Idealismus mangelte es bei Euch doch ganz sicher nicht, denn dann hättet Ihr niemals angefangen. Sehr traurig macht uns die Resignation, die in Euren Abschiedsworten mitschwingt. Und da sagen wir Euch: Doch, wir können etwas ändern, und wir alle haben schon viel bewirkt. Und daran hattet auch Ihr Euren Anteil. Es ist nicht an der Zeit, aufzugeben. Es ist an der Zeit, gemeinsam für Freiheit und Demokratie einzustehen. Wir hoffen, dass Ihr Eure Entscheidung noch mal überdenken werdet und wünschen Euch auf Eurer Facebook-Seite weiterhin viel Erfolg.