Hakenkreuz-PflasterNazi-Alarm! In Waren (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) wurden Wellensteine in L-Form verlegt. Einzelne Gäste und Einheimische, die jede Nacht Hitler hinten im Mastdarm spüren und dann antifantisch onanieren, sahen in dem Muster ein Hakenkreuz-Symbol. Die Stadt hat reagiert und dem Hersteller mitgeteilt, daß auf öffentlichen Straßen diese Art von Steinen nicht mehr verbaut werden soll. PI findet diese Reaktion zu schwach! Die Pflasterung gehört schnellstens herausgerissen, und die Firma muß am Wochenende in ein antifaschistisches Umerziehungslager! (Dank für Tipp an badeofen!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

128 KOMMENTARE

  1. Wenn man mal genau auf das Pflaster schaut könnte es auch eine Mischung aus Hakenkreuz und Halbmond sein und wenn ich noch länger drauf schaue, könnten es auch die Lottozahlen für nächsten Samstag sein 🙂

  2. Na dann seht mal auf eine beliebige gekachelte Wand. sucht euch einen beliebigen Punkt zwischen vier Fliesen. Betrachtet die Fugen. Und dann…. Hakenkreuze soviele man sehen will

  3. Da entwickelt endlich mal jemand einen innovativen Hofbelag, der nicht gleich als Wurfgeschoss genutzt für „Pflasterstrände“ sorgt – und schon wieder ist es nicht recht… 😉 Mal sehen ob die Produktion des Belags eingestellt wird – oder ob man es dabei belässt das Verlegen im Uhrzeigersinn zwingend vorzuschreiben – damit zumindest die Richtung nicht mehr stimmt… Ich sage nur Vollpfosten…

  4. Haha…wenn es jetzt nicht November wäre, ich würde das für nen saublöden Aprilscherz halten.

    Das ist ja echt schon Paranoia!

    Aber neulich im Wald…die braunen Feldhasen, rehbraune Rehe…alles Naziviecher…die ganzen Wälder sind voll davon und dann noch Haselnüsse…ganz schlimm!!! – die sind ja schwarz-braun. 😉

    ironie off…

  5. Haben wir denn wirklich nichts Besseres zu tun als hinter jedem Winkelkreuz Naziehs zu finden?
    Selbst wenn wir in unserem Land jedes Steinchen politkorrekt ausrichten, werden wir unsere Vergangenheit nicht ändern. Sie ist so geschehen und darf nicht als Sprungbrett für Ideologien, Diktaturen und anderen Menschenverachtern dienen.

  6. Der Schaum auf meinem Kaffee bildete heute Morgen auch ein kleines Hakenkreuz – jedenfalls kam es einem Paranoiker wie mir so vor… Bin ich jetzt auch ein „Brauner“?

  7. Jetzt amtlich: Alle Hindus sind Nazis! 🙂

    http://sabim.files.wordpress.com/2009/04/16-wahrscheinlich-wissen-es-alle-das-hakenkreuz-ist-ein-hindu-symbol-findet-man-in-indien-an-jeder-ecke.jpg

    Antifa ruft zum Abflammen von Hindu-Tempel in Deutschland auf. Claudia Rotz wortwörtlich: „Bei Hakenkreuze in Hindutempel hört die grüne Toleranz aber auf! Egal ob es ein altes hinduistisches Fruchtbarkeitssymbol ist oder nicht. Bei Nazis gib es Zurückweichen. Tod allen Hindus!“

    Ein runder Tisch gegen Rechts sei in Vorbereitung! 😆

  8. Kewil in Hochform.Sehr schön geschrieben, echt unterhaltsam und lustig.
    Ich werde jetzt mal bei mir zu Hause sehen, was sich da alles an entartetem Möbliliar, Kleidung und Teppichen eingeschlichen hat.
    Dann wird entnazifiziert!

  9. —Nachtrag: „Seit 5:45 Uhr wird zurücknazifiert, und Hakenkreuz mit Veggieday vergolten!!“

  10. ich erkenne ein korpulierendes Pärchen. Stellung 69.
    es muss ein schwarzer Balken über die Mitte.
    Schweinerei!

  11. Das Hakenkreuz ist spiegelverkehrt. Jetzt weis ich welche Idioten diese Zeichen immer verkehrt rum an Hauswände malen.

  12. Man sollte jetzt das L aus der Buchstabensuppe bzw. dem Nudelpäckchen nehmen, nicht daß die Kinder auf dem Tellerrand ein Hakenkreuz legen.

    Kann man den Hersteller nicht dazu zwingen durch Boykott, kann Mutter immernoch die Nudeln vor dem Kochen verlesen:
    Die guten ins Töpfchen die schlechten L …

    https://static.allyouneed.com/productpictures/a8/large/17496/8087/1/Birkels-No1-No-1-Buchstabennudeln-250-g.jpg

    http://us.123rf.com/400wm/400/400/kredo/kredo0904/kredo090400013/4686030-das-wort-liebe-ist-die-aus-buchstaben-von-teigwaren.jpg

  13. Bei uns gibt es kaum eine sinnvolle Auseinandersetzung mit der NS-Zeit und den Lehren, die man daraus ziehen kann. Was Faschismus ist, das bleibt letztendlich im Dunkeln. Stattdessen hat man dem Volk jahrzehntelang eine Naziphobie eingetrichtert, die darauf hinaus läuft, dass die Deutschen sich selbst zu hassen haben. Nun sieht man schon in Pflastersteinen Hakenkreuze und dreht durch. Dieser Wahn ist das Ergebnis jahrzehntelanger Indoktrination.
    Was wirklicher Faschismus ist, das weiss hingegen kaum einer, dass man Faschistoides auch bei Linken und in Religionen findet, entgeht der gleichgeschalteten Bevölkerung. Da wird der linke Antifa-Terror toleriert. Wenn von Links Steine fliegen, ist es o.k., aber man hyperventiliert, wenn ein paar Pflastersteine in der „falschen Form“ liegen. Im übrigen: Hakenkreuze sieht darin nur, wer das so sehen will. Das sagt etwas über den Geisteszustand der Betrachter aus.

  14. Jetzt gehts aber wirklich los, was ?

    Wie krank muss man sein, um selbst in einer harmlosen Pflasterung “ Nazisymbole “ zu entdecken.

    Bald wird es Meldungen geben, daß bei irgendwelchen vermeintlichen Rechten beim “ Kringelkacken “ Nazisymbole herausgekommen sind und die Verursacher ab sofort unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stehen.

  15. OT

    Anläßlich des Gauckbesuchs bei Khorchide in Münster wäre es unbedingt nötig, dass die Uni Münster sich in aller Deutlichkeit von der Todesfatwa distanziert und die sofortige Freilassung Hamed abdel samads fordert. Schließlich ist die fatwa von einem Geistlichen der Partner Uni Al Azar ausgesprochen worden:

    Fr., 14.06.2013
    Zentrum für islamische Theologie Mordaufruf an Partner-Uni

    http://www.wn.de/Muenster/2013/06/Fatwa-gegen-deutsch-aegyptischen-Autor-ZIT-verurteilt-Morddrohung-aufs-Schaerfste/Zentrum-fuer-islamische-Theologie-Mordaufruf-an-Partner-Uni

  16. Aus jedem Boden oder jeder Wand, die mit quadratischen Kacheln gefliest ist, lässt sich ein Hakenkreuz herausfantasieren. Solches Hineindeuten von Mustern in alltägliche Gegenstände und Strukturen kann auch eine Halluzination sein, und ein erstes Symptom von Schizophrenie. Geisteskrank sind die Hakenkreuzonanierer allemal.

  17. entdeckt wurde das Hakenkreuz von einem linken Jugendlichen, der sich während des Schnorrens auf das Pflaster saß und sich irrsinnig langweilte. Während er den vorher gestohlenen Becher auf das Pflaster stellte erkannte er mit Schrcken diese böhse Zeichen.

  18. Eben kam eine Wolke vorbei, in der ich ganz deutlich ein Hakenkreuz gesehen haben. Ich habe mich sofort mit dem Wolkenhersteller in Verbindung gesetzt, er möge doch bitte dem „Wind“ sagen, dieses Subjekt sofort zu zerstören. Außerdem erwarte ich einen sofortigen Liefer- und Herstellungsstop von Wolken.

  19. #14 Burning in Flames (25. Nov 2013 12:00)

    Der Schaum auf meinem Kaffee bildete heute Morgen auch ein kleines Hakenkreuz – jedenfalls kam es einem Paranoiker wie mir so vor… Bin ich jetzt auch ein “Brauner”?

    Natürlich. Kaffee ist immer braun. 😉

  20. Heute morgen auf dem WC, es war wie eine Geburt.
    Aber ich erschrak als ich das braune Ergebnis gesehen habe. Dreimal dürft ihr raten was ich in der Kloschüssel gesehen habe.

  21. Meine Oma hat eine Jacke mit Hahnentrittmuster.
    Bei genügend Phantasie……… 🙂

    Der Wahnsinn in unserem Land treibt schon seltsame Blüten!!!

  22. Kann man evtl. den Tastaturtreiber für den heimischen PC so programmieren, dass man nicht zweimal hintereinander die „8“ drücken kann?

    Nazis könnte so nicht mehr „88“ als Grußformel verwenden. Auch sollte die Zahl generell verschwinden. Wie bspw. in Brandenburg wo diese nicht mehr auf PKW-Kennzeichen auftauchen darf!

  23. #38 HPB (25. Nov 2013 12:32)

    Heute morgen auf dem WC, es war wie eine Geburt.
    Aber ich erschrak als ich das braune Ergebnis gesehen habe. Dreimal dürft ihr raten was ich in der Kloschüssel gesehen habe.

    Hmm… Hammer und Sichel?

  24. Wir können gut daran erkennen, dass die nationalsozialistische „Bedrohung“ selbst von den antifaschistischen Akteuren nicht mehr Ernst genommen wird. Man kann nun ins Detail gehen und Pflegeheime und Gehwege säubern.Der Popanz selbst bläst sich, je irrelevanter die Ideologie Hitlers wird, umgekehrt proportional, als nur noch halluziniertes und sinnstiftendes Monster auf.

    Wir wissen heute, dass bereits die kleinste Respektlosigkeit oder mangelnde Liebe und Wertschätzung geschützten Gruppen gegenüber, eine Form der Intoleranz ist. Und Intoleranz, auch das haben wir gelernt, ist die Vorstufe der Vernichtung.

    Führt man jedoch die heute zweigeteilte Moral wieder zu einer einzigen zusammen, wird deutlich, wer eigentlich vernichtet werden soll.Ganz sicher nicht die Opfergruppen.

  25. Das kommt dabei raus wenn man rächte Wönkel nicht verbietet.

    Was ist denn ein Hakenkreuz?

    Vier rächte Winkel im rächten Winkel.
    Dieser Exzess rächwönklicher Wönkel, kommt eben vom rächten Wönkel.

    Wehret den Anfängen, alle Wönkel zwischen 60 und 120 Grad verbieten!!!

  26. #35 Babieca (25. Nov 2013 12:26)

    Eben kam eine Wolke vorbei, in der ich ganz deutlich ein Hakenkreuz gesehen haben..

    Bei mir kam vorhin eine Wolke vorbei, das war ganz klar der Föhrer. 😆
    Und heute Morgen auf dem Frühstückstoast auch und gestern auf der Pizza.
    Was ist nur los mit der Welt? 💡

  27. Ich glaube, „unsere“ Babieca hat dieses Bild schon mal als OT bei einem anderen Thread reingestellt. Weiss aber nicht mehr wo.

    Hakenkreuze überall…. 😆

    Medizinisch gesehen, würde man diese Krankheit unter Schizophrenie einordnen.

  28. #35 Babieca (25. Nov 2013 12:26)

    Eben kam eine Wolke vorbei, in der ich ganz deutlich ein Hakenkreuz gesehen haben. Ich habe mich sofort mit dem Wolkenhersteller in Verbindung gesetzt, …

    Und bitte auch sofort die Milchstraße
    http://tinyurl.com/ng9u5r6
    und sämtliche Spiralgalaxien vom Himmel geholt!

    Wollen sie jetzt auch in ihrer Gründlichkeit Synagogen stürmen?
    http://tinyurl.com/p5rcvxg
    Wenn schon, denn schon …

  29. Da muss ein Gebetsteppich draufgelegt oder mindestens eine Moschee hingebaut werden, Der Bürgermeister der das bis dahin geduldet hat gehört in die Klapsmühle und den, die das alles in Gang gebracht haben eine Lebenslange Rente und einen Preis für Zivilcourage vom Herrn Gauck überreicht

  30. Ja ja, hinter Jedem Staubkorn lauert das 4 Reich.
    Ich habe es gerade entdeckt, der Startbutton von Windows. Da ist auch eins drin.

  31. #47 Simbo (25. Nov 2013 12:50)

    Hakenkreuze überall…. 😆

    Medizinisch gesehen, würde man diese Krankheit unter Schizophrenie einordnen.
    ————
    Das ist eine veritable Massenhysterie! Aus Wiki:

    Im wissenschaftlichen Sprachgebrauch wird der Begriff wie das englische moral panic für einen extremen Gefühlausbruch einer Nation oder Gemeinschaft gebraucht, der die soziale Ordnung in Frage stellt.

  32. Wer sonst nichts erfolgreich zustande bringt, der kämpft eben gegen Rechts und ihm ist Erfolg gewiß, selbst wenn er noch so schwachsinnige, absolut hirnrissige Beispiele aufführt. Es wird sich immer, ja wirklich immer, ein noch schwachsinniger, noch hirnrissiger Idiot finden, der ihn für voll nimmt.

    Eeeeh! Geht´s noch? GEHT ES NOCH? Echt nichts besseres zu tun im Hirn?

  33. „Wenn Du ein Volk vernichten willst, dann nimm ihm zuerst seine Sprache.“

    ————————————
    Die Dämlichkeit kennt keine Grenzen.. Die dt. Sprache muss wohl von Dummgutmenschen unbedingt zerstört werden..
    Die Jugend verblödet, dank der Islamisierung, immer mehr!
    ————————————-

    „Babo“ ist Jugendwort des Jahres 2013

    Chabos wissen, was der „Babo“ ist: Der Begriff, zu übersetzen etwa mit „Boss“ oder „Anführer“, wurde von einer Jury zum Jugendwort des Jahres 2013 gekürt. Auf den weiteren Plätzen landeten „fame“, „gediegen“ und „in your face“.

    Berlin – „Babo“ ist das Jugendwort des Jahres 2013. Das entschied eine Jury im Auftrag des Langenscheidt-Verlags, wie das Unternehmen jetzt bekanntgab. Der Ausdruck stammt aus dem Türkischen und bedeutet sinngemäß etwa „Boss“ oder „Anführer“. Zu größerer Bekanntheit gelangte der Begriff durch ein Lied des umstrittenen Rappers Haftbefehl („Chabos wissen, wer der Babo ist“) sowie durch eine enorm amüsante Coverversion desselben.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/babo-ist-jugendwort-des-jahres-2013-a-935449.html

  34. Hallo #52 PSI (25. Nov 2013 13:05)
    Jemand hat das als induziertes Irresein benannt.

    Ich habe den NDR-Beitrag gelesen, auch geantwortet:

    „[QUOTE=Tormentor;284311]Wann hört endlich dieser Wahn auf?[/QUOTE]

    Der wird immer schlimmer.

    Je schlimmer die Zustände in unserem Lande werden, um so mehr Nazitum muss gefunden werden, koste es was es wolle!

    @ M. Heintz
    Wem es in der BRD an Bildung mangelt, hat gerade der letzte Schulleistungsvergleich der Bundesländer ergeben.

    Ausserdem ist man hier bezüglich Agitation und Progaganda ein gebranntes Kind, da fällt man nicht gleich auf die neuen Parolen herein.
    Diese hätten einen Kurt Hager blass werden lassen, denn diesen Verfolgungswahn haben sich nicht einmal die DDR-Kommunisten geleistet.

  35. Wir brauchen ein Ministerium für den Kampf gegen Rechts. Viellleicht kann man das noch in die Koalitionsverhandlungen aufnehmen.

    Anscheinend steht die Machtübernahme ja unmittelbar bevor. Da muß mit aller Härte reagiert werden. Immerhin bin ich auch Betroffener, mit 6 Jahren nach Deutschland gekommen und mit einer Ausländerin verheiratet.

    Kann nur hoffen, das es doch noch nicht so schlimm ist und wir auch die nächsten Jahre noch von Linken, Sozialisten, angeblichen Christen und Gutmenschen regiert werden.
    Die werden es dann schon schaffen mittels Migranten die autochtonen Deutschen zur Minderheit zu machen.
    Muß sogar zugeben ich habe auch viele deutsche Freunde und eigentlich sind die, so jeder für sich, ganz ok.
    Wenn die nur nicht immer von Heimat, Tradition, Weihnachten, St. Martin, Arbeit, Monogamie, Gleichbehandlung von Mann und Frau, Gewaltlosigkeit, Grundgesetz und solchen Sachen reden würden.

  36. #40 Karsten Rohde

    Mutiges Angola – Feige BRD

    Angola zerstört Moschee un Verbreitung des extremistischen Islam einzudämmen!

    Angola became the first country in the world to ban Islam and dismantle mosques in an effort to stem the spread of extremism.
    IBTimes reported:

    A number of news outlets have reported that Angola has “banned” Islam and started to dismantle mosques in a bold effort to stem the spread of Muslim extremism.

    Weekly French-language Moroccan newspaper La Nouvelle Tribune published an article on Friday sourcing “several” Angolan officials, including the Southwest African nation’s minister of culture, Rosa Cruz, who reportedly offered the following remarks, which have been translated from French: “The process of legalization of Islam has not been approved by the Ministry of Justice and Human Rights, their mosques would be closed until further notice.”

    The media reports have not described why exactly Islam apparently faces a need to be legalized despite its presence in the country for many years.

    OnIslam.net reports that the African economic news agency Agence Ecofin wrote that Cruz made the statement at an appearance last week before the 6th Commission of the National Assembly. The website goes on to note that, “According to several Angolan newspapers, Angola has become the first country in the world to ban Islam and Muslims, taking first measures by destroying mosques in the country.”

    Angola Bans Islam – Dismantles Mosques in Effort to Stem Spread of Extremism
    http://www.thegatewaypundit.com/2013/11/angola-bans-islam-dismantles-mosques-in-effort-to-stem-spread-of-extremism/

  37. #53 Lappe
    Welches Hirn?, wer überall diese Kreuze sieht hat offenbar nicht all zu viel davon. Oder eine menge Zeit.

  38. OT: Breaking News: Der ostafrikanische Staat Angola hat jetzt hoch-offiziell den Islam im Lande verboten. Als erstes Land der Welt! Werden weitere Staaten folgen?

  39. Geistige Behinderungen greifen hierzulande immer mehr um sich und verbreiten sich im Eiltempo epidemieartig.

  40. #59 top (25. Nov 2013 13:16)

    OT: Breaking News: Der ostafrikanische Staat Angola hat jetzt hoch-offiziell den Islam im Lande verboten. Als erstes Land der Welt! Werden weitere Staaten folgen?
    ———–
    Die erste „Destination“ für deutsche Flüchtlinge?

  41. Vor meinem geistigen Auge sehe ich den Aufstand der Anständigen unter wehenden roten Bannern auf die verunglimpften Straßen zumarschieren, die Faust zum kommunistischen Gruß geballt.

    Der protestantische Pfarrer hällt eine Brandrede, die GrünInnen Abeordnetes des BT hält eine Rede der Empörung, und die Gewerkschaften stimmen die Internationale an.

    Der schwarze Block der ruhmreichen antifaschistisch, anarchistischen Brigaden zertrümmert mit Vorschlaghämmern und Pickeln das Mahnmal der Schande. Gemeinsam werden anschließend die Gesteinsreste umweltfreundlich in den Schaufenstern der umliegenden kapitalistischen Einzelhandelsgeschäfte entsorgt.

    In der Abenddämmerung geben Silbermond im Licht brennender Autos ein Konzert…..

    Wenn, ja wenn es nicht eine miese Knochenarbeit wäre Pflastersteine zu entfernen. 😉

  42. OT

    Allahs Irre vom Golf („Gulfies“, „boy racer“) gehen den Londonern auf den Sack, weil sie dort so fahren, wie sie es aus Sau Di gewohnt sind.

    … in London soll vor allem das Verhalten junger, reicher Araber ein Reizthema sein. Sie würden mit ihren lauten, leistungsstarken Supersportwagen der Marken Lamborghini, Ferrari, Bugatti und Koenigsegg um die Ecken jagen und Anwohner in Angst und Schrecken versetzen. Kürzlich hat sich im vornehmen Stadtteil Knightsbridge eine Bürgerinitiative zusammengefunden, die dem wilden Treiben ein Ende bereiten will.

    „Es war hier mal eine sehr ruhige Gegend, jetzt wird es immer extremer“, klagt Initiativensprecherin Panda Morgan-Thomas über die Raser der Stadt, die sie und ihre Leidensgenossen aufgrund der Herkunft „Gulfies“ nennen. Fernsehsender Channel 4 drehte schon eine Dokumentation über die PS-Urlauber, die für einige Monate ihre Heimat am Persischen Golf verlassen würden, um sich die Zeit in Großbritannien in ihren Traumwagen zu verbringen.

    Ekelhafter Menschenschlag, weltweit beliebt wie Ebola. Und sofort kommt das erbärmliche Gekrieche vor deren Geld:

    Boy-Racer-Filmemacher Jonny Young bemüht sich um Objektivität. „Ich kann den Unmut der Anwohner verstehen, aber man darf auch nicht vergessen, dass diese Leute in der Stadt sehr, sehr viel Geld ausgeben. Und das kommt allen zugute.“

    http://www.welt.de/motor/article122231714/Passanten-filmen-Schlaegerei-um-Lamborghini.html

    Die sollen sich ihr Geld in den gereckten schieben. Was spricht dagegen, daß sich diese zweibeinigen Bomben benehmen, egal wie viel Geld sie ausgeben? Und was würde passieren, wenn die aus London rausgeekelt werden? Und aus allen anderen europäischen Städten, wo sie ununterbrochen die Sau rauslassen? Wollen die statt dessen in Khartoum luxusshoppen? In Quito? In Gaziantep?

  43. Das ist Nazi-Verfolgungswahn im Endstadium.

    Überaus lachhaft fand ich auch die Meldung eines Kommentators, daß die Frankfurter Mohren-Apotheke sich nun politisch astrein in „Möhren-Apotheke“ (!) umbenannt hat. Als handle es sich um einen Veterinärhandel für Kaninchen-Fraß:

    http://moehrenapotheke.files.wordpress.com/2013/10/ohne-serifen-o1.jpg

    Der Wahnsinn nimmt groteske Ausmaße an. Das ist an Lächerlichkeit auf Kindergartenniveau nicht mehr zu überbieten. Meinen wir. Aber es kommt noch schlimmer. Denn wir sind auf dem besten Weg in die Gesinnungsdiktatur.

    Nazis leben auf dem Mond:
    http://zweinullig.de/viralkampagne-zu-iron-sky-nazis-auf-dem-mond/

    Hakenkreuze in der Mensa:
    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2012/08/14/ein-bruller-ard-entdeckt-hakenkreuz-in-der-mensa/

    Hakenkreuze überall: http://www.erratik-institut.de/2_archikritik/29_hakenkreuzambau/29_hakenkreuzambau.html

    Hakenkreuze auf Friedhöfen:
    http://www.derwesten.de/staedte/castrop-rauxel/achtjaehrige-entdeckte-beim-spiel-ein-geritztes-hakenkreuz-id8236379.html

    Das große Hakenkreuz-Golfsucherfieber ist ausgebrochen, bei Jung & Alt, bei allen Umerzogenen und Indoktrinierten, die wie der Fromme in jedem Schatten den Leibhaftigen persönlich erkennen. Und wenn sie ihn selbst dafür an die Wand malen müssen:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anklage-in-hakenkreuz-fall-die-unglaubliche-geschichte-der-rebecca-k-a-553210.html

  44. Das obige Foto stellt die Swastika dar und ist ein religiöses Symbol. Das Wort Svastika setzt sich im Sanskrit aus den Silben su- („gut“) und asti (Substantiv zum Verb as- ‚sein‘) zusammen. Es bedeutet wörtlich: ‚das (zum) Gutsein (gehörige)‘, ‚das Heilbringende‘.Es ist also ein positives Symbol und sollte auch von naziphoben Mitmenschen nicht kulturunsensibel diffamiert werden,was wiederum als ein religiöser Rassismus interpretiert werden könnte.

    Die friedlichen Buddhisten können nun einmal nichts dafür dass ein österreichischer Prophet dieses Symbol für seine Religion missbrauchte.Auch in Japan wird die Swasttika unter dem Begriff „gyaku manji“ verwendet.

    Das Produktdesign für die Baustoffindustrie wird zukünftig wohl politisch korrekte Produkte designen.

  45. #62 Karsten Rohde (25. Nov 2013 13:27)

    Was ich schon vermutete, nachdem bei Wiki beim Angola-Eintrag die Ankündigung von Saudi 2012 erwähnt wurde, Moscheen und Islamschulen im Land finanzieren und ausbauen zu wollen: Angola wehrt sich gegen den islamischen Staatsterror aus der Heimat dieses Mordkults. Es hat also Saudi unmißverständlich aus dem Land geschmissen und den Islam gleich mit. Sehr gut.

    Außerdem steigt Angola gerade in die Liga der Top-Erdöl-Produzenten auf (Tiefseeförderung); Kunden und Ölfirmen sehen das Land als deutlich ergiebiger und stabiler an als die islamverseuchte Krisenregion am Golf, die deshalb kriselt, weil da Islam, Islam, Islam ist. Angola hat daher kurzerhand beschlossen: Auch nur das kleinste bißchen Islam ist schlecht fürs Geschäft. Gut so.

    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/Angola-will-2012-groesster-Oelproduzent-Afrikas-werden-Hintergrund/story/28144104

  46. Das H….kreuz gibt es doch in vielen Modegeschäften als Kleiderständer. Sofort zu erkennen, da muß man nicht erst mit dem Photoshop wie bei den Pflastersteinen nachhelfen.


    Kleiderständer ha:
    … haberkorn
    hakenkreuz … bei kik
    … habitat
    … hay
    … hannover
    … hamburg kaufen
    … haken
    … haku
    … hamburg gebraucht

    http://kleiderständer.net/

    …und es kommt noch schlimmer: 🙄

    Tchibo und Esso machten Werbung mit Nazi-Parole

    “Jedem das seine” stand in eisernen Buchstaben über dem Eingangstor des Konzentrationslagers Buchenwald. Das haben die Werbeleute, die eine Kampagne für Tchibo und Esso ersonnen haben, wohl nicht bedacht.

    Unter dem Slogan “Jedem den Seinen” sollte an rund 700 Tankstellen für einen Kaffee geworben werden…

    http://blog.pro-medienmagazin.de/index.php/2009/01/14/tchibo-und-esso-machten-werbung-mit-nazi-parole/

  47. #62 Karsten Rohde

    schick den Link an PI.

    Die Angolaner sind halt schlauer als die mittlerweile komplett verdummten Deutschen. Angola hat nämlich gerade erst einen langen Bürgerkrieg (davor langer Unabhängigkeitskrieg) hinter sich, und die haben jetzt ein feines Gespür dafür wie solche Kriege ausbrechen. Jetzt wo der Islam ins Land eindringt merken die Angolaner instinktiv was ihnen blüht (nämlich ein Religionskrieg) wenn sie nicht frühzeitig hart durchgreifen und eine Ausbreitung verhindern. Die haben halt keinen Bock darauf vom extremen Islam in den nächsten Krieg gezogen zu werden.

  48. #63 PSI

    viele Portugiesen gehen da hin und machen ordentlich Kohle. Wer was kann und nicht faul im Teehaus rumhängt hat ausgesorgt und kann da zu einem ansehnlichen Wohlstand kommen.

  49. Das kann jetzt alles nur ein sehr verspäteter Aprilscherz sein!?
    Wenn tatsächlich wahr ist dann Gute Nacht Deutschland!
    Anscheinend haben wir keine echten Probleme in unserem Land und allen geht es einfach noch viel viel zu gut.
    Merken eigentlich viel zu wenige Menschen was in Wirklichkeit in Deutschland und der EU abgeht?? Schlafen alle????
    Das Erwachen im Laufe des Jahres 2014 wird für sehr viele Menschen in Deutschland bitterböse und grausam.
    Die Gutmenschen glauben einfach immer noch dass alles in bester Ordnung ist, lassen sich von manipulierten Medien und der Politik einlullen, sind sich ganz sicher dass sie ihren Job nächstes Jahr noch haben, sind happy und freuen sich auf die Fußball-WM.
    Am aktuellen Beispiel von amazon sieht man wo die Reise hingeht, Deutschland wird kaputtgestreikt, kaputtgespart, kaputtsozialisiert…
    Dass es bereits 12 ist, weiß kaum jemand.
    Nur ein paar sehr Interessierte und sehr Kritische wissen das.

  50. Mist, jetzt muß ich meinen Job als Architekt an den Nagel hängen.
    Hilfe, ich sehe nur noch Fliesenkreuze, Rohkreuzungen, quadratische Bewehrungsmatten, Fensterkreuze und L-Winkel vor mir.
    Und ich hab auch ein kariertes Hemd an.
    Ganz schlimm war es eben, als ich mein Millimeterpapier zu Hand nahm. Millionen von Nazi-Symbolen auf engstem Raum.

  51. Hakenkreuz-Onanierer in Waren (Müritz)
    ——————–

    Weil hier das O-Wort fällt: Was würde Freud sehen? Lauter gebrochene Penise?

  52. LOOOOOOOOOL!!! Dieser „Nazi“-Wahnsinn nimmt langsam echt lächerliche Ausmaße an!! Kaum sehen die diese „Antifaschisten“ etwas als „Räääächts“ an,wird sofort verbietet,bis sich die Balken biegen,oder wie?

  53. Es ist auch hohe Zeit aus der deutschen Faschosprache endlich ALLE Adjektive zu verbannen.
    Denn alle Adjektive sind diskriminierend. Ohne Adjektive keine Diskriminierung.
    Vorwärts immer..

  54. Das kontaminierte Erdreich rund um das Hakenkreuz muss aufwändig ausgehoben und als Sondermüll entsorgt werden!

  55. Man muss die Steine schon markieren, um das Hakenkreuz zu sehen – oder man muss als Berufsempörer zuviel Zeit haben und immer gezielt auf der Suche nach solchen Nazisymbolen sein. Mir wäre das gar nicht aufgefallen. Bislang fand ich diese schwachsinnige Nazihysterie lustig, mal schauen ab wann ich das nur noch traurig finde.

  56. #78 lorbas (25. Nov 2013 13:46)

    …und es kommt noch schlimmer:

    Tchibo und Esso machten Werbung mit Nazi-Parole

    “Jedem das seine” stand in eisernen Buchstaben über dem Eingangstor des Konzentrationslagers Buchenwald. Das haben die Werbeleute, die eine Kampagne für Tchibo und Esso ersonnen haben, wohl nicht bedacht.

    Suum cuique – Jedem das Seine
    diesen Grundgedanken über die Verteilungsgerechtigkeit, über den auch schon Platon schrieb, auf Buchenwald zu reduzieren und als Nazi-Parole zu betituliern, müßte eigentlich für Hohn und Spott sorgen.
    Wie dämlich und verdummt sollen wir noch werden?
    Da waren die Werbefuzzis auch nicht auf Zack.
    Weshalb argumentieren sie nicht gescheit und drehen den Spieß um:
    „Wir reißen diesem schwermißbrauchten Satz/Gedanken aus den Klauen der „schwärzesten Zeit“ und stellen ihn wieder dahin, wohin er gehört.“

  57. Dass aus unserer schäbigen abendländischen Kultur nichts werden konnte, haben schon die alten Griechen mit ihren rassistischen Mustern gezeigt: http://tinyurl.com/pqu9sp5

    Darum fordere ich, dass Griechenland sowie alle Bauten mit Mäandern komplett kultursensibel vernichtet werden.

    Diese Dumpfbacken. Wetten, dass keiner von den Beschwerdeführern irgendwo persönlich vorgesprochen, sondern nur Schriftstücke und Mails verschickt hat? Feige Rattenbande.

  58. Ok, ich entschärfe meine Worte (Moderation ist mir schon lange nicht mehr passiert *g*):

    Dass aus unserer schäbigen abendländischen Kultur nichts werden konnte, haben schon die alten Griechen mit ihren unsensiblen Mustern gezeigt: http://tinyurl.com/pqu9sp5

    Darum fordere ich, dass Griechenland sowie alle Bauten mit Mäandern komplett kultursensibel entsorgt werden.

    Diese armseligen Kreaturen. Wetten, dass keiner von den Beschwerdeführern irgendwo persönlich vorgesprochen, sondern nur Schriftstücke und Mails verschickt hat? Feige Bande.

    @Redax: Besser so? *g*

  59. Symptome einer Schizophrenie:
    Da die Patienten Wahrnehmungsprobleme haben
    und es ihnen schwer fällt, … sehen, riechen oder fühlen Dinge, die nicht vorhanden sind…
    ———————————-
    Eine dringende Einweisung dieser „Hakenkreuz-Erkenner“ durch einen
    Amtsarzt in eine geschlossene Einrichtung wäre erforderlich.

  60. Wir haben eine Rekordverschuldung, ungefähr 1/4 der Arbeitnehmer arbeiten im Niedriglohnsektor (auch nur ein euphemistische Bezeichnung für Lohnsklaverrei) und Nicht-Moslems werden dauernd Gewaltopfer von Migranten.

    Diese Entwicklungen scheint unserer Presse am Arsch vorbei gehen, stattdessen wird ein Shitstorm wegen so einer Belanglosigkeit entfacht.

  61. In DLand ist Narrenzeit…
    Unter jedem Kieselsteinchen wird ein verbohrter NAAAHZIEEE vermutet…und auch gefunden!
    Ich habe nichts gegen eine blühende Fantasie eines heranwachsenden Kindes,aber gewiss etwas gegen die ausufernden kranken Hirngespinste der tiefroten, Menschen verachtenden Nichtsnutze, welche uns seit Jahrzehnten in Sippenhaft halten und meinen Enkeln noch ein „SCHULDIG“ auf die Stirn brennen wollen!
    So..komme was wolle..MEINE FLIESSEN BLEIBEN AN DER WAND!!!
    Übrigens gibt es einen angesehenen demokratischen Staat in Europa, welcher sogar staatlicherseits „H-Flagge“ zeigt!
    /www.google.de/search?q=finnische+luftwaffe+flagge&rlz=1C1GTPM_deDE521DE521&oq=Finnische+Luftwaffe&aqs=chrome.1.69i59j0l5.13122j0j8&sourceid=chrome&espv=210&es_sm=122&ie=UTF-8

  62. Karate gehört auch verboten! Die Technik Haito Uchi (Handkantenschlag zum Kopf) sieht in der Endstellung wie ein H*tl_rgruß aus, vor allem, wenn er „trocken“, also ohne Gegner trainiert wird … pfui!

  63. #101 Izmir Übül (25. Nov 2013 15:58)
    PS

    “Beobachtungsgruppe Swastika”:

    ————————————–
    Habe mir das mal angeschaut. Schon toll, wo sich das böse Symbol so überall finden lässt, wenn Schizophrene danach suchen.

  64. #103 Pilot Pirx (25. Nov 2013 16:01)

    Unglaublich. Mittlerweile fallen sie in der BRD sogar durch den Rorschachtest 😀
    —————–
    Und Intelligenztests schaffen sie nur noch knapp, obwohl alle Items schon von den 68ern veröffentlicht wurden!

  65. #60 mizzi (25. Nov 2013 13:13)

    Hallo #52 PSI (25. Nov 2013 13:05)
    Jemand hat das als induziertes Irresein benannt.
    ——————–
    Muß ein ziemliches Kaliber sein – diese Induktionsspule!

  66. #83 BePe (25. Nov 2013 13:59)

    #63 PSI

    viele Portugiesen gehen da hin und machen ordentlich Kohle. Wer was kann und nicht faul im Teehaus rumhängt hat ausgesorgt und kann da zu einem ansehnlichen Wohlstand kommen.
    ———–
    Teehaus? – Vielleicht bald in einem Hofbräuhaus 🙂

  67. Sonntag,24.11.2013, 12 Uhr, N-TV Nachrichten, Fliesstext: Studie warnt Kitas vor rechtsradikalen Kleinkindern.
    Vor meinem geistigen Auge ziehen auf: 3-jährige Max -Adolfe in Springerstiefelchen und brauner Kluft, im Stechschritt die Kita Pusteblume durchmarschierend, den rechten Arm zum deutschen Grusse hochgereckt. Verängstigte Kita- Mitarbeiterinnen, die sich vor die gefühlt ca. 60 übrigen Kinder mit Migrahigru werfen und so, ihr eigenes Leben heldenhaft aufs Spiel setzend, das der Kinder retten im immerwährenden Kampf gegen Rechts.
    Ich habe die „Studie“ dann gegoogelt: Es handelt sich um ein pseudosoziologisches Elaborat des Antonio Amadeu Vereins aus dem Hause der ehemaligen Stasi- I.M. Kahane.
    Wie erkennt man denn nun rechtsradikale Kleinkinder?
    Sie seien besonders brav und angepasst und gehörten eher zu den Stillen und Zurückgezogenen aufgrund autoritärer Dressur seitens ihrer bösen rechten Eltern. Möglicherweise würden sie auch nicht mit anderspigmentierten Kindern spielen wollen.
    Es wurde wohl schon mal angedacht, die Kinder wegen Kindeswohlgefährdung ihren bösen, rechten Eltern zwangsweise zu entziehen und in staatlichen Einrichtungen unterzubringen, aber das scheint dem Kahane- Verein dann doch noch nicht so ganz realisierbar zu sein.
    Bis zum finalen Endsieg des Guten sei die derzeit beste Medizin die ganztägige Betreuung, sprich Indoktrinierung in kunterbunten Kitas und Ganztagsschulen.
    Ich hab den ganzen Sonntagnachmittag über immer wieder über den Fliesstext und die dazu gehörende „Studie“ lachen müssen: Ein weiteres Beispiel, wie Geisteskrank und dekadent dieses komische Land mittlerweile geworden ist. Nur fürchte ich zunehmend, dass einem das Lachen in nicht mehr all zu ferner Zeit sprichwörtlich im Halse stecken bleiben könnte. Siehe aktuell die Attacken auf die KOMPAKT Veranstaltung.
    Wie Thorsten Hinz es wieder einmal treffend in der Jungen Freiheit auf den Punkt brachte: Deutschland wird von einer inferioren Funktionselite regiert.
    Ich möchte dem hinzufügen: Terrorisiert und, mittlerweile auf Sicht, destruiert.
    Wie gut, dass es in diesen Zeiten noch Blogs wie P.I. gibt, als Zufluchtsorte des verbliebenen, gesunden Menschenverstandes.

  68. Wenn wir schon die Wellensteine in L-Form antifaschistisch entnazifizieren, sollten wir unbedingt daran denken, das Erdreich darunter umzufärben – BRAUN geht ja garnich.

    Alles naaahzi! 🙁

  69. Und es geht schon in der Schule los!
    Als ich heute den karierten Block meiner Tochter sah, sprang es mir plötzlich entgegen: lauter kleine Hakenkreuze!
    Ich bin fassungslos…

  70. #105 Altro (25. Nov 2013 16:28)

    Mancher sieht am Himmelszelt statt einem „Großen Waagen“ einen „Großen Bären“. Linke Weltverschwörerer und Hardcore-„Antinazis“ meinen sogar, „geometrisch“ im Davidstern ein verborgenes Hakenkreuz erkennen zu können (und im Antlitz‘ Hitlers „jüdische Vorfahren“). Die Feministin Adrienne Goehler hat im just pulverisierten WTC „erigierte Penisse“ erkannt, nach ihrem Verständnis war 9/11 ergo ein „Triumph über den Mann“ (dabei verhielt es sich umgekehrt: DER Islam hat DIE Freiheit zerstört). Offenbar scheint der ideologisierte Mensch besondere Angst vor Symbolik jeder Art zu haben, denn sie befeuern seine Wahnzustände.

  71. Alles was KREUZ ist, ist Nahtziee oder Haram.
    Spätestens jetzt sollten wir merken, warum selbst unschuldige Straßenkreuzungen, in großer Zahl, durch edle Kreisverkehre ersetzt werden…..

  72. Wo ist das auf dem obigen Bild eine Swastika?
    Ist die Öffentlichkeit so verblödet und erkennt in jeder Kreuz-Struktur ein Hakenkreuz???

    Also das es so unwahrscheinlich viele Idioten gibt, die ein Hakenkreuz nur Spiegelverkehrt kennen kann ich ja noch dulden, aber so einen Schwachsinn??
    Oder hat die PI-Redaktion unsauber (oder gar vorsätzlich 😆 ) gearbeitet und Präsentiert hier solch ein Foto?

    Es wird immer bekloppter! Die Leute werden immer bekloppter.

    Ist diese Schizophrenie angeboren oder anerzogen?
    Was geben die Leute Morgends außer vllt. Milch noch in ihren Kaffee? Das ist ja nicht mehr zu aushalten.

    Übrigends.
    Der Dalai Lama ist und die Gelbmützen-Mönche sind alles Nazis!
    1. Jeder der Gelbmützen-Mönche hat eine Swastika Tätowierung
    2. Der Thron des Dalai Lama ist mit jeweils zwei hakenkreuzen auf jeder Seite verziert!

    Was sagen diese links verdrehten Gutmenschen mit dieser vermaledaiten Deutschlands-Geschichte-ist-auf-12-Jahre-Nazi-Diktatur-beschränkt-und-ich-muß-mich-dafür-immer-entschuldigen-und-Rechenschaft-dafür-ablegen-dass-ich-Deutscher-bin-Komplex dazu?

    Werdet aktiv, Ihr Gutmenschen! Reist nach Tibet und brennt den Potala Palast in Lhasa nieder! Da seid Ihr sowieso unter Euren geistigen Brüdern, den Rot-Chinesen, Ihr roten Faschisten und Meinungsdiktatoren! 😈

    Indians anoint their homes, cows and shrines with the swastika, they pointed out, while Tibetan monks are tattooed with it and the Dalai Lama’s throne is always decorated with four swastikas.

  73. Die Nazifizierung unseres Landes ist weiter fortgeschritten als alle Verharmloser und Relativierer meinen.

    Heute habe ich sogar beim Verzehr einer Portion „Rippche mit Kraut“ eindeutig Hakenkreuzmuster im Sauerkraut entdeckt.

    Der Hersteller ist aus dem Schwabenland…

  74. Dagegen waren die Hakenkreuz-Kornfelder ja „harmlos“ – diese Pflasterung KANN nur von der N-Partei beauftragt gewesen sein. Zum Glück war noch keine ausländische Delegation zu Besuch. Der Bundesgauckler wäre sonst, stante pene, zur Buße angekrochen gekommen …

    Aber warum dürfen Adolfs Volksgenossen im Kreis Borken, so nah am überfallenen Holland, mit ihrem Wunschkennzeichen AH herumfahren??
    http://www.kreis-borken.de/?id=2088
    Die Buchstabenkombinationen HJ, KZ, NS, SA und SS werden in Deutschland grundsätzlich nicht vergeben. […]
    Der Kreistag hat sich am 6.12.2012 für die Wiedereinführung der Alt-Kennzeichen AH und BOH ausgesprochen.

    Fast noch besser ist der von der Lügdeutschen:
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/autokennzeichen-in-dachau-hitler-gruesst-vom-nummernschild-1.1465118
    staunte ein Dachauer SZ-Leser nicht schlecht, als am Montagmorgen vor ihm an der Ampel ein Wagen mit dem Kennzeichen DAH-AH 88 stand, eine Kombination, die ihm angesichts der rechtsextremen Konnotation einen kalten Schauer über den Rücken laufen ließ.

  75. wenn man das TV-Programm durchliest ist es doch nur verständlich das unkritische Bürger nur noch Sonnenkreuze sehen

  76. LOL
    Ohne das Rot wäre es mir nicht aufgefallen.
    Sowas erkennt eh nur,ein Gutmenschen Spinner,der im Laufe seines kranken Bevormundungs Wahns und der nichts mehr mit seinem Dasein anfangen kann,oder stundenlang in Städten herumlungert und aufs Pflaster starrt,sei es nun im Suff oder im Drogenrausch…
    Soll er mal in den Wald gehen,dann findet er dort bestimmt viele Äste,die sich auch dem Muster nach verwachsen haben könnten..

  77. Ahahahahaha. Schmeißt das alte Buch über die Schildbürger weg und sammelt einfach die Geschichten aus Deutschland 2013.

  78. Und man bedenke, Waren ist eine allerliebste Kleinstadt an der Müritz.

    Wenn da die „Nazis“ es bereits in das Bauamt geschafft haben, also gewissermaßen eine braune Okkupation der Institutionen erfolgreich war, wie um alles in der Welt können wir dann noch die Bundesrepblik davor schützen ?

    Noch nie war meine Angst und
    mein Entsetzen größer als es
    heute ist… 🙂 .

  79. Wenn ich den Artikel und die Kommentare lese, dann frage ich mich, wer hier paranoid ist.

    Genauso, wie es zumindest eine Geschmacklosigkeit darstellt, wenn ein Spaßbad für eine themenbezogene Veranstaltung mit der Bezeichnung „Kristallnacht“ wirbt, so ist auch die Verwendung von Ornamenten, die Zeichen enthalten, oder deutlich an solche erinnern, die zum festen Propaganda-Repertoire des Nationalsozialismus gehörten, bzw. diesen gar, wie das Hakenkreuz, sinnbildlich darstellen, fragwürdig, die Kritik in jedem Fall berechtigt. Wenn man bedenkt, welch wichtige Rolle Symbole in unserem bewussten und unbewussten Denken spielen, dann sollte beim Umgang mit diesen ein Mindestmaß an Sensibilität an den Tag gelegt werden. „Jedem das Seine“ als Werbeslogan eines Unternehmens ist doch nichts anderes als die zynische Verhöhnung von ehemaligen KZ-Insassen durch die Nachkommen der Menschenschinder von damals. Wer eine solche Sensibilität für überflüssig hält oder darin den Ausdruck eines falschen Bewusstseins erblickt, der muss sich fragen lassen, wofür er denn eigentlich steht. Natürlich sind Kopftücher an sich harmlos und in allen möglichen Kulturen verbreitet, doch werden sie von vielen heute wegen ihrer symbolischen Bedeutung abgelehnt; es handelt sich nach dieser Sichtweise eben nicht einfach nur um ein Stück Stoff, wie das von ihren Verteidigern immer betont wird, sondern es symbolisiert eine Weltanschauung; sowie es sich auch bei einem Minarett nicht um einen beliebigen Turm handelt: auch das Minarett ist vor allem Symbol.

    Die Medien haben aus dem „Vorfall“ übrigens keine große Sache gemacht (ich habe nirgends davon gelesen oder gehört außer bei PI), und die Stadt hat angemessen reagiert; sie will ja, wie ich dem Artikel entnehme, noch nicht einmal die bereits verbauten Steine entfernen, sondern lediglich, um Missverständnissen vorzubeugen, darauf verzichten, sie weiter zu verwenden. Ich sehe da keine Hysterie und schon gar kein Paranoia. Die Alternative wäre, die deutsche Vergangenheit, mit der viele hier offenbar kein Problem haben, gänzlich zu verleugnen, zu verharmlosen, zu verniedlichen oder sie auf die eine oder andere Weise – direkt oder indirekt – zu rechtfertigen.

  80. Verstehe das Problem nicht, haben 1945 nicht auch plötzlich alle auf Hitlerbilder und Hakenkreuzfahnen rum getrampelt und heute laufen sie eben drüber oder liegt es daran das bestimmte Leute die Steine bei Straßenschlachten nicht so schnell heraus nehmen können und sie zum weitwerfen einfach zu schwer sind ?

  81. #127 rudy_rallalah (26. Nov 2013 10:53)

    „Wenn ich den Artikel und die Kommentare lese, dann frage ich mich, wer hier paranoid ist.“

    Ich nicht, denn das ist völlig klar: paranoid und vollkommen verblödet sind die, die in vier Pflastersteinen ein Hakenkreuz zu erkennen glauben. Und die Tatsache, dass Sie das noch gut finden, lässt tief blicken.

  82. Der erste April ist doch noch lange nicht.
    Was soll das hier?

    Oder sind die Schildbürger wieder aus den
    Märchenbüchern ausgebüxt?

Comments are closed.