Der moderne Umverteilungsstaat entwickelt eine immer stärkere Neigung zum organisierten Betrug am Bürger. Sein Hauptbetätigungsfeld ist die Produktion von schlechtem Gewissen gegenüber ständig neuen Bedürftigenkollektiven. Der Staat betrügt die Steuerzahler immer stärker! (Michael Klonovsky zeigt diesen Betrug in einem Artikel in FOCUS 42/13 klar und deutlich auf!)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

24 KOMMENTARE

  1. Dieses Phänomen ist ungefähr seit 100 Jahren bekannt.

    Die Wikipedia schreibt dazu:

    „Die Einführung des FWRs in den Vereinigten Staaten hat bis heute bedeutende Effekte auf die Politik. Sie führte zu signifikanten Ausdehnungen der bundesstaatlichen Ausgaben und Einnahmen.“

    Die Grafik hierzu ist diese:
    imgbox.com/abesKW0d

  2. Der dt. Staat und die faschistoide EU-Diktatur hat sich den dt. steuerzahlenden Bürger zur Beute gemacht, den er beliebig lange aussaugen und ausrauben wird. Aber auch der dt. Michel wird irgendwann nicht mehr zahlen können oder wollen..
    ——————————–

    Schwarzbuch 2013: U-Bahnen, Flughäfen, Brücken: Steuervergeudung in Deutschland hat System

    Brücken ohne Verwendung, Kostenexplosion am Bau: Die Verschwendung von Steuermitteln hat System. In einem Gastbeitrag für FOCUS Online rechnet Reiner Holznagel, Präsident des Steuerzahlerbunds, mit den verantwortlichen Politikern ab.
    Was haben der Flughafen Berlin-Brandenburg, die Elbphilharmonie und der BND-Neubau in Berlin gemeinsam? Alle diese Projekte sind höchst umstritten, weil die mit erheblichen Verzögerungen und Kostensteigerungen verbunden sind. Sie alle sind ein sichtbares Zeichen für ein Versagen der politisch Verantwortlichen. Versagen nicht nur in der Sache selbst, sondern auch im Krisenmanagement und in der Kommunikation mit uns Bürgern.

    http://www.focus.de/finanzen/news/gastkolumnen/holznagel/steuerzahlerbund-rechnet-ab-experte-steuervergeudung-in-deutschland-hat-system_aid_1132130.html

    EU-Rechnungshof moniert Milliarden-Fehlausgaben

    Fischerei, Umwelt, Gesundheit: Der EU-Rechnungshof kritisiert, dass in vielen Bereichen EU-Gelder falsch ausgegeben wird. Die Summe der verschwendeten Beihilfen lag 2012 bei sechs Milliarden Euro.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article121574792/EU-Rechnungshof-moniert-Milliarden-Fehlausgaben.html

  3. Der Steuerlast tangiert und interessiert die
    Großkonzernen einen feuchten lappen ! Gut versteckt und durch eigne Rechtsverdreher
    ist Steuern zahlen für die zum Nullnummer
    etabliert! Ist man Discount Besitzer sowie
    Familie Schwarz (Lidl)braucht man nur das
    Wort Stiftung ein zu verleiben und die Steuer spirale ist eliminiert ! Genauso braucht Mann
    vielmehr Frau und Hauptanteil Eignerin von
    BMW ca 680.000 €uronen zu blechen und schon ist der lästige Co 2 Debatte vom tisch !
    Sollte jedoch nur einen einziger Euro in Deutschland fällig werden,ist das Kapital
    wie vom Zauberhand verschwunden !
    Versuchen sie nicht zu suchen wo das Geld hin
    ist es wäre kein Geld mehr sondern Obligationen die mit viele pseudo namen
    dorthin transferiert wo die Deutsche Behörden gar nicht rankommen !
    Wie schon vielen von der kleine Steuerzahler
    den Spruch geläufig ist:Dein Geld ist nicht
    weg, sondern es hat nur ein den Besitzer gewechselt ! Bei den Großen gilt !
    DEIN Geld ist nicht weg, sondern hat das Land
    gewechselt !

  4. Ich stelle mir vor, dass der für dieses Amt zu versehrte und zu alte Schäuble eine MWst auf alles im Sinn hat.

    Schäuble wäre gern Kanzlerkandidat geworden, doch dann kam der Schuss ….

    Und noch heute schleppt die Bundesregierung einen traumatisierten und hasserfüllten Typen mit sich herum, der einem Psychopathen ähnelt und nie irgendwelche Fehler bei sich selbst finden wollen wird.

    Schäuble ist so schlimm wie sein Attentäter, nur – dieses Phänomen wird nie aufbereitet werden.

    Schäuble hat einen Hass gegen uns deutsche Menschen, Schäubles Frau erträgt diesen Deutschenhass bereits nicht mehr, bittet um Normalität in der Disskussion, was ergibt sich daraus? Eine Ehe steht auf der Kippe und wer als Deutscher würde es Fr. Schäuble übelnehmen, wenn sie sich als denkende Person von diesem von der Leine gelassenen Monster trennt.

    W. Schäuble will D und seiner Nationalität schaden, so gut wie möglich.

    Vor 70 Jahren hätte man ihn „Schweinehund“ geheißen, heute sind Ansichten und Werte so skurril vermixt, dass der Normalo nicht mehr durchblickt und so soll es sein, Hauptsache die Asylindustrie in D tickt weiter ….

    Schämt Euch alle, die ihr davon lebt und Euer Heimatland verratet.

  5. Ich korrigiere mich: noch heute schleppt die CDU einen Extremkarrieristen mit sich herum, der ehemals Kanzler werden wollte und dann kam der Schuss.

    Dieser Typ hat sich erstaunlich gut erholt von einem Schicksal, welches die meisten von uns in die Tiefe gerissen hätte.

    Ich schrieb das schon vorher: Psychopathologen regieren uns Lämmer, geschächtet von normalen Mohammedanern

  6. Natürlich ist dieses Land suizidär,es ATMET nicht mehr.
    Das schmalbrüstige Ventilieren durch anerzogenen Obrigkeits-Devotismus findet man allerorten,es hat sich zum Normalismus entwickelt.
    Vertrottelt,naiv und schwächlich präsentiert sich unser Land,ohne Idealismus und ohne echte Solidarität;auch zukunftsängstlich und desillusioniert.
    Das kalte Glück der Mittelmäßigkeit umweht die meisten Bürger,ohne echte innere Stärke,weshalb ein Zurückweichen vor der vielfältigen Blödheit so einfach ist.
    Der Islam dankt es uns durch immer mehr Einfluß und Macht,den er nur in schwachen(suizidären) Ländern verbuchen kann.
    Erst eine wirtschaftliche,monetäre Talfahrt wird den Wahnsinn stoppen,bis dahin,geistig und physisch fit halten!

  7. 2x OT:
    „Bundesverfassungsgericht prüft ZDF-Staatsvertrag“
    http://www.tagesschau.de/inland/zdf-bundesverfassungsgericht100.html

    Toll, weil die Rundfunkräte zum hohen Teil politikerverseucht sind, wird der ZDF-Staatsvertrag geprüft… dass das ZDF unausgewogenes, hauptsächlich linksorientiertes Gesinnungsfernsehen ist, steht nicht zur Debatte.

    „Deutschland droht EU-Prüfverfahren wegen Exportüberschuss“
    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/ueberschussverfahren100.html

    Falls jemand noch wwas zum Lachen will.

  8. Feige vom RSH der ESH ist nicht mehr mein Sender, RSH und seine Ableger scheinen Inländerorientiert zu sein, ich bin Deutsche und will eine Vertretung der Deutschen auf deutschem oder dänischem Territorium, dieses gehört den deutschen und den Dänen und niemals den hereinströmenden Afrikanern.

    Dieser Einwanderung mit all dem Lampedusa Schmuh, diesen Lügen, muss Einhalt geboten werden, denn sonst sitzen wir im Boot nach Afrika.

    Ngos in D sind riesig umd leben von meinen Steuern.

    Ich werde nie mehr diesem NGO System auch nur einen Cent zukommen lassen, sie sind verderblich freiwillig.

  9. Die geringe Resonanz auf diesen Artikel des wirklichen Ausnahme-Geistes Klonovsky lässt mich an PI zweifeln und macht einen Abschied leicht! Erbärmlich!

  10. Ein guter Artikel. Mich wundert schon lange, wie der arbeitende Bürger gemolken wird bzw. über die Hälfte seines Einkommens an direkten oder indirekten Steuern abdrücken muss.
    Früher zahlte man den „Zehnt“ und gab Almosen. Heute wird einem das in einem Vielfachen automatisch „abgezogen“, ohne dass man groß Einfluss auf die Verwendung hat. Ich spende daher z.B. seit langem ausschließlich für Tiere, meine „Spenden für Menschen“ werden mir bereits automatisch abgezogen.

  11. Wer stoppt denn diesen Wahnsinn der NGOs, die Regierung ? Nein…

    Diesen Irrsinn zu stoppen liegt in unseren Händen im Mai nächsten Jahres.

    Die AfD gehört nach Brüssel wie Front National und UKIP und Geert Wilders.

    Wir werden siegen!

  12. Eben Heinsohn gelesen, „…wachsende Nachwuchsanteile ohne Ausbildungskompetenz…“ Jetzt hier Sloterdijk „der zunehmenden Neigung von hochentwickelten Steuerstaaten zum organisierten Betrug an ihren Bürgern“

    Fangen nun unsere gegenwärtigen Philosophen mit dem Nachdenken an? Komische Schwurbelei.

  13. @ #10 kewil (05. Nov 2013 20:30)
    F&F Wiederauferstehung ?? Bin sofort dabei.

    Fleißige Bürger sind die erste Voraussetzung für jeden demokratischen Umverteilungs- und Betreuungsstaat, dass sie entmündigt werden, ist die zweite.

  14. Moment # 10 kewil

    mein Geist ist kein besonderer, worauf hatten Sie denn gewartet?

    Jede Menge unstudierter Menschen sind hier, Menschen, welche sich diskreditiert fühlen durch die Erklärung von Sonderschülern zu Eliteschülern, weil Papa das Geld hat.

    Und Sie kewil finden das gut?

    Das ist doch genau, was Sie nicht wollen:

    Elite muss Leistung erbringen
    und erbracht haben, dann darf man sie so nennen. Elite von Geburt kann es nicht geben.

    Überdenken Sie bitte nochmal dieses komische Weltbild.

    Denn es gibt Eliten jenseits derer mit dem goldenen Löffel und dem Ferrrari ab 18.

  15. Und die Steuerwegelei wird in Kürze darin bestehen, dass wir auf alles 19% zu zahlen haben.

    Das traue ich dem verbitterten Gollum und seiner Gefährtin locker zu.

    Übrigens: ich gehe bald zu meiner Sparkasse und hole mein Geld ab.

  16. Der moderne Umverteilungsstaat entwickelt eine immer stärkere Neigung zum organisierten Betrug am Bürger.
    ++++

    Logisch!
    Allein die Durchfütterung der abgelehnten Asylbewerber kostet jährlich
    ca. 60.000.000.000 € in Deutschland!

    Der übrige Scheiß der linken Blase wie

    – die Ernergiewende,

    – die CO2-Reduzierung als Tribut zur Klimalüge,

    – die „Euro-Rettung,

    – die Bankbürgschaften durch den Bund/Länder/Kommunen,

    – der Kapitaldienst (Zins und Tilgung) für die Schulden der öffentlichen Haushalte (BUND/Länder/Kommunen)

    – die Beamtenpensionen und die Zuschüsse für die gesetzlichen Renten –

    das alles kostet viele Billionen €!

    Wer soll das bezahlen?
    Natürlich die ca. 20 Millionen Steuerzahler, die überhaupt noch mehr Steuern bezahlen, als sie Sozialtransfers erhalten!

    Selbst ein Narr weiß, dass dies nicht möglich sein wird!

    Deshalb sollen à la IWF bald zusätzlich die Sparer und Anleger in Deutschland enteignet werden!

    UND AUCH DAS WIRD NICHT AUSREICHEN!

  17. #11 Azarius (05. Nov 2013 20:38)
    Früher zahlte man den “Zehnt” und gab Almosen. Heute wird einem das in einem Vielfachen automatisch “abgezogen”, ohne dass man groß Einfluss auf die Verwendung hat.
    ————————————————

    Heute sind es bis zu über 70% Steuer (je nach Einkommen). Für Benzin sind’s schon ca. 400% Steuer.

  18. Was ist mit kewil los?
    Warum heute so zart besaitet und so depressiv?

    Der Artikel ist zweifelsohne gut,ABER,all dies ist doch durch und durch bekannt!
    Wir kennen doch die Situation,wissen um die Defizite unseres Landes.
    Auf was wir warten ist die Veränderung,nicht mehr die Analyse steht im Vordergrund,ist spannend,es ist das Warten auf das Unvermeidliche was kommen wird.
    Und all jenes,welches die Veränderung beschleunigt,ist interessant.
    Daher die fehlende Aufmerksamkeit für diesen Artikel.
    Good luck,kewil!!

  19. #4 rasmus

    Was du über Schäuble schreibst gilt 1:1 auch für Oskar Lafontaine. Auf ihn wurde im gleichen Jahr (1990) ein Anschlag verübt, bei dem er nur knapp dem Tod von der Schippe gesprungen ist. Ich gebe zu, ich war vorher ein großer Fan von ihm. Aber danach war er nicht mehr wiederzuerkennen: Voller Hass und Rachgedanken (und diesen Hass hat er später auf „seine“ SPD projiziert).

    Ach ja, wenn wir Glück haben bleibt uns in der neuen Regierung zumindest Schäuble erspart.

  20. Wagnersches Gesetz

    Mein erstes Gesetz: „Das Steuer- und Abgabenaufkommen der Bürger der BRD eines Jahres wird IMMER niedriger sein als die Ausgaben des gleichen Jahres.“

    @ kewil
    Was soll man denn tun?

  21. Klonovsky ist ein brillianter Analytiker und Polemiker – und wer zwischen den Zeilen lesen und manch‘ kryptische Kürzel und Verweise deuten kann amüsiert sich noch besser. Aber all das hat auch seinen Preis: er wird massiv in Wikipipi angeschossen und hat wohl auch im FOCUS nur noch eingeschränkte Narrenfreiheit ob seiner jüdischen Ehefrau. Ich empfehle unbedingt sein Webtagebuch (lade ich mir seit Jahren herunter und habe es kompiliert) sowie seine Romane. Und überhaupt: ein Mann, der Davila und Botho Strauß schätzt KANN nicht schlecht sein …

Comments are closed.