In den letzten Tagen ist es in unserer Bunten Republik zu mehreren Massenschlägereien gekommen. Fangen wir in Recklinghausen (NRW) an, wo es am Dienstag laut Polizei-Pressemitteilung zu einer „tumultartigen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen“ kam. Die WAZ vermutet Türken und Libanesen als Kontrahenten.

Die Zeitung schreibt:

Was genau passiert ist, war lange unklar. Zwei Gruppen unterschiedlicher Nationalitäten sollen sich gegen 18.45 Uhr auf offener Straße vor dem Cafe Paradies eine wilde Prügelei geliefert haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch in einer gemeinsamen Presseerklärung mitteilen, kamen auch Hieb- und Stichwaffen zum Einsatz. Neben dem 36-Jährigen wurde ein 43 Jahre alter Mann schwer verletzt sowie drei 21, 26 und 37 Jahre alte Beteiligte leicht verletzt. Zur Klärung des Sachverhaltes wurde eine Mordkommission eingesetzt.

Polizei kam mit Großaufgebot

Als die Polizei am Abend mit einem Großaufgebot eintraf, waren viele der Beteiligten schon geflüchtet. Mehrere Rettungswagen waren vor Ort, um die Verletzten zu versorgen. Die Polizei forderte weitere Verstärkung an, um die hitzige Atmosphäre einzudämmen und die Straße komplett zu sperren. Zahlreiche Schaulustige mussten zurückgedrängt werden. Dass es sich um Gruppen libanesischer und türkischer Herkunft handelt, wollte uns die Polizei nicht bestätigen.

Auch im hessischen Frankfurt kam es am Wochenende zu einer Massenschlägerei, an der rund 100 Personen beteiligt waren. Auslöser sollen Familienstreitigkeiten gewesen sein. In Hamburg schließlich musste die Polizei sogar Warnschüsse abgeben, um eine Massenschlägerei zwischen zwei verfeindeten Familien mit ebenfalls über 100 Beteiligten zu beenden.

Aber das ist alles kein Grund zur Aufregung, liebe Leser, denn wie sagte noch unsere DesIntegrationsbeauftragte Maria Böhmer: „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

71 KOMMENTARE

  1. Aber das ist alles kein Grund zur Aufregung, liebe Leser, denn wie sagte noch unsere DesIntegrationsbeauftragte Maria Böhmer: “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”
    ——————
    Natürlich ist das eine Bereicherung für jeden echten Gamer: weg von dieser billigen 3D-Kacke am Computer – hin zur Reality!

  2. Diese bürgerkriegsähnlichen Zustände sind von unseren demokratischen Politikern gewollt. Dessen sollte sich jeder bewußt werden. Und solange dieses demokratische System existiert, das nur daran interessiert ist, sein politisches Personal zu versorgen, wird sich auch nichts daran ändern.

  3. #1 Achot
    #2 FreeSpeech
    #3 PSI

    Lest ihr alle nur die Überschrift??? Das steht doch schon im letzten Absatz von diesem Beitrag. Ohh Mannnn 🙄

  4. In Primitivistan ist das Verständnis einer Großsippe immer das einer Privatarmee, die hemmungslos eingesetzt wird und die ganz normal Schwund durch Tote im Kampf hat. Auch deshalb ist es so wichtig, dauerzukarnickeln.

    Einwanderer samt Familien aus der Zivilisation (Ostasien, USA, Kanada, Europa, Australien) haben Deutschland in den letzten 60 Jahren keine Probleme beschert. Mohammedaner dagegen die immer gleichen: Unbändiger Haß und gnadenlose Gewaltbereitschaft gegen alles und jeden: „Schei** auf die Regeln des Gastlandes und der Zivilisation!“.

    Archaische Afrikaner ticken ähnlich brutal.

  5. Ist betimmt wieder einer in seiner Ehre gekränkt worden. Naja, solange sich die gegenseitig die Fresse einschlagen, ist doch alles gut.

  6. @ #5 Felix Austria (05. Dez 2013 10:16)
    Lest ihr alle nur die Überschrift??? Das steht doch schon im letzten Absatz von diesem Beitrag. Ohh Mannnn 🙄

    In der Tat lese ich bei PI schon lange nicht mehr alles durch. Denn, „täglich grüßt das Murmeltier“.

  7. Tja, so hat’s im Libanon auch irgendwann angefangen und in Ruanda und in Jugoslawien und in Tschetschenien und in Nordwestchina und …. und …. und…

    Wer aus der Geschichte nicht lernt, ist verdammt, sie zu wiederholen.

    Das deutsche Volk ist nicht mehr zu retten! Aus Angst, wir könnten als Nazis angesehen werden, werden wir uns und unsere Enkel erschlagen lassen…

  8. OT- heute auf Phönix Gehirnwäsche pur:

    Die tollen Türken, die bösen Deutschen-
    die dummen Deutschen, die einem ethnischen Nationalstaat wollen.
    Enttäuschte Türken, die jetzt aus der SPD austreten und sich mehr der türkischen Gemeinde widmen wollen.
    Türken, die in Berlin geboren sind und die Türkei als ihre Heimat ansehen.
    Türken, die 39 Jahre hier sind, aber keine Deutsche werden wollen, dennoch Wahlrecht beanspruchen.

    Guten Appetit.

  9. @#9 Roland: „Messerstecherei“ ist auch so ein lächerlicher Begriff. Das suggeriert, dass mindestens 2 Kontrahenten auf einander eingestochen haben. Meist sticht aber einer den anderen ab, der gar kein Messer bei sich führt (weil er halt nicht aus der Steinzeit kommt).

  10. Man könnte ja zunächst denken, „naja, wenn die sich gegenseitig abmurksen und am Ende von 100 nur noch 50 übrigbleiben und in der Holzkiste innerhalb 24 Stunden nach Hause geflogen werden soll es uns recht sein“.

    Leider, ja leider stimmt diese Annahme in der bunten Realität unseres heruntergekommenen „Staates nicht, denn:

    1. Meistens überleben 100% der Fachkräfte, einige davon müssen aber von unserem Steuer- bzw. Krankenkassenbeiträgen im Krankenhaus wieder aufgepeppelt werden.
    2. Positiv? Eine Krankmeldung ist nicht nötig und damit Beeinflussung auf das BIP ist nicht zu befürchten, da die meisten entweder illegalen Geschäften nachgehen und/oder bei der „Deutschland AG“ beschäftigt sind.
    3. Selbst wenn mal einer unglücklich in ein Messer läuft und verstirbt, müssen sich von unserem Steuergeld Polizei, Staatsanwalt usw. beschäftigen, was wieder unnütze Kosten verursacht und keine Bereicherung darstellt.
    4. Nachdem in vielen wunderschön bereicherten Gemeinden auch islamische Friedhöfe (für die Integration…) angelegt wurden brauchen sie nicht mehr teuer (von unserem Geld) in die Heimat geflogen werden, sondern müssen sich auch hier ansässige Bestatter damit befassen. Die Rechnung zahlt der deutsche Steuermichel auch gerne, ebenso für das Begräbnis.
    5. Merke: Wo keine Moslems sind, gibts keine Moscheen, keine Fanatiker, keine Dschihadisten, keine moslemischen Groß-Mafia-Familien und am Ende keinen Ärger und Kosten.
    6. Maria Böhmer zitiere ich nicht nochmal, denn ich habe den Text komplett gelesen…..außerdem kommt mir bei dem naiven Dummtrullengesicht sowieso das Essen von vorgestern hoch, sodass ich an solche Vaterlandsverräter gar nicht erst denken möchte!

  11. Dieser bedauerliche “ Einzelfall “ ist nur eine offizielle Version. Hinter vorgehaltener Hand wird die Realität, der Lebensfreudigen, intensiver und zudem genauer analysiert, sprich von Beamten nach ihren täglichen Dienst. Auch die von oben gewollte Machtlosigkeit macht viele sprachlos !

  12. #11 G.H.Tegetmeyer (05. Dez 2013 10:37)

    OT – heute auf Phönix Gehirnwäsche pur: Die tollen Türken, die bösen Deutschen – die dummen Deutschen, die einem ethnischen Nationalstaat wollen.

    Hihi. Habe gerade Phoenix gefragt, warum sie es dann so toll finden, daß Türken gerade zwei ethnische, türkische Nationalstaaten beanspruchen: Neben der Türkei schon seit längerem Deutschland als „Westtürkei“.

  13. Ich frage mich bei den Meldungen nur eines:

    Wann kommt endlich die Kalaschnikow zum Einsatz?

  14. Hier der Linke zu jemanden, der nicht genug Talente aus Südland bekommen kann. Er möchte noch viele, viele weiter Talente, so dass Deutschland friedlich wird, zusammenwächst und zur führenden Innovationsnation wird.
    http://www.guntram-schneider.de/html/-1/welcome/index.html

    Bei Herr Schneider ist fest davon auszugehen, dass er therapieresistent ist. D.h. keine Energie mit ihm verschwenden.

  15. „Haut´se, haut´se, immer auf die Schnautze.“

    Ich bin völlig gelassen, wenn sich Araber-
    clans mit Türkengängs hauen, bei den Rockern
    geht mir das ähnlich nahe, ich Ignorant 🙂 .

  16. @ #5 Felix Austria

    Für den eigefleischten PI Leser reicht es oftmals die Überschrift zu lesen. Alles weitere führt unweigerlich zu Bluthochdruck.

  17. Nicht nur die Massenschlägereien sind ein Problem, sondern auch das Abmessern von Frauen.

    Nachrichten, alleine in den letzten 7 Tagen, als Überschrift:

    MORD IN BAD HOMBURG -16-Jährige tot im Keller gefunden

    Tote vom Rheinufer – Ehemann (33) am Kölner Flughafen verhaftet

    Urbach: Ehe nimmt blutiges Ende: Vater von zwei Kleinkindern tötet Ehefrau

    Wilhelmsburg: Vermisste Nargis (29) von ihrem Freund ermordet?

    Jülich: Mord – Mann bringt seine Frau um und ruft im Anschluss die Polizei – Festnahme
    (Einen Nationalität wurde noch nicht mitgeteilt, aber die Tat mit Messer spricht für sich)

    Alle Fälle sind hier zu finden:

    http://assimilation1secularism.wordpress.com/2013/12/05/julich-mord-mann-bringt-seine-frau-um-und-ruft-im-anschluss-die-polizei-festnahme/

  18. #15 Stefan Cel Mare (05. Dez 2013 10:43)
    Ich frage mich bei den Meldungen nur eines:

    Wann kommt endlich die Kalaschnikow zum Einsatz?

    Abwarten.
    Das wird nur eine Frage der Zeit sein. Allerdings wird vorher Christian Pfeiffer oder die Friedrich-Ebert-Stiftung mit einer Studie belegen, wie gut die Integration vorangeschritten ist 😀

  19. @PI
    Ich habe immer gedacht, PI ist PROISRAELISCH.

    Guntram Schneider 28. November.
    Seit gestern Abend, mit dem Entzünden der ersten Kerze, feiern die jüdischen Bürgerinnen und Bürger in ganz NRW das Chanukka-Fest. Am Sonntag werde ich mit der jüdischen Gemeinde Düsseldorf die fünfte Kerze entzünden. Ich wünsche allen ein gesegnetes Chanukka-Fest und schöne Tage im Kreise der Familie.

    Zum Hannukka-Fest habe ich schon am 27. 11. einen GASTBEITRAG geschrieben. 🙄

  20. #18 daycruiser2003 (05. Dez 2013 10:49)

    Das führt dann dazu, dass irgendwelche Strategen Fragen stellen, deren Antworten im Artikel stehen. Toll!

  21. Wenn die untereinander das Hauen üben, finde ich gut.

    Hauptsache, sie lassen uns BIO-Deutsche und Christen in Ruhe.

    Dann lese ich PI immer wieder gerne.

    Ach so:
    Die deutsche Polizei ist doch wohl nicht dabei- oder höchstens zuguckend !!!!!??????
    Denn die brauchen wir noch!!!!

  22. In Hamburg schließlich musste die Polizei sogar Warnschüsse abgeben, um eine Massenschlägerei zwischen zwei verfeindeten Familien mit ebenfalls über 100 Beteiligten zu beenden.

    Warum? Warum mischen sich die Bullen da ein? Weiträumig abriegeln, damit keine richtigen Menschen verletzt werden und machen lassen. Bei konsequenter Handhabung dieser Praxis könnten allwöchentlich die Sozialkassen um mehrere Bezieher entlastet werden.

  23. #25

    Stimmt genau! Immer machen lassen!!

    Wie geht das: Z w e i Familien und über 1 0 0
    Beteiligte?

    Wenn ich da an die ganze deutsche Stütze für die denke…

  24. da passen ja die ganzen meldungen zu wie: “ vermutlich weit mehr rechte gewalt in deutschland.“
    für wie bescheuter halten die einen eigentlich.
    den polizeiberichten nach wird fast jede straftat von „südländern“, menschen mit „dunkelem teint“ oder „akzent“ begannen.
    mehrmals die woche wird irgendwo jemand totgeschlagen oder gemessert.
    und wenn man dieses problem irgendwo mal anspricht bzw „schreibst“ werden kommentare sofort gelöscht.
    kein wunder, dass die verlage fast alle pleite sind.

    und phoenix hatte ich gerade auch an.
    kenan kolat war auch da.
    hab selten so eine beschissene schönrederei gesehen.

  25. Meiner Meinung nach könnte man den Wortlaut des NPD Verbotsantrags auch als Verbotsantrags für den ISLAM verwenden!
    Man müßte nur statt NPD ISLAM reinschreiben!

  26. Die einschlägig bekannten antideutschen Schmarotzer-Vereine, die ob der fast nicht existenten braunen Gefahr schon Angst um ihr pralles Mahl am „Kampf gegen Rechts“-Trog hatten, wittern sofort wieder neue Steuermittel-Ausschüttungen für ihre arbeitsscheuen Existenzen:

    http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/bka-untersuchung-verdacht-auf-mehr-als-800-bislang-ungez%C3%A4hlte-opfer-rechtsextremer

    Wie gesagt: Der Zusammenhang zwischen Asylflut und berechtigtem Unbehagen der Bürger zum einen und die zeitliche Nähe zu den Europawahlen zum anderen sind unübersehbar. Die linken Tagediebe fürchten um ihr Dasein als von der öffentlichen Hand gemästete Sau, die sich im selbst gewässerten braunen Schlammpfuhl suhlt.

  27. Eben eine kulturelle Eigenart. Ein Barometer dafür, in welchen kulturellen Entwicklungsstadium diese Leute hängen geblieben sind. Es ist ein Verbrechen, europäische Länder mit solchen Horden zu überfluten, wohlwissend, wer die Leidtragenden sind, sein müssen. Willkommen zurück in der kulturellen Steinzeit.
    Der Kessel kocht und brodelt, aber gewaltig. Es ist die Frage, wer diese Degeneration im Hintergrund so will, Fortschritt sieht sicherlich anderes aus.
    Wie ich diesen Böhmer’schen Satz hasse….ein Ausdruck politischer Verkommenheit allererster Güte.

  28. #15 Stefan Cel Mare (05. Dez 2013 10:43)

    Ich frage mich bei den Meldungen nur eines: Wann kommt endlich die Kalaschnikow zum Einsatz?

    Nur zur Ergänzung: Da, also physisch da, sind sie ja schon. Bei „Hamburgern“:

    In der Wohnung des 32-Jährigen in Hamburg-Osdorf stellten die Kriminalbeamten dann noch ein AK-47-Sturmgewehr mit 100 Schuss passender Munition sowie 800 Patronen im Kaliber 7,65 und 9 mm und 1.500 Patronen für Kleinkaliber sicher. Die drei Hamburger wurden vorläufig festgenommen. Gegen den 32-jährigen Deutschen wird neben dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz auch wegen eines Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/2609283/pol-hh-131128-1-drogen-und-waffen-sichergestellt

  29. #25 Geert akbar (05. Dez 2013 10:57)

    Warum? Warum mischen sich die Bullen da ein?

    ———————————————-

    Also meine Antwort bringt nichts, da wir in einer zu 100% verrotteten Gesellschaft leben. Aber rein formal ist es so, dass die Polizei eingreifen muß, um den Schein zu wahren, dass der Rechtsstaat existiert. Bei Deutschen (über)real und bei Türken eben getürkt. Und ich sage mir eben, dass unter diesen Auseinandersetzungen eben auch schwächere Angehörige (also solche, die Menschen ähnlich sind) dieser Gruppen leiden, denen der Eindatz der Polizei schlimmeres erspart. Und ansonsten, wenn man so weit ist, dass man sagt, laßt dieses Gesindel sich doch gegenseitig abstechen, dann hätten wir auch Maßnahem, die solche Messerstechereien gar nicht erst ausbrechen lassen würden. Im Grunde genommen müßte man,…. aber das kann darf ioh jetzt nicht schreiben. Und deshalb sind wir halt verloren.

  30. #26 Felix Austria (05. Dez 2013 10:59)
    #18 daycruiser2003
    Wenn Du ein Buch liest, reicht dann auch der Titel und die Einleitung?

    Das kann man nur bedingt vergleichen,
    Bei Pressemeldungen genügen gewisse Formulierungen und der geübte Medienkonsument weiss sofort, was los ist.
    Die mittlerweile aus meiner Sicht zum Klassiker gewordene Formulierung lautet:

    „Schlägerei unter Jugendlichen nach vorangegangenen Streit“

    oder (auch nicht schlecht):

    „Das Opfer zog sich schwere Verletzungen bei einen schweren Sturz durch eine Rangelei zu“

    idR kann man sich dann das weitere Lesen sparen.

  31. #19 deruyter (05. Dez 2013 10:53)

    Nur zur Ergänzung: In HH wird seit längerem eine islamische Kopftuch-„Bulgarin“ vermißt. Die haben auf der Suche nach ihrer Leiche ein komplettes Moor umgegraben.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/mordkommission/sucht-leiche-der-vermissten-nargis-aydan-33636840.bild.html

    Jetzt ist ihr „Ehemann“ ein Türke, festgenommen.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/6337/2611723/pol-hh-131202-1-festnahme-nach-verdacht-eines-toetungsdeliktes-siehe-auch-pressemeldung-131010-3

    Mohammedaner bringen ohne Zögern, Reue und freudig ihre Frauen um, wann immer sie wollen. Ermöglicht wird diese Haltung durch die unwillkürliche islamische Aura/Norm, daß Frauen an allem schuld sind und es vollkommen legitim für Männer ist, sie deswegen („unislamisch“) mit dem Tod zu bestrafen. Auch als Abschreckung für andere Frauen, nie gegen die islamische Bestialität aufzubegehren. Auch das übrigens („Abschreckung und Warnung an andere Frauen“) extra von Mohammel bestimmt.

    Mal wieder Islam als Kodex für latent im Menschen vorhandene Brutalität, Mord- und Machtlust. Islam fördert, im Gegensatz zu allen anderen Gesellschaftsentwürfen, immer das brutale, bestialische im Menschen, während es alle anderen zu zügeln versuchen und das Gute, Milde fördern.

  32. #39 Systemfehler (05. Dez 2013 11:28)

    Der Text ist der Hammer. Eine freiwillig und stolz klauende, asoziale, schwerkriminelle, zivilisationsferne Gruppe jault sich den Wolf, daß keiner sie leiden kann. Besonders schön der Teil zu „alles Fachkräfte“:

    Wir haben gesehen wie durch eine aufwändige und kostenintensive flächendeckende Versiegelung der öffentlichen Abfalleimer in Belgrad Müllsammelnden ihre Lebensgrundlage entzogen wird.

    Ist es nicht herzig? Voll Gender: Nicht etwa „Müllsammlern“, sondern „Müllsammelnden“. Statt an der Sprache rumzuschrauben, sollten diese unangenehmen Leute und ihre Sympathisanten mal an sich selber arbeiten.

  33. #40 der fritz

    Problematisch sei vor allem die „abnehmende Vielfalt der Presse“ in Deutschland, begründet ROG die verschlechterte Bewertung.
    Aus Geldmangel würden immer weniger Zeitungen mit eigener Vollredaktion arbeiten, mehrere Redaktionen seien 2012 komplett geschlossen worden. Mit Sorge beobachte ROG* außerdem „die Diskussionen um ein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung und Drohungen radikaler Gruppen gegen kritische Berichterstatter“, heißt es weiter.

    *ROG0= Reporter ohne Grenzen

  34. #5 Felix Austria (05. Dez 2013 10:16)

    #1 Achot
    #2 FreeSpeech
    #3 PSI

    Lest ihr alle nur die Überschrift??? Das steht doch schon im letzten Absatz von diesem Beitrag. Ohh Mannnn 🙄
    ————
    Na, na, exakt diesen letzten Absatz habe ICH ja ganz bewusst in meinen Beitrag zu Beginn hineinkopiert um mich darauf zu beziehen.

  35. #36 Das_Sanfte_Lamm

    Dazu noch einmal der Kommentar von #22 Cedrick Winkleburger:

    Das führt dann dazu, dass irgendwelche Strategen Fragen stellen, deren Antworten im Artikel stehen. Toll!

  36. Gerade gab es im WDR2 ein Gespräch über die Armutszuwanderung von Rumänen und Bulgaren. Tenor: Die stellen zur Zeit noch kein Problem dar (Moderator bohrt nach), nur in Duisburg, Dortmund, Köln und noch irgendwo sei es dramatisch. Lösung vom Professor Migrationsforscher: den Kommunen muß man helfen.

  37. Der Import von kultureller Bereicherung bedeutet auch den Import ALLER Konflikte aus den Heimatländern der Bereicherer. NOCH werden diese hier nicht mit Kriegswaffen ausgetragen. Aber vermutlich bald…

  38. #44 Systemfehler (05. Dez 2013 11:28)

    Die Zigeuner nennen sich jetzt offiziell “REISEGRUPPE” 🙂
    —————
    Nie wieder mache ich eine Gruppenreise mit! 🙂

  39. Besonders geil finde ich es ,wenn es bei türkischen Hochzeiten zu Massenschlägereien kommt und im Polizeibericht steht :Es wurden Butterfly-Messer, Teleskopschlagstöcke und eine Pistole beschlagnahmt !
    Da fragt man sich doch ,wer nimmt so etwas auf eine Hochzeitsfeier mit!

  40. Das traurigste an der Sache ist: Die LÖSUNG könnte sooooo einfach sein. PI-Leser kennen die Lösung auch, ist ja aber wieder voll Naaaaaazzzzziiiiiii, vor allem würden dann die ganzen Sozial-Deppen arbeitslos und müssten sich eine richtige Arbeit suchen…

    So wie für viele meiner Freunde und Kollegen und mich ist Deutschland für die Zukunft keine Option mehr. Die meisten haben bereits begonnen, Werte aus der EU heraus zu transferieren und die Auswanderung vorzubereiten.

  41. Da geschehen noch viel mehr Schlägereien mit mehr Personen Beteiligung in Asylheimen, als es hier bei PI zum Vorschein kommt. Dort steckt man verfeindete Gruppen zusammen wegen dem die erst vor dem jeweils anderen aus ihrem “ Kriegsgebiet “ geflohen sind, Dann geht das hier weiter. Das ist hier ein Bürgerkrieg von fremden im Aufnahmeland. Siehe 24.09.2013 in Chemnitz

  42. Wunderbar besser kann es doch nicht sein als das sie sich gegenseitig ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte an die „Policy“ halten! Mod.***

  43. Die angebliche Schlägerei in FFM (Höchst) hatte zwar Ausnahmslos PI relevantes Klientel in genannter Größenordnung, außer viel heißer Luft ist aber nichts passiert.

  44. #57 Gegen den Wahnsinn (05. Dez 2013 12:36)

    Wunderbar besser kann es doch nicht sein als dass sie sich gegenseitig ***Gelöscht!***.
    ————
    Das schon, aber die Geburtenrate gleicht das locker aus!

  45. @#56 Waldorf und Statler (05. Dez 2013 12:20)

    Das Schlimme ist, da werden konvertierte Muslime, also jetzt Christen, unter ein Dach gepackt

    Da die Sozialarbeiter den Koran wohl nicht kennen, was auf Religionsübertritt im Koran steht, müssen die Christen die Suppe auslöffeln.
    Eine Ermordung haben sich die Muslime denn doch nicht getraut, in Deutschland, zeigt aber eren ganze Herzlichkeit, Friedfertigkeit, besonders Toleranz, welche Luftblasen!

    Flüchtlingsunterkünfte – Überfüllte Heime – allein gelassen

    Monatelang fühlte sich die aus dem Iran stammende Familie L. in der Flüchtlingsunterkunft in Tann (Fulda) von ihren Nachbarn drangsaliert. Die Familie ist zum Christentum konvertiert. Immer wieder sei die 43 Jahre alte Mutter von den überwiegend islamischen Bewohnern der Unterkunft beschimpft worden, weil sie kein Kopftuch trage, berichtete Soheila Hashemi-Najad, eine Unterstützerin der Familie, hr-iNFO. In der Unterkunft leben rund 50 Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion und sozialer Schicht.

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=34954&key=standard_document_50257577

  46. Wenn die bei ihren Messerstechereien ***Gelöscht!***.
    Das bedeutet nämlich, daß die spätestens nach 24 Stunden unterm Torf liegen,oder Deutschland in einer Holzkiste verlassen.
    Beides wäre für U N S E R Land ein echter Zugewinn.
    Das Problem dabei ist ja, daß es dabei immer wieder Schwerverletzte gibt ,***Gelöscht!***.
    Und die wieder zusammen zu flicken,kostet.
    Und nicht wenig.
    Deshalb möchte ich an dieser Stelle an die hier eventuell mitlesenden „Fachkräfte“ appelieren:***Gelöscht!***!

    .
    ***Moderiert! Bitte an die „Policy“ halten! Mod.***

  47. @ #60 deruyter (05. Dez 2013 12:54)

    Es ist für mich wie in einem großen Hof, mit nem Zaun rundum, Dann kriegst Du Besuch, denen gefällt es bei Dir, dann gehen die nicht mehr von allein nach Hause zurück ohne das du mal was sagen mußt, dein Besuch sagt Dir in deinem Haus was die Regeln, wann gegessen wird , wann Ruhe Zeiten sind was geputzt werden soll. weil einer mal was sagen muß bist Du daraufhin in letzter Zeit richtig doof geworden, und am Ende hast du deine eigene Familie gegen Dich, und dein Besuch erzieht deine Kinder gegen deine Vorstellung

  48. Für bestimmte Täter, die immer wieder durch Gewalt und andere Verbrechen auffallen und sich nicht integrieren lassen, dauerhaft von staatlichen Leistungen leben, muß die Stelle eines Rückführungsbeauftragten (das Gegenstück zum Integrationsbeauftragten) eingerichtet werden.

    Dieser sammelt und koordiniert die entsprechenden Fälle und Täter und schiebt sie in die Heimatländer ab. Damit würden Problemfälle, die seit Jahren immer wieder in Erscheinung treten, ausgesondert und dem deutschen Staat viel Geld erspart.

  49. Lasst sie doch prügeln.
    Warum greifen wir hier ein?

    So regelt sich doch ein Teil der Probleme von selbst.

  50. Habe von einer CIA-studie gelesen , in der
    für das Jahr 2020 , auch in Deutschland
    Bürgerkriegsähnliche Zustände vorhergesagt
    werden . Ich freue mich darauf .

  51. #66 polzin916 (05. Dez 2013 18:22)

    Habe von einer CIA-studie gelesen, in der
    für das Jahr 2020, auch in Deutschland
    Bürgerkriegsähnliche Zustände vorhergesagt
    werden. Ich freue mich darauf.
    —————-
    In Abwandlung einer Redewendung: Freue Dich nicht zu spät!

  52. Wir sollten uns über die schöne bunte Folklore freuen. Noch schöner und bunter wird es demnächst, wenn Araber, Türken, Neger, Tschetschenen und Zigeuner aufeinandertreffen.

  53. #68 Urviech (05. Dez 2013 18:49)

    Wir sollten uns über die schöne bunte Folklore freuen. Noch schöner und bunter wird es demnächst, wenn Araber, Türken, Neger, Tschetschenen und Zigeuner aufeinandertreffen.
    —————
    Und ihre unterschiedlichen Meinungen über die Verteilung der Beute austauschen!

  54. #25 Das_Sanfte_Lamm (05. Dez 2013 10:54)

    #15 Stefan Cel Mare (05. Dez 2013 10:43)
    Ich frage mich bei den Meldungen nur eines:

    Wann kommt endlich die Kalaschnikow zum Einsatz?

    Abwarten.
    Das wird nur eine Frage der Zeit sein.

    alles schon längst passiert (türken oder kurden ****) und nicht nur einmal.

  55. Warum rückte die Polizei überhaupt aus? Sollen die sich ***Gelöscht!***, dann sind weniger von den orientalischen Kulturbereicherern da und der Staat spart Hertz4 Gelder für diesen Abschaum. Wird doch keiner glauben dass einer dieser Schächter einer geregelten Arbeit nachgehen würde. Die Polizei sollte nur anrücken wenn Deutsche von orientalischen Kulturbereicherern angegriffen werden. Aber da die `Tatorte` in Multikulti-no-go-Areas stattfanden brauchte nur der Leichenwagen auszurücken.

    .
    ***Moderiert! Bitte die „Policy“ beachten, vielen Dank! Mod.***

Comments are closed.