Dem bekannten Südtiroler Bergsteiger und grünen EU-Politiker Reinhold Messner – er wandert immer mit unserer Mutti Angela – reichen EUdSSR und UNO nicht mehr: „Um Probleme wie den Klimawandel in den Griff zu bekommen, brauchen wir eine Weltregierung.“ Eine Gemeinschaft wie die Europäische Union solle Vorbild sein. Die Vereinten Nationen etwa könnten keine weltweit verbindlichen Verhaltensvorgaben zum Einsparen von Treibhausgasen machen und Verstöße sanktionieren. Und das reicht Messner noch nicht, denn Felsen und Berghänge stürzen herunter und das dürfen sie nicht mehr (sonst haben Bergsteiger nix mehr zu tun).

Künftig „werden wir nicht mehr so viel herumrasen und so viel fliegen können“ – es sei denn, die technische Klimamanipulation (Geo-Engineering) biete einmal Lösungen zur Reduktion der globalen Temperatur.

Sagt Messner. Falls jemand nicht weiß, was Geo-Engineering ist, da sollen etwa Schwefeldioxid in die Stratosphäre befördert werden oder weltraumtaugliche Sonnensegel zwischen Sonne und Erde installiert werden, um die Erde zu beschatten, oder das Algenwachstum im Ozean gedüngt werden und weiterer apokalyptischer Wahnsinn.

Nun könnte man den durchgeknallten Messner vergessen, wenn er der einzige wäre, aber er ist es nicht. Man muß nur nach ‚Klima+Weltregierung‘ gugeln und schon wird man fündig. Die Ökodiktatur muß global errichtet werden, es reicht doch nicht, wenn Messner ein Elektromobil steuert oder Claudia Roth Tofu verspeist. Da müssen schon alle ran! Und bist du nicht willig, so brauch‘ ich Gewalt!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

140 KOMMENTARE

  1. Sorry, aber jemand, der ohne Zwang Verstümmelung in kauf nimmt, kann ich nicht ernst nehmen. Da muss einiges im Kopf falsch laufen.

    Sein Erguß zur Weltregierung (wohl am besten noch unter Grüner Kaiserin/innen_innen/in) ist nur ein weiteres Zeichen, das da gewaltig etwas nicht stimmt im Oberstübchen.

  2. Vermutlich ist ihm die Höhenluft nicht bekommen. Früher kamen Typen, die von Weltherrschaft faselten, in eine geschlossene Anstalt.Heute drüfen sie mit einem Hosenanzug auf Reisen. So ändern sich die Zeiten.

  3. Jesuitenschüler Heiner Geißler forderte schon vor ca. 30 Jahren eine Weltregierung im TV. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern.

  4. Nun ist es klar! Eindeutiger Fall von absterbenden Hirnzellen infolge von Sauerstoffmangel im Gehirn.
    Er hätte nicht ohne Sauerstoffflasche auf den Mount Everest steigen sollen!

  5. Also alle Gürtel engen schnallen, damit auch in Zukunft Bergsteiger ihrem Hobby fröhnen können. Berge stürtzten auch lange vor dem ersten Menschen ein und werden auch noch lange hinter dem letzten Menscxhen einstürzen, Herr Messner! Wir brauchen keine Weltregierung, sondern eine Regierung von Realisten! Umweltträumer sind Schäumer, die niemand braucht.

  6. die Höhenluft scheint schädlich für das Hirn zu sein. Ich würds ihm hoch anrechnen wenn er das Murksel mit auf den Mount Everest nimmt, dann hätte die endliche einen Überblick über die Welt.

  7. Der soll lieber den Yeti suchen gehen!
    Kann Klitschko auch gleich mitnehmen,keine Lust irgendwann noch die Ukraine in der EU zu sehen und dann mit retten zu müssen..

  8. Berge stürzen nun mal seit Jahrmilliarden ein und Gebirge verschwinden dadurch. Nennt sich Erosion. Alle deutschen Mittelgebirge sind nur noch Rumpfgebirge (variszische Gebirge), die mal höher als die Alpen waren. Und die Alpen hatten mal Himalayahöhe. Hat was mit Plattentektonik und kollidierenden Erdplatten und anschließender Verwitterung durch Wind, Wasser, Eis und Tauwetter zu tun, weisse, Messner?

    Kann sich der Irre nicht darauf beschränken, seine Yaks zu züchten? Mit denen kann er dann um die Wette grunzen. -> Grunzochse.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Yak

  9. Tja, dann wollen wir mal hoffen, dass er nicht bei seiner nächsten Reise von der Pyramide fällt und sich einen Schnupfen holt 😉

  10. Künftig „werden wir nicht mehr so viel herumrasen und so viel fliegen können“ – es sei denn, …

    hört, hört, und ich mochte ihn bis dato.

    jeder junge mensch hat das recht genauso viele flugmeilen und pkw kilometer zurückzulegen wie du, du heuchler!! ich denke bei deinen expeditionen und dem privaten lebensstil hast du die life-time-total kilometer eines durchschn. bundesbürgers um das zehnfache überschritten. nun tue buße und schliess dich daheim ein!!!

  11. seid nicht zu hart zu Herrn Messner.

    Er ist in seinem Fach sehr begabt, die politischen Äußerungen sind leider dürftig.
    Das gilt genauso zumeist für Künstler, da fällt mir ad hoc Reinhard Mey ein.

  12. Auch kath.net berichtet heute:

    Vorhersagen über den Klimawandel entsprechen nicht den Fakten.

    Die Temperatur der Erde ist laut Klimarat seit 15 Jahren unverändert – In fast keiner Zeitung war gestanden, dass der Südpol 2012 so viel Eisfläche hatte wie noch nie seit Beginn der Messungen.

    http://kath.net/news/43893

  13. #12 Babieca (04. Dez 2013 11:08)

    Und die Alpen hatten mal Himalayahöhe
    —————————————–
    Das mit den Alpen stimmt so nicht. Sie sind ein sehr junges Gebirge (ca.30 Mio. Jahre). Und sie wachsen noch.

  14. #10 Zensus (04. Dez 2013 11:05)

    Der soll lieber den Yeti suchen gehen!
    Kann Klitschko auch gleich mitnehmen,keine Lust irgendwann noch die Ukraine in der EU zu sehen und dann mit retten zu müssen..
    ————
    Alles Leute mit freiwillig erworbenen Hirnschäden. Gegen welche Mauer ist eigentlich Merkel gerannt?

  15. Messner hat sich oft in solchen Höhen aufgehalten, in denen die Luft sehr dünn ist. Wie man merkt, ist das für die Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff sehr nachteilig.

  16. Wahrscheinlich hält Reinhold (Ver-)Messner auf obigem Foto Genossin Merkelowa für den Yeti und erklärt ihr gerade, wo man am besten Asyl beantragen kann.

    IM Erika antwortet, das wisse sie schon, nämlich in der BRD. Dafür hat sie schließlich mit gesorgt.

  17. #15 bademeister (04. Dez 2013 11:12)

    Genau, das kommt ja noch mit dazu!

    Nach Nepal reist man für gewöhnlich nicht zu Fuß, genauso wenig wie die Strecke zum Basislager. Und dass bei enormer körperlicher Anstrengung der Methanausstoß um ein vielfaches ansteigen kann liegt auch auf der Hand. Da kann man jeden Gewichtheber fragen.

    Für ein halbes bis ein Grad Klimaerwärmung ist dieser Globetrotter bestimmt ganz alleine verantwortlich. Und dann eine große Lippe riskieren…

  18. @ #16 Schweinemaske

    Dauert noch 5 Milliarden Jahre. Da können noch so manche Arten kommen und gehen.

    Die dauerheckenden Neger und „Orientalen“ werden schon dafür sorgen, dass sich die Menschheit bald gegenseitig auffrisst und so Platz machen wird für intelligentes Leben. Ressourcen sind endlich. Punkt.

  19. OT: Sondersendung bei ntv um 11.30 Uhr:

    News Spezial: Gotteskrieger aus Deutschland, Netzwerk gegen Salafisten!

    Unsere naiven Innenminister wollen Dschihd (heiliger Krieg gegen Ungläubige) mit bunten Prospekte, dummdoofen Sozialarbeiter und gutem Zureden verhindern. Absolut verrückt! Die versuchen eine intolerante Hass-Ideologie mit Toleranz und schönen Worten aufzuhalten!

    Unbedingt anschauen. PI bewegt. Langsam kommt die Erkenntnis bei unseren rotgrünen Spinnern an, dass Frauensteinigungen, Ungläubigen-Abschlachten und moslemischer Faschismus doch nicht so ganz bunt und vielfältig ist, wie es die irre rotgrüne Multi-Kulti-Ideologie voraus sagt.

    😉

  20. Unterhalten sich zwei Yetis. Der eine: „Du, ich hab den Reinhold Messner gesehen!“
    Der andere: „Hör auf, zu spinnen. Den gibt es doch gar nicht !“

  21. Weltregierung , nee klar, wo doch schon die EU alles auf die Reihe bekommt. Weltregierung impleziert , alle Staaten aus Islamien vertreten die Werte wie Israel oder den Westen. Heile Welt überall, und der Hassmensch legt die Waffen nieder. Träum weiter, du Bergsteiger-Idiot.

  22. Trauriges Gequake eines Zeitgenossen, der mir als eigenbrötlerischer Naturbursche und wegen seiner sportlichen Leistungen eigentlich immer ganz sympatisch gewesen war. Und hört doch bitte mal auf unsere kinderlose Erika als „Mutti“ zu bezeichnen. Die Verwendung dieses zeitlos positiven Begriffs für diese Person ist einfach… unsäglich. Im übrigen bin ich bei # 15 Bademeister: Allein der Transport seines Equipments für seine vielen Expeditionen rund um die Welt hat mehr Schadstoffe verursacht als 10 durschnittliche deutsche Michel im Leben produzieren. Heuchler.

  23. Reinhold Messner ist ein trauriger Beweis dafür, dass der Aufenthalt in grossen Höhen mit unzureichendem Sauerstoffgehalt auf Dauer massive Schäden im Gehirn verursachen kann.
    Eine Restfunktion reicht aus, um trotz des Schadens im politisch korrekten Mainstream der Klimahysteriker mitzuschwimmen. Wie tote Fische…
    Seine Listungen als Extrembergsteiger in allen Ehren; aber war es diesen Dachschaden wert?

  24. OT,

    Erstmal die „Fulla“, also die Barbie halal,

    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.963106.1386001587/640×360/fulla.jpg

    Um die geht es aber gar nicht.

    Roman „Die 33. Hochzeit der Donia Nour“:

    Ägypten im Jahr 2048: Religiöse Fanatiker regieren ein gehirngewaschenes Volk. Im totalitären Honigland der Islamisten besteht Gebetszwang; Kameras in der Wohnung überwachen die Verbeugungen, melden sie dem „Erlösungsministerium“. Wer über Plan betet, erhält einen Paradies-Gutschein. Bei Nachlässigkeit droht die Behörde. Grundsatz all der von oben verordneten Seligkeit: „Jeder Ägypter hat ein Recht darauf, in den Himmel zu kommen. Es ist Pflicht der Regierung, die Erfüllung dieses Rechts sicherzustellen.“

    Ich habe dieses Buch nicht gelesen und werde es wohl auch nicht lesen, aber die Reaktionen der Islamer interessieren mich schon.

    „Der Anonymus stellt sich im virtuellen Internetbuchdeckel so vor: „H.Z. Ilmi lebt in Kairo, Ägypten, wo er über Wissenschaft schreibt, über das Verkehrschaos jammert und hofft, dass er keinen Ärger bekommt wegen dieses Werks.“ Genau das könnte passieren: „Die 33. Hochzeit der Donia Nour“ kann den Autor den Kopf kosten. Denn Ilmis Erstlingsroman stellt alles infrage, was den Muslimen seit 1400 Jahren lieb und teuer ist: Allah ist ein tyrannisches Hirngespinst, aus kruden Männerphantasien geboren.“

    „Die „33. Hochzeit“ wird viele Muslime den Kopf schütteln lassen, einigen die Zornesröte ins Gesicht treiben: Ein Gotteswütiger wollte den ägyptischen Schriftsteller Nagib Machfus ermorden, den Nobelpreisträger. Ein Eiferer bedrohte den dänischen Mohammed-Karikaturisten mit der Axt. Salman Rushdie lebte in Angst, der Filmemacher Theo van Gogh ist tot. Die Geschichte der Donia Nour hätte das Zeug dazu, dem Autor zu ähnlich fragwürdiger Berühmtheit zu verhelfen. Vorausgesetzt, sein Buch wird von den Falschen gelesen.“

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/roman-die-hochzeit-der-donia-nour-jungfrau-bis-zum-juengsten-tag-1.1833757

  25. #25 ingres (04. Dez 2013 11:31)

    PS.: Hinzu kommt, dass auch dieser aonst so unglaublich mutige Mensch gesellschaftspolitisch ein unglaublicher, erbärmlicher Feigling ist.

  26. Seit Messner uns die asiatische Ötzi-Sandmumie in den Gletscher gelegt hat, kann ich den absolut nicht mehr ausstehen!!!

    In unserer Gratiszeitung des Westfalenblatts war vor wenigen Jahren ein langes Interview mit ihm. Auf Ötzi angesprochen gab er nur einen kurzen Satz Antwort, wischte die Frage weg!!! Daraus schließe ich, daß er fürchtete, sich zu verbabbeln bei längeren Ausführungen.

    Alle verdienen an der Ötzi-Lüge. Wissenschaftliche Forschungsstühle wurden eingerichtet und das Salär für diese Typen lebenslang hochdotiert und gesichtert.

    Zeitungen mußten kritische Artikel stornieren, TV-Sendungen mußten bei Strafandrohung abgesagt werden. Inzwischen gibt es eine ganze Ötzi-Mafia. Und alle erklären selbst einem Laien wie mir, der früh hellhörig wurde, nicht, weshalb Ötzi asiatische Akupressur-/-punkturpunkte und -meridiane an seinen Haxen eintätowiert hat.

    Das Steinzeitbeil, was bei ihm gelegen haben soll, ist eines aus der Kupferzeit. Auch der Sand, der aus seinen Klamotten rieselte, wurde nie thematisiert.
    Die Mumie war ein radikal Beschnittener bzw. zu Lebzeiten Kastrierter.

    Seine Kleidung war zerfetzt. Wie hat der Gletscher dies angeblich tun sollen, aber den Körper kein bißchen?

    Warum schleppte ein angeblicher Jäger 14 Pfeile durch die Alpen, wovon nur 2 gefiedert und schußfertig waren?

    Weshalb war das Körperfett der Mumie nicht in Leichenwachs umgewandelt worden, wie bei solchen aus dem Eis üblich? Warum war sie trocken, wie eine Sandmumie?

    Buchtip, TB, reich schw.-w. bebildert:
    Die Ötztal-Fälschung. Anatomie einer archäologischen Groteske,
    von Michael Heim/Werner Nosko
    Rowohlt Verlag, (1993)
    http://www.amazon.de/Die-%C3%96tztal-F%C3%A4lschung-Michael-Heim/dp/3498029185/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1386151829&sr=1-1&keywords=die+%C3%B6tztal-f%C3%A4lschung

  27. Reinhold Messner ist enorm geschäftstüchtig!
    Er kommerzialisiert alles was er macht.
    Kraxeln, Märchen erzählen, Burgen und Schlösser verwerten, Fernsehauftritte – einfach alles!

    Natürlich hat er längst begriffen, welches enormes Geschäftsfeld die rotgrüne Klimahysterie bietet.

    Dafür macht der alte südtiroler Nazi auch mal einen auf linksgrün und spannt die Tutti-Maus Angela für seine Zwecke medienwirksam ein. 😉

    P. S.,
    ich fahre seit Monaten mit meinem Audi nur noch im 2. Gang, um CO2-Nazi-Treibhausgas freizusetzen, damit es endlich mal etwas wärmer wird!
    Aber nichts ist passiert!
    Immer noch saukalt hier in Norddeutschland!
    Im Breisgau ist es viel wärmer.
    Fahren die Leute da etwa immer im 1. Gang?

  28. Weltregierung? Hat der nen Knall? Das wäre die größte Diktatur die je auf diesem Planeten wäre. EU-Brüssel ist schon Schei…e, da kommen wir kaum noch raus und dann erst eine Weltregierung!Dem ist sein kleines , wasserhaltiges Gehirn wohl da oben eingefroren? Der hat sich doch ein Schloss oder war es eine Burg, in den Tiroler Alpen gekauft, klar das er dort dann das Chaos auf dieser Welt dann abwettern kann. Kein Muslim wird ihn da oben je belästigen.

  29. Sollte die dt. Bundesregierung was ahnen das es bald krachen wird?
    Man beachte unten: „Auch ein Elendsviertel ist vorgesehen.“ Sind das die Ausländerghettos (in Berlin und im Ruhrgebiet) wo es bald zu Ausschreitungen kommen wird? Stockholm, England, Frankreich kennen sich damit ja schon aus.
    —————————————-

    Bürgerkrieg in Deutschland:
    Bundeswehr übt für den Ernstfall

    „Schnöggersburg“ soll eine künstliche Übungsstadt der Bundeswehr heißen. Etwa 100 Millionen Euro lässt sich der Bund dieses Großprojekt kosten. Möglicherweise bereitet sich die Bundeswehr damit auf Unruhen auch in Deutschland vor. Offiziell soll der Ausbildung der Truppen für den Einsatz in Krisengebieten dienen.

    Ein gigantisches Projekt entsteht derzeit in der Colbitz-Letzlinger-Heide in Sachsen-Anhalt. Für die Bundeswehr soll eine neue Übungsstadt gebaut werden, und zwar mit allem was dazu gehört. Dort gibt es zwar schon Übungssiedlungen mit den Namen „Stullenstadt“ und „Hottendorf“, die Soldaten sollen aber in Zukunft in „Schnöggersburg“ lernen, wie man sich in einer voll ausgestatteten Stadt verhält.

    „Auf einer Fläche von rund sechs Quadratkilometern sollen insgesamt 520 Gebäude samt Straßen und Kanalisation entstehen. Es wird eine Altstadt, eine Neustadt und eine Industriestadt mit Bahnhof, Krankenhaus, Hochhäusern und Fabriken geben. Geplant sind außerdem ein Stück U-Bahn, ein Autobahnteilstück und eine Flughafen-Landebahn. Auch ein Elendsviertel ist vorgesehen.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/04/473937/buergerkrieg-in-deutschland-bundeswehr-uebt-fuer-den-ernstfall

  30. Man arbeitet doch sowieso an einer Weltregierung, aber das darf man nicht laut sagen, sonst wird es als Spinnerei verstanden.
    Die Vorbereitungen dazu sind schon im Gange: Nichts anderes ist nämlich die voranschreitende Zerschlagung der Souveränität der Nationalstaaten, die Zerstörung von Kultur und Identität und die versuchte Egalisierung der Religionen.

    All das wird grandios scheitern und gewachsene sinnvolle Strukturen zerstören.

  31. Eine Weltregierung mit Putin al Präsident?
    Wo Klitschko und seine Horden den Bundestag stürmen und die Stasi rausfegt?
    Wo grimmige Tschetschenen Barbaren in Hamburg die Negerlager ausrotten. Wo Taliban-friedenskämpfer jede zweite Vollversammlung sprengen. Wo Chinesen plötzlich alle Supermärkte besitzen. Wo deutsche und schwedische Frauen nur noch als Nutten begehrt sind. Wo die Queen von Pakistanischen Ashien dominiert wird. Das wird Anarchie vom feinsten, unkontrolierbar, darwinistisch, frei!
    Ich komme damit zurecht.

  32. Es ist immer wieder seltsam, warum die Leute glauben, das jemand der irgend etwas spezielles gut kann, z.b. auf Berge klettern, Fussball spielen, mit dem Auto schnell im Kreis herum fahren oder ähnliches, auch auf allen anderen Gebieten etwas kompetentes zu sagen.

    Reinhold Messners private Ansichten zur Politik sind auch nicht relevanter und kompetenter als die von der Verkäuferin im Supermarkt um die Ecke oder vom Postboten.

    Man darf auch nicht vergessen, das solche Prominenten in einer völlig anderen Parallelwelt leben als die Normalbürger. Von unseren Sorgen und Problemen haben die nicht die geringste Ahnung und es interessiert sie auch einen Dreck.

  33. Das ist keineswegs das Gefasel eines Irren. Das ist offizielle Politik – spätestens seit der Agenda 21. Bereits zur Zeit des US Präsidenten Wilson wurde die Weltregierung als Beglückungsinstrument Teil der politischen Agenda. Der 2.Weltkrieg brachte der Idee, die sich weit weit zurückverfolgen lässt neuen Schwung. Der Klimawandel wurde ausschließlich zu dem Zweck erfunden in einem allgemeinen Weltuntergangsszenario jeden mit jedem und alles mit allem global zu verknüpfen und die Existenz demokratischer Nationalstaaten als Gefahr für die Menschheit und die Erdkugel bekämpfen zu können.

    Ich gebe keine Links mehr – liest eh keiner.

    Kewil hat ja geschrieben wonach Sie suchen können. Noch’n Tipp – Agenda 21 / agenda for culture / Menschenrechte Frühkindliche Bildung

  34. Reinhold Messner macht auf Jugendlicher?

    ….Die Grüne Jugend gibt sich am Wochenende ein neues Programm. …. Eine Art Weltregierung soll die Nationalstaaten ersetzen. Dazu soll die UN-Generalversammlung sich wandeln zu einem „Parlament der Vereinten Nationen“. Zum Entwurf gibt es 460 Änderungsanträge. ….

    http://www.taz.de/!60188/

    MfG

  35. OT

    04 Dezember 2013, 10:00
    Wütender Mob von Abtreibungsbefürwortern – Polizei sieht tatenlos zu

    San Juan (kath.net)

    „“Ein wütender Mob von Abtreibungsbefürwortern tobt gegen rosenkranzbetende junge Männer vor einer Kathedrale – und die Polizei schaut tatenlos zu.

    Der kathophobe Vorfall spielte sich am 24. November in der argentinischen Provinzhauptstadt San Juan de Cuyo ab. Darüber berichteten verschiedene argentinische und internationale Medien, die militanten Entgleisungen dere Abtreibungsbefürworter werden auch von verschiedenen Youtube-Videos und Nachrichtensendern direkt dokumentiert (siehe unten)…

    Die Videos, die im Internet kursieren, zeigen drastische Bilder: Seite an Seite mit angezogenen Protestler fanden sich brüllende Femen-Aktivistinnen mit entblößtem Oberkörper. Den wehrlosen Rosenkranzbetern wurde Farbe ins Gesicht und in den Geschlechtsbereich gesprüht oder auch Hakenkreuze auf die Kleidung, sie wurden bespuckt und befummelt, ihnen wurden Damenslips um den Hals gehängt. Einem jungen Mann wurde ein umgedrehtes Kreuz als satanisches Symbol auf die Stirn gezeichnet, eine überlebensgroße Puppe von Papst Franziskus wurde verbrannt, während Frauen (oft mit nacktem Oberkörper) darum tanzten und jubelten. Die entfesselten Demonstranten hielten Schilder hoch mit Aufschriften wie: „Zündet die Kirche an!“ und „Jesus war gay“ und formulierten christliche Gebete um…““
    http://kath.net/news/43992

  36. Das ist keineswegs das Gefasel eines Irren. Das ist offizielle Politik – spätestens seit der Agenda 21. Bereits zur Zeit des US Präsidenten Wilson wurde die Weltregierung als Beglückungsinstrument Teil der politischen Agenda.

    Es ist nur ein weiteres Beispiel dafür, dass Grüne und linke Gutmenschen ohne es zu merken die nützlichen Idioten für Kreise sind, die sie selbst nicht ansatzweise auf dem Schirm haben.

    Daher auch (NOCH!) die Narrenfreiheit für Linksgrünverschwurbelte.

  37. #34 X-Wing (04. Dez 2013 11:59)

    Richtig. Besonders penetrant bei Schauspielern und Musikern des allgemeinen Trallalas, siehe aktuell mal wieder die Roten Hosen. Immer stramm links.

    Man stelle sich vor, die ersten Geigen der vielen sehr guten Klangkörper weltweit seiern andauernd was zu Afrika, Dritter Welt, Klima oder Finanzen ab. Das wäre lächerlich. Aber irgendwelche Show-Tröten, die sich pausenlos gegenseitig feiern und bei denen das Publikum kollektiver Hysterie unterliegt, können den Hals nicht vollkriegen.

    Übrigens rechne ich auch überschätzte Krimischreiber wie Henning Mankell dazu.

  38. OT

    Kann das eigentlich ernst gemeint sein oder ist das eine humoristische Einlage?

    Migranten beklagen sich über den „schlechten Einfluss“ von zu vielen Migranten und FORDERN Abhilfe!
    Ich könnte quieken vor Freude.
    Gibt es eigentlich irgendetwas, worüber die sich nicht beklagen?

    Wieder einmal beklagen türkisch/arab. Migranten den hohen Migrantenanteil an Schulen..das hört sich doch sehr nach Rassismus an.
    Wenn ich das richtig verstehe, sind also wir Deutschen Schuld an der wenig erfolgreichen Schuldbildung dieser Migrantenkinder.
    Diese JammerTürkArabs finden doch ständig irgendwelche Ausreden, um ihre Defizite in allen Bereichen zu entschuldigen.

    Also deutsche Kinder und Jugendliche sollen diesen Nachwuchs mitziehen und später werden sie dann als Dankeschön gemessert, tot getreten, überfallen, geschlagen und vergewaltigt.
    Es gibt ja schon Schulen in den Hochburgen, da wurden seit mehreren Jahren keine dt. Kinder mehr eingeschult, weil die Eltern zum Glück keine „Kamikaze-Ambitionen“ haben.

    Was werden nun unsere „bunt-verliebten“ Politiker tun?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article122524767/Migranten-beklagen-hohen-Migrantenanteil-an-Schulen.html

  39. #33 MPig (04. Dez 2013 11:53)

    OT: Vater nach Tod von 16-Jähriger in Haft

    Die Ermittler zählten 40 Stichverletzungen.

    Da wir doch nicht etwa das Fräulein Tochter geschminkt aus dem Haus gegangen sein wollen?

    ARD-Brisant hat gestern gemeldet, dass der Vater ein moslemischer Afghane ist.

    Unsere System-Propaganda schweigt diese Kleinigkeit wie üblich größtenteils tot!

    Wir werden desinformiert und dumm gehlaten wie die Bevölkerung in der ehemaligen DDR!

    Aber Gott sei Dank gibt es PI! 😉

  40. OT

    HALAL-RENTIER-QUÄLEREI

    RUDOLF RENTIER WIRD GRAUSAM GESCHÄCHTET

    „“Rudolf wird halal: Rentierfleisch aus Norwegen wird auch exportiert

    Zum ersten Mal sollen in diesem Jahr Rentiere in Norwegen halal geschlachtet werden. Das meiste Fleisch wird wahrscheinlich in Oslo verkauft werden, aber einiges wird auch nach Dubai verkauft werden. Islam versus Europe berichtet, dass dies ein völlig neues halal Produkt sei, das die Muslime vorher nicht essen durften…““
    http://koptisch.wordpress.com/2013/12/03/halal-rentiere-aus-norwegen-pakistaner-uberfuhr-4-englander/

  41. @33 MPig

    Die Familie stammt aus Afghanistan. Die Mutter und die in Kabul geborene 16-Jährige kamen im Jahr 2000 nach Deutschland, die beiden jüngeren Kinder sind hier geboren. Die Familie hat einen Status als anerkannte Asylbewerber.

    Keine weiteren Fragen…

    Westerwälder

  42. OT:
    Der Internationale Fußball-Verband (FIFA) ist vier Tage vor der WM-Auslosung in Brasilien mit Rassismusvorwürfen konfrontiert worden. Grund dafür ist die Auswahl der Moderatoren für die Zeremonie am Freitag (17.00/Heute.at-Liveticker), bei der zwei afrobrasilianische Kandidaten übergangen worden sein sollen. Ein Staatsanwalt in Sao Paulo ordnete deshalb eine Untersuchung wegen möglichen Rassismus an.

    http://www.heute.at/sport/fussball/international/wm2014/art57272,962294

  43. Typisch Merkel !
    Ein Thema suchen um die rote
    Socken in Schach zu halten !
    Und gehe jeder Wette ein das
    der Freistaat Bayern und sein
    Mautkönig noch ganz blöd aus
    der Wäsche gucken wenn es
    KEINEN Maut gibt !

  44. Auf zur Rot-Grünen, Multi-Kulti Weltdiktatur. Jeder der dagegen ist, ist voll Nazi und vom Gedanken her schon so böse das er bekämpft werden muss.
    Dem haben sie wohl das Hirn gegen einen Kuhdunk ausgetauscht. Er kann ja mal Obama, Putin, Kim Jong Un, Erdogan oder die Mullahs im Iran mal fragen was die davon halten. Bei unserer Unterwerfungsregierung hat er jedenfalls schon volle Zustimmung. Weil nur die Deutschen sich eine so dämliche Regierung gefallen lassen.

  45. Es ist immer wieder seltsam, warum die Leute glauben, das jemand der irgend etwas spezielles gut kann, z.b. auf Berge klettern, Fussball spielen, mit dem Auto schnell im Kreis herum fahren oder ähnliches, auch auf allen anderen Gebieten etwas kompetentes zu sagen.
    #34 X-Wing (04. Dez 2013 11:59)

    Das gilt insbesondere auch für Schriftsteller. Dazu sehr witzig Fleischhauer:

    Niemand käme auf die Idee, Gewichtheber zur Griechenlandkrise zu befragen, nur weil sie auch mal in Athen trainiert haben, oder Stabhochspringer, die irgendwann ein paar Aktien erstanden, zur Zukunft der Finanzmärkte. Man würde zu recht erwarten, dass die Antwort durchschnittlich naiv, im besten Falle unfreiwillig komisch ausfiele. Warum hält sich dann aber der Glaube, Romanautoren hätten zu politischen Fragen besonders viel beizutragen?

    Der erste, der in Deutschland in den zweifelhaften Rang des Großintellektuellen erhöht wurde, war Heinrich Böll, Autor eher zeitgebundener Stoffe, die heute keinen Menschen mehr interessieren würden, hätte ihm nicht die Akademie in Stockholm den Nobelpreis verliehen und seine Bücher damit auf die Liste für die Schullektüre befördert, wo sie nun unverrückbar stehen und jedem halbwegs interessierten Gymnasiasten die Freude an deutscher Literatur verderben. Was sein politisches Urteilsvermögen angeht, hat Böll in stupender Regelmäßigkeit bewiesen, dass er keines besaß.

    http://unterlinken.de/2010/05/03/intellektuelle/

    Zack! Das hat gesessen!

  46. #36 JeanJean (04. Dez 2013 12:02)

    Jaja, die gute alte Weltregierung… ein Wahn, der immer wieder krachen ging und unausrottbar ist. Immer wieder taucht er auf, in jeweils neuem Zeitgeistgewand. Die „Weltregierung“ ist die unausrottbare totalitäre Wahnidee des Menschen. Er hat auch viele gute, ihr entgegengesetzte Ideen (individuelle Freiheit, Kleinhalten des Staates, Abwehr aller supranationalen Ideologien), aber dieser Wunschpunsch der „segensreichen, gerechten Weltregierung“ ist nicht auszurotten.

    Leute, Länder, Nationen, Stämme, Sippen machen aber schon – ganz im Gegensatz zum öffentlichen Rumtrompeten – immer bevorzugt ihr eigenes Ding und das liegt nunmal ganz egoistisch in den Eigeninteressen. Die immer irgendwann mit den Interessen anderer kollidieren. Und spätestens, wenn das Geld alle ist, ist sowieso Schluß mit Utopien, alles kracht zusammen und fängt in anderer Form, aber ideologischer Gleichheit von vorne an.

    P.S. Bitte Links beibehalten.

  47. Messners Landsmann Luis Trenker hatte es nur bis zum Kaiser von Kalifornien gebracht, und das auch nur im Film. Träumt GröBaZ Messner davon, auf dem Gipfel des Everest zu stehen und mit ausgebreiteten Armen zu rufen: „Ich bin der Präsident der Welt!“?

  48. Meine Frau berichtet, dass auf Feissbuck (TM) immer öfter Kommentare zu sehen sind, die gegen politische Korrektheit sind.Liegt das daran, dass sich auch bei FB Gleichgesinnte treffen?Ich hoffe jedenfalls auf die Gegenbewegung; gegen all den totalitären, faschistoiden Verhältnissen den Boden bereitenden Wahnsinn wie „Klimawandel“, EU, Euro, EEG, Masseninmigration aus bildungs- und kulturfernen Schichten und Ländern, Gleichberechtigung und Gender-Mainstreaming bis hin zur symbolischen und psychischen Entmannung bei gleichzeitigen Peinlichkeitshöchtleistungen („Herr Professorin“).Andererseits:ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt, dass auf Wohlstand Niedergang und Armut folgt, auf Armut folgt Aufstieg und Wohlstand; auf Krieg und Zerstörung folgt Frieden und Prosperität, auf Frieden und Prosperität folgt…

  49. Öko-Diktatur? Alter Hut, mindestens 38 Jahre alt.

    „Wolfgang Harich und die Öko-Diktatur“

    Was tut ein Kommunist, der vom real existierenden Sozialismus genug hat? Er sucht sich eine neue Utopie. Er sucht vor allem eine neue Rechtfertigung für das, was den Glaubenskern eines Kommunisten ausmacht: Daß die meisten Menschen dumm sind und unfähig, ihr Leben selbst zu bestimmen.

    http://zettelsraum.blogspot.de/2007/03/berlegungen-zur-freiheit-3-wolfgang.html

    Nun ist Messner zwar kein Kommunist, aber die totalitäre Zielrichtung läuft aufs Gleiche hinaus.

  50. 04 Dezember 2013, 09:30
    Vorhersagen über den Klimawandel entsprechen nicht den Fakten

    „“Die Temperatur der Erde ist laut Klimarat seit 15 Jahren unverändert – In fast keiner Zeitung war gestanden, dass der Südpol 2012 so viel Eisfläche hatte wie noch nie seit Beginn der Messungen…

    Berneck (kath.net/idea) Sind der Klimawandel und die damit verbundene Erderwärmung eine unausweichliche Tatsache? Nein, meint der Journalist Thomas Lachenmaier in einem Beitrag mit dem Titel „Scheitern einer Prophetie“ in der aktuellen Ausgabe des Magazins „Factum“ (Berneck/Schweiz).

    Das Problem: Die Einstellung der Bevölkerung werde von der veröffentlichten Meinung geprägt, nicht von Tatsachen. Die Medien seien auf „Übertreibung und Katastrophismus getrimmt“,…

    Obwohl laut Umfrage nur eine Minderheit aller 239 professionellen Klimaforscher Deutschlands im Range eines Professors an einen von Menschen verursachten Klimawandel glaubt, überwog deren Stimme in den vergangenen Jahren medial…““
    http://kath.net/news/43893

  51. Weltregierung ist der absolute Horror. Wer soll die noch kontrollieren.
    Eine falsche Entscheidung und ganze Völker verhungern. Und es gibt keine Strukturen mehr, die dann noch helfen könnten.
    Nur Wahnsinnige und Naive träumen von einer Weltregierung.

  52. Also Kommunisten, Moslems und Scientologen wollen auch eine Weltregierung.
    Da muß sich Messner noch etwas anstrengen.

  53. Reinhold Messner will Weltregierung nach dem Vorbild der EU…

    Diese abstrusen Lebenseinstellungen machen unverkennbar die Auswirkungen sichtbar, welche nachhaltig zum Nachteil auf das menschliche Gehirn einwirken, wenn sich ein Bergsteiger regelmäßig zu lange in sauerstoff-armen Bergregionen aufgehalten hat!

  54. #58 Biloxi (04. Dez 2013 12:19)
    #34 X-Wing (04. Dez 2013 11:59)

    😀

    Darauf hat übrigens auch Sarrazin in Verbindung mit der Hohlphrase „kulturelle Kompetenz“ hingewiesen: Warum soll jemand, nur weil er irgendwo in der Türkei geboren ist, plötzlich „Experte“ für alles mögliche der Türkei sein, angefangen von der Ingenieursausbildung bis zum Bruttoinlandsprodukt? Warum soll ein Landwirt, der Roggen anbaut, plötzlich zum „Experten“ für weltweiten Getreidebau und die Ernteschätzungen z.B. der FAO – oder auch nur des Raiffeisenverbandes werden?

    Jemand, der einen Meisenknödel aufhängt, ist auch noch lange kein Ornithologe.

    Ich bin Deutscher. Damit bin ich noch lange kein „Experte“ für Ottomotoren.

  55. Das Problem ist, solche Nullen bekommen von den Hirni – Medien die nötige Plattform für ihr Geschwafel und der kleine Michel nickt ohne nachzudenken brav dazu.

  56. # 40 Eule
    ich lasse mein Auto mittlerweile im Stand rund um die Uhr laufen.Ich beschwere das Gaspedal mit einem Sandsack, so dass anstatt knapp 1000 U/min knapp 2500 zu Buche schlagen.Mit dem Zweitschlüssel sperre ich das Auto zu, damit es mir nicht von Männern oder Frauen, (kaum zu glauben, aber es sind hier in Deutschland unverhältnismäßig oft Deutsche, die solche Straftaten begehen.Bei den schweren Verbrechen siegt’s genauso aus!) gestohlen wird.In der Wohnung öffne ich ab der Heizperiode alle Fenster (Türen nicht; ihr wisst schon, Männer und Frauen); das Ganze filme ich, und schicke es an die Grünen, Greenpeace und den WWF.Bei diesen Filmen trete ich persönlich in Erscheinung, als Mr.CO-2, dabei trage ich eine Fantomas-Maske, Modell 1964.In meiner Jackentasche habe ich immer Plastiktüten dabei; komme ich an einem Briefkasten der Grünen vorbei stopfe ich heimlich immer eine rein.Mir geht’s richtig gut!

  57. Tödliche Messerstiche statt „Winterfest“ im grünen, weltoffen-kosmopolitanen Bad Homburg (grüner Milieu-Bürgermeister):

    http://www.fr-online.de/bad-homburg/mord-in-bad-homburg-vater-der-getoeteten-16-jaehrigen-stellt-sich,1472864,25515028.html

    Bad Homburg

    …Das Mädchen war am Montagabend in einem Wohngebiet schräg gegenüber dem Klinikum Bad Homburg tot im Haus ihres 40-jährigen Vaters gefunden worden. Die Leiche lag im Keller des Mehrfamilienhauses, versteckt unter Kartons. Eine Obduktion ergab, dass das Mädchen mit 40 Messerstichen getötet worden war.

    Die Familie stammt aus Afghanistan. Die Mutter und die in Kabul geborene 16-Jährige kamen im Jahr 2000 nach Deutschland, die beiden jüngeren Kinder sind hier geboren. Die Familie hat einen Status als anerkannte Asylbewerber.

  58. @Biloxi: Die Öko-Diktatur und die Weltregierung im europäischen Denken ist ja noch älter. Siehe den „Sonnenstaat“ von Tommaso Campanella. Eine grauenvolle Vision, die er und viele Zeitgenossen aber ganz toll fanden. Verfilmte SiFi wie „Die Insel“, aber auch die Matrix-Trilogie hat da kräftig geborgt.

  59. Was erlaubt sich dieser Zottel? Messner hat sämtliche 8000er Berge in Nepal, Indien, Tibet, China und Pakistan bestiegen, mit dem Fahrrad ist er dort nicht hingefahren. Er hat mit der Vermarktung Unsummen verdient, wohnt komfortabel auf einer Burg und macht jetzt auf grünen Yak-Züchter und sitzt in der EU.
    Diese Typen hasse ich mittlerweile wie die Pest, sie haben einen Riecher für die besten Plätze am Fleischtopf, wollen aber jedem Normalbürger alles vorschreiben. Ja, davon gibt es viele.
    Gegen solche Typen hilft nur der Zusammenbruch, wenn der Normalbürger nichts mehr zu kauen hat, landen die Messners zurecht auf der Müllkippe der Geschichte.

  60. #78 Hausener Bub (04. Dez 2013 12:47)

    Aus dem FR-Artikel zu dem mit 40 Messerstichen wütenden Afghanen in seiner Afghanenfamilie gegenüber seiner Afghanentochter:

    Hinweise auf einen religiösen oder kulturellen Hintergrund gibt es bislang nicht.

    😆 😆 😆 😆 😆

  61. #62 Biloxi (04. Dez 2013 12:19)
    #48 X-Wing (04. Dez 2013 11:59)

    … Und wenn die dann auch noch als angebliche intellektuelle und moralische Instanz ständig in den Medien zitiert und diskutiert werden, dann nervt das ganz gewaltig. Ich denke da z.B. an diesen unsäglichen Günter Grass. Dessen Kompetenz macht ihm locker jeder x-bliebige Normalbürger mit ein wenig gesundem Menschenverstand streitig. Nur interessiert sich leider für den keine Sau.

  62. Seit Beginn der Industrialisierung vor rund 120 Jahren seien allein die Gletscher in den Alpen bereits um weit mehr als die Hälfte abgeschmolzen, auch darauf macht Reinhold Messner warnend aufmerksam.

    Oh, Messi, was willst Du uns damit sagen? Weißt Du denn nicht, dass die Römer keine gar keine Gletscher kannten? Die Alpengletscher der Römerzeit im Vergleich zu heute

    Zitat:

    Zur Zeit der Römer soll das Gebiet des Sustenpasses (Passhöhe 2224 ü. d. M.) bis auf die Höhe der Tierberglihütte praktisch eisfrei gewesen sein. Wo heute vom Gletscher geformte karge Gerölllandschaft herrscht, sollen früher Arven gestanden und Wiesen der Landschaft ein lebendiges Aussehen verliehen haben. Es folgten auf diese Zeit mehrere Kaltzeiten, in welchen das ganze Gebiet eine riesige Eislandschaft war und schließlich der Zustand, den wir heute kennen, ein Alpengletscher.

    Ob er sich mal Gedanken gemacht hat, wie denn Hannibal mit seinen Elefanten über die Alpen kam? Mit Langlaufskiern?

    Selbst der Spiegel kam 2005 nicht umhin, über die Gletscherschwankungen die Wahrheit zu schreiben: Die Alpengletscher schrumpfen, das ist bekannt. Doch nun stellt sich heraus, dass sie in der Römerzeit kleiner waren als heute; vor 7000 Jahren waren sie möglicherweise sogar fast verschwunden. Auf den Spuren der „grünen Alpen“ bergen Klimatologen Überreste alter Wälder im Schweizer Eis.

    Einfach mal „Römer“ + „Gletscher“ + „Alpen“ in Google eingeben…


  63. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Spinner – Schwärmer – Traumtänzer
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    ( O-Ton Franz Josef Strauß )

    Mein Kommentar

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Wolkenschieber
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  64. Aus dem Spiegel 2005:

    Das Fazit der Forscher rückt den Gletscherschwund der letzten 150 Jahre in einen völlig neuen Kontext: „Über die letzten 10 000 Jahre gerechnet, ergibt das etwas über 50 Prozent der Zeit mit kleineren (kürzeren) Gletschern als heute“, schreibt Jörin in einem Aufsatz, den er gemeinsam mit seinem Doktorvater Christian Schlüchter verfasst hat. „Grüne Alpen“ wird diese Theorie auch genannt.

    Schrumpfgletscher als Normalzustand? „Es fällt schwer, sich vorzustellen, dass die Gletscher, wie wir sie kennen, in den letzten Jahrtausenden nicht die Regel waren, sondern eher die Ausnahme“, räumt Jörin ein

  65. @ Babieca

    Jetzt ist mal wieder ein Kompliment fällig: Bin immer wieder beeindruckt von Deiner Belesenheit und Deinen Kenntnissen. Zugleich bist Du aber auch, mindestens, eine kundige Reiterin und Bogenschützin. So daß auf Dich mit Sicherheit nicht dieser Satz von Karl Kraus zutrifft:

    „Bildung ist eine Krücke, mit der der Lahme den Gesunden schlägt, um zu zeigen, dass er auch bei Kräften ist.“

  66. Künftig „werden wir nicht mehr so viel herumrasen und so viel fliegen können“ – es sei denn, die technische Klimamanipulation (Geo-Engineering) biete einmal Lösungen zur Reduktion der globalen Temperatur.

    Das heisst auf Deutsch:

    Künftig werdet Ihr nicht mehr so viel Fliegen können wie ich, Ihr müsst das ausbaden und bezahlen, was ich und Meinesgleichen in unseren Köpfen ausbrüten und wir werden keine Hemmungen haben, das auch gegen euren Willen durchzusetzen.
    Heil Öko, Euer Reinhold.

  67. Früher kamen Typen, die von Weltherrschaft faselten, in eine geschlossene Anstalt.

    ————————————–

    Man sollte schon fairer sein: 1966 als „Raumpatrouille“ (http://www.youtube.com/watch?v=FGcIy76N9sYlief), dachte ich auch, dass es irgendwann eine Weltregierung geben müsse, damit unfriedliche Staaten wie die Sowjetunion oder China von der Weltregierung unter Kiontrolle gebracht werden könnten. Damals dachte ich i. w. nur in den Kategorien Krieg und Frieden, aber da war ich auch erst 14. Das diese Gesellschaft mal ein Irrenhaus werden würde, konnte ich mir damals nicht vorstellen.

  68. Eigentlich schade, es gibt so viele vernünftige, sympathische Südtiroler – ich mag diesen Menschenschlag sehr -, doch der bekannteste Vertreter dieser Spezies ist ein durchgeknaller Schwärmer, der meint, die Welt retten zu müssen. Dabei sollte er bei seinen Extremtouren in die Welt der Sieben- und Achttausender eigentlich begriffen haben, dass die Natur viel zu groß und mächtig ist, um sich von den Menschen ins Handwerk pfuschen zu lassen.

    BTW: Wer rettet uns eigentlich vor Reinhold Messner?

  69. #3 Geert akbar (04. Dez 2013 10:53)
    Treffen sich zwei Yetis. Sagt der eine:
    “Du, ich habe neulich den Reinhold Messner gesehen!”

    Sagt der andere: “Echt, den gibt es wirklich?”

    Klasse !! 😉

  70. #21 kludel flitz (04. Dez 2013 11:17)
    seid nicht zu hart zu Herrn Messner.

    Er ist in seinem Fach sehr begabt, die politischen Äußerungen sind leider dürftig.
    Das gilt genauso zumeist für Künstler, da fällt mir ad hoc Reinhard Mey ein.
    —————————
    und mir „campino“ von den Toten Hoden. Die heissen nicht umsonst so.
    Passt aber prima- das grüne Roth hatte es ja schon mal mit ner 5.- klassigen Punkband (Ton Steine Scherben) Dauerte knapp 2 Jahre, da war diese platt (die Punkband- nicht das grüne Roth).
    Das lässt also hoffen….

  71. #12 aenderung (04. Dez 2013 11:02)
    wer ist den der mann links neben ihm?

    ——————————————-

    Das ist meine ich, Merkel. So ein schweres Amt verhärtet die Gesichtszüge.

  72. #93 ingres (04. Dez 2013 13:28)
    ..ich zu der Zeit eher an Rowentas Bügeleisengriffe und Faber Castells Bleistiftspitzer….
    War richtig lustig, das Ganze.

  73. Ich kenne diesen Herrn Messner nicht, aber ich bin ebenfalls für eine Weltregierung. Von daher würde ich ihm hier auch zustimmen.

  74. Sehr geehrter Herr Messmer.
    Bei jahrzehntelangem Sauerstoffmangel kann man schon mal auf komische Gedanken kommen. Warum müssen sie ihre Geistesergüsse der Welt mitteilen? Niemand hat auf ihren Dünnschi…gewartet. mfg

  75. Alle deutschen Mittelgebirge sind nur noch Rumpfgebirge (variszische Gebirge), die mal höher als die Alpen waren. Und die Alpen hatten mal Himalayahöhe.

    ——————————————
    Das wußte ich noch nicht. Was immer man auch nun zu recht von Messner denken mag, aber wenn das so ist, dann weiß der Messner das auch; denn er weiß von Bergen sicher mehr als wir alle zusammen. Das ist ja das Verrückte: Selbst Genies wie Messner sind außerhalb ihres Gebietes komplette gesellschaftliche Idioten. Wie soll da noch sich was zum Guten wenden? Aber der Weg bleibt das Ziel. Leider eben auch für Messner.

  76. Einfach mal das linke Wiki lesen Herr Messner

    Hier für Sie:

    Ein Eiszeitalter ist eine Zeitepoche, in der es auf der Erde vereiste Pole gab beziehungsweise gibt. Heute können wir uns eine Erde ohne Eis nicht vorstellen, jedoch sind Eiszeiten eher Ausnahme als die Regel. Die Vereisung beider Polkappen bedeutet, dass sich unsere Erde klimatisch derzeit in einem Eiszeitalter befindet. Dieses ist eine „Ausnahmesituation“, da eisfreie Pole – auch „akryogenes (nicht eisbildendes) Warmklima“ genannt – der eigentliche „Normalzustand“ der Erde sind. Während des größten Teils der Klimageschichte war die Erde, ausgenommen von manchen Hochgebirgen, nahezu eisfrei. Diese wärmeren Zeiträume machen etwa 80 bis 90 Prozent der Erdgeschichte aus. In Hinsicht auf die periodische Wiederkehr von Kalt- und Warmzeiten wird als Ursache unter anderem stets auf die Milankovi?-Zyklen verwiesen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Klimageschichte

    Und wer eine Weltregierung will, der will den totalen (globalen) Krieg. Oder glaubt jemand die Länder dieser Erde würden sich freiwillig irgendeiner machtgeilen Organisation, die für sich allein beansprucht die „Welt“ regieren zu wollen, unterwerfen? Undenkbar ohne Krieg.

  77. #58 Der Westerwaelder (04. Dez 2013 12:17)

    Die Familie stammt aus Afghanistan. Die Mutter und die in Kabul geborene 16-Jährige kamen im Jahr 2000 nach Deutschland, die beiden jüngeren Kinder sind hier geboren. Die Familie hat einen Status als anerkannte Asylbewerber.

    Keine weiteren Fragen…

    Eine Frage hätte ich aber doch noch. Bei Welt-Online spricht man von dem Opfer als 16-jährige Hessin. War den Welt-Redakteuren etwa schon bekannt, wie die Asylfrage ausgehen wird, oder wollten die Ihre Leser wieder mal verarschen? 🙂

    http://www.welt.de/vermischtes/article122543198/Vater-von-ermordeter-16-Jaehriger-festgenommen.html

  78. #91 Biloxi (04. Dez 2013 13:20)

    „Bildung ist eine Krücke, mit der der Lahme den Gesunden schlägt, um zu zeigen, dass er auch bei Kräften ist.“

    😀

    Um im Bild zu bleiben: Dann muß der Lahme nur aufs Pferd steigen…

  79. der reinhold hätte mal lieber doch ein sauerstoffgerät mit zum everest genommen, oder ist das schon alterssenilität?
    mein gott was manche leute für einen dünnschiss von sich geben ist gigantisch.

  80. Wir werden zu einer Weltregierung kommen, ob Sie dies mögen oder nicht. Die Frage ist nur, ob durch Unterwerfung oder Übereinkunft.

    Großbankier James Warburg am 17.02.1950

  81. Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.

    Sir Winston Churchill

  82. Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung. Alles was wir brauchen ist die richtige, allumfassende Krise und die Nationen werden in die Neue Weltordnung einwilligen.

    David Rockefeller im Juni 1991 auf der Bilderberger-Konferenz in Baden-Baden

  83. Weltregierung ?
    Das muss das Adolf Gen sein.
    Mit solchen Ideen setzt man sich schon weit vom Boden des Grundgesetzes ab.
    Bin für eine Überprüfung der Blockparteien und dann Verbotsantrag für CDU/CSU, SPD,GRÜNE,FDP

  84. Ich fand die Idee einer Weltregierung schon immer faszinierend. Die Welt als eine Familie, ohne Grenzen mit einer einzigen starken Führung für alle. Gens una sumus.

    Armeen könnte man abschaffen (allenfalls kleine Eingreifgruppen zur Abwehr renitenter Separatisten und Aufständischen erhalten), regionale Angelegenheiten könnte man an einen Regionalgouverneur delegieren. Ansonsten aber, wegen der planetweiten Instantankommunikation eine solche Weltrigierung erstmals in der Geschichte effektiv verwirklichen.

    Damit ließen sich auch viele Weltprobleme lösen, z.B. Überbevölkerung durch einheitliche Geburtenstandards für alle Menschen usw.
    Rohstoffe (wie das arabische Öl) stünden nicht nur kleinen Staaten sondern allen Menschen des Planeten zu. Das Klimaproblem (sofern es tatsächlich eins gibt) ließe sich auch nur so regeln. Überlegt mal, keine Kriege, kein Hunger, keine Nationen, jeder ist „Weltbürger“ und Schluss. Was genau ist eigentlich verkehrt an diesem Gedanken ?

    Diese ganzen Einzelstaaten und Lokalbestimmer sind doch ein Relikt der Vergangenheit.

  85. Auch immer wieder schick (im real existierenden Sozialismus war das ein „Nebenwiderspruch“), wenn Totalitarismen gegeneinander antreten:

    Diese gesamte SED-Schaustellertruppe spielt begeistert „Weltregierung ist totalitär“, wenn es um „Nahtzies“ und deren Verbot geht. Genau dieselbe Schauspielertruppe spielt „Weltregierung ist demokratisch“, wenn es um SED-Vorstellungen geht.

  86. #115 Rumpelstoss (04. Dez 2013 15:23)
    Weltregierung ?
    Das muss das Adolf Gen sein.
    ++++

    Na ja, eine Weltregieruzng zu machen ist bestimmt nicht so einfach.

    Adolf mit seinem Weltregierungs-Gen hatte wenigstens schon fast eine komplette Europa-Regierung in den Grenzen vom November 1942 zustande gebracht!
    Nie war Europa mehr vereint! 😉

  87. #116 Voldemort (04. Dez 2013 15:26)

    Die Idee ist immer Klasse, die Praxis immer mörderisch. Je mehr Beteiligte, desto tödlicher.

  88. #111 Mindgre (04. Dez 2013 15:20)
    Wir werden zu einer Weltregierung kommen, ob Sie dies mögen oder nicht. Die Frage ist nur, ob durch Unterwerfung oder Übereinkunft.
    Großbankier James Warburg am 17.02.1950.
    ++++

    Na ja, der erste Anlauf unter Adolf war ja missglückt!

  89. Wenn irgendeine Utopie jemals krachen ging, dann die der „Weltregierung“. Deshalb ist die auch der Running Gag in den Bond-Filmen. Die „NWO“, wie auch immer als temporäres Konstrukt gefördert, ändert daran nix. Herrn Soros in die Zukunft alles Schlechte.

  90. Dieser rechtspopulistische grüne Italiener will doch nur verhindern, dass auch die Moslems in den Genuss kommen, einst in seinen Bergen Ski zu foarn! Fremdeneindlicher Nazzifaschist!

  91. Abgesehen von seinen Klimaspinnereien hat er natürliche recht mit der Kritik am Bergsteiger- Massentourismus.
    Das hat echt üble Auswüchse angenommen.

  92. Seid dem der den Yeti gesehen hat muss man nicht mehr so alles für voll nehmen. 😉

    Ja, ja der Reinhold.
    Er gehört schon zu den Leuten die glauben Sonderrechte zu haben. Auf seine Art ist er schon sehr elitär und glaubt ihm gehöre die Welt.

  93. Hat denn Hr.Messner vom Gipfel aus die neue Weltregierung der braunen Herrenrasse noch nicht gesehen?

    Aber das Gipfel-Kreuz kann er sich dann denken. Und die Infrastruktur sieht aus wie in Syrien. Da gibt es keine Autoabgase mehr.

  94. #116 Voldemort (04. Dez 2013 15:26)

    Diese ganzen Einzelstaaten und Lokalbestimmer sind doch ein Relikt der Vergangenheit.
    ——————
    Das sagt jetzt auch der Schäuble. – Dann muss daran was faul sein!

  95. #74 Babieca Danke für diesen Vergleich. Passt doch auch zu unseren gewählten oder „gequälten“ Politikern. Haben mal eine Briefmarke mit dem ollen Adenauer drauf gesehen, schon haben die Ahnung von großer Politik?
    #84 Sommerwind
    Recht hast du. Was qualifiziert die Klitschkos eigentlich zu Anführern einer Revolution? Nichts! Die stürzen jetzt mit ihren Gequatsche vom tollen Europa die Ukraine und Mitteleuropa in das Chaos. Russland wird garantiert Maßnahmen ergreifen, da dann die Nato noch mehr Grenze vereinnahmt.Sollten dann noch Millionen von Ukrainern hier einfallen, weil hier alles so ohne Probleme läuft, dann haben die Eurokraten ja ihr Ziel erreicht. Mag garnicht an das zukünftige Chaos denken.

  96. #124 Urviech (04. Dez 2013 16:35)

    Abgesehen von seinen Klimaspinnereien hat er natürliche recht mit der Kritik am Bergsteiger- Massentourismus.
    Das hat echt üble Auswüchse angenommen.
    —————-
    Ja, kann ich bestätigen, weil auch ich regelmäßig kontrolliere wie schlimm die Auswüchse inzwischen geworden sind! 😉

  97. #66 LupusLotarius; Bloss gabs damals noch gar keine Türkei. Insofern ist das kompletter Unsinn. Nebenbei gabs auch noch keine Moslems, obwohl ja angeblich jeder als Moslem auf die Welt kommt und deswegen als Konvertit umgebracht werden muss, wenn er irgendeiner anderen „Religion“ angehört.

    #72 Schweinsbraten; Also unter den Alternativen wären mir die Scientologen mit Abstand die liebsten.

    #82 Babieca; Wenn solche Sprüche dastehen, kann man mit an wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit von genau dem, von dem es keine Anzeichen gibt ausgehen.

    #86 Spekulatius; Man sollte ihn anzeigen, wegen Tierquälerei.

    #102 schweinsgalopp; Dafür brauchts keinen jahrzehntelangen Sauerstoffmangel, man sieht ja dass da einige wenige Tage genügen. Das Gehirn ist nunmal der Hauptverbraucher von Sauerstoff, man sieht am Messner was dabei rauskommt, wenn man ihm den vorenthält.

    #103 ingres; Ich kann am auf Berge kraxeln aber überhaupt keinerlei Genialität erkennen.
    Eher das pure Gegenteil. Darin ist er zwar kompetent, das heisst aber noch lange nicht, dass er deswegen auch nur von irgendeinem anderen Bereich, auch nur das wenigste versteht.

    #121 Babieca; Pinky und „Brain“ sind auch so Kandidaten.

  98. Und, hat der größte deutsche Intellekt-Titan, gleichsam das Destillat aus Göthe, Schiller, Mann, Bach, Beethoven, Brahms, Planck, Einstein und Heisenberg, also Hannes Jaenicke, diesem Vorhaben schon zugestimmt?

    Vorher wird das nichts. Also erstmal locker bleiben, Leute.

  99. „Geo-Engineering“ galt vor 10 Jahren noch als Verschwörungstheorie, genauso wie gerede über eine (sozialistische) Weltregierung… aber wiedermal sind die Verschwörungstheorien von gestern die Nachrichten von heute.

  100. Was reden Sie da für einen wissenschaftlichen Stuss Herr Messmer? Haben sie sich schon mal die Klimakurven der letzten 100.000 Jahre angesehen? Schon was von Denudation, Erosion, Frost- und Hitzesprengung gehört? Schon mal was von den midnestens 8 Kältephaen seit der letzten eiszeit vernommen? Dazwwischen lagen – o Wunder – sieben Warmphasen, zu deren Vergelcih die heutige eine minimale ist.

    Hat man Ihnen bei den Grünen ins Gehirn geschissen, Herr Messmer? Lassen sie die Sch***e wieder raus und befreien sie sich von der grünen Meinungs- und Ökodiktatur. benutzen sie Ihr Gehirn wie früher. Noch haben Sie Zeit dafür

  101. Ach ja, der Reinhold. Immer, wenn ihm ein Furz querliegt, meldet er sich zu Wort. Er hat aber viel zu lange in starl auserstoffarmer Luft gelebt, den Yeti persönlich kennengelernt und natürlich zu oft dem Bundeshosenanzug die Pfote geschüttelt.

  102. Ja ja, der Messmer Reinhold,

    es zeigt sich, dass zu viele Besteigungen hoher Berge ohne Sauerstoffmaske langfristig doch das Hirn schädigen. Anders ist das mit dem „Reinhold“ nicht zu erklären.

    Aber, lassen wir dem doch den Spass, den nimmt doch keiner ernst.
    Für die Politik fungiert er allenfalls als nützlicher Idiot.

  103. Das ist und war schon immer einer der dümmsten Menschen, die jemals aus einem Alpental hervorgekrochen kamen.

  104. Reinhold Messner ist vermutlich ein skrupeloser Brudermörder:

    Doch auf Messners Erfolgsstory liegt seit Juni 1970 ein tiefer dunkler Schatten. Damals starb sein Bruder Günther Messner am Nanga Parbat. Beide Brüder waren gemeinsam unterwegs, sie nahmen an der Nanga-Parbat-Südwand-Expedition teil. Erstmals sollte die Rupalwand durchstiegen werden, die höchste Steilwand der Erde. Beim Notabstieg kam Günther Messner, der, so wird vermutet, an der Höhenkrankheit litt, ums Leben. Reinhold Messner sagt, sein Bruder sei von einer Lawine mitgerissen worden. Seine Ex-Kameraden sagen, Messner habe Günther im Stich gelassen, um selbst Ruhm mit der Durchsteigung der Diamirwand zu ernten. Gerichte haben sich mit den zwei Versionen der mysteriösen Geschichte um die Messner-Brüder beschäftigt – ein eindeutiges Ergebnis gibt es jedoch nicht.

    http://www.focus.de/sport/mehrsport/tid-15541/reinhold-messner-wird-65-der-mysterioese-tod-des-bruders_aid_436325.html

    Vor dem Hintergrund von Reinhold Messners rigoroser seelischer Struktur sollte man auch jedwede Äußerung über andere Themen von ihm betrachten. Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass Messner für irgendwen – außer für sich selbst – das beste will.

Comments are closed.