Bei ihrem Truppenbesuch in Afghanistan kurz vor Weihnachten fiel die neue Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen neben ihrem betont zivilen Äußeren – unter einem dunkelgrauen Wollmantel trug sie eine hellblaue Bluse mit grüner Strickjacke, eine dunkle Hose und schwarze Lederstiefeletten mit halbhohen Absätzen – vor allem durch Ahnungslosigkeit auf. Sie kenne weder die Dienstgrade der Bundeswehr noch irgendwelche Abkürzungen. Sie versicherte, dass sie sich über Weihnachten „in ihr neues Amt einarbeiten“ wolle. Da sind wir aber beruhigt, Frau Verteidigungsministerin…

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

156 KOMMENTARE

  1. Die Frau ist eine absolute Fehlbesetzung!

    Jemand der nicht gedient hat, sollte diese Position nicht einnehmen dürfen. Aber vielleicht will die Merkel die v. der Leyen ja loswerden.

    Der Verteidigungsminister-Job war schonn IMMER ein Schleudersitz!

  2. Welcher Minister in der Regierung hat denn Fachwissen
    „Selbst das Parlament ist, wenn auch mal voller, und mal leerer, so doch immer voller Lehrer.“
    Graf Lambsdorff

  3. Das alleletzte Aufbäumen einer alternden Frau. Was tut man da nicht alles, um noch einmal angelächelt zu werden. In diesem Falle sogar von Amts wegen. Männerbataillone stehen stramm und die alte Lady lässt sich bewundern. Die Jungs freuen sich halt, zuhause erzählen zu können, sie haben die Leyen persönlich gesehen. Und sie denkt, die Freundlichkeit schlüge ihr entgegen, weil sie Frau ist. Boah. Voll daneben.

    Dass sie keine Ahnung hat, war klar. Hat doch kein Minister bei Amtsantritt. Bäcker werden plötzlich Metzger, Busfahrer von heute auf morgen Bankfachleute etc., um das mal so auszudrücken. Man muss nix wissen als Minister. Auch keine Qualifikationen vorweisen. Man muss der Merkel genehm sein, das ist alles.

  4. Woher auch?

    Keine Angst, die meisten ihrer Vorgänger kannten die Dienstgrade und deren Bedeutung ebenfalls nicht. Hat doch keiner mehr von diesen Bürschchen gedient.

    Schule, Abi, Uni und dann Lehrer, Staatsangestellter oder Politiker werden. Niemals richtig arbeiten. Und sich schon gar nicht mit der arbeitenden Schicht auf eine 6- oder 8-Mannstube legen müsse. Pfui, dieser Pöbel mit den Metzgerhänden…

    Dieses Land ist so dekadent, dass es selbst das nicht mehr merkt…

  5. Na dann ist die Alte doch genau richtig für den Job. Keiner unserer Politiker hat Fachwissen über das was er macht.

  6. Dier Ernennung Leyens zur Verteidigungsminister/in hat einen tieferen Sinn.

    Er soll dem Wähler deutlich signalisieren :

    – Es ist völlig egal, wer welches Amt übernimmt. Wir lieben es, unsere Verachtung dem Wähler dadurch zu signalisieren, daß wir ihm deutlich machen, daß Qualifikation für uns ein absolutes NoGo ist. Und wenn wir einen Idioten/In zum Wirtschaftsminister machen, so wollen wir nur zeigen, daß es auf die Funktion nicht ankommt – nur auf die Frage, wer Dienstwagen und Gratisflüge erhält. Wenn wir eine unfähige Frau zur Verteidigungsminister/In machen, so zeigen wir nur bewußt unsere abgrundtiefe Verachtung gegenüber Heer/Luftwaffe/Marine. Die Qualifikation Frau genügt. Weitere Kenntnisse und Fähigkeiten stören nur. Wählt nur weiter ihr Deppen. Wir verachten Euch!

  7. 23 Dezember 2013, 09:00
    Meinungsfreiheit?

    „“Wer sich wie der evangelische Christ Peter Tauber öffentlich dafür ausspricht, ein Unrecht als Unrecht auch zu verbieten und zu ahnden, gerät in diesem unserem Lande „politisch unter Druck“… Ein Gastkommentar von Peter Winnemöller

    München (kath.net/katholon) Es gibt auch 45 Jahre nach der Katastrophe der Studentenrevolte von 1968 offensichtlich immer noch genug Menschen in unserem Land, die sich ihre Meinung im orangen Rahmen am Kiosk abholen. Diese werden durchaus bedient. Meinungsfreiheit bedeutet in diesem Kontext, die armen Menschen von anderen, nichtakzeptablen Meinungen zu befreien. Andere Meinungen etwa behalten zu wollen oder offen zu vertreten ist gefährlich…

    Die „Sünde“ die er begangen hat, ist klar benannt. Als Vorsitzender der JU in Hessen hat er einen Beschluß mitgetragen, der sich für ein weitreichendes Verbot von Abtreibungen einsetzt. Er hat – horribile dictu – diesen Beschluß sogar „wohlwollend“ kommentiert. Man stelle sich vor so etwas macht Schule.

    Die den Menschen in unserem Land medial oktroyierte Meinung dagegen lautet: „Abtreibung ist Frauenrecht.“ Es interessiert keinen linksgerichteten Journalisten und auch kein Bündnis für irgendwelche Selbstbestimmung, daß die Rechtslage in unserem Land nach wie vor eine andere ist…

    Ferner spricht der §218 StGB eindeutig davon, daß Abtreibung verboten ist. Bedauerlicherweise konterkariert die faktische Nichtbestrafung fast aller Straftaten gegen diese Rechtsnorm das Verbot vollständig…

    Die Höchstrichterliche Rechtsprechung hat immer wieder festgestellt, daß es sich bei Abtreibung um Unrecht handelt. Heraus kam der jetzige §128 und §219 StGB. So unbefriedigend diese Rechtslage sein mag, sie ist die jetzt geltende. In keiner Weise läßt sich aus dem geltenden Recht oder der höchstrichterlichen Rechtsprechung ein „Recht auf Abtreibung“ herleiten. Ein solches Recht gibt es nicht. Rechtsphilosophisch ist es unmöglich, ein solches Recht überhaupt zu formulieren, ohne das Konzept der Menschenwürde in ihrer Gesamtheit komplett zu untergraben…

    Es darf nicht sein, daß in Deutschland jemand unter Druck gerät, der sich auf dem Boden der Verfassung und der geltenden Rechtslage bewegt. Es darf nicht sein, daß jemand unter Druck gerät, der eine von der homogenen selbstkontrollierten Meinungsmaschine der linken Medienwelt unserer Tage nicht sanktionierte Meinung vertritt.

    Meinungsfreiheit ist der Nährboden der Demokratie.
    Gesinnungsdiktatur ist der Misthaufen, auf dem nächste politische Diktatur wächst.““
    http://kath.net/news/44245

  8. Was ist eigentlich eine Truppe? Und warum sind die in Afghanistan?

    OT
    In der Welt hat Posener einen Artikel zu der Lehrerin verfasst, die sich über das Benehmen der Erstklässler beschwert hat „Erziehung ist Ihr Job, Frau Lehrerin“.
    Alle Kommentare sind gegen diese Meinung, die Kommentarfunktion musste geschlossen werden.
    In der MoPo haben sind über 500 Kommentare dazu erschienen. Auch ein Vater der Kinder hat geschrieben, er hetzt gegen die Lehrerin, kein Wunder also, dass die Kinder sich nichts sagen lassen.

  9. Welch eine Farce. In der freien Wirtschaft würde man von Hochstaplerei und Täuschung sprechen. Aber es geht ja nur um Soldaten, die ihr Leben riskieren. Denen kann man ja dieses trutschige Tantchen vorsetzen.

  10. Bewunderswert, wie oft sie noch Auszubildende spielen will in ihrem Alter, einen erfolgreichen Abschluss hat sie nirgends vorzuweisen.
    Aber zumindest sitzt die Betonfrisur.

  11. ein land, mit einer frau als verteidigungsminister, wirkt lächerlich, solange es nicht israel heisst.
    bei einem land, wo steinewerfer aussenminister werden ,war das vorhersehbar.
    ich wage mal zu behaupten, dass deutschland in den nächsten zehn jahren auch einen schwulen familienminister haben wird.

  12. Frohe Weihnachten miteinander!

    In einem Film kam das mal. Jetzt haben auch die Männer mal die Möglichkeit sich hochzu…..
    Soldaten sind tapfer!

    Und unser aller Mutti kann über die Feiertage genüsslich zu sehen, wie sich die Frau SelbstverteidigungsministerInn abmontiert. Hochachtung Erika! Im Vernichten von „Parteifreunden“ macht der SED Sekretärin keiner was vor.

  13. Welt online überschlägt sich seit Tagen im Jubel für von der Leyen. Unsere Marinejungs sind seit Jahren vor der Küste Libanons. Nur ein Wunder hat sie bisher vor Kampfhandlungen gerettet. Wann dürfen sie endlich nach Hause und nicht für fremde Mächte sterben. Warum müssen wir Steuerzahler dies bezahlen?
    Des weiteren § 70 GG: Der Bund zahlt die Besatzungskoten. Raus mit allen fremden Truppe aus Deutschland. § 146 oder 147 GG: Das deutsche Volk bestimmt in freien Wahlen eine Verfassung nach der Wiedervereinigung. Genau das hält uns schwarzgelbrotgrün vor. Wann wachen wir Bürger endlich auf. Wir sind das Volk.

  14. Will man etwa behaupten, der Schütze Arsch aus der 3. Kompanie habe mehr Ahnung als die Ministerin?
    Von welcher Universität hat die Frau von und zu ihre Qualifikation schreiben lassen?

  15. Erst hat Mutti den Kopierautomaten von Guttenberg zum Verteidigungsminister gemacht und jetzt kommt eine der letzten deutschen Hausfrauen zum Zug, die neben Bügeln und Rindfleischsuppe-für-fünf-Kinder-kochen mal eben das Verteidigungsministerium schmeisst.
    Na, macht ja nichts – der Generalstab der deutschen Armee sitzt sowieso im Pentagon.
    Gratulation an Merkel – trotz Einsatz von Universalversagern immer noch über 40% der wahlberechtigten Bevölkerung hinter sich.
    Langsam nähert sich die wahlberechtigte Bevölkerung dem IQ von Zuchttier-Masturbatoren und Parteigängern.

  16. Es ist aber auch schwierig, einen Oberstleutnant von einem Oberleutnant zu unterscheiden. Und dann ist ein Mayor mehr als ein Leutnant, aber nicht ein Generalmajor mehr als ein Generalleutnant.

  17. Ursula kann theoretisch jeden Posten in der BRD übernehmen, nur nicht den des Fußball-Bundestrainers, denn da würde der Michel protestieren.

  18. @#1 Wilhelmine

    ich tippe auch darauf, dass Mutti von der Laien demontieren will. Die Albrecht Tochter ist nämlich zu populär und zu mächtig und damit zur Gefahr geworden.

  19. die neben Bügeln und Rindfleischsuppe-für-fünf-Kinder-kochen mal eben das Verteidigungsministerium schmeisst.

    Hat die nicht deren 7 Kinder? Also fürs Militär doch nicht gänzlich ungeeignet: Jeder Schuss ein Treffer!

  20. Ein absoluter Witz- diese Regierung !?
    Jeder Tag ein 1. April. Wie peinlich geht es noch, Ihr (möchtegerne)Politiker/innen ?
    Komme seit Jahren nicht mehr aus dem fremdschämen heraus.
    „Nun sauf ich Schnaps- und weiß warum“ , fiel mir nur spontan dazu ein. Ist es vielleicht das, was u.a. bezweckt werden soll mit solchen Auftritten? Fragen über Fragen .& ein Narr wartet …. ! Früher brauchte man am Besten jahrelange Erfahrung, in seinem Metier. Heute liest man sich über`s Wochenende mal eben so ein? Aaaaha- das erklärt mir zumindest einiges. :O
    Was erfreuliches: Die große Zahl ist bald voll!

  21. Ich halte sie auch für eine Fehlbesetzung. Eine gewisse Einarbeitungszeit sollte man ihr allerdings schon zubilligen. Und immerhin hat sie die Reise nach Afghanistan schon auf sich genommen. Ich würde sie nicht nach 1 Woche schon mit Häme überziehen.

    Verteidigungsminister ist immer eine undankbare Aufgabe. Der letzte, der in dieser Funktion eine halbwegs gute Figur machte, war mMn Volker Rühe.

  22. Das ist mal wieder typisch Frau. Gleich zugeben, dass sie was nicht kann und versichern, es aber sogleich zu lernen, und zwar 180 %ig. Und schon glaubt jeder, ach die ist ja eine Fehlbesetzung. Und wenn schon? Es gibt auch Männer, die eine Fehlbesetzung sind.

    Welcher Ex-Verteidigungsminister hat denn je am Anfang zugegeben, dass er seinen neuen Job als Minister noch nicht drauf hat? Zum Beispiel von Guttenberg (zur Erinnerung: der mit der Doktorarbeit) wäre doch nicht im Traum auf die Idee gekommen zuzugeben, dass er was nicht kann.

  23. Ist doch egal wer was macht, die halten sich sowieso nur an das was die wirklich Mächtigen gerade wollen und lächeln ein bischen dazu.

    Der römische Kaiser Caligula hat seinen Esel zum Konsul ernannt.

  24. Gibt es eigentich in der Bundeswehr auch eine „Generälin ehrenhalber“(?), ich schlage Frau Uschi vdL. als ersten „Prototyp“ dafür vor 🙂 .

  25. laßt das mädel doch. die kommt uns viel billiger als z.b. der schäuble. die will nur für lau in der welt rumkommen, der andere verhökert unser geld in 10 000 fach größerem umfang …

  26. Diese Frauenhatz ist kaum zu ertragen, ihr Mitkommentierer.
    Welcher Politiker zugegeben hat, keine Ahnung zu haben? Z. B. Wulff „ich bin ganz neu in dem Amt und muss mich erst eingewöhnen….“
    Und was hat das damit zu tun, dass sie 7 Kinder geboren hat? Was soll das, „jeder Schuss ein Treffer“. Voll die Frauenhasser hier. Schämt euch. Wer Frauen verachtet oder niedermacht, ist für mich kein Mann.

  27. Meiner Meinung nach spielt es selten bis gar nie eine Rolle, ob Frau oder Mann ein Amt bekleidet.
    Das einzige worauf es ankommt ist die Qualifikation.

    Nur leider ist die oft nicht vorhanden bei den Ministern.

  28. @ #41 yxcvbnm (25. Dez 2013 10:09)

    Du bist ein Quatschkopp, der nicht
    verstanden hat, worum es hier geht.

    Jeder normale Mann liebt Frauen.

  29. Das Uschele und uns Angie haben noch nicht begriffen, dass es bei der Bundeswehr nicht um eine Soap-Show geht, sondern um die Sicherheit Deutschlands und Europas!

  30. Zwoter General Mutti (nach Feldmarschall Merkel). Da haben die sich ja den perfekten Hosenanzug als Kommandöse gesucht: nixwissend – aber viehisch rigide.

  31. @ #41 Eurabier (25. Dez 2013 10:08)

    Nein, die „Uschi vom deutschen Leiden“ weiß
    nicht, was ein „Uffze vom Dienst“ ist 🙁 .

  32. Sie mag ja auch keine Waffen udn vermutlich die BW generell nicht, weil phöse. Wir werden sehen, wie die BW innerhalb der nächsten 3,5 Jahre mehr als zuvor schon, zur mobilen Suppenküche umfunktioniert wird.

  33. Was wäre noch eine Steigerung von Ursula von der Leyen als Bundesverteidigungsministerin?

    Na, einen afrikanischen Analphabet und Lampedusa-Neger als Bundesbildungsminister!

    Oder?

    Renate Künast als Miss Universum!

    😆 😆 😆

  34. @ #50 Powerboy (25. Dez 2013 10:30)

    „Renate Künast als Miss Universum!“

    Dann gibt es wirklich Krieg 🙁 .

  35. Ist das auf dem Bild eine Volkssturmeinheit – alte Opas und junge Mädchen? Kein Wunder daß die Truppe bald aus Afghanistan rausgekickt wird und daß alles Geld, alles Blut, alle Opfer für die Katz‘ waren.

  36. #50 Powerboy (25. Dez 2013 10:30)

    Was wäre noch eine Steigerung von Ursula von der Leyen als Bundesverteidigungsministerin?
    ————–
    Ganz realistisch gesehen: eine Kopftuchtante mit Doppelpass (unter dem Oberbefehlshaber Erdogan).

  37. #6 yxcvbnm (25. Dez 2013 08:52)
    Stell dir vor es ist Arbeit und keiner geht hin.

    Stell dir vor es ist Wahl und keiner geht hin.

    Eine Art von Generalstreik, d.h. dem System wo es nur geht seine Arbeitskraft und sein Geld vorenthalten wäre klug. Wahlboykott wäre aber dumm.

    Hier heißt die Devise: Zu jeder Wahl gehen, gleich ob Dorfbürgermeister- oder Europawahl und dann konsequent stets gültig für die am meisten vom System gehaßte Partei – und sei es eine „extremistische“ Partei – votieren.

    Wahlenthaltung ist Selbstkastration. Sie stabilisiert das System. Arbeitszurückhaltung, Geldzurückhaltung und Wahl von „Extremisten“ destabilisieren das System.

  38. #52 Mollberg (25. Dez 2013 10:38)
    @ #50 Powerboy (25. Dez 2013 10:30)
    „Renate Künast als Miss Universum!”
    ++++

    Das wäre gleichbedeutend mit dem Ende des Universums! 😉

  39. @ #56 Westgermane (25. Dez 2013 10:46)

    Der deutsche Armeegeneral und Verteidigungsminister Heinz Hoffmann kannte seine Dienstgrade, in Asien und Südamerika werden auch keine Ungedienten zu Kriegs- oder Verteidigungsnministern gemacht.

    Dafür gibt es gute Gründe.

  40. Herzlich lachen musste ich nach der Radiomeldung eines GEZstapo gesponserten Senders, der in Aktueller Kamera Manier berichtete.

    So wusste von der LaIen gleich, woran es in Afghanistan mangele, und wie man die Truppen dort unterstützen müsse.

    Ach wie gut, das wir so viele Muttis jetzt in der Regierung haben. Wer wüsste sonst bescheid, wie was zu laufen hat.

  41. Was fällt Uschi denn wohl als Verteidigungsministerin ein, um sich den Job zu erleichtern und ihre Leistungen zu schönen?
    Als Familienministerin gaukelte sie steigende Geburtenzahlen in Deutschland vor, obwohl wir die niedrigsten Raten der Welt haben.
    Als Arbeitsministerin ließ sie einfach mal die Arbeitslosen, die sie eigentlich betreuen sollte, verschwinden:

    http://www.t-online.de/wirtschaft/jobs/id_67151762/arbeitslosigkeit-tausende-arbeitslose-aus-statistik-verschwunden.html

  42. Was wollt Ihr? Sie war schon immer eine Koryphäe: Als Sozialministerin, Familienministerin…. 🙂

  43. N-tv meldet gerade aktuell in den 11 Uhr Nachrichten als Breakingnews:

    Autobombe explodiert vor Kirche im Irak

    14 tote Christen nach Anschlag auf Kirche im Irak nach Weihnachtsgottesdienst

    Und was sagt die kurde und irre Multi-Kulti-Ideologie dazu:

    Islam ist Frieden! Weihnachten ist rechtsradikal! Multi-Kutli ist ganz arg toll! Wir leben auf einer Scheibe und Scheiß schmeckt gut! 😉

  44. Kann mir nicht vorstellen, daß diese a href=“http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%BCmmster_anzunehmender_User“ target=_blank>“Intelligenzbestie“ nicht auf genau diesen Job abhob. Die Herrschaft über so viele „Kerlchen“ kitzelt das narzißtische Größen-Ich dieser verwöhnten Vatertochter (Papa Albrechts Beste). Kürzlich hat PI einen Juristen-Vortrag gepostet. Darin zu hören, daß Polizistinnen eine Hausdurchsuchung 150 prozentig machen (im Ggs. zu männl. Kollegen, die auch mal Fünfe gerade sein lassen). In Zukunft werden die Kniechen der Bundis vor Angst schlottern, wenn Uschi mit züchtigen Trippelschrittchen und geballten Fäustchen im Stechschritt und mit Gebüll (ruckzuck!, aber dalli!, pico bello!, marsch marsch!) den Kasernenhof entlangstakst. Wenn Zensursula ihre käsigen Pumps auszieht, um damit nach unseren Feinden zu werfen (wie im arab. Raum Sitte), dazu mit ihren Perlonstrümpfen schnalzt, werden wir unsere Feinde einschüchtern und in die Flucht schlagen. Das haben sie allesamt schon bei Schwesterdelle (frei nach Klaus Pobereit: „Ich bin gut, und das ist schwul so!“) begriffen. Schnell weglaufen und verstecken, Ministerin Schwoißfuaß kommt! Wenn es Frau Minister an der linken Fußsohle juckt, dann ist allergrößte Vorsicht geboten und die „Mutter“ der Porzellankiste.

  45. Mal sehen, ob eine ihrer ersten Amtshandlung die Entlassung eines gewissen kürzlich zum Brigadegeneral beförderten vormaligen Oberst sein wird…

  46. #1 Wilhelmine; Da gabs doch ganze Legionen vor ihr, die die BW bestenfalls vom Wehrdienstverweigern kennen.

    #12 ghazawat; Erika steht sicher hinter ihr, um sie nach dem baldigen Fehltritt aus dem Amt zu kicken. So wies einigen ihrer Vorgänger gegangen ist.

    #16 Midsummer; Wieso denn, sie ist Ärztin, reicht das denn nicht. So einen Abschluss haben die wenigsten von uns aufzuweisen.
    Ich mag sie auch nicht besonders, aber 7 Kinder und einen Beruf auf die Reihe zu bekommen ist schon eine Leistung.
    Und schlechter als ihre 3 oder 4 Vorgänger zu sein, das wär grosse Kunst.

  47. So eine als Vert.Ministerin einzusetzen ist ein Zeichen der Geringschätzung gegenüber den Soldaten

  48. Stellt euch vor Krieg bricht aus und diese 2 Pfeifen Merkel und Ursula von der Leyen haben dann den Oberbefehl. Prost Mahlzeit!

  49. Eins muß man der Frau lassen, sie hat einen guten Schachzug getan. Ganz schön clever.

    Ob sie ihren Job gut macht oder nicht bleibt abzuwarten. Ich mag diese Frau nicht sonderlich, zu machtgierig zu aufdringlich.
    Aber da befindet sie sich in bester Gesellschaft mit den Kollegen aller Fraktionen.
    Letztlich ist es doch vollkommen egal welche Person welchen Posten inne hat, alle etablierten Parteien haben Deutschland dahin gebracht wo wir jetzt stehen. Wir stehen am Abgrund.
    Was wir brauchen sind neue Köpfe und nicht immer wieder alten Wein aus anderen Schläuchen.

  50. von der leyen ist die schlechteste nicht u meiner meinung ein vorbild.
    Privat hat sie ja 10 kinder politisch macht sie durchaus politik die auch von der mehrheit gewünscht wird.
    Es wollen/müssen anscheinend sehr viele frauen arbeiten kurz nach der geburt.
    Intelligent genug schätze ich sie ein,das sie sich das militärzeug über xmas draufschafft u hoffentlich nicht versagt.
    Also liebe islamkritsiche kollegen wenn ihr auch noch christlichkonservativ seid nehmt euch ein beispiel an ihr u bekommt 10 kinder fürs land u macht populistische politik die auch mehr als 0,5% erreicht ,dann gibt euch mutti in dland einen bewährungsposten als verteidigungsministerin oder eine koalition mit einer rechtspopulistischen 4% partei.

  51. Die Frau kann überall eingesetzt werden.

    Ein untrügliches Zeichen für absolute Nullkompetenz auf allen Feldern.

    Nur noch gekrönt von der Nahles. Arbeitsministerium führen ohne jemals in seinem Leben gearbeitet zu haben. Toll. Land am Ende.

  52. #67 uli12us

    Sie hat ein Volkswirtschaftsstudium abgebrochen. Den Facharzttitel hat sie geschmissen, obwohl eine Facharztausbildung der normale Berufsweg ist.
    In ihren Azubi-Ministerinnen-Ämtern hat sie nach meiner Erkenntnis keinen vorzeigbaren Erfolg nachzuweisen.
    Im Gegenteil wurden unter ihrer Amtsführung die (deutschen!) Arbeitslosen umso härter schikaniert und die Arbeitslosenstatistik auf dreisteste Weise gefälscht.

  53. Wir hatten nach der Wende schon mal den Eppelmann, der als wehrdienstverweigernder Pfarrer Verteidigungsminister war. Einfach nur krank diese Politverbrecher. Und der Michel machts mit.

  54. Frau von der Leine kann doch über Weihnachten die Dienstgrade abschaffen und statt dessen Stuhlkreise einrichten. Ist doch viel demokratischer.
    Und Frau von der Leine muß weniger lernen.
    Win-Win 😆

    Hohe Leistungen..

  55. #67 uli12us (25. Dez 2013 11:18)

    „Ich mag sie auch nicht besonders, aber 7 Kinder und einen Beruf auf die Reihe zu bekommen ist schon eine Leistung.“

    Sie ist von Geburt die „personifizierte Oberschicht“, konnte ganz sicher auf die Seilschaften ihtes wohlhabenden und einflussreichen Politikervaters vertrauen, heiratete in eine reiche Adelsdynastie ein, residiert heute in einem schlossählichen Anwesen mit entsprechendem Dienstpersonal. Röschen hat alles richtig gemacht.

  56. Die anderen Minister sind genauso, wenn nicht noch unfähiger für ihr Ministerium als „Truppen-Uschi“.

    Das ist Absicht, das hat Methode.
    So zeigt man dem Wähler, dass selbst der größte Depp in der BRD Minister werden kann, solange er das richtige Parteibuch hat und bestimmte Quoten erfüllt.

  57. Also ich les das gleich mit Vergnügen. Aber das sind doch jetzt die Lästereien. Das ist doch nur weil sie eine Frau ist. Und lästern tun jetzt die Frauenfeinde. Das kennen wir doch. (Übrigens ich kennzeichne meine Kommentare nicht als Satire wenn sie so gemeint sind) Und im übrigen was sind Kenntnisse der Bundeswehr für einen Verteidigungsminister, wenn man Führungsstärke hat. Und man muß ja zugeben: weniger Führungsstärke als kastrierte Männer kann eine Frau auch nicht haben.

  58. #27 Natalie

    Ursula kann theoretisch jeden Posten in der BRD übernehmen, nur nicht den des Fußball-Bundestrainers, denn da würde der Michel protestieren.

    Selbst da wäre ich mir in Kenntnis des Michels heute nicht mehr sicher. Ein kleiner Anschub durch die Systemmedien und schon läuft die Chose… Öffentliches ‚Aufmucken‘ oder gar Demos gegen den Mainstream sind nicht hilfreich – es sei denn, es geht gegen S21, Castor etc.

  59. #70 plastixat

    Niemand hat ihre Leistungen als Mutter kritisiert. Im Gegenteil, man darf sie um ihre Großfamilie beneiden.

    Aber für eine Verteidigungsminister/in ist sie nun mal ungeeignet. Jeder kleine Rekrut hat militärisch mehr drauf als die siebenfache Mutter. Das ist nicht schlimm aber es ist halt mal so. Sie hat keine Qulifikationen für diesen Beruf. Genauso wenig wie ich dafür geeignet bin, eine siebenfache Mutter zu sein – Punkt.

    Ach so nebenbei wurden heute am ersten Weihnachtsfeiertag von Moslems wieder ein Massaker in einer Kirche veranstaltet. 14 Christen wurden in und vor der Kirche abgeschlachtet.

    Na da werden unsere Bischöfe die Tage den Verfolgten, vergewaltigten Mädchen und Frauen sowie den massakrierten Opfern des Islams zigmal ins Gesicht spucken und den Tätern ihre besten Wünsche übermitteln. Allah uakbar!

  60. Frau LeaKarina Dobin-Weissenbereg wird aus Quotengründen neuer Chef der Porsche Motorenentwicklung.

    Ein erster Besuch bei den Motorprüfstanden mit Helm :

    „Sieht ja wahnsinnig interessant aus! Wissen Sie, ich hab‘ ja keinen Führerschein, die Fahrbereitschaft fährt mich überall hin. Ich werde mich über die Feiertage kurz mal in die Materie einarbeiten und dann bauen den Null PS Motor, oder heißt das Null-Emission?“

  61. #75 Heisenberg73 (25. Dez 2013 12:02)
    Die anderen Minister sind genauso, wenn nicht noch unfähiger für ihr Ministerium als “Truppen-Uschi”.

    Fehlt da nicht noch ein „L“?

  62. #1 Wilhelmine (25. Dez 2013 08:45)

    Die Frau ist eine absolute Fehlbesetzung!

    Dieser Meinung schließe ich mich auch an.

    Meine Favoritin wäre diese „Frau“, die sich alleine schon durch ihr Aussehen den nötigen Respekt bei den Soldaten verschaffen würde.
    Vom Durchsetzungsvermögen ganz zu schweigen! :mrgreen:

    http://tinyurl.com/pjte43m

  63. Und sich schon gar nicht mit der arbeitenden Schicht auf eine 6- oder 8-Mannstube legen müsse.

    —————————————–

    Wir waren 1971 die ersten (meine ich) die einen reinen Abiturienten-Zug (oder wie die Einheit hieß) bildeten. Was das sollte (und wie das weiter ging) weiß ich nicht. Man kam zumindest in derselben Kaserne mit den „Hauptschülern“ zusammen, aber man war doch weitgehend unter sich. Aber für die Heimfahrt wurden jedenfalls Fahrgemeinschaften gebildet.

  64. Naja, schaut man sich die Vorgänger an: Guttenberg hatte immerhin seinen Wehrdienst abgeleistet (m.W. Gebirgsjäger), aber der letzte Verteidigungsminister, der richtig Ahnung hatte, war Wörner.

    Danach hat man doch gesehen, dass dieser Posten mehr oder weniger als Abstellgleis fungierte.

    Trauriger Höhepunkt war Scharping, der es sogar noch schaffte auf einer Pressekonferenz militärische Geheimnisse zu verraten (die Gesichter der umstehenden Offiziere in dem Moment waren köstlich 🙂 )

  65. Wenn wir eine unfähige Frau zur Verteidigungsminister/In machen,….

    ——————————————–
    Welche öffentlich bekannte fähige Frau könnte man denn zur Verteidigungsministerin machen? Abgesehen davon, dass ich auch keinen männlichen Politiker kenne der es machen könnte.

  66. Mir ist egal was sie für Klamotten trägt oder ob sie die Dienstgrade richtig benennen kann.

    Das sind alles Oberflächlichkeiten!

    Nicht egal wird mir sein und davon gehe ich aus, wie sie den Gender-Code alternativlos in der Bundeswehr umsetzen wird und damit die Verteidigungsbereitschaft noch weiter schwächen wird!

    Und davon geh ich ganz klar aus, das wird ihr Hauptanliegen sein! Frauen-Quote für Generäle wird mit zu ihren ersten Amtshandlungen zählen.

    In Bezug auf Material- und Kampf-Technik wird sie wohl eine absolute Null sein.

  67. #83 Heinz Ketchup (25. Dez 2013 12:08)
    #1 Wilhelmine (25. Dez 2013 08:45)

    Die Frau ist eine absolute Fehlbesetzung!

    Dieser Meinung schließe ich mich auch an.

    Meine Favoritin wäre diese “Frau”, die sich alleine schon durch ihr Aussehen den nötigen Respekt bei den Soldaten verschaffen würde.
    Vom Durchsetzungsvermögen ganz zu schweigen!

    http://tinyurl.com/pjte43m

    Schönes Bild. Erinnert mich an das Maskottchen der 3rd Bulldog Brigade.

  68. Dr. U. v. d. L.:
    – Europäische Schule in Brüssel 1964 bis 1971;
    – Mathematisch-naturwissenschaftliches Gymnasium, Lehrte 1971 bis 1976;(Super: 5 Jahre Sek.Stufe II = Abi?)
    – Studium der Volkswirtschaft (Göttingen, Münster) 1977 bis 1980; (abgebr.)
    – London School of Economics 1978;
    – Studium der Medizin (Medizinische Hochschule Hannover; MHH) 1980 bis 1987;
    – Staatsexamen und Approbation 1987;
    – Promotion 1991; Magister Public Health (M.P.H.) 2001.


    – 7 Kinder!

    Warum man eine Promovierte (Beinahe-) Volkswirtschafts-Medizinerin auf so einen heißen Stuhl setzt, wird lange ein Rätsel für Viele bleiben. Was sie alles abgebrochen hatte, steht auch anderen Menschen gut. Zur Verdummung hat es jedenfalls nicht geführt.

    #Brief aus Berlin:

    Ich freue mich sehr auf diese spannende Herausforderung. Eine zentrale Aufgabe wird die Neuausrichtung der Bundeswehr sein.

    Will sagen: „Jetzt kann ich endlich meinen kontrollierten Dillentatismus ausleben, wie Mutti. Meine zentrale Ausrichtung wird die Aufgabe der Bundeswehr sein!“

    Das inflationäre Bashing gegen U.v.d. L. lenkt höchstens vom GROSSEN PLAN ab, der zwischen den Na-Ja-Tagen im Hintergrund abläuft.

    Ich finde, als Erwachsener, man muß stets trennen zwischen persönlicher und politischer Sympatie – und sonstigen Patien. Frohe Wheinachten!

  69. Sie könnte auch die Panzer pink lackieren lassen. Und die Uniformen sind auch nicht so stylisch.
    Für eine echte Frau ein unendliches Betätigungsfeld.

  70. Das ist so erbärmlich !

    Der von der Leyen könntest nen F 104 Starfighter als Superflugzeug verkaufen und ohne ihre Militärbeater, deren Dienstgrade sie ja sowieso nicht kennt, würde sie es glauben !

  71. Es wurde ja geschrieben das Merkel Ihr das Gesundheitsministerium erst angeboten hat. Worauf VdL das nasenrümpfend abgelehnt hat.

    Merkel: „Nagut dann machst du eben Verteidigungsministerium, Ursula.“

    http://www.rp-online.de/politik/ursula-von-der-leyen-hat-mit-merkel-hart-verhandelt-aid-1.3903344

    Kennt eigentlich irgendjemand ein Land auf der Welt, wo der Verteidigungsminister absolut keine Ahnung von der Materie hat und trotzdem Verteidigungsminister wird ?

    Bananenrebublik BRD

  72. #29 KarlSchroeder (25. Dez 2013 09:44)
    @#1 Wilhelmine

    ich tippe auch darauf, dass Mutti von der Laien demontieren will. Die Albrecht Tochter ist nämlich zu populär und zu mächtig und damit zur Gefahr geworden.

    ——————————————-
    Das wäre gar nicht mal von der Hand zu weisen. Aber es wurde meine ich kolportiert, dass v. d. Leyen Merkel unter Druck gesetzt habe, so habe ich jedenfalls eine Überschrift im Kopf. Und wenn ich so aus der Erinnerung daran denke wie stolz sie anläßlich ihrer Ernennung zur Arbeitsministerin im Hosenanzug geschritten ist, dann könnte ich mir denken, die v. d. Leyen glaubt: Frauen und eben auch die, die können das. Man muß sich das wohl ernsthaft einbilden um des Gleichwertigkeitsmärchen aufrecht zu erhalten. Aber wei8 gesagt, ich glaube nicht, dass v.d. Leyen sich einen Gefallen getan hat, auch wenn sie aus Gründen der Räson vielleicht lange im Amt überleben wird.

  73. Mit Verlaub, wen interessiert, dass Frau von der Leyen die Dienstgrade der Bundeswehr (noch?) nicht kann?
    Und auch wenn sie das Salutieralphabet nie lernen sollte. Wenn sie dafür sorgt, dass die Soldaten, die von linken Bessermenschen leichtfertig in Reisebussen und SUVs in einen Krieg hinter die Front vom Sommer 1942 geschickt wurden, endlich die dringend benötigte moderne Technik bekommen, auch wenn diese Technik in Deutschland keine „TüV-Plakette“ bekommt (Eurohawk), aber ansonsten weltweit problemlos und erfolgreich eingesetzt wird, dann kann die Frau meinetwegen Gefreite für Generäle halten.
    Besser noch einfach abziehen und die Steinzeitmenschen selber langsam und blutig die Sprossen der Zivilisationsleiter erklimmen lassen.
    Am besten Soldaten durch SPD und Grünen Politiker ersetzen. Aber man wird ja noch träumen dürfen!

  74. Wiederhole hier meinen Kommentarzu vorigem Artikel:
    Unsere N(R)egierung dient nicht unserem Volk, sondern den Hintermännern der “NWO”(Neuen Weltordnung, die das Ziel der Versklavung der Völker schon seit mehr als 100 Jahren verfolgen. Hier ein Zitat aus ihrem Langzeitprogramm:
    “Solange es noch gefährlich wäre, die verantwortungsvollen Stellen in unseren Staaten unseren … Brüdern zu verleihen, werden wir sie solchen Leuten anvertrauen, deren Vergangenheit und Charakter so beschaffen sind, daß zwischen ihnen und dem Volke ein Abgrund gähnt, Leuten, die im Falle eines Zuwiderhandelns gegen unsere Anordnungen ihre Verurteilung oder Verbannung gewärtigen müssen: dies zu dem Zwecke, daß sie sich gezwungen fühlen, unsere Interessen bis zum letzten Atemzuge zu verteidigen.”
    Das Gruselkabinett paßt doch, oder?
    Frohe Weihnachten!

  75. #91 Freies Land ® (25. Dez 2013 12:37)

    Sie könnte auch die Panzer pink lackieren lassen.
    —————-
    Pink? – Ist das nicht die Farbe der …
    Genial: da drehen die Talibanzer aber schnell ihre Kanonen herum, weil sie Angriffe von hinten fürchten 😉

  76. m.e. hat sie durchaus eine chance. es kommt auf analytisches denken an, um richtige entscheidungen treffen zu können. und sie muss die richtigen berater haben.
    mein erster gedanke, als ich von ihrer ernennung hörte, war auch der, wie er hier schon mehrmals geäussert wurde. – keine fehlbesetzung im spiel um die macht. die kanzlerin stellt ihr eiskalt eine falle. sie will sie weg haben. sie wird ihr zu mächtig. sie soll an dem amt zerbrechen. ganz methode a la merkel.

  77. #50 Grober Klotz (25. Dez 2013 10:26)
    Sie mag ja auch keine Waffen udn vermutlich die BW generell nicht, weil phöse. Wir werden sehen, wie die BW innerhalb der nächsten 3,5 Jahre mehr als zuvor schon, zur mobilen Suppenküche umfunktioniert wird.

    ——————————————

    Das glaub ich nun wieder nicht. Denn v. d. Leyen muß ja beweisen, dass sie nicht total lächerlich ist. Also könnte es sein, dass sie nach außen Härte beweisen muß. Also uninteressant wird ihre Amtszeit vermutlich nicht. Nur könnten die Entscheidungen, weil sie auch unter Druck getroffen werden, dass sie von einer Frau getroffen werden, unberechenbar ausfallen.

  78. #92 Daimyo

    Völlig Ahnungslose und Inkompetente als Politiker bevorzugt zumindest die Industrie, die dann ihre eigenen „Berater“ schicken kann.

    Da werden dann die unsinnigsten Waffenkäufe getätigt, damit die Waffenindustrie mal wieder was zu tun kriegt zum Profitemachen, siehe die Skandalfälle um de Maiziere.

  79. Armes Deutschland was muss noch geschehen bis das Land völlig am Boden ist. Unfähige Politiker/in die sich
    auf Kosten des Volkes gut gehen lassen. Arme BW bei
    #dieser V Ministerin. Die sollte lieber als Kindergärtnerin tätig sein.

  80. #95 Olaf Wimmer

    Mit Verlaub, wen interessiert, dass Frau von der Leyen die Dienstgrade der Bundeswehr (noch?) nicht kann?
    ..auch wenn diese Technik in Deutschland keine “TüV-Plakette” bekommt (Eurohawk), aber ansonsten weltweit problemlos und erfolgreich eingesetzt wird, dann kann die Frau meinetwegen Gefreite für Generäle halten…

    Der Eurohawk darf in 190 Staaten nicht eingesetzt werden !

  81. #98 pidding

    Wenn man keine Ahnung hat vom Resort, wie soll man dann als Ministerin wissen, ob man die richtigen Berater hat, wie kann man da genügend kritisch sein?!
    Korruption ist damit Tür und Tor geöffnet.

  82. Die Bunte Wehr ist nunmehr eine Lachnummer.

    Frau V. d. L. will die bunten Männ_innen, Männ*innen, MännInnen bzw. Männ/innen anscheinend noch viel stärker genderisieren uner verweichlichen.

  83. Die absolut EINZIGE Qualifikation für dieses Amt, welches diese ignorante und völlig unfähige „Tante“ besitzt, ist ihr Parteibuch!. Beinahe ALLE Ministerämter sind fehlbesetzt, aber von der Leyen, ist der Höhepunkt der Unfähigkeit! Man kann nur noch mit einem Kopfschütteln zur Kenntnis nehmen, wie dieses Land, durch die völlige Unfähigkeit dieser Politiker „platt“ gemacht wird!

  84. Bei solche einer ahnungslosen aber dennoch „ehrgeizigen“ Frau (immerhin hat sie 12 Jahre zahlreiche Fächer ohne Abschluss studiert) schlägt mal wieder die Stunde der Opportunisten in den Reihen des Militärs, die sich über „außerfachliches“ Engagementnach oben empfehlen können.

  85. Diese Leute sind eh nur noch Nachlaßverwalter der „Konkursmasse“ BRD-G.m.b.H., eine Art EUdSSR-Treuhand, die mit „alles muß jetzt raus“ die Abrißbude schlechtestbietend verhökert, verscheuert, verkloppt, vertickt, verzockt, verramscht und verscherbelt. Husch husch, ins Körbchen! Zumindest müffelt die mondäne Uschi nicht so magenbitter „aus der Schnauzn“ wie die gelbzähnige Erika.

  86. Von der Leyen kennt die Dienstgrade bei Militär nicht?

    Wundert mich,wo sie doch so eine MILITANTE Feministin ist und mit dem Gender-Orden dekoriert ist

  87. Naja, zwischen Generalin Bumm und Schützin Arsch dürfte sie ja wohl zumindest differenzieren können, da ist ja mit der Befehls- und Kommandogewalt in Friedenszeiten alles in Butter. Im Ernstfall übernimmt ja eh‘ der große Bruder aus Amerika die germanische Hilfs- und Lakaientruppe so wie sich einst die alten Römer der germanischen Subsidiartruppen bedienten.

  88. #96 LuderSchuh

    In der originalen Fassung des angeführten Zitats ist von „jüdischen Brüdern“ die Rede.
    Schön, dass endlich mal wieder jemand „Die Protokolle der Weisen von Zion“ hervorholt, um uns die Welt mit der Verschwörung des Weltjudentums zu erklären. Fehlt noch die Entlarvung Helmut Kohls als jüdischer „Henoch Kohn“ und andere Schmankerl… 🙂

  89. Aber sie ist doch „U.v.d.“, da bringt sie doch (vor dem L.) eine gewisse Kompetenz fürs Militärische mit.

  90. lächerlich,wie die schon angezogen ist,oder will die nach dem Frühstück etwa schon zum Sani sich krankmelden?
    Ich kenn sie alle noch,die Dienstgrade und es gab es noch die Wehrpflicht,wer sie nicht kannte,bekam sofort eine „Diszi“ (Disziplin Maßnahme) aufgebrummt!

  91. #92 Daimyo (25. Dez 2013 12:38)
    Das ist so erbärmlich !

    Der von der Leyen könntest nen F 104 Starfighter als Superflugzeug verkaufen und ohne ihre Militärbeater, deren Dienstgrade sie ja sowieso nicht kennt, würde sie es glauben !
    ——————
    Das der Starfighter ein Superflugzeug ist, glaube ich auch! Und ich habe 2 Jahre daran gearbeitet. Der Vogel war mehr als brauchbar. Warum der so oft runterfiel- keine Ahnung, könnte mir aber einiges denken. Irgendwie musste Strauss ja wegzukriegen sein….

  92. Was die alten, in Ehre ergrauten Sowjet-Generäle jetzt für eine Wut schieben: Ohne den 1985 viel zu jungen 1. Sekretär der KPdSU, den versponnenen Emporkömmling und Frauentyp Michail Gorbatschow, ohne Glasnost und Perestroika, d.h. ohne den Fall der Berliner Mauer 1989 und das Ende der Sowjetunion 1991, stünden die Rotarmisten, später unterstützt von den Heeren des Warschauer Pakts, jetzt immer noch gefechtsbereit und hochgerüstet mitten in Deutschland – und könnten mit ihren modernen Kampfpanzern sofort losschlagen und bis zum Rhein durchbrechen.
    Dieses Szenario, das unsere Linken ja über viele Jahre hindurch nicht wahrhaben wollten, weil es nicht in ihr rosarotes Märchenbild von der lieben „antifaschistischen“ Sowjetunion passte, bis ebendiese Angriffstaktitk dann von russischer Seite in den 90er Jahren bestätigt wurde, wäre nun umsetzbar (gewesen), nachdem unsere Jungs und Mädels wortwörtlich „von dem Layen“ kommandiert werden.
    Man könnte als ordendekorierter Ex-General in seiner Moskauer Plattenbausiedlung wahnsinnig werden bei diesem Gedanken … so viele Orden zusätzlich … so viel Ruhm zusätzlich … für die siegreiche Rote Armee …. Heiliger Rasputin, NJET, NJET, NJET!!!

    DA, DA, DA!!!
    Ober-Uschi wird es nach zwei Jahren begriffen haben, dass zwar Major 2-3 Dienstgrade höher ist als Leutnant, aber der Generalmajor 1 Dienstgrad unter dem Generalleutnant steht.
    Diese Logik ist nichts für Frauen …

  93. # 93:

    „Kennt eigentlich irgendjemand ein Land auf der Welt, wo der Verteidigungsminister absolut keine Ahnung von der Materie hat und trotzdem Verteidigungsminister wird ?“

    Aber sicher doch mein lieber Schnitzel. Ganz nah sogar. Die Niederlanden haben da auch eine Frau eingestellt. Unsere Barbie, Jeanine Hennis-Plasschaert. Die hat mal eine tolle Ausbildung, 1 Jahr für Sekretärin, richtiger Typse, gelernt. Nicht gelogen, ist tatsache. Hat aber nur Partei Funktionen gehabt und sich so hoch „gearbeitet“. Dies war die Belohnung. Inwischen weiss sie, dass ein F16 kein Hubschrauber ist und ganz anders aussieht. Ganz toll.
    Das war noch nicht alles, als höchste Offzier und Kommandant mit 4 Sternen, wurde auch eine Frau eingestellt. Wenn diese Dame nun ihre ganze Zeit in der Armee gewesen wäre, eine dementsprechen Ausbildung gehabt hätte und sich Stern vor Stern verdient hätte. Nein diese Dame war einfach eine Bürgerin ohne das alles. Die sind genauso verrückt wie hier auch. Wenn das ein Trost sein soll, denn bitte schön.

    Und UvD = Unteroffizier vom Dienst, LOL

  94. Die Ernennung von Märchenerzählerin Ursula zur Verteidigungsministerin ist so grotesk, dass man darüber sogar nicht lachen kann.
    DAS IST EINE WEITERE ERNIEDRIGUNG / SCHIKANE FÜR BUNDESWEHR, BISHER DIE SCHLIMMSTE.

    Mein Beileid an alle Soldaten / Offiziere / Bundeswehr-Angesellte, die unter solchen Politdegeneraten dienen müssen.

    Sicher ist es ein Ergebnis irgendwelcher internen Intrigen, aber so ein groteskes, dass man es nach außen gar nicht vermitteln kann.

    Hier sieht man ein Phänomen, dass ein Politiker, der länger an der Macht ist, jeglichen Realitätssinn verliert und nicht mehr weiß, was er darf und was nicht.
    Ein Paradebeispiel dafür war Edmund Stoiber.
    Jetzt hat es Merkel erwischt.

    Bei Merkel begann es wahrscheinlich mit „Energiewende“, die weder geplant noch vorbereitet war und die eigentlich kein Politiker, der noch bei Sinnen ist, in dieser Form beschließen kann. Dieses Debakel wirkt bis heute.

    Auch in den Bundestagswahlen hat Merkel äußerst ungeschickt agiert. Ca. 9% der Stimmen der „bürgerlichen“ Wähler (AfD, FDP), die sie zu fast Alleinherrscherin machen könnten, sind unter den Tisch gefallen. Jetzt muss sie die Macht mit SPD teilen, die aus der vorigen GroKo offensichtlich gelernt hat und sich nicht mehr so leicht verarschen lässt.

    Und jetzt diese Ernennung, die vor allem an eigene Leute nicht vermittelbar ist.

    ES SCHEINT, DASS MERKEL NICHT MEHR WIRKLICH VERSTEHT, WAS SIE TUT.
    Ihre Zeit geht zu Ende.
    Und das ist gut so.

  95. In Europa haben Vollidioten in der Politik das sagen, weil diese Idioten von Vollpfosten gewählt werden, damit diese meinen sie würden in einer Demokratie leben!

    So blöd kann doch keine Nation sein! Nein Freunde, das alles hier ist gewollt!

    Dekadente Selbsthasser von Femen, SS-Antifa, Rotz/GrünIn, Linke, CDUSPDFDP und wie sie alle heißen sind knechte des großen ganzen!

    Kein der sich Verstandes benutzender Mensch käme auf die Idee solch eine Dame in disen Dienst zu stellen!

    Europa die Wiege der Kultur und Inovation war einmal! Heute haben degenerierte Idioten das sagen, deren Eltern Geschwister sei müssen!

    Verantwortung, Achtung, Kampfeswille, Integrität, soziale Verantwortung für das eigene Volk all das haben dieses Banausen aus den 68 ziger durch den Marsch durch die Instanzen abgeschafft!

    Blöd sein ist in und korrupt und doof noch besser!

  96. Wat solls, Siggi Pop als Superminister, Kollege im Kabinett des Grauens ist für mich ne wesentlich härtere Nummer als die kleene Blonde.

  97. Das ist ungefähr so, als ob es in der Zeit des Niedergangs von Rom, als die Barbaren die ganze Italien schon überflutet haben, eine Hausfrau zur Befehlshaberin der Armee ernannt wurde.

    Auf diese Idee kamen die Römer damals nicht, obwohl sie ganz schön dekadent waren.
    Die Europäer schon.
    Entsprechend wird der Niedergang schneller.

  98. „Der Reibert“ wird wohl ab sofort ihr ständiger Begleiter sein.
    Guten Tag Herr ? ….ähm, moment mal, (grübel grübel), auf welcher Seite war das noch mit den Dienstgraden ?? Ah ja, ich habs !
    … Guten Tag Herr Oberstleutnant !
    Westerwelle als Aussenminister ist weg, schon folgt eine neue Lachnummer.

  99. #118 Yogi.Baer (25. Dez 2013 14:25)

    Das der Starfighter ein Superflugzeug ist, glaube ich auch! …. Warum der so oft runterfiel…

    —————————————————

    Also was mir in Erinnerung ist: Der Spiegel schrieb damals der Starfighter sei als Schönwetterjäger geplant gewesen und habe das deutsche Wetter nicht verkraftet. Das war natürlich gegen Strauß gemünzt, der das Geschäft trotzdem eingefädelt habe und wurde auch im Schwarzbuch FJS als Zeichen für dessen Korruptheit aufgeführt. Was daran gestimmt hat weiß ich nicht. Merkwürdig wäre es, wenn die USA ein Flugzeug gebaut hätten, dass nur über der Wüste Arizonas zum Einsatz hätte kommen sollen. Da hab ich aber damals nicht dran gedacht.

  100. #116 Zensus (25. Dez 2013 14:11)
    lächerlich,wie die schon angezogen ist

    ————————————–
    Na ja: eine Mutter von 5 oder 7 Kindern (jemand dichtete ihr hier bereits 10 an) im Tarnanzug, wäre auch komisch.

  101. Wenn ich die im Fernsehen sehe muss ich immer lachen. Die hat ja so nette Kinder, wieviel waren das nochmal? 7 oder 6? Ist ja auch egal. Die sind alle so fein, aber keines von denen geht auf eine öffentliche Schule. Das find ich so genial. Die redet davon Kinder in die Welt zu setzen, aber um die Erziehung ihrer Kinder da kuemmern sich andere drum, die Dienstmaedchen, die Privatlehrer etc. . Einfach zum lachen die Frau. Setzt auf Eigeninitiative und ist selbst…..

  102. Ich verstehe hier die ganze Aufregung nicht.
    Kein anderer Minister hat in seinem Aufgabengebiet eine Qualifizierte Ausbildung.
    Was sollte mich da eine Frau von der Leyen stören?
    Nur weil sie eine Frau ist traut man(n) ihr das nicht zu?

    Schlechter wie ihr Vorgänger oder Gutenberg oder gar Scharping kann sie nicht sein.

  103. Von der Familienministerin zur Verteidiungsministerin…. Ahhhh, da bin ich mal gespannt. Denn während man in der modernen Wirtschaft von Spezialisierung spricht, gehen unsere Politiker offensichtlich einem hochbezahlten Ehrenamt nach, dass sie auch noch grottenschlecht ausführen.
    Die sind doch alle unfähig bis zum Gehtnichtmehr und kämen schon allein wegen Ihrer katastrophalen Englischkenntnisse nirgends mehr unter. Ich fordere mindestens 6 Monate Arbeit in ganz normalen Firmen (nein, kein Arbeitslager) für dieses korrupte und arrogante Pack, damit es endlich mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkommt.

  104. Frau hin, Frau her, es ist einfach eine Instinktlosigkeit (genau wie Verwaltungs-Frauen von außen als Polizeipräsident zu installieren) eine Frau in einer nun wirklich von Männern (und ja von Grund auf) dominierten Domäne zur Verteidigungsministerin zu machen. Es ist in jeder Hinsicht unverständlich. Die Vorstellung Arbeitsloser in den Händen einer Frau zu sein ist ja schon schlimm genug, aber als Soldat …. .

  105. #128 ingres „Mutter im Tarnanzug“: Sie könnte sich auch à la Gutte Dr. und Adelstitel ins base-cap einsticken lassen. In Gold! Nur Mist, wenn dann hinterher der Dr.-Grad, erworben mit dieser Arbeit: „C-reaktives Protein als diagnostischer Parameter zur Erfassung eines Amnioninfektionssyndroms bei vorzeitigem Blasensprung und therapeutischem Entspannungsbad in der Geburtsvorbereitung“ (ein dreifach donnerndes LOL,:-D 😀 😀 #44 „Frauenhatz“ ist manchmal angesagt!), eventuell à la Gutte auch futsch wäre.

  106. @ #119 quaidelaporte vousenallez (25. Dez 2013)

    “ … bis eben diese Angriffstaktitk dann von russischer Seite in den 90er Jahren bestätigt wurde, …“

    Das hätte ich Dir schon 1973 bestätigen können,
    denn das hat man uns schon als junge NVA-Landser gelehrt, daß wir in ca. 14 Stunden
    am Rhein stehen werden, so wie Ihr in ca. 12 Stunden an der Oder steht…

    Sind wir alle froh und glücklich, daß
    der bittere Kelch an uns vorbeiging 🙂 .

  107. Da hat sie ja jetzt endlich eine Personalmasse, bei der ihre 40%-Gender-Quote durchsetzen kann, natürlich nur bei den Führungsoffizieren, nicht bei den Mannschaftsdienstgraden. Auch die Gender-Logik beim Verdienst kann sie jetzt bestens durchsetzen: Eine weibliche Gefreite erhält den gleichen Wehrsold wie ein männlicher General.

    Was das Militärische angeht, so bleibt nur zu hoffen, dass Deutschland in keinen Konflikt verwickelt wird (aber dann übernimmt ja eh die andere „Mutti“). Mal sehen, was für sonstige Reformen jetzt anstehen, wie wär’s mit Luftdruck-Gewehren als neue Dienstwaffe ? Ist umweltfreundlich und klimaneutral.

  108. Von der Leyen ist zweifellos qualifiziert für jedes Amt im Staat, weil sie eine enge und loyale Vertraute von Merkel ist. Das qualifiziert sie, denn die mutmaßlich frühere Stasi-Agentin Angela Merkel klebt an ihrem Sessel. Hätten diese Versager auch nur noch ein Quäntchen Anstand, würden sie sofort abtreten. Doch Anstand gibt es hier keinen mehr – siehe auch Gauck, Schäuble u.s.w. Die treten erst ab, wenn das Volk ihnen ***gelöscht***

  109. Ich habe sie gleich ganz deutlich erkannt,
    Dein unterer Link zeigt unsere Lili Marleen,
    damals, als wir zur Schule gingen, hieß
    sie noch anders, es war die Waldorfschule.

    Na siehste, Bidung und Erziehung wirken 🙂 .

  110. Und sowas hat das Oberkommando über unsere Armee und muss uns im Ernstfall !verteidigen!.

    Da kann einem Angst und Bange werden. In diesem Land tut sich seit einigen Jahrzenten eine ganz gewaltige Macht-Blase in Form eines Vakuums auf. Gnade uns Gott wenn diese Vakuum mal zu Tage tritt.

  111. Es ist irre, das ganze System funktioniert nur noch aus Trägheit.
    Weil es noch etwas Schwung hat und einfach weiter trudelt.
    Wenn die Chinesen unseren Euro nicht mehr akzeptieren, dann ist vorbei. Blobb

  112. #143 Walhall (25. Dez 2013 17:28)
    Das obige Foto ist Slapstick pur!
    Ich kann wirklich nicht glauben was ich da sehe, die Zensursula.

    Das letzte Aufgebot. Sogar die monegassische Palastwache oder ein Halbzug der Heilsarmee könnte unsere Buntenwehr binnen 2 Stunden überrennen.

  113. Ich hoffe sehr, dass unsere Freunde, die Amerikaner, noch viele viele Generationen ihre schützende Hand über uns halten werden, und dass recht lange Frieden in Europa herrscht. Denn aus eigener Kraft wird Deutschland für die nächsten 100 Jahre keinen Krieg mehr bestehen können. Wenn z.B. in Dänemark oder Luxemburg das Militär putscht, könnte es schon eng für uns werden…

  114. #145 Landfein

    Das ist Angela Merkels Personalpolitik (was Merkels Wähler vermutlich immer noch nicht registrieren), die bekanntlich seit Jahren einen Skandal nach dem anderen verursacht, was Deutschland keinen Schritt nach Vorne bringt, aber die Steuerzahler teuer zu stehen kommt und unser Land schwächt.

  115. #129 Heftgeraet

    Die redet davon Kinder in die Welt zu setzen, aber um die Erziehung ihrer Kinder da kuemmern sich andere drum […] Setzt auf Eigeninitiative und ist selbst…..

    Wie sagt doch der gern zitierte Lateiner: Quod licet Iovi, non licet bovi!
    Diese Weisheit gilt nur scheinbar in (Formal)demokratien nicht mehr.

    P.S.
    Liebe Lateinlehrer, ich weiß, „licet“ heißt wörtlich „erlaubt“, erst im übertragenen Sinn „möglich“.

  116. #147 Bollmann

    Wenn z.B. in Dänemark oder Luxemburg das Militär putscht, könnte es schon eng für uns werden…

    Auwei, und wenn erst sich die massenhaften Luxemburger Fernfahrer verschwören und ihre dicken Lkw Richtung Rhein fahren
    😀

  117. Die neue Verteidigungsministerin von der Leyen kennt die Dienstgrade nicht?

    Ich habe es in meinem Grundwehrdienst zwar nur bis zum Hauptgefreiten gebracht. Aber jetzt gehe ich mal mit meiner alten Uniform zu der von der Leyen hin und erzähle ihr, dass 3 Streifen „General“ bedeuten.
    Vielleicht bekomme ich ja dann eine fette Pension.

  118. Eine kurze,taktische Einschätzung: Im Falle eines Angriffs durch einen oder mehrere Länder (Welche mein‘ ich wohl): Wir sind verloren! Wenn die Verteidigungsministerin nicht mal militärische Ränge kennt,was will die dann noch mit dem Job?? Oder ist die von der Lügen etwa links?

  119. haha die muss da weg !
    bin da auch der meinung das dort wenn dann jemand hin muss der selbst gedient hat damit derjenige nachvollziehen kann wie es beim militär ist wenn er seine bauern zum sterben schickt !

Comments are closed.