In Israel sind am Mittwoch drei Araber aus dem Ostteil Jerusalems verhaftet worden, die von Al Kaida angeworben eine Reihe von großangelegten Anschlägen geplant hatten. Unter den anvisierten Anschlagszielen befindet sich das Jerusalemer Kongresszentrum, die US-Botschaft in Tel Aviv und ein öffentlicher Bus der Linie zwischen Jerusalem und Maale Adumim. Zusätzlich zu den Anschlägen planten die Al Kaida-Terroristen, auf Leute zu schießen, die sich wehren oder zu Hilfe eilen. (Weiter auf israelheute.com)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

34 KOMMENTARE

  1. Ich glaube, der islamische Terrorismus wird der einzige sein, den man nicht irgendwie kontrollieren können wird, geschweige denn komplett ausmerzen. Mit vielen Terrororganisationen ist man fertig geworden, viele gibt es gar nicht mehr. Den deutschen Nationalsozialismus mit hunderttausenden (Millionen?) von Anhängern hat man vernichten können, aber das ging nur, weil er geografisch eingeengt war. Der Islam hingegen ist auf der ganzen Welt verstreut. Einzeltäter ohne Verbindung zu Al Kaida o.ä. wird es immer geben.

  2. Im irren multi-kulturellen Gutmenschen-Deutschland dürften Al-Kaida-Fachkräfte bis vor kurzem in Hamburg eine eigene Moschee betreiben und dort auch ungestört und unter dem Schutz von rotgrünen Gutmenschen-Deppen die Angriffspläne für 9/11 ausarbeiten! Mohammed Atta war den dummen Hamburgern zu Lebzeiten echt dankbar dafür!

    Die Gutmenschen-Deppen in Hamburg haben die Al-Kaida-Moschee erst zehn Jahre später nach dem Attentat in New York zu gemacht. Und der Zentralrat der Moslems hat sich auch noch wegen diese gemeine Intoleranz der minderwertigen Ungläubigen ganz arg beschwert. Das sei Rassismus und ganz arg Nazi eine von Al-Kaida betriebene Moschee zu schließen! Terror gegen Ungläubige sei doch in Deutschland von der Religionsfreiheit gedeckt, behaupten wenigstens unsere rotgrünen Islamversteher in Hamburg heute noch.

    In Israel wäre so etwas nicht möglich gewesen!

  3. Hier der Link! Fast Zehn Jahre nach dem Anschlag in New York ringen sich rotgrüne Deppen endlich dazu auf die Terror-Moschee in Hamburg zu schließen!

    Hier betete Mohammed Atta – Polizei schließt Moschee

    Die Taiba-Moschee in Hamburg war Treffpunkt der Attentäter vom 11. September 2001. Weil sie noch immer radikale Islamisten anzieht, lässt die Stadt das Haus schließen und verbietet den Trägerverein.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/mohammed-attas-gebetshaus-polizei-schliesst-hamburger-moschee-1.985918

    Einfach nur irre! 😉

  4. @#4 Regreb (24. Jan 2014 13:34)

    Sogar Russland verbietet jetzt islamistische Literatur http://shoebat.com/2014/01/23/russia-places-ban-islamic-fundamentalist-literature/

    Literatur soll erlaubt bleiben, sonst kann man doch nicht hineinschauen!? Die Literaten sind hier das Problem. Und am besten wehrt man sich da nicht durch Verbote, sondern durch widerlegen und lächerlich machen – und durch wörtlich nehmen: Wenn einer meint, den Propheten verehren zu müssen, dann muß ihm klar sein, daß er unter Generalverdacht der Pädophilie steht. Wenn einer meint, am Freitag Nachmittag während der Arbeitszeit beten zu müssen, dann muß ihm klar sein, daß er auf dem Arbeitsmarkt einen Nachteil hat. Wenn einer meint, geschächteten Hammel zu essen, dann muß man ihm klar machen, daß wir hier keine Tierquäler mögen. Etc. etc. Und wenn ihm die daraus resultierenden Behinderungen nicht passen, dann darf er gehen.

    Mit dem richtigen politischen Willen wäre das alles möglich, ohne die Demokratie und unsere Grundrechte infrage zu stellen.

  5. OT: Menge greift SWR-Fernsehteam in Kairo an Fr.
    Bei einem Angriff aufgebrachter Ägypter auf ein Fernsehteam des Südwestrundfunks (SWR) in Kairo sind drei Mitarbeiter des Senders verletzt worden.
    Die Männer wurden attackiert, als sie filmen wollten. Anwohner hätten sie geschlagen und mit scharfen Gegenständen angegriffen. Die Menge beschimpfte das Team laut SWR als Unterstützer der islamistischen Muslimbruderschaft und als „Verräter”.
    —-
    Ganz gerecht geschehen. Die islamfreundlichen Abschaffermedien sind auch nichts weiter als Verräter der demokratischen Ägypter! Als Deutscher kann man sich für solche Medien und Politik nur schämen!

  6. Ja, warum denn nicht auf Helfer schiessen ? Sonst wäre das Hilfeleisten von Kuffar an Kuffar auf der gleichen Stufe wie der Islam . Und DAS kann doch nicht sein. denn…

    „Wir machen keinen Unterschied zwischen Zivilisten und Nicht-Zivilisten, zwischen Unschuldigen und Schuldigen – nur zwischen Moslems und Ungläubigen. Und das Leben eines Ungläubigen ist wertlos!“

    Imam Scheich Omar al-Bakri Muhammad

    Also bitte…, für MohammedanerInnen ist das Schiessen auf alles und jeden zu jeder Zeit erlaubt, – nur nicht auf MohammedanerInnen.
    Deshalb : freies Schussfeld für Mohammed. Das gehört doch schliesslich zu Religionsfreiheit.

  7. Na das sind bestimmt Freunde des Friedens weil islam frieden ist.
    die 3 haben bestimmt nur ringelpiez mit anfassen gespielt.
    BRD könnte vielleicht anfragen ob israel die nach Deutschland
    birngen könnte.
    wäre eine Bereicherung.

  8. #1 onrop (24. Jan 2014 13:25)
    Ich glaube, der islamische Terrorismus wird der einzige sein, den man nicht irgendwie kontrollieren können wird, geschweige denn komplett ausmerzen.

    ——————————-

    Doch das ginge, aber nur durch totale Vernichtung. Aber auch Putin spricht nur davon und führt es nicht aus. Es würden dann allerdings auch viele angeblich Unschuldige sterben und die Welt ins Chaos gestürzt. Man muß deshalb diese totale Vernichtung nicht ins Auge fassen, aber zumindest darüber reden. Sonst ist alle. Aber gut mit 62 hab ich noch ca 20 Jahre (obwohl da ich biologisch 25 bin, kann man nicht wissen, wieviel mich vom Islam und europäischen Totalitarismus noch erwischt, aber mit 80 werde ich wohl keine 25 mehr sein, irgendwann gleicht sich das an). Also je nachdem wie lange es mit dem Islam dauert, werd ich nicht mehr soviel abkriegen.

  9. OT: Rotgrüne Traumwelt trifft Realität!

    In Kairo haben Moslems mit Frühlingsgefühle ausgerechnet diese Typen fast getötet, die den „Arabischen Frühling“ wegen ihrer irren Ideologie herbei fantasiert haben! Nur durch Zufall wurden diese Gutmenschen-Spinner nicht kulturell bereichert und so hat das ARD-Kamera-Team überlebt.

    Angriff auf ARD-Team nach Anschlagsserie in Kairo

    https://meta.tagesschau.de/id/81592/angriff-auf-ard-team-nach-anschlagsserie-in-kairo

  10. http://www.derwesten.de/staedte/essen/ein-dutzend-neue-asylheime-sind-in-essen-geplant-id8908804.html

    Eine höhere zweistellige Millionensumme wird die Stadt in den Bau von rund einem Dutzend Übergangsheimen und eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung der Bewohner stecken müssen. Die Stadt fordert eine finanzielle Unterstützung von Bund und Land , um diese Belastung nicht alleine stemmen zu müssen.

    Die Asyl-Kosten sind stetig gestiegen: Im vergangenen Jahr hat Essen nach Angaben von Sozialdezernent Renzel 16,16 Millionen Euro aufgewandt. 2010 waren es noch rund fünf Millionen Euro weniger. Im vergangenen Jahr erstattete das Land gerade einmal 2,34 Millionen Euro.

    Ein Dutzend neue Asylheime sind in Essen geplant ist doch Super die bekommen Rundumbetreuung und die Deutschen Omas können Pfandflaschen sammeln oder werden überfallen !!

  11. # 14 Powerboy

    Tja, die Ägypter sind halt weiter.Die kennen ihre Pappenheimer und haben so gerade eben einen neuen “ Gottesstaat “ verhindert.Diesen
    “ Angriff “ haben sich diese Islamschleimer mehr als verdient. Woanders läßt man sich halt weniger vera…..en als hierzulande.

  12. OT:

    Jeder letzte Funke von echtem oder vermeintlichem demokratischen Einsatz gegen den Merkel-Totalitarismus, sollte nicht unerwähnt bleiben.
    Ich sehne den Tag herbei an den diese Frau endlich verschwindet. Und ich würde gerne noch die Analyse dieser bisher größten Katastrophe (obwohl mit v. d. Leyen eine weitere akut ist) der deutschen Nachkriegsgeschichte (Merkel), erleben. Ich wußte zwar, dass Merkel unfähig war, aber welche ungeheure Katastrophe das würde, war auch mir nicht klar. Wer weiß weiviel Menschenleben das kosten wird. Und die alten Ägypter hätten es uns sagen können.

    Gegen die Entscheidung der Unions-Fraktionsführung im Bundestag, den CDU-Abgeordneten Klaus-Peter Willsch nicht wieder als Mitglied in den Haushaltsausschuss zu entsenden, sondern ihn stattdessen in den Wirtschaftsausschuss zu schicken, regt sich Widerstand im hessischen CDU-Landesverband.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/16738-cdu-willsch

  13. #13 ingres (24. Jan 2014 14:22)

    Der Islam überlebt in Europa und anderen westl. Ländern deswegen, weil wir blöd genug sind Moslems durchzufüttern. Hier gibt es in Hülle und Fülle komplette Versorgungspakete für die ganze Muselmanenfamilie, inkl. 2. und 3. Frau und der 10 Kinder.
    Wenn man alle Zahlungen und Sonderpriviliegien für Moslems einstellen würde, käme es zu einem Aufstand. Schon jetzt sehen wir, wie viel Erfolg einzelne Asylantencamps mit ihrem „Hungerstreik“ haben.

    Vorhin habe ich mir mal die Zustände in Wembley angesehen, und wenn das UK uns einige Jahre voraus ist und jetzt schon nichts tut, obwohl es auf seinen Straßen so aussieht, wie soll es dann bei uns werden?

    Aber die Menschen glauben polit-korrekter Medienpropaganda mehr, als ihren eigenen Augen. Es würde uns gut tun, etwas von der Wehrhaftigkeit Israels abzuschauen.
    Und zu Putin: Gib ihm nur etwas Zeit 😉
    Trotz aller anti-russischer Propaganda, die zur Zeit läuft, gehört er zu den wenigen Politikern die noch klar im Kopf sind.

  14. @#18 FanvonMichaelS. (24. Jan 2014 14:37)

    „Für die Freunde nur das Beste!“ 😀
    Und das soll ja nur für 10 Jahre sein, na dann…

  15. Dschurnalüsten des SWR-Rotfunks haben in Kairo vor den Latz gekriegt!

    Menge greift SWR-Fernsehteam in Kairo an

    Kairo – Bei einem Angriff aufgebrachter Ägypter auf ein Fernsehteam des Südwestrundfunks (SWR) in Kairo sind drei Mitarbeiter des Senders verletzt worden.

    Die Männer wurden attackiert, als sie filmen wollten. Anwohner hätten sie geschlagen und mit scharfen Gegenständen angegriffen. Die Menge beschimpfte das Team laut SWR als Unterstützer der islamistischen Muslimbruderschaft und als „Verräter”.

    Danke, liebe Ägypter. Ihr habt scheinbar mehr analytischen Verstand als die Bimbesbürger, denn die glauben tatsächlich, wenn die GEZ-Räuber sagen, dass Mursi ein ganz doll knuffiger Typ ist, dass das stimmt 😉

  16. Verdammt noch mal!
    Das sind keine Deutschen das sind Moslems!
    —————————————–

    Immer mehr Deutsche kämpfen in Syrien

    Die Zahl der Menschen, die nach Syrien reisen und sich am Bürgerkrieg beteiligen, nimmt europaweit zu. Innenminister de Maizière fürchtet, dass sie später in Deutschland kampferprobt Anschläge verüben.

    „Wir stellen fest, dass aus vielen europäischen Staaten, auch Deutschland, junge Menschen es für richtig halten, nach Syrien zu reisen und sich dort am Bürgerkrieg zu beteiligen“, sagte de Maizière vor Beratungen der EU-Innenminister über das Thema am Freitag in Athen. „Das beschäftigt uns, dafür brauchen wir internationalen Austausch etwa über die Reisewege.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124180390/Immer-mehr-Deutsche-kaempfen-in-Syrien.html

  17. http://www.t-online.de/
    […]Die Politologin Sawsan Chebli war einst ein geduldetes Flüchtlingskind. (Quelle: imago)

    Außenminister Frank-Walter Steinmeier holt zum ersten Mal eine Muslimin als Sprecherin ins Auswärtige Amt. Die Deutsch-Palästinenserin Sawsan Chebli kommt aus dem Berliner Innensenat, wo sie bislang Referentin für interkulturelle Angelegenheiten war.

    Künftig wird die 35-Jährige als stellvertretende Sprecherin des Außenministeriums tätig sein. Chefsprecher bleibt Martin Schäfer.[…]

    Eine Schreckensmeldung jagt die nächste. Die Reise in den totalen Sadismus nimmt kein Ende.

  18. Erfreulich zu hören, dass dort Anschläge verhindert werden konnten. Es ist eben doch gut, dass Geheimdienste über entsprechende Vorhaben von Terrororganisationen informiert sind. Das Geheule der Linken bezüglich einer Spähaffäre kann ich deshalb nicht nachvollziehen. Die sollten sich lieber vor Augen halten, wie viele Menschenleben durch verhinderte Terroranschläge so gerettet wurden.

  19. # 1 onrop

    Sehe ich auch so, da ja viele Millionen Mohammedaner geisteskrank sind/sein müssen.

    Sie hassen das Leben, hofieren den Tod, ihre Lebensauffassung steht völlig konträr zu unserer.

    Und sowas kann niemals vermischt werden ohne den Willen, Nationalitäten zu vernichten.

    Aber „der Westen“ versucht das.

    Wenn ich mir nur vorstelle, dass bereits die USA derzeit von einem Mohammedaner geführt werden, bricht ein Weltbild zusammen.
    Und die Hoffnung stirbt.

    Deutschland muss sich an Putin anbinden ohne wenn und aber.

    Das wird die künftige Achse sein.

    Was sollen wir denn mit Transatlantik anfangen? Das ist doch Müll heute.
    Etwa Freude über Bombenteppiche gegen die Zivilbevölkerung Deutschlands?

    Nein, nein, wir gehören geschichtlich woanders hin.

    Gorbatschow war unser Freund, Putin ist es ebenfalls.

    Und um auf den Kern zu kommen, ja, der mohammedanische Vorstoß auf unser Land muss gestoppt werden mit allen Mitteln

  20. Die Gastfreundschaft des Mossad’s werden diese freundlichen Touristen sicherlich genauso geniessen wie sonst nur bei ihren 72Jungfrauen..((;

  21. Meine Grußbotschaft ist bereits bei der Leser-Post auffindbar.
    Allen Freunden Israels in und außerhalb Israels wünsche ich –
    SHABBAT SHALOM & SHALOM U WRACHA –
    AM ISRAEL CHAI!

  22. Bravo Israel. Was mich freut ist das dort die Sprache gesprochen wird die diese Terroristen auch wirklich verstehen.
    Herzlichen Glückwunsch Mossad

Comments are closed.