Welche Haltung soll der Westen gegenüber dem russischen Präsidenten einnehmen? Die Begnadigung Michail Chodorkowskis offenbart den Ungeist im Westen, der sich schon lange gegen Putin eingerichtet hat. Feige Kleingeister im Westen, die sich nicht trauen, Fehlentwicklungen im Westen selber beim Namen zu nennen, sollten sich schämen, aber sie sollten sich vor allem hüten, mit dümmlicher Überheblichkeit Putin besserwissend in die Schranken weisen zu wollen und auf unangemessene Art zu kritisieren… (Aus Bettina Röhls aktuellem Essay in der WiWo!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

106 KOMMENTARE

  1. Nach den drei Anschlägen in Wolgograd gab es auch keine Solidaritätsbekundungen des medienpolitischen Estabilishments in Deutschland für Rußland wie zum Beispiel nach dem 11.September für Amerika !
    Das dies ausblieb fand ich ganz schön schäbig !

  2. Russland hat auf ein großes Stück Weltbedeutung verzichtet und in einem durch und durch ideologisierten, enorm reichen und gleichzeitig sehr armen Land, das furchtbar gescheitert war, vor allem ökonomisch, und mit extremen Blessuren aus der kommunistischen Herrschaft belastet war, im Rahmen dieses Verzichts auch seine strategische Bedeutung selbst reduziert. Und das alles ohne Blutvergießen, ohne größere Verwerfungen. Ein echtes historisches Wunder. Ein Wunder, das bis heute von der Geschichtsschreibung, aber auch von der Öffentlichkeit im Westen, weder erklärt noch angemessen gewürdigt worden ist.

    Deutschland und EU huldigen aber die Kriegstreiber aus den USA. Der EU sind Bürgerkriege in Europa ein geeignetes Mittel, um eine europäische Verfassung zu erzwingen. Für ein “Vereintes Europa“ ohne Nationen, Dabei bedienen sie sich Armutsflüchtlingen aus aller Welt. Denn zerstörte Nationen sind für ein Konstrukt wie die EU perfekt. Es werden Tausende ihr Leben lassen, damit eine Hand voll Sozialisten ihren Traum eines “Vereinten Europas“ bekommen, bzw. einsehen müssen gescheitert zu sein! Die Träumer der EU werden Europa in Schutt und Asche legen, und Deutschland steht schon heute als Schuldiger fest!

  3. Putin hat das russische Riesenreich nach den chaotischen Jahren unter Jelzin wieder auf Linie gebracht und es (fast) an den ehemaligen Status einer Weltmacht herangeführt.

    Seine Heimatliebe und die konsequente Wahrung der Interessen des russischen Volkes sind vorbildlich.
    Ein Politiker, den man in der Bunten Republik dringend brauch.

  4. Hätte Putin nicht massiv interveniert, wäre der Westen schon im Syrien-Krieg. Ich habe schon vor Wochen hier geschrieben, daß Putin der Friedensnobelpreis gebührt. Aber unsere politischen Enddarmkriecher sind ja Obamahörig.

  5. Putin komm zurück, – nach Hause.
    … alles vergeben und vegessen.
    Und Erika nebst ihrer opportunen Volkskammer
    zur praktischen Bewährung nach Sibirien.

  6. Der russische Präsident Wladimir Putin im Rahmen seiner Rede vom 19. September 2013 vor dem „Valdai International Discussion Club“ in Nowgorod.

    „Erinnern wir uns bitte an den Vertrag von Versailles, der ohne Russlands Beteiligung zustande kam. Viele Experten folgerten, dass Versailles die Geburtsstätte des 2. Weltkriegs war. Und ich stimme dieser Sicht absolut zu, denn der Versailler Vertrag war gegenüber dem deutschen Volk unfair. Er lud den Deutschen Einschränkungen und Lasten auf, unter denen sie zusammenbrachen. Der Kurs für das kommende Jahrhundert war damit festgelegt worden.“

  7. Dass es tatsächlich mit dem dekadenten Westen in den Untergang geht, pfeifen mittlerweile schon die Spatzen von den Dächern.

  8. Putin ist ein lupenreiner Russe. Und das ist gut so – für die Russen. Leider sucht man vergebens nach einem deutschen Pendant.

  9. Joachim Gauck, der als Präsident der BRD agieren darf, unterstrich mit seinem Boykott der im Februar 2014 im russischen Sotschi stattfindenden Olympischen Winterspiele medienwirksam seine Forderung, Russland müsse das Kinderverderben durch Schwule und Pädophile schnellstens wieder erlauben.

    Gauck stört es nicht, dass die Saudis die Demokratie-Bewegung in Bahrain mit BRD-Waffen grausam niederschießen, dass jungen Mädchen wöchentlich auf öffentlichen Plätzen die Köpfe abgeschlagen werden, weil sie flüchtige Blickkontakte mit Männern auf der Straße nicht ausweichen konnten, und dass Schwulen auch öffentlich die Hoden am lebendigen Leib herausgerissen werden.

  10. Ich mag Putin.. Ich will auch so einen Präsidenten mit Rückgrat und Cochones in der Hose.. und nicht solche verweichlichten dt. Politiker-Waschlappen die es jedem Recht machen wollen und jedem in den Arsch kriechen.

  11. „Putin ist ein lupenreiner Russe.“

    Das ist, was sich jeder Bürger seines Landes wünscht, einen bestenfalls lupenreinen Vertreter seines Volkes. Darum ging und geht es in Süd-/Mittelamerika, in Asien und selbst in Grönland, nur in Europa scheint das scheißegal zu sein.

    Den „Globalismus“ verstehe ich zwar,
    doch er ist eben einfach zum Kotzen.

  12. Sag ich doch wir sollen ein
    Spendenkonto für Putins Kampf gegen islamischen Terror einrichten
    Hätte zwar nur symbolischen Charakter aber würde wirken.
    Die Russen wurden nicht schlecht staunen.

  13. Mit der Verhaftung Chodorkowskis stoppte Putin den Ausverkauf aller russischen Ressourcen an die westlichen multinationalen Konzerne (unter Jelzin) und verhinderte somit, dass Russland zum Armenhaus Eurasiens wurde. Putins Verhalten lag im Interesse der russischen Bevölkerung.

    Um diese Tatsachen zu verschleiern, hetzen unsere Medien/Politiker gegen Putin und stellen ihn als angeblichen Bösewicht dar.

  14. Die Begnadigung Michail Chodorkowskis[…]

    Es sind auch bunt-germanische Bessermenschen, die Chodorkowski feiern.

    Wenn man in unseren Breitengraden einen Josef Ackermann wegsperrte, würde der bessermenschliche Mob frohlocken.

    Ferner himmelt man seitens der bunt-germanischen Schwachmaten diesen Typen an, obwohl der seine Pipelinenetze und Erdölfelder an Exxon, Chevron & Co. verscherbeln wollte und somit ausländische Konzerne die Bodenschätze eines Landes (hier Russland) hätten ausbeuten können – ein immenser volkswirtschaftlicher Schaden für Russland.
    Im Falle des erdölreichen Nigerias jammern die Grün-Linken, dass ebendiese Praktiken durch die anglo-amerikanischen Rohstoffmultis unfair/ungerecht seien und man etwas dagegen zu unternehmen hätte.

    Putin hat´s gemacht…ist den Bessermenschen allerdings auch nicht genehm.

    Bunt-germanische Bigotterie!

  15. #7 GG vs. Verfassungsschutz

    der Untergang des dekadenten linksliberalen Westen ist die einzige Chance darauf, dass der Westen, also auch Deutschland, überlebt. Wenn sich diese verrottete dekadente westliche Gesellschaft nicht ändert, heißt es Willkommen im Kalifat, dann übernimmt uns der Islam.

  16. #16 Midsummer

    BRD-Präsident Gauck, der von Russland also den öffentlichen Schwulensex vor Kinderaugen verlangt, befindet sich in der Bundesrepublik in perverser Gesellschaft, wenn es um abartige oder kriminelle Weltanschauungen geht.

  17. Bettina Röhl ist und bleibt die bedeutendste Kolumnistin
    im Deutschland unserer Tage.
    Ihre Intelligenz, ihr Mut und ihre Eloquenz suchen schlechterdings
    ihresgleichen.
    Mein Respekt vor dieser Frau ist damit grenzenlos.

  18. Welche Haltung soll der Westen gegenüber dem russischen Präsidenten einnehmen?
    ++++

    Da ich auch zum „Westen“ gehöre, ist meine Haltung jedenfalls klar!

    Ich bin für Putin, weil er z. B. die Vernichtung der islamischen Terroristen verspricht!

    Da sollten sich unsere Politiker mal ein Scheibe von abschneiden!

  19. Klasse Putin greift durch!
    In Deutschland würde bei solchen Anschlägen gar nichts passieren. Die Personalien würden aufgenommen und die Täter könnten wieder gehen oder schnell noch das Land verlassen. Dürften sogar noch Hartz4-Anträge stellen.
    Was haben nur die dt. Politiker aus Deutschland gemacht.. ein wehrloses Land!
    ——————————————

    Russische Polizei nimmt 150 Personen fest

    Die russischen Behörden können weiterhin nichts vorweisen, es gibt keine konkreten Hinweise auf die Hintermänner der Attentate in Wolgograd. Nun wurden 150 Menschen festgenommen, die aus dem Kaukasus stammen.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/attentate-in-wolgograd-russische-polizei-nimmt-150-personen-fest/9278732.html

  20. #4 Felix Austria (02. Jan 2014 14:33)
    Ich habe schon vor Wochen hier geschrieben, daß Putin der Friedensnobelpreis gebührt.
    ++++

    Den Friedensnobelpreis würde Putin höchstwahrscheinlich ablehnen.

    Weil zu viele Schwachmaten unter den Friedensnobelträgern sind.

  21. #17 Stracke

    das gleiche verlogene Spielchen läuft bei Pussy-Riot ab. Hier werden diese Pussys gefeiert, dabei hätten diese Pussys in Deutschland ebenfalls eine Klage am Hals wegen „§167 StGB Störung der Religionsausübung“. Auch in Deutschland droht den Pussys wegen solcher Straftaten eine Haftstrafe bis zu 3 Jahren.

  22. #17 Stracke

    Ein verurteilter Großverbrecher wie Chodorkowski wird sozusagen in der BRD mit allen staatlichen Ehren empfangen, was einmal mehr zum Ausdruck bringt, welche Charaktere sich in der BRD-Politik ausleben dürfen.

  23. #8 Bourguignon (02. Jan 2014 14:54)
    Putin ist ein lupenreiner Russe. Und das ist gut so – für die Russen. Leider sucht man vergebens nach einem deutschen Pendant.
    ++++

    Ja, – gute deutsche Pendanten sind leider bereits vor längerer Zeit verstorben! 🙁

  24. Das laute Getöse der Medien und diverser Politclowns zu der schrecklichen Diktatur in Russland ist schon seit langer Zeit unerträglich und jenseits jeder Nähe zur Wirklichkeit. Herr Putin hat in seinem Land ein ganz hohes Maß an Respekt und Achtung und wenn er auch sicher nicht ein lupenreiner Demokrat ist, wie Gasgerd ihn nannte, so sollte das deutsche Interesse doch nicht die Frage von Demokratie sein, sondern ausschließlich wirtschaftliche Interessen. Mit echten Diktaturen wie China geht das doch auch.

  25. #9 BePe (02. Jan 2014 14:54)
    #1 Tritt-Ihn
    unsere Mainstreammedien sind halt total verkommen!
    ++++

    Weil das linkspopulistische Schwätzer sind!

  26. Mit einem Träumer wie Gorbatschow oder einem Trunkenbold wie Jelzin an der Spitze wäre Rußland heute ähnlich chancenlos wie Buntland. Ein ehrlicher Diener seines Volkes wie Putin aber kann das Land in eine gute Zukunft führen.

    Oh hätten wir doch hier nur einen Politiker, der die Interessen des Volkes nur halb so gut verträte!

    Die westlichen Polit-Marionetten wissen schon, weshalb sie Putin so angreifen, ja hassen. Er hält ihnen immer wieder den Spiegel vors Gesicht und erinnert sie an ihre eigene Unfähigkeit, ihre eigene Kleinheit, ihre Korruptheit und an ihren Verrat am Volk.

  27. #10 GG vs. Verfassungsschutz (02. Jan 2014 14:57)
    Joachim Gauck, der als Präsident der BRD agieren darf, unterstrich mit seinem Boykott der im Februar 2014 im russischen Sotschi stattfindenden Olympischen Winterspiele medienwirksam seine Forderung, Russland müsse das Kinderverderben durch Schwule und Pädophile schnellstens wieder erlauben.
    ++++

    Vielleicht denkt Gaucki dabei auch ein wenig an sich! 😉

  28. #18

    „der Untergang des dekadenten linksliberalen Westen ist die einzige Chance darauf, dass der Westen, also auch Deutschland, überlebt. Wenn sich diese verrottete dekadente westliche Gesellschaft nicht ändert, heißt es Willkommen im Kalifat, dann übernimmt uns der Islam.“

    Im Gegensatz zum dekadenten Westen ist Russland aber schon viel stärker vom Islam geprägt als Deutschland, sowohl Zahlenmässig als auch die Folgen betreffend.
    In Russland gibt es ständig Terroranschläge bei denen Menschen sterben, hier nicht.
    Komisch, dass Putin die nicht verhindert.

  29. #16 Midsummer

    dass wir jetzt den Putin als letzte Rettung sehen müssen zeigt doch, wie verrottet und verlogen der ganze Westen und unser BRD-Blockparteiensystem mittlerweile ist.

  30. #11 Drohnenpilot (02. Jan 2014 14:59)
    Ich mag Putin.. Ich will auch so einen Präsidenten mit Rückgrat und Cochones in der Hose..
    ++++

    Unsere Politiker erinnern mich eher an Chochons! 🙁

  31. #15 Rohkost

    Auch dieser rassistische Angriff einer Bereicherungsfachkraft mit seinen zwei ihm standesamlich zugemuteten Hauszelten und seiner blondierten Kuffarnutte zur Linken geht direkt auf das Konto der antideutschen rotgrünen Zombies, die der Fortdauer ihres Multikulti-Deliriums zuliebe gerne auch mal einen ahnungslosen kleinen Bolivianer ins großosmanische Messer laufen lassen.

  32. 1999 musste der versoffene Boris Jelzin die Macht in Kreml an Wladimir Putin abgeben – vereinzelt berichteten offizielle Medien, dass die Machtübergabe sozusagen mit der Pistole auf Jelzins Brust erfolgt sei. Damit waren die Hoffnungen auf eine lobbyfreie russische Politik groß, und die Weltmachtgelüste der Machtzentren erfuhren ihren ersten Dämpfer.

  33. das einzig erfreuliche an der westlichen jaulerei ist, das putin immer wieder und immer mehr echt hat. und das tut halt den jammerlappenseelchen weh …

  34. Putin hat die russisch-orthodoxe Kirche als moralische und nationale Institution in den Schoß von Mütterchen Russland zurückgeholt.

    Das verzeiht ihm das linke bis linksliberale westliche Establishment nie.

  35. Von Gauck erwartet glaube ich keiner mehr vernünftige Reden oder Gesten. Der Mann hat sich sowas von entzaubert, das habe ich lange nicht mehr erlebt. Vom angeblichen Freiheitskämpfer in der DDR (der aber von der Stasi unbehelligt blieb und in den Westen reisen durfte) über den laienpredigenden Pfarrer bis zum Bundespräsidenten und nun wieder zurück.

  36. Und heute scheint es, als mache der russische Präsident tatsächlich ernst, sein Volk den Krallen dieser globalistischen Ausbeuter und Menschenfeinde zu entreißen. Vor allem kann er, wenn die Lobby es nicht schafft, durch finanzierten Terror, Russland von innen zu destabilisieren, auf den monetären Zusammenbruch des westlichen Spekulationssystems warten.

  37. Für mich gehört Wladimir Putin zu den Aufsteigern des abgelaufenen Jahres.

    Die Art und Weise wie er mittels eines Whistleblowers den Deutschen ihren Vasallenstatus gegenüber den USA präsentierte, wird mir unvergesslich bleiben.

    Auch die peinliche Luftraumsperrung des bolivianischen Präsidenten über Westeuropa war eine Meisterleistung von Putins Geheimdiensten und ein Armutszeugnis fehlender Souveränität der großspurigen EU.

  38. #27 Starost

    und jetzt haben Sozis ala Pistorius ein Problem. Sie können den Mord an einem Bolivianer nicht einfach ignorien wie einen Mord an einem deutschen …..menschen. Jetzt müssen Sozis Farbe bekennen, aber wie, wo doch der Mörder ein mit hoher Wahrscheinlichkeit ein uns bereichernder ausländischer Moslem war.

    Ich tippe mal darauf, dass der Bolivianer den Fehler gemacht hat eine der Kopftuchtussis anzuquatschten. Dass man so etwas im rot-grünen BRD-Kalifat nicht darf erfahren Austausschüler natürlich nicht. Das schwarz-rot-grüne Regime lässt Austausschüler eiskalt ins offene Messern rennen. Man kann ausländishe Eltern nur davor warnen, ihre Kinder in die Hölle der BRD-Multikulti-Städte zu verschicken.

  39. Heute ist alles auf den Kopf gestellt. Das Land der Freiheit ist nun Russland.

    Trotzdem- wie es heisst unter Voelkern gibts keine Freundschaft nur Intressen sollte man aufhoeren, wenn man als gleichberechtigter Partner gelten will sollte man endlich aufhoeren zu kriechen. Egal vor wem!

  40. #29 Rucki
    #32 raginhard

    noch 2007 hätte ich nicht geglaubt, mit welchem Tempo der ganze Westen heute den Bach runtergeht, und dann kam Obama/Hillary an die Macht. 🙁

  41. #30 Rohkost (02. Jan 2014 15:37)
    Wegen Gauck, einfach mal „IM Larve“ in Google eingeben.

  42. Gut, bei dem Erbe ist es wenig verwunderlich, dass sich Röhl mit diesem Kommunisten gemein macht.

  43. #31 GG vs. Verfassungsschutz

    Diese „globalistischen Ausbeuter und Menschenfeinde“ korrumpieren überall auf der Welt die Politik, da sie Geld genug dafür haben.
    Unsere Politiker sind ihnen bereits verfallen.
    Putin bleibt standhaft und wird deswegen von unserer politischen Mischpoke angefeindet.

  44. Putin-Bashing erfolgt, weil er nach der Pfeife der Amerikaner nicht tanzen will.
    Wobei die Amerikaner selbst schuld sind, dass sie am Anfang äußerst prowestliches Russland durch ihre feindliche Politik (Ausgrenzung Russlands, Unterstützung des Separatismus (z.B. Tschetschenien), Raketenschild usw.) abgestoßen haben.

    Andererseits kann jemand, der straff nach der Pfeife der Amerikaner tanzt, auch nicht sicher sein (siehe Mubarak).
    Ehrlich zu sagen, es ist sehr schwer zu verstehen, was die Amerikaner überhaupt wollen.

    Die Amerikaner machen einen Blödsinn nach dem anderen.
    Es ist daher für jeden ratsam, von ihrer Außenpolitik Abstand zu halten.

  45. Dieser Kampf gegen die menschenverachtende Unternehmung der Lobby, eine Weltregierung zu bilden, nahm in Russland in der letzten Zeit deutliche Konturen an. Russland scheint wirklich aufgebrochen zu sein, die zerstörerische Weltordnung der Wall-Street durch eine Neue Nationale/Natürliche Weltordnung zu ersetzen. Präsident Putin erklärte in seiner Rede vor dem Valdai-Froum am 19. September 2013:
    „Wir müssen die Rolle der großen russischen Kultur und seiner Literatur wieder herstellen. Das muss die Grundlage der persönlichen Identität unserer Menschen sein. Dies ist die Grundlage für unsere Einmaligkeit und für das Verständnis der nationalen Idee.“

  46. Der Hass der politischen und medialen Klasse auf heutiges Russland (das ja weder schlimme Diktatur noch Gegner des Westens ist) resultiert auch aus der Erkenntnis,
    dass die westlichen degenerierten Scheineliten moralische, ideologische und folglich politische Führerschaft verloren haben.

    Das ist der Neid eines Impotenten auf einen Gesunden.

  47. Die traditionelle Rede des russischen Präsidenten zur Lage der Nation am 12. Dezember 2013 setzte ebenfalls deutliche außenpolitische Akzente. Vor den Mitgliedern beider Häuser des Parlaments sowie vor Vertretern von Kultur, Wissenschaft und Religion erklärte Putin:

    „Heute verlassen viele Nationen ihre moralischen Werte und ethische Normen. Ethnische Traditionen und Unterschiede zwischen Völkern und Kulturen werden ausgehöhlt. Die Gesellschaften werden aufgefordert, widerspruchslos Gut und Böse gleichzusetzen. Die Vernichtung der traditionellen Werte führt nicht nur zu negativen Konsequenzen für die Gesellschaft, sondern ist vollkommen antidemokratisch, da es abstrakte, spekulative Ideen sind, die gegen den Willen der Mehrheit durchgesetzt werden. Die Mehrheit will die Veränderung der traditionellen Werte nämlich nicht. Wir wissen, dass es immer mehr Menschen auf der Welt gibt, die unsere Politik zum Schutz der traditionellen Werte gutheißen. Denn die traditionellen Werte bilden das geistige und moralische Fundament der Zivilisation innerhalb eines jeden Volkes seit Tausenden von Jahren. Es geht um die Werte der traditionellen Familie, das wirkliche menschliche Leben, das religiöse Leben eingeschlossen. Deshalb geht es nicht nur um die materielle Existenz, sondern um unser Geistesleben. Es geht um die Werte des Humanismus und der globalen Vielfalt. Selbstverständlich ist diese Sicht eine konservative.“

  48. #14 James Cook

    Spendenkonto für Putin’s Kampf gegen den islamischen Terror….

    Ja! Oder so ähnlich. Putin bzw. die für ihn die Post erledigen werden es sicher nicht so selbstverständlich finden, wenn eine große Gruppe Deutscher, mit dem Namen, den sie sich für den Vorgang gegeben haben: z.B. „3,14…“ Geld überweist. Mit dem Hinweis, man möge die Bevölkerung Deutschlands bitte nicht zu pauschal in den bunten Müll sortieren. Es gibt auch UNS.
    Dann berichtet das russische TV über Pi…
    Und dann werden wir Friedensbringer und weltberühmt..

    Huch, meine Träume driften ab 😉

    Und nun mal ernst. Kann Pi das machen? seriösen Kontakt herstellen. Konto einrichten… what else?

  49. @#46 Midsummer (02. Jan 2014 16:06)

    Der Wahrheit halber muss man anmerken, dass Russland ein durch und durch korruptes Land ist, auch in den oberen Etagen (Politik inklusive).

    Zur Wahrheit gehört auch, dass Russland IMMER korrupt war
    (siehe z.B. die Komödie „Revisor“ von Gogol).
    Und es wurde dort immer beklagt und diskutiert (heute auch), allerdings ohne erkennbare Ergebnisse.
    Es liegt offensichtlich an russischer Mentalität (halb-asiatisch wie die geographische Lage).

    In Asien ist jedoch die Korruption üblich (siehe China, Indien usw.).
    Man bleibt trotzdem selbständig – nationale Interessen verkauft man nicht (wäre auch ja sehr dumm).
    Das machen nur die degenerierten Scheineliten des Westens.

  50. Mir fällt da gerade ein Spruch ein: Er streckte seinen Finger gen Himmel,doch es hagelte nur Klugsch***erschimmel!! :DD

  51. #55 GG vs. VS

    Meinst du es wirklich gut mit uns, wenn du uns den Gaucki-Link zeigst?
    😉 Ich will gleich essen, da geht das nicht. Kennst du nicht was Netteres? Ein Witz? Nicht sowas Grausames 🙁

  52. Liebes PI Team,

    ich denke es wäre an der Zeit, das „PROAMERIKANISCH“ zu überdenken und sich eher zu „PRORUSSISCH“ zu bekennen!
    Allein der Gedanke an NSA und die Unterstützung der islamistischen Rebellen in Syrien müssten für einen solchen Schritt schon Argument genug sein!

  53. #57 Rednaxela1

    Pro amerikanisches Volk stimmt immer noch! Nur halt nicht PRO US-Regierung, denn die verzapft, wie unsere BRD-Regierungen, nur noch selbstmörderischen Unsinn.

  54. gdl 1983 die Bettina Röhl passt wohl ihnen nicht,weil sie nicht der Mainstream und vertuschenenden Medien nachspringt.

  55. Deutschland fährt immer gut mit einem starken und stabilen Russland und einer starken und stabilen USA.

    Manchmal aber beschleicht mich der Eindruck, dass sich die NATO als islamische Schutzmacht und Russland als christliche Schutzmacht gegenüberstehen, zumindest seit das rotgrüne Schröder/Fischer-Regime die ersten Bombenangriffe seit Hermann Göring gegen Serbien befahl!

    Und im „arabischen Frühling“ hat die NATO komplett versagt!

  56. die Hetze gegen Rußland und Putin sind die übelriechenden Absonderungen ideologisch umnachteter Dummköpfe. Eine gute Beziehung zu Rußland ist ein elementares deutsches Interesse und Putin ist zumindest kein Deutschenhasser und Freundschaftsheuchler.
    Dem Bundesgauckler gebricht es am Mindestmaß politischer Intelligenz und Verpflichtung auf seinen Amtseid.

  57. #57 Rednaxela1 (02. Jan 2014 16:44)

    ich denke es wäre an der Zeit, das “proamerikanisch” zu überdenken und sich eher zu “prorussisch” zu bekennen!
    ——————————————-

    Dann bekommt PI Gastrecht auf russischen Servern und der KGB übernimmt die Abschirmung gegenüber arabischen Hackerattacken.
    Die PI Gruppe Sankt Petersburg lädt zur ungestörten Konferenz über gemeinsame Strategien ein.

  58. #59 BePe (02. Jan 2014 16:48)

    Das amerikanische Volk hat diese Regierung gewählt und für eine zweite Amtszeit bestätigt. Das kann man nicht gerade so voneinander trennen.
    Das Gleiche gilt für Deutschland. Ich bezweifle ja nicht dass es in jedem Land aufrechte anständige Menschen gibt, die sich für die Interessen des eigenen Volkes einsetzen, aber wenn die Mehrheit „Gehirnamputiert“ zu sein scheint…..

    Auch wir, wenn wir mal das deutsche Volk als Ganzes sehen, sind für die Missstände in unserem Land selbst verantwortlich. Den Zigeunern, Islamisten, Sozialbetrügern usw. kann man keinen Vorwurf machen dass sie hierher kommen. Sie kommen weil sie hier tun und lassen können was sie wollen und das ganze noch mit herausragenden Sozialleistungen geschmückt.
    Daran sind wir selbst schuld, weil leider die Mehrheit in diesem Land noch nicht begriffen hat, dass wir uns selbst vernichten!

    Das Buch „Deutschland schafft sich ab“ müsste zur Pflichtliteratur an unseren Schulen und Universitäten werden!!!

  59. #61 Peter 69 (02. Jan 2014 16:51)

    gdl 1983 die Bettina Röhl passt wohl ihnen nicht,weil sie nicht der Mainstream und vertuschenenden Medien nachspringt.

    Blödfug. Dann würde mir auch PI nicht gefallen. An Röhl gefällt mir nicht, dass sie uninformiert „Hauptsache dagegen“ schreibt – und damit kein Stück besser ist, als viele Ultralinken.

  60. #64 Rednaxela1 (02. Jan 2014 17:05)

    Das Buch “Deutschland schafft sich ab” müsste zur Pflichtliteratur an unseren Schulen und Universitäten werden!!!

    Den Beginn macht Professor Korchide von der WWU in Münster, solange er noch Professor von Mazyeks Gnaden sein darf! 🙂

  61. #63 raginhard

    das einzig logische Bündnis kann nur lauten, der Westen plus Russland, gegen die anmaßenden, und den Westen islamisierenden Öl-Scheichs.

    Aber mit US-Präsident Obama demnächst Hillary, und den Deppen an der Spitze der EU-Staaten, wird dies ein Wunschtraum bleiben.

  62. Wenn ich mein derzeitiges Staatsoberhaupt gegen
    Putin tauschen könnte, würde ich es sofort tun.
    Ich würde sogar noch ein Gaukelpastor obendrauf
    legen.

  63. Die Erbärmlichkeit gegenpüber Putin hat die Gürtellinie längst unterschritten.

    Die Dlf-Internationale-Presseschau am 19.12.2013 meldte aus EL PAIS aus Spanien über die Entscheidung hochrangiger Politiker, nicht zu den Spiele nach Sotschi zu reisen:

    „“Es handelt sich um symbolische Botschaften an den russischen Präsidenten Putin in Form von Kritik an seiner Politik im Allgemeinen – und an seinen testosterongesteuerten Schlägen gegen die Bürgerrechte im Besonderen.““

    Das war noch vor den beiden Anschlägen. Danach am 30.12.2013 keifte man

    „“In seiner luxuriösen Datsche in Moskau muss der Herr des Kreml toben vor Wut“, meint die französische Zeitung LA NOUVELLE REPUBLIQUE denn:

    Das Schaufenster von Sotschi ist bespritzt mit dem Blut Unschuldiger. Weniger als sechs Wochen vor dem, was Putin als einen der Höhepunkte seiner Herrschaft erträumte, ist die Überwachung durch seine Polizei unterwandert worden. Der Präsident ist in seine Kompetenz und Autorität gedemütigt.““

    Diese Hetzblätter, die ihr eigenens Politikergesindel angreifen müssten, das seine Völker verkauft hat an fremde Mächte und den Kommerz. Man kann es nicht fassen.

  64. #6 GG vs. Verfassungsschutz (02. Jan 2014 14:43)

    Der russische Präsident Wladimir Putin im Rahmen seiner Rede vom 19. September 2013 vor dem “Valdai International Discussion Club” in Nowgorod.

    “Erinnern wir uns bitte an den Vertrag von Versailles, der ohne Russlands Beteiligung zustande kam. Viele Experten folgerten, dass Versailles die Geburtsstätte des 2. Weltkriegs war. Und ich stimme dieser Sicht absolut zu, denn der Versailler Vertrag war gegenüber dem deutschen Volk unfair.
    ————————-

    Diese Ansprache zeigt schon dass Putin ein hochvertrauenswürdiger Staatsmann zumindest gegenüber DE ist. Seine Jahre in DE haben ihn eindeutig geprägt. Wir sollten seine Deutschfreundlichkeit viel mehr nutzen. Nur haben unsere Politiker immer noch Vorurteile. Ich würde den Bundesgauckler liebend gern für Putin austauschen!

  65. Putin hat aber auch eine Vergangenheit als KGB-Mann. Und wenn wir heute ständig auf die Stasi und ihre IMs zeigen, dürfen wir auch den KGB nicht vergessen. Menschlich war diese Behörde bestimmt nicht.

    Nicht jeder Russe ist ein Säufer wie Jelzin und es gibt bestimmt auch gute Alternativen zu Putin.

  66. Putin droht Terroristen mit „totaler Vernichtung“.

    Hut ab. So gehört sich das und ist nur logische Konsequenz.
    Christliches „Wer dir auf die linke Wange schlägt, dem halte die rechte hin“ wäre eine fatale Fehlentscheidung. Diesen islamischen Terroristen gehört nichts anderes, als die totale Vernichtung angedroht und wenn irgend möglich ohne Rücksicht durchgezogen.
    DAS ist ein Präsident. Da bekommt man Vertrauen.

    Was würde bei uns bei einem islamischen Terroranschlag passieren? Es würde wochenlang diskutiert und psychologischer Unsinn gelabert. Heraus käme dabei nichts Brauchbares. Gauck würde eher noch das deutsche Volk darum bitten, nicht so hart mit den Terroristen ins Gericht zu gehen, da es ja sein könnte, dass der ein oder andere eine schlechte Kindheit gehabt hat oder sich möglicherweise aus Versehen an einem Schweinswürstchen verschluckt hat. Dummes, unbrauchbares Geblubber eben.

  67. #53 Miss
    Wie man so was macht muss man sich gut überlegen.
    Es geht auch nicht um die großen Summen sondern um den symbolischen Akt.

    Man muss auch deswegen nicht mit allem was Putin nun tut einverstanden sein aber man muss fair zu ihm sein, eben wie Bettina Röhl das ist.

  68. #53 Miss

    Interessant daran wäre noch dass dies nicht von der deutschen Linke kommt sondern von zumeist eher Konservativen.

  69. #74 Allgaeuer Alpen

    Christliches “Wer dir auf die linke Wange schlägt, dem halte die rechte hin” wäre eine fatale Fehlentscheidung.

    So haben die arabischen Christen ihr ganzes Gebiet verloren und der Rest wird nun im islamischen Terror ganz übel aufgerieben.

  70. #67 Martin67

    Kannst du dich noch an das Attentat in Madrid am Bahnhof „Atocha“ erinnern? Wie haben die Spanier das schon vergessen? ts, ts, ts

    Also komm, wer macht mit. Konto eröffnen, euch ansagen, überweisen für 1-2 Wochen, dann Kontaktadresse (über Botschaft oder direkt?) Überweisungshinweis plus „Genesungskarte“ an Putin.

    Internet-turnen und online-banking sind doch easy für uns.
    Oder ist die Idee zu – lächerlich?

  71. #74 Allgaeuer Alpen

    unsere Waschlappen würden mehr Islam wagen, um so den Islam-Terroristen Respekt entgegenzubringen.

  72. #75 #76 James Cook

    Oh, wir haben uns überlappt…
    Ich stelle es mir toll vor, wenn es eine deutsche konservative Leute gibt, die sich bekannt machen. Und so einen guten Ruf. Ja, es soll um die Symbolik gehen, klar. Auch um die Zurkenntnisnahme, dass Gauck NICHT das deutsche Volk widerspiegelt.
    Es soll nicht euphorisch oder vergötternd sein – no no
    sachlich mit ehrlicher Anteilnahme können wir uns ja wohl ein Bild machen, wie es in Wolgograd ist, da auch wir mit dem islamischen „Ritualen“ leben müssen…. etc.
    Bei der Wortwahl verlassen wir uns auf die wortgeschickten Pi-Chefs 🙂

  73. #70 Kein Volldemokrat

    wenn man von ein paar Ausnahmen absieht, ist Putin besser, als alles was sonst so im Bundestag od. den Landesparlamenten an BlockparteienpolitikerInnen rumlungert.

  74. #70 Kein Volldemokrat

    um es auf den Punkt zu bringen, unsere Blockparteien-PolitikerInnen kannste in der Pfeife rauchen.

  75. Auch wenn ich Putins Vergangenheit als KGB Agent nicht gutheisse,

    er hat sich, zumindest was seinen Job als Praesident oder Ministerpraesident anbelangt, fuer Russland mehr als verdient gemacht.

    Um dieses grosse Land zu regieren, ist die liberale, alles akzeptierende Waschlappen-Mentalitaet des Westens, nicht geeignet.

    Russland wird seit den Zeiten der Zaren und davor, mit harter Hand regiert, die meissten Menschen akzeptieren dies und fuehlen, dass dies der richtige und einzige Weg fuer dieses Land ist.

    Dass er in Gegensatz zu Deutschland keine Blasdphemie in Kirchen oder „oeffentliches“ Spielchen mit Schwulen und Lesben toleriert, tut Russland gut.

    Denn von jeher waren bestimmte Regeln, die eine Gesellschaft befolgen muss, die Voraussetzung fuer ein geordnetes Staatswesen, wo es mit rechten Dingen zugeht.
    Dazu gehoeren Moral, Sitten, Tugenden, Patriotismus, stolz auf seine Geschichte (auch wenn diese unter den Sowjets alles andere als ein Vorzeigemodell war)

    Der Westen geht mit seiner links/liberalen, „alles ist erlaubt“ Mentalitaet, schlapper Justiz, Aufgabe seiner eigenen Interessen, alles natuerlich parteiuebergreifend – politisch correct,
    den Weg in seinen eigenen Untergang, so wie es andere Hochkulturen erfahren haben, denen es zu wohl ging, die verweichlicht und nicht mehr bereit waren, dafuer zu kaempfen um ihre Interessen, kompromisslos zu verteidigen.

  76. Hallo #78 Miss (02. Jan 2014 18:29)

    Kannst du dich noch an das Attentat in Madrid am Bahnhof “Atocha” erinnern? Wie haben die Spanier das schon vergessen? ts, ts, ts
    ——————————–
    Sogar sehr gut. Das fiel mir gleich dazu ein.

    (Ich sass an dem Tag in dem DDR-Gefangenen-Waggon „Grothewohl-Express“, der mit einem Traditionszug durch Berlin nach Hohenschönhausen fuhr. Der sollte nämlich als Beweis für die kommunistische Brutalität verschwinden und zerstört werden. Es gab aber einen Retter. Jetzt steht er in der Gedenkstätte HSH.)

    Ja, und wie war das in London am 7.7.2005 oder Paris am 25.7.1995, am 7.9.1995, am 6.10.1995 und am 17.10.1995?

    Alles nur ein paar kleine Proteste der Friedensreligionsanhänger.

  77. #81 BePe (02. Jan 2014 18:38)
    #70 Kein Volldemokrat

    wenn man von ein paar Ausnahmen absieht, ist Putin besser, als alles was sonst so im Bundestag od. den Landesparlamenten an BlockparteienpolitikerInnen rumlungert.

    Wenn wir einen deutschen Putin hätten, hätte dieses Land noch eine Chance, noch Hoffnung und Zukunft.

    Der Block der Kartellparteien mit ihren austauschbaren Marionetten aber macht uns alle.

  78. #70 Kein Volldemokrat (02. Jan 2014 17:21)
    Wenn ich mein derzeitiges Staatsoberhaupt gegen
    Putin tauschen könnte, würde ich es sofort tun.
    Ich würde sogar noch ein Gaukelpastor obendrauf
    legen.

    Der Pfarrer mit der sehr eigenwilligen Geboteauslegung und dem merkwürdigen Redenschreiber ist das Staatsoberhaupt. Ich würde daher noch eine Regierungschefin obendrauflegen.

  79. #74 Allgaeuer Alpen

    Christliches “Wer dir auf die linke Wange schlägt, dem halte die rechte hin” wäre eine fatale Fehlentscheidung.

    Ich mach mir die Welt…äh…das Christentum, wie es mir gefällt. So braucht man kein christliches Widererstarken zu fürchten, wenn schon bei den unverhandelbaren Grundlagen des Glaubens die Menschen meinen, sie seien schlauer 😉

  80. Das ist echt unglaublich, wie Putin hier gelobt wird. Die Verfasser dieser Beiträge haben keinen bloßen Schimmer, wie die politische und gesellschaftliche Lage in Russland tatsächlich aussieht und welche Art von Menschen dieses reiche und stolze Land regieren. Nahezu jeder Russe wäre glücklich, wenn die Verhältnisse auch nur ansatzweise den mitteleuropäischen oder auch us-amerikanischen gleichen würde. Das Land ist wirtschaftlich am Ende, es gibt so gut wie keine Industrie, keine Infrastruktur. Ohne Rohstoffe würde das Land gar nicht mehr existieren. Die Löhne sind unterirdisch, wobei das Preisniveau teilweise über dem europäischen liegt. Die Justiz wird von korrupten und inkompetenten Politikern und noch viel schlimmer, von der Mafia kontrolliert. Menschenrechte werden mit Füßen getreten, es gibt keine Pressefreiheit, Reporter werden verschleppt, bedroht und gefoltert. Und über all dem thront ein Präsident, der von vielen hier in den Himmel gelobt wird. Ihr solltet euch schämen!

  81. Ein „System“ sind letztendlich die Menschen, die hinter ihm stehen (und damit zu seiner Erhaltung – oder seinem Untergang – beitragen). Und wenn das westliche (vermeintlich) „kapitalistische“ System aus grünen, arbeitslosen Weltverbesserungsideologen und DDR-Sozialismus-gepägten Kanzlerinnen (statt starken Ökonomen und Unternehmern) besteht, dann sind uns die Russen jetzt schon haushoch überlegen.

  82. Putin ist momentan der fähigste Politiker. Er regiert souverän und läßt sich von der Genderlobby nicht an der Nase herumführen. Einfach beobachten und nicht die Fehler der Nachbarn machen.

  83. #88theAnswer

    ich glaube, hier will keiner idealisieren, sondern sich nur mal kurz daran erfreuen, dass nicht NUR Politik für Doofe gemacht wird. Endlich mal etwas, was man logisch nachvollziehen kann. Und soweit ich lesen kann und auch ein wenig davon glauben möchte…

    http://de.wikipedia.org/wiki/Putin#Wirtschaftlich-soziale_Entwicklung_Russlands_unter_Putin

    So ein riesiges Land, 100 Mal weiter runter gewirtschaftet als es die DDR mal war. (Ich war entsetzt 1985 in Kiew, im Winter, da war meine Heimat die DDR der pure Luxus) So und nach all der fatalen roten sozi-kommunistischen Gutmenschenzeit….So fix kann man da nicht alle glücklich machen. Aber er versucht einen/seinen Weg. Mal sehen, wie es in 10-20 Jahren aussieht.

  84. Hallo,
    ich gehe noch einen Schritt weiter.
    Wenn es in Europa und in Deutschland zu den unvermeidliche Auseinandersetzungen mit unseren Kulturschätzen kommt wird Russland der einzige Staat sein der dann den unterlegenen Bürgern zur Seite stehen kann und hoffentlich auch im eigenen Interesse tun wir. Was dieser Staatsmann für sein Land leistet kann sich ein Tintenpisser, wie unsere Politiker, nicht mal im Traum vorstellen. Dieser Mann hat das Leben von unten kennen gelernt und weiss wovon er spricht wenn er seinen Mund aufmacht. Das ist der Punkt an dem sich das linke vermeintlich demokratische Gesochs der Gut und Bessermenschen reibt.

  85. @#91
    Politik für Doofe? Politik für Doofe ist wenn man die Winterolympiade als Prestigeprojekt nach Sotschi holt. Sotschi ist übrigens ein Badekurort. Und Politik für Vernünftige ist z.B. wenn man die Bürger über solche Maßnahmen abstimmen lässt.
    Ein weiteres Beispiel der Politik für Doofe ist wenn man ein Amnestiegesetz verabschiedet, der wie früher bei den Zaren üblich, Gefangene (nicht nur Pussy Riot und Chodorkowski, sondern auch „richtige“ Verbrecher) kurzerhand begnadigt.
    Oder vielleicht der Verbot von „homosexueller Propaganda“?? Findest du das lustig, dass ein russischer Reporter im staatlichen Fersehen „on Air“ sagt, dass Westerwelle nur in der Ukraine bei den Protesten war, um sich an den starken Körpern der Klitschkos zu ergötzen? Das ist für Doofe.

  86. Die meisten Menschen glauben, dass der Chodorkowski wegen Steuerhintzerziehung eingebuchtet wurde. Der Grund für eine langjährige Strafe für einen Prominenten war aber de facto der geplante Verkauf der Anteile am russischen Gas- und Erdölsektoran an westliche Konzerne wie Chevron. Ohne Kontrolle über Gas- und Erdölvorkommen wäre Kreml praktisch entmachtet gewesen.

  87. Die meisten Menschen glauben, dass der Chodorkowski wegen Steuerhintzerziehung eingebuchtet wurde. Der Grund für eine langjährige Strafe für einen Prominenten war aber de facto der geplante Verkauf von Anteilen am russischen Gas- und Erdölsektoran an westliche Konzerne wie Chevron. Ohne Kontrolle über Gas- und Erdölvorkommen wäre Kreml praktisch entmachtet gewesen.

  88. #93TheAnswer

    Findest du das lustig, dass ein russischer Reporter im staatlichen Fernsehen “on Air” sagt, dass Westerwelle nur in der Ukraine bei den Protesten war, um sich an den starken Körpern der Klitschkos zu ergötzen….
    Das hat aber der Reporter gesagt, nicht Putin. Guidofans fanden das sicher nicht schön.
    Die Frage bleibt aber für alle Nicht-Fans, was er da wollte.

    Geschmacklos sein ist das Eine, und klar, Russland ist voll von Korruption etc… ist ein sauarmes Land mit zum Teil gesetzfreien Gegenden.
    Huch, an was erinnert uns das? Huch, wer will uns Deutsche ohne Kopf sehen? – Na, das ist dann wohl auch nur so ein freches Späßchen?
    Huch nochmal, wir haben Parteien an der Macht, die es begrüßen, dass es meine Heimat nicht mehr gibt. (Foto Claudia Roth)
    http://julius-hensel.com/wp-content/uploads/2013/06/claudia-roth-1990.jpg

    http://michael-mannheimer.info/wp-content/uploads/2011/09/dielinkedeutscheraus.jpg
    Das ist ja an Volksfeindlichkeit kaum zu überbieten. Und da (bei dem Begriff Volk) sind die Homosexuellen AUCH mit gemeint.
    Das ist ja wohl….
    also gute Nacht

  89. ***Feige Kleingeister im Westen, die sich nicht trauen, Fehlentwicklungen im Westen selber beim Namen zu nennen, sollten sich schämen, aber sie sollten sich vor allem hüten, mit dümmlicher Überheblichkeit Putin besserwissend in die Schranken weisen zu wollen und auf unangemessene Art zu kritisieren… (Aus Bettina Röhls aktuellem Essay in der WiWo!)***

    Trifft die Angelegenheit auf den Punkt.

  90. #88 TheAnswer

    Interessant, was für Ähnichkeiten mit Deutschland!
    In Deutschland werden zwar keine missliebigen Reporter verschleppt (noch nicht), Pressefreiheit haben wir aber auch nicht, da unsere Regierung die Medien weitgehend auf ihre Linie geschaltet hat.
    Unzählige ausländische mafiöse Gruppierungen haben in Deutschland quasi Narrenfreiheit, die Justiz lässt sie weitgehend in Ruhe.
    Die deutsche Justiz ist nicht unabhängig, wie es sich in einer Demokratie gehört.
    Wir haben den größten Niedriglohnsektor der EU und zu einem großen Teil schäbige Dumpinglöhne.

    Dass unsere Politiker durchgehend korrupt sind zeigt allein die Tatsache, dass die deutsche Regierung die internationalen Richtlinien gegen politische Korruption immer noch nicht ratifiziert hat.

    Unsere Politiker, die Putin verdammen und uns aber erzählen, in Deutschland wäre alles gut, sind verlogene Heuchler.

  91. Wenn ich mir „unsere“ Blockparteipolitiker so anschaue, wünsche ich mir sehnlichst einen deutschen Putin.

  92. @ 16, 99 und 100 Midsummer:

    Alles sehr richtig!

    Chodrochowski ist ein Steuerhinterzieher, davon gibt es in Deutschland einige Prominente und die deutschen Lobbyisten in der Regierung sind ebenfalls an der bundesweiten Korruption beteiligt. Pofalla lebt es uns gerade wieder vor, wie gut das klappt.

  93. Bettina Röhl wird immer besser! Sie hat sich auch stilistisch rapide verbessert! Waren ihre Kolumnen vor, sagen wir: einem halben Jahr manchmal doch arg lang, nicht immer von letzter Stringenz und gelegentlich auch mit Redundanzen, so kriegt sie jetzt immer mehr Zug, Drive und Stringenz!

    Noch vor kurzem wimmelten ihre Kolumnen auch von Kommafehlern. Wie weggeblasen! Man mag das zwar für pedantisch halten, aber ich lasse mich nun mal nicht von meiner altmodischen Überzeugung abbringen, daß ein brillanter Text auch formal makellos sein muß. Vielleicht hat ja ein guter Lektor mitgemischt. Sollte es so sein: Recht so, WiWo! Dieser Brillant mußte noch ein bißchen geschliffen werden, damit er richtig funkelt!

  94. Herrn Putin gebührt für seine oftmals klare Haltung in moralischen Fragen und vor allem zur Lage in Syrien, mit der ganz offensichtlich eine Eskalation durch westliche EU- und US- Kriegstreiber mit klugen Interventionen verhindert worden ist, meine volle Hochachtung. Seine Kritiker haben nichts dergleichen anzubieten.

    Über die Probleme in Rußland können wir nicht richten; es wird nicht möglich sein, das Land mit den hier üblichen, als „demokratisch“ bezeichneten Mitteln zusammenzuhalten. In der Außenpolitik hat Putin nichts falsch gemacht; ein Mann mit klaren Ansagen, der sogar noch die selbstherrlichen Propagandisten des sog. öffentlich-rechtlichen „DDR-Fernsehens“ in die Schranken gewiesen hat.

  95. Das verkannte Russland.

    Ich habe bis vor einigen jahren auch geglaubt;
    AMI gut, Russe eschlecht.
    Gott sei dank bin ich Dank der Möglichkeiten des Internetes rechtzeitig aufgewacht um an die Wahrheit zu gelangen.
    Mein Credo heute lautet;
    Ami schlecht, Russe gut

    Obama ist für mich genauso ein Verbrecher wie seine Vorgänger. Lügen über Lügen.

    Wir sollten den Dialog mit Russland suchen und uns nicht von der Lügenpolitik der USA blenden lassen.

Comments are closed.