Irrealität, Heuchelei, Dummheit und ein Haufen Aggression bestimmen die Integrationspolitik. Für eine halbwegs sinnvolle Integrationspolitik wäre Voraussetzung, dass sich das sogenannte aufnehmende Land – was für ein wirklich bescheuerter Begriff – als ein zur Identifikation geeigneter Ort erweist. Und das ist bei der herrschenden antideutschen und antiwestlichen Politik der Nomen Klatura ein nicht gegebenes Faktum, das immer weiter zerstört wird. Und für eine gelungene Integration muss ein wesentlich vitalerer Identifikationswille der Migranten vorhanden sein, die sich mit ihrer Heimat in eine neu zu formende Gesellschaft einbringen. Stattdessen ist von der Migrationsfront stereotyp zu hören, dass Deutschland zur Migration nicht tauge und eine Migration nicht wert wäre und dass die Deutschen ihre eigene Migrationsbringschuld nicht erfüllten und die „Vielfalt“ nicht goutieren würden.

Wehe dem Migranten, der in einem Fernsehinterview vor laufender Kamera nicht sagt, dass er sich fremd fühlt, schon mal Rassismus und tägliche Angriffe erlebt hätte! Wehe dem, der auf die überproportionale Kriminalität aus manchen Migrantenkreisen Bezug nimmt. Das erwähnt man schließlich nicht, weil man damit nur den Rechten in die Hände spielte. Und über allem thront der Satz, dass Deutschland die Negativa der Integration aushalten müsse und damit ist auch gemeint, dass die anderen Deutschen, denen Negatives passierte, das Maul zu halten hätten, nämlich um die Integration nicht zu stören. (Auszug aus Bettina Röhls langem Essay über unsere perverse Einwanderungsdebatte.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

49 KOMMENTARE

  1. 06. Januar 2014: „…Die Rostocker Polizei ermittelt in einem Fall von Kirchenvandalismus. Wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte, wurden in der Nacht zum Samstag mehrere Scheiben bei einer neuapostolischen Kirche in der Südstadt eingeworfen….Beschädigt wurden zwei Fenster sowie die Verglasung am Haupteingang. Die Schadenshöhe sei unklar. Ermittler hätten unter anderem Steine sowie erste Spuren sichern können. Hinweise zum Motiv seien zunächst nicht erkennbar gewesen…“
    http://www.svz.de/nachrichten/newsticker-nord/unbekannte-werfen-kirchenscheiben-in-rostock-ein-id5350451.html

  2. Passend dazu:

    http://www.mz-web.de/wirtschaft/arbeitsmarkt-deutschland-arbeitslosenzahlen-steigen-mit-winterbeginn,20642182,25811404.html

    Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember um 67.000 auf 2.873.000 gestiegen. Das sind 33.000 mehr als vor einem Jahr. Wie die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte, legte die Arbeitslosenquote im Vergleich zum November um 0,2 Punkte auf 6,7 Prozent zu.

    Die Arbeitslosenzahlen steigen, aber Deutschland braucht unbedingt weitere Zuwanderung und Fachkräfte ??? Ich fass es nicht..

  3. Zuwanderung ist an und für sich kein Problem. Die gab es schon immer und Migranten waren schon immer eine Bereicherung für unser Land.

    Historisch gesehen ist Deutschland und somit die Deutschen ein Konglomerat von Zuwanderer.

    Und wer Pizza, südamerikanische Tänze, spanische Paella, italienische Fußballbegeisterung und ihre tolerante Lebenslust, usw. und so fort mag, der ist von Zuwanderung normalerweise begeistert.

    Aber erstmalig in der jüngeren Geschichte Europas wandern hier Menschen ein, deren Religion die Einheimischen als minderwertig und unrein bezeichnet. Das heilige Buch dieser Einwanderer sagt wörtlich dass wir ihrem Glauben auch mit Gewalt zu unterwerfen, zu bekehren und zu töten sind. Und täglich werden Einheimische durch diese neuen Zuwanderer angegriffen und auch getötet.

    Das ist alles andere als eine Bereicherung. Was diese neuen Einwanderer machen ist keine Migration, sondern das nennt man Invasion!

    Und Schuld daran ist ihr faschistoider, extrem gewaltbereiter und unglaublich intoleranter Glauben, der Islam! 😉

  4. Ich kann mich an eine Talkshow erinnern : Thema Integration und Ausländer in Deutschland !
    Es war das übliche polit-korrekte Gelaber ,das wir alle kennen !
    Zum Schluss sollte ein Ausländer im Publikum das letzte Wort haben !
    Der Mann war Iraner ,Geschäftsmann mit Schlips und Kragen und sagte zum Erstaunen aller :
    „Die Menschen die in den letzten Jahren nach Deutschland kamen sind der letzte Dreck“ !
    (Entsetzen bei den Diskutanten !)
    Der Iraner hatte sich nicht in diese Opferrolle pressen lassen sondern hatte eine klare Analyse der Situation abgegeben !
    Ein Deutscher im Publikum hätte nicht gewagt das zu sagen !

  5. Dass es keine wirkliche signifikante Integration gibt, sieht man auch an der verschwindenden Anzahl von Mischehen mit Moslems/Osmanen. Es gibt eben zu wenig säkulare „Moslems“. Sie haben sich zur Abgrenzung von uns erst einmal selbst islamisiert, um im nächsten Schritt Europa islamisieren und erobern zu können.

    „Integration“ ist eine Schimäre und dient höchstens als Taquia-Begriff, um uns finanziell ausschlachten zu können. Sie bilden schon lange keine Parallel-Gesellschaften mehr, es sind Gegen-Gesellschaften. Ob sie sich zu Feind-Gesellschaften entwickeln können, wird letztlich an unserer Wehrhaftigkeit liegen.

  6. Zum Thema Integration:

    Zuwanderer
    Über geglückte Integration muss man nicht reden

    Es ist völlig unmöglich zu sagen, ob die Migration ein Fluch oder ein Segen für die deutsche Gesellschaft ist. Fest steht nur, dass die Realität vielfältiger ist als der Stand der Debatte.

    Von Henryk M. Broder

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article123615531/Ueber-geglueckte-Integration-muss-man-nicht-reden.html

    Kommentar:

    Laut der Birg-Studie kostet uns die Zuwanderung rund 4000 Euro pro, da „die Zuwanderung und das muß man auch mal sagen dürfen, fast ausschließlich in die Sozialsysteme statffindet“ Zitat Westerwelle vom 27.12.2004 im N-TV.

    Ich beneide Herrn Broder, daß er Dinge ansprechen darf, die dem normalsterblichen, steuerzahlenden Bürger unter der Rigide der politischen Korrektheit verwehrt bleiben.

  7. „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

  8. Zur Situation der Roma in Bulgarien hat die FAZ einen interessanten Artikel veröffentlicht.

    Auszug:
    „Die Statistik lasse wichtige Faktoren außer Acht: „Eine große Zahl der bulgarischen Roma sind Muslime mit Türkisch als Muttersprache. Sie ziehen es vor, sich als Türken zu deklarieren, weil das Stigma geringer ist.“

    „80 Prozent der Roma Bulgariens leben in sogenannten „segregierten Stadtvierteln (Slums)“.

    „Laut der Volkszählung von 2001 verfügten nur 0,16 Prozent der bulgarischen Roma über Hochschulbildung. „Und diejenigen Roma, die eine Universitätsbildung haben, leben meist von ihren Gemeinden getrennt, physisch und psychisch“.

    Link: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/roma-in-suedosteuropa-bildung-bildung-bildung-12739724.html?google_editors_picks=true

    Es ist nicht die Aufgabe Deutschlands, die Versäumnisse Bulgariens nun zu beseitigen und dies die Bundesbürger bezahlen zu lassen.

    Bulgarien hat sich um seine Bürger zu kümmern und die Kosten für deren Integration hier zu tragen. Es standen und stehen genug EU Gelder bereit um an der Situation dieser Leute etwas zu ändern. Aber Bulgarien tut nichts. So etwas muß Konsequenzen haben.

  9. Ich weiss schon wie es weitergeht. Wenn die Tuerken Visa-Freiheit fuer die EU haben, werden sie ihre schwangere Frauen zum entbinden in die EU schicken. Am besten dahin wo es am meisten Kindergeld gibt. Die Kinder haben dann automatisch die BRD-Staatsbuergerschaft bzw. das Recht diese wahrzunehmen. Davon ausgehend ergibt sich auch ein Recht auf Kindergeld, bzw. laesst sich schon irgendwie einklagen.

  10. Niederlande: Bulgaren zockten den Sozial-Staat systematisch ab

    Einwanderer, kommst du nach Europa, bring einen großen Koffer mit. Wir wollen die Sozialkassen plündern. „Wir bekommen 3.600 Euro. Den Rest behält die Bande für sich“, sagt ein Bulgare der niederländischen Fernsehsendung Brandpunt.

    In den Niederlanden empören sich nun sogar die Linken über den massiven Missbrauch der Sozialleistungen durch ausländische Banden. Vor allem ein bulgarischer Ring hat die Abzocke professionell organisiert. Sogar die Linken sind empört und sagen, dass man mit solchen Vorfällen das Vertrauen in die EU verliere.

    Eine bulgarische Bande hat eine attraktive Lücke im Sozialsystem der Niederlande entdeckt und das Land um knapp 100 Millionen Euro erleichtert. Das Geld kommt vom niederländischen Steuerzahler.

    Der Skandal wurde durch die niederländische Sendung Brandpunt bekannt. Der Sender enthüllte, dass bulgarische Kriminelle den niederländischen Staat fünf Jahre lang um Sozialhilfe-Zahlungen betrogen hatten.

    Die Bulgaren folgten einer Geschäftsidee, die sie offenbar von den internationalen Finanzmärkten gelernt hatten: In einem konsequenten Schneeball-System nahmen sie den einen das Geld weg, um es an andere zu verteilen.

    Das Konzept war denkbar einfach, die Umsetzung offenbar auch.

    Die Anführer der Bande rekrutierten einfache Dorfbewohner in Bulgarien. Diese schickten sie in die Niederlande, wo Bulgaren seit dem EU-Beitritt ihres Landes 2007 das Anrecht auf eine Aufenthaltsgenehmigung haben. [1]

    [1] Das ganze Sozialsystem ist verantwortungslos, und zwar gegenüber denen, die in dieses Sozialsystem einzahlen, nämlich der Steuerzahler. In den USA erhält nur derjenige Sozialleistungen, der mindestens 10 Jahre gearbeitet hat und in das Sozialsystem eingezahlt hat. Er bekommt höchstens fünf Jahre lang Sozialleistungen. So wird vermieden, daß die Sozialschmarotzer es sich in der sozialen Hängematte bequem machen. Wer sechs Wochen lang arbeitslos ist, wird ausgewiesen.

    Die EU und die europäischen Staaten zerstören langfristig das Sozialsystem, wenn jeder Einwanderer sofort in den Genuß von Sozialleistungen kommt. Am Ende erhält niemand mehr Sozialleistungen, weil die Sozialkassen leer sind, auch die nicht, die Jahrzehnte lang gearbeitet haben, weil die Sozialschmarotzer mittlerweile die Sozialkassen geplündert haben.

    Sobald die Bulgaren in den Niederlanden waren, registrierten sie sich bei den Behörden. Als Wohnort gaben sie Wohnungen an, die von Komplizen für sie gemietet wurden. Dann beantragten sie Unterstützung für Miete und Kinder. Sie eröffneten Bankkonten in den Niederlanden, auf die die Sozialhilfen überwiesen wurden. Dann kehrten sie nach Bulgarien zurück. Dort konnten sie das Geld der niederländischen Steuerzahler aus dem Bankautomaten ziehen. Einen Teil des Geldes bekamen die Bandenführer.

    Der Betrug kam nur dadurch ans Licht, weil sich einige Dorfbewohner bei der bulgarischen Polizei beschwerten: Sie hätten nicht die Zahlungen erhalten, die ihnen von der Bande versprochen worden seien. Den niederländischen Behörden war der Betrug nicht aufgefallen.

    Der Sozialbetrug war durch eine Gesetzesänderung im Jahr 2006 überhaupt erst möglich gemacht worden. Das Parlament hatte ein neues System eingeführt. Danach wurden den Antragstellern ihre Sozialbezüge im Voraus bezahlt. Ob sie Anspruch haben, sollte erst im Nachhinein überprüft werden. So sollte das niederländische Sozialsystem benutzerfreundlicher werden.

    Frans Weekers, der stellvertretende Finanzminister der Niederlande, unterrichtete das Parlament über 280 Fälle von Sozialbetrug im großen Maßstab. Mindestens 16,6 Millionen Euro sind durch diese Betrugsfälle verloren, berichtet Trouw [niederländische überregionale Tageszeitung]. Weekers hält sogar Verluste von 95 Millionen Euro für möglich. Doch der Minister sagte, die Steuerbehörde habe nicht die nötigen Ressourcen, um das Problem zu bekämpfen. Schon jetzt verwende man dort 10 bis 15 Prozent der Zeit nur dafür, Fälle von Sozialbetrug zu ermitteln.

    Der stellvertretende Finanzminister, Frans Weekers, geriet wegen der Affäre unter Beschuss. Pieter Omtzigt von den Christdemokraten sagte, es sei unerhört, dass Steuern erhöht würden und das Geld nicht für Arbeitslose und Erziehung ausgegeben werde, und es gleichzeitig ein Kinderspiel sei, den Staat zu betrügen.

    Und selbst die Linken sind empört: Wouter Koolmees von der links-liberalen D66 Partei sagte, das Vertrauen in die EU werde zerstört, wenn Polen, Bulgaren und Rumänen derart unverfroren die Niederländer betrügen könnten.

    Dürfte in der BRD in noch viel größerem Umfang so ablaufen, nur wird das bei uns verschämt in den Medien bewußt verschwiegen!
    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/16/niederlande-bulgaren-zockten-den-sozial-staat-systematisch-ab/

    Hinweis:
    In Dänemark sind 4% der Bevölkerung Muslime.
    Sie kassieren aber 40% aller Sozialleistungen.

  11. OT

    Irre Experten: >>Gehört Fleisch bei Kindern unbedingt auf den Teller? Nein, sagen Experten. Doch eine vegetarische und vor allem vegane Ernährung kann zu gefährlichen Mangelerscheinungen führen. …<< SPON

  12. Ich weiß nur, dass sich unsere Schulden aktuell um Fünfmillionen und Sechshundertzweitausend Euro pro Stunde vermehren!
    2011 waren es noch Dreitausend Euro pro Stunde!
    Glückwunsch an die kommenden Generationen!
    Ihr könnt euch bei den hirnlosen Politkern der etablierten Parteien bedanken und vor allem beim kleingeistigen Wähler-Michel!

  13. OT

    Zehn Jahre Haft für “Dschihad-Jane“

    Wegen der Planung eines Anschlags auf einen Mohammed-Karikaturisten ist “Dschihad-Jane” zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Die 50-Jährige Frau aus dem US-Bundesstaat Pennsylvannia, die zum Islam konvertiert war, wollte 2009 mit zwei Komplizen den schwedischen Karikaturisten Lars Vilks töten. Die Staatsanwaltschaft beschreibt sie als eine einsame und gelangweilte Frau, die es spannend fand, sich dem Dschihad anzuschließen. Sie flog nach Europa und traf sich mit zwei weiteren Mitgliedern einer Terrorzelle. Doch nach sechs Wochen reiste sie wieder ab, da ihre Mitverschwörer zögerten zur Tat zu schreiten, wie sie später den Ermittlern anvertraute.

    http://de.euronews.com/2014/01/06/zehn-jahre-haft-fuer-dschihad-jane/

  14. Die deutsche Regierung ist Weltmeister im lügen, verschweigen und betrügen.. Wenn sie die Zahl der Taliban-Anschläge schon verschweigt, dann werden wir sicher auch mehr tote dt. Soldaten haben als bekannt gegeben. Für so einen sinnlosen Krieg wie in Afghanistan ist jeder dt. Soldat UMSONST gefallen. Dafür wird sich die Regierung einmal verantworten müssen.
    —————————————

    Afghanistan:
    Bundeswehr verschweigt Zahl der Taliban-Anschläge

    In einem Jahr endet der Nato-Kampfeinsatz in Afghanistan, aber die Sicherheitslage ist immer noch beunruhigend. Die Zahl der Angriffe will die Bundeswehr nicht mehr herausgeben. Den Grund liefern die Verbündeten.

    Berlin: Die Bundeswehr veröffentlicht keine Statistik der Taliban-Angriffe in Nordafghanistan mehr. Das Einsatzführungskommando begründete den Schritt mit ungenauen und verzögerten Angaben der afghanischen Streitkräfte. Für 2013 liegen damit nur für das erste Halbjahr Zahlen vor, die auf einen deutlichen Anstieg der Anschläge und Angriffe im Gesamtjahr hindeuten. In den ersten sechs Monaten wurden im nordafghanischen Zuständigkeitsgebiet der Bundeswehr 826 „sicherheitsrelevante Zwischenfälle“ registriert. Im gesamten Jahr 2012 waren es 1228.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/afghanistan-bundeswehr-verschweigt-zahl-der

  15. # 5 Tritt-Ihn

    Ein in Kaiserslautern geborener und nach Manavgat gegangener Türke hat mir schon vor
    fünf Jahren gesagt:“ Was bei euch in D an Türken lebt, sind diejenigen, die hier in ihrer Heimat kein Bein auf den Boden bekommen.
    Ich schäme mich für meine Landsleute “
    Wo er recht hat…:-)

  16. #13lorbas (07. Jan 2014 12:07)

    Niederlande: Bulgaren zockten den Sozial-Staat systematisch ab

    Hinweis: In Dänemark sind 4% der Bevölkerung Muslime. Sie kassieren aber 40% aller Sozialleistungen.

    Zum Glück leben wir in D, hier könnten Abgreifungen nie, nie und niemals passieren.

  17. Bettina Röhl trifft den Nagel auf den Kopf. Eine schonungeslose Beschreibung des Zustandes der Armutseinwanderung in Deutschland. Die WiWO wird immer lesenswerter. BRAVO !!

  18. Betreff: Einwanderung oder besser gesagt Baumeinwanderung
    Weihnachtsbaum

    Dieser Weihnachtsbrauch verbreitete sich im 19. Jahrhundert von Deutschland aus über die ganze Welt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsbaum

    Weihnachtspalme

    Dieser Weihnachtsbrauch verbreitete sich im 21. Jahrhundert von Jamaika, Bulagarien und Rumänien aus über die ganze Welt.

    http://blog.zeit.de/kinderzeit/2013/12/02/gecko-vor-lesegeschichte-warum-ist-der-weihnachtsbaum-eine-tanne_14754#more-14754

  19. TV-Tipp auf Arte:

    Arte Dokumentation:

    Katar und Saudi-Arabien finanzieren die Islamisierung!

    jetzt merken es anscheinend sogar schon die linken Mainstreamjournalisten von Arte, die Scheichs aus Saudi-Arabien und Katar finanzieren die Dschihadisten und somit die weltweite Islamisierung, und die stecken ganz sicher auch hinter dem zunehmenden Einwanderungs-Dschihad in Richtung Europa! Und die SPD, die Grünen, CSU, FDP in München planen mit diesen Ölscheiches ein Islamisierungs-Zentrum.

    Strippenzieher aus der Wüste

    Die Islamisten und der arabische Frühling

    http://www.arte.tv/guide/de/048209-000/strippenzieher-aus-der-wueste

    Dienstag, 07. Januar um 23:25 Uhr (58 Min.)

  20. <<In Dänemark sind 4% der Bevölkerung Muslime.
    Sie kassieren aber 40% aller Sozialleistungen<<.

    #13 lorbas

    Tolle Info.

    Gibts da ne zitierfähige Quelle?

    Have a nice day.

  21. Wer armutsbedingt oder aus sonstigen Gründen aus einer Welt kommt, in der er auch in seiner eigenen Landessprache „bildungsfern“ war, der kann nicht in einem Deutschkurs für Migranten unterschiedlicher kultureller Herkunft plötzlich das Deutsch lernen, das er braucht um über geistes-oder naturwissenschaftliche Probleme impulsgebend mitreden zu können – sprich: um wenigstens in einem qualifizierten Beruf mithalten zu können. Damit ist man automatisch bei der ersten Diskriminierung, die durch die Anti-Diskriminierungsindustrie selber verursacht wird und zwar in Gestalt der Missachtung der „Differenzen“. Die „Differenzen“ sind allerdings bekanntlich ein Schlüsselwort für die Anti-Diskriminierungswächter.

    danke Frau Röhl

  22. Müssen wir etwa auch das aushalten?

    Die kaputte BRD errichtet Denkmäler für üble Marxisten.

    Wuppertal errichtet

    monströses Denkmal für Friedrich Engels!

    einem der Grundsteinleger des mörderischen Marxismus wird in der BRD ein Denkmal gesetzt. Willkommen in der DDR 2.0

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article123618982/China-schenkt-Wuppertal-ein-Denkmal.html

    Hindenburg wird geschleift, und dieser Engels, der Ideologe hinter dem linken Terror, bekommt ein Denkmal gesetzt.

  23. #28 BePe

    Danke für den Hinweis.
    Interessant wäre es zu erfahren, ob Katar und Saudi-Arabien nicht nur die Islamisierung, sondern auch in unsere Politiker „investieren“, damit diese so auffällig islamfreundlich sind.

  24. #36 Midsummer (07. Jan 2014 15:28)

    es wäre mehr als überraschend, wenn die nur Rummenigge ein paar Rolexuhren zugesteckt hätten.

    Einziger Unterschied: Rummenigge wird am Zoll noch kontrolliert…

  25. „13“ Lorbas: auch unser Sozialstaat wird ausgeplündert! Beispiel: Krankenversicherungsausweis. Die werden in bestimmten
    Kreisen rumgereicht wie auch in Frankreich. Das vermutete ich immer und bekam es jetzt von einer älteren Türkin bestätigt, die sagte: Die Deutschen sind so dumm, wie die sich beschei…. Lassen.Sie schämt sich für ihre betrügerischen Landsleute. jetzt erst werden Bildausweise eingeführt.Frage bleibt, wieviele Arztpraxen de mitspielen.

  26. #35 BePe (07. Jan 2014 15:06)

    Dann kann ja in den Grosstädten ganze Stadtteile förmlich entvölkern…

  27. #36 Midsummer
    #37 Agnostix

    da bin ich mir absolut sicher, dass ein Teil der BRD-PolitkerInnen, JournalistInnen und GutmenschInnen mit Petrodollars aus Katar od. Saudiland gekauft wurden.

  28. #39 masha85

    wenn die FDP das ernst meinen würde, dann wäre ein gewisses Religionsproblem, nach Anwendung des FDP-Vorschlages, nicht mehr vorhanden.

  29. #38 Christopher

    die linken Ärzte sind doch noch stolz darauf, wenn sie eingewanderte Sozialbetrüger in ihrer Praxis behandeln.

  30. Die Globalisierung schafft mehr Wohlstand in fast allen Ländern. Der hauptsächliche Armutsfaktor ist die anhaltende Bevölkerungsexplosion, vor allem in afrikanischen Ländern, die jeglichen Wohlstandsgewinn wieder auffrisst.

  31. Immer wieder das Fachkräfte-Märchen!

    Da erdreistet sich die Berufslose Claudia Roth von den Grünen Kommunisten im Dlf am 2.1.14 zu behaupten:

    „Und wenn Bulgarien und Rumänien jetzt diese Freizügigkeit genießt, dann ist das ein weiterer Schritt hin zu mehr Europa, und da gehe ich dann nicht damit um, dass ich Ängste schüre und dass ich Abwehrhaltungen produziere, zumal wir in Deutschland ja durchaus auch auf der Suche nach Fachkräften sind.

    Klar, kein Wunder bei solchen FACHKRÄFTEN wie Roth, die hat ein bißchen rumstudiert, wie Wiki schreibt
    „Anschließend begann sie ein Studium mit den Fächern Theaterwissenschaft, Geschichte und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, das sie nach zwei Semestern abbrach.“

    Zwei Semester!
    Kinder hat sie auch nicht.
    Und riskiert hier eine der grössten Lippen, um uns abzuschaffen – durch FACHKRÄFTE vom Balkan.
    Sowas regiert in der BRD.
    Kein Wunder, dass uns das Ausland verachtet.

  32. Von diesem Artikel von B. Röhl bin ich eher enttäuscht. Auf den ersten Seiten sehr viel gutmenschliches Pro-Migrant-Geschwurbel, das an der Realität ziemlich vorbei geht.
    Nur auf der letzten Seite lässt sie die Katze ein bisschen aus dem Sack.

    Solange Rentner hier Flaschen sammeln müssen um über die Runden zu kommen, interessiert es mich nicht mehr, was verdammt noch mal in anderen Teilen der WElt vor sich geht!!! Es reicht einfach!!! Kaum ein Land zahlt mehr Subventionen in alle Richtungen, lässt seinen Sozialstaat Leute in anderen Ländern mit teilhaben wie Deutschland und ein paar andere europäische Länder.

    Es muss einfach mal Schluss sein mit dieser selbstzerstörerischen Scheckbuch-Politik.
    Und es muss einfach einen Ort geben auf der WElt wo der Deutsche die erste Geige spielt. Schluss aus Ende Feierabend, period the end!
    Und wo soll das bittschön sein, wenn nicht in Deutschland?

    Oder kennt jemand ein anderes Land auf der Welt was derzeit aus seinen Steuermitteln ein neues Klein-Deutschland innerhalb seiner Staatsgrenzen entstehen lässt – so eine Art Zufluchtsinsel zu der wir dann später können, wenn wir hier Verfolgte und Minderheiten sind?

    Nein und nochmals nein. Denn das ist gegen die menschliche Natur!
    Und deswegen muss einfach rigoros Schluss sein mit diesem kranken unmenschlichem Getue was auf Genozid der europäischen Völker hinarbeitet.

    Die europäischen Länder müssten tatsächlch für mindestens ein Jahrzehnt alle Zahlungen ans Ausland einstellen, alle finanziellen Fütterungsmassnahmen an Ausländer die sich nicht selbst finanzieren können im Inland sofort einstellen und diese Gelder der eigenen Bevölkerung zu Gute kommen lassen.
    Dann müssten Menschen auch nciht mehr soviele Steuern zahlen, dass sie ihre Frauen zur ARbeit schicken müssen nur um über die Runden zu kommen um anderer Nationen Brut zu füttern.
    Und dann würde sich auch das Problem der Geburtenrate schnell wieder einpendeln. Wenn Mütter wieder Mütter sein dürften ohne das ihre Familie dabei Sklaven von Ausländern ist, die sie nebenher noch mit ihren Steuern aushalten müssen.
    Dann müssten auch Rentner keinen Müll mehr aufklauben.

    Ich bin für eine radikale Politik was das angeht. Nun ja – Kehrseite der Medaille ist dass wir dann wahrscheinlich einen Bürgerkrieg haben werden, denn die heutigen Schmarotzer haben sich ja ganz gut damit eingerichtet, die Einheimischen zu versklaven.

    Aber da muss man durch. Denn der Bürgerkrieg kommt sowieso. Als ob man einem Krokodil austreiben könnte, im Zweifel den Fütterer zu verspeisen, bloss weil dieser momentan noch artig anderes Fleisch ins Gehege schmeisst.

  33. Wir brauchen „Einwaderer“ für die Wirtschaft
    und Rentenzahlung, so sagt man.
    Mit anderen Worten, ansonsten sind sie uns piep-
    egal.
    Menschen ansich brauchen wir nicht,
    wir brauchen Arbeitstiere und Rentenzahler.

    Mal abgesehen von ca 3-5 Mill. Arbeitslosen.
    Mindestens das Doppelte an Reserve.
    Man denke nur daran als in den großen Welt-
    kriegen der größte Teil der Wirtschaft von
    Frauen, nicht nur in Deutschland, gestemmt
    wurde.
    Wenn die Politiker nur wollten könnte Deutschland seine Probleme leicht aus eigener
    Kraft lösen. Jedenfalls noch.
    Austreten aus Nato, Uno und vor allen aus der
    EU würde riesige Geldsummen freimachen, die
    den Menschen zugute kämen die das Geld erar-
    beitet haben.
    Mit diesem Geld könnte man eine anständige
    Familien- und Rentenpolitik machen – für unsere Leute.
    Wenn man all die Illegalen und Schmarotzer
    heimschicken würde, würde es auf unseren
    Straßen auch sicherer werden.
    Aber dazu müßte man sich seiner eigenen, der
    deutschen Nation verpflichtet fühlen und nicht
    irgendwelche anderen Interessen.
    Wenn hier nicht bald was geschieht ist es bald
    aus mit Deutschland.
    Wir werden ein Völkergemisch bekommen wo nur
    noch eines wächst – nämlich die Kriminalit.

  34. #45 adra

    Super geschrieben, Sie sprechen mir aus dem Herzen!!!

    #46 kein Volldemokrat

    Auch Ihnen danke für Ihre Worte!!!

  35. #46 Kein Volldemokrat

    Frau Merkel hat in ihrer Neujahrsansprache von den Bürgern mehr Engagement, mehr Leistungsbereitschaft und mehr Zivilcourage verlangt, also genau das, was ihr seit Jahren fehlt.

    So viel zur Bereitschaft der Politik, die drängenden Probleme zu lösen.

  36. #4
    In Europa herrscht ein iSSlamischer Imperialismus,
    und das Schlimmste,
    die Linksextremen-Faschisten, Politiker, MSM!
    sudel Journalisten, Juristen, Deutschandhasser, Deutschlandabschaffer, ISSlam-Kolabotateutre etc..
    Sind mittäter, und steigbügelhalter der faschistischen iSSlamisierung Deutschlands und Europas.
    Die Volksveräter IM Erika, IM Larve, schweigen, und schweigen, und Schweigen, oder gauckeln uns was vor.

    Für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte.
    Gegen ISSlam, KOTran, Scharia, Terror, Krieg .. usw.
    NIE WIEDER ISS LAM

  37. Super! Super! Super!
    Das ist alles so idiotisch, so krank, so verlogen, man faßt es nicht.

    So viele kluge Gedanken und Teilaspekte in diesem Essay! Wollte man hier nur die allerinteressantesten herausgreifen, hätte man bereits damit bis heute abend zu tun. Deshalb, fast willkürlich, nur diesen einzigen:

    Und ist es eigentlich moralisch, wenn der Unterhalt eines Migranten, der hier im Sozialsystem aufgenommen wird, hierzulande ein Vielfaches von dem kostet, was der Unterhalt desselben Migranten in seinem Heimatland kosten würde?

    Nein, noch etwas:

    … dumm aus seiner Luxuswohnung „Ich bin Lampedusa“ heraus zu schreiben

    Fabelhafte Formulierung! Das haut rein!

    Nur hat sich das mit den Kommafehlern leider wieder eingeschlichen, das heißt, sie fehlen zuhauf da, wo sie unbedingt hingehören (ja, da bin ich nun mal pingelig). Stelle mich gern zur Verfügung, einen Text vor Veröffentlichung diesbezüglich noch einmal durchzugehen. Unentgeltlich natürlich. Einer solch klugen, brillanten, großartigen Frau wie Bettina Röhl dienlich sein zu können, wäre mir Lohn genug. 😀

Comments are closed.