Die WamS hat heute einen Artikel mit dem Titel Die ganze Wahrheit über das Gold der Bundesbank. Leider wirkt alles überhaupt nicht vertrauenerregend. Erst 5 Tonnen Gold sind bei uns eingetroffen! Wie das? Noch vor Weihnachten hatte also der Bundesbankpräsident gelogen, bereits 37 Tonnen seien wieder zurück – von 2000! Wer soll denen überhaupt noch einen Satz glauben? Die ganze Geschichte stinkt zum Himmel, von Wahrheit keine Spur!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

39 KOMMENTARE

  1. Steinmeier zufolge deutet nichts darauf hin, dass uns das Gold einfach enteignet wurde. Es sei vielmehr an den Strapazen des Rumreisens gestorben…
    Griechenland spricht von Reparationsinfarkt…

  2. Das ganze Gold macht angesichts der Billionenschulden den Kohl auch nicht mehr fett.

    Das einzig Gute an der Sache ist, dass diese Schulden eines Tages an den Moslems, den Schwulen und den Feministinnen hängenbleiben werden….

  3. Die Bundesbank gibt dem politischen Druck nach und wird die Hälfte ihrer rund 3400 Tonnen schweren deutschen Goldreserven auch in Deutschland lagern. Das kündigte sie am Mittwoch in Frankfurt an.
    ++++

    Weshalb nur die Hälfte?

  4. Soweit zum Status der Selbstbestimmung unserer Regierung.
    Die Hände, die auf Regierungsebene für uns Schaffen sollen, sind schon zu lange zu schmutzig – mehr Nähe zu Russland, China und den Tigerstaaten könnte D helfen.
    Die Hände der Amerikaner, die Aufbau versprachen, werden mehr und mehr zu Klauen, denen es zu entrinnen gilt.

  5. Das Ganz erinnert doch stark an die Geschichte aus dem alten Griechenland mit dem Archimedes, die Badewanne und die Krone des Königs!

    Da hat der Goldschmied des Königs einfach die Krone mit Silber gestreckt aber der clevere Archimedes hat den Betrug schließlich aufgedeckt.

    Wahrscheinlich bekommen wir das alliierte Nachkriegs-Beutegold einfach als vergoldete Bleibarren zurück, da die Alliierten unser Gold schon längst für ihre Schulden verkauft haben.

    Das von den alliierten eroberte Gold der Reichsbank am Ende des Zweiten Weltkrieges ist da nicht mal gemeint. Das ist weg und verloren.

    Es geht ausschließlich um das Gold welches im deutschen Wirtschaftwunder in den Fünfzigern und Sechzigern Jahren des vorherigen Jahrtausend von Deutschland erwirtschaftet wurde und das zur „Sicherheit“ ins allierte Ausland gebracht wurde.

    http://www.traumbad.de/nxs/2125///traumbad/schablone1/Heureka-Archimedes-und-die-Badewanne

  6. Na „Kewil“,

    welchen Teil des Wortes „Verbindlichkeiten“ haben wir denn nicht verstanden?

  7. #4 Stefan Cel Mare (19. Jan 2014 07:45)

    Das ganze Gold macht angesichts der Billionenschulden den Kohl auch nicht mehr fett.
    ——
    Wieso? – Der ist doch schon! 🙂

  8. Sollte doch nicht allzu schwer und zeitfressend sein, in New York ein Frachtschiff mit 2000 Tonnen Gold zu beladen und unter Geleitschutz nach Hamburg zu schaffen, oder? Von mir aus auch 40 Flüge mit einem Großraum-Frachtflugzeug + Geleitschutz.

  9. Ja, es fängt immer als Verschwörungstheorie an.

    Später ist es dann bewiesener Sachverhalt. Beim deutschen Gold und der Goldmanipulation sind wir irgendwo dazwischen, aber schon viel weiter als vor einem Jahr.

    In zwei Jahren ist es dann soweit, dann uberzeugt jeden die Wahrheit:

    Unsere „Freunde“ haben unser Gold verhökert.

  10. #5 moin-moin-aus-hamburg (19. Jan 2014 08:01)
    Würde mich nicht wundern, wenn der Kern der Barren aus Wolfram ist.

    Wolfram hat eine Dichte von 19,3 g pro Kubikzentimeter.
    Gold hat eine Dichte von 19,32 g pro Kubikzentimeter.
    Da geht was!

  11. Der Obama ist bestimmt ROT angelaufen, aber er beim Abhören der Merkel mitbekam, dass wir unser Gold zurück haben wollen. 🙂

  12. Die Franzosen holten in einem Rutsch ihr gesamtes Gold mit einem Kriegsschiff als Bretton-Woods Anfang der 70´er Jahre platzte, Goldbarrenform hin oder her. Man muss wissen, dass der Hauptanteil dieses Goldes aus -für Deutschland- positiven Handelssalden seit Kriegsende bis in die 70´er Jahre entstand. Ich kann es kaum glauben, dass die FED diese riesigen Goldguthaben jemals bilden konnte und entsprechend PHYSISCH im Bestand hat. Die Golddeckung des Dollars war ja der Grund warum Bretton-Woods knallte als der Vietnam Krieg zu „teuer“ für die USA wurde.

  13. Noch vor Weihnachten hatte also der Bundesbankpräsident gelogen, bereits 37 Tonnen seien wieder zurück – von 2000!

    Es sind ja auch 37 Tonnen zurück. 5 Tonnen aus den USA und 32 Tonnen aus Frankreich; so steht es zumindest im WAMS-Artikel.

  14. Zufälle gibt es.
    Nun wo die deutsche Seite ihren Anspruch auf ihr Eigentum bei der FED geltend macht, zeigt sich, wie stark der Goldpreis inzwischen gesunken ist.
    Angenommen das Gold ist nicht mehr oder nur noch teilweise im Besitz der Federal Reserve Bank of Amerika..
    Dann kann sie es momentan zu günstigen Preisen vom Weltmarkt erwerben. Wir werden irgendwann erfahren, ob hier langjährige Derivategeschäfte getätigt wurden.

  15. #17 etsi (19. Jan 2014 09:34)

    Wolfram hat eine Dichte von 19,3 g pro Kubikzentimeter.
    Gold hat eine Dichte von 19,32 g pro Kubikzentimeter.
    Da geht was!

    Ebend, im privaten Handel haben schon so einige dicke Backen gemacht.

  16. John Swinton (1829-1901), Journalist, Zeitungsverleger und Redner. Chefredakteur der New York Times in den 1860ern sagte 1880:

    „Bis zum heutigen Tag gibt es so etwas wie eine unabhängige Presse in der Weltgeschichte nicht. Sie wissen es und ich weiß es. Es gibt niemanden unter Ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn er es tut, weiß er im Voraus, dass sie nicht im Druck erscheint. Ich werde jede Woche dafür bezahlt, meine ehrliche Meinung aus der Zeitung herauszuhalten, bei der ich angestellt bin. Andere von Ihnen werden ähnlich bezahlt für ähnliche Dinge, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde sofort auf der Straße und müsste sich nach einem neuen Job umsehen. Wenn ich meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung veröffentlichen würde, wäre ich meine Stellung innerhalb von 24 Stunden los. Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füße des Mammon zu lecken und das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot. Sie wissen es und ich weiß, was es für eine Verrücktheit ist, auf eine unabhängige Presse anzustoßen. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unser Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte“

  17. #2 wolaufensie (19. Jan 2014 07:31)

    Steinmeier zufolge deutet nichts darauf hin, dass uns das Gold einfach enteignet wurde. Es sei vielmehr an den Strapazen des Rumreisens gestorben…
    Griechenland spricht von Reparationsinfarkt…

    Herrlich! Es geht doch nichts über einen guten Insider-Witz. 🙂

  18. Wenn ein Bundesbankpraesindent luegt und sagt es seien 37 Tonnen hier und es sind in wirklichkeit 5 Tonnen, muss er so schnell wie nur moeglich ausgetauscht werden.

    Wir Deutschen werden in allen Ebenen verarscht.
    Egal ob Fluechtlingswesen, Banken, Griechenlandhilfen oder sonstwas.
    Mit Deutschen kann man spielen wie man will!

  19. Hat ja ziemlich lange gedauert, bis sich PI die schon seit langem kursierenden Anschuldigungen zu eigen gemacht hat.

    Die maßgeblichen Urheber der Anschuldigung, dass die USA sich am deutschen Gold bereicherten und das deutsche Volk in einem ungeheuerlichen Betrug um sein Vermögen brachten, sind allerdings wohl in jenen Kreisen beheimatet, die noch immer dem Dritten Reich hinterhertrauern und die 1945 erfolgte Beschlagnahme des großenteils zusammengeraubten Reichsbankgoldes als kriminellen Akt werten.

    siehe beispielsweise hier:

    http://www.npd-hn.de/index.php?option=com_content&view=article&id=6:deutschlands-goldreserven-an-usa-verpfaendet-oder-als-beute-qgenommenq&catid=3:meinung&Itemid=10

  20. PI jetzt auf einer Linie mit der NPD, den Linken und allen weiteren Anti-Amerikanern, welche die USA schon seit jeher als maßlos habgierigen kapitalistischen Raubstaat charakterisieren, dem jede von der Wallstreet inspirierte Schandtat und jede Art von Betrug zuzutrauen sind? Fehlt ja bloß noch der Hinweis auf die vielen Juden in der Wallstreet.

  21. Integrationsbündnis fordert Neuausrichtung der Integrationspolitik

    Deutschland muß Vielfalt endlich als Bereicherung anerkennen.

    Natürlich geht es dem Bündnis nicht um Integration, sondern sofort um Teilhabe, das ja mittlerweile ein „Menschenrecht“ sei.

    agt Esra Kücük, die Leiterin der Jungen Islam Konferenz, ein Netzwerk, das sich mit dem deutschen Islambild auseinandersetzt und die Initiative angestoßen hat. „Deutschland ist eine Einwanderungsgesellschaft und muss Vielfalt als Chance begreifen.“ Eine parteiübergreifende Kommission soll Vorschläge erarbeiten, wie die Teilhabe von Menschen ausländischer Herkunft besser gelingen und Rassismus bekämpft werden kann.

    Herkunft zu verbessern, Rassismus zu bekämpfen.

    Hamburg – Führende deutsche Politiker, Wissenschaftler und Unternehmer drängen die Bundesregierung zu einer Neuausrichtung der Migrationspolitik. In einer gemeinsamen Erklärung plädieren sie für die Gründung einer Enquete-Kommission „Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe“ im Bundestag, die Antworten auf wichtige Fragen von Einwanderung und Integration geben soll.

    Der europaweite Erfolg rechtspopulistischer Parteien zeige, dass neue Ansätze in der Migrationsdebatte dringend notwendig seien, sagt Esra Kücük, die Leiterin der Jungen Islam Konferenz, ein Netzwerk, das sich mit dem deutschen Islambild auseinandersetzt und die Initiative angestoßen hat. „Deutschland ist eine Einwanderungsgesellschaft und muss Vielfalt als Chance begreifen.“ Eine parteiübergreifende Kommission soll Vorschläge erarbeiten, wie die Teilhabe von Menschen ausländischer Herkunft besser gelingen und Rassismus bekämpft werden kann.

    Zu den Unterzeichnern des Aufrufs, der am Sonntag veröffentlicht wird, zählen unter anderem der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, der CDU-Politiker Ruprecht Polenz, der ehemalige Vizepräsident des Bundestags Wolfgang Thierse (SPD), Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann-Stiftung, die Vorsitzende des Sachverständigenrates für Integration und Migration, Christine Langenfeld, die Intendantin des Berliner Gorki-Theaters, Shermin Langhoff, und der Präsident der Berliner Humboldt-Universität, Jan-Hendrik Olbertz.

    „Keinerlei ernsthafte Verbesserungen“

    „Kanada und USA haben in den siebziger Jahren ein Leitbild für ihre heterogenen Gesellschaften formuliert. Das steht für Deutschland noch aus“, sagt Naika Foroutan von der HU Berlin

    Nur ist Deutschland nicht Kanada, oder die USA. Deutschland ist ein über Jahrhunderte gewachsener Nationalstaat. Aber die einheimische Bevölkerung verdrängen damit man einen bunten Vielvölkerstaat auf seinem Boden errichten kann, da wird die Demographie ja gewaltig mithelfen. Sind doch in Großstädten schon 2/3 aller Neugeborenen Migranten, ein Großteil davon Muslime.

    Die Kritiker stören sich vor allem an den geplanten Regelungen zur doppelten Staatsbürgerschaft. SPD-Spitzenpolitiker hatten Migranten im Wahlkampf den Doppelpass versprochen. Nun soll jedoch lediglich für die in Deutschland geborenen Kinder von Einwanderern die Mehrstaatlichkeit gelten. „Unsere Glaubwürdigkeit bei Migranten leidet massiv“, kritisiert Dogan. Sozialdemokratische Migrationspolitiker beanstanden auch die schwarz-roten Asylvorhaben: „Wir wollten uns für mehr Solidarität mit Flüchtlingen einsetzen“, sagt Bozkurt. „Stattdessen führen wir die Abschottungspolitik unserer Vorgänger fort.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/buendnis-fordert-neue-ausrichtung-der-migrationspolitik-a-944173.html

  22. Nur der kleinste Teil des 2013 transportiertes Goldes kommt aus Amerika – fünf Tonnen waren es. Die übrigen 32 Tonnen stammen aus Paris, wo das deutsche Goldlager bis 2020 komplett aufgelöst werden soll

    5 + 32 = 37

    PI-News sollte auf die eigene Reputation aufpassen. Oft ist diese Seite seriöser als der öffentlich-rechtlicht Rundfunk. Unsinnige Mutmassungen und Ungenauigkeiten sind aber schädlich.

  23. #34 Thorben_Arminius (19. Jan 2014 12:28)

    PI-News sollte auf die eigene Reputation aufpassen. Oft ist diese Seite seriöser als der öffentlich-rechtlicht Rundfunk. Unsinnige Mutmassungen und Ungenauigkeiten sind aber schädlich.
    ———————————————-
    Klingt nach Warnung.

    Ob und was unsinnig ist, liegt daran, dass wir belogen und betrogen werden. Da darf man ja wohl, nein, man muss sogar mutmassen, das da etwas zum Himmel stinkt.

  24. Der Rest bis 2020? Wieso kann das gesamte Gold nicht innerhalb eines Jahres nach Deutschland zurückgeführt werden? Muss unser Gold erst noch geschürft werden? Sucht man noch nach einem Grund, um es behalten zu können? Oder müssen erst die Besatzungsstatuten und Verträge aufgelöst werden? Müssen wir erst unsere Souveränität von den Alliierten und der UNO zurück bekommen? Muss erst die Feindstaatklausel für Deutschland, bei der UNO gestrichen werden? Will man uns, wie schon so oft nach 1918, auch jetzt wieder bescheissen? Technisch und organisatorisch ist die Rückführung unseres Eigentums, in der heutigen Zeit, absolut kein Problem und in ein paar Wochen zu bewältigen. Lieber Gott lass unseren Verantwortlichen schnell ein Rückgrat wachsen und schaff die derzeitigen „Knorpelwesen“ wieder ab. NSA, GoldmannSax Draghi, die Kontrolle und Einflussnahme für den Vasallen BRD/ Europa, ist so offensichtlich, dass man erschrickt.

  25. „36 Eisbrecher

    Der Rest bis 2020? Wieso kann das gesamte Gold nicht innerhalb eines Jahres nach Deutschland zurückgeführt werden?“

    Weil die Bundesbank es so will.
    Würde man alles auf einmal holen, könnten zumindest Teile der Finanzmärkte es dahingehend interpretieren, dass ein Ausscheiden Deutschlands aus dem Euro unmittelbar bevorsteht, was erhebliche Turbulenzen nach sich ziehen würde.

    Aber sämtliche nachvollziehbaren Argumente der Bundesbank werden entweder völlig verschwiegen oder mit völlig aus der Luft gegriffenen Vermutungen und Behauptungen angezweifelt.

    Und egal was passiert, ob das Gold nun wie geplant in Teillieferungen oder plötzlich doch alles auf einmal kommt: den Verschwörungstheoretikern wird es nie reichen, und sie werden immer neue berechtigte Zweifel vorzubringen wissen. Und selbst wenn in ein paar Jahren wie geplant fast alles Gold im Bunker der Bundesbank liegt und von unabhängigen Sachverständigen auf seine Echtheit geprüft wurde, wird es heißen, diese Sachverständigen seien eben von den Amis geschmiert worden, was nur einmal mehr zeigt, wie weitreichend die Macht und der Einfluß der US-Imperialisten auf ihre Vasallenstaaten ist.

    Und 5 + 32 ist dann eben nicht 37, sondern 5.

  26. Guten Tag, ich möchte darauf hinweisen das ihr nicht 34’000Tausend Unterschriften braucht sondern 37’400 Unterschriften. Aus der Schweiz wissen wir das ihr 10% mehr an Unterschriften Braucht um wirklich sicher zu sein. Ich Gratuliere euch herzlich zu eurem Erfolg, das Volk wird euch Recht geben an der Urne.

  27. Die Angloamerikaner brechen alle Vertraege und Abmachungen seit immer. Sei es die Militaerbasen und Inseln die sie weltweit besetzt halten, die Abruestungsvereinbarungen (Militarisierung in den osteuropaeischen Laendern) und jetzt eben das Gold. Es sind auch gar nicht einmal die gewaehlten US-Vertreter sondern der militaerisch-industrielle Komplex.

Comments are closed.