Der geistliche und politische Führer Irans, Ajatollah Ali Chamenei, hat nach Berichten der Online-Zeitung „Al Arabiya“ eine Fatwa erlassen, nach der die Chats zwischen nicht verwandten Männern und Frauen verboten sind. Erst vor einigen Tagen waren iranische Behörden gegen die App „WeChat“ vorgegangen. Das Programm, das Nutzern den Zugriff auf soziale Netzwerke über Smartphones ermöglicht, ist mittlerweile außer Betrieb. Die Kommunikation per Chat sei oft unsittlich und deshalb nicht akzeptabel. Facebook und Twitter sind schon länger abgeschaltet. Tja, liebe deutsche Gutmenschen, auch das kommt aus dem Koran, also bereitet euch schon mal auf diese Zustände vor, wenn hier dank der ungebremsten Ausbreitung des Islams demnächst die Scharia bestimmt, was zu tun und was zu unterlassen ist.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

16 KOMMENTARE

  1. Es wird bald soweit mit diesen Kretins sein, dass sie jedes (zwischen)menschliche Verhalten grundsätzlich verbieten – und Frauen nur noch zur Verrichtung ihrer primitiven Lust zu sich befehlen!

  2. Ist schon alles Steinzeit was aus dem Koran kommt.. aber um Facebook wärs echt nicht schade oder?

  3. Wieso Gutmenschen und auch naivste rotgrüne Bestmenschenfrauen so vehement für den Islam kämpften, der doch so offensichtlich frauenfeindlich ist, ist eins der großen Mysterien rotgrüner Ideologie!

    Selbst für den Burka legen sich rotgrüne Pseudo-Emanzen ins Zeug. Das gehört zu den internationalen Frauenrechte sich einen schwarzen Müllsack überstülpen zu dürfen, argumentieren neben der Kappe laufende rotgrüne Dummfrauen. (Kein Witz! Das hat mal eine dumme grüne Funktionärin zu mir gesagt!). Dabei vergessen diese rotgrüne Vollpostinnen, dass das Problem des Burkas oder des Kopftuches eher beim Ausziehen liegt, als beim anziehen.

    Letztendlich werden selbst emanzipierte und moderate Muslimas wieder unter den Burka, bzw. unter das Kopftuch geprügelt werden, wenn der Islam in den nächsten Jahrzehnten in Deutschland an die Macht kommt.

    Und unsere blöden Gutmenschen-Frauen werden sich auch ein Kopftuch zulegen oder dann auf unseren Straßen von patrouillierende Scharia-Polizei mit Stöcken geprügelt.

    Darauf freue ich mich jetzt schon!

    😉

  4. Der Hydra wachsen immer neue Köpfe. Es gibt auch den Spruch: Wenn eine Kakerlake stirbt, kommen Hunderte zur Beerdigung.

  5. ich bin ‚jetzt im moment‘ gerade auf facebook mit einem iranischen freund im gespräch.

    wir können nichts, wirklich garnichts auf der angegebenen internetseite von Kahmenei http://khamenei.ir/ finden. (die wiederum durch faz.net angegeben wird)

    Nirgendwo steht etwas dadrüber.

    den genauen link bitte!

  6. Handelsblatt Online meldet, dass die US-Botschaft ihre Landsleute vor dem Betreten der Problembezirke in Hamburg gewarnt hat.

  7. Mal davon abgesehen das uns die Muselmanen eine böse und gefährliche Kultur ins Land bringen, Facebook, Twitter und Co. verdummen ein Volk und machen es unfähig normal miteinander umzugehen. Alles ist offen und frei, die Freunde sehen wo man ist, man kann über alles reden, und doch verarmt die Gesellschaft kulturell und kommunikativ. Das Internet ist eine gefährliche manipulative Gefahr für eine für ALLES offene Gesellschaft. Auch eine wehrhafte Demokratie sorgt dafür, dass Menschen nicht durch virtuelle Welten die gesunde Bodenhaftung verlieren. Die Zukunft mit dem besagten Strichcode auf der Pobacke ist kein erstrebenswertes Ziel.

  8. Fatzebuck boykottiere ich, obwohl es für mich praktisch wäre. Schade z.B. daß die Identitäre Bewegung so auf Fatzebuck setzt!

  9. Ich pflege einen respektvollen und guten Kontakt mit vielen Frauen, einschließlich meiner Freundin. Unsere Beziehung ist von gegenseitiger Achtung und liebevollem Umgang geprägt. Zu den anderen besagten Frauen habe ich ein gutes, freundschaftliches Verhältnis. Warum ich grad die Frauen so heraussteche? Alle haben eines gemein: Die Anfälligkeit für gutmenschliche Selbstvernichtungspropaganda.

    Ausnahmslos. Und man kann gegendiskutieren, wie man will, im gutmenschlichen Schwurbel verstehen sie die Gefahr nicht. Der einzige Streitpunkt zwischen mir und allen.

    Erst, wenn sie die Scharia erleben,

    Erst, wenn sie die „Frauenfreundlichkeit“ des Islams kennenlernen,

    Erst, wenn sie schon für einen widerwillig anmutenden Blick eine geklatscht kriegen,

    Erst, wenn ihnen Facebook, Chatrooms, Internet im Allgemeinen weggenommen wird,

    Erst, wenn schon für das Burkafreie rausgehen drakonische Strafen lauern etc. pp.

    Erst dann, wird ihnen vielleicht ihr Irrtum offenbar, doch dann ist es zu spät. Wir stehen nicht an der Klippe, wir sind bereits auf dem Weg nach unten. Haben wir einen Fallschirm? Oder sind wir besoffen über den Rand getorkelt?

    Ich befürchte zweiteres…

  10. ist das geistliche und politische Oberhaupt der Nachfolger vom Achmadinedschad?? und ich kenn mich nicht so aus bedeutet fatwa er hat ein Gesetz erlassen??

  11. Schon toll wie beim Überfliegen hier viele sagen „hey, schade um Facebook wäre es nicht“ oder „früher hatten wir echte Kontakte!!!“…

    und?
    Das ist genau 0 Grund, ja NULL, Bürgern dieses Medium durch den Staat zu verbieten! (zumal es an jedem liegt, wie er es nutzt. Es gibt – verrückt wie das klingt – sinnvolle Möglichkeiten, Facebook zu nutzen)

    Aber das fällt mir in den Kommentaren eh öfter auf: So lange etwas, das dem eigenen Weltbild nicht entspricht, verboten wird/werden soll, ist alles in Ordnung… 🙁

  12. Ich erlasse jetzt auch eine Fatwa gegen die Mullahs!

    Richtet sie so wie sie gerichtet haben!!!

    Uh,uh,uh! Das wird dann aber ein ganz bitterböses Ende mit denen nehmen.

    Jetzt müssten unsere GuddiGuddiGuddies nur wissen wie die gerichtet haben, was diese Vollpfosten natürlich nicht wissen. Die denken Regenbogenbund wahrscheinlich.

    Na ja, wenn es nach dem Gesetz oben geht was ich in dem Fall ausdrücklich befürwortete dann ist das Geschrei aber riesengroß.

  13. @PI

    Tja, liebe deutsche Gutmenschen, auch das kommt aus dem Koran, also bereitet euch schon mal auf diese Zustände vor, wenn hier …

    Aber meiiin, nicht doch!
    Das hat doch alles nichts mit dem Islam zu tun. Die Mullahs verstehen den nur grundfalsch … blaa, schwaaa, blaaa.

    Die Claudia Roth müsst ihr fragen! Die weiß das aber so ziemlich ganz genau wie das mit dem Islam so funktioniert … ich meine so in Wirklichkeit.
    Also beim leckerem Lahmacun essen mit Boerek und süßem Honigkuchen und Gülsums Teigtaschen, also irgendwie so beim Sonnenuntergang an der türkischen Riviera mit dem Sven und seinem schwulen Freund dem Michi, so nach der Trauungzeremonie der lesbischen Katarina mit ihrer Lebensabschnittsgefährtin Agneta in der kleinen romantischen Moschee von Izmir, also so direkt die an der Uferpromenade … mit all unseren AntiFa Freunden aus Berlin Bahnhof Zoo und dem Imam Hechmet.

    Ups! Leute Hilfe! Könnte mich bitte jemand aus diesem Linksgrünem Schwallmodus herausholen? Also wenn es denn irgendjemanden von euch jetzt gerade so zeitlich passen würde und irgendwie möglich wäre?

    Ich brech zusammen!

Comments are closed.