Die grüne Revolution in der deutschen Industrie sollte zu einem neuen Beschäftigungswunder in Deutschland führen. Doch zur guten Lage am Arbeitsmarkt tragen die mit Milliardensummen geförderten Ökobranchen kaum bei. Im Gegenteil: Vor allem in der Solarindustrie gehen derzeit Tausende Arbeitsplätze verloren. In der Herstellung von Solarzellen und Solarmodulen waren im November vergangenen Jahres gerade noch rund 4800 Personen beschäftigt. Damit wurde innerhalb eines Jahres jede dritte Stelle abgebaut. Erstmals seit knapp vier Jahren fiel die Beschäftigung unter die Marke von 5000… (Fortsetzung in der FAZ!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

57 KOMMENTARE

  1. Neulich hat so eine neben der Kappe laufende rotgrüne Traumtänzerin zu mir gesagt:

    „Wenn nur jeder sich eine Solaranlage aufs Dach und ein Windrat in den Garten stellt und sich zusätzlich ein Schäfchen zulegt, dann wären alle unsere Probleme gelöst!“

    Aber diese Aussage zeigt doch die ganze irre Idiotie und den ganzen Realitätsverlust rotgrüner Spinner!

    Diese rotgrüne Utopisten und Traumtänzer setzen einfach ökonomische und physikalische Regeln und Gesetze außer Kraft und schon tut ihre primitive Traumwelt in ihren Vorstellungen funktionieren.

    Natürlich auf Kosten der gesamten Gesellschaft, die von diesen rotgrünen Spinnern in Geiselhaft genommen worden sind. 🙂

  2. Ja, da macht sich bei den Grünen sicherlich Ernüchterung breit. Fairness halber muss man allerdings zugestehen das nicht jeder dieser Jobs in der Produktion liegt. Installation, Verkauf, Marketing, Unterhalt etc sind vermutlich mehr Arbeitsplätze als in der von China aus dem Markt gedrängten heimischen Produktion je waren.

  3. Im FAZ-Artikel fehlt noch der Hinweis, dass die EVU unrentabel gewordene Kraftwerke geschlossen haben und das auch zu einem Arbeitsplatzabbau geführt hat.

  4. Sieht so das grüne Jobwunder und der grüne Wirtschaftsmotor aus, von dem Dosenpfand-Jürgen™ einst sprach ?

  5. Es wird Zeit das Politiker ähnlich persönlich haften, wie jeder kleine Unternehmer! Wenn Frau Roth , Herr Trittin und der Rest der Geldverbrenner dann nur noch ihren pfändungsfreien Betrag zum Leben haben, dann wird das zumindest die nächste grüne Lumpengeneration abschrecken. Denn Luxuswohnungen im Rotweinviertel und einkaufen im Biomarkt muß ja irgendwie finanziert werden.
    Ein Steuerhinterzieher wird wie die Sau durchs Dorf getrieben und ein Steuerverschwender bekommt zum Dank eine fette Pension?
    Ich würde zu gerne mal in das Gesicht der Killerwarze schauen, wenn dort echte Betroffenheit zu sehen ist…

  6. Etwas Positives haben die rotgrünen Gesellschaft-Umgestallter wenigstens erreicht.

    Mit Aber-Milliarden Euros vom deutscher Steuerzahler und den überhöhten Stromkosten-Zahlungen durch den einheimischen Bürger haben diese rotgrünen Irren (zugegebenermaßen unter Leitung vom Bundeshosenanzug und Wendehals Merkel) in China bei der dortigen Solarindustrie Arbeitsplätze und Wohlstand geschaffen!

    😆

  7. Jetzt schickt die Sonne Hartz IV!

    Vor 10 Jahren noch erklärten uns wohlstandverwahrlosten, linksgrüne Nichtsnutze, dass die verteuerbaren Energien mehr Arbeitsplätze schüfen als die klassischen Industrien.

    Damals kostete die Dosenpfand-Eiskugel des Kommunisten Jürgen Trittin auch nur einen Euro, heute ist Eis purer Luxus mit 60 Euro pro Kugel!

  8. Grüne schaffen unnütze Jobs für ihre Gefolgschaft. Egal ob es im Immigranten, Homo, Energie oder im Krampf gegen Rechts™ Geschäft ist.

  9. #1 Powerboy (28. Jan 2014 10:21)

    “Wenn nur jeder sich eine Solaranlage aufs Dach und ein Windrad in den Garten stellt und sich zusätzlich ein Schäfchen zulegt, dann wären alle unsere Probleme gelöst!”

    😆 😆 😆

  10. Man kann nicht ständig rationalisieren, die Produktivität erhöhen und dann noch Vollbeschäftigung anstreben. Beschäftigung heißt ja, Menschen, die unfähig sind, sich selbst zu beschäftigen, eine Aufgabe zuweisen. Das Ende ist, daß jeder jeden betreut! Das ist genau die Definition eines Sklavenstaates.

  11. Einmegabitchip:

    ***Gelöscht!***gruene-bundestag.de/themen/energie/gruener-plan-fuer-eine-erfolgreiche-energiewende_ID_4390529.html

    Energiewende | 17.01.2014

    Grüner Plan für eine erfolgreiche Energiewende

    Die Energiewende ist eine Erfolgsgeschichte grüner Politik. Mit dem raschen Ausbau erneuerbarer Energien wurde die Grundlage für eine neue, leistungsstarke Industrie und die Perspektive einer klimaverträglichen Energieversorgung in Bürgerhand geschaffen.

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  12. Was machen jetzt nur die ganzen, einreisenden Windkraftspezialisten aus Bulgarien und Rumänien?

  13. #1 Powerboy (28. Jan 2014 10:21) Neulich hat so eine neben der Kappe laufende rotgrüne Traumtänzerin zu mir gesagt:

    “Wenn nur jeder sich eine Solaranlage aufs Dach und ein Windrat in den Garten stellt und sich zusätzlich ein Schäfchen zulegt, dann wären alle unsere Probleme gelöst!”

    Wozu soll denn das Schäfchen für die Grünen gut sein ? … für ihre sexuelle Lösung vielleicht ?

  14. Gegen die herrschende Politik, die der totalen Verunsicherung, ist kein Kraut gewachsen. Demoralisierung, Entmündigung, Enteignung und letztendlich Ratlosigkeit und Vertrauensschwund.
    Der Rest ist Türkisierung der politischen Ausrichtung und Toleranzdiktatur für kritische Meinungen. Sadistische Ignoranz durch freundlich lächelnde Politiker, Umarmungen und Küsschen hier und Küsschen da. Freude über soviel versteckt geglückte Ignoranz und Missachtung gegenüber dem Sch…wähler.

    Die Masse der Entmündigten ist das Überbleibsel einer einst aufgeklärten friedlichen Lebensgemeinschaft.

    Biosprit, Solarenergie, Windenergie alles Investitionen, die Menschen mit gutem Willen getätigt haben, um der Natur eine Verschnaufpause zu verschaffen.
    Einschleusung von politisch-religiösem Fanatismus, Einwanderungsfanatismus für eine Übervölkerungsgesellschaft, die ihre Alten aussortiert wie Müll und neue Verbraucher ohne jegliches Umweltbewusstsein erzeugt.

    Neulich hat einer an die Wand geschmiert:
    Work, buy, die. Er hat die Farbe für seine Schmiererei teuer gekauft – sinnloses Geschmiere einer degenerierten völlig ausgelieferten satten und trockengelegten Schmiererwelt. Und Mutti kocht dann nach einer langen Schmierernacht was Warmes.

  15. Wann immer was mit gigantischen Subventionen und verbalem Trommelfeuer an den Markt gehievt wird, stimmt was nicht: Es geht in der Regel um ideologische Projekte, bei denen ein Heer von flotten Subventionsabgreifern schnell erkennt, wo die Sahne wegzulecken ist. Menschen sind ja nicht doof. Subventionen waren früher nationale, inzwischen internationale Schneeballsysteme, bei denen die gewieftesten alles abgreifen und der Rest in die Röhre guckt.

    UdSSR war warnendes Vorbild; die vollkommen beknackte zentrale Landwirtschaftspolitik der EU – vom ZK und planwirtschaftlichen Gedanken subventionsgesteuert – war schon in den 70ern ein komplettes Desaster.

  16. Die staatliche Förderung der Photovoltaik hatte zuvor zu einem enormen Ausbau in Deutschland geführt.

    Weil Subventionen eben immer, IMMER zu Mißwirtschaft und Ineffizienz führen („Fehlallokationen“)!

    Die Grünen versprachen im vergangenen Bundestagswahlkampf einen grünen Wandel der Wirtschaft, der bis zum Jahr 2025 nicht weniger als eine Million Arbeitsplätze bringen soll.

    Hehe, wenn die Grünen schon was versprechen. Die Grünen sind wahre Zauberkünstler. Die Alchimisten früherer Zeiten würden vor Neid ergrünen. Die Grünen haben den Stein des Weisen (*) gefunden: Alles, was sie anfassen, wird zu Sch****!

    (*) Als den „Stein der Weisen“ … bezeichneten die Alchemisten seit der Spätantike eine angebliche Substanz, mit der man unedle Metalle, wie etwa Quecksilber, in Gold oder Silber verwandeln könne.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Stein_der_Weisen

  17. #9 Babieca (28. Jan 2014 10:30)
    #1 Powerboy (28. Jan 2014 10:21)
    “Wenn nur jeder sich eine Solaranlage aufs Dach und ein Windrad in den Garten stellt und sich zusätzlich ein Schäfchen zulegt, dann wären alle unsere Probleme gelöst!”
    😆 😆 😆
    ++++

    Es geht noch einfacher!

    Jeder braucht nur eine grüne Steckdose im Garten!

  18. Passt nicht zum Thema, aber hochinteressant:

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/prozess/folgte-der-killer-dem-rache-gesetz-der-paschtunen-34423646.bild.html

    „Die Verteidigung könnte argumentieren, dass Hamayon S. aufgrund seiner Prägung durch die paschtunische Kultur aus seiner Sicht die beiden Männer, die 2007 seinen Bruder erstochen haben, töten musste. Das könnte die Strafe mildern.“

    ….wird das nun auch als „Religionsfreiheit“ gewertet?
    Wann wird man endlich zwischen Religion und Ideologie differenzieren?

  19. Man darf den Zusammenhang mit China nicht übersehen. Die haben Deutsche Produkte billiger nachgebaut und den deutschen Unternehmen so Abnehmer abgezogen.

    Soweit ich mitbekommen habe, hat die EU hier jetzt Zöller erlassen. Was ganz allgemein eine gute Idee wäre, um die Wirtschaft, vom abwandern nach China oder Indien abzuhalten.

  20. #1 Powerboy (28. Jan 2014 10:21)

    Und was höre ich da raus? Die Blöde Eule setzt offenbar ein eigenes Haus und Grundstück voraus. Schon daran kann man sehen, wie kurz die Schrapnelle denkt. Es gibt auch Menschen, die in Mietwohnungen leben.

  21. Und sie wissen nicht, was sie tun/reden. 😈

    Özdemir und Gigabyte Strom
    Der türkische Experte Özdemir legte kürzlich ein Zeugnis seines fundierten Sachverstands ab:
    “Ach wissen Sie, wir kennen die Argumente, die Argumente sind ja nicht ganz neu. Im Spitzenlastbereich, also nicht im normalen Lastbereich, dann wenn der Energieverbauch am höchsten in Deutschland ist, ungefähr mittags zwischen 11 und 12, verbrauchen wir ungefähr 80 Gigabyte, wir produzieren aber ungefähr 140 Gigabyte. Das heißt, das anderthalbfache dessen haben wir immer noch übrig, was wir brauchen.”

    (Cem Özdemir im ARD-Brennpunkt vom 15.3.2010)

  22. Das die Realität auch immer wieder bei gutmenschsozialistischen Träumen im Weg sein muss! 😀

  23. Ich hatte gerade auf die Schnelle einen Verleser und gedacht, die Überschrift heißt „Jeder dritte Sozialindustrie-Job gestrichen“ – DAS wäre mal ein wichtiger Schritt für die Zukunft dieses Landes.

    Bezüglich des „grünen Jobwunders“: Ich habe das schon vor Jahren vorausgesagt und ich besitze werder eine Glaskugel, noch bin ich Volkswirtschaftler.

    Aber mir war klar das es eine deutsche Solarindustrie langfristig nicht geben kann, bei Billigimporten aus Fernost und der Geiz-ist-geil Mentalität deutscher Häuslebauer und Investoren.

  24. angela ist eh mitglied der grünen
    man erinnere sich was cdu/csu gesagt haben
    „wir werden den ausstieg aus der atom-energie rückgängig machen“

    gab da doch noch den schönen witz wählste schwarz kriegste grün

    aber ich würde die sowieso nicht wählen cdu/csu sind linksextreme partein

  25. Häme ist nicht angebracht. Erst einmal können ja die Jobinhaber nichts dafür, daß die Blütenträume der Deutschen Bundeskanzlerin nicht reifen, weil sie objektiv nicht reifen können.

    Und sie können auch nichts für die Bundeskanzlerin. Der Posten steht ja nicht zur Wahl durch Allgemeine, freie und geheime Wahlen durch das Deutsche Volk. Sie können auch nichts für die Regierung, die wird bekanntlich nicht gewählt, sondern unter den Parteien ausgekungelt.

    Häme ist auch deswegen nicht angebracht, weil seit gut zehn Jahren gepredigt wird, daß wir alle wegen Klimawandels entweder verdursten oder ersaufen oder beides zusammen. Und wenn der Staat Steuergelder als Subventionen zum Fenster hinauswirft, ist es das natürlichste, zuzugreifen.

    Diese Leute gehen alle in die Arbeitslosigkeit. Nicht, weil sie Anhänger der Grünen Ideologie sind, sondern, weil die Bundesregierung nicht mit Geld umgehen kann.

  26. Weg damit und ab in die Wüsten,wo es sich auch rentiert!
    schau ich zum Fenster raus,dann sah ich die Sonne durchgehend scheinen vor Wochen.
    Total unrentabel,gerade jetzt im Winter…
    scheint die Sonne im Sommer,dann kommt sowas heraus:

    „Der rasant wachsende Ökostrom aus Deutschland stellt die französischen Netzbetreiber vor immer größere Probleme. „Die Leitungen unseres Landes werden immer mehr belastet, in manchen Momenten sind sie nahe an der Sättigung“, warnte der Chef des Netzbetreibers RTE“
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/bevorzugte-einspeisung-deutscher-oekostrom-ueberlastet-frankreichs-netze/9377514.html

    Blödland verschenkt dann quasi noch den Strom ins Ausland und hier bleiben die Preise übertrieben hoch!

  27. #1 Powerboy (28. Jan 2014 10:21)

    “Wenn nur jeder sich eine Solaranlage aufs Dach und ein Windrad in den Garten stellt und sich zusätzlich ein Schäfchen zulegt, dann wären alle unsere Probleme gelöst!”
    ——————
    Mal das Grüne fragen: Welche Probleme löst denn das Schäfchen??
    Etwa die Gleichen wie bei unseren mohammedanischen Bereicherern???
    (wenn ich mir das Roth, Künast und co. ansehe glaube ich das sofort…). Armes Schaf!

  28. Ist doch nicht schlimm, damit wird wenigstens der „Fachkräftemangel“ etwas abgefedert…

    *ironie off*

    :/

  29. Nicht Ernüchterung,sondern Trotz macht sich unter den Grünen breit – denn: Grüne machen keine Denkfehler … zum Denken bräuchte man nämlich ein Gehirn ! !

  30. “Das ich das noch erleben durfte”.

    Es gibt einen Unterschied zwischen „dass“ und „das“ – und wer den macht, ist (noch) kein Rechtschreib-Rassist!

  31. #1 Powerboy (28. Jan 2014 10:21)
    #13 wolaufensie (28. Jan 2014 10:38)

    Obwohl ich eigentlich kein grüner Spinner bin, hatte ich den Gedanken mit den Schafen als biologische Rasenmäher (natürlich nur bei einem entsprechend großen Grundstück, das ich auch besitze) vor Jahren auch schon!
    Man kann die Zeit des Rasenmähens für andere Dinge nutzen und verbraucht keinen Strom, bzw. kein Benzin. Außerdem spart man den Rasendünger weil die Schafe ja während des „Mähens“ diesen gleichzeitig düngen! 🙄 😉

    http://www.supernature-forum.de/attachments/7990d1121337036-comic-kein-geld-fuer-sprit-schafe.jpg

    http://deine-neue-existenz.de/kurioses/rasenmaaaer/

  32. Mit der pro Jahr mit ca. 20 Milliarden subventionierten Energiewende wurden aber auch viele Arbeitsplätze bei den Energiekonzernen vernichtet. Diese kürzen jetzt jedes Jahr ihre Dividende. Da z.B. viele Kommunen mit Aktien oder über den Besitz der Stadtwerke finanziell darunter leiden…

    http://www.faz.net/aktuell/politik/energiepolitik/energiewende-kommunen-im-ruhrgebiet-fuerchten-finanziellen-kollaps-12625812.html

    … haben unsere Spitzenpolitiker schon die Lösung bereit: Mehr Subventionen!
    Und „Welcome-Center“ für Asylanten.

    Achtung Ironie:
    Damit ist die finanzielle Zukunft der Kommunen gesichert und die Geländewagen machen auf den Schotterpisten auch endlich Sinn und Spaß. Der Plebs steigt auf das Fahrrad um und fühlt sich dank Gehirnwäsche noch wohl dabei.

    Für alle Firmen, die EEG-befreit sind, ist Strom tatsächlich etwas billiger geworden.

  33. Ist zwar TAZ, aber trotzdem interessant:

    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=ku&dig=2014%2F01%2F27%2Fa0082&cHash=459ca768202dac2c3f87557b6bfa671b

    Ein Beispiel: Das Berlin-Institut, ein privates Meinungsbildungsinstitut hinter dem unter anderem Versicherungskonzerne stehen, hat 2006 eine sogenannte Studie vorgestellt. Die Horrormeldung im O-Ton: ,Deutschland auf Schrumpfkurs‘ und ,Nach dem Mensch kommt der Wolf‘. Behauptet wurde, dass wir Deutschen weltweit die geringste Geburtenrate haben. Das war die Meldung Nummer eins in allen Medien. Ich habe am nächsten Tag nachgeguckt und fand eine EU-Statistik, wonach Deutschland unter den 25 EU-Staaten Platz 15 einnahm. Ich bin damit an 50 bis 60 Journalisten herangetreten. Kein Wort. Nichts! Das hat mich empört, dass alle solche Fälschungen durchgehen lassen. Ich habe das Statistische Bundesamt kontaktiert. Nichts!

  34. *Seufz*

    Schon die dicke Birne versprach „Blühende Landschaften“, ein Versprechen, das seither immer wieder erneuert wurde.

    He, es wurde gehalten. Kaum zu glauben, was auf Industriebrachen alles grünt und blüht!

  35. #36 Zwiedenk (28. Jan 2014 12:14)

    Auf der anderen Seite darf man aber die rationelle Arbeitsweise der Schafe nicht übersehen:
    Rasenmähen und Düngung in einem! Arbeitsgang, das kann kein Mensch, es sind immer mindestens zwei Arbeitsgänge notwendig 😉

    Gut ich gebe zu, Schafe riechen etwas aber was ist das schon gegen den Gestank (und noch Lärm dazu) von Benzinrasenmähern! :mrgreen:

  36. Bulgaren besetzen SPD
    28.01.2014

    Weil sie keine kostenlosen Wohnungen bekamen, demonstrierte ein Gruppe von Bulgaren vor der Berliner SPD-Zentrale. Doch die Doppelpasspartei alarmierte kurzerhand die Polizei und verjagte die Protestierer.

    Die BZ berichete: Die 23 arbeitslosen Bulgaren, die durch Berlin wandern und Büroräume bei Verdi besetzten, suchten am Montag auch die Zentrale der Berliner SPD in der Müllerstraße in Wedding auf. Sie forderten Gespräche mit der SPD-Führung und sagten, dass man ihnen kostenlos Wohnungen zur Verfügung stellen solle.

    Doch sie bekamen weder ein Gespräch noch Wohnungen, denn die SPD-Führung rief kurzerhand die Polizei. Da waren die Bulgaren ganz schnell verschwunden.

    „Wir können als SPD keine Wohnungen vermitteln”, sagte eine Sprecherin. Landesgeschäftsführerin Kirstin Fussan habe den Bulgaren Adressen für Obdachlosenunterkünfte genannt und sie auf die Kältehilfe des Landes verwiesen.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/16784-bulgaren-besetzen-berlin-spd

  37. #37 WutImBauch (28. Jan 2014 12:23)
    Ist zwar TAZ, aber trotzdem interessant:

    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=ku&dig=2014%2F01%2F27%2Fa0082&cHash=459ca768202dac2c3f87557b6bfa671b

    Ein Beispiel: Das Berlin-Institut, ein privates Meinungsbildungsinstitut hinter dem unter anderem Versicherungskonzerne stehen, hat 2006 eine sogenannte Studie vorgestellt. Die Horrormeldung im O-Ton: ,Deutschland auf Schrumpfkurs’ und ,Nach dem Mensch kommt der Wolf’. Behauptet wurde, dass wir Deutschen weltweit die geringste Geburtenrate haben. Das war die Meldung Nummer eins in allen Medien. Ich habe am nächsten Tag nachgeguckt und fand eine EU-Statistik, wonach Deutschland unter den 25 EU-Staaten Platz 15 einnahm. Ich bin damit an 50 bis 60 Journalisten herangetreten. Kein Wort. Nichts! Das hat mich empört, dass alle solche Fälschungen durchgehen lassen. Ich habe das Statistische Bundesamt kontaktiert. Nichts!

    Jede Lüge wird irgendwann zur Wahrheit, wenn man sie nur oft genug wiederholt. (soweit ich mich erinnern kann, soll der Satz von Lenin stammen und ist noch nicht einmal falsch)
    In Deutschland hat sich eine Unkultur breit gemacht, blindlings nahezu allen Studien und Statistiken aller zweifelhaften Instituten und parteinahen Stiftungen zu glauben, selbst wenn sie noch so weit entfernt von der Lebensrealität entfernte Resultate präsentieren.
    Hauptsache vor den Namen der Machern solcher ominösen Statistiken steht ein Titel wie Dr. oder Prof. – damit wird die teutonische Hirnfunktion der Obrigkeitshörigkeit aktiviert und jedes kritische Hinterfragen wird im Keine erstickt.

  38. #30 Yogi.Baer (28. Jan 2014 11:39)
    #1 Powerboy (28. Jan 2014 10:21)
    Mal das Grüne fragen: Welche Probleme löst denn das Schäfchen??
    ++++

    Erst Schafsköddel zusammen mit grünem Dünnschiß gemischt ermöglichen ein vergärungstaugliches Substrat für Biogasanlagen!

    Grüner Dünnschiß ist ja reichlich vorhanden, an genügend Schafen fehlt es z. Zt. noch.

    Ich werde Schafszüchter und die Energieprobleme sind erledigt!
    Alte Schafe, die ihr Köddel-Soll nicht mehr bringen, werde ich an Halal-Supermärkte verscherbeln! 😉

  39. #42 Amanda Dorothea (28. Jan 2014 12:38)
    Bulgaren besetzen SPD
    28.01.2014
    Weil sie keine kostenlosen Wohnungen bekamen, demonstrierte ein Gruppe von Bulgaren vor der Berliner SPD-Zentrale.
    ++++

    Oder haben die Zigeuner die SPD-Zentrale deshalb besetzt, weil sie da nicht weiter auffallen! 😉

  40. #32 Yogi.Baer (28. Jan 2014 11:39)

    Mal das Grüne fragen: Welche Probleme löst denn das Schäfchen??
    Etwa die Gleichen wie bei unseren mohammedanischen Bereicherern???
    (wenn ich mir das Roth, Künast und co. ansehe glaube ich das sofort…). Armes Schaf!

    ,

    Na ja – mir schwebt da so was im Kopf herum.
    Da die Abschaffung Deutschlands erklärtes Ziel der Grünen ist, könnte jeder männliche Deutsche, der nicht durch Umerziehung schwul, trans- oder asexuell, sowie Transgender ist, sich ein Schaf halten, während per Gesetz die weiblichen Deutschen nur Migranten zu Verfügung stehen dürfen.

  41. #45 Eule53

    Diese Nazis! Da muss aber die Stosstruppe Antifa aktiv werden! Wie kann die berliner SPD nur sowenig selbsteingeforderte „Willkommenskultur“ zeigen und die ach so klugen „Fachkraefte“ auf die Strasse schmeissen.

    SpDler machts Tuerle auf! Beweist , dass ihr bessermenschen seid und keine ewig Gestrigen!

  42. Ich hatte ja heute morgen schon von den Gefahren in der Nähe schrottreifer Windkrafträder berichtet:

    http://www.nwzonline.de/politik/immer-mehr-windrad-ungluecke-immer-mehr-windrad-ungluecke_a_12,5,2467696138.html

    http://www.nwzonline.de/kommentare-der-redaktion/alles-sicher_a_12,5,2467731820.html

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Unf%C3%A4llen_an_Windkraftanlagen_in_Deutschland_und_%C3%96sterreich

    Die Unfälle häufen sich (logischerweise) mit fortschreitender Korrosion dieser nichtsnutizgen landschaftsverschandelnden Ungetümer.

    Aber die Kernfrage, die uns alle (frauen-)bewegen muß, ist doch: Was tun lesbische, kinderlose Grün_Innen, wenn der Ökostrom ausbleibt?

  43. Damit wurde innerhalb eines Jahres jede dritte Stelle abgebaut.
    ———-
    Ist doch bestens. Die werden doch händeringend gesucht und haben inzwischen sicher super Arbeit.
    Brauchen wir also weniger Zuwanderung.

  44. #32 Yogi.Baer (28. Jan 2014 11:39)

    ,Mal das Grüne fragen: Welche Probleme löst denn das Schäfchen??
    Etwa die Gleichen wie bei unseren mohammedanischen Bereicherern???
    (wenn ich mir das Roth, Künast und co. ansehe glaube ich das sofort…). Armes Schaf!

    ,

    Die grüne Spinnerin meinte die unabhängige von bösen Konzerne Versorgung mit Wolle, Milch und Fleisch!

  45. #36 Heinz Ketchup (28. Jan 2014 12:00)

    Obwohl ich eigentlich kein grüner Spinner bin, hatte ich den Gedanken mit den Schafen als biologische Rasenmäher (natürlich nur bei einem entsprechend großen Grundstück, das ich auch besitze) vor Jahren auch schon!
    Man kann die Zeit des Rasenmähens für andere Dinge nutzen und verbraucht keinen Strom, bzw. kein Benzin. Außerdem spart man den Rasendünger weil die Schafe ja während des “Mähens” diesen gleichzeitig düngen! 🙄 😉

    Diese Idee ist total neben der Kappe! Das Schäfchen hat ihren Rasen innerhalb eines oder zwei Tage leer gefuttert und am dritten Tag sieht ihr Rasen aus wie ein Schlammfeld, das dazu noch voll verkotet ist!

  46. OT: Eine Stadt wird bunt. Dank Multi-Kulti-Ideologie wird in Pforzheim beinahe wöchentlich ein Spielsaloon mit Waffengewalt überfallen. Vor noch ein paar wenigen Jahren war so etwas in der Region unbekannt. Und dann fluteten die Türken und die Araber diese beschauliche Stadt in Baden-Württemberg.

    Casino in der Pforzheimer Bertholdstraße überfallen

    Am Montagabend um kurz nach 23 Uhr haben zwei bewaffnete Männer ein Spielcasino an der Pforzheimer Bertholdstraße überfallen. Einer der Männer forderte mit einer Pistole die Herausgabe von Bargeld. Er nahm mehrere Hundert Euro an sich und flüchtete mit seinem an der Tür wartenden Komplizen.

  47. Tja, das ist schon blöd, wenn jetzt die Tatsachen dieses Irrsinns hochkommen. Die Öko-Diktatur kann nur mit Steuergeldern überleben.

  48. Arbeitsplatzverluste?
    Dürfen und können gar nicht sein!
    Der Vierjahresplan der DDR2 Koalitionsvertrag stellt fest

    Photovoltaik: Die jetzt geltende Regelung (u. a. atmender Deckel, Obergrenze) hat sich bewährt und wird beibehalten. Der Zubau in diesem Jahr liegt nahe an dem im EEG festgelegten Ausbaukorridor.

Comments are closed.