AsylantenDer ungebremste Anstieg von Asylanten bringt die Kommunen zunehmend in finanzielle Bedrängnis. Nun schlägt auch der Landkreis Kassel Alarm. Seit 2009 stiegen die Kosten für die Beherbergung und Betreuung von Asylbewerbern von 2,1 Millionen Euro um mehr als 100 Prozent auf 4,7 Millionen Euro. Im Vorjahr musste man bereits 3 Millionen Euro aus der Kasse des Landkreises bestreiten, was dem Haushalt tiefrote Zahlen einbrachte. Für die SPD-Kreisbeigeordnete und Vize-Landrätin Susanne Selbert (kleines Bild) aber kein Grund, über einen Einwanderungsstopp auch nur nachzudenken.

(Von L.S.Gabriel)

Im vergangenen Jahr wurden dem Landkreis 390 Flüchtlinge zugewiesen, nun werden es im ersten Halbjahr 2014 vermutlich bereits 300 Personen zusätzlich sein. Das Land wird mit 513 Euro pro Asylbewerber bezuschusst. Dieser Betrag reicht aber bei Weitem nicht aus. Ein Asylant in Staatsversorgung schlägt pro Monat mit etwa 1300 Euro zu Buche. Der Hartz IV-Regelsatz für 2014 beträgt pro Erwachsenem 391 Euro.

Jetzt würde es der gesunde Menschenverstand gebieten, festzustellen, dass man sich Freigiebigkeit auch leisten können muss, und wenn das nicht mehr der Fall ist, man darüber nachdenken sollte, das Engagement einzustellen. Diese Art des für Deutschland gesunden Selbstschutzes ist aber der SPD total fremd:

„Wir wollen keinen Einwanderungsstopp, aber die finanzielle Ausstattung muss stimmen“, sagt die rote Vize-Landrätin Selbert.

Natürlich, jeder Steuerzahler hat ja mittlerweile eine Gelddruckmaschine im Keller. Wenn die SPD kein Geld mehr hat, um es an Nicht-Deutsche zu verschenken, dann muss halt den Deutschen noch etwas tiefer in die Taschen gegriffen werden. So will es die linke Willkommensdiktatur.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

154 KOMMENTARE

  1. Jeder einzlne dieser Supergutmenschen/innen sollte seine Horde Asylanten für sein Zuhause zugewiesen bekommen !
    Unsere Gemeinde sucht auch seit ein paar Monaten schon händeringend nach freiem Wohnraum; aber zum Glück ist hier fast alles in privater Hand – und die Leute werden sich hüten „hier “ zu rufen.
    Wer will sowas im Haus wohnen haben – vor Allem, wer trägt die Renovierungskosten, falls man die überhaupt wieder los wird ?

  2. Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht,
    was dann kommt darüber wird sich die SPD dann nicht freuen, mit jedem Migranten veringert sich auch der Stimmenanteil der Linken Grünen,etc . Ach bin ich blöd hebt sich ja wieder auf weil jeder Migrant wählt natürlich rot grün das trojanische Backdoorprinzip !
    Dann wohl doch gute Nacht Germany, jedenfalls beruigt mich nur der Gedanke das mit dem Ruin von noch Reich Germany auch die lieben Migranten
    im Eimer sind

  3. Schon komisch!

    Für deutsche Obdachlose werden keine Hotels extra angemietet, ganze Schulen umgebaut, oder Klöster umgestaltet. Keine rotgrüne Lobby und keine Antifa-SA-Einheiten kämpfen für verarmte oder in Not befindliche Einheimische. Und für viele deutsche Rentner, die Mülleimer nach Pfandflaschen durchwühlen um ihre karge Rente aufzustocken, ist auch kein Geld da.

    Aber für Scheinasylanten, Sozialtouristen, Zigeunern und Asylbetrüger ist immer Geld da!

  4. Müsste es nicht richtiger „Asylbewerber“ heißen?
    Zum größten Teil sind diese keine Flüchtlinge, sondern illegale Eindringlinge, die Asylgründe vorgeben.

  5. “Wir wollen keinen Einwanderungsstopp, aber die finanzielle Ausstattung muss stimmen“, sagt die rote Vize-Landrätin Selbert.

    Die Quadratur des Kreises ist ja schwer im Kommen.

  6. Erklärung mit jedem Migranten wird der Volkszorn größer , ich hoffe Deutschland reagiert dann auch wie das Volk in der Ukraine
    und jagt die Regierung zum Teufel

  7. Finanzierungsvorschlag:

    – streicht den DemonstrantInnen auf dem Photo die Sozialhilfe um sie den Refugees zu geben.

    – falls die DemonstrantInnen auf dem Photo studieren streicht ihnen den Studienplatz und nehmt das Geld um es den Refugees zu geben.

    – werft die DemonstrantInnen auf dem Photo aus der Sozialwohnung und gebt den Refugees die Wohnung.

    Die DemonstrantInnen auf dem Photo haben sicher nichts dagegen. 🙂

  8. @ Pablo genau mein Gedanke jeder Linksfascho, Roter, Gutmensch oder Grüner soll einen Migra bei sich zu Hause durchfüttern bzw. H4 durch 2 teilen

  9. Wie passend. Gerade gestern durfte ich wieder mal bezeugen, wie ein Rumäne an der Flüchtlingauffangstation des Roten Kreuzes am Kölner Volksgarten mit seinem getunten A8 die dort wohnende „Verwandschaft“ besucht hat.

    Die ganze Sozialhilfe ist demnach super angelegt, die kaufen ihrem König schließlich ein fettes deutsches Auto.
    /ironie

  10. Heute im Radio (Westdeutscher Rotfunk):

    Um die zunehmenden Kosten der Länder für „Flüchtlinge“ zu stemmen, werden einfach „mehr Mittel“ vom Bund bzw. EU abgerufen.

    So einfach geht das in der linksverdrehten Welt!
    Problem gelöst. (lach)

  11. Was die rotgrünen und die Gutmeschen aus rein ideologischen Gründen machen ist extrem unrechtmäßig. Die Aufnahme der so offensichtlich illegalen Scheinsylanten und Asylbetrüger verstoßt so krass gegen Gesetze und gegen unser Grundgesetz!

    Sa sagt der Artikel 16a unseres Grundgesetz eindeutig, dass nur „Politisch Verfolgte“ Asylrecht genießen!

    Da steht kein Wort von „Flüchtlingen“, Abenteuerer, Weltreisende, Sozialtouristen, Minderbemittelten, Islamisten, usw.!

    Dann steht in Absatz 2 dass Menschen aus EU-Staaten kein Asyl beantragen können.

    In Absatz 5 steht außerdem, dass Menschen, die über einem sicheren Drittsaat einreisen, dort Asyl beantragen müssen.

    Ein sicherer Drittsaat ist übrigens auch Italien (Lampedusa gehört zu Italien!) und alle Staaten, die an Deutschland angrenzen.

    Somit sind rein nach unserem Grundgesetz 99,99 Prozent aller Asylbewerber Scheinasylanten und Asylbetrüger.

    Da verstoßen rotgrüne Multi-Kulti-Träumer ganz konkret und bewusst gegen unser noch gültiges Grundgesetz!

    Das ist so wenn jemand Kindergeld beantragt und erhält und keine Kinder hat. Das ist ganz eindeutig Betrug und Abzocke am deutschen Steuerzahler.

    Die irren Gutmenschen-Utopisten wissen das ganz genau, dass sie beim Thema „Asyl“ ihre eigene Bevölkerung verdummen, verarschen und finanziell bluten lassen! 😉

  12. #3 Powerboy

    das liegt daran weil Obachlose im der Regel zu 99% Deutsche sind. Und zwar jene mit deutschen Vorfahren die schon vor 1955 in Deutschland gelebt haben. Ich habe noch nie turk-arabische (oder sonstige mit Mihugru) Obdachlose gesehen, man könnte fast meinen, es gibt in der BRD zwei verschiedene Sozialsystem, eins für Deutsche und eins für Zukunftsdeutsche.

  13. Asylbewerber kosten viel mehr, weil eine ganze Industrie daran hängt, Sozialarbeiter, Wachschutz, ja selbst ihre Toiletten müssen sie nicht selber putzen. Und wehe die ist mal nicht blitze blank geputzt, dann droht Hungerstreik.

    In Duisburg hat man einen Sozialarbeiter eingestellt der den Zigeunern zeigt wie man ein WC und eine Mülltonne benutzt.Die Zigeuner werden dort von einem Verein, von städtischen Sozialarbeitern, von der Caritas, von der Diakonie, Kirche usw. betreut. Zigeunerwellness pur.

  14. #12 Powerboy

    ach unser GG ist doch in der Händen unserer antideutschen Blockparteien längst zu einer Waffe gegen uns Deutsche mutiert. Es ist doch mittlerweile so, dass das GG für mehr ermordete Deutsche verantwortlich ist, als die legalen Waffen die sich im Besitz von Deutschen befinden.

  15. Die Tore sind weit geöffnet und die rotgrünen Gutmenschen meinen sie können alle Asozialen, Arbeitsunwilligen und Analphabeten dieser Welt hier bei uns aufnehmen und durchfüttern lassen.

    Jetzt schon sind die Aufnahmekapazitäten an Wohnraum und Finanzierung an ihre Grenzen gelangt. Die einheimische Bevölkerung kann nur noch durch Billigpropaganda und Nazihammer ruhig gehalten werden.

    Aber das ist doch erst der Anfang. Wenn es sich herumgesprochen hat wie einfach man in Deutschland Geld abzocken kann werden immer mehr kommen.

    Darauf freue ich mich jetzt schon. Irgendwann wird der Druck im Kessel so hoch sein und er wird explodieren. Und dann kann man endlich die Verantwortlichen vor einem ordentlichen Gericht zu Rechenschaft ziehen! 😉

  16. In spätestens 10 Jahren wird das deutsche Volk sich wieder einen Führer wählen. Einfach nur um zu überleben, oder wenigstens im Kampf zu sterben.
    Und alles geht wieder von vorne los.

    Vorwärts immer..

  17. Was sind wir Deutsche doch für ein gutmütiges Volk.
    Wir geben, wir verschenken, wir verteilen bis zus Selbstaufgabe!

    Oder ist es am Ende doch nur Dummheit???

  18. #4 Dr.Antiislam (27. Jan 2014 14:05)

    Man kann diese politische Blödheit nicht ertragen!

    Das ist nicht Blödheit, das ist Programm.
    Alles geht flöten?
    Wollen die so.
    Sie kommen ihrem Ziel jeden Tag näher.
    Um zu kaschieren, dass alles flöten geht, werden Textbausteine erdacht, die den Michel vom sachlichen Gedankengang abhält:

    “Wir wollen keinen Einwanderungsstopp, aber die finanzielle Ausstattung muss stimmen“, sagt die rote Vize-Landrätin Selbert.

    Das heißt:
    Wir wollen schwimmen, aber so, dass wir nicht nass dabei werden.

    Michel weiß nicht wie, er ist ohnehin nur am Rande politisch.
    Er hat deswegen ja sein Kreuzchen gemacht. Mehr kann er nicht.
    Und die da oben wollen nur sein Bestes.
    Hört man irgendwie raus.
    Zwischen den Zeilen lesen kann der Michel nicht.

  19. Die Masse der Wähler hat die alternativlose Politik in verschärfter Form am 22.September wiedergewählt. Und für die Europawahl im Mai zeichnet sich ebenfalls ein ähnlich katastrophales Wahlergebnis ab. Ich frage mich wirklich ob diese Wähler im geistigen Wachoma dahin vegetieren,einfach nur dumm oder gleichgültig sind oder ob es ihnen so gut geht, dass sie die Konsequenzen dieser Politik nicht sehen möchten.

    Zusammenfassung:

    1.Flüchtlinge und Armutszuwanderer sind, auch in steigender Zahl, willkommen obwohl dies für die Kommunen nicht finanzierbar ist.

    2.Die Deutsche Bundesbank sieht nun ebenfalls die Enteignung der Bürger als ein legales Mittel zur Bewältigung der Finanzkrise:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/31/prognose-2014-die-weichen-fuer-die-enteignung-der-sparer-sind-gestellt/

    3.Unsere Altersarmut wird mit der neuen Regierung sicher und unumkehrbar gemacht:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/faktencheck-zur-rentenreform-der-grossen-koalition-a-945256.html

    4.Eine Ursache:Geheimer Deal mit Goldman Sachs löste Euro-Krise aus: http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/03/39309/

    Am 25. Mai 2014 gilt es eine andere Politik für Europa zu wählen: http://www.bundeswahlleiter.de/de/europawahlen/EU_BUND_14/

  20. Ich danke dem syrischen Präsidenten Assad! Ich hoffe er hält durch und wird diese Moslems schlagen und vernichten!
    —————————————

    Zwei tote Frankfurter Gotteskrieger
    Über „Vielfalt“ und Extremismus

    In den letzten Wochen sind zwei junge Männer aus Frankfurt am Main im Alter von 16 und 24 Jahren in Syrien als Krieger für einen islamischen Gottesstaat im Kampf getötet worden. Dass junge Männer aus religiösen Gründen in den Krieg ziehen, ist in Deutschland ein neues Phänomen. Ebenso, dass sie ihren möglichen Tod ausdrücklich als begehrenswertes Ziel ansehen, um als Belohnung direkt in ein versprochenes Paradies einziehen zu können.

    http://www.freie-waehler-frankfurt.de/artikel/index.php?id=629&fb_action_ids=612784402134157&fb_action_types=og.recommends&fb_source=other_multiline&action_object_map=%5B209667999231447%5D&action_type_map=%5B%22og.recommends%22%5D&action_ref_map

  21. Also ich schlag ja folgendes vor: Jeder Erwachsene hat verpflichtend eine Erklärung abzugeben ob er die Einwanderung will oder nicht. Dann wird der nötige Steuersatz für den Betrieb Deutschlands ermittelt und erhoben. Und den Befürworten der Masseneinwanderung werden dann die Zusatzkosten obendrauf gepackt. Bis hin zur totalen Enteignung. Mal sehen wie lange es dauert, bis Zuwanderung auch bei den heute glühensten Befürworten ähnlich beliebt ist wie ein Fass Atommüll im Wohnzimmer.

  22. „Deutschland verschwindet jeden Tag ein Stück mehr, und das finde ich wunderbar“

    Jürgen Trittin, Grüne

  23. #1 Pablo

    bei uns sucht die Gemeinde auch Wohnraum (anscheinend brennt in ganz Deutschland wegen der dramatischen illegalen Einwanderung die Hütte). Aber die rot-grünen, Gegen Rechts Krakeeler in unserer Gemeinde sind alle auf Tauchstation gegangen. Es gibt keine Unterstützeraktion oder ähnliches. Keiner dieser rot-grünen Heuchler meldet sich, obwohl ich weiß, dass sie freien Wohnraum haben.

  24. Diejenigen, die die kommunistische Propaganda schreien:
    „Kein Mensch ist illegal“,
    = „Alle Menschen auf der Welt haben das Recht auf H4“
    = „alle rein“,
    genau die sollen auch die Kosten dafür übernehmen.
    1300€/Monat pro Person, ja das scheint mir realistisch.

  25. Verstehe ich nicht.
    Die schreien doch alle danach.
    Außerdem, wenn man das tägliche Idiotengeschwafel unserer Politiker hört, müssten die doch ein Vielfaches der Kosten wieder reinholen!
    Demnach, müssten wir doch in einer regelrechten Geldschwemme baden.
    Seltsam, seltsam.

  26. Jetzt beginnen sich die Flutwellen wesensfremder Menschenmassen tsunamihoch aufzutürmen und über die Deutschen hinwegzurollen. In den kommenden Jahren wird man versuchen, mit der für die Deutschen vorgesehene ethnische Sturmflut den letzten Rest dessen, was einmal deutsch war, begraben und ertränken zu können.

    Die meisten begreifen noch nicht einmal, was mit ihnen geplant ist, das Wohlleben hat ihnen das Denken abgewöhnt. Wie wir alle wissen, verdirbt Geld bei sehr vielen Menschen den Charakter, was die Hauptursache für unseren Untergang sein dürfte. Die meisten zu Geld gekommenen Deutschen leben in der falschen Hoffnung, sie könnten ihre erbärmlich-materielle Existenz so weiterleben, wenn sie nur brav politisch-korrekt der planmäßig betriebenen UNO-Untergangspolitik zustimmten. Ein verhängnisvoller Trugschluss.

    Das System hat nunmehr die “Bereicherungs-Quoten” deutlich erhöht. Bislang wurden die Ausländermassen in die Wohnviertel der unterpriviligierten Deutschen gepresst, weil diesen im BRD-System ohnehin nur die Aufgabe des dressierten Stimmviehs zugewiesen ist. Das hat sich nunmehr geändert. Es gibt kaum noch sogenannte Unterschichten-Wohngebiete, die nicht schon von “Bereicherern” vollgestopft sind. Deshalb konzentriert sich mittlerweile die Angedeihung der Bereicherung auf die politisch-korrekt heuchelnde Mittelschicht. Zumal sich in diesen Kreisen, wie es das System einschätzt, auf Grund ihrer “materiellen Verderbtheit” nur noch “Feiglinge” befänden, die ohnehin keinen Widerstand leisten würden.

  27. #1 Pablo (27. Jan 2014 14:01)
    Wer will sowas im Haus wohnen haben – vor Allem, wer trägt die Renovierungskosten, falls man die überhaupt wieder los wird ?
    ++++

    Na ja – wenn ich vorhätte ein Haus abzureißen und die Abrißkosten sparen wollte, ja dann würde ich schon an Asylbewerber vermieten!;-)

  28. Warum bittet die großkotzige Quatschtante nicht in ihre privaten Gemächer? Will mir doch wohl keiner erzählen, dass die sich an uns nicht noch dümmer und dämlicher „verdient“…?!

  29. #23 Heisenberg73

    die Antifa ist deutlicher, die Antifa sagt „Deutschland verrecke“. Meinen tut die Antifa aber „Deutsches Volk verrecke“, denn Deutschland kann nur verrecken, wenn das deutsche Volk verreckt. Und genau das ist das Ziel gegenwärtiger Politik.

  30. Die fanatischen Bannerträger im Bild sind ja Schüler die von den kommunistischen post-68er Lehrern gehirngewaschen wurden. Von Finanzen haben die ja keine Ahnung – ihre Lebenskosten werden ja vom Papa, also von anderen, bestritten.

    Diese Ansicht sieht man ja auch im Gesicht in der lächelnden SPD Landrätin widergespiegelt: Die Kosten werden schon von ANDEREN bestritten werden.

  31. #6 Made in Germany West (27. Jan 2014 14:06)

    Die Quadratur des Kreises ist ja schwer im Kommen.

    Volltreffer. Kurz, knackig, präzise. Dieses falsch gebrauchte aber in Selberts Seichsatz

    “Wir wollen keinen Einwanderungsstopp, aber die finanzielle Ausstattung muss stimmen“

    ist der Schlüssel zum Totalbankrott: Jeder primitive Analphabet, der wie auch immer aus der ganzen weiten Welt Fuß auf deutschen Boden setzt, muß sofort und für immer mit einem arbeitsfreien Rundumsorglosgeldpaket empfangen werden, das monatlich neben Bargeld auch Krankenversicherung, Miete, Rente, Strom und Wasser umfaßt.

    Hier was über die Kinder der massenhaft nach Deutschland strömenden, hochqualifizierten Zigeuner: Die haben noch nicht einmal eine visuelle Vorstellung von einem Stift.

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/schulklassen-fuer-zuwanderer-so-lernen-die-kinder-der-roma-id8909064.html

  32. Die sollen sich nicht so dranstellen.
    Schließlich wird jeder Asylbewerber mindestens 2000,- Euro in die Stadtkasse spülen.

    NaSozi-Parolen nützen hier niemandem!

  33. Wie weit muss ein Volk gesunken sein, das sich wirklich als „Stimmvieh“ sieht und sogar seine eigenen Metzger wählt. Sie stimmen für Leute, die noch nicht einmal einen Hehl aus ihrer Vernichtungspolitik gegenüber dem Stimmvieh machen.

    Am Ende wird der Plan der Menschenfeinde nicht aufgehen, denn sie graben sich, wie immer in ihrer unseligen Geschichte, das eigene Grab.

  34. Wenn es wirklich um die Ziele gingen:
    1. ein bestimmtes Budget für Menschen in Not zu geben
    2. dies effektiv einzusetzen,

    dann müßte man überlegen:
    1. Preventive Arbeit vorher (z.B. Verehrung eines Islamisten[1] beenden)
    2. Bei Lebensgefahr: erstmal Unterbringung in den Nachbarländer (kulturell, sprachlich meist näher, meist finanziell günstiger).
    3. Asylanträge für die EU können nur ausserhalb der EU gestellt werden. Ende Ende mit Schiffe versenken vor Lampedusa.
    4. Wenn jemand anerkannt wird, ist eine Unterbringung in Bulgarien oder Rumänien deutlich günstiger (Faktor 10 günstiger). Wer wirklich der Lebensgefahr entflieht, für den wäre es das Paradies.
    5. Die Kriterien für eine Rückkehr müssen klar definiert und umgesetzt werden.

    Das jetzige System:
    möglichst viele Menschen möglichst lange durchfüttern, obwohl bekannt ist, dass über 90% unberechtigt sind.
    Das hat eher das Ziel, unsere Steuern zu verschwenden, oder sogar, unser Sozialsystem zu zerstören (Kommunistischer Slogan: „Kein Mensch ist illegal)
    Auf Deutsch: Asyltourismus


    [1] Mohammed ist Islamist und Terrorist und wird von allen Muslimen verehrt. Das ist die Ursache der Gewalt von Muslimen, siehe theReligionOfPeace.com

  35. Auch hier (in Hanau) wurde die Bevölkerung schon aufgerufen, Wohnraum für diese Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen.

    Mein Anruf bei der Stadtverwaltung mit dem Hinweis, dass hier ein ganzes Stadtviertel der vormaligen US-Armee mit hunderten Wohnungen seit Jahren leersteht, wurde damit beantwortet, dass es diese Flüchtlinge wünschen, inmitten der normalen Bevölkerung untergebracht zu werden.

    Wenn man um Leib und Leben fürchten musste, dann dürfte es diesen Leuten doch wohl scheißegal sein wo und wie sie unterbracht werden. Hauptsache sie sind in Sicherheit und haben ein ordentliches Dach über dem Kopf – oder liege ich da so falsch ?

  36. “Schlitzer-Trick”: Nordafrikanische Fachkräfte machen Köln unsicher

    Erstaunlich offen schreibt der Kölner Stadtanzeiger ein bißchen Klartext

    (….)Vor allem Täter, die aus nordafrikanischen Staaten eingereist sind, machen der Polizei seit einigen Monaten zu schaffen. Vorwiegend am Wochenende zögen sie in kleinen Gruppen auf Beutezug durch die Innenstadt und die Altstadt. Sie hätten es auf teure iPhones und auf Samsung Galaxys abgesehen, berichtet ein Fahnder. Ihre Opfer suchen sich die Männer vor allem in Diskotheken oder überfallen sie auf dem Heimweg.

    Die Verdächtigen seien meist zwischen 15 und 25 Jahre alt. Viele leben in städtischen Flüchtlingsunterkünften, haben keine Pässe mehr oder behaupten, sie verloren zu haben. „Das erschwert die Ermittlungen“, schildert der Fahnder. Und weiter: „Die Täter treten häufig aggressiv auf, wehren sich sogar bei Festnahmen vehement.“ Werde ihnen das Pflaster zu heiß, zögen sie weiter in andere Städte. Auch die Männer, die den 30-jährigen Maurice in der Straßenbahn bestohlen haben, rechnet die Kripo dieser Gruppe zu.(…)

    http://www.ksta.de/koeln/-bandenkriminalitaet-hosentasche-aufgeschlitzt–handy-geklaut,15187530,26005546.html

    Und an anderer Stelle im ksta wird von “unterschiedlichen Lebenskonzepten” fabuliert, die bei den “Anwohnern” auf “Unverständnis” stoßen würden. Dechiffriert soll das heißen, dass die Bürger Probleme mit den Romazigeunern haben:

    Gerade in den Kölner Stadtteilen Kalk, Mülheim und Ehrenfeld sind viele Zuwanderer und Flüchtlinge zu finden. Die unterschiedlichen Lebenskonzepte stoßen auf Unverständnis bei den Anwohnern. Nun könnte es Fördermittel der EU geben.(…)

    http://www.ksta.de/muelheim/zuwanderer-und-fluechtlinge-gegenseitiges-vertrauen-herstellen,15187568,25954360.html

    Tja, so ist das, wenn “unterschiedliche Lebenskonzepte” plötzlich Realität werden………

  37. Das Kaiserreich wurde ruiniert.
    Weimar wurde ruiniert.
    Das hier schaffen sie auch.Die Dummheit ist grenzenlos und wiederholt sich immer.

  38. #27 GG vs. Verfassungsschutz

    wir befinden uns in der finalen Phase. Seit Jahrzehnten verschwindet jedes Jahr eine deutsche Stadt ungefähr so groß wie Duisburg, jetzt wird dieses Tempo glatt verdoppelt, und es wird jedes Jahr die Bevölkerung einer Stadt wie Frankfurt (700000 Einwohner) ausgetauscht. In 10 Jahren gibt es kein deutsches Volk mehr. Die SPD bereitet sich schon darauf vor. Siehe SPD Generalin und die Pressesprecherin vom Aussenminister.

  39. #38 johann (27. Jan 2014 14:39)

    Es muss aber weitergehen, weil man „den Rechten den Wind aus den Segeln nehmen“ eill!

  40. #39 Zwiedenk

    die deutschen Eliten führen gerade den 3. Weltkrieg, diesmal gegen das eigene Volk. 🙁

  41. #37 Eduard (27. Jan 2014 14:39)

    Mein Anruf bei der Stadtverwaltung mit dem Hinweis, dass hier ein ganzes Stadtviertel der vormaligen US-Armee mit hunderten Wohnungen seit Jahren leersteht, wurde damit beantwortet, dass es diese Flüchtlinge wünschen, inmitten der normalen Bevölkerung untergebracht zu werden.

    In Freiburg-Grünstadt bietet sich das ehem. französische Areal „Quartier Vauban“ als exzellente Unterkunft für Asylbewerber an und die dort bereits lebenden Freiburger sind GrünInnenwähler_innen, die privat sicher gerne teilen!

  42. Bei all den Beiträgen hier bei PI und auch beim Blick auf den tagtäglichen, mittlerweile fast schon ganz normalen Wahnsinn wird mir immer mehr und eines ganz deutlich bewusst: Der Deutsche muss erst wieder richtig leiden – er muss hungern, bluten, Not, Elend und Verwüstung am eigenen Leibe ertragen, um richtig aktiv zu werden und um auf die Barrikaden zu gehen!

    Vorher passiert nix…

  43. #42 BePe (27. Jan 2014 14:42)

    #39 Zwiedenk

    Die Antifaschisten als VollenderInnen des Werkes der Faschisten, wer hätte das gedacht!

    Da kann Cameron Bomber-Harris im Grabe lassen, die RAF ist auch auf der Insel pleite! 🙂

  44. #40 BePe

    Tatsächlich handelt es sich bei der seit Jahrzehnten betriebenen Ausländer-Einfuhr in Deutschland um das beschlossene Kriegsziel Nummer eins, die Abschaffung des Deutschen Volkes durch Fremdvölkeransiedlung.

  45. die deutschen sind verwirrt oder gar verblödet. Kein Geld für das eigene Volk, dafür aber für fremde. Man weiß nicht mehr was richtig oder falsch ist. Der normalo deutsche will keine Kinder und auch keine Einwanderung so wirklich. Jeder Ausländer den ich drauf angesprochen habe findet das ganze treiben auch sehr seltsam

    Woher kommt das?

    Eigenhass? Will der deutsche jetzt beweisen, dasss er aus der Geschichte gelernt hat?

    Gottlosigkeit? Abtreibung, Zerstörung der Familie? Bin kein gläubiger Christ, aber irgendwie hat die Bibel doch vor solchen Zustände gewarnt.

  46. #41 Eurabier

    Die BRD wird einen katastrophalen Zusammenbruch erleiden. Nur die kinderlosen, karriegeilen wie irre arbeitenden Babyboomer verhindern noch den Untergang. Wenn die in Rente gehen kracht es, weil kein Ersatz vorhanden ist.

  47. Im Jahr 2000 veröffentlichte die französische Tageszeitung Libération einen Bericht über einen Beschluss der Vereinten Nationen, dass Deutschland außer der täglichen Ausländerzufuhr zusätzlich knapp 50 Millionen wesensfremder Völker aufnehmen muss: „Der Bedarf an ausländischen Arbeitskräften beläuft sich für Deutschland gar auf 44 Millionen.“ Und genau dieser Beschluss wird offenbar heute verwirklicht. Zumal die meisten der hereingepressten „Flüchtlinge“ in Wirklichkeit Zigeuner aus EU-Staaten wie Bulgarien und Rumänien sind.

  48. Lösung gemäß Vorschlag der Asylantenministerin Özoguz : „Man ( wer ist ‚man‘ ? muss einen Fonds bilden um den betroffenen Kommunen zu helfen „.
    Mit welchem Geld der Fonds gespeist werden soll verrät die Ministerin nicht… Ich weiß es !
    Wenn CH als nicht EU-Land und GB die Asylantengesetzgebung wie geplant verschärfen ( DK hat das bereits gemacht ) werden weitere Kohorten von Asylanten unser Land überschwemmen und unsere Sozialsysteme zerstört. Dann haben die deutschen Gutmenschen zwar auch nichts mehr zu beissen aber sie sind endlich am Ziel.

    Wer also noch eine leerstehende Schule kennt…;-)

  49. #11 Heisenberg73 (27. Jan 2014 14:12)

    Um die zunehmenden Kosten der Länder für “Flüchtlinge” zu stemmen, werden einfach “mehr Mittel” vom Bund bzw. EU abgerufen.

    Das ist das neueste Perpetuum mobile in der Geschichte des Friedhofs dieser Hirnfürze. „Deutschland“ = Bayern und BaWü und „Unternehmen“ zahlen. Für z.B. Deutschland, Länderfinanzausgleich und parallel EUdSSR. Dadurch werden „Töpfe voll“, von denen es offensichtlich in der EUdSSR unendlich viele unerschöpflichen Inhalts gibt (wissen wir ja von Olivenplastagenzuschüssen). Jetzt müssen also nur noch deutsche Städte und Gemeinden diese „Töpfe“ abrufen, die sie über den Länderfinanzausgleich nicht bekommen, und schon ist alles gut.

    Daß Rumänien und Bulgarien diese seltsamen, immervollen, durch Deutschland gefüllten „Töpfe“ nicht abrufen bzw. die ganzen „Töpfe“, die ihnen zur Vorbereitung auf den EUdSSR-Beitritt „zustanden“ zwar bis zur Neige gelehrt, aber nicht genutzt haben, fällt da gar nicht auf. Einzige Wahrnehmung bei allen, die sich an der Trog der EU drängen: Da sind immer volle „Töpfe“.

    Seltsam, nicht war, daß sich da eine gewisse Mißstimmung breitmacht? Unabhängig davon: Ich kann bestimmte Menschengruppen mit Geld zuschmeißen, und werde nichts an ihrer aggressiven Dummheit und raubbereiten Rohheit ändern.

  50. #12 Powerboy
    #15 BePe
    *** Es gibt kein Grundgesetz mehr ***

    So, nun ist es raus !
    Gibt es etwa auch Verschwörungstheoretiker im Vorstand der Polizeigewerkschaft? Sicherlich nicht.
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/09/29/vorstand-der-deutschen-polizeigewerkschaft-bestatigt-rechtslage/

    Ich gebe unumwunden zu, ich habe Angst.
    Volker Schöne
    Landesvorstand
    Deutsche Polizeigewerkschaft vom 28.09.2011
    Presseerklärung als .pdf
    http://menschenrechtsverfahren.files.wordpress.com/2011/09/polizeigewerkschafter-bestc3a4tigt-rechtslage1.pdf

  51. @ #16 Powerboy (27. Jan 2014 14:18)

    Aber das ist doch erst der Anfang. Wenn es sich herumgesprochen hat wie einfach man in Deutschland Geld abzocken kann werden immer mehr kommen.

    Das muß sich nicht mehr rumsprechen, daß weiß jeder schon seit Jahren. Ich weiß gar nicht mehr wie oft ich schon gefragt wurde ob ich nicht helfen kann um nach Deutschland zu kommen. Da gehts doch allen gut, da bekommt man Geld vom Staat. Da liegt das Gold auf der Strasse und muß nur aufgesammelt werden.

    Ich kenne anständige junge Menschen mit Studienabschluß, die zur Weiterbildung nach Deutschland kommen wollen und die Sprache im Voraus lernen und das nötige eld organisieren um niemanden zur Last zu fallen und die es einfach nicht schaffen über die Botschaft hinauszukommen.

    Nach Deutschland schaffen es nur die Sozialschmarotzer, daß habe ich schon immer gesagt.

    Inzwischen sage ich, geht nach Schweden, da ist Platz und die nehmen jeden auf.

  52. Auf 104 Millionen Euro alleine für NRW belaufen sich die monatlichen Kosten für die Deutschen, die sie für EU-Zigeuner-Bereicherer aufbringen müssen. Nicht eingerechnet sind natürlich zusätzliche Hilfen wie Erstausstattungskosten, Ausbau der notwendigen Infrastruktur von Polizei und Feuerwehr bis hin zu Lehrpersonal, Bereitstellungskosten für Wohnraum, Gesundheitskosten usw. was obige Summe ver-doppelt. Täglich kommen aber immer mehr dazu. 50 Millionen sollen zusätzlich kommen. Der BRD-Gtutmensch will helfen, also soll er auch bezahlen und untergehen, höhnen die Organisatoren wie Grinblat und Konsorten. Jährlich fallen mindestens 500 Milliarden Euro an Gesamtkosten für das Todesprojekt Bereicherung für den BRD-Deppen an.

  53. @ #22 Pilot Pirx (27. Jan 2014 14:21)

    Also ich schlag ja folgendes vor: Jeder Erwachsene hat verpflichtend eine Erklärung abzugeben ob er die Einwanderung will oder nicht. Dann wird der nötige Steuersatz für den Betrieb Deutschlands ermittelt und erhoben. Und den Befürworten der Masseneinwanderung werden dann die Zusatzkosten obendrauf gepackt. Bis hin zur totalen Enteignung. Mal sehen wie lange es dauert, bis Zuwanderung auch bei den heute glühensten Befürworten ähnlich beliebt ist wie ein Fass Atommüll im Wohnzimmer.

    Ich bin ja kein Staats- oder Politikwissenschaftler, aber würde das nicht dem Grundprinzip der Demokratie zuwiderlaufen? Und somit entgegen dem Grundgesetz sein?

  54. #46 GG vs. Verfassungsschutz

    Die BRD-Eliten machen dasselbe mit den Deutschen, wie die Chinesen mit den Tibetern! Das was die Blockparteien im Fall Tibet verurteilen, machen die mit dem deutschen Volk.

    Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilte die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird. Der Wortlaut:

    „Im Hinblick darauf, dass die Tibeter sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis in bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität der Tibeter führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl, Zwangsabtreibungen, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und Unterstellung des Landes unter eine chinesisch kontrollierte Administration.

    fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür
    einzusetzen, daß … die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche
    die Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann,
    wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen in großer
    Zahl, um die tibetische Bevölkerung zurückzudrängen, und die
    Verfolgung der Vertreter der tibetischen Kultur,“ …

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/13/044/1304445.pdf

  55. #48 BePe (27. Jan 2014 14:49)

    1914 war Deutschland das modernste und fortschrittlichste Land der Welt und zudem zudem nach den USA die größte Volkswirtschaft und das alles ohne nennenswerte Kolonien, also quasi aus eigener Kraft!

    Das Kaiserreich war auch nicht kriegslüstern, sonst hätte es wohl kaum nur bis November 1914 Munition gebunkert.

    Es gab sogar Ansätze eines Parlamentarismus.

    Die Entente aber wollte sich nicht mit dem neuen Partner auf der europäischen Bühne abfinden und damit begann der Anfang von der Zerschlagung Deutschlands über Versailles, Teilung und Maastricht.

    Die Amerikaner hatten da weniger Probleme und der US-Kongress hatte sogar die Ratifizierung des Versailler Vertrages verweigert und nach dem 2. Weltkrieg wären wir ohne Marshall-Plan und US-Schutz an der Zonengrenze wohl schon eine damals eine deindustrialisierte Agrarwüste geworden.

    Auch die Wiedervereinigung verdanken wir den USA, Briten und Franzosen wollten sie verhindern!

    Aber gegen die linksgrünen Nichtsnutze waren selbst die USA machtlos, nun zerstören wir uns von Innen, ganz ohne Krieg, derweil die Queens Guard MAN-LKW fährt….

  56. Wir Menschen müssen sowohl den Einzelfall sehen als auch das große Ganze. Was im Einzelfall eine Sache des Herzens, eine Sache des Mitleides ist und somit etwas Gutes ist,
    kann aber dann, wenn es in zu großer Menge angewendet wird, ins Schlechte umschlagen. Das bekannte Beispiel ist das Rettungsboot: Wenn nach einem Schiffsuntergang ein Rettungsboot bereits überfüllt ist, dann darf die Besatzung keine weiteren Schiffbrüchigen mehr aufnehmen, denn es wäre der Untergang für alle.
    Das ist ein einfaches Beispiel. Im Großen sieht es so aus: In ganz Europa zwischen Portugal und dem Ural werden im Jahr 6 Millionen europäische Kinder geboren, in Afrika aber 36 Millionen afrikanische Kinder. Es ist klar, daß es für uns nicht möglich ist, einen nennenswerten Anteil von denen bei uns aufzunehmen. Würden wir es dennoch versuchen, dann würde der gutgemeinte Hilfsversuch scheitern, für uns und für die Afrikaner.
    Die einzige wirksame Hilfe kann nur sein, daß sich die Afrikaner in Afrika selbst helfen.
    Der an sich gutgemeinte Versuch zur Hilfe durch Aufnahme bei uns ist also nicht etwas Gutes, sondern er ist etwas ganz Böses. Es geht ja nicht um „gut gemeint“, es geht darum, welche Auswirkungen in der Wirklichkeit auftreten.

  57. Erst wenn die letzte Stadtkasse geleert,
    die letzte Wohngegend verwahrlost
    und der letzte öffentliche Platz in ein Negerdorf verwandelt wurde,

    werden linksdumme Bestmenschen erkennen, dass man „Refugees welcome“-Banner nicht essen kann.

  58. Während sich die Restdeutschen in ihren beschaulichen Stadtteilen darüber empören, dass man ihnen Ausländer in ihre Nachbarschaft setzt, befürworten die Empörten selbstverständlich die Einfuhr von Millionen und Abermillionen „Bereicherungs-Vernichter“. Damit geben sie obendrein jedes Argument aus der Hand, dem Teufelsplan logisch-wirksam zu antworten. Wie wollen sich diese verheuchelten Kleingeister gegen eine Massenzufuhr in ein von ihnen erhofftes multikulturfreies Umfeld wehren, wenn sie sich grundsätzlich für die alles vernichtende multikulturelle Elendspolitik aussprechen? Was soll da denn eine Eingabe bei der Stadt noch bewirken, noch dazu unter diesen vorgeschützten, aber ersichtlich „rassistischen“ Ausreden?

  59. #37 Eduard, Hanau
    #43 Eurabier, Freiburg.

    Warum Hanau oder Freiburg?
    Outsourcen!!!
    Besser und günstiger wäre es

    2. Nachbarländer der Konfliktregion, Notunterkünfte
    4. Bulgarien oder Rumänien (Faktor 10 günstiger) mit dem gleichen Geld könnten 10 mal soviel Leuten geholfen werden!

    Oder wollen unsere (kommunistisch unterwanderten) Politiker gar nicht vielen Menschen helfen,
    sondern unsere Demokratie zu zerstören?

    Ausführlich siehe: #36 Mosaik

  60. im aktuellen Heft des Stern (nr.5)
    ist ein Bericht über die 24jährige Rumänin, die erfolgreich auf hartz IV geklagt hat:
    zufälligerweise ist sie gerade im Gefängnis wegen etlicher Diebstähle und schuldet einer Klinik noch 5000 Euro, weil sie nicht krankenversichert war. Ihr Sohn lebt jetzt bei Ihrer Schwester, die fünf Kinder hat!
    Der Richter hat ein mildes Urteil gesprochen, weil sie drei Jahre nicht straffälig geworden war. (vielleicht wurde sie einfach nicht erwischt?)

  61. #46 GG vs. Verfassungsschutz (27. Jan 2014 14:47)
    #40 BePe

    Tatsächlich handelt es sich bei der seit Jahrzehnten betriebenen Ausländer-Einfuhr in Deutschland um das beschlossene Kriegsziel Nummer eins, die Abschaffung des Deutschen Volkes durch Fremdvölkeransiedlung.

    Was soll denn auch sonst das Ziel sein ?!
    Der angeblich Fachkräftemangel oder die angebliche demographische Katastrophe, die sich mühelos mit gesteuerte Zuwanderung ausgleichen liesse, sofern sie überhaupt existiert ?

    Über die Zitate viele Grünen-Politiker, die sie angeblich nie gesagt haben wollen , denke ich mittlerweile anders und nehme sie angesichts dieser Entwicklungen für bare Münze.

  62. #61 Patriot6 (27. Jan 2014 15:03)
    im aktuellen Heft des Stern (nr.5)
    ist ein Bericht über die 24jährige Rumänin, die erfolgreich auf hartz IV geklagt hat:
    zufälligerweise ist sie gerade im Gefängnis wegen etlicher Diebstähle und schuldet einer Klinik noch 5000 Euro, weil sie nicht krankenversichert war. Ihr Sohn lebt jetzt bei Ihrer Schwester, die fünf Kinder hat!
    Der Richter hat ein mildes Urteil gesprochen, weil sie drei Jahre nicht straffälig geworden war. (vielleicht wurde sie einfach nicht erwischt?)

    Sie ist keine Rumänin sondern Zigeunerin.
    Ein guter Bekannter von mir ist gebürtiger Bulgare und wenn man ihn und andere seiner Landsleute, sowie Rumänen mit Zigeunern vergleicht, sollte man das besser ausserhalb der Reichweite ihrer Fäuste tun.

  63. Dein Land wird zersiedelt, deine Heimat versinkt im Müll und Morast der Fremden, deine Gesundheit wird Opfer von importierten Seuchen und auf der Straße musst du täglich um dein Leben fürchten. Und wenn du in Notwehr deine Familie, deine Gesundheit, deinen Besitz, deine Zukunft, deine Heimat gegen die Fremden verteidigen willst, dann lassen dich deine Politiker einsperren.
    Du sollst jeden Terror, jeden Mord, jeden Raub, jeden Schmerz still erdulden. Weine, unschuldiges Deutschland, weine!

  64. #37 Eduard (27. Jan 2014 14:39)

    wurde damit beantwortet, dass es diese Flüchtlinge wünschen, inmitten der normalen Bevölkerung untergebracht zu werden.

    Das muß man sich mal vorstellen: Da kommt Owamba Bwunga frisch aus Kamerun – oder Xexee Muxhameed Xuxi frisch aus Somalia – und teilt dem Dolmetscher in fließendem Dialekt mit, was deutsche Linke seit Monaten den Deutschen und ihren Gerichten und der Stadtverwaltung einpeitschen:

    „Guten Tag. Ich möchte gerne in der normalen Bevölkerung untergebracht werden, damit ich mich besser integrieren kann und demnächst auch in Deutschland Steuern zahlen darf.“

    Gröööööhhhhl!!!!!!!!!!!!!!!1111111Einself!

  65. #58 Malte Piltschoiß (27. Jan 2014 15:01)
    Erst wenn die letzte Stadtkasse geleert,
    die letzte Wohngegend verwahrlost
    und der letzte öffentliche Platz in ein Negerdorf verwandelt wurde,

    werden linksdumme Bestmenschen erkennen, dass man “Refugees welcome”-Banner nicht essen kann.

    Das glaube ich weniger.
    Salonlinke sind in ihrer moralischen Verkommenheit noch schlimmer als manch ein Fabrikbesitzer im Manchester des 19.Jahrhunderts.
    Die werden nie und nimmer aufhören, die Weltkriegs- und Nazikeule auszupacken, selbst wenn sich dank ihnen deutsche Großstädte komplett in Townships oder Favelas verwandelt haben.
    Die werden als erste in gated communities ziehen und von dort aus ihre Ideologien verbreiten.

  66. Es braucht sich doch niemand aufzuregen. Nachdem Bundesbank und IWF für die Einführung einer Reichensteuer (laut Welt.de) zur Finanzierung der Verluste plädieren, können sich doch die Bürokraten im Sessel zurücklehnen und weitere Ausgaben beschliessen. Nur dumm, wenn irgendwann einmal die Reichen weg sind.

  67. #7 Schariaburka (27. Jan 2014 14:07)

    Erklärung mit jedem Migranten wird der Volkszorn größer , ich hoffe Deutschland reagiert dann auch wie das Volk in der Ukraine
    und jagt die Regierung zum Teufel

    Falsches Beispiel!
    Die ukrainische Regierung versucht ja gerade zu verhindern, daß dort EU-Zustände eingeführt werden, wie es Klitschko und seine EU-Befürworter gern hätten.
    Leider bringen unsere Medien nichts über die Mehrzahl der Menschen, die gern eine unabhängige Ukraine hätten.

  68. Das Ganze hat auch damit zu tun, daß ungeheuer viel Türken überall in politischen Ämtern sitzen.
    Sie sind inzwischen zu einer nicht zu unterschätzenden Macht im Staate geworden!
    Sie haben vieles in Sachen „Asylmißbrauch“ wg. ihrer eigenen Landsleute durchgeboxt und bis in die höchsten Gerichtsinstanzen erfolgreich eingeklagt!

    Und wer glaubt schon an das Märchen von den 3 Millionen Türken in Deutschland???

    Kolat:

    „Türkischstämmige Migranten machen 24,8% der Gesamtbevölkerung (!) und 25,2% der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aus.“

    Demnach leben über 20 Millionen Türken bzw. türkischstämmige „Deutsche“ in unserem Land.

    Diese Zahl scheint mir eher realistisch, als
    die stets vorgekauten 3 Millionen!

  69. Diese Gutmenschenkinder die Revolution spielen,und dann wieder im Wolkennest zu Papa und Mama verschwinden,kotzen mich einfach nur noch an………….

  70. Wir wissen, dass es die offiziellen Kriegspläne zur Ausrottung der Deutschen gab, und dass sie, wenn wir die Multikultur-Politik sowie den Finanztribut damit vergleichen, tatsächlich noch heute fortwirken.

  71. Einfach die 98% abgelehnten Asylbetrüger umgehend abschieben und das Geld reicht auch für die restlichen ernsthaft Verfolgten.

  72. “Wir wollen keinen Einwanderungsstopp, aber die finanzielle Ausstattung muss stimmen“, sagt die rote Vize-Landrätin Selber.

    Besonders die finanzielle Ausstattung der politischen Bonzen muss stimmen. Würde sie auch privat so mit ihren Finanzen umgehen> Aber die Sozis konnten ja noch nie mit Geld umgehen. Warum kann man solche Volksverbrecher nicht einfach absetzen und einsperren?

  73. @ #67 Das_Sanfte_Lamm

    Ich sehe das anders. Die meisten heutigen Linken sind wohlstandsverwahrlost und nicht selten aus gutsituierten Haushalten hervorgegangen. Ich denke, dass spätestens wenn sie auf ihren Latte Macchiato und ihren teuren Bio-Fraß verzichten müssen bzw. ihnen ihr iPhone zum 20. Mal von einem in der Dunkelheit herangeschwebten Gebiss geraubt wurde, die Lust auf „Multikulti“ vergeht.

  74. Das obige Bild zeigt das Asylantenheim in Berlin-Hellersdorf, wo die Anwohner auf besonders perfide Weise beleidigt und hintergangen worden sind. Allein was die Medien für Lügen über die BI verbreiten ist ein Skandal, gegen den sich die Anwohner nicht wehren können.
    Ich empfehle mal einen Blick auf die Facebookseite, die auch zwischenzeitlich schon gelöscht wurde vom politkorrekten Facebook:

    https://www.facebook.com/BB.Hellersdorf

  75. Tausende von Deutschen werden jedes Jahr Opfer von „bereichernden“ Gewaltverbrechen. Doch niemand wagt, auch nicht die Polizei, öffentlich darauf hinzuweisen, wer die Opfer und wer die Täter sind. Einfach nur sterben für Merkel und Konsorten, aber vorher noch ordentlich bezahlen, das scheint BRD-Politik zu sein.

  76. #75 Malte Piltschoiß (27. Jan 2014 15:18)

    von einem in der Dunkelheit herangeschwebten Gebiss

    😆

  77. Zumal die Ersteller des Plakates oben auf dem foto zu blöde waren, das englische Wort „Racism“ richtig zu schreiben!

    Aber das kommt davon, wenn man statt Englisch zu lernen für Asylbetrüger demonstrieren geht.

  78. #70 freitag (27. Jan 2014 15:15)
    Das Ganze hat auch damit zu tun, daß ungeheuer viel Türken überall in politischen Ämtern sitzen.
    Sie sind inzwischen zu einer nicht zu unterschätzenden Macht im Staate geworden!
    Sie haben vieles in Sachen “Asylmißbrauch” wg. ihrer eigenen Landsleute durchgeboxt und bis in die höchsten Gerichtsinstanzen erfolgreich eingeklagt!

    Und wer glaubt schon an das Märchen von den 3 Millionen Türken in Deutschland???

    Kolat:

    “Türkischstämmige Migranten machen 24,8% der Gesamtbevölkerung (!) und 25,2% der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aus.“

    Demnach leben über 20 Millionen Türken bzw. türkischstämmige “Deutsche” in unserem Land.

    Diese Zahl scheint mir eher realistisch, als
    die stets vorgekauten 3 Millionen!

    Der Gute Herr Kolat dürfte sich damit einen sogenannten Freudschen Versprecher geleistet haben – ich denke eher, dass 3 Millionen Türken in geregelten Beschäftigungsverhältnissen in Deutschland leben und die restlichen Dauergäste bei den Sozialämtern sind.

  79. Bund, Länder und Gemeinden wenden jedes Jahr noch ein „wenig“ mehr dafür auf, „abgeschlachtet“ zu werden. Es sind jährlich etwa 500 Milliarden Euro, die noch dazu auf dem Kapitalmarkt aufgenommen werden müssen, da das „Schlachtgeld“ gar nicht da ist: „Das deutsche Sozialsystem kostet im Jahr 700 Milliarden Euro.“ Der ausländische Anteil am Sozialsystem liegt bei mindestens 30 Prozent, wahrscheinlich noch viel höher. Wenn man dann noch alle anderen direkten und indirekten Kosten hinzurechnet, die die Bereicherer verursachen, dann kommt man auf etwa 500 Milliarden Euro pro Jahr. Aber das war im Jahr 2000 und 2004. Heute dürften sich diese Summen beträchtlich erhöht haben für die Deutschen, der eigene Genozid ist für die Deutschen also noch teurer geworden.

  80. Es fühlt sich für den verheuchelten Massenmenschen nicht mehr angenehm an, die hereingeschleusten Massen alimentieren zu müssen, da er die immer höheren Steuern, die stetig steigenden Abgaben, die Rentenkürzungen und die massiven Abstriche in der medizinischen Versorgung diesem Alimentenaufwand zuordnet – mit Recht. Der Massenmensch fühlt mittlerweile, dass sich das ehemals angenehme Wohlleben mit zunehmender „Bereicherung“ in absolute Armut und Verelendung verwandelt.

  81. Da ist doch eine Fachkraft (Schauspieler) mit dem höchsten Fachkräftepreis seiner Zunft („Silbernen Bären“) ausgezeichnet worden und dann das…

    Berlinale-Preisträger Nazif Mujic muss Abschiebung fürchten

    http://www.derwesten.de/kultur/berlinale-preistraeger-nazif-mujic-muss-abschiebung-fuerchten-id8920503.html

    Berlin. Mit dem Silbernen Bären im Flüchtlingsheim: Nazif Mujic lebt mit seiner Familie in einem Flüchtlingsheim am Rande Berlins. Der bosnische Darsteller gehört der Minderheit der Roma an – und sein Asylantrag wurde von den Behörden abgelehnt. Ab 25. Februar droht dem Schauspieler die Abschiebung…

  82. #81 Das_Sanfte_Lamm

    Der Gute Herr Kolat dürfte sich damit einen sogenannten Freudschen Versprecher geleistet haben – ich denke eher, dass 3 Millionen Türken in geregelten Beschäftigungsverhältnissen in Deutschland leben und die restlichen Dauergäste bei den Sozialämtern sind.

    Für eine Kostennutzungsrechnung ist der Kolat doch eh zu blöde!

    Hast Du auch weiter gelesen? 😉

    Kolat sagte, er träume vom ersten Bundeskanzler und dessen Minister mit türkischen Migrationshintergrund, weil diese viel besser auf die Bedürfnisse der in Deutschland lebenden Migranten eingehen könnten. Die deutsche Bevölkerung könne im Gegensatz zu den Migranten alle sich bietenden Vorteile in der BRD nutzen, doch den Migranten blieben diese bislang noch verschlossen, dies müsse sich ändern und dazu diene der Gesetzesentwurf und sollte umgehend von der Bundesregierung ratifiziert werden…

    Jaja, alles für die Türken! Der Rest vom Päckchen ist für die Deutschen!

  83. Auf jede angebliche „Fachkraft“ kommen 100 Harz IV Empfänger. Wie soll das unser Land auf Dauer finanzieren können? Der Staatsfunk erklärt uns die Mittel vom Bund, die von unseren Steuergeldern kommt, und … wir sollen nicht so intolerant und populistisch sein! Ich sag Euch: Da ist sicher noch Luft nach oben. Habt Euch nicht so. Rückt noch etwas zusammen. Wichtig: An die Lösung muß man schon kultursensibel herangehen. Wie es mit der Finanzierung klappt? Natürlich appelliere ich dabei an UNSERE TOLERANZ. Hier meine Vorschläge:

    1.Beschlagnahmung von Jugendeinrichtungen zu Gunsten Asylanten

    2.Ungenutzte Vereinsheime

    3.Kirchen und ungenutzte Räume von Pfarrheimen

    4.Turnhallen von Schulen

    5.Feuerwehrhäuser (die örtlichen Feuerwehren sind sicher solidarisch)

    6.Versammlungsräume von Vereinen, die sich mit Brauchtum beschäftigen,
    wie etwa Trachtenvereine. Da passen gut Asylanten rein!

    7.Übungsräume der örtlichen Musikkapellen. Die werden eh die ganze Woche nicht genutzt. Die könnte man sich dann mit den Zuwanderern teilen. Das gäbe dann auch noch eine „effektivere“ Auslastung

    8.Leer stehenden Wohnraum von Privatleuten.

    Die haben sicher ein Herz für die Neuankömmlinge. Und wenn man über Enteignung noch etwas nachhilft, klappt es auch mit der neuen Nutzung.

    9.Gebäude von Saisonvereinen wie etwa Segelclubs. Die stehen über die Wintermonate leehr. Die könnte man prima den angeblichen Flüchtlingen anbieten. Zudem die meist auch gut mit sanitären Einrichtungen ausgestattet sind. Da würden die sich sicher schnell einleben und wohlfühlen.

    10.Erschaffung einer örtlichen, zentralen Stelle für Migranten-Wohnraum. Schließlich muß vorhandener Wohnraum in den Gemeinden „gerecht“ verteilt werden. Die Stelle kümmert sich dann um die Beschlagnahmung des Wohnraums und kümmert sich um die Zuordnung der sogenannten Flüchtlinge in die Privathäuser. Beispielsweise, wer mehr als 2 Zimmer hat, hat noch genügend Platz.

    11. Unwilligen mit „Begleitmusik“ nachhelfen :
    Begleitmusik – Denunziation Kritik in Bezug auf Einwanderung wird im Ansatz im Keim erstickt. Damit ja keine Diskussion entstehen kann. Wie gelingt das am besten? In dem Kritiker sofort unter Generalverdacht gestellt wird. Das Gefühl, Du bist NAZI, wird verbreitet. Kritische Gedankengänge gehören bestraft und erzieherisch ausgegrenzt. Deshalb braucht es ein schlechtes Gewissen. Wie wird das erzeugt? Da helfen die örtlichen Medien mit NAZI Vorwürfen, Populismus-Vorwürfen und örtlichen runden Tischen, an denen kritische Denker (im Sprechgebrauch der Linken, NAZIS) keine „Chance“ bzw. kein Rederecht erhalten.

    Damit sich der örtliche Bürgermeister die Hände nicht schmutzig macht, gibt es die ANTIFA oder DGB Jugend. Die örtliche ANTIFA erhält Kulturräume, Kulturwerkstätten und einen Etat, um Angriffsziele gegen Andersdenkende in den örtlichen Kulturwerkstätten vorbereiten zu können. Wer diese rechtsfreien ANTIFA-Werkstätten kritisiert, wird sofort als intolerant und „Feind“ gekennzeichnet. Aber noch schlimmer. Man kommt auf die „Liste“ der ANTIFA. „Wir wissen wo du wohnst“, hat mir mal ein ANTIFANT bei einer DGB Kundgebung erklärt. „Wenn wir dich treffen, gibt´s was auf die Fresse“. Nicht wenigen konservativen Politikern wurden in der Vergangenheit Auto-Fenster eingeschlagen und Häuserfassaden beschmiert. Im Jargon der ANTIFA hat man ihn „entglast“, heißt es dann auf im ANTIFA-Sprachgebrauch. Das einzige was sie können: Sie verbreiten Angst und Terror. So werden die Bürger eingeschüchtert. So werden die bodenständigen, fleißig arbeitenden Bürger, die jeden Tag arbeiteten, ihre Familien versorge und keine Zeit haben sich ideologisch verbiegen zu lassen, unter Druck gesetzt, damit ja nichts Kritisches geäußert wird.

    Historischer Rückblick:> Ich denke, so oder so ähnlich müssen sich die Juden bei der Judenverfolgung gefühlt haben.

    Wer aus Angst diesen Rot-Grünen Ideologen nicht aus dem Weg geht, oder aus dem Weg gehen kann, wird zum Unterstützer des Systems. Weil sie so zunehmend Raum gewinnen. Aus diesem Grund ist es wichtig JETZT dafür auf die Straße zu gehen und Alternativen zu den bestehenden großen Parteien zu wählen. Alles andere bringt nichts mehr.

  84. Natürlich ist das finanzierbar: Damit es unsere Gäste aus aller Welt gemütlich und bequem haben, muss der deutsche Michel eben härter arbeiten und produktiver sein, höhere Steuern zahlen und natürlich mit einer einfach ausgestatteten bzw. fehlenden Infrastruktur seiner Kommunen vorlieb nehmen.

  85. In meinen winzigen Kuhdorf in Hessen. Zu sylvester in der Kneipe: Bei uns nicht, wer will denn schon hierher. Vor drei Wochen. Zigeunermädel im Netto, komplett mit Langen roten Zigeunerkleid, Glitzerschürze, Kopftuch und eine Handvoll Münzen. Vor zwei Wochen. Drei Schwarze bei der Tanke und sieben weiß nicht was Dunkle Männer im Netto mit Leeren Kinderwagen…Hä? Letzte Woche gemischte arrabische Gruppe im Bus und ein Angebot der Kommune an unseren Wirten seine leerstehenden Fremdenzimmer pauschal an die Komune zu vermieten. 7000 auf die Kralle jeden Monat. Das wird er annehmen müssen bei seinen Schulden.
    Es geht so schnell wie bei den Hütchenspieler.

  86. #85 unrein

    Ein tränendrüsendrückendes Migrantenfilmchen eines Eisensammlers (vermutlich Kupfer) bekommt einen Silbernen Bären?
    Ich hätte diesen Menschen mit seiner Zahnfäule erst mal zum Zahnklempner geschickt!
    Diese Gosch`n ist ja die reinste Zumutung!

  87. FIGHT RASCISM steht auf dem Plakat. Sind die zu blöd, racism richtig zu buchstabieren, oder soll das wieder so ein toller, kreativer Neologismus sein aus racism und fascism? Ich wette, dass die Hälfte der Demonstranten aus SozialpädagogInnenStudierendenInnen besteht …

  88. #86 freitag (27. Jan 2014 15:39)
    […]

    Hast Du auch weiter gelesen? […]

    Ich tu mir Derartiges grundsätzlich nicht an, um mir meine Tage zu versauen und um meinen Blutdruck zu schonen.

    Ähnlich krudes lieferte zum Beispiel gestern Spiegel-Online ab:Es ist kurz vor 23 Uhr an diesem 10. Januar im Berliner Wedding, als Tahir Ö. mit drei Freunden im Hinterzimmer eines Cafés Karten spielt. Der Laden ist eine Mischung aus Spätverkauf, Wettbüro und Teestube. Man kennt sich im Kiez zwischen Residenzstraße und Pankower Allee. Die Kunden sind Türken, Araber und auch ein paar Deutsche. […] Die Stimmung unter den rund dreißig Gästen ist gelöst. […] Man spielt Karten, redet über den letzten Moscheebesuch und die Länge der Bärte.
    Welcher Deutsche geht, bitte schön, in eine Teestube?
    Tahir Ö. war eine stadtbekannte Größe im illegalen Waffen-, Rotlicht-und Drogenmilieu – aber die Stimmung in der Teestube war gelöst und es waren nur völlig harmlose Gäste, sogar ein paar Deutsche als Gäste anwesend.
    Toll – so funktioniert Agitation anstatt Journalismus nach Lesart des Spiegel im Jahr 2014.

  89. #5 Abu Sheitan

    Der Bundespräsident hat sich ja geweigert das Gestz zu unterschreiben nach welchem ein Passagierflugzeug über Deutschland abgeschossen werden darf wenn ein Asylant an Bord gelangt ist.

    Ich frag mich immer wie die in Somalia/Mogadischu an Bord deustche Flugzeueg kommen können.

    IDEE: Villeicht könnet man sie ja noch über somalischem Luftraum abschießen.

  90. @49:GG vs Verfassungsschutz:
    Genau ! Das ist meine Generation – und die geht in den nächsten 10 – 15 Jahren in Rente !

  91. #78 Malte Piltschoiß (27. Jan 2014 15:18)
    @ #67 Das_Sanfte_Lamm

    Ich sehe das anders. Die meisten heutigen Linken sind wohlstandsverwahrlost und nicht selten aus gutsituierten Haushalten hervorgegangen. Ich denke, dass spätestens wenn sie auf ihren Latte Macchiato und ihren teuren Bio-Fraß verzichten müssen bzw. ihnen ihr iPhone zum 20. Mal von einem in der Dunkelheit herangeschwebten Gebiss geraubt wurde, die Lust auf “Multikulti” vergeht.

    Es mag durchaus sein, dass der eine oder andere Linke – wie ich es auch einst tat – seine Einstellung nach entsprechenden Konfrontationen mit der Lebensrealität ändert.
    Aber so blöde sind die auch wieder nicht, dass sie mitunter die Ersten vor allen anderen sind, die vorab jede Begegnung der dritten Art vermeiden, indem sie sich in nichtbereicherten Gegenden neiderlassen und bewegen.
    Interessant wird es werden, wenn die neuangekommenen Fachkräfte beginnen werden, mit den etablierten Facharbeitern um die begehrten Plätze in der Drogen- und Rotlichthochtechnologie zu konkurrieren.

  92. #89 freitag (27. Jan 2014 15:48)

    es kommt noch besser:

    …niemand wolle ihm einen Part in einem Film geben. Das einzige Rollenangebot nach der Berlinale kam aus Sarajewo – einen Auftritt in einem Pornofilm . Er habe kurz darüber nachgedacht, sagt er lachend, denn die Gage waren 6500 Euro. „Aber dann habe ich abgelehnt.“

    http://m.welt.de/article.do?id=vermischtes/article124257659/Sie-haben-mich-vorgefuehrt-wie-einen-Tanzbaeren

    bitte wer möchte das glauben? 🙂

    …aber seinen Preis als „Bärenaufbinder des Jahres“ hat er sich echt verdient!

  93. So, ich habe jetzt alle Kommentare gelesen.
    Ich schreibe selber nix mehr weiter dazu, denn mir ist KOTZÜBEL!!
    1.300 Euro pro Nichtsnutz und die Masse der zukünftigen Rentner, die den ganzen Dreck noch am Laufen halten,(Euro Rettung, Flüchtlinge u.s.w…) darf mit „Renten“ unter 700-800 Euro verrecken??

    Eines verstehe ich aber nicht: Wenn uns das links/grün/rot versiffte Pack(CDU und CSU gehören heute mit dazu)- nur noch solche Analphabeten und kulturfremde Nichtsnutze ins Land holt, WER soll denn dann deren horrenden Bezüge bezahlen/erarbeiten??
    Wie soll das gehen???

  94. Ich fordere Asyl für Syriens Präsident Assad. Und zwar auf Kosten der deutschen Kirchensteuerzahler. Insbesondere wegen dem Giftgaseinsatz. Der wird wirklich verfolgt und versucht nicht sein Vaterland an den Iwran zu verraten wie Snowden.

  95. #102 FanvonMichaelS.

    Es wird bald eine dramatische Altersarmut geben, weil die ungebremste Zuwanderung mit entsprechendem Druck auf die Löhne zu Niedriglöhnen (bei heute schon sehr hohen Steuern), einem riesigen Niedriglohnsektor und damit zu Millionen von Niedrigrenten unter dem Existenzminimum führt.

    Das ist noch ein zusätzliches „Geschenk“ unserer Politiker an ihr eigenes Volk.

  96. Was kaum bisher diskutiert wird: von den Einwanderern, die im Jobcenter an meinem Schreibtisch landen, sind auffallend viele krank oder schwerbehindert. Bei den muslimischen Kandidaten, insbesondere aus den kurdischen Gebieten, sind es neben dem obligatorischen niedrigen IQ, den die psychologische Begutachtung im Neusprech zärtlich als „Lernbehinderung“ ausweist, oft Schwerhörigkeit und Epilepsie. Bei den Osteuropäern, insbesondere aus Zigeunerland, ist die ganze Bandbreite chronischer Krankheiten vertreten, von der Anämie bis zur Hepatitis. Viele Menschen kommen schlicht aus dem Grund, weil sie sich hier eine bessere Versorgung erhoffen. Deutschland ist nun mal das Land, in dem man auch ohne Arbeit ein gutes Auskommen hat. Diese Menschen werden hier nie für sich selber sorgen können. Auch bemerkenswert: Die Asylanten, die ich betreue, haben ausnahmslos ein 450 Euro Smartphone in den Händen, tragen Markenklamotten und duften nach Parfum. Durch den Antragsdschungel werden sie nicht selten von willfährigen Helferinnen der Caritas gelotst, die aus ihrer dekadenten Nutzlosigkeit heraus es sich zur Aufgabe gemacht haben, dass den armen Menschen geholfen werden muss. (natürlich mit dem Geld anderer, versteht sich) Bevor die kranke Fachkraft aus dem Orient bzw. aus Afrika ihr segensreiches Wirken in Buntland vollbringen kann, werden allerdings erst einmal Behandlungskosten fällig. Dann unzählige Sprachkurse, Qualifizierungsmaßnahmen etc. Ich weiss nicht, ob die Steuerabgaben von drei Durchschnittsverdienern ausreicht, um einen Asylanten zu versorgen. Da ein selbstsicher vorgetragenes „Nein“ den bestmenschlichen Flagellanten, die dieses Land regieren, niemals von den Lippen kommen wird, da der von der Hochpolitik zur Geisel genommene Bürger gefälligst für die deutsche Erbschuld auf ewig zu büßen hat, können wir uns auf unzählige weitere Facetten der Bereicherung freuen…

  97. OT: Die Unterschriftensammlung für den Wahlantritt von PRO NRW ist auf einem guten Weg. Der Anstieg der Unterschriftenzahl verlangsamt sich aber, am Wochenende. Ich fände es schön wenn die Sache bis nächste Woche erledigt wäre.
    ALSO AN ALLE, nicht nur NRWler – http://pro-nrw.net/unterstuetzen-sie-unseren-antritt – ausdrucken, unterschreiben, abschicken, kein Aufwand – Es gibt keine 5% Hürde, die AfD schafft es daher auf jeden Fall, aber wir brauchen auch noch PRO NRW im EU-Parlament! Wenn PRO NRW genug Unterschriften bekommt, dann sind sie zum erstem Mal bundesweit wählbar. Je nach Erfolg breiten sie sich dann bundesweit aus.

    Münchener: Rettet eure Stadt!
    http://www.bayern.diefreiheit.org/unterschreiben-fur-den-wahlantritt-der-freiheit-in-munchen/

  98. Eine Asylfackkraft kostet also 1.300,00 € im Monat. Es gibt zahlreiche Menschen, die eine 40 Std. Woche haben, aber netto unter 1.300 liegen.
    Die dürfen mit ihren Steuern aber noch die Asylfachkraft finanzieren.
    Wenn man dann noch bedenkt, dass 1-3% der Asylfachkräfte anerkannt werden.

  99. #104 jerSEy.cotton@duchamp-re.name (27. Jan 2014 16:11)
    […] und versucht nicht sein Vaterland an den Iwran zu verraten wie Snowden.

    Snowden hat sein Land nicht verraten, sondern nur seinen Arbeitgeber, und auch nicht an die Russen, sondern an die Öffentlichkeit. Die Überwachung geht echt zu weit.

  100. #109 Mahner (27. Jan 2014 17:18)
    Aber nicht doch. Es ist alles ganz anders. Neulich konnten wir doch irgendwo noch lesen, dass diese „Fachkräfte“ pro Person 2000 Euro Gewinn für den deutschen Staat bringen. Ganz zu schweigen von dem know how, was dies dringend benötigten Fachkräfte mitbringen…….

  101. #109 Mahner

    „Es gibt zahlreiche Menschen, die eine 40 Std. Woche haben, aber netto unter 1.300 liegen.“

    Je mehr ungebremste Zuwanderung, umso höher die Sozialkosten, umso höher die Steuern, umso geringer die Nettolöhne.
    Im Notfall, wenn es bereits weit unters Existenzminimum geht, wird „aufgestockt“, was ebenfalls von deutschen Steuerzahlern bezahlt wird.

  102. Schon komisch!

    Für deutsche Obdachlose werden keine Hotels extra angemietet, ganze Schulen umgebaut, oder Klöster umgestaltet. Keine rotgrüne Lobby und keine Antifa-SA-Einheiten kämpfen für verarmte oder in Not befindliche Einheimische. Und für viele deutsche Rentner, die Mülleimer nach Pfandflaschen durchwühlen um ihre karge Rente aufzustocken, ist auch kein Geld da.

    Aber für Scheinasylanten, Sozialtouristen, Zigeunern und Asylbetrüger ist immer Geld da!

    **********************************************
    Dem ist nichts hinzuzufügen. Wenn das so weiter geht kriegt man ja Angst um die eigene Zukunft

  103. #109 Mahner

    Wenn man dann noch bedenkt, dass der Rest nur in seltenen Fällen abgeschoben wird, dann geht man gerne zur Arbeit und malocht, damit man hilft, die Massenzuwanderung durch die Hintertür des Asyls zu finanzieren.

  104. Die verbeamtete Dame kann ja Teile ihrer Einkünfte, die sie sicher hat dank ihres Beamtenstatus gerne an die Zuwanderer abtreten. Ebenso kann sie, wenn es ihr so unter den Nägeln brennt gerne mit ihrer Pension diese Menschen unterstützen. So ein Frettchen, selber unkündbar, aber allen anderen Menschen mit Zukunftssorgen weitere Belastungen aufbürden. Schlimmer als Kommunisten solche Parasiten.

  105. #107 Flipzek
    Du sprichst mir aus dem Herzen. Wenn die bei Dir fertig sind dann gehen Sie los und kommen direkt zu mir. Natürlich nur mit Begleitpersonen, Caritasschnauzen, Sozifrauen die anschließend sich nen Negerkuß oder ähnliches reinziehen wollen und noch schön aus Steuergeldern bezahlt werden. Läuft immer gleich ab…der Matumbo, Ali Achmed und Fikrie Özbec brauchen ein Konto, die Frage nach dem Ausweis….gibts nicht…gibts Nie…immer verloren auf der Flucht….meine Frage wieso der 17 Jährige Matumbo schon einen leicht grauen Haaransatz hat wurde mir allen Ernstes…KEIN Witz.. folgendermassen beantwortet „Falsche Geburtsdaten angeben, dass machen die meisten, damit haben Sie automatisch ein Bleiberecht von 2 Jahren und können nicht abgeschoben werden. “ Weitere Nachfragen sind unerwünscht und “ Ich soll doch Bitte meinen Job machen und es würde mich nichts angehen. Ob ich etwas gegen Ausländer habe !!!…“ Nee wieso sollte ich auch…Verstoß gegen das Geldwäschegesetz zählt ja nur bei der Omma die ihre Ottorechnung in Bar begleichen möchte und Deutschen…während ich also den ganzen gelogenen Müll ausdrucken lasse, spielen unsere gutbekleideten und ausschließlich englischssprechenden Freunde mit Ihren Smartphones und schauen mitleidig wenn mir die Behördenbegleitung dann etwas über Studiengänge und Ausbildung,der zukünftigen Fachkräfte erzählt…..es endet aber IMMER gleich. Kontoüberziehungen…kein Job…..Pfändungen….Pfändungsschutzkonto….Hartz / Sozi Unterstützung von irgendwelche Volldeppenvereinen… was auch immer.. und nicht zu vergessen der NAMENSWECHSEL. Welcome to Germany 2014. An alle Pro Asyl Spender und Gute Menschen in diesem Land…Ihr werdet verarscht und verdient ausgenommen….!!

  106. #101 unrein

    Ne, es kommt noch viel, viel besser! 😉

    Dieser bosnische „George Clooney“ will jetzt den Silbernen Bären den Behörden im Tausch gegen sein Asyl in Deutschland anbieten!
    http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/tips/174599/index.html

    Er kam zu der Filmrolle, wie die Jungfrau zum Kinde!
    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=34932

    #112 Heinz Ketchup

    Aber Jürgen Vogel ist ein sehr guter Schauspieler!
    Ich hab ihn in einem Film gesehen, da spielte er einen Nuttenkiller!
    Brilliant gespielt. Weiß jetzt aber nicht mehr, wie der Film hieß!

  107. #118 freitag (27. Jan 2014 18:40)

    Aber Jürgen Vogel ist ein sehr guter Schauspieler!

    Das glaube ich gern, aber seine Gebiss könnte er sich trotzdem mal runderneuern lassen. Obwohl, das soll ja sein Markenzeichen sein, habe ich mal gelesen! 🙄

  108. #97 Das_Sanfte_Lamm

    Wie sich diese arbeitslosen Fusselbärte ihre Zeit vertreiben, interessiert uns Deutsche überhaupt nicht. Überflüssig wie ein Kropf!
    Dieses gewaltsame Näherbringen von fremden Kulturen ist ein sinnloses Unterfangen.
    Dieses hintervotzige System ist längst durchschaut!

  109. #120 Heinz Ketchup

    Nun ja, sein Gebiß ist nicht ebenmäßig!
    Aber halb verfaulte Zähne im Maul hat er nicht!

  110. „Fight Rascism“ steht auf dem Plakat der Bohémiens.
    Ist das jetzt die Mischung von Fascism und Racism? 😀

  111. Es ist faszinierend, das alles mit anzusehen und gespannt zu sein, wann und wie der Wahnsinn ein Ende haben wird.

  112. #118 Hank1965 (27. Jan 2014 18:35)
    Ich kann deine Erlebnisse aus meiner Sicht bestätigen, mein Freund. Ich habe einen in der U25 Vermittlung, der bei Antragstellung 21 war und wie 35 aussieht. Das war dermaßen offenkundig, dass da was nicht stimmt, dass ich bei der Ausländerbehörde angerufen habe und nachfragte, ob ihnen das nicht komisch vorkomme. Antwort: Doch, sieht irgendwie viel älter aus, aber wenn wir offizielle Dokumente aus Nigeria bekommen, zweifeln wir diese nicht an. Jetzt frage ich mich, wie sieht eine Dokumentenerstellung über die Identität in Nigeria aus? Und was versteht die hiesige Ausländerbehörde unter einer Überprüfung der Identität, wenn ein Asylbewerber hier auftaucht? Meine Überzeugung mittlerweile: wir leben in einer absoluten Idiokratie, in einer Banenrepublik. Deutschland ist ein El Dorado für Gangster, wir sind längst für jedermann zur Beute geworden. Wie es enden wird? Natürlich blutig!

  113. Eine typische UniversaldilettantIN aus dem Lager der SSPD.

    Klar unterhalb des GG 16a segelnd und Verfassungsbruch begehend verlangt sie weitere Mittel.

    Das ist faktisch und sachlich KRIMIINELL

    Keinen EURO € für SPD Kommunen und sofortige Stafandrohung wg.“Veruntreuung“

  114. #125 Flipzek

    Nur wählen die Deutsche genau jene Parteien, die zulassen, dass Deutschland zum Zufluchtsland von Verbrechern aller Herren Länder und zum Eldorado der international organisierten Mafia wird.

    Unsere Regierung redet die Probleme schön („Deutschland geht es gut“) und tut nichts dagegen.

  115. #119 freitag (27. Jan 2014 18:40)

    #101 unrein

    Ne, es kommt noch viel, viel besser! 😉

    Dieser bosnische “George Clooney” will jetzt den Silbernen Bären den Behörden im Tausch gegen sein Asyl in Deutschland anbieten!
    http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/tips/174599/index.html

    Man fasst es nicht! 🙂

    Was hier auf PI allein an nur einem einzigen Tag an totalen Absurditäten zusammengetragen wird, welche der linksgutgrünmenschlich-industrielle Komplex pausenlos generiert, müsste eigentlich locker für gleich mehrere abendfüllende Kabarettprogramme reichen!

  116. Die Sozen und anderes rotes (Ge)Socks waren schon immer dafür berühmt, Geld aus dem Fenster zu schmeissen was sie selbst nicht erarbeitet haben, hauptsache, die Klientel wird befriedigt, koste es, was es wolle. Man sieht und liest es jeden Tag wie die Kommunen, insbesondere im Würgegriff der Sozenpest, auf dem letzten Loch pfeifen. Da werden Schwimmbäder und Theater geschlossen, Kinderspielplätze plattgemacht und Krater auf den Strassen notdürftig geflickt, aber für neue Asylantenheime für orientalische Kulturbereicherer und `Fachkräfte` aus Osteuropa ist immer Geld da. Man muss sich nur mal die Grossstädte in NRW anschauen, vollkommen vermüllt, Strassenkriminalität wie in südafrikanischen Townships, Antifa-SA Brigaden die hilflose Bürger terrorisieren und aufdringliche Koranverteiler. Mann, da kommt doch jedem normal Denkenden die Wut hoch, manchmal wünsch ich mir einen deutschen Anders Breivik, aber ausführlicher darf man nicht gehen. Nur die geballte Faust in der Tasche halten…

  117. „Dieser Betrag reicht aber bei Weitem nicht aus. Ein Asylant in Staatsversorgung schlägt pro Monat mit etwa 1300 Euro zu Buche. Der Hartz IV-Regelsatz für 2014 beträgt pro Erwachsenem 391 Euro“

    daran sieht man ja schon die Verarsche durch unsere Politiker: ein deutscher hartz IV Empfänger bekommt vom Amt rund 850 EUR mit allem. Ein Asylant kostet 1300 EUR + Betreuung und + Hinternauswischen!

  118. Zum besseren Verständnis im Hinblick auf das „besondere Engagement“ der Frau „Vize-Landrätin“ Selbert in vorbezeichneter Sache, sei in diesem Zusammenhang der Verweis auf die Rolle der Person des Axel Selbert erlaubt. Ein Jurist und Angehöriger der „Linken“, welcher regelmäßig durch die Verhinderung von rechtskräftigen Abschiebemaßnahmen in Erscheinung tritt. Dessen Kanzlei sich auf alle Fragen des „Asylrechts“ spezialisiert hat. Einfach mal „Axel Selbert Rechtsanwalt“ googeln.
    Hier ein paar Ergebnisse:

    http://www.hna.de/lokales/soehre-kaufungen/omaris-duerfen-jetzt-bleiben-1542805.html

    http://www.fr-online.de/rhein-main/abschiebung-land-will-roma-loswerden,1472796,3289788.html

    http://www.proasyl.de/fileadmin/proasyl/fm_redakteure/Newsletter_Anhaenge/148/Presseerklaerung_Roma.pdf

    http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rk20030521_1bvr009003.html

    http://wp.asyl-rlp.org/wp-content/uploads/2012/01/infodienst80web.pdf

  119. #12 Powerboy

    I. Rechtslage
    Auch ich war, wie gerade festgestellt, über das aktuelle Asylrecht nicht ganz im Bild.
    Wikipedia hilft hier kompetent weiter:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Asylbewerber#Deutschland
    Erst seit 2007 ist nach Umsetzung der Qualifikationsrichtlinie neben der Asylberechtigung ein neuer Status, nämlich die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft, (§ 60 Abs. 1 Aufenthaltsgesetz i. V. mit § 3 AsylVfG), geschaffen worden. Er wird ggf. neben der Asylberechtigung nach Art. 16 a GG, oder auch ohne Asylberechtigung zuerkannt.

    II. Zahlen
    http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Refugees_in_Europe.png
    Die Grafik veranschaulicht sehr gut, wo es RELATIV am meisten „brennt“. Ex-Jugoslawien scheint asylmäßig nicht zu existieren – oder hat das zu tun mit den Vorbereitungen zum Weltkriegs-Zentennarium?! 😉
    Für mich und wohl für viele andere überraschend ist v.a. die Situation in der neutralen Schweiz, aber auch Österreich und Belgien werden asylmäßig mehr gef*c*t als medial der Eindruck besteht.
    Die Bioschweden haben das Pech, dass sie sich irgendwann nicht mehr „dänen“ können. Gustav Adolfs Geist müsste am Rotieren sein. Mein Gott, wie er an der Zeitenuhr hängt und verzweifelt versucht, das Rad 400 Jahre zurückzudrehen. 😉

    Für D sind ausschlaggebend die Zahlen des BAMF in Nürnberg.
    http://www.bamf.de/SharedDocs/Meldungen/DE/2014/20140110-asylgeschaeftsstatistik-dezember.html?nn=1694460
    Im Jahr 2013 konnte bei 20.128 von 80.978 entschiedenen Verfahren den Antragstellern ein Schutzstatus gewährt werden. Die Gesamtschutzquote für alle Herkunftsländer für das Jahr 2013 liegt bei 24,9 Prozent.
    Demzufolge liegt die Bezeichnung ‚Asylbetrüger‘ sehr viel näher an der Wahrheit als der in die Gesetze Eingang gefunden habende politkorrekte Begriff ‚Aylbewerber‘. Denn wenn 3 von 4 bei uns Gestrandeten weder politisch verfolgt noch sonstwie schutzbedürftig sind, ist klar, dass hinter der ganzen Völkerwanderung im Kern die deutsche „Asylindustrie“ und die Agenturmeldungen über höhere Geldleistungen für Asylanten liegen.
    Das ist das Ende aller grünen Traumtänzerei: Lediglich jeder vierte „Liebling“ von Claudia F. Roth dürfte nach nationalem und internationalem Recht bleiben! Es genießt eben doch nicht jeder Mensch überall auf der Welt legalen Aufenthalt, auch wenn das für unsere grünen Spinner und Frankenstein-Assistenten nach Auschwitz und wegen der – außer Frage stehenden – Menschenwürde aller Erdenbürger SOOOO GEMEEEIINNN … anmutet.
    (Schluchz, Claudi F. – Hat die schwedische „Tempo“-Firma SCA Ihnen eigentlich noch keinen Werbevertrag angeboten??

  120. Wenn die SPD kein Geld mehr hat, um es an Nicht-Deutsche zu verschenken, dann muss halt den Deutschen noch etwas tiefer in die Taschen gegriffen werden. So will es die linke Willkommensdiktatur.

    Der bunte Staat denkt nicht daran, die Masseneinwanderung zu stoppen oder zumindest zu beschränken. Stattdessen werden für Sozialtouristen / Armutsumsiedler aus unserem Geld Häuser gebaut.

    Aber den Vogel hat wieder der Städtetagspräsident Maly (SPD) abgeschossen:
    er will „fantasievolle Hilfe“ und hat Zigeuner für Studenten erklärt.

    http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/politik/politik/artikel/mehr-geld-fuer-die-staedtebaufoerderung/1010636/mehr-geld-fuer-die-staedtebaufoerderung.html

    Nürnberg/Berlin. Der Deutsche Städtetag hat die Ankündigung des Bundes begrüßt, als Reaktion auf die Probleme mancher Großstädte mit sogenannter Armutszuwanderung die Städtebauförderung aufzustocken. Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) hatte statt der bisherigen 455 Millionen Euro künftig 700 Millionen zugesagt. Städtetagspräsident Ulrich Maly (SPD) verspricht sich davon spürbare Verbesserungen: „Für die betroffenen (Städte) wird’s reichen“, sagte er am Montag in der SWR2-Sendung „Tagesgespräch“. Maly nannte es müßig, „immer nur nach mehr Geld zu rufen“. Gefragt sei auch fantasievolle Hilfe.

    Hendricks wollte am Montag in Berlin mit Vertretern von Ländern und Kommunen über Hilfen bei der Integration von Zuwanderern beraten.

    Maly, der Oberbürgermeister von Nürnberg ist, erklärte, nicht jeder Rumäne oder Bulgaren sei ein Armutszuwanderer – viele seien Studenten oder soziversicherungspflichtig Beschäftigte. „Die, um die es geht, sind eine Zusammenballung von prekären Lebensverhältnissen auf dichtem Raum (…) und deutlich in der Minderheit“, sagte Maly mit Blick auf Armutszuwanderer. Nach seiner Einschätzung sind knapp ein Dutzend deutsche Großstädte besonders betroffen, darunter Dortmund, Duisburg, Mannheim und Berlin-Neukölln. (dpa)

  121. Im obigen Artikel steht: „Der Hartz IV-Regelsatz für 2014 beträgt pro Erwachsenem 391 Euro.“
    Das macht den Eindruck, als wäre ein Harz-4-Empfänger wesentlich billiger. Zu den 391 Euro kommen aber auch noch allerhand anderer Leistungen, wie das Geld für die Wohnung, Krankenversicherung usw.

  122. Persönliche Haftung der Demonstranten „Pro Refugees“. Warum kommen die nicht persönlich für die fehlenden Kosten auf? Oder sammeln im politischen Umfeld Geld für Unterkunft, Klamotten, Nahrung, Strom, Telefon usw.?

  123. Das Hauptproblem sehe ich aber darin, dass ein großer Teil aus Kulturkreisen kommt, der die Menschen hier nicht integrierbar macht. Und zudem Gefahren für die innere Sicherheit bringt.

  124. Im Wort konvervativ steckt ja schon „konservieren“ (Bestand sichern). Im Wort Solidarität „solide“.

    Frag mich, womit die Feinde des Konservativen „Solidarität“ üben wollen, wenn nichts mehr da ist?

  125. Hier wo ich lebe sind die Pseudoflüchtlinge ganz zufrieden,
    kriegen sie ja einen hohen Geldbetrag,die Unterkunft,Strom Wasser Heizung,in NRW gibt es 700 Millionen Zuschuß um den Zigeunern Wohnungen zu verschaffen und das alles ohne jemals gearbeitet zu haben und niemals zu arbeiten.
    Der Deutsche bekommt nichts und erfriert auf einer Parkbank.
    Da bekommt der Begriff Zigeunerbaron eine ganz andere Bedeutung.

  126. Ach, Herrjee… Da wacht man morgens auf, macht N24 an und es wird zum Beginn des Tages heftigst auf die Tränendrüse gedrückt.

    In welch unmenschlichen Behausungen doch die armen Facharbeiter untergebracht sind… Gebrauchte Couchgarnituren und vor allem:
    In allen Zimmern liegt der Müll flächendeckend auf den Boden. Da müssen sich schmutzige Kleinkinder ihren Weg durch alte Pizzaschachteln, Kartoffelschalen und sonstigen Wertstoffen bahnen, während der Patriarch der Sippe sich beim Dauerfernsehen im Unterhemd die deutsche Sprache aneignet um besser integriert zu sein.

    Nachdem sich die Tränchen gelichtet haben, stellten sich mir allerdings 2 Fragen:

    1) haben „pöhse Nazis“ den Müll in den Asylbewerberheimen verteilt, oder waren es die „gut ausgebildeten Fachkräfte“ selbst?

    2) Kommen sie nicht auf die Idee, ihren Müll mal selber aufzusammeln, oder sind sie dazu einfach zu gut ausgebildet, als daß sie derart profane Tätigkeiten wie Saubermachen noch selbst nötig hätten?

    Einen schönen Tag wünsch ich.

  127. Es gibt ein ganz einfaches Rezept gegen die Kostensteigerung in einem Titel des Haushaltes: man verknüpft ihn mit einem anderen Titel. So hat man beispielsweise dafür gesorgt, dass die „Prozesskostenhilfe“ aus demselbem Titel bezahlt wird wie die Stellen der Richter. Da aber die Richter gerne mal befördert werden wollen gewähren sie nur widerwillig PKH. So müsste man es auch mit der Beamtenbesoldung und den ausufernden Kosten der öffentlichen Verwaltung machen, Beförderungen nur dann, wenn Geld dazu da ist.

  128. Die SPD ist nicht die Partei der kleinen Leute,
    sie ist die Partei der kleinen Hirne!…der leeren Kassen und der großen Fressen!

  129. Daniel Cohn-Bendit und Fischer in einem Thesenpapier vor etwa 25 Jahren (aus dem Gedächtnis):

    „Wir müssen noch viele Millionen Migranten nach Deutschland bringen. Dann müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen (natürlich ohne dt. Paß; d.V.). Mit den so gewonnenen Stimmen können wir Deutschland in unserem Sinn verändern.“

    Genau das geschieht gerade. Und der Deutsche steht, tolerant, blöd-grinsend, daneben.

  130. Kommunistische Propaganda:
    „Refugees welcome, Fight Rascism“.
    Klartext: Alle Menschen weltweit haben ein Recht auf H4 in Deutschland, also genauso absurd wie:
    „Kein Mensch ist egal“
    Das zeigt, dass es den Kommunisten um die Zerstörung von unserem Sozialsystem und unserer Demokratie geht.

    In unserem Grundgesetz steht es anders:
    Wer wirklich in Lebensgefahr schwebt, hat eine Chance auf Asyl in Deutschland. Die restlichen müssen wieder gehen.
    Es sind über 90%, die es halt mal versuchen, und abgewiesen werden. Das ist kein Rassismus, auch kein Faschismus, sondern unser Grundgesetz.
    Man kann (nach demokratischen Spielregeln) diskutieren, ob das Budget etwas vergrößert oder verkleinert wird, oder ob die Regeln im Detail etwas verändert werden.

    Was die Kommunisten machen mit ihrem Slogan (s.o.) ist Gehirnwäsche. Sie mißbrauchen die Flüchtlinge zur Durchsetzung ihrer mörderischen Faschismus[1].
    Wenn sie alle als Faschisten, Rassist oder Nazi bezeichnen, die Deutschland nicht zerstören wollen, zeigt das deren undemokratischen Methoden, deren Intoleranz und Unfähigkeit für eine faire und demokratische Diskussion.

    —-
    [1] Links-Faschismus, bisher etwa 60-100 Mio. Tote (Stalin, Mao etc.). Grundlage des Links-Faschismus sind Marx und Engels, die damit auf gleicher Stufe stehen wie Hitler und Mohammed.

  131. in der sz vom 25/26. jan. steht ein Bericht über die Assyrer in Södertälje (halbe std. von stockholm):
    selbst dort lebende Migranten wählen teilweise rechtsextreme Parteien, weil sie von der Zuwanderung die Schnauze voll haben:

    5500 Flüchtlinge sind bereits dort, noch 22000 weitere Syrer werden erwartet…hohe Arbeitslosenquote und Kriminalität…an den schulen gibt es immer noch einen arabisch sprechenden Lehrer…

  132. Für die SPD-Kreisbeigeordnete und Vize-Landrätin Susanne Selbert (kleines Bild) aber kein Grund, über einen Einwanderungsstopp auch nur nachzudenken.

    Denken oder auch nur Nachdenken von Deutschen Politikern verlangt bitte nichts unmögliches

  133. Nur weiter so, bis auch die rückgratlosen BRD-Politiker und naiven Gutmenschen spüren, und das bitte so stark dass es weh tut und blutet, dass die Überfremdung Deutschlands nur schadet und viel, viel Geld kostet (was man auch am eigenen Geldbeutel merkt), und absolut keine Bereicherung der deutschen Gesellschaft darstellt. Der Deutsche muss Arbeiten gehen bis kurz vorm Grab, und die Asylanten leben hier wie im Paradies und müssen einfach nichts tun… Toll.

  134. Spätestens mit der Konjunkturflaute, kommt die Ernüchterung und die umgevolkten Parasiten hängen wie ein Mühlstein um den Hals des Deutschen.

Comments are closed.