Köln (ots) – Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera der Kölner Verkehrsbetriebe nach einem unbekannten Räuber. Ihm wird vorgeworfen, bereits am Freitag (18. Oktober 2013) einen Koran geraubt zu haben. Gegen 6.30 Uhr befand sich die Geschädigte (43) in der Straßenbahn der Linie 7 in Fahrtrichtung Frechen. Plötzlich kam ein Unbekannter auf sie zu und riss ihr unter abfälligen Bemerkungen ihren Koran aus der Hand. An der Haltestelle Deutzer Freiheit flüchtete der Täter aus der Straßenbahn in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen. Wer kennt den Gesuchten oder weiß, wo er sich aufhält? (PI-Leser aus dem Kölner Raum sind dringend aufgefordert, sich an der Suche nach dem kriminellen Schwerverbrecher zu beteiligen, um ihn seiner gerechten Strafe nach Sure 5,33+38 zuführen zu können!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

110 KOMMENTARE

  1. Das schreit nach Zielfahndung durch das BKA, Verhaftung durch die GSG9 und einem Helikopterflug nach Karlsruhe! Vielleicht operierte er gar im Umfeld des NSU !?
    Eine Brennpunkt-Sondersendung um 20:15 in der ARD ist das Mindeste bei dieser Tat.

  2. Ich hoffe, daß da bereits ein eckiger Tisch aufgestellt wurde und diverse Lichterketten und Protestmärsche geplant sind. Was sagt denn Ali ben Gauck dazu? Hat er sich dazu nicht in seiner Neujahrsansprache geäußert?

  3. Ein unfassbares Verbrechen!
    Herr Gauck muß sich unbedingt in einer TV-Sondersendung im Namen der ganzen Nation entschuldigen. Sofort!!!

  4. Anzeige wegen Diebstahl normaler Wertgegenstände nimmt die Polizei gar nicht auf oder wenn doch stellt die Staatsanwaltschaft die Verfolgung ein.

    Wegen einem Haßbuch wird aber so ein Aufstand gemacht.

  5. Weiß „Flaggen-Schlüter“ schon Bescheid?
    http://www.youtube.com/watch?v=0iMIZ4tGUZw

    Sofort die Produktion auf deutsche Verbrennflaggen umstellen! In arabischen Ländern sind Ausschreitungen und Angriffe auf deutsche Botschaften zu erwarten! Dieser ungläubige Koranräuber hat den Propheten beleidigt! Hat das Merkel sich schon entschuldigt?

  6. Hehe!

    Selbst wenn ich ihn kennen würde, würde ich den Teufel tun und ihn verpetzen!

    Interessant ist allerdings, dass hier für eine

    Lappalie!

    ein Riesenaufwand betrieben wird, der mit nichts zu rechtfertigen ist!

    Wieder einmal ein Schlag ins Gesicht aller tatsächlichen Opfer von Gewalt und Raub!

  7. Eigentlich müsste „Kullige Erdowahn“ sofort ein Ermittler-Team senden, damit das Verbrechen lückenlos aufgeklärt werden kann.

    Auf der anderen Seite sollte man den Mann auf diesem Bild dringend ermitteln und ihn für’s Bundesverdienstkreuz vorschlagen…..

  8. Den Koran in der Straßenbahn zu lesen, war von der Frau (43) aber ziemlich kulturunsensibel.

  9. Mein Schulrektor hat mir auf dem Pausenhof mal ein Jerry Cotton-Heft aus der Hand gerissen und mitgenommen. Hab natürlich sofort das BKA alarmiert.

  10. Seit der Tat sind 3 Monate vergangen. Das reicht, sich einen Vollbart wachsen zu lassen.
    Vielleicht sollte man alternativ ein photogeshopptes Foto beifügen. Möglicherweise hat sich der Räuber auch an dem als Frau verkleideten syrischen Terroristen ein Beispiel genommen.
    War das Opfer eine Ungläubige? Dann ist es natürlich keine Straftat, sondern ein Zeichen für Zivilcourage. 😈

  11. Wenn es jetzt nicht der Koran sondern das Buch von Sarrazin gewesen wäre es mit keiner Silbe erwähnt worden. Nichtmal die Polizei hätte dafür eine Anzeige aufgenommen.

  12. OT:
    Seit Oktober hat der 25-Jährige gewartet, nun ist es soweit: Deutschlands jüngster Bürgermeister ist ins Rathaus eingezogen. Das Interesse der Medien ist ihm sicher.
    Auch die Landes-SPD blickt gen Haßmersheim. „Es ist ein klasse Signal, dass junge Menschen in der SPD kommunale Verantwortung übernehmen und Erfolg haben“, erklärte der SPD-Landesvorsitzende Nils Schmid nach der Wahl. Eine Karriere in der Landes- und Bundespolitik kann sich Salomo gut vorstellen. Konkrete Pläne schmiede er aber noch nicht. Erstmal hat er sich in Haßmersheim ein Haus gesucht. Bis das saniert ist, pendelt er von Stuttgart aus in die Gemeinde. Sein Lebenspartner soll bald nachziehen.

    http://www.welt.de/regionales/stuttgart/article123839585/Juengster-Rathauschef-meldet-sich-zum-Dienst.html

  13. Gibt es Zeugen dieser wahnwitzigen Tat? Wie hoch war der Sachwert? Höher als ein geraubtes I-Phone? Wer weiß, ob die ‚Geschädigte‘ nicht lügt? Warum überlässt sie nicht in Liebe zu ihrem Gott das Buch der Verheißung einem armen Irregeleiteten? Wo bleibt da der Sinn des Korans, die Lehre Mohammeds zu verbreiten?

  14. Der Staatsschutz muss wie bei der Schweinkopf Attacke aktiv werden. Die Stadt Köln sollte sich bei der muslimischen Gemeinde entschuldigen, weil sie es ermöglicht, dass unsere Willkommenskultur derart von außerhalb der Mitte Stehender beschädigt wird.

  15. Tja, in Toitschland wird nun mal mit zweierlei Maß gemessen. Hätte eine eingeborene Omma ne Bibel in der Hand gehabt, hätte sie eventuell noch eine Anzeige wegen unnötiger Provokation in der Öffentlichkeit gegen die erwünschten Kulturbereicherer bekommen. Der kölner Bürgermeister und seine Apparatschicks sind bekannt für ihre unbarmherzige Bestrafung von Provokateuren.
    Wurde schon Euro-Pol eingeschaltet? Europa geht doch jetzt dadurch dem Untergang entgegen. Tuuuuut mir das aber leiiiiiid!

  16. Was heißt denn hier „Räuber“??
    Dieser Mann ist doch glasklar als der Unterabteilungsleiter der Kölner Kripo für islamische Belange zu identifizieren.

    Das war eine Sicherstellung gemäß § 43 1. Alt. Polizeigesetz NRW: „zum Eigentumsschutz“!
    Für 2018 plant die Stadt Köln – zumindest während der fünften Jahreszeit – die Einweihung des Kölönial – Das Islamische Museum Europas, Standort gegenüber der zukünftigen Claudia-Fatima-Roth-Moschee.
    Dort sollen die wertvollsten Koranausgaben Kölns ausgestellt werden – solange, bis die restdeutsche Kölner Bevölkerung den Kern der neuen Bibel auswendig herunterbeten kann.

  17. Zu Zeiten der RAF gab es doch bei den Linken den Begriff der „klammheimlichen Freude“. Warum sollen wir dieses Gefühl jetzt nicht auch mal haben dürfen?

  18. Kleiner Rassismus OT 😀

    Den Sinn von „Coll Runnings“ habe ich zwar bis heute noch nicht begriffen, aber egal:

    „Real cool Runnings“
    Anni Friesinger wehrt sich gegen Rassismus-Vorwürfe
    😆

    Heute startet die Vox-Doku „Real cool Runnings“ (Vox, 20.15 Uhr) mit Anni Friesinger (36). Doch bevor auch nur eine Folge ausgestrahlt wurde, kommen Rassismus Vorwürfe auf. 😆 😆 😆 Unsere Zeitung traf die Ex-Eischnelllauf-Queen – und hakte nach.

    Vier Kenianer das erste Mal in Bayern. Sie sehen zum ersten Mal Schnee und stehen das erste Mal auf dem Eis. Anni Friesinger will die Athleten für einen Eisschnelllauf-Marathon fit machen.

    Dunkelhäutige Menschen würden so zum Gespött gemacht, findet Tahir Della (51) von der „Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland“. 🙄

    Doch Anni Friesinger wehrt sich jetzt gegen die Rassismus-Vorwürfe: „Man tut mir und den Jungs unrecht. Es ist gemein, ihnen zu unterstellen, dass sie kein Niveau haben und das sie nur vorgeführt werden. Sie sind Riesen-Talente und arbeiten ganz hart“, sagt sie.

    http://www.express.de/promi-show/-real-cool-runnings–anni-friesinger-wehrt-sich-gegen-rassismus-vorwuerfe,2186,25874940.html

    Ob die „Riesen-Talente“ in „BuntSchland“ bleiben werden ❓

  19. „Die Polizei sucht nun dringend Zeugen“

    Ob die beim „Raub“ eines Neuen Testaments ebenfalls „dringend“ gesucht würden?

  20. Seltsam! Wenn der Täter dem “ normalem Profil “ ( südländisch blablabla) entspricht, dann werden die Fotos und Videos teilweise erst drei Monate nach der Tat veröffentlicht.

  21. # 30

    die sind über die Niederlande eingereist, die Niederländer sind also die Rassisten…. 🙂 und dort müssen sie auch um Asyl bitten

    Ich meine, die „Rassismus“ schreien, das sind die wahren Rassisten!

  22. Keinen Cent fürs Ruhrgebiet!

    Diese Sozen wollten diese kriminelle ausländische Armut und sich bereichern lassen und nun schreien sie nach Geld was sie nicht haben. Zuerst die große Klappe und jetzt wollen sie in Berlin für mehr Geld betteln gehen. Keinen müden Cent für dieses NRW-Kalifat. Die Drecks-Sozen wollen immer die Gutmenschen sein aber immer auf kosten anderer und der Allgemeinheit. Jetzt sollen sie mit diesem ausländischen kriminellen Sozialschmarotzer-Dreck gemeinsam unter gehen. Ganz im Gegenteil, es müssten noch 100000 kriminelle Zigeuner ins Ruhrgebiet. Sollen sie in Dreck und Rattenpest untergehen.
    Wer braucht schon so ein Schulden-Pleite- Bundesland wie NRW (250 Mrd. Schulden). Wir sollten es abspalten von Deutschland. NRW hat fertig und nicht verdient das man es rettet. Die Sozen haben NRW abgewirtschaftet, selbst Schuld.
    —————————————-

    Revier-OB schlagen Alarm in Berlin

    Berlin. Das Ruhrgebiet will sich heute und morgen in Berlin Gehör verschaffen: Die Oberbürgermeister und Landräte des Reviers sowie der Regionalverband Ruhr werben in der Hauptstadt um Hilfe des Bundes für die wirtschaftlich angeschlagenen und verschuldeten Städte an der Ruhr.

    http://www.derwesten.de/politik/revier-ob-schlagen-alarm-in-berlin-aimp-id8864660.html

  23. Achtung! Achtung! Achtung! Achtung! Achtung! Achtung!

    Wie die internationale Fresseagentur meldete, ist in China nach langer Zeit der absolut stillschweigenden Stabilität und stabilem Stillschweigen nun doch ein Sack Reis umgefallen. Es handelt sich bei der Sorte um, man mag es gar nicht glauben : Langkorn!
    Nach eingehenden Untersuchungen kann ein Beben der chin. Mauer, in dessen unmittelbarer Nähe der Sack Reis sich befand, ausgeschlossen werden, da sich nach genauem Befund der Lage aller Langkornreiskörner und sich daraus berechenbarer Chaossimulation ein anderen Sturzbild ergeben haben soll.

    Die chin. Regierung bittet um Hinweise und Kochrezepte für umgefallene Langkornreiskörner. Russland und Südland haben sofortige Unterstützung zugesagt. Ein noch momentan mit Kosmic-Top-Sekret vergattertes Bild wird demnächst der Veröffentlichung freigegeben.

    Ein Tsunami mit nachfolgender unabwendbarer Atomkatastrophe wird nicht erwartet – kann aber niemals ausgeschlossen werden.

  24. Die sind im Stande und veröffentlichen nach einer eventuellen Ergreifung den Vollnamen und die komplette Adresse…

  25. Würd mich jetzt aber interessieren, ob für den Diebstahl einer Bibel ein ähnlicher Fahndungsaufruf gestart werden würde ?

  26. OT: Nicht vergessen: Der Nachthemd tragende Ober-Islamist und Verfassungsfeind Pierre Vogel kommt am

    Samstag, 18. Januar, um 14 Uhr auf dem Marktplatz nach Pforzheim

    um seinen Scharia-Scheiß öffentlich abzulassen.

    Es werden über 500 Islamsiten und steinzeitliche Scharia-Anhänger erwartet erwartet, die ihren Heilsbringer zujubeln werden.

    Diese verfassungsfeindliche Veranstaltung ist von der Stadt Pforzheim ohne Problem genehmigt worden und öffentlich. Pforzheim ist die Hochburg der Salafisten in Süddeutschland und die Hochburg rotgrüner Volldeppen, die das alles zulassen.

    Kommt am Samstag nach Pforzheim und hört mit eigenen Ohren über die Segnungen eines Scharia-Gottes-Staat auf deutschen Boden.

    Einfach nur irre diese rotgrüne Gutmenschen-Deppen, die so etwas auf einem öffentlichen Marktplatz zu lassen! 😉

  27. Der Wert des „Raubgutes“ dürfte gegen Null tendieren.
    Der Schund wird einem mittlerweile in fast jeder Fußgängerzone einer deutschen Großstadt zum Nulltarif hinterher geworfen.

  28. Ein gut gelungenes Kasperletheater stück, Müste den Golden Glob erhalten, dieser „Räuber“.

  29. Hier die unfassbare Blödheit von NRW schon 1991
    Kein Hilfsgeld für NRW!!!!
    ————————————–

    Die gescheiterte Roma-Hilfe

    Düsseldorf/Skopje. Unter den insgesamt fast 70?000 Rumänen und Bulgaren, die inzwischen nach NRW umgesiedelt sind, finden sich zahlreiche Roma. In diesem Jahr rechnen Experten mit 20?000 bis 30?000 neuen Armutszuwanderern – erneut werden viele Roma darunter sein. Städte wie Duisburg und Dortmund sehen sich mit der Betreuung der Zuwanderer finanziell überfordert und verlangen Hilfe. Andere drängen darauf, den Roma in ihren Heimatländern ein besseres Leben zu ermöglichen. Diese Idee ist nicht neu:

    13 Millionen für Hilfe in der Heimat
    Rückkehrwillige sollten Doppelhäuser in der Nähe der mazedonischen Stadt Skopje erhalten – wer das Angebot ausschlug, dem drohte die Abschiebung. Insgesamt 13 Millionen Mark stellte die Regierung für die modellhafte Hilfe in der Heimat der Roma bereit.

    ….Obwohl die Rückkehrer schriftlich versichert hatten, dass „sie nicht wieder zum dauernden Aufenthalt nach Nordrhein-Westfalen einreisen“ würden, kamen viele Roma zurück und stellten neue Asylanträge.

    http://www.derwesten.de/politik/die-gescheiterte-roma-hilfe-aimp-id8869748.html

  30. Da ein Ungläubiger den Koran nicht anfassen darf, plädiere ich für Steinigung (im Fall der Anwendung einer moderaten Scharia: 100 Peitschenhiebe)!

  31. hatte Differenzen mit ein paar Türken, habe eine Anzeige gemacht,Verfahren eingestellt, es lag kein Ausreichender Tatbestand vor,hier wird so ein Tam,Tam gemacht.
    Aber so ist das in Deutschland wehrt man sich ist man der Dumme,sagen darf man in der Öffentlichkeit nichts, macht man es ist man ein Nazi.
    Hier gibt es eine Schule mit hohem Migrantenanteil,der Sohn meiner Nachbarin,der sollte sein Taschengeld mit so einem Konsorten teilen, was sagen die deutschen Lehrer ,kennt ihr die drei Affen?
    Armes Deutschland

  32. Beim NSU Prozess war doch ein Polizeilich zugelassener “ Wahrsager “ zur Hilfe, Den sollen die Behörden mal wieder in die Kristall Kugel sehen lassen, der weiß bestimmt wer diese Person ist

  33. @#35 Milli Gyros (14. Jan 2014 11:24)

    Da ein Ungläubiger den Koran nicht anfassen[…]

    Ist das tatsächlich so? Wie sollen wir Ungläubigen denn dann „erleuchtet“ und zu Gläubigen werden?

  34. Vermutlich war es ein Kölner Religionspolizist, der den Heiligen Koran aus den schmutzigen Händen einer ungläubigen Kartoffelschlampe rettete.
    Die Ermittlungen sind sofort einzustellen und der OB wird sich umgehend bei der Ditib entschuldigen.

  35. @3 WutImBauch (14. Jan. 11:15)

    Würd mich jetzt aber interessieren, ob für den Diebstahl einer Bibel ein ähnlicher Fahndungsaufruf gestart werden würde ?

    Diese Fragen stellen sich doch schon lange nicht mehr!
    Siehe die Plünderung unserer Kirchen und Staatskassen.
    Siehe das Abschlachten aller Christen in der Levante+.
    Siehe die Mono(sic)polisierung der Dauerndbeleidigten.
    Siehe Kuscheljustiz und Islam-Appeasment durch Eliten.
    Siehe §$%&§$%&§$$§$%§$%§$%$%

  36. Einerseits ein PI-relevantes Thema.

    Andererseits finde ich es dumm, wenn wir hier den Bütteln bei der Jagd auf Islamgegner helfen, indem wir Fahndungsfotos veröffentlichen!

  37. Ich fasse es nicht!
    Sonst klappt es so gut wie nie mit den Fahndungsfoto.
    Hoffentlich wischt der sich mit dem Diebesgut den Hintern ab!

  38. Nun wird schon die Exekutive eingeschaltet, um das neue NSDAP-Buch „Mein Korampf“ zu finden?

    Die Kölner haben einen an der Klatsche!

  39. #33 lorbas

    Tahir Della (51) von der „Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland“.

    Was antwortet uns dieser Herr bloß auf die Frage, was mit indigenen Mitteleuropäern passieren würde, die in seinem Heimatland eine „Initiative Weißer Menschen“ gründen – und zum Dank, dass sie dort leben dürfen, die Einheimischen mit an den Haaren herbeigezogenen Vorwürfen überschütten?

    Dieser Typ sollte eher ‚Delle‘ heißen.

  40. Was er wohl für das Teil bekommen hat, auf dem Schwarzmarkt.
    Ohne „SIMM-Karte“ ist das Ding doch nicht viel wert.

    Hab gehört, dass man das Teil in vielen Fußgängerzonen sowieso kostenlos mitnehmen muss.

    Da hat er sich wohl in der Fußgängerzone geirrt, der junge Mann.

  41. ich fürchte es gibt wieder Mahnwachenaufstellungen, Lichterketten ziehen sich durch ganz Köln, im Kölner Elferstadtrat wird täglich eine Schweigeminute eingelegt, Imame des Mondgötzen Allah predigen in Kirchen die Suren des Propheten, Gewerkschaften, Bündnisse gegen Rechts, Jusos, SPD, Antifa, Linksautonome, Grüne und die SED-Linken rufen zur Nulltoleranz gegen Islamphobie auf … und die Roth steht mit Kolat und Mazyek auf der Kölner Domplatte und verteilten kostenlos den Koran.

  42. OT
    Verbrecherver/entsorgung unter Ihresgleichen:

    Anmerkung: Ich lehne es ab ein Gefühl der „klammheimlichen Freude“ zu empfinden. Und ich finde es furchtbar, wenn weitere Menschen dieses Gefühl nicht im Zaum halten können! 😀

    Streit mit Türstehern

    Der Mordfall Tahir Ö. könnte mit einem blutigen Streit zwischen ihm und Türstehern eines Klubs in Mitte zusammenhängen. Der arbeitslose Tahir Ö., der seit zehn Jahren als Intensivtäter geführt wurde und mehrmals wegen Gewalttaten vor Gericht stand, wollte im Oktober eine Diskothek in Mitte besuchen. Zusammen mit Bekannten geriet er am Eingang in Streit mit Türstehern der Hells Angels, die ihn und seine Begleiter nicht in die Diskothek einließen.

    Der Streit eskalierte. Tahir Ö. zog dabei ein Messer und verletzte einen der Sicherheitsleute. Die wehrten sich und brachen einem der Begleiter von Tahir Ö. mit einem Baseballschläger den Schädel. Möglicherweise wurde der 26-Jährige aus Rache getötet. Tahir Ö. hatte bereits 2011 für Schlagzeilen gesorgt, als er wegen versuchten Totschlags vor Gericht stand. Der Richter sprach ihn frei.

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/kriminalitaet-in-berlin-mit-schuessen-hingerichtet,10809296,25862160.html

  43. #6 Felix Austria (14. Jan 2014 10:40)
    Anzeige wegen Diebstahl normaler Wertgegenstände nimmt die Polizei gar nicht auf oder wenn doch stellt die Staatsanwaltschaft die Verfolgung ein.

    WERTGegenstand – Der war gut!

  44. Ermittelt der Staatsschutz schon? Hat Erdogan schon Hilfe für die Ermittlungen geschickt? Hat Roth schon betroffen geschaut? Wurde deswegen schon international festgestellt, dass in Deutschland nur Rassisten wohnen? Hat der Vogel schon Aufmärsche angeleiert?

    Es gibt noch viel zu tun, schauen wir es uns an.

  45. #54 quaidelaporte vousenallez (14. Jan 2014 12:05)

    #33 lorbas

    … eine “Initiative Weißer Menschen” gründen …

    Das wäre Rassismus pur.

  46. Das ist ein hasslicher Terrorakt. Da jetzt Gitmo entgültig geleert wird, sollte dieser fürchtbare menschenfeindliche Akt, der die ganze Gesammtgesellschaft und nicht nur die SPD-Führung auf das Tiefte mit Gefühlen des Abscheus und natürlich der Trauer erfüllt, mit lebenslanger Umerziehung dort geahndet werden.

    Menschen, Passanten, Publikum, alles sowas und mehr noch geschlossen und/oder durcheinander sollte jetzt wie ein Mann zusammenstehen und laut dieser barbarischen Ungläubigkeit entschieden eine Absage erteilen.

    Außenamtsminster Steinmeier, der regierungsamtlich besonders gerade in solchen Fällen von sogenannten Islamhassdelikten (Beachte: ausschließlich der passiven Art) auch notstandpolizeiliche Maßnahmen und innenpolitische Themenfelder diesbezüglich mit abzudecken hat, und zwar im Sinne einer effizienten Koordination mit EU-Terrorabwehrspezialisten , Unterabteilung Aufruhrbekämpfung und Nationalismus/Rechtspopo-populismus,und weiteren Interpoltruppen für Bürgerkriegspräventionen aller Art , sagte in einer Pressekonferenz mit allen EU-Sicherheitsbeamten und den speziell dazu angereisten OIC-Beauftragten:
    „Wir verurteilen diese feigen Terrorakt an unserer einheimischen Koran-Eliten und -Exzelenzen durch einen unbelehrbaren hässlichen Biodeutschen mit einer langen Naziabkunft bis zurück zu Arminus und den Zeiten der Schlacht im Teutoburger Wald, was genealogisch bereits durch die Bundesanwaltschaft zweifelsfrei erwiesen werden konnte. Eine einstweilige Erschießung ist bereits erlassen vom diensttuenden Notfalloberkommandierendem General Uschi vom Leyden angefordert und vom Informellen Notregierungsrat der BRD unterzeichnet worden, welcher bereits für die nächsten 6 Wochen die dafür vorgesehenen unterirdischen Bunkeranlangen bezogen hat wie es unser GG vorsieht für solche Fälle.
    Mehr noch: Wir, die Bundesregierung oder was von ihr davon jetzt übrig ist in Ämtern, verurteilen diesen feigen Akt auf das Schärfste!“

  47. Gott der Arme, der wird doch net notfallmäßig konvertieren „wollen“, damit man ihn vielleicht net erschießen tut uff der Stelle oder schächten wegen Schweinemett in der Einbahnstraße essen oder so?
    Ma‘ muss da immer ans Schlimmste denken bei sowas mit dem Kurana, j um Himmels willen, denn:
    das Häufige ist häufig, und das Seltene ist eben selten. Gelle!

  48. Komische, unsere migrantischen Kopftreter werden frühestens nach 6 Monaten mit Bildern gesucht.

  49. Ich verstehe es nicht.
    Der Mann wollte den Koran haben. Nun hat er ihn.
    Einer weniger zu verteilen. Dem war es wichtig dieses Buch zu haben.
    Woraus kann man ersehen, dass er das Buch nicht liebt? Sie meint abfällige Bemerkungen gehört zu haben? Vielleicht war sie nicht züchtig angezogen?
    Zu viele Spekulatius!

  50. #64 Traditioneller Patriot

    Ja, ich oute mich:
    ICH war es – mir ging das Klopapier aus!

    Ach, Sie konnten auf die Schnelle kein „Mein Kampf“ mehr erwischen?! [ Farbsymbolik ]

  51. Ich hielt das zunächst für eine Satire von PI.
    ich habe laut gelacht.

    Danach verging mir das Lachen.

    Ich fasse es nicht. Da klaut einer ein Buch im Wert von 5 oder 6 Euro und die Polizei jagt ihn mit Fahndungsfotos.

    Wenn ein Migrant eine schwere Straftat begeht, werden oft keine Fahndungsfotos herausgegeben um die „Persönlichkeitsrechte“ des oder der Täter nicht zu verletzen.

    Oder oft werden Anzeigen wegen Kleinigkeiten gar nicht erst aufgenommen und die Anzeigenerstatter mehr oder weniger ausgelacht.

    Sobald aber einem Moslem der Koran geklaut wird, läuft die Fahndung der Polizei auf Hochtouren.

    Lebe ich etwa schon in der islamischen Republik Türkdeutschland?

    Einfach nur widerlich. Dieses Land ist nicht mehr mein Deutschland.

  52. Das nächste Mal sollte man in der Burka die Bildzeitung entreißen! Unter abfälligen Bemerkungen! Obs dann auch ein Fahndungsfoto gibt?

    (es ist alles so derart krank, man weiß wirklich langsam nicht mehr wo hinten und vorne ist… 😀 )

  53. Heute abend findet eine Mahnwache samt Lichterkette gegen Rächtz am Ort des abscheulichen Verbrechens statt. Organisiert wird sie von den Grünen, den Linken, Verdi, der SPD, Vertretern der Kirche und des Kölner Stadtrates….

  54. hahaha….. 😆 😆 was für ein Witz.

    Man kann das ganze wirklich nur noch mit Galgenhumor ertragen.

    Übrigens ich kenne den Mann, werde ihn aber nicht verraten 😆

    Mal sehen, wie lange es geht bis das BKA vor meiner Haustür steht 😆

  55. #56 quaidelaporte vousenallez (14. Jan 2014 12:05)
    #33 lorbas

    Tahir Della (51) von der „Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland“.
    ——————–
    Also, ich bin da politisch voll dagegen:
    Die Kohlekumpels verdienen keinerlei Subvention mehr in diesem unserem Land. Diese Dreckfinken.

    Die und die Schornsteinfeeger
    sin bei mir untendurch
    letztere wegen den Preisen
    den ohverscheemten.
    „Inititive der schwarzen Menschen“
    „Menschen“ – alle beide Halsabschneider.

    Moi Enkel singe jetzt
    wieder zu Fasching:

    Bi Ba schwarzer Moa
    hat a rußigs Röckle oa!

    schwarze Menscher?
    Noi, Gelbe sen mir da au lieber, gell!

    ‚Blaue „Menschen“‚
    vom Mars oder so,
    des fänd ich wieder eine Kulturbereicherung
    ja, wie Wölfe in der Uckermark!

  56. BuntSchland im Januar 2014

    9 Tage U-Haft für 89jährige mittellose „Schwarz“fahrerin (es droht noch weitere Haft)
    Eine 89-jährige Wuppertalerin spendierte der notorischen Schwarzfahrerin „Oma Gertrud“ ein Jahresticket. Der Rentnerin droht das Gefängnis, Volltrunkener Kasache fährt Schwangere tot (nach Führerscheineinzug nun verschwunden), Taxifahrer vergewaltigt blinde Rentnerin (2 Jahre Bewährung, Behörde prüft Entzug Taxilizenz).

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/notorische-schwarzfahrerin-freifahrschein-fuer-oma-gertrud-1.1862305

    http://www.focus.de/panorama/welt/drama-in-nuernberg-betrunkener-rast-schwangere-tot-und-flieht_id_3538587.html

  57. Das ist aber jetzt ein Witz, oder? Die fahnden doch nicht ernsthaft nach einem Mann wegen eines Koranes, denn man beim örtlichen Salafisten kostenlos.

  58. Bei Festnahme wird zu prüfen sein, ob

    a) Eine Verurteilung im Sinne der Scharia erfolgen muss?

    b)Eine Auslieferung in ein Scharia- konformes Land, zur Vollstreckung der Strafe eingeleitet werden muss?

    Es geht hier schliesslich um den GutenIslam™, der von Herrengutmenschen (Herrenmenschen, die gut™ geworden sind) stets auf Augenhöhe, unter Einbeziehung der traditionellen Bräuche und Rechtsprechung behandelt sein muss!.

  59. #19 Felix Austria (14. Jan 2014 10:47)
    OT:
    Seit Oktober hat der 25-Jährige gewartet, nun ist es soweit: Deutschlands jüngster Bürgermeister ist ins Rathaus eingezogen.
    http://www.welt.de/regionales/stuttgart/article123839585/Juengster-Rathauschef-meldet-sich-zum-Dienst.html
    – – –
    „Bei den Hunderten Hausbesuchen zog er ungefragt brav die Schuhe aus – das kam an. Er sei halt so erzogen, sagt Salomo.“
    Aha – oder besonders gut auf ein gewisses Wahlklientel eingeschworen scheint’s. Wo denn sonst noch in der BRD GmbH ziehen sich nötigenfalls auch Polizeibeamte die Schuhe aus, bevor sie eintreten?
    Und wenn es soviel Lob von Nils Schmid gibt, ist sowieso kla, wie der Hase läuft …

  60. Der Diebstahl als solcher ist eben aus Neid oder so etwas erklärbar, und muss unerbittlich verfolgt werden.
    Aber:
    aktuell ist ein anderes Problem dabei viel akuter.
    Es sollten viertelstündlich in allem Medien Durchsagen an den Täter gemacht werden, dass er auf keinen Fall, den gestohlenen Koran auf den Boden legt, ihn mit auf die Toilette nimmt zum Schmökern etwa, oder dass er ihn mit seiner linken Hand anfasst, mit der er als quasi-Moslem, der er jetzt ist, ja zuvor sich den Arsch abgewischt hat. Und vieles mehr.

    Falls das nicht beachtet werden sollte von dem Korandieb, dann kann ein gar schreckliches unabwedbares Verhängnis über ihn kommen und erst recht natürlich über uns alle: von Kopf-ab an Christen , Juden, Budisten bis Tsunami von Feuerland bis Kamtschtka ist alles dann drin und die islamische Büchse der Pandora angelweit offen Richtung Atocha london bombing und 9/11 und wer weiß mitten auf unserem Kuhbürstendamm.

    #Also ARD/ZDF , ihr aktuellen und künftigen Demokratieabgabemedien einschließlich Süddeutsche und Zeit, bringt diese Notfallmitteilungen an den noch flüchtigen Korandieb, zu unser aller Erfrommen und Überleben! Danke für die Durchsage!

  61. #33 lorbas (14. Jan 2014 11:06)
    – – –
    Allein der Name Tahir weist ja bereits in einen bestimmten Kulturkreis.
    Er scheint sich hauptberuflich mit sogenanntem Rassismus zu beschäftigen:
    „Wir arbeiten zum Beispiel eng mit dem Zentralrat der Sinti und Roma zusammen. Es betrifft alle Menschen, die als nicht deutsch markiert werden. Und das ist eine ganz große Gruppe.“
    Ja, das ist ’ne ganz große Gruppe. Bald und erwünschtermaßen größer als die der von allen Seiten drangsalierten Deutschen. Und unter „Drangsal“ verstehe ich auch Sprachknebelungen (sog. Unwort des Jahres „Sozialtourismus“) bei Sachverhalten, in denen das Deutsche ganz genau bezeichnet, was Sache ist.

  62. In welchem dieser Fälle würde es ebenfalls eine Großfahndung geben? Wenn geklaut würde …

    ( ) Mein Kampf

    ( ) Mao-Bibel

    ( ) Bibel

    ( ) Handbuch für Bio-Bauern

    ( ) Der pädosexuelle Komplex

  63. #85 Frau Kanzelbunzler (14. Jan 2014 13:26)
    Bei Festnahme wird zu prüfen sein, ob

    a) Eine Verurteilung im Sinne der Scharia erfolgen muss?

    b)Eine Auslieferung in ein Scharia- konformes Land, zur Vollstreckung der Strafe eingeleitet werden muss?
    —————–
    Anwort a ist richtig.
    Nur ein Mitgliedsland der EU, kann letztlich rechtlich gewähren, dass die islamische Scharia zu 100% eingehalten wird. Deshalb heißt es auch EU-Land mit Glied.

    Und nur die BRD, wie immer eine Sour besser als der rest der welt, verfügt über solche Verfassungs- und andere Gerichte, Staatsanwaltschaften und Richter, die schon bei ihrer Bestallung sich voll zur Scharia und deren Endsiegen bekannt haben, notfalls bis zu Ausrottung des gesamten europäischen Kontinents in einem 2. Anlauf wenn’s sein muss.

    Angenommen der käme nach Saudi-Arabien, da könnte der konvertieren und mit 99 Arschtritten davon kommen. Weil Allah eben nur 99 schöne namen hat.

    In der BRD aber würde an ihm unerbittlich der verschärfte Rassismus geahndet werden, notfalls bis nach Dachau wird dieser Rassismus aufkonzentriert und dann natürlich der dazu nötige Antifaschismus für die Massen aus dem Vergasungskammergericht erlassen oder zur Pizza für alle in Massenvernichtungs-Ofen geschoben und der Rassismus bis aufs Mark und die Knochen ausgemerzt, ja so heißt das Wort, und solche affengeile Partys fürs Volksempfinden und antifa für alle eben.

    Merke:
    1. Scharia gibt’S fast nur noch hier, reinrassig sozusagen!

    2. ausgemärzt (neue Rechtschreibregel!) schön und gut, aber was macht Deutschland dann im April?

  64. #88 Kara Ben Nemsi (14. Jan 2014 14:06)
    #33 lorbas (14. Jan 2014 11:06)
    – – –
    Allein der Name Tahir weist ja bereits in einen bestimmten Kulturkreis.
    —————

    Teufelskreis wäre richtiger!

  65. Schon lustig, wenn einem in der Bahn das Handy oder die Brieftasche geklaut werden, nimmt die Polizei lediglich die Anzeige für die Statistik auf und das wars dann. Aber wenn politische Kampfschriften entwendet werden, gibts eine Großfahndung…

  66. #8 Marija (14. Jan 2014 10:40)

    Sind die in Köln schon wieder alle besoffen?

    Es ist Karnevalszeit.

    Obwohl in NRW scheint Karneval 365 Tage im Jahr zu dauern, deshalb ist man dort ständig irre.

  67. Den Mann kenne ich doch – den habe ich schon so oft gesehen. Auf so vielen Bildern! Das ist……das ist doch…..VLADIMIR LENIN! Jawohl!

    Lenin war dem Islam übrigens auch nicht zugeneigt. Also, so doof waren die Altkommunisten damals nun auch nicht. Nur doofe Linke und Kölner Polizisten wissen das nicht.

  68. #33 lorbas (14. Jan 2014 11:06)

    Schwarze, die das Eislaufen lernen und dabei gefilmt werden, das ist schwärzester Rassismus. Man sollte grundsätzlich Schwarze nicht mit der Winterwelt der Weißen in Kontakt kommen lassen.

  69. Bei allem Abscheu vor dem Islam:

    Solches Verhalten ist trotzdem nicht korrekt.

    Diebstahl bleibt Diebstahl, auch wenn es sich „nur“ um einen Koran handelt.

    Islamkritiker sollten so etwas nicht tun, das nützt doch nur der anderen Seite.

  70. Wer ein I-Phone mit Siri hat, teste mal folgendes:

    1. Ortung ausstellen
    2. Siri: Christentum
    3. Siri: Buddhismus
    4. Siri: Islam

  71. ….was heißt hier Diebstahl….das ist -Entwaffnung- und somit legal und absolut Schlandtauglich….

  72. Es ist ein Angriff auf unsere ganze Gesellschaft! Ich bin erschüttert! Wie kann sowas nur im aufgeklärten Europa passieren????

    Nein ehrlich jetzt:

    Guter Mann. Hoffentlich hat er mit dem Koran auch etwas praktisches anfangen können. Beispiele spare ich mir an dieser Stelle mal lieber .. 😉

  73. #101 Sobieski_2.0 (14. Jan 2014 18:13)

    Es ist ein Angriff auf unsere ganze Gesellschaft! Ich bin erschüttert! Wie kann sowas nur im aufgeklärten Europa passieren????

    Nein ehrlich jetzt:

    Guter Mann. Hoffentlich hat er mit dem Koran auch etwas praktisches anfangen können. Beispiele spare ich mir an dieser Stelle mal lieber .. 😉

    Nein hat er leider nicht, das Papier eines Kloran eignet sich leider nicht dazu, nie nicht!

    Die Kölner sind mit die dümmsten wo rum laufen, besonders der Polizeipräsident und seine Kamarilla. Sonst haben die keine Probleme? Oh Gott und ich mochte diese Stadt mal sehr!

  74. Wegen so ’nem Scheiß wird mit Bild gefahndet! Wenn mich drei Kulturbereicherer aus dem Morgenland zusammenschlagen, sagt die Polizei zu mir: „Wenn Sie die Täter nicht kennen, können wir die auch nicht ermitteln.“
    Man stelle sich vor, es hätte einer eine Bibel geklaut… nix wäre geschehen.
    Es wird immer lächerlicher!

  75. Oha,wollen die Polizisten jetzt Religionspolizisten spielen? Wo sind wir? Das ist nicht Saudi-Terrorabien,sondern Deutschland! Was macht die Lügenjournallie denn, wenn eine Bibel gestohlen wird? Den Räubern einen Orden verleihen?

  76. Humba Humba Humba Tätääärääää Tääätääräää!!
    Es muss am Kölner Karneval liegen! Demnächst werden alle Männer mit 10 Peitschenhieben am Domplatz bestraft, die mit einer Muslima Augenkontakt durch den `Sehschlitz` der Burka aufnehmen, gilt halt in Kölle bereits zur öffentlichen Prostitution 🙁

  77. Anhaltende „Sex-Angriffe“ in Mannheim

    In Mannheimer Stadtteil Jungbusch reißt die Serie der Vergewaltigungen bzw. deren Versuche nicht ab. Die erste Vergewaltigung endete mit dem Mord an einer litauischen Austauschstudentin. Der erste Täter: Ein vorbestrafter Rumäne. Der mutmaßliche Täter der zweiten Vergewaltigung sitzt bereits in Untersuchungshaft, aber über die Identität wird offiziell (wörtlich) „Zurückhaltung zur Vermeidung fremdenfeindlicher Stimmungen und Reaktionen“ geübt.

    Phantombilder sind in Arbeit, aber in diesen Fällen dauert die Veröffentlichung wohl ein bisschen länger als bei dem oben erwähnten Koran-Dieb.

    Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD), noch ganz im Freudentaumel über das Unwort des Jahres, kündigte „zur Erhöhung der subjektiven und objektiven Sicherheit“ sogleich einen „Runden Tisch“ an.

    Nicht bekannt ist, wie hoch zuvor die Gefahr am „Runden Tisch“ gewesen ist, dort vergewaltigt zu werden…

  78. Als mir unlängst am hellichten Tag die angeschlossene Waschmaschine durch asiatische Kulturbereicherer geklaut wurde, war es der Polizei unmöglich, den genau benannten Dieb zur Rechenschaft zu ziehen.
    Dies geschah mit dem genervten Verweis des Kripo-Beamten:
    „… wir haben schließlich noch wichtigeres zu tun, als uns um Nachbarschaftsstreitigkeiten zu kümmern !!!….“

    Dann will ich mich mal in den Keller begeben und auf die neue (selbst bezahlte) Maschine ein selbiges Buch kleben.
    Unfassbar !

Comments are closed.